Die Schattenseiten unserer Neigungen

Ich finde das ja ein durchaus wichtiges Thema, und denke dass es auch diskutiert werden sollte. Allerdings möchte ich es von der Dom-Sub-Schiene lösen, denn je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich, dass es nicht der Punkt ist, dass Doms Subs ausnutzen, sondern der, dass Egoisten Menschen ausnutzen, die durch ihre Neigung sehr kooperativ agieren.

Es tragen sowohl Devotion als auch #Dominanz ihre Fallen für uns selbst in sich:

Ich sehe da natürlich die Schattenseiten der Devotion erstmal deutlicher, da ich sie selbst erlebt habe und erlebe.Die Neigung zu gehorchen, sich hinzugeben, zu folgen, kann eine ganz böse Falle sein, wenn man an jemanden gerät, der das erkennt und dann einfach mal ausnutzt. Oder auch nicht erkennt, und aus reiner Ignoranz ausnutzt. Soll Sub wirklich cool, taff und stark genug sein sich dagegen zu wehren? Aber dann, wenn der Richtige kommt (und wer sagt eigentlich, wer der Richtige ist) dann ist wieder Hingabe und Gehorsam angesagt - das klappt so nicht.

Aber auch #Dominanz hat ihre gefährlichen Seiten für Dom.Die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, die Bereitschaft zur Fürsorge können genauso ausgenutzt werden.Und so wie sich Subs mit ihrer Hingabe im Weg stehen, ist es bei Dom die Schwierigkeit Schwächen einzugestehen. Und Dom soll doch auch bitte Stärke ausstrahlen und Halt geben.

Treffen wir jeweils auf den richtigen Partner oder die richtige Partnerin, dann funktioniert das auch, dann kann sich aus diesen Eigenschaften etwas unglaublich Schönes entwickeln.Ich denke auch nicht, dass wir da etwas falsch machen oder irgendwie falsch sind. Ich denke, dass die Leute, die es ausnutzen, sobald jemand eine Schwäche zeigt, oder die Möglichkeit sich ausnutzen zu lassen, etwas ganz falsch machen.Hier geht es um Egoisten die die Bereitschaft zur absoluten Kooperation die andere in sich tragen, ausnutzen. Und dass sind die Hingabe von Sub ebenso wie die Fürsorgen von Dom.

Wenn einer den anderen schlecht behandelt, verar***t und ausnutzt, und der andere nichts weiter gemacht hat als sich nicht ausreichend zu wehren, dann liegt jegliche Schuld bei der Person die ausnutzt und schlecht behandelt. Da bin ich einfach nicht bereit zu akzeptieren, dass die Egoisten die Maßstäbe setzen sollen, welches Verhalten als richtig oder falsch angesehen wird.

Das wollte ich dann doch noch einmal los werden - und vielleicht wird ja noch eine Diskussion draus.

Liebe Grüße

Dina
DinaDark: Hallo Faika, ja sicher brauchen die meisten Täter eigentlich auch Hilfe, und irgendwo habe ich mal gelesen, dass die Gefängnisse voll sind von Menschen die einfach dumm sind.Ich halte sie ja auch für die mit denen etwas nicht stimmt. Nur erklär ihnen das mal, ihnen gehts ja gut. Und ihr Opfer kann ihnen da nicht helfen, dem b[...]
DinaDark: Wieso "nur" Extreme?Na, weils noch einiges mehr gibt. Unabhängig davon, dass man das Internet doch nicht zwangsläufig braucht, hast Du (als Regulator) in diesem Fall doch Hilfe von Außen sprich durch Deine Freundinnen zugelassen. Nichts anderes war gemeint.Gesagt wurde aber einiges anderes. Dass ich damals alleine stand habe ich ni[...]
Old-Odin: servus gemeinde.... ich beisse mir angesichts dieses "gemischter eintopf" thread nun schon zu lange auf die zunge.aber angesichts der tatsache, dass der titel ein problem unterstellt, scheint es an der zeit einigeder zutaten die in der suppe nix verloren haben zu eliminieren. Vor allem aber den begriff "devot"zu differenzieren. nehmen wir zuerst [...]
DummDoms und die Auswirkungen

So ich habe gesucht und gesucht und bin mir noch immer nicht sicher ob dies herein passt. :nLight:

Es ist ein ernstes Thema das ich anspreche und ich habe damit auch eigene Erfahrungen gemacht und zwar meine ersten, vielleicht liegt es mir deshalb so am Herzen.

Mich würde interessieren, die Erfahrungen echt die andere gerade Anfängerinnen mit DummDoms gemacht haben und was die Auswirkung war.

Ich für mich muss sagen, ich geriet an einen Narzissten , der noch ungesund #sadistisch war.Mit meinen tiefsten Ängsten zu spielen und mich dann damit alleine zu lassen war gang und gebe.Ich bin damals in ein riesiges Loch gefallen, dachte nicht das ich da heraus komme und habe mir noch die Schuld gegeben.

Mit jemanden reden wollte ich darüber auch nicht wirklich, ich dachte immer alle müssten meinen ich habe sie nicht mehr alle.Heute ist mir klar, nur es jemanden anvertrauen hilft und hoffentlich jemanden der nicht nur sagt, ach komm dann gehe einfach, denn so einfach ist das in dem Moment nicht.

Meine Neigungen wollte ich ab dem Zeitpunkt auch verleugnen.Ich habe die Kurve gekriegt und stehe zu meinen Neigungen heute.

Ich hoffe auf Feedback, Erfahrungen, traut euch, wenn ich das kann, dann kann das jeder :courage:


LGConfidens
Nastasia: Huhu ich wollte mich ja eigentlich raushalten .... aber ich finde es immer wieder beachtenswert ... das all unsere tollen echten Subbies nie schlechte Erfahrungen machen mussten und sich nie scheisse gefühlt haben scheinbar ... und alle die mal erzählen wollen das das erste Mal einfach furchtbar war .... sofort niederschlagen verbal ... [...]
eh67: Sorry aber was soll denn sowas nun? Es hat doch überhaupt nichts damit zu tun was für eine #Sub man ist oder sonstwas, niemand hat gesagt das eine richtige #Sub, eine Super-#Sub oder wie auch immer du nun titelst keine schlechten Erfahrungen gemacht hat.Man muss doch nun auch nicht auf die anderen hacken wenn man die TE in Schutz nehmen w[...]
QuercusMike: Confidens, das Wort und das Thema Dummdom gehört doch eigentlich zu ner ganz anderen Site... Eine Verwechslung oder ist das Thema dort schon so ausgelutscht, dass wir hier nun damit starten müssen?
#Sub umwerben?

Finde ich ja mal ganz interessant das Thema, und will es nicht in einem Vorstellungsthread diskutieren, sondern lieber unabhängig davon:

Was haltet ihr davon, wenn Dom #Sub ganz klassisch umwirbt?

Also, wenn es nicht gerade darum geht nur mit einander zu spielen, sondern das Ganze bis zu einer Ehe gehen kann, dann finde ich es schon klar, dass #Sub da etwas vorsichtiger rangeht. Dom hat in einer Beziehung Macht über #Sub. Und da denke ich doch an die Worte meiner etwas konservativeren Tante, die meinte, ich solle einen Mann sich erst bemühen lassen, damit er auch schätzt, was er an mir hat. Und ich möchte schon sicher sein, dass mein Dom mich schätzt, wenn ich ihm dann weitreichende Macht über mich zugestehe.

Dann ist vieles auch einfach zeigen, dass man den anderen mag. Komplimente machen, mal etwas mitbringen, das zeigt doch einfach Zuneigung, und mir ist wichtig, dass Dom mir zugeneigt ist, gerade wenn ich mir überlege, was er so mit mir machen kann.

Und einiges, was zum klassischen Umwerben gehört, wie zum Essen einladen und gemeinsame Unternehmungen planen, aber auch Geschenke machen, hat für mich etwas dominantes. Es ist freundlich, dem anderen zugewandt, man behält aber die Zügel in der Hand, ist #aktiv und trifft die Entscheidung.

Wie seht ihr das?

Grüße

Dina
botterblume: mel ich kann dich sehr gut verstehen ... ich war auch gewöhnt alles allein zu machen.. . mich mit Ämtern rumschlagen nichtzahlenden Vätern usw ... schwere Einkäufe schleppen .... nörgelnde Teenies ... iwo noch ein Dom der iwie auch sein Recht auf meine Aufmerksamkeit einforderte...2 Jobs um uns zu ernähren das Kind sol[...]
Elapidae: Moin... Ein Schwert kann man unter Seide verstecken und einen Fogger mit einem Alerbastergriff versehen. Es sieht halt schön aus, oder verdeckt die Schärfe. Aber wie ich so schön sage, ein Anstrich kann morsches Holz nicht verdecken. Aus meiner Sicht haben Umgangsformen gar nichts mit Dominanz zu tun. Und Kultiviertheit kann auch d[...]
Old-Odin: eine frage die eigentlich gar keine frage ist. denn: sobald ich mir das 1. mal die frage stellen würde:stelle ich mich mit meinem handeln als dom selbst in frage?wäre ich ab diesem augenblick keiner mehr. so kann ich ihr morgens rosen schenken und sie abends deren dornen spüren lassen,ihr mittags die türe aufhalten und des nac[...]
Aufgaben für Online Beziehung

Hallo an alle!

Ich habe mich in letzter Zeit sehr mit Hypnose vor allem im Bereich #BDSM beschäftigt.Vor kurzem habe ich jemanden online getroffen, die unbedingt mal das Gefühl der Hypnose erleben wollte. Daraufhin habe ich einen Youtube channel erstellt, und ein #paar Videos hochgeladen. Jedenfalls hat die Hypnose so gut funktioniert, dass ich Sie mir komplett unterwerfen konnte. Allein meine Stimme lässt sie bereits total notgeil und unterwürfig werden.

So weit funktioniert diese Beziehung ganz gut, nur mangelt es mir so langsam an Ideen für Aufgaben die ich meiner #Sklavin stellen kann.Derzeit muss sie für mich einen privaten Blog täglich aktualisieren in dem sie mir mitteilt was sie den Tag über macht, und wie sie sich dabei fühlt, bzw. was sie fühlt wenn Sie meine Aufgaben/Bestrafungen ausübt. Außerdem war ich in letzter Zeit nicht zufrieden mit der Erfüllung meiner Aufgaben, weswegen ich ihr eine Auszeit von 7 Tagen gegeben habe, in der sie sich nicht anfassen und mir nicht schreiben darf, aber dennoch ihre täglichen Aufgaben weiterhin erledigen muss. Da dachte ich mir, es ist doch mal eine gute Gelegenheit nach neuen Aufgaben zu suchen. Daher bitte ich euch, wenn ihr denn schon Erfahrungen mit Online Beziehungen gemacht habt mir ein #paar Aufgaben zu nennen.

Tabus: Alles was mit Exkrementen, Bl** oder Füßen zu tun hat.

Alles andere muss noch erforscht werden.

Danke schonmal vorab für eure Ideen!
Odonata: Hallo Watti

vielleicht hilft eine Hypnose für mehr Kreativität und Fantasie.

Die Aufgaben müssen doch zu euch passen, in euere Beziehung integrierbar sein.
Watti: Zuerst habe ich sie ein Sklavenoutfit aussuchen lassen. Beziehungsweise sie musste mir Vorschläge unterbreiten, und ich habe es dann ausgesucht. Ich hab ihr dann noch gewährt ein #Halsband auszusuchen, welches sie dann noch zum Outift hinzufügen muss. Als #Strafe für ihren Ungehorsam musste sie eine Münze nehmen, in die Ec[...]
Wie weit darf Dom/Rigger gehen?

Hallo Gemeinde,ich habe heute zufällig auf **** einen Beitrag von Marika Gorgone gelesen. Wer sie nicht kennt, sie ist professionelle Riggerin und Bondage-Model, und das geschilderte Ereignis ist ihr passiert, als letztes Jahr zwei Performances mit einem Profi-Rigger hatte, dessen Namen ich auf die Schnelle nicht herausbekommen habe, weil er in ihrem Beitrag natürlich nicht erwähnt wird. Beim ersten Auftritt war alles gut zwischen den beiden, er hat sich an die Vereinbarungen gehalten. Der zweite Auftritt war wohl in einem privateren Rahmen, und irgendwo mitten drin ist er dann auf die Idee gekommen, sie zu fingern, was nach ihren Worten nicht abgesprochen war, und was er in einer Email, die es dort zu lesen gab, auch bestätigt hat. Er spricht von einem Missverständnis, sie spricht von Missbrauch und Vergewaltigung und davon, wie schockiert und seelisch verletzt sie war.Mir ist dabei direkt ein Ereignis hochgekommen, dass erst wenige Monate zurückliegt und meiner Subbie/Freundin passiert ist, als sie ein Shooting mit einem Fotografen hatte, den sie schon einige Zeit kannte, mit dem sie schon einige Shootings gemacht hat und der zudem Polizist ist. Er wollte eine Fotoserie mit ihr machen, die von der Geschichte der O inspiriert sein sollte, was auch immer das für ihn bedeuten sollte. Irgendwann hat auch er gemeint, dass er seine Flossen nicht bei sich behalten muss und wurde zudränglich, es hätte schlimmer werden können, aber es war schlimm genug. Überflüssig zu erwähnen, dass ich nicht dabei war. Für einen Entschuldigung hat es später nicht gereicht, eher im Gegenteil, er war noch angepisst und zickig, fühlte sich schlecht behandelt, war insgesamt unzufrieden. Ja, kein Wunder, seine Geschichte der O hat er sich wohl anders gedacht.

Ich frage mich nun, was da in solchen Männern vorgeht. Rigger, Dom oder Fotograf mit dominanten #Fantasien, lassen wir mal die Nuancen beiseite, aber es scheint doch so, als würden dominante Männer (oder solche, die sich dafür halten), gerne mal ihre Position so auffassen, dass das weibliche "Objekt" vor ihnen zu Erfüllung ihrer #Fantasien bestimmt ist und keine menschlichen Züge mehr hat.Würden sich diese Typen hinreißen lassen, dann hätten sie hinterher zumindest ein schlechtes Gewissen, was das ganze zumindest menschlich fassbar macht. Aber das scheint allzu oft nicht der Fall zu sein, da regiert einfach nur das Verlangen, sich zu holen, was Mann möchte, ohne Gedanken an die Folgen oder Rücksicht.

Was mich daran so betroffen macht ist, dass ich als Mann, Rigger und großer Kerl offenbar oft skeptisch betrachtet werde, jedenfalls zunächst, weil ich ein potenzieller Missbraucher oder Verwaltiger bin. Das verletzt meine Ehre, weil es meinem Selbstbild völlig widerspricht.

Und ich lese leider auch zu häufig launige Dom-Sprüche, die mich genau dort treffen, wo meine Bedenken herkommen. Ich finde viele männliche Doms zu flapsig und verantwortungslos, auch nach dem, was ich schon oft erzählt bekommen habe. Ein Dom hat die Sub zu achten und auf sie aufzupassen, nicht seinen Egoismus auszuleben, und wer das anders hält, hat mindestens meine Achtung verloren.

Wie seht ihr das? Wie verantwortungsvoll muss Dom sich Sub nähern? Wie leicht kann man #Dominanz und Respektlosigkeit miteinander verwechseln? Werden Anfängerinnen wirklich fair behandelt, oder werden sie nicht häufig mit einem fröhlichen "Das muss so sein, stell dich nicht so an" eingeführt?

Ich freue mich auf eure Meinung!
Elapidae: @ MaitreAlso alles nur Augenwischerei bezüglich der härteren Gesetzgebung. @allKönnten wir, nachdem jeder jetzt sein Schwänzchen zum Vergleich auf den Tisch gelegt hat - sorry, aber die Mädels haben hier mal aus offensichlichen Günden verloren - wieder zum Thema zurückkommen? Ich würde z.B. sehr gerne auf d[...]
micha45276: ........ Und ich habe nicht in einem der mitleidenden Postings gelesen, dass man sich wehren muss.....nur...bringt nix, führt zu nix.....scheiß Doms....Achtung....Respekt...das ganze Blablabla.....mit Verlaub, wem hilft das? I Substanze super,endlich mal eine gute aussage zu dieser thematik, du hast vermutlich recht, es hilft niemandem[...]
Gratwanderer: Und da muss ich Substanze zustimmen, es muss gemacht werden! Einer hat mein Auto demoliert und Fahrerflucht. Werde selber zahlen und nichts erreichen, aber eine Anzeige habe ich trotzdem **** sind immer die gleichen falschen Parteien an der Macht, aber ich gehe trotzdem wählen.Nur so kann überhaupt erst etwas passieren, man muss handeln.[...]
......

so ich hab den Thread von Ginger jetzt aufmerksam verfolgt ... ja ich höre schon das die schon wieder stöhnen ...aber ich hab ein Problem ... es wird ja immer wieder ..vermittelt genauso so muss D/S sein ... ich hab auch selbst so eine Beziehung ansatzweise geführt scheiterte aber glorreich ... meins ist das nicht ... ich verstehe auch nich wie das funktioniert oder funktionieren soll ..ok Strafbuch Regeln kann ich ansatzweise nachvollziehen kickt den Kopf ..

aber jetzt fängt bei mir das Unverständnis an ... es wird mir ja oft gesagt du bist keine echte Subbie ...weil du das nich magst oder weil du ein Strafbuch nicht magst ...weil ich Bedürfnisse habe und diese auch einfordere ... bei meinem Dom ..oft wurde mir auch von Doms gesagt du bist anstrengend ... nicht subbig ... dich muss man erziehen ... usw . da sträubt sich in mir alles ...dabei bin ich durchaus #devot .. aber das ist nix was Dom erzwingen kann ... das kommt tief aus mir raus ...

wo bleiben die Gefühle bei einer typischen D/S_Beziehung ... die Liebe ... ich seh da nur das absolute Machtgefälle ... aber keine Gefühle ....

ich hab für mich gelernt .. das ich mich nur hingeben kann ... wenn ich wirklich lieben kann und geliebt werde .. so wie ich bin ...mein DOM hat bei uns die Hosen an ... er leitet und führt mich ... ruhig aber bestimmt .... ohne das er es einfordert ich lass ihn einfach machen ... wie er meint ...und laufe mit ihm mit ... wenn ich das Gefühl habe ... es is richtig .. das betrifft auch Alltagsdinge ..

im Alltag sind wir zwar auf Augenhöhe aber es kommt auch einfach schon mal vor das wenn ich ein Problem habe oder nich weiter weiss das er das Ruder übernimmt ...das finde ich total toll ... und es macht mich glücklich ...

und das wichtigste Symbol in unserer Beziehung ...für mich is mein #Halsband wenn er mir das vorenthalten würde wäre ich totunglücklich ...ich brauch kein Strafbuch oder ähnliches ...

nur ich versuche es immer noch zu verstehen wie das läuft ...mit Strafen und Strafbuch ...mein Kopfkino sagt mir nun ...ich habe ein Strafbuch und Regeln was auch immer .... Dom arbeitet das regelmässig mit mir ab ...ich bekomme meine Strafe und bin danach wahrscheinlich durch .. weil es ja eine Strafe war und es wahrscheinlich mehr als unangenehm für mich war ...was mach ich danach mit meinem Dom wenn er mir den #ar*** versohlt hat das ich nich mehr sitzen kann...auf dem Sofa sitzen fernsehen ... wie muss ich mir das vorstellen ..

ich will jetzt hier auch nix anprangern ... oder jmd angreifen... mich interessiert nur die Sicht der Subs die das mit diesem Machtgefälle leben ....und auch wenn wir jetzt wieder als Vanillas angeprangert werden ... also bitte lasst mich leben ...
Sabrinia: SoSo Nein, ich meine nicht wirklich #Strafe. Daher die Anführungsstriche Ich meine damit, wenn ich gezüchtigt werden möchte, würde ich darum bitten, anstatt eben eine #Strafe durch Fehlverhalten zu provozieren... Dina ja, die allgemeine Situation einer #Sub ist durchaus auch ein Thema, das in meine Ausführungen mit r[...]
SoSo: Strebst du dann einen Zustand an, in dem #Sub nicht mehr bestraft wird, weil #Sub gelernt hat den Wünschen von Dom entsprechend zu folgen? Ja. Zumindestens ist das das theoretische Ziel meiner "Erziehung" innerhalb einer **** der gelebten Praxis habe ich dieses Ziel aber noch nie erreicht.Vllt. bin ich diesbezüglich ja ein unzulängli[...]
DinaDark: Nein Dina, das ist noch keineswegs Sadismus. Wieso glaubts Du nur, dass welche #Strafe auch immer auf irgendein #Sub Fehlverhalten gleich immer prompt erfolgen muss?Es geht nicht um den Zeitfaktor sondern um die ungewissheit, wenn mal gar nicht gestraft wird und mal die Regeln spontan angezogen werden, bis #Sub keine Chance mehr hat die Regeln einz[...]
Vaginalstraffung

Adieu. Soviel Resonanz wollte ich nicht.
DinaDark: Den habe ich gar nicht bemerkt, Faika. Ich habe meine Tochter im übrigen mal gefragt, ob es ihr lieber gewesen wäre, wir hätten das Feuermal wegmachen lassen, als sie noch ein Baby war.Sie meint, nein, das würde zu ihr gehören, es wäre gut, dass wir ihr es gelassen **** habe ich das ja auch immer gesehen. Grü&[...]
DinaDark: Nun maitre, ein Feuermal entspricht nicht der Norm, so wie ein kleiner Höcker auf der Nase, die Korrektur der Nasenscheidenwand war hingegen einfach der Anlass. Und die Diskussion ist längst beim Thema allgemeine Eingriffe die nicht medizinisch notwendig sind.Wenn man ein Thema allgemein beleuchtet mag nicht jedes Posting genau das Thema [...]
Nighttime: @ maitre Der erste Post ist leider gar nicht (mehr?) vorhanden, was für eine relativ offene Richtung der Diskussion sorgt. Dazu gehört natürlich auch auf das vorher Gesagte einzugehen. In Dinas Fall war es die Notwendig- und Selbstverständlichkeit, wobei die Nasenop als reales, greifbares Beispiel für Operationen diente. Ei[...]
Partnerschaft und Vorlieben

Hallo Leute!

Ich bin jetzt seit März diesen Jahres mit einem wundervollen Mann zusammen.Ich liebe ihn wirklich sehr, aber s**uell ist er.. Sagen wir mal... Eher konservativ eingestellt. Ich hatte jetzt nach 2,5 Monaten das erste mal wieder ganz normalen s**.

Ich habe ihm schon von meinen Vorlieben erzählt, aber ich glaube im nachhinein hat er das auch nicht wirklich ernst genommen. Ich weiß nicht wirklich wie ich ihm sagen kann, dass es mir fehlt einfach mal wieder ein #paar Schläge auf den #ar*** zu bekommen, oder das mich jemand maßregelt, seine Macht demonstriert, oder mir weeeenigstens mal die Augen verbindet....

Oooh Gott. Ich weiß nicht wie ich ihm das sagen soll ohne dass er sich irgendwie abgeschreckt fühlt. Aber ich brauch es langsam wirklich wieder. Ich hab das Gefühl ich verhungere. Es ist schrecklich wenn man seine s**ualität nicht ausleben kann...


Ich hoffe ihr habt ein #paar gute Ratschläge für mich!

LG, FD
silberruecken: Hallo Leute! Ich hoffe ihr habt ein #paar gute Ratschläge für mich! LG, FD Erzähl im doch so nebenbei einmal, du hättest durch Zufall eine Geschichte gelesen, in der folgendes vor kam: (jetzt kannst du alles reinpacken, was dir wichtig ist). Beim Lesen hättest du so seltsame Gefühle verspürt, die du nicht kenns[...]
UnchainedHeart: Ich glaube auch, dass diese ganze Situation nicht einfach ist. Ich seh's ja bei mir: sobald ich mit einer Frau intim werde, überfallen mich meine Gelüste und ich würde ihr am liebsten den ganzen Abend lang die Füße lecken - was in den seltensten Fällen auf Widerhall stößt. Mein Tipp: langsam rantasten. Man [...]
Koelner Dom: s** ist nicht alles, aber ohne s** ist alles nichts. Oder so ähnlich... Ich sehe 2 Möglichkeiten. 1. Du redest mit ihm. Erzähle ihm von deinen #Fantasien und was du gerne mit ihm machen möchtest, bzw. was du dir wünschst, was er mit dir machen soll. Das Gespräch könntest du zum Beispiel mit einer harmloseren Fan[...]
ana-isa: xxxxxxxxxxx
ana-isa: Praetor Du hattest eine schönen Abend mit den Gedanken und Problemen anderer. Das war dein Sinn. Ich lese nie sämtliche Threads. Wozu? Es gibt bessere Lektüre als das hier. Manches interessiert mich, mal möchte ich Kommunikation, aber zu allem blabla möchte ich weder was lesen, noch schreiben. Schau doch lieber was Gutes [...]
ana-isa: Praetor

Klingt langweilig, aber ok, wenn du meinst. Morgen ist ja auch noch ein Tag. Auch gern PN, wenn du meinst.
Sub/Dom mit Stil?

Sub/Dom wie Mann/Frau haben ja immer Ansprüche was den Partner betrifft. Gutes Aussehen, Stil, Eleganz, Intelligenz, Allgemeinwissen und Benehmen. Aber was ist das alles? Was ist für euch wichtig? Muss Sie/Er Modelmaße haben, oder tut es auch der Durchschnitt, was auch immer Durchschnitt sein mag. Was ist Stil und Eleganz? Schick, sportlich, elegant gekleidet oder die Ausstrahlung oder wie man sich bewegt und gibt? Wie wichtig ist der Intellekt des Partners? Klug und intelligent? Ist es egal wenn man nicht so gut mit dem Kopf umgehen kann? Ist s**appeal doch der letzendlich ausschlaggebende Punkt. Wie sind da eure Meinungen und wie weit gehen diese Meinungen auseinander? Wie denken ganz besonders die jungen Leute hier um Forum darüber?
ana-isa: Valentine

Von denen ich ein Bild habe, die kann ich auch beurteilen. Ist so.
ana-isa: @ Siggy

Ich gebe dir teils recht. dennoch brauche ich einen Mann, der mir auch optisch gefällt. Das ist einfach so.
silberruecken: Wenn man sich überlegt, ob man gut genug ist um eine bestimmte Frau anzusprechen wird das immer schwierig, wenn nicht gar ein Rohrkrepierer. Das strahlt Mann dann nämlich auch aus und schon ist die #Party verloren. Frauen haben dafür einen untrüglichen Riecher wenn du nach Verlierer schmeckst. Mit Aussehen hat das gar nichts zu [...]
Persönlichkeitsstruktur und #BDSM... anders SEIN

xxxxxxxxxxx
_Schatten11: Kinners, wenn die Art & Weise der Kommunikation nicht gefällt...- betreibt sie doch einfach nich! Es ist doch müßig sich darüber aufzuregen, ob sie nich will oder nich kann.KANN man hinterfragen ( oder spekulieren), MUSS man aber nich.Die wenigsten werden je mit ihr real zu tun haben, und wenn es um ne Beziehung in irgen[...]
_Schatten11: Dumbledore..Mir geht das ewige psycho-gesabbel genauso auf die Eier wie den meisten hier.Das kann man MAL machen & mit entsprechendem Feedback oder Resonanz macht das manchmal sogar Spaß zusammen in den Köpfen anderer rumzusurfen.Hier war aber die Fragestellung eingangs ne andere.Da hätte man vermuten können, das da tats&au[...]
ana-isa: xxxxxxxxxxxxx
Eine gute #Sub wählt sich ihren Herren.

Sicher kennen die einen oder anderen es auch. Man hat sich der #BDSM Welt gefügt und ist erstmal ein "Neuling" mit kaum oder wenig Erfahrung. Dies möchte man anfangen zu ändern und will einen passenden Partner finden nur lauern da als Neuling eine Menge Gefahren rum, diese man erkennen muss. Gefährlich erschien mir die, die der Meinung waren, man sei keine #Sub, wenn man sich den vor dir nicht sofort fügt.

Nun stach mir folgendes ins Auge, was meine Zustimmung hat:"Eine gute #Sub wählt sich ihren Herren selbst. Dieser entscheidet selbst, ob er sie als seine #Sklavin annimmt."

Nun meine Frage an euch: Stimmt ihr diesen Satz so zu? Gibt es da ein aber? Eventuell selber Erfahrungen mit solchen Doms gemacht oder gibt es sogar solche hier?

Damals hatte ich echte Zweifel an mir gehabt ob ich meine Neigung fehlinterpretiert habe, aufgrund solcher Meinungen.
DinaDark: Nur hat Nanasub das was du hier schreibst nicht geschrieben und auch nicht angedeutet, Old **** ist einfach nur das Klischee von dem was Subs wollen.
ana-isa: @ Dina

ja tatsächlich, sorry, war im falschen Thread, tut mir leid, man man man, wenn bin schon sehr daneben gerade
die_Cobra: Es gibt so viele Arten sich kennen zu lernen und jeder Mensch ist anders. Ich war - ohne auf der Suche zu sein - in einem Club. - Man trifft sich - sieht sich in die Augen - und dann ist da etwas - und es passt - ohne Internet und ohne Mailgedöse.. - Hat 3 Jahre gehalten. Ich antworte auf einen Blogbeitrag per PN - und es wird ein langer Dial[...]
Psycho- und Macht"Spiele"

xxxxxxxxxxxxxxx
ana-isa: xxxxxxxxxxx
Old-Odin: also ana lisa..

für dich wäre die richtige therapie wohl doch ein länger ausritt..mit möglichst vielen zaungästen...... **** übern kopp und rauf aufs pferdchen.reinigt den kopp und hinterher kennst du die richtung genau.wirkt besser als antibiotika geggen jedwede allüren.

Odin
ana-isa: xxxxxxxxxxxx
Gibt es das?

Bei dem Thema #BDSM bin ich bis jetzt nur auf dominante Sadisten und #devote Masochisten gestoßen...Das hört sich vielleicht ein bisschen dumm an und ist sicher auch sehr selten, aber es müsste doch eigentlich auch das Gegenteil geben, oder?

Zum Beispiel die masochistisch angehauchte Domina die ihren Gatten tagsüber am #Halsband herumführt und ihn nachts im Käfig schlafen lässt, weiler sie nicht kräftig genug ausgepeitscht hat

Oder die sadistische #Sub, die ihre Verantwortung voll und ganz in die Hände des Partners legt, es aber gleichzeitig liebt ihn mit Kerzenwachs zu bekleckern während er sie am #Halsband hält....

Kennt jemand von euch sowas?
ana-isa: Danke Drakon für die Sonntagswünsche. Ich muss heute leider arbeiten zuhause und noch die gewöhnlichen Dinge eines Haushalts tun. Hier ist es stark bewölkt, soll auch so bleiben, im Tessin ist vermutlich Sonne. Ich wünsche dir auch einen schönen Sonntag. Ich werde jetzt erst mal schön frühstücken &#1[...]
DinaDark: Geht das nicht mittlerweile am Thema vorbei? Die Frage ist doch, ob es eine automatische Verbindung zwischen Sadismus und #Dominanz und auf der anderen Seite zwischen Masochismus und Submission gibt.Da zitiere ich doch mal: Ein #Masochist kann #dominant sein, das ist von einander teils abgekoppelt. Daher geht ja dieses "Spielen" für viele. Er[...]
ana-isa: @ Dina

Das finde einen richtig gelungenen Beitrag von dir. Vielen Dank!
die selbstbestimmte #Sub?

Hallo zusammen

Vielleicht liegt es daran, dass ich in der Beziehung ab und an die Rollen tausche, vielleicht geht es anderen genauso...und vielleicht sollte ich mich einfach nicht mit anderen vergleichen. (das ist mit dem Vergleichen ist oft leichter gesagt als getan)Manchmal komme ich mir im Vergleich wie eine Teilzeit#Sub vor. Ja ich bin gerne #Sub, aber nicht immer. Es gibt durchaus Lebensbereiche, da bestimme ich selber über mich und mein Leben.

Manchmal habe ich den Eindruck #Frau will das #Subsein leben nach dem klassischen Rollenbild mit etwas #BDSM, der Mann als „Bestimmer“. Das ist selbsverständlich legitim. Stimmt aber sicher nicht für jede/n.

Gibt es die selbstbestimmte #Sub? Feminismus und #Sub sein geht das zusammen?(Feminismus im Sinne von selbst für sich einstehen, für sich selbst sorgen)

Sein Leben selbstbestimmt führen und sich manchmal einfach nur führen lassen und jede Kontrolle abgeben, das hat was. Und dann gebe ich die Kontrolle ab, weil ich es in dem Moment will.

Wie gestaltet #Sub ihr Leben? In welchen Bereichen verlässt sie sich auf Dom und wann nur auf sich selbst?Und wie ist das mit männlichen #Subs?

Mit diesem Beitrag will ich zu einfach zum Nachdenken anregen und vielleicht finden sich ja Antworten.
ginger: Wenn er sagt: Wisch den Boden, dann mache ich das brav. Wenn er meint "Mache es auf den Knien" dann auch das. Kein Ding, das braucht auch keine Aussicht auf Belohnung, ich bin ja brav.Wenn er aber nur sagt: "Wisch den Boden" und ich nehme den Wischmop, und er dann sagt: "Auf den Knien geht das besser"Ja, dann hat er die Diskussion, denn es geht nic[...]
DinaDark: *kicher* kann mir bei dir wirklich gut vorstellen, dass dein mann ständig genau aufpassen muss was er wie zu dir sagt lg gingerlach, mein Mann ist genauso nerdig wie ich, der findet es recht einfach mir Anweisungen zu geben. Wenn ich was nicht so mache, wie er wollte, fragt er auch erstmal nach, das hat schon einige Missverständnisse ge[...]
DinaDark: Nur kurz da meine Familie wartet:

Ich habe niemanden darüber aufgeklärt was sm ist oder nicht. Ich habe darüber aufgeklärt, dass Feministinnen durchaus #devot sein können.
Hilfe, ich weiß nicht weiter

Hey alle Zusammen.Ich stelle mich am besten mal vor.Ich bin Robert und lebe mit meiner #Frau in einer doch harmonischen Beziehung.

Wir haben vor ca. 5 Jahren das Thema #Bdsm für uns entdeckt. Hatten zwar davor schon immer etwas härteren s**, aber eben kein **** war wie Wolke 7 und eine unglaubliche Erfüllung für uns beide. Dann passierten allerdings Abstürze und auch Panikattacken bei meiner #Frau (#Devot)Dazu muss ich sagen dass wir beide sehr unerfahen und ungestüm waren. Viel experimentiert usw. Meine #Frau ist auch sehr, sehr emotional #Devot gewesen und die Abstürze haben sie seelisch schwer verletzt. Letztendlich hat es damit geendet, dass wir das Thema sein lassen müssten. Wir haben uns beide Hilfe bei s**uologischen Psychologen geholt. Meiner #Frau hat das nicht geholfen. Springen wir zim heute.Nach langem Kampf mit Ärzten und Krankenkasse hat meine #Frau nun eine psychosomatische Kur bekommen.Sie ist nun seit drei Wochen weg und bleibt noch drei Wochen.Nun hat sie dort einen anscheinend sehr erfahrenen Dominanten Mann kennengelernt der es ihr anscheinend angesehen hat, dass sie #Devot ist.Das hat in ihr sehr viele Gefühle und Gedanken wieder hervorgerufen die Sie lange verdrängt hat.Und er hat ihr Angeboten dass er es mit ihr versuchen will.Sie hat mich gefragt ob sie das für sich erkunden kann, ob sie den #Bdsm-weg noch weiter gehen kann. Mit einem Mann zu dem sie emotional nichts empfindet.

Ich bin hin und hergerissen zwischen Angst und Hoffnung. Ja klar darf sie mit nem andren. Aber #Sm. Das was ich so lange versucht habe schafft ein Fremder in ein #paar Tagen.Aber vielleicht ist das auch ein Einstieg für sie um überhaupt wieder mit mir zu könnten

Ich kann gar nicht beschreiben wies mir geht.

Nun bin ich hier um mich ein wenig auszutauschen und zu unterhalten.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?Was meint ihr dazu?

Lieben Dank! Robert
Freki_1: Hi @ **** passiert zur Zeit recht viel bei mir, deshalb kann ich mich nur sporadisch melden. Mittlerweile hat meine Frau den Bezug zum "Fremddom" reduziert und überdacht. Er hat ihr zwar gezeigt, dass #BDSM für sie wieder eine Option ist, ist aber nicht der Dominante Mann den Sie braucht. Viehl eher sieht sie in mir den Dom der ihr das g[...]
silberruecken: Ich hoffe allerdings, dass ich noch im Forum gerne gesehen werde Bis denne!
Also, erstens wirst du hier eh nicht gesehen und zweitens bekommst du hier halt auch saftige Antworten. Das musst du dir aber nicht so zu Herzen nehmen, hier herrscht halt manchmal ein etwas rauherer Ton. Den kannst du als Dom doch ab, nicht wahr?
Freki_1: Natürlich.

Aber das ist in diesem Forum nicht anders, wie in allen anderen. Sobald die Anonymität eines Profils Sicherheit gewährt trauen sich viele Menschen direkter zu schreiben.

Aber das is ja auch gut so...
a*** beim Mann

In einem der Vorstellungsthreads wurde das Thema kurz angesprochen... wie steht ihr zu a***en Spielen beim Mann? Und: wie stehen die Herren - auch die dominanten - zu dem Thema?

Für mich ist es einfach ein Teil des s**, es gehört - sofern mein Partner dem offen gegenüber steht - genauso dazu wie or**verkehr. Hat für mich auch nichts mit #Dominanz oder #Unterwerfung zu tun. Ich habe da auch keine Berührungsängste. Ok, gerade dringend zum Klo müssen sollte der Kerl nicht, aber ansonsten... :icon_biggrin: Mit Spielzeug dabei habe ich auch kein Problem, einen UschnallD**** würde ich aber nicht nutzen, da käme ich mir blöd bei vor.

Alle Frauen, die ich dbzgl. bereits konsultiert habe, hätten da jetzt auch nicht riesige Hemmungen...
Heldin: Ich persönlich mal a***verkehr bei mir auch nicht unbedingt. Mal mit 'nem Finger ganz ok... aber ich habe ja auch keine Prostata. Das ist ja bei den meisten Kerlen die Stelle, wo die Luzi abgeht. Der Spaß für mich besteht dann im Wesentlichen daraus, zu sehen, wie es meinem Partner gefällt und, dass ich sein Vertrauen genie&szl[...]
Micha-86: Ich habe es bisher noch nicht ausprobiert, wäre aber offen für einen versuch mit Partnerin und dann werde ich ja sehen ob es mir gefällt oder nicht.
Toy_Boy: Ich mag es was die Heldin meint mit "dass ich sein Vertrauen genieße, da ich a***e Spielchen für etwas sehr intimes und verletzliches halte."So ist das bei mir mit Fi**en so.
~ ??? missverständnisse ??? ~

Ab wann ist ein Dom Dom... ?Ab wann ist eine #Sub #Sub... ?Wo liegt die Grenze zwischen D/s und S/M... ?Wo liegt die Grenze zwischen "noch Vanilla" ...oder schon "BDSM" ?...und was ist überhaupt ein "Dumm-Dom"? ...oder eine "Dumm-#Sub"?All diese Begiffe, wie "Dom, #Sub, Vanilla, D/s, S/M, Dumm-Dom... usw." verwenden wir hier ja andauernd...Aber scheinbar haben sie für jeden hier unterschiedliche Bedeutungen.

Ich hatte eine der Fragen gestern im Chat offen mit den Anwesenden diskutiert...Ich für mich selbst habe bereits meine Meinung zu meinen eigenen oben gestellten Fragen...Scheinbar sieht aber nicht jeder alles genauso, wie ich es sehe...

Hier möchte ich einfach mal erfahren, was andere denken...Eine Diskussion anregen...Vielleicht erfahre ich interessante andere Sichtweisen, und überdenke sogar meine eigenen Meinungen. Vielleicht schaffen wir es auch, uns untereinander besser verstehen zu können.

Würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn ihr mit diskutieren mögt.

Ich hoffe das es eine niveauvolle Diskussion wird, und bleibt.
DinaDark: Und dann fallen mir doch noch ein #paar Punkte zum Thema: "Ist das schon #BDSM oder ist das noch Vanilla?" ein. Was mir als erstes auffiel, als ich damals die besagten 4 Buchstaben bei Google eingab und begann mal etwas zu lesen, waren ein #paar sehr reflektierte Texte dominanter Männer.Ich las was dort über Beziehung stand, und dachte m[...]
Odonata: Hallo Dina du erinnerst dich an unsere Unterhaltung im Chat? Mir gefällt dein Text bzw. gefallen, den 2. finde ich auch sehr stimmig. Damals hab ich dir doch gesagt, dass etwas für mich (also für mich persönlich, meine Beziehung, mein Leben) nicht passt, etwas ist nicht stimmig. Nachdem ich aufgrund deines 2. Textes nochmals d[...]
DinaDark: Klar erinnere ich mich, Odonata.

Und ich halte eh nichts von diesem ständigen 100%-Anspruch.

Grüße

Dina
Abzocke im Internet

Erstmal Hallöle,ich habe nicht genau nachgeschaut, ob das Thema schonmal angesprochen wurde, aber ich hab hier eine kleine Warnung im Gepäck, für die Leute, die sich in allen möglichen Chatrooms rumtreiben. Ich bin so einer und hin und wieder, wenn es sich seriös anhört, antworte ich auch mal auf eine Kontaktanzeige und vor wenigen Tagen habe ich das getan. Die Anzeige war sehr ansprechend, mit "scheinbar" persönlicher Note. Ich habe eine Antwort bekommen, die genauso ansprechend und "persönlich" war, aber ich wurde, mal wieder auf einen Chatroom verwiesen. Anders als sonst, gab es das angegebene Profil der Dame wirklich und dort war sogar ein anderes Bild von ihr. Dumm bin ich aber trotzdem nicht, also habe ich mich über diesen Chatroom informiert und habe verschiedene, sehr negative Berichte gefunden. Super, denke ich mir, da muss ich mich anmelden. Gesagt, getan und es dauerte auch nicht lange, bis die negativen Berichte bestätigt wurden. Ich bin gerade dabei die AGB's zu lesen, habe nebenbei, in einem zweiten Tab den Chatroom geöffnet und nach wenigen Minuten, kam die erste Nachricht von Dress-up-Girl. Ich habe nicht darauf reagiert und habe weiter die AGB's studiert. Es war, Wunder über Wunder, ein kostenpflichtiger Chatroom, was mich nicht unbedingt stört, solange es keine utopischen Wucherpreise sind. Ich habe aber nichts über die genauen Kosten gefunden. Naja, kurz darauf, kam die nächste Nachricht von RedHair-Irgendwas(an den kompletten Namen erinnere ich mich nicht). Erstaunlich daran ist, dass ich außer Profilnamen und Geschlecht, nichts angegeben habe. Kein Bild, kein Profiltext und keine Neigungen, absolut NICHTS und trotzdem finden zwei Frauen mein Profil so toll, dass sie nicht anders können, als mich sofort zu kontaktieren. Ich sagte zu RedHair-Irgendwas, ich kämpfe mich gerade durch die AGB's, aber sobald ich fertig damit bin, können wir uns unterhalten. Kurz darauf, bin ich kurz offline gegangen und als ich wieder online war, kam sofort eine Nachricht. "Da bist du ja wieder. Na fertig gekämpft?" Zugegeben, es war zumindest auf den Kontext bezogen, allerdings kam diese Nachricht nicht von RedHair-Irgendwas, sondern von Dress-Up-Girl, der ich gar nicht geantwortet hatte. Ich habe mich daraufhin weiter informiert und habe weitere Seiten des selben Anbieters gefunden.Der Anbieter heißt fivecom GmbH und die Seite war darksins 24. com und planetkink 24 .com, ist ebenfalls von diesem Anbieter. Weitere Informationen gibt es hier **** für die Leute, die nicht so oft im Internet unterwegs sind wie ich, lest die AGB's, durchsucht die komplette Seite, wenn es sein muss und lasst euch nicht verar***en. Wenn ich jemandem helfen konnte, freue ich mich. Wenn die Hilfe nicht nötig war, dann ist das noch besser.
DatFesselchen: Nun man kann hier nur an den gesunden Menschenverstand appelieren. Das Internet ist teils immer noch ein rechtsfreier Raum und somit gibt es auch Raum und Platz für kriminellen Aktivitäten jeglicher Art.Wissen ist halt doch Macht.


Trotzdem danke für die Info.
Normalität?

Aus dem Thread bzgl. der aktuellen Rape Game Thematik:

....ich wollte mit meinem Ex damals auch ein Rape machen in meiner Wohnung ....wir kannten uns schon länger ...waren auch recht vertraut aber nich zusammen **** einer D/ S Beziehung das sollte unsere erste Session werden **** endetet zwar nich in Tränen und Katastrophe ....aber es endete damit...... das es nich so ablief wie geplant .....

... ich habe mal mit einem Herren gespielt ... der meinte nur leichtes Spiel ....klar alles im Rahmen meiner Grenzen ...wir haben uns auch schon getroffen .... klar .... und ich war auch Newbie das Ende vom Lied ich war grün und blau geschlagen ..... ich bin quasi auf alle Vieren aus dem Raum gekrochen .... es ging weit über meine Grenzen hinaus ....und stellt dir vor ich hatte einen Cover .... nur den konnte ich nich mehr anrufen ...nachdem mich der nette Herr und Dom gefesselt hatte...

...aber eben auch viele Idioten. Einer davon hat mir per SMS das Leben zu hölle gemacht in dem er mich bedrohte. Und der hatte NUR meine Handynummer. Also bitte denkt mal **** war schrecklich. Nichts, was vorher abgesprochen war, hielt er ein. Da ich so gern eine gehorsame Sub werden wollte, war ich auch noch so blöd mein codewort nicht zu benutzen. Meine Brüste waren wochenlang blau und mehr habe ich nicht mitgenommen. Nach dem Absturz kam das Versprechen, beim nächsten Mal wird es viel besser. Nichts mit besser. Hab dann ganz schnell die Beine in die Hand genommen. Nicht auszudenken, wenn ich auch noch gefesselt und geknebelt gewesen wäre.....
Manche Menschen würden sich erschrecken, wenn sie statt ihrem Gesicht, ihren Charakter im Spiegel betrachten müssten....Ich frage mich, nach den vier Beispielen oben gerade wieder, ob der dominante Partner sich nicht vorher reflektiert und für sich selbst Grenzen definiert, oder zumindest Prüfpunkte setzt und sein Verhalten an diesen hinterfragt.Steht nicht die Unversehrheit, psychisch - nicht physisch!, der/des anvertrauten Sub an erster Stelle?Bin ich gerade auf der falschen Fährte unterwegs?Vergessen einige das wir mit Menschen "arbeiten" und nicht mit einem "Stück Fleisch"?Die Hingabe und das Vertrauen meiner Sub ist für mich ein wertvolles Geschenk, da pass ich doch auf sie auf!Also liebe Top's, oft, gerade zu Beginn einer Partnerschaft, ist weniger oft mehr. Grenzen könnt ihr im Laufe der Zeit verschieben. Gebt euch Zeit, euch zu entwickeln. Ansonsten macht ihr mehr kaputt als ihr denkt.


.... ich weiss grad gar nicht, was ich mit dem Thread bezwecke... Aber die vier Äusserungen haben mich grad aufgewühlt und ich musste das loswerden.

Sagittarius
Sia: Zitat Zitat von lia Beitrag anzeigen .... das Männer eher schweigen als sich an jeder Ecke auszuheulen. Ich denke das #Sub viel mehr anrichten kann, als ein wenig zu nerven. So is es...... Stellt sich nur die Frage, ob es gut ist immer über negative Erfahrungen zu schweigen. Oder ob man nicht im Allgemeinen besser beraten ist, sich[...]
Hordak: [QUOTE=Sia;121930 Stellt sich nur die Frage, ob es gut ist immer über negative Erfahrungen zu schweigen. Oder ob man nicht im Allgemeinen besser beraten ist, sich mal an der ein oder anderen Ecke auszuheulen. [/QUOTE] Nein, diese Frage stellt sich nicht wirklich, da es meiner Auffassung nach durchaus hilfreich, wenn nicht sogar notwendig i[...]
Sia: Hordak: mmh, vielleicht hab ich mich da blöd ausgedrückt. Für mich persönlich stellt sich die Frage auch nicht. Ich finde es #extrem wichtig auch über schlechte Erfahrungen zu reden und sich mal ausheulen zu können. ( übrigens nicht nur um #bdsm Bereich). Genau das wollte ich damit ausdrücken, da es anderen j[...]
Im Kern gestört ???

Hallo ihr Lieben Mir wurde gerade eine im Kern gestörte s**uelle Beziehung zum Vater meines Kindes attestiert - die durch Misshandlungen in der Kindheit herrührt - von einer #Frau die ich überhaupt nicht kenne.Ich wurde aber in der Kindheit gar nicht misshandelt ???

Ich weis grad gar nicht ob ich lachen oder weinen soll - und den tieferen Sinn diese Threads sehe ich nun auch noch nicht aber ich würde ganz gerne mal was von euch dazu hören.Fast fürchte ich schon gleich am Montag Besuch vom Jugendamt!

In meinem Umfeld mache ich kein Geheimnis daraus wie unsere Beziehung beschaffen ist und bekomme im Grunde überall positive Rückmeldung - das trifft mich jetzt irgendwie ziemlich - und es ärgert mich dass es mich trifft.

samsam ( mit ganz schön Bauchweh)
Arphen: Es gibt durchaus Gestörte, da solle man sich BSM nicht rosa tuffig ausmalenAber dann bitte so fair sein - Gestörte gibt es wirklich überall
Freak-Factor: Jo, wieso sollten sie unter BDSMlern häufiger vertreten sein als woanders? Ich würde mal sagen, dass das in der Natur der Sache liegt. Wenn in der BDSM-Szene gehauen, erniedrigt und rumkommandiert wird sehen einige s**uell Gestörte (Ja; Wenn man ohne die BDSM-Komponente keine #Lust empfinden kann, nenne ich das gestört.) darin d[...]
DinaDark: Da stellt sich aber schon die Frage: Was ist gestört? Ich würde das ja schon darauf eingrenzen, dass es stört, das etwas nicht vernünftig funktioniert. Da mag eine s**uelle Funktionsstörrung sich im BDSM-Kontext in Nichts auflösen, das ist doch prima. Nun ging es hier aber auch nicht um s**uelle Funktionsstörrung[...]
ich bin kein BDSMler ich bin nur ein #ar*** der Frauen schlägt

Wenn ich hier im forum so lese das

Die leute ihre musik brauchen und ihre videos zum bdsmDann fallen mir die haaren aus

Dann bin ich lieber nur ein #ar***

Scheiss auf musik Scheiss auf videos Scheiss auf ein weiches bettScheiss auf ein warmes zimmer

es geht nicht ums drumm herrum es geht um der basic


Die beste "Sessions" (so nennt ihr das doch) Die finden spontan statt ohne langes geschwafelob es im wald oder der recyclinghof ist, das ist egal es geht um der tat alles weitere ist für mich mit ein trend mit laufen

allso ich bin lieber ein #ar*** als ein ......keine ahnung wie ich euch nennen soll


dat Pharao das sich immer weiter von euch entfernt
macciatto: Oh der Pharao , der Pharao oh


ich entferne mich mit , aus anderen Gründen.

ABER ich werde nicht geschlagen !

Ich bin zu dings für dass ....... also....ähm......sensibel heißt das glaube ich :UUsmilie_x_058:
samsam: @Drakon Wenn ich jetzt hier schreibe, was ich von Dir und Deiner Sachkompetenz in jeder Hinsicht halte, muß LoK wieder quasi zwanghaft löschen, mich für einige Zeit sperren,sowie für Wiederholungsfälle den Ausschluß aus dieser wunderbaren Forenwelt androhen. Das willst Du doch nicht wirklich? JustDoIt. Und einmal[...]
Honkytonk: Hust hust An alle junge weibliche verweichte subbiesDie #lust auf mehr oldschool aua haben und die bei jede schlag weinende doms satt sind dürfen sich umgehend per pn bei mir melden Ältere also ab 35 mussen ein prüfung ablegen sowas wie ne TÜV Dat Pharao Und hier wird nicht rum gespackt in mein thread aufjedenfall nicht [...]
profil unklarheit.... oder so.....

Früher wie jetzt auch noch nervt es mich wenn man ein profil besucht und es nicht klar ist wo diese person so in etwa wohntIhr musst kein adresse ein geben aber zb die erste zwei ziffer vom plz macht alles einfacher

es geht hier nicht ums anbaggern das mach ich sowieso auch wenn die aufm mond wohnen



Lol

dat auf euer köpfe spuckende pharao
Karinb: Mist, ich habe alles versucht, geht leider nicht Honky !!!!






;-)))))


Liebe Grüße,

Karin
Honkytonk: doofes putzi
DatFesselchen: Um was für einen Plz redet ihr eigentlich?...nen BaumPlz oder einen SteinPlz oder gar FußPlz? Kann man denn einen Plz als Jagdgebiet erklären? Ist kein besonders großes Arreal das es abzugrasen gilt...
Reale Treffen, irrungen und wirrungen

Da sich das Thema andernorts ja nun leider verirrt hat, möchte ich hier noch einmal dazu aufrufen, eure Erfahrungen zu berichten...


Um das Ganze anschaulich zu gestalten, lasse ich also mal die Hosen runter, und schreibe ausschließlich aus meiner Perspektive, und bitte euch (vor allem die Damenwelt) auf diese mal eure Perspektive / Selektionsgrenze (tolles neues Wort gelernt, danke Warda) zu legen.


Folgendes ist mir nun schon eine Hand voll Male passiert...Ich schreibe mit einer #Frau, wir finden recht schnell einige Gemeinsamkeiten. Man unterhält sich dabei über Stammtische, die man kürzlich besucht hat, die Gegend aus der man kommt, Musik, Konzerte etc.. Smalltalk eben.. vielleicht sogar Flirten.Nach einigen Chats, bzw ein wenig Zeit im Chat, merke ich dann, ob ich diese Person auf irgendeiner Ebene interessant finde.Wenn das so ist, sag ich das auch frei heraus, und finde es nur freundlich, diese Person auch mal auf einen Kaffee, ein Bier, ein Konzert oder was auch immer einzuladen.Für mich hat das einen ganz einfachen Grund.Solange diese Person eine virtuelle Bekanntschaft ist, wird sie immer nur eine entfernte Bekanntschaft bleiben.Bislang wurde darauf zumeist mehr oder minder höflich mit Ablehnung oder Kontaktsperre / Ignorieren reagiert.Das mag nicht wirklich aussagekräftig sein, da die Anzahl der Chatter, die ich bislang interessant genug fand, um sie auf so ein Treffen einzuladen, bei gerade einmal 5. seid heute 6, liegt, aber die Tendenz finde ich besorgniserregend.


Im Realen Leben mach ich das auch nicht anders, dort trifft man sich halt in einer Disco, Bar, einem Konzert, im Freibad oder sonst wo ... Man redet ein wenig, findet sich vielleicht sympathisch, und fragt "Sag mal, was machst Du eigentlich nächstes Wochenende? Da ist doch XYZ, hast Du nicht auch #Lust dahin zu gehen?" tauscht noch die Handynummern und geht seiner Wege.


Zu dem Thema habe ich nun etwas gelesen, und begreife langsam die weibliche Sicht der Dinge.Gerade deshalb möchte ich hier einmal meine Art von Skala bzw Selektionskriterium **** diesem Zusammenhang wird viel von Vertrauen gesprochen. Einem Vertrauen, das erst einmal aufgebaut werden muss, um sich auf ein Treffen einzulassen.Eine Anziehungskraft bzw. Interesse, das durch zahlreiche Gespräche aufgebaut wird...

Aus meiner Sicht sieht das ganze Vollkommen anders aus.Nehmen wir eine Skala von 1 bis 10... und gehen davon aus, dass diese das Maß an Vertrauen, Interesse, Anziehungskraft, what ever zeigt.

Für mich ist diese Skala für virtuelle Kontakte auf sehr niedrigem Level begrenzt. (ca. 3)Ich bin da vielleicht altmodisch, aber ich kann mir kein Bild von einer Person machen, die ich ausschließlich aus dem Netz kenne.Also endet mein Vertrauen, und damit natürlich auch der Gesprächsrahmen.

Aber ich lade diese Person dann ein, mich bzw. sich gegenseitig mal kennen zu lernen.

So, genug erst einmal, weiteres folgt später, ich muss langsam mal ins Bettchen....
botterblume: Ich finde das toll und ich kenne nur wenige Frauen, die solch ein Verhalten für unnötig halten. Ich lege großen Wert auf gute Umgangsformen und bei mir kann ein Mann damit definitiv punkten, wenn er gewisse Regeln beherrscht. Mitunter weshalb ich mich dann doch zu der eher älteren Generation hingezogen fühle. Vor gute 10 J[...]
lia: Ein Gentleman ist ein Mann, der eine Frau so lange beschützt, bis er mit ihr allein ist. Mehr würde ich, als Frau nicht wollen. Denn Anstand hat auch Grenzen. Aber das ist wieder von Frau zu Frau unterschiedlich. Mich persönlich würde es sehr stören, wenn mein Mann und damit auch mein Herr, alles für mich macht, den[...]
Old-Odin: also ich erinner mich da ... irgendwie ganz dunkel...... frankfurt - holliday inn. an einem we mit ct vom alten zh. frühstück....echt ein schickes buffet. ich lass erstmal subbi mein gedeck ordentlich hinrichten und schick sie dann los nach kaffee.dann brauchte ich eine sesamsemmel....kaum war der semmel da fehlte mir logischerweise di[...]
Drang zur Perfektion

Wer kennt das als #Sub nicht? Man will für den Dom einfach perfekt aussehen. Nur leider hat Mutternatur JEDEN von uns mit Mäkeln überhäuft. :cold:

Unerwünschte Häärchen dort, unreine Haut da und sowieso und überhaupt ist man selten mit sich selbst zufrieden. Gut..gegen manche Mäkel lässt sich nichts machen. Andre kann man halbwegs in den Griff bekommen. Mich würde interessieren, wie andre #Subs mit ihren "Fehlern" umgehen und diese so gut wie möglich ausradieren. Vielleicht kann ich mir ja auch mal was abgucken (Über- oder Untergewicht sind hier bitte nicht anzusprechen. Damit muss jeder selbst umgehen lernen..da helfen keine Tipps und Tricks ^^)

Ich fange am Besten gleich mal an...Meine Problemchen und was ich dagegen unternehme:Krankheitsbedingt zu starker Körperhaarwuchs für eine #Frau - rasieren, so oft es geht (leider max. alle 4 Tage, sonst lauf ich rum, wie Pizza)Rote Punkte an den Beinen und im Intimbereich nach dem rasieren - Aftershave-creme von Nivea Man draufschmieren (hilft bedingt..aber nicht optimal)Unreine Haut im Gesicht - Beim Duschen immer Peeling verwenden und danach beruhigende Gesichtscreme gegen Rötungen (sorgt zumindest für Babypopohaut im Gesicht und für reinere Haut für 24 Std. )

Gibt es noch andre #Frauen hier, die zu starken Haarwuchs haben und andre Lösungen gefunden haben?Naja..bin auf sämtliche Antworten gespannt.

LG
Cassy_d: Badewanne und dann mit einer Weichen Bürste. Ist bei meinem Epilierer sogar als Zubehör dabei. Und baden ist immer gut. Für Körper und Seele.
Sina89: Ich bade gut zwei Mal die Woche. Oder eher: Ich koche. Gut für die Muskeln, K***e für die Haut. Aber hey, wofür gibt es Lotions? Ich kann mich dran erinnern, dass, zumindest bei mir meine Haut nachm epilieren immer ein bisschen aussah, wie nach ner allergischen Reaktion. Alles krebsrot, hier und da geschwollen, manchmal ein bisschen[...]
Bonnie13: Hey Leute, zum Thema epilieren hätte ich auch ne kleine Frage.Welchen Epilierer könnt ihr empfehlen, ich möchte mir einen kaufen der nicht all zu teuer ist aber dennoch gut für seinen Preis. Bin absoluter Neuling auf dem Gebiet und möcht mir daher keinen für 100 € kaufen wenn ich es hinterher dann vielleicht nic[...]
Kontaktsperre

Ich möchte hier keine Diskussion eröffnen ob dies eine gute oder überflüssige Strafmaßnahme ist, da werden die Meinungen sowieso auseinander driften.....

Ich würde aber sehr gerne von Doms die dies praktizieren erfahren wie lange so etwas gehen kann (klar ist das subjektiv. ..aber mal als Richtwert) was Dom von sub während dieser Zeit erwartet und am liebsten was er dabei fühlt...wie kann ein Mensch so stark bzw hart und #konsequent sein...lässt ihn wirklich jede Nachricht eiskalt?

Von betroffenen subs erhoffe ich mir einen Erfahrungsaustausch. ...
blackviolet: Für sowas gebe ich dann Privatstunden. Bewerbungen werden nur angenommen, wenn sie notariell beglaubigt sind.Ach ja, Covernachweis ist ebenfalls erforderlich.
haha, okay *lol*
Arkon: @warda - so sind die menschen halt verschieden. was eine stolze #sub ausstrahlt spricht mich halt an. und glaube mir - die sind deshalb nicht weniger #devot als andere. ganz im gegenteil...
DinaDark: Ist auch nicht für eine Beziehung in der man zusammenlebt, eventuell noch Kinder hat und Leben gemeinsam organisiert.Da braucht man Kontakt. Und für mich persönlich kann ich sagen: Wenn ich Nachts nicht schlafen kann, weil mein Dom sauer auf mich ist oder wir Streit haben oder eben "Konaktsperre" die bis länger als zu Abend dau[...]
Chilli als #Strafe?

Hi,

meine Subbie soll ein #paar Tage keusch bleiben. Aber ich denke, dass Sie mit ihrem Lieblings-Toy "fremdgehen" wird. Mein Plan: Chilli auf das Vibro-Ei ... sollte im besten Falle eine kleine Erziehungsmaßnahme sein.

Hat das schon einer von euch probiert? Funzt das oder wird die #Lust nur größer durch das Brennen? Oder ist es zu "heiß" bzw. schädlich ?

Also, wer Erfahrung damit hat (a oder p) - bitte posten, danke.

lgPeeter
die_Cobra: Odin - ganz ruhig bleiben solche Reaktionen wirst du immer wieder bekommen. - Ich erlebe das seit Jahren, in den diversen Foren und Gruppen immer wieder. Erst Fragen und wenn die Antwort nicht gefällt, erst mal blöken. Sich selbst refklektieren und mal überlegen ob an den Antworten nicht was Wahres dran sein könnte, ist erstm[...]
botterblume: hmm ich spreche jetzt mal hier als Subbie ..... ich habe mit den Post durchgelesen udn auch Reaktionen .... und da ich noch nie Tunnelspiele hatte und ich nich weiss ob ich damit zurechtkäme .... find ich die Idee schon mal nich so toll .... wie erfahren is denn deine Subbie Peeter ....wenn ich mir vorstelle ich bin allein egal ob Dom im Neben[...]
Schiava38: Mal ganz von vorne. Tunnelspiel heißt es deshalb, weil man es nicht einfach abbrechen kann.Selbst mit Savewort hört es nicht plötzlich auf zu brennen *gg*Wenn man in den *Tunnel* z.b. benutzen eines Ingwerplug *reingeht*, muß man da durch, bis der Reiz wieder weg ist. Bei uns war es bisher immer so, das der Gatte alles was e[...]
Spuren nach Bestrafung

Huhu, ihr Lieben,

ich hoffe, dass ich das Thema hier richtig erstellt habe.. bzw. im richtigen Unterforum.. Wenn nicht @Admins, bitte verschieben, danke

Wie steht Ihr zu Spuren nach Bestrafung? Ich würde das gerne mal wissen. Also ich neige anscheinend zu blauen Flecken. Die St****en machen mir nichts aus, die roten, die verschwinden schnell, aber die Hämatome machen wir etwas Sorge. Das ist sicher nicht ungefährlich, oder? Also das ist schon ziemlich blau bei mir und dann noch so rot gekrisselt, weiß nicht genau, wie ich das beschreiben soll. Ich möchte da nun nicht gerne, dass da was entsteht draus.. Thrombosen oder so? Kann so etwas sein? Ich war bislang immer der Meinung, dass längerfristige Spuren tabu sind, und nun habe ich schon seit Wochen immer wieder blaue Flecken.. Wollte einfach mal hören, wie ihr da zu steht und ihr das handhabt..

Danke Euch schon jetzt für Eure Anworten
Elapidae: :UU_de_pinki74: pppppsssssst... was meinst du mit "beim zweitem mal misstrauisch werden"? Wegen des Märchens mit dem Rempler? *erklärgesichtaufsetz* *brillezurechtrück* Also ich schlumpfe das so: Grundsätzlich schlumpfe ich das wie OldOdin. Auch wenn ich da vlt erst bei wiederholtem Über-die-Grenze-schlumpfen was schlu[...]
Schiava38: Gehen wir doch mal davon aus, das #sub zufällig (Überschneidungen mit lebenden und dies schreibenden Personen sind naturlich nicht zufällig) auch #maso ist und den Schmerzen durchaus etwas abgewinnen kann.Also sind da Spuren die eigentlich gewollt sind, weil es ohne Spuren nicht mehr geht. Jetzt muss ich mich aber auf der Arbeit mit[...]
Schiava38: das p.s. ist unser Problem Ich mag es halt gern "etwas" härter und ich lirbe die St****en, weil sie mich erinnern.
Was ist eigentlich mit Liebe

"Herz auf - ich will euch mit Liebe quälen. -Schnell erschießt ihn!"Shaban & Käptn Peng aus dem Lied Wer bist ich.

Alls ich noch ganz neu war da war ich ganz schön überwältigt von allen möglichen und unmöglichen Praktiken von den verschiedenen Beziehungsmuster und dem ganzen Kopfkino das mich ziemlich beschäftigt hat.Mit der Zeit ist all das nicht mehr so unendlich spannend und aufregend weil man eigentlich schon weis was man mag und was nicht also kann man viel besser selektieren und das schafft Raum zum denken und erforschen und entdecken. Was was ich entdeckt habe ist etwas das ich nicht entdeckt habe nämlich geht es hier so gut wie nie um Liebe.Sicher wird mal ein Vanilla-Partner erwähnt den man ja liebt, aber . . .Diese und jene Praktik wird geliebt - schon auch mal.Ansonsten ist die Rede von der viel besungenen Hingabe, dem Vertrauen, der Liebe zum Dienen, dem Respekt sowie von Strafen und psychischen und physischen Erniedrigungen, dem ganz entscheidenden Machtgefälle und vielem mehr doch von Zuneigung oder gar Liebe ist so gut wie nie die Rede.Die #BDSM Szene hat sogar eine Beziehungsform erschaffen ( die Spielbeziehung ) in der Gefühle zu einem, der an anderer Stelle so engagiert diskutierten No Go Kriterien wird. Selbstverständlich räumen auch die härtesten ein dass eine grundlegende Sympatie von Nöten sei - das ist ein schöne Formulierung für was - "es sollte mir wenn ich den Partner sehe nicht sämtliche Haare aufstellen"?Kompatible Neigungen hin s**uelle #Befriedigung her - sollte es das wirklich sein? Das heere Ziel der s**uellen Freizügigkeit. Was ist mit dem Herzklopfen den Schmetterlingen dem "du legst zuerst auf - nein du" dem plötzlich vor lauter Glück laut loslachen und dem irrationalen unvernünftigen Taumel - in dieser Welt in der es dann zweit und dritt #Sklaven und #Sklavinnen gibt und an jedem ich Liebe dich ein aber hängt?Ich finde an "ich Liebe dich" gehört ein Ausrufezeichen oder ein Punkt aber ganz sicher kein aber.

Alles Gute samsam
blackviolet: Naja darkmatter. Wir wissen aber auch wie mitunter die Männerwelt in Punkto Gefühle so sind. Vielleicht hat amberrich das nicht nötig, sondern ist aus bitteren Erfahrungen dazu genötigt worden, oder aus einer bestimmten Situation heraus. Gibt ja immer unterschiedliche Perspektiven, um ein Thema zu betrachten. - Denke ich mir so[...]
darkmatter: Jup dan habe ich dich falsch verstanden. Aber Micheal nicht nur Männer können das
Elapidae: "Liebe (über mhd. liep, „Gutes, Angenehmes, Wertes“ von idg. *leubh- gern, lieb haben, begehren[1]) ist im Allgemeinen die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung und Wertschätzung, die ein Mensch einem anderen entgegenzubringen in der Lage ist. Der Erwiderung bedarf sie nicht. Nach engerem und verbreitetem Verst&aum[...]
Liegts an mir?

Ich bin schon länger Gastleserin in diesem Forum und habe mich jetzt für eine mir auf der Seele brennende Frage angemeldet.

Ich habe seit längerer Zeit eine Dom/Sub-Beziehung. Ich hab mich Anfang 2013 zum ersten Mal mit dem Thema beschäftigt und bin daher relativ unerfahren. Nach ein #paar eher schlechten Erfahrungen mit Cam-Erziehungen, habe ich meinen jetzigen Herrn im Internet kennengelernt. Es war sofort eine Sympathie bei uns vorhanden und er hat viel Erfahrung in diesem Bereich. Ich dachte immer, dass mir ein großer Altersunterschied unangenehm sein würde aber bei ihm habe ich es erst später erfahren und es macht mir nichts mehr aus. Ich finde es im Gegenteil mittlerweile sehr #geil.

Angefangen hat es bei uns auch mit kurzen Cam2Cam Erziehungen. Später dann das erste Kennenlernen. Jetzt treffen wir uns jede Woche. Ich liebe es mich ihm vollkommen hinzugeben. Wir haben bereits viel zusammen erlebt. Zuhause wie Draußen bzw. beim Ausgehen.

Ich habe grundsätzlich eine niedrige Hemmschwelle und lasse mich von ihm auch gerne vor anderen erniedrigen. Neuerdings habe ich aber öfter Zweifel, ob ich alles was er mir befiehlt mitmachen möchte.

Es ist jetzt schon oft vorgekommen, dass ich die fast alle Rechnungen bezahlen soll, die beim Ausgehen anfallen. Ich soll mir mittlerweile auch fast wöchentlich neue Fummel zulegen. Sie gefallen mir zwar und finanziell ist es drin, aber es schränkt mich doch immer stärker ein.

Schon recht früh in der Beziehung hat er mich seinen Freunden (alle SMler) als sein Eigentum vorgestellt. Ich habe es immer genossen mich vor ihnen erniedrigen zu müssen und auch das ein oder andere mal für ihre #Befriedigung zu sorgen. Jetzt finden diese Treffen aber viel öfter statt und teilweise auch mit neuen mir unbekannten Personen, was mir manchmal unangenehm ist.

Wenn wir frivol ausgehen, ein #paar Rastplätze oder Kino abklappern werden seine Befehle auch immer intensiver. Es macht mir wie gesagt nichts aus wenig bekleidet vor anderen Personen zu präsentiert zu werden, mich vor anderen erniedrigen zu müssen oder auch mal hier und da für #Befriedigung zu sorgen. Aber ich glaube, dass mein Herr sehr viel mehr auf Dinge wie Gangb***, #Cuckold, etc steht als ich.

Vielleicht habe ich zu viel kommentarlos mitgemacht, dass er denkt, ich sei zu allem bereit. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur zu wenig Vertrauen. Ich weiß es nicht. Wenn ich manchmal Einwände erheben will, werde ich meist mit kleinen Züchtigungen oder herunterspielenden Kommentaren besänftigt.

Was haltet ihr von meiner Lage? Bin ich selbst Schuld/zu anspruchsvoll oder einfach nur falsche Kommunikation? Bin ich ungeeignet oder stimmt bei meinem Herrn was nicht mehr? Es war in den ersten Monaten immer sehr schön.
Cassy_d: Für mich klingt das danach dass hier jemand auf der Dom Schiene nen williges Bückstück zum Ausnehmen gesucht und - sorry - wohl leider auch gefunden hatte. Zieh die Reissleine und schick den Kerl in die Wüste. Er ist anscheinend nicht ernsthaft an deinem Wohl interessiert sondern nur an seinem eigenen.
Bugger: Denke mal, es ist nicht das Ding mit dem Verstehen....ich glaube eher, er nimmt dich wohl nicht wirklich ernst...... ....immerhin hast du du die Fremdvögelei und das Hinhalten bei Anderen bislang immer sehr genossen, zumindest hast du die Steigerung deiner Aktivitäten und Freizügigkeit bislang sehr genossen und mitgetragen. Ich kenn[...]
Bugger: Welcher Vorfall nun? Sie hat ihm lediglich gesagt, sie würde sich nicht mehr so wohl fühlen. Ich würde nun wirklich gerne seine Sicht auf die Dinge gerne wissen.


GrußdieWarda
Das meine ich nun mit Vorfall.
Optik - Top oder Flop ?

Guten Abend......!


:icon_cool:

Aus gegebener diskutiver Situation heraus :

Ich weiß, dass ich gerade mitten in ein Wespennest pieke....1.) Welche Gewichtung hat die äusserliche Erscheinung Eures Gegenübers - gleich ob Dom oder sub/ #sklavin ?

Klar für den einen oder anderen liegt das deutlich auf der Hand ... glaubt mir... *g .. ich sah schon auch das und deswegen diese daraus folgende Frage :2.) Wenn ein von einem oder den beiden der Partner, ein gefühltes Mass eines Missverhältnis entsteht, halten diese Art Beziehungen weitaus kürzer als die meisten anderen.....?

:UUlove3:Vielen lieben Dank !


Liebe Grüsse

serva:02.47-tranquillity:
marlon_mannheim: Man sagt ja immer "ja die inneren Werte sind viel wichtiger blah blah". Komischerweise gibts aber bestimmte "Typen" (Fraulein wie Männlein) die öfter vom anderen Geschlecht positiv aufgenommen werden als andere, allein aufgrund ihres Aussehens. Man ist halt ganz allgemein "beeinflusst" vom gängigen Schönheits"ideal" und neigt da[...]
Elapidae: Optic bei Mann und Frau liegt grundsätzlich im Auge des Betrachters. Ich bin in der Vergangenheit mit sehr hübschen Frauen und nicht so schönen zusammengewesen. Einmal sogar mit einem blonden #Model. Die konnte gar nichts dazu und ist von jedem Kerl in der Disco abgegraben worden. Selbst wenn ich dabei war. Obwohl Sie keine Signale [...]
73arnedom: Guten morgen ihr lieben, ich werfe da mal noch eine Erweiterung in die Diskussion. Was nützt mir die tollste Optik und der großartigste Charakter, wenn es mit der Auslebung der s**ualität nicht kompatibel zu meinen Vorlieben und Bedürfnissen ist. Habe ich lieber mittelmäßigen s** mit jemanden, den ich sofort zum h&uu[...]
Liebe erfahrene Dom/mes, wie schätzt ihr das ein?

Ich richte mich hier an die Dominanten unter euch.

Es gibt ja sehr viele verschiedene Zugänge zu #BDSM und was die einzelnen Personen für sich suchen und brauchen. Ich bin mir nicht mehr so sicher ob das, was ich suche, überhaupt existiert. Außer in meinem Kopf.

Könntet ihr hier kurz drüber lesen und mir sagen, ob weiter suchen überhaupt einen Sinn hat oder ob ich mir ein Kompensationshobby zulegen soll?

Folgende Sachlage:


Ein bestimmtes Mindset/Verhalten beim dominanten Partner für mich ein Limit. Ich reagiere nicht gut auf Befehlston, scharfes Ansprechen, bar***en oder unwirschen Tonfall. Im Alltag kann ich damit umgehen, aber in einer... Session? Szene? egal... und einer dementsprechend verletzlichen Situation wäre das sehr schädlich für mich. Erniedrigungen, Demütigungen, Spott, abfällige Bemerkungen oder abwertende Bezeichungen, Schimpfwörter sind ausgeschlossen.

Das "schwarz, dunkel, #Leder, #Latex, Herr/Herrin" Image funktioniert für mich nicht. Genausowenig wie die Schlagwörter "Erziehung, Strafen, Züchtigung, etc". Ich bin mir sicher, dass ganz viele Leute auf diesem Forum genau das suchen, aber für mich persönlich ist das ungesund. (Es ist wirklich keine Wertung, nur Selbstreflexion.)

Ich bin für mich selbst NICHT der Meinung, dass bei D/s zwangsläufig ein Machtgefälle vorliegen muss. Bzw. liegt es in dem Moment vor, in dem einer die Macht dem anderen überlässt und fertig. Dazu ist kein besonderes Machtverhalten(?) beim dominanten Partner notwendig, außer dass er die Rolle annimmt und aufmerksam und gewissenhaft mit ihr umgeht.

Wenn einer kniet und der andere das Tun bestimmt, schließt das die Gleichwertigkeit der Parnter nicht aus, auch nicht währenddessen. Es schließt auch Dinge wie liebevoll sein und schmunzeln nicht aus. Es geht auch mit #Jeans und normaler Kleidung und ohne irgendwelches Zubehör. Es geht um Wertschätzung, Empathie, Würde und Interaktion auf einer Augenhöhe - außerhalb, aber auch WÄHREND, einer Session. Man kann freundlich UND autoritär gleichzeitig sein. Man kann Lachfältchen haben und gleichzeitig ernst sein. Mir geht es um das freiwillige Geben. (Was consent-play nicht ausschließt. Nein, das ist kein Widerspruch.) Ich fühle mich schön und stark, wenn ich das tue. Das ist nichts Schambesetztes für mich. Ich will weder dafür verspottet oder herabgesetzt, noch dazu "erzogen" werden. Das würde mich auf einer sehr persönlichen und intimen Ebene verletzen.

Mir geht es nicht um Unterwürfigkeit sondern um Loyalität. Das ist für mich ein Unterschied. Um loyal sein zu können, braucht es Integritiät und ein Gegenüber das man respektiert. Um Respekt gegenüber einem Partner (einem Menschen generell) haben zu können, muss er wertschätzend und gewissenhaft mit mir und der Situation umgehen. Auf diesem Respekt kann dann Vertrauen aufgebaut werden. So funktioniert das psychologisch bei mir.


Jetzt ist mir natürlich sehr wohl bewußt, dass in dieser Gleichung auch noch ein zweiter Partner vorkommt, der ebenfalls Bedürfnisse hat. Wenn man sich im Internet umsieht, hat man nicht den Eindruck dass das, was ich beschreibe, das ist was viele Menschen beim #BDSM suchen. Meine Frage an euch Dom/mes ist also die:

Denkt an euch selber, oder - wenn für euch persönlich das vielleicht nix wäre, was ich da beschreibe - auch an andere Menschen, die ihr vielleicht schon persönlich kennen gelernt habt. Könnt ihr mit dem, was ich da schreibe, irgendwas anfangen? Gibt es, eurer persönlichen und realen Erfahrung nach, Personen die als dominater Part hier ihre Bedürfnisse decken könnten?

Ich würde mich wirklich sehr über eine kurze Einschätzung freuen.

Danke.
Sofreij: Das die Leute dort deinen Vorstellungen nicht entsprachen? Oder sie dir erklären wollten, deine Wünsche wären BDSM-Inkompatibel? Ist nur so ein Gefühl, das mich beschleicht Hi Valentine. Es ist unterschiedlich - ich hab mich auf das Zweite bezogen weil ich im Kontext der Diskussion jetzt eher Einzelpersonen im Kopf hatte. Aber e[...]
Wermut: @ Old-Odin, ich hab nichts verstanden. Wahrscheinlich, weil ich nicht wirklich dazugehöre. Mit Parabeln können sich nur Menschen verständigen, die - wie Du es selber sagst - eh schon wissen, worum es eigentlich geht.
Arkon: Erst wenn man ein bestimmtes Essen gekostet hat kann man sich selber ein ganz eigenes Bild machen...:-)!Ich bin sicher daß Sofreji viele Dinge ganz neu bewerten wird, wenn sie es einfach mal ausprobieren und erleben konnte - und dieses Ausprobieren setzt jemanden vorraus der ihr nicht schon im Vorfeld sagt was sie gut und richtig zu finden ha[...]
das Machtgefälle

In einer D/S Beziehung ist eines sicher, sie funktioniert nur bei einem bestehenden und empfundenen Machtgefälle. Die Macht über #Sub triggert Dom genau so wie auf der anderen Seite die über sich empfundene Macht bei #Sub. Je grösser dieses Machtgefälle ist um so stärker ist meiner Ansicht und Erfahrung nach der Reiz der D/S Beziehung, abgesehen von den wenigen Ausnahmen, die es sicher gibt, z.B. bei S/M Beziehungen.

Die Frage ist ja nun, wie stellt Dom dieses Machtgefälle her, denn er ist da in der Pflicht, #Sub kann das nicht und will es nicht. Aus meiner Sicht gibt es da drei Möglichkeiten, nämlich mental, körperlich oder beides. Reicht eigentlich mentale Stärke, ist sie überhaupt notwendig? Reicht körperliche Überlegenheit als alleinstellendes Merkmal aus, ein entsprechendes Machtgefälle herzustellen oder ist beides zwingend notwendig? Um Nachfragen vorzubeugen, ich reihe Intelligenz als notwendige Voraussetzung der mentalen Stärke zu.

Ein entscheidender Punkt ist meiner Ansicht nach das erste Treffen. Da muss Dom liefern, eine zweite Chance gibt es eher selten. Da entscheidet sich, ob die vorher betriebene Kommunikation ausreichend war, ob das Bild bei #Sub stimmig ist oder ob es zur Enttäuschung auf einer oder beiden Seiten kommt.
Schiava38: gerade jemand der unerfahrenen ist und vielleicht so wie ich noch nie ein Treffen hatte, wird bei einem ersten kaffeetrinken wohl kaum ausloten können und wollen, wieviel Macht oder #Dominanz mir gerade gegenüber sitzt.Ich wäre so aufgeregt das ich mich schon drauf konzentrieren müsste, die Kaffeetasse gerade zu halten.:-) Also [...]
_Schatten11: Irgendwie nahm ich ihm seine #Dominanz dann nicht mehr ab....Tatsache???*grins Nun, nach SO einem Auftritt nur allzu Verständlich, würd ich meinen
Sia: @ silverruecken: Da bist du genau auf der richtigen Spur, jedenfalls trifft das auf alle zu, denen an der, die sie treffen, etwas liegt, die ihnen etwas bedeutet. Für alle anderen, denen diejenige, die sie treffen, nichts bedeutet als vielleicht eine nette Abwechslung, für alle, die so cool sind, dass sie eh nichts müssen, für d[...]
Ein Schritt nach vorn, drei zurück

Tja, wie das Thema so die Realität...Ich habe das Problem das ich nicht weiß ob ich nen noch einen Dom habe oder nicht... Kurze Vorgeschichte: wir kennen uns schon sehr lang, eine Richtige "Beziehung" hatten wir erst seit kurzen, davor war es mehr nur Spielerei um zu sehen ob wir wirklich zusammenpassen. Wir sind beide verheiratet und haben Kinder, unsere Neigung können wir daher nur im Geheimen ausleben.

Gerade jetzt, als wir feststellten, das er so wunderbar Dom ist und ich der Gegenpart dazu bin und unsere Spielzeit einfach nur traumhaft ist, distanziert er sich von mir. Mein Herr ( oder auch nicht...) schlägt Treffen vor, sagt dann kurzfristig ab, kommt mir mit fadenscheinigen Ausreden daher die ich kein Stück nachvollziehen kann und entschuldigt sich widerrum dafür.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, mir liegt so viel an ihm und doch tut er mir verdammt weh mit seiner Reaktion. Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll. Vielleicht hat er gerade jetzt festgestellt was er seiner #Frau damit antut oder er hat noch mehr Angst das wir entdeckt werden könnten weil es immer "heftiger" wird.... Wirklich mit mir reden will er auch nicht darüber.

Was soll ich nun tun?????? :nhykreisch:
Red_Lady: Hey ihr lieben Leute die ihr so fleißig geschrieben habt,habt erstmal Dank für eure Meinungen und Ansichten, welche ich teilweise teile und verstehe, teilweise nicht so ganz meins sind, aber dafür ist es eure Meinung und ich habe danach gefragt, auch wenn manches ein klein wenig vom Thema abweicht.Als erstes habe ich mir alles nochm[...]
_Schatten11: .....viel Glück!
subseven: Auch von mir alles Gute. Ich denke du hast mit der Einbeziehung deines Ehepartners die richtige Entscheidung getroffen. Alles Gute für alle involvierten.:action-smiley-033:
Wieder mal die sogenannte "#Sub auf Augenhöhe"

Er: "runter auf die Knie und Rock hoch und Höschen runter. Ich will deinen nackten #ar*** sehen"

Sie: "Ooch nöö, ich hätte jetzt eher #Lust auf Schokoladeneis. Soll ich uns welches holen?"

Er: "Was habe ich gesagt? Du sollst runter auf die Knie!!"

Sie: "Weisst du, das geht jetzt schlecht, ich bekomme Kopfweh"

Er: "hör mir auf mit deinen Zicken, dein Kopfweh ist doch nicht in den Knien, zum letzten mal, runter!!!"

Sie: "du nimmst doch nicht mal Rücksicht, wenn ich krank bin"

Er: "zum allerletzten mal, runter auf die Knie jetzt!!!!"

Sie: "du kannst mich mal"


Bitte beschreiben sie einmal die Fehler des Doms, wie er weiter fortfahren soll und klären Sie auf, für was eine #Sub auf Augenhöhe gut sein soll.
fritzie: Hi JJ, warum auch immer - ich habe deinen Beitrag gerade erst entdeckt, ich wollte dich nicht übergehen. Deinem Beitrag kann ich problemlos zustimmen, außer: Mir kommt es hier bei dir ein wenig so vor, als ob das Kopfkino da ein präsenter sind als real gemachte Erfahrungen. Deine Wahrnehmung kannst du natürlich haben und[...]
fritzie: Selbstverständlich, Perseus Eine Kopie meiner Ehe, die für mich Lebensmittelpunkt ist, suche ich nicht. Das ist das eine. Das andere - dazu müßte ich vielleicht Göttervater sein oder mich wortkarger artikulieren (grins): das ist die Sache mit der sozialen Kompetenz, die Old Odin weiter oben nannte. Die Menschen, die &[...]
myryam: Hey Hey, mal meine Meinung, ich finde dieses auf Augenhöhe eben in bestimmten Situationen ganz wichtig, dabei geht es zum Beispiel um Tabus. Wenn ich nicht mit meinem Dom auf Augenhöhe bin, was das angeht, kann ich auch nicht sichergehn, dass er diese Tabus berücksichtigt.Auch als #Sub erwartet man Dinge von der Sache, sonst wü[...]
Olle Flereva ist ne Transe

BekanntmachungHiermit tut die olle Flereva allen, die es interessiert oder auch nicht kund,

daß sie alle belogen hat und in Wahrheit ne Transe ist.

Wer sich betrogen fühlt und ihr die Meinung sagen will,

soll bitte ne Nummer ziehen und im Wartezimmer Platz nehmen.

Im Übrigen steht sie aber wirklich nur auf Frauen, ernsthafte Annäherungsversuche des männlichen Geschlechts sind also weiterhin nicht willkommen.

Danke für ihre Aufmerksamkeit, meine #Damen, Herren und die Was auchImmers
Mathias79: Zu Mathias: Als im Main das Thema von seinem Blogeintrag aufkam hab ich gesagt, daß er verbal eskaliert ist und hab auch beschrieben was er gesagt hat.Noch halte ich unsere Skype Konversation für Vertraulich, auch wenn wir im Streit auseinander gingen ändert sich daran nichts. Aber es wäre kein Problem für mich diese zu Po[...]
Flereva: Mathias: Lassen wir es öffentlich hier gut sein.Festzuhalten bleibt, daß ich ein Gutteil Schuld bin, wenn Du jetzt Ärger haben solltest.
Mathias79: Einverstanden, und schon Vergessen.
Die Anfänge - wie waren sie denn ?

Guten Morgen,

könnt ihr euch noch an eure Anfänge erinnern?Eure ersten Schritte mit dem Thema #BDSM?Habt ihr alles sofort gleich gewusst ?Gab es nie einen Anfang - einen Einstieg ?

Manchmal wenn ich hier so manches lese, frage ich mich, ob tatsächlich einige morgens aufgewacht sind und die komplette Offenbarung in sich trugen, was sie ganz konkret mit #BDSM zu tun haben oder nicht. Gibt es das wirklich ?

Liebe GrüßeLiana
Betty P: ich finds super, dass ihr beiden quasi einfach so da hineingeraten seid.... hätt ich mir auch gewünscht. ich sag nur weitermachen und spaß habenBetty P.
FruleinIronie: Bei mir wars eigentlich schon immer das ich auf "harten s**" stand Schläge auf den #ar*** extreme biss wunden und würgen gehörten für mich schon lange zum s** dazu auch immer wusste ich das dominante Männer mich anmachten vor knapp 4 Jahren hatte ich ein ex der meinte ich wäre übelst #devot und leicht masochistisc[...]
Watana: Beim Vater Mutter Kind spielen wollte ich immer das unartige Mädchen sein und hab mir immer gewünscht mal ein #paar auf den #Hintern zu bekommenMit 15 oder 16 gings dann mit den Träumen los geknebelt #gefesselt und den #Hintern versohlt bekommen und dann so richtig hart gef.... werdenSo liefen dann die Träume und nur die Trä[...]
Dom oder #Sub als Wegwerfartickel

Hallo ihr lieben,

Ich muss sagen das ich schon etwas erschüttert bin wie weit unsere Wegwerfgesellschaft es geschaft hat. Im laufenden Chat ist mir einges aufgefallen. Das #Sub und Dom einfach ausgestauscht werden wie die Unterhosen und man sich nicht mal die Mühe macht sich mit der Person auseinader zu setzt. Da werden vorstellungen geäusert wo ich mich frage das ist doch kein auto was die und die funktion hat. Und wenn der Knopf nicht funktioniert suche ich mir ein anderes aus. Wünsche so nach dem Motto bei der ersten session soll er/ sie bitte meine gedanken lesen und eksagt nach meinen vorstellungen Handeln aber bitte auch ja nicht nachfragen. Wenn er/sie das nicht kann dann ist es auch kein partner für mich. Sorry Leute wenn ich so durch die Welt laufe brauch ich auch nicht rum jammern das ich Mr./Mrs Right noch nicht gefunden haben. Denn mit solchen wünschen ist die war***einlichkeit auch äusserst gering. Und her zugehen und jemanden in fragen zustellen nur weil dieser mal eine frage stellt und eine Wunsch äussert und der vieleicht noch vom gegenüber erfüllt wird ist schon sehr Oberfläschlich (z.B #Sub hat ein problem und sagt es Dom und der lässt es durchgehen) ist das dann un #Dominat. Womit wir wieder beil leidigen Thema wären. Ist das dann schon ein grund sich von diesem zu trennen?

Ich finde es sehr schade das so gedacht wird und das auch zum teil umgesetzt wird. Natürlich kann man das aus verschieden Blickwinkeln sehen ich unterscheide selbst auch zwischen Spiel und Festerbeziehung. In einer Spielbeziehung ist denke ich einiges anders umsetztbar wie eine Festbeziehung. Aber ich denke das sich bei dem ein oder anderen lohnt mal ein wenig genauer in zusehen. Vieleicht versteckt sich ja doch noch der / die richtig dahinter.


So ihr lieben bin mal gespannt was ihr dazu sagt.

LG Leilani
Honkytonk: hey sio

das tut mir dann an einandere thread denken

es ist anscheinend einfacher ein spatz zu nehmen als eine taube zu versorgen



dat Pharao
Siobhan_Leilani: Hallo Ihr , ich finde es schön das sich so viele beteiligen, Und jeder von Euch hat recht. Ernst nehme ich das schon lange nicht mehr. Es ist nur äuserst ermüden sich dies gejammer das Mr./ Mrs Right nicht gefunden wird anzuhören. In meinen Augen daher selber schuld. Nach Schätzen muss man suchen und genau hinschauen wo si[...]
Mathias79: Hm, ich denke ich bin so einer der hier als Wegwerfer durchgehen könnte. Aber ich will Begründen warum das so ist: Ich bin das Spielchen leid, hinterherlaufen, virtuelle Rosen schenken der ganzen quatsch steht mit bis hier oben. Da wird in den meisten fällen sowieso nichts draus Die Menschen die von Anfang an auch Rückmeldung [...]
von tauben und spatzen und vögeln im allgemeinen

Aus gegebenem und wiederholtem Anlass muss ich heute hier mal etwas los werden, was mir unter den Nägeln brennt......auch wenn ich vielleicht bei einigen damit anecken **** besten formuliere ich es mal als Frage, so dass sich vielleicht doch eine gescheite Disskussion darüber entwickelt oder es zum Nachdenken anregt:

Warum hält die Aussicht auf die "Taube auf dem Dach", nicht davon ab den "Spatz in der Hand" zu #f***en?

Und ja es sind die Doms angesprochen wobei ich nicht alle über einen Kamm scheren möchte. Mich würde es einfach interessieren, ob es nur mir allein so geht.......
Honkytonk: @ Gesundstossen ist es manchmal nicht so das der vermeintliche spatz ein habicht ist es gibt immer zwei vögel die man braucht zum vögeln und jede ist im manche konstellationen spatz wie auch habichtich denkemal das hier ein kreuzung vorliegt und das die jäger und opfer rolle nah an einander sindalso ein spatzige habicht, in den sin[...]
Yvon: @ Honkyes verletzt mich mich wirklich sehr, dass du mich als einen Habicht siehst. Ich habe einen ganz allgemeinen Thread verfaßt - ohne persönlichen Bezug. Du hast ihn zu etwas persönlichem für mich gemacht, weil du mir damit unterstellst ich hätte den größeren persönlichen Nutzen daraus gezogen.....fü[...]
Honkytonk: ööööööhm yvon wenn du dich angesprochen fühlst hmmmmmaber ich meinte nicht uns beide ich meinte es algemeindu sagst es ist ein geben und nehmen stimmtwas macht der spatz der gibtwas macht der habicht er nimmt beide ziehen ihr nutzen raus aus eine beziehung das ist habicht und spatz in eine erscheinungauch ich h[...]
#BDSM goes Rosamunde Pilcher

Pilcher goes #BDSM.Garniert mit einem Schuß Shades of Grey.

Früher, ja ganz früher, war #BDSM eine perverse Sache. Vielleicht erlaubte sich der/die Einzelne eine Phantasie dahin. Aber das vorherrschende allgemeine Bild erlaubte keinen realen Versuch.

Mit Beginn des Net kam die goldene Zeit. Plötzlich stellten die Leute fest: Ich bin ja gar nicht alleine, es gibt noch mehr „normale“ Menschen, die meine Vorliebe teilen. SSC begann sich als gültige Regel durchzusetzen, es entstand eine offene Kommunikation. Die Grenzen zu kranken Formen wurden gezogen. Die Leute erlaubten sich ohne Ressentiments andere Formen und Spielen entgegen zu treten. Man selber war Ok, die anderen waren OK, es gab Austausch.

Doch es kam wie es kommen musste, viele Menschen sind ein Markt. Wo ein Markt da kommerzielles Interesse. Insbesondere wenn satte Perversenzuschläge zu erzielen waren. Also begann die Zeit #BDSM salonfähig zu machen. Weichspüler und noch mal Weichspüler.Ich warte schon darauf, dass der erste Kindergarten einen Informationsbesuch im Darkroom veranstaltet.

Warum jetzt die ganze Historie?

#BDSM ist immer noch eine Sache von #Lust, von #Schmerz und von Demütigung. Ein Hieb mit der #Peitsche verursacht immer noch #Schmerz.Eine Fesselung liefert das Opfer immer noch aus.Eine Ohrfeige ist immer noch eine Demütigung.Eine Nadel lässt immer noch Bl** fliesen.Der Wille lässt #Sub auf die Knie sinken, der kapitulierende Blick kickt mich immer noch.Das ist das Feuer mit dem ich spiele, das sind die Dinge die zu beherrschen sind. So sieht #BDSM für mich aus.

Wie komme ich auf Pilcher? ( Sie möge es mir verzeihen)

Vorab: Ich gestehe jedem seine eigene Form der Selbstdarstellung zu.

Schaut man sich im Forum um, was wird da propagiert? Der Pilcher Dom. Soft softer am softesten. Der Fachmann für #Schmerzlose Hiebe, niemals quälende Demütigungen und #Nadeln die aufgelegt werden. Wahre Quellen übersprudelnder rosa #Handschellen, Ritterromantik und immerwährendem Verständnis. Manches liest sich wie der verzweifelte Versuch vielleicht auf diesem Wege noch was zum Poppen abzubekommen.

Der Witz bei der Sache? Damit kann ich leben, wems taugt, wers so mag? Gerne.

Was ich jetzt aber zur Diskussion stellen möchte:

Ist es sinnvoll, die wahren Quellen der #Lust mit rosa Schleim zuzuschütten?

Beim allem Verständnis für die verschwimmenden **** Wesentlichen sollen und müssen die Definitionen Gültigkeit behalten.Ständiges aufweichen führt nur zu Unfällen, in beide Richtungen.

Die echte #Maso wartet auf den Hieb, aber dem Pilcher fällt vor Aufregung die #Peitsche aus der Hand? Lachanfall.

Oder aber: Die Romantik#Sub bemerkt: AAAAAutsch das tut ja wirklich weh!!

Diese fortlaufende Gesabbel vom edlen Dom und der sich schenkenden demütigen #Sub ist wie maßlos übersüßter Pudding. Verursacht bei mir das Bedürfnis rückwärts zu Essen.

Hier ist ein Mensch, dort ist ein Mensch. Beide spielen wir mit Feuer. Zum gegenseitigen Pläsier. Alles Andere ist Täuschung.

Ich freue mich auf sachliche Meinungen.


Odin
Doctor_B: So nachdem ich mir jetzt mal all die Meinungen durchgelesen habe, muss ich wohl auch mal meine 50 Cent beisteuern. Ok klar ist es so, dass heutzutage alles und das schliest eben #BDSM mit ein, gesellschaftsfähiger gemacht wird. Da kam eben ein Schreiberling auf die fixe Idee, hey des is was, was die Leute schockiert. Toll, mach mer das doch. [...]
Doctor_B: Manchmal bedarf es eben unsinnigen, halt nein eher verworrenen, Gedankengängen um ein klare Ergebniss zustande zu bringen. Bei mir oft der Fall.Stört euch net zu sehr daran.
Old-Odin: Ich bitte die Redaktion meinen Thread hier zu schließen.

Odin
Frage zu einer Internet Kontaktanzeige :extremsadisten gesucht

extremsadisten gesucht BottomSie sucht Ihngibt es keine extremen rücksichtslosen sadisten mehr, sondern nur softies?ich suche das extreme... ohne einschränkung...habe keine fin interessen, kann aber als hobby masoSchl**** verwendet werden...bin 23 169 58kg #rasiert 75b/cfür alles bereit, aber bitte wirklich nur extremsadisten (einzeln oder gern auch mehrere oder #paar) melden!garantierte antwort von mir!Ich fühlte mich direckt angesprochen und hab sie angeschrieben warte noch auf antwort ...

trotzdem wollte ich eure Meinungen dazu hören zum einem macht mich das echt an aber wie weit kann man da gehn ? ich mein ich hab immerhin auch eine gewisse verantwortung!?!naja mal sehn was von euch kommt
_Schatten11: Ihr nehmt das doch nicht wirklich ernst?
Bis zu dem "is mir doch egal" hab ich den Thread durchaus als "kurios, aber möglich realitätsnah, weil unerfahren" und " schafft sich da jemand ne Bühne?" und "seltsame Ansichten über SM" verfolgt...- NACH diesem Satz war das Ding für mich durch.Lg, S11
Leylaunie: steve :nicon_eek:

ich werd verrückt, na sie mal an, da hat es anscheinend nur einen bekloppten Thread gebraucht um dich zurück aus der Versenkung zu holen.

Justine
serva-minor: Ihr nehmt das doch nicht wirklich ernst? Moin moin So wie ich das verstehe geht es keineswegs jetzt um die mögliche Ernsthaftigkeit sondern allein ums Prinzip des generellen Tonus des allgeminen bevorzugten Umgangs hinsichtlich von extremen Persönlichkeiten und deren eventuellen ausserordentlichen Vorstellung, Umgangsweisen oder/und M[...]
Bekanntschaften aus dem Forum

Hallo Leute,

bin jetzt ca 2 1/2 Monate in diesem Forum. Gleich am Ersten Tag hatte ich die wohl beste Bekanntschaft gemacht die man sich wünschen kann und haben uns seit dem auch schon zwei mal gesehen. In der Zeit haben sich auch einige andere wirklich interessante Bekanntschaften ergeben.War davor auch in anderen SM-Foren wo es bei weitem nicht so einfach war neue Kontakte zu finden.Finde den Umgang hier miteinander überwiegend schon sehr angehem auch wenn es hier, wie überall, den ein und anderen Querschläger gibt

Was mich interessieren würde.Was für Bekanntschaften habt ihr hier schon gemacht und zu wie vielen habt ihr auch real Kontakt?Ich meine es sind regelmäßig Stammis wo man sich auch wirklich sehen und kennenlernen kann.
TreuerSklaveKarlsruhe: Guten Morgen TreuerSklaveKarlsruhe Hier hat man wie im "realen" um sich befindlichen Leben auch eine grosse Ansammlung der verschiedensten Charaktäre.Dass ich in diesem besonderen Potpourri mit der Farbe aus dem ganz Besonderen und Speziellen den Menschen finde, der mich und mein Leben komplett ändern und retten sollte, hätte ich m[...]
Lady of Night: Ab und an finde ich hier jemanden zum Gedankenaustausch. Ansonsten ist es eher ruhig, was ich nicht weiter schlimm finde.

Nett sind die meisten hier.
mrkhaine: Ich habe mich hier im August 2012 angemeldet. Hab hier und da mal was gepostet, ne Vorstellung geschrieben, mich mit verschiedenen Leuten die sympathisch wirkten per PM über Gott und die Welt unterhalten, usw. 5 Tage nach mir, meldete sich hier jene Frau an, die mir am 12. Oktober 2012 per PM einen Tag verspätet zum Geburtstag gratuliere[...]
Elefanten im Porzellanladen

Aus der Reihe „Alte Hasen“ (7)

Na Jungs? Zum 100ten mal eine Kandidatin angeschrieben, zu getextet, halbe Doktorarbeit über Verständnis und Konsequenz abgeliefert? In erwiesener #Dominanz erklärt was ihr alles fordern werdet? Das Forum mit mehrseitigen Traktaten über einfühlsame #Dominanz zu geschleimt? Da passt ihr euch derart den Wünschen der Subbis an und habt doch keinen Erfolg......... traurig ist das.....säääääähr traurig.

Jungs da könnt ihr gleich als Elefant durch Subbis Kopfkinogeschirrschrank wüten. Wer überall hin trampelt darf sich nicht wundern wenn alles Geschirr zerdeppert ist !!!

Da ist ein Mensch und dort ist ein Mensch. Beide sind gleich viel Wert. Damit ist gesagt was zu sagen ist, mit den Unterschieden bei der Gleichberechtigung wollt ihr ja Spaß haben.

Wie um Himmelswillen kommt jemand auf die Idee, es könnte funktionieren, in dem man Sub langatmig erklärt ihre Wünsche würden euer Handeln bestimmen? Tags darauf klagt man dann wieder im Chat über Topping from the bottom. Auf die Idee sich selber in die Situation gebracht zu haben kommt man gar nicht.

Also füttert die Mädels an. Lasst ihnen ihr Kopfkino, zerstört nicht die Spannung. Macht sie neuGIERIG.Sie kommen von alleine gekrabbelt, wenn da noch genug Körnchen auf dem Boden liegen. Geht auf eurem Weg und kriecht nicht auf einer Schleimspur ihren Wünschen entlang.

Wem die Souveränität fehlt, wer noch etwas beweisen muss, lasse lieber die Finger davon.

Odin
Leylaunie: @ Odin Recht haste. @ Gitte Man liest in manchen Profilen, dass Subs nur die Aufgabe haben, ihrem Dom zu dienen, 24/7. Beruf, Familie, Gefühle, der normale Alltag...interessiert das nicht mehr? Dreht sich alles nur noch um #BDSM? Die Kirche muss einfach im Dorf bleiben. Neigungen hin und her, der normale Alltag (Wahnsinn) hat Vorrang vo[...]
Lady of Night: Vielleicht sind die "ar***kriecher" ja noch recht unerfahren und wollen erst einmal kommunizieren. Ob sie damit auf offene Ohren stoßen scheint fraglich zu sein. Aber aus Misserfolgen lernt Dom ja. Hoffentlich. So schätze ich die Sache ein. Gitte48 Hi, man muss klar feststellen, dass Dom und #Sub Menschen mit Gefühlen sein solle[...]
Fuyo: Mein traum nicht wirklich menschenrechtskonform im bezug #Meister / Sklavin Gitte48 Hi, man muss klar feststellen, dass Dom und #Sub Menschen mit Gefühlen sein sollen bzw. sind!Man liest in manchen Profilen, dass #Subs nur die Aufgabe haben, ihrem Dom zu dienen, 24/7. Beruf, Familie, Gefühle, der normale Alltag...interessiert das nicht[...]
Warum ist es gerade im BDSM-Bereich so schwer einen Partner zu finden?

Bin neu hier und auch in der SZ, hier aber schon länger.Mir stellt sich die Frage, warum gerade ist es im BDSM-Bereich so schwer einen Partner/-in zu finden.

Wenn ich mir hier auf der Plattform so die Kontaktanzeigen ansehe, stelle ich fest, dass eigentlich niemand hierauf antwortet.

Woran liegt das?Sucht keiner, traut sich keiner oder warum?Auch in der SZ, wo ich schon mehrere Jahre registriert bin, nicht eine einzige Email-Anfrage, um sich mal kennenzulernen. Schreibt man eine #Frau an, die angeblich einen Partner sucht, bekommt man nicht einmal eine email-Antwort.

Teilt hier mal euere Erkenntnisse mit.
Bibs: Hallo Ebenholzjunge...der einzige, der sich hier offenbart bin ich. Das solltest du aus meinem Profil erkannt haben. Ich bin Wilfried Berger, aus Pfullendorf und stehe zu meiner Neigung SM!!Ich weiß nicht, welchesP rofil du angeschaut hast. Aber, du kannst ja mal meine Biaographie **** glaubst doch nicht im Ernst, dass ich mich von einem kle[...]
april: ...*hüstel* Bibs: Es geht hier doch die ganze Zeit um das Profil von Lederfetischist. Wieso greifst du da jetzt den Ebenholzjungen an? Auch deine vorigen Postings passen nicht so recht zum Thema. Du sprichst da eine SM-lerin an und niemand weiß, was (oder wen) du eigentlich meinst. Kannst du einfach mal konkreter schreiben? Ich habe[...]
Newbee12: Da sollte man sich nicht irre machen lassen wenn sich kein Schwein auf das Profil verirrt oder antwortet. Da lungert eben leider auch viel Bodensatz rum, der es den wirklich "anständigen" echt schwer macht und es ihnen gleich verleidet. grüße Wahre Worte. Da ich auch einer von den Neulingen bin, ich aber weiß das man nicht m[...]
schlechte erfahrungen

wie ich schon anderweitig angedeutet habe, finde ich die frage interessant, wer schonmal schlechte erfahrungen als #sub mit einem bdsm-date gemacht hat.

mit "schlechten erfahrungen" meine ich NICHT abstuerze waehrend dem spiel in einer bestehenden beziehung!

es geht mir um schlechte erfahrungen beim kennenlernen eines partners. gemeint ist damit z.b.

- ueberreden zum treffen an einem nicht oeffentlichen ort (wer genau das als kick sucht, ist natuerlich nicht gemeint)- nicht-einhaltung vorheriger absprachen im spiel- ploetzliche finanzielle interessen trotz gegenteiliger vorheriger angabe- offensichtlich fehlende erfahrung trotz vorheriger angabe solcher- verweigerung persoenlicher angaben trotz anfrage- es stellt sich heraus, dass der partner verheiratet ist oder die x.te #sub-#sub sucht trotz gegenteiliger vorheriger angabebis hin zu- unfaellen auf grund mangelnder kenntnis der eigenen faehigkeiten oder der anderen person (sowohl auf einen selbst als auch auf die andere person bezogen)

die umfrage ist aufgeteilt in weiblich und maennlich, jeweils MIT oder OHNE schlechte erfahrung.

damit sie halbwegs repraesentativ wird, bitte ich auch die leute OHNE schlechte erfahrung ihr kreuzchen zu machen. leute, die noch nie ein bdsm-date hatten, haben natuerlich auch keine schlechte erfahrung, sind aber auch nicht gemeint.

bin mal gespannt, wie viele sich beteiligen...

LotOfKnots
Incohare: @OLD ODINNun jetzt wo du es geschrieben hast, fällt es mir wie Schuppen von den Augen. Klar wenn ich so nachdenke,könnte sie schon erfahren gewesen sein...... @_Michael_Nee sollte kein ERHOBENER ZEIGEFINGER sein, hatte eben (als Neuling) nen schlechtes Gefühl........ OK vielen Dank für eure aufschlussreichen Antworten.Jetzt sc[...]
Incohare: regenbogen27Naja, nicht so wirklich.Mein Busenfreund(der Beste halt) wusste halt erst mal nur wo das Café ist.Alles weitere, wenn es soweit gekommen wäre, hätte ich ihn per SMS zukommen lassen müssen. @OldOdinHab mir das Treffen noch mal durchs Rübchen gejagt, du wirst höchswahrscheinlich recht haben.Sie hat mich w[...]
silberruecken: @OldOdinHab mir das Treffen noch mal durchs Rübchen gejagt, du wirst höchswahrscheinlich recht haben.Sie hat mich wohl eher abgeklopft, ("Cover was´n das?") und gehorcht haben, tut er nur so oder ist da mehr.Tja manchmal sieht man(n) den Wald...............! Naja! Schwamm drüber! Einer der liest, zuhört und auch noch darau[...]
Hilfe!?!

++++ gelöscht ++++

Hiermit geht auch eine Sperre an den Thread-Ersteller einher, **** Grüße,

Karin
mrkhaine: 0815: Diese Sachen, die du gerade geschrieben hast, hättest du wirklich am besten im ersten Post genannt. So wie jener jedoch formuliert war, musstest du doch den falschen Eindruck erwecken. Es war eindeutig zu verstehen, und darauf haben sich ja auch alle inklusive mir gestürtzt, dass du sobald deine #devote Seite sich einschaltet jegli[...]
mrkhaine: Der letzte Absatz war nicht speziell an dich, Mann, gerichtet, sondern allgemein. Der Rest meiner Meinung hatte auch nichts mit "Stinos" oder "BDSMlern" zu tun. Da du ja allem Anschein nach nicht nachvollziehen kannst warum ich einige der Aussagen die ich getroffen habe so formuliert habe, trotz meines, vielleicht unzulänglichen, Erkläru[...]
0815: Nagut. Hab es wieder reingestellt für einen zweiten Anlauf.Mittlerweile hab ich für mich selbst ein #paar Entscheidungen getroffenaber ich finde die Antworten irgendwie intressant, von daher.Schw*** einziehen war nie meins. Aber ich komm mir etwas unpassend vor.Wie auch immer. Hab die unzensierte Version wieder reingestellt. Wird wahrsch[...]
Devotion bis hin zur Selbstaufgabe und Hörigkeit

Ich werde mit diesem Thread mit Sicherheit wieder bei manchen anecken.Wo fängt devotheit an und endet in Hörgkeit??Ich habe im laufe der Jahre so viel gehört und erlebt, wo ich mich manchmal des Gefühles nicht erwehren konnte, manche #Sub s mal wachzurütteln.Devotheit #maso, dienen wollen, tun was immer der Herr sagt wie er es will.Alles vollkommen ok solange es beiden Spaß macht.Aber was ist wenn #Sub sich nichtmehr gutfüht.Herren die ihrer #Sub die Erlaubniss erteilen auf die Toilette zu gehen, die das Geld der #Sub haben wollen, die #Subs Selbstwertgefühl aus minimalsterunterschrauben.Solange #Sub aus fester überzeugung und mit vollem Sebstbewustsein es will ,oder aber das Gegenteil wenn #Sub nur nochruntergeputzt wird als Mensch.

Ich weiß das ich da mit Sicherheit ganz anders drauf bin, aber mich würde interessieren wie ihr darüber denkt.

Ist es gut wenn das Selbstwertgefühl oder Selbstvertrauen in sich selbst, so runtergemacht wird, bis #Sub sich wertlos fühlt.

Was denken Hardcore Doms darüber, wollt ihr eine #Sub die weiß was sie wert ist , oder eine willenlose Marionette
apricis: mir drängt sich grad eine Frage auf ihr geht immer davon aus das ein Dom beteiligt ist.Was ist wenn der #sub das (vielleicht auch unbewusst) in einer Beziehung mit einem Vanilla macht ? Ich mein man muss ja seine Neigung auch erstmal als solche erkennen.- und nein ich meine nicht misshandelte Frauen oder Kinder - lg apricis ps.: ich glaub m[...]
apricis: interessanter Ansatz, aber nein das maße ich mir nicht an, dazu kenne ich zu wenig Doms. Nein ich wollte eher darauf hinaus, das man sein eigenes Verhalten erstmal als hörig erkennen muss. Das ist schon schwierig genug, und wer hört da bitte auf Freunde und Familie?Und zu der Frage was einen bei dem Partner dann hällt, am Anf[...]
BlauerKobold: Zwei Dinge fallen mir dazu ein. Das was wir tun basiert auf der goldenen Regel, dass beide Seiten freiwillig das Spiel spielen (auch wenn es 24*7 ist). Bei Hörigkeit ist das nicht mehr gegeben. Auch wenn Subi unendlichen Lust dabei hat, dann ist diese Regel trotzdem gebrochen, denn alleine kommt sie (der Einfacheit halber für beide Gesch[...]
Dolcett

möchtemal eure meinung dazu habenalso fpür die noch schlafen zum Dolcett wie steht ihr dazuja ich habe hunger lol was aber nichts damit zutun hat

dat pharao
Honkytonk: lach tanti


ich äussere mich lieber nicht was meine #fantasien anbelangtoder was schon umgesetzt worden ist aber auch bevor dolcett hat mich diese sache immer mal berührt

klar bleibt der teller leer
Honkytonk: arme inno. bei dem dösel von pharao schockt mich schon lang nix mehr . der muss sich halt wichtig machen , und aufmerksamkeit für mumien erheischen. der arme hmmmmmmmmmmmmmm drakon drakon das brauch ich echt nicht wenn du mich kennen würdest solltest du wissen das die meiste hier mich am #ar*** vorbei gehen ich brauch kein aufmerk[...]
Honkytonk: totale in zweite beitrag mal recht gib
Neigung bei einen stärker

Hallo ihr lieben ich hoffe ich bin hier richtig. Wenn nicht verschiebt es doch bitte einfach.Meine Frage richtet sich an die Subs.

Also erstmal folgendes ich habe meinen Partner duch ein Forum kennengelernt und wir haben uns gleich super verstanden. Wir haben uns nach ewigen schreiben und Telefonieren dann irgendwann einfach mal getroffen und es hat einfach alles gepasst. Es war wow. Nun ich habe mir ne neue Arbeit gesucht und bin zu ihm gezogen.Wir verstehen uns zwischenmenschlich auch total gut ich bin glücklich mit ihm. Wir machen #Bondage und leben unsere neigungen auch aus. ( Dachte ich) Er hat schon sehr viel Erfahrung ich im vergleich zu ihm eher wenig.Nun jetzt ist es so das ich einfach das Gefühl habe er steht nicht zu mir. Er meint er will sich mit Menschen treffen die auch so ticken um sich auszutauschen. Das ist kein Problem für mich würde ich auch gerne machen aber warum müssen es dann weibliche Subs sein mit denen ma sich allein Treffen will?Auch in seinen Profilen steht er immer als Singel drinnen ich meine ich nicht ich stehe dazu das ich nen Partner habe. Er sagt es würde ihm mehr reizen andere Frauen zu #fesseln oder auch nen dreier.Das ist etwas wo ich nicht abgeneigt bin aber ich finde das gegenseitige vertrauen sollte doch erstmal da sein.Wie ist es bei euch mit der Eifersucht? Was für einen Weg habt ihr gefunden ?Ich glaube einfach die Karten müssen offen auf den Tisch liegen und jeder kann sich dann entscheiden ja oder nein.
Ambtt: Mich würde jetzt eigentlich mal interessieren, was er denn verheimlicht hat. Männer in BDSM-Beziehungen nehmen sich nicht mehr raus als Männer in anderen Beziehungen. Es gibt sie hier wie dort, die Kerle, die alles flachlegen wollen, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Hat er jetzt nur Kontakte geknüpft oder sich auf mehr [...]
Honkytonk: männer sind nicht monogam sie sind polygamfrauen sind vll etwas besser aber auch nicht wirklichalles aufgelegt aber wenn es aufgelegt ist und danach leben soll und nicht will dann soll man wenigstens sein partner/in sagen das mehrere partner/innen gewünscht sind so in etwamach man das nicht dann ist es "betrug"ich bin auch in andere foren[...]
Lustfaktor10: frisst Lämmer, weil sie sich nicht wehren...und sich eben so leicht fressen lassen... Hmm weckt den Eindruck Männer sind Wölfe, merk ich gerade..naja....manchmal im eigenen Schafspelz... Was wäre, wenn die subs sich austauschen mit Doms...äh natürlich nuuur in zahlreichen Foren..nuuur virtuell... In erster Linie ste[...]