Die Sache mit dem Beschützen

Über das Thema denke ich ja immer mal wieder nach, und habe ganz verschiedene Antworten bekommen.Nun würde mich mal eure Meinung hier interessieren:

Ich kenne das aus meiner Beziehung (Maledom - Fem#Sub), dass mein Mann es für ganz klar hält, dass er mich, wenn es nötig ist, auch beschützt - seiner #Sub darf nur er was tun. Und ich mag das auch und empfinde dieses Beschützen als ein Zeichen seiner #dominanz.Ich hatte allerdings auch schon Gespräche mit #Subs (in dem Fall Male#Subs), die es als ihre Aufgabe sahen ihre #Herrin zu beschützen.

Wie ist es bei euch? Hat beschützen nach eurem Empfinden etwas mit #dominanz zutun? Oder mit Hingabe?Oder ist es völlig unabhängig davon?

Neugierige Grüße

Dina
samsam: Naja zum beschützen bedarf es Information. Diese einzufordern bzw zu geben kann in einer ungünstigen kommunikations Situation durchaus wie Kontrolle verstanden werden. Im optimal Fall ist es schon allein das liebevolle wie geht's und wie War dein tag. Was steht an und meinst du diese Hose steht mir?
samsam: Da darf ich widersprechen. Im Rahmen meiner Spielbeziehung habe ich nie die Nachfrage nach meinen Tag erwartet ist gewünscht sich Hilfe in Notfall Situationen habe ich zu keinem Zeitpunkt gewünscht oder erwartet.
DinaDark: Vielleicht habe ich mich da etwas unglücklich ausgedrückt. Da gebe ich Dir recht. Aber betrachtet man das mal aus der Sicht des "Beschützers" dann möchte er/sie auch gerne alles kontrollieren je nach Ausprägung. Den was er/sie beschützt wird auch gerne mal kontrolliert.Nicht automatisch. bzw. ist meine These ja, dass [...]
#SM Kleidung für mollige

Meine #Herrin ist mollig, weswegen es schwer ist, geeignete Kleidung für sie zu finden. Habt ihr Tipps für Läden und Onlineshops, wo es #Fetisch / #SM Kleidung auch in Übergrößen gibt?

Gruß devoter-82
Heldin: Ohja. Ein "schönes" Thema... ich habe auch ewig gesucht und nichts gefunden, worinnen ich mich nicht grauenhaft gefunden hätte... habe da leider einige Ansprüche mehr als nur "muss irgendwie passen". Gefallen soll' smir ja auch noch. Corsagen und Korsetts gibts üblicherweise auch in großen Größen. Bonprix ist r[...]
Faika: Da Charakter in jede Kleidergröße passt, soll Deine #Herrin auch Auswahl haben.Mal abgesehen davon, dass man auch nach Maß fertigen lassen könnte, findet ihr bis teilweise Größe 56 was bei D****king.de

Einfach stöbern, vielleicht ist ja das Passende, Gefallende dabei.
devoter-82: Hallo,Danke für eure Tipps und Links. Selber Nähen kommt bei uns beiden nicht in Frage. Wir / Sie benötigten auch nichts zum Ausgehen, da meine #Herrin kein Fan von #BDSM Parties ist. Es soll einfach für Sie sein während unseren Sessionen. Wir werden die Links mal durchstöbern. Viele Grüße, devoter[...]
Liebe erfahrene Dom/mes, wie schätzt ihr das ein?

Ich richte mich hier an die Dominanten unter euch.

Es gibt ja sehr viele verschiedene Zugänge zu #BDSM und was die einzelnen Personen für sich suchen und brauchen. Ich bin mir nicht mehr so sicher ob das, was ich suche, überhaupt existiert. Außer in meinem Kopf.

Könntet ihr hier kurz drüber lesen und mir sagen, ob weiter suchen überhaupt einen Sinn hat oder ob ich mir ein Kompensationshobby zulegen soll?

Folgende Sachlage:


Ein bestimmtes Mindset/Verhalten beim dominanten Partner für mich ein Limit. Ich reagiere nicht gut auf Befehlston, scharfes Ansprechen, bar***en oder unwirschen Tonfall. Im Alltag kann ich damit umgehen, aber in einer... Session? Szene? egal... und einer dementsprechend verletzlichen Situation wäre das sehr schädlich für mich. Erniedrigungen, Demütigungen, Spott, abfällige Bemerkungen oder abwertende Bezeichungen, Schimpfwörter sind ausgeschlossen.

Das "schwarz, dunkel, #Leder, #Latex, Herr/Herrin" Image funktioniert für mich nicht. Genausowenig wie die Schlagwörter "Erziehung, Strafen, Züchtigung, etc". Ich bin mir sicher, dass ganz viele Leute auf diesem Forum genau das suchen, aber für mich persönlich ist das ungesund. (Es ist wirklich keine Wertung, nur Selbstreflexion.)

Ich bin für mich selbst NICHT der Meinung, dass bei D/s zwangsläufig ein Machtgefälle vorliegen muss. Bzw. liegt es in dem Moment vor, in dem einer die Macht dem anderen überlässt und fertig. Dazu ist kein besonderes Machtverhalten(?) beim dominanten Partner notwendig, außer dass er die Rolle annimmt und aufmerksam und gewissenhaft mit ihr umgeht.

Wenn einer kniet und der andere das Tun bestimmt, schließt das die Gleichwertigkeit der Parnter nicht aus, auch nicht währenddessen. Es schließt auch Dinge wie liebevoll sein und schmunzeln nicht aus. Es geht auch mit #Jeans und normaler Kleidung und ohne irgendwelches Zubehör. Es geht um Wertschätzung, Empathie, Würde und Interaktion auf einer Augenhöhe - außerhalb, aber auch WÄHREND, einer Session. Man kann freundlich UND autoritär gleichzeitig sein. Man kann Lachfältchen haben und gleichzeitig ernst sein. Mir geht es um das freiwillige Geben. (Was consent-play nicht ausschließt. Nein, das ist kein Widerspruch.) Ich fühle mich schön und stark, wenn ich das tue. Das ist nichts Schambesetztes für mich. Ich will weder dafür verspottet oder herabgesetzt, noch dazu "erzogen" werden. Das würde mich auf einer sehr persönlichen und intimen Ebene verletzen.

Mir geht es nicht um Unterwürfigkeit sondern um Loyalität. Das ist für mich ein Unterschied. Um loyal sein zu können, braucht es Integritiät und ein Gegenüber das man respektiert. Um Respekt gegenüber einem Partner (einem Menschen generell) haben zu können, muss er wertschätzend und gewissenhaft mit mir und der Situation umgehen. Auf diesem Respekt kann dann Vertrauen aufgebaut werden. So funktioniert das psychologisch bei mir.


Jetzt ist mir natürlich sehr wohl bewußt, dass in dieser Gleichung auch noch ein zweiter Partner vorkommt, der ebenfalls Bedürfnisse hat. Wenn man sich im Internet umsieht, hat man nicht den Eindruck dass das, was ich beschreibe, das ist was viele Menschen beim #BDSM suchen. Meine Frage an euch Dom/mes ist also die:

Denkt an euch selber, oder - wenn für euch persönlich das vielleicht nix wäre, was ich da beschreibe - auch an andere Menschen, die ihr vielleicht schon persönlich kennen gelernt habt. Könnt ihr mit dem, was ich da schreibe, irgendwas anfangen? Gibt es, eurer persönlichen und realen Erfahrung nach, Personen die als dominater Part hier ihre Bedürfnisse decken könnten?

Ich würde mich wirklich sehr über eine kurze Einschätzung freuen.

Danke.
Sofreij: Das die Leute dort deinen Vorstellungen nicht entsprachen? Oder sie dir erklären wollten, deine Wünsche wären BDSM-Inkompatibel? Ist nur so ein Gefühl, das mich beschleicht Hi Valentine. Es ist unterschiedlich - ich hab mich auf das Zweite bezogen weil ich im Kontext der Diskussion jetzt eher Einzelpersonen im Kopf hatte. Aber e[...]
Wermut: @ Old-Odin, ich hab nichts verstanden. Wahrscheinlich, weil ich nicht wirklich dazugehöre. Mit Parabeln können sich nur Menschen verständigen, die - wie Du es selber sagst - eh schon wissen, worum es eigentlich geht.
Arkon: Erst wenn man ein bestimmtes Essen gekostet hat kann man sich selber ein ganz eigenes Bild machen...:-)!Ich bin sicher daß Sofreji viele Dinge ganz neu bewerten wird, wenn sie es einfach mal ausprobieren und erleben konnte - und dieses Ausprobieren setzt jemanden vorraus der ihr nicht schon im Vorfeld sagt was sie gut und richtig zu finden ha[...]
Blinder Dom?

Hallo ihr Lieben,

hier mal ein Thema zur allgemeinen Diskussion.

Ich finde es einfach wundervoll, wenn meine #Herrin mir den Sehsinn raubt. Mit verbundenen Augen, am besten noch #gefesselt, zitternd und bebend in aengslich-erregender Erwartung. Was wird es sein was mich als naechstes trifft? Die #Gerte, die #Peitsche, die flache Hand? Oder erwartet mich etwas voellig anderes?Wie gesagt ich finde es wundervoll. Als #Sub genieße ich dieses Gefuehl machtlos, hilflos und ausgeliefert zu sein.

Aber was waere wenn....

... der Dom ploetzlich seines Sehsinns beraubt waere. Sei es durch eine Krankheit oder einen Unfall, die zu Blindheit fuehrten? Oder aber einfach ein von Geburt an blinder Mensch fuehlt sich zu #BDSM und zum Domsein hingezogen.

Ginge das denn? Ein blinder Dom?Oder fiele die Macht und Autoritaet der Blindheit zum Opfer?

Ich fuer meinen Teil, halte es durchaus fuer moeglich und machbar. Zumindest dann, wenn #Subbies Hilfestellungen aus Hingabe und nicht aus Mitleid resultieren.

Aber wie wuerde Dom sich fuehlen? Wuerde er selbst das Empfinden von Macht - oder Autoritaetsverlust haben?

Ich bin gespannt auf eure Meinungen

Liebe GrueßeSia
Schiava38: Michael ja das kann er sicher. mein Nachbar hat ein sehr zielgerichtetes Auftreten und wenn er einen Raum betritt, fröstelt es mich kurzfristig.
Sia: @ Michael: Ist doch in Ordung, auch du hast nur geschrieben was du dachtest... und warda haette ja drauf reagieren koennen. Aber sind wir ehrlich. Das haette dem Thema geschadet : -) Aber ich kenne das, ich bin oft sehr verletzlich und reagiere dann auch oft impulsiv Und, ja ich meine dich : -) Schoen dass es dir ach so geht, dass freut mich enorm![...]
subjo: Für mich stellt sich da eine Frage, die ich mir weil noch am Anfang stehend, nicht beantworten kann.Wenn #BDSM einen großen Teil des gemeinsamen Lebens ausmacht, kann es dann tatsächlich in den Hintergrund rücken? Es gibt doch sicher viele, die ohne nicht oder nur schlecht leben könnten. Bei mir ist das so das ich dieses "[...]
Vermieten und/oder Verleihen

Hallo zusammen,

nach längerer Abstinenz von hier möchte ich mal wieder etwas mitmischen. Die Frage kam von einer guten Bekannten auf in einem kleinen Kreis und beschäftigt mich seit daher.Mit meinem ehrenwerten Herr habe ich darüber schon gesprochen, möchte aber gerne mal eure Meinung dazu wissen.

Wie der Titel sagt geht es um das Thema Vermieten und Verleihen.

Ich weiß, dass es dies in der #BDSM Welt gibt. Bei manchen steht es sogar in den "Sklavenverträgen", dass der Herr/die #Herrin das Recht hat Sub/Sklave/was auch immer zu verleihen oder gar zu vermieten, wenn ihm/ihr danach ist.

An die Dominanten:- Würdet ihr das mit euren submissiven Partnern (egal ob auch in der Liebe Partner oder "nur" im #BDSM) machen?- Was bringt das vermieten oder verleihen für ein Gefühl?- Sollte ein Vertrag vorhanden sein, dies darin geschrieben stehen, würdet ihr dann noch einmal vor der "Tat" mit eurem untergebenen Part darüber sprechen oder ist es dann als gegeben angesehen?

An die Submissiven:- Würdet ihr das machen (wollen)?- Käme es in Frage für euch (falls ihr einen Vertrag unterschreiben wollen würdet), dass dieser Punkt darin steht?- Was wäre das für ein Gefühl oder ist es gar schon gewesen?

Es gibt sicherlich noch mehr Fragen, die man in diesem zusammenhang stellen könnte, aber ich lass den Rest mal offen

Neugierig interessierte GrüßeMovie
_Schatten11: moin moviemouse,es gab hier vor kurzem einen vergleichbaren thread, wo schon das eine oder andere zu geschrieben wurde..- guggste **** S11
Leylaunie: Hey Movie schön das du wieder da bist.

mein Schatz meint dazu, er teilt sein Eigentum nicht und ich würde es auch nicht wollen.

Justine
Y.: ich sehs wie du justine, und mein freund auch ich bin seins und das soll auch so bleiben
strafe in selbstversuch

wer von euch tops testet an sich selbst aus was man #sub antut

also ich mach mal ne umfrage auf
Liana: jennyjoe Nein, das denke ich nicht....Mein geschreibsel war so zu verstehen, das es wohl darum - um sich selbst zu schlagen oder quälen - nicht geht. Mir schien, das es eher darum geht, das Dom im Selbstversuch , eine Ahnung, ein Gefühl davon zu bekommen versucht, was er tut, um es evtl.besser einschätzen und genießen zu k&ou[...]
Nastasia: Ich würde sehr begrüßen wenn Dom es entweder mal selbst an sich getestet, oder sehr Erfahren im Umgang mit subbis ist und es somit an anderen Frauen getestet hat....
Lanzara: Ich kann mir nicht vorstellen, dass es was bringt.Zum einen, wenn ich nicht #maso bin, halte ich eventuell weit weniger aus.Empfinde alles ganz anders, vielleicht intensiver.Wenn ich #maso bin, ist der #Schmerz für mich ja was völlig anderes, als für den Dom. Zum anderen kommt es für mich auch immer auf den Konsens an.Stehe ich[...]
Spam

Hintergrund: Für meine einschlägigen Online-Aktivitäten benutze ich einen dedizierten Mailaccount. Bis vor kurzem war das eine Weil diese Mailadresse gleichzeitig meine (dedizierte) MSN-Messenger-ID ist, stand sie eine Weile in meinen Profilen hier auf **** (nur für Registrierte, praktisch also öffentlich, sichtbar) und in der SZ (hier allerdings nur für 0 Freunde sichtbar..). Viel Spam dürfte da nicht zusammenkommen, aber über die ein oder andere Mail hätte ich mich nicht wundern dürfen, das ist ja klar. Tatsächlich kam bis gestern nichts spamverdächtiges.

Vorhin habe ich dann blöd dreingeblickt, als ich folgende zwei Mails in meinem Postfach hatte (Namen/Adresse von mir geändert). Zuerst diese hier:

Guten Tag... Eine Bekannte von mir [... gleicher Inhalt wie unten ...]
und dann, auf eine Minute später datiert, dieses Prachtexemplar:

So, nachdem mein Outlook gerade gesponnen hat, hiermit der zweite Versuch, der diesmal hoffentlich klappt: Eine Bekannte von mir hat mir deine Mailadresse weitergeleitet.. Muss Anna* oder Andrea* gewesen sein.. entweder von dieser fetischplattform oder websingle.. Wir sind beide im selben Zirkel, und klarerweise hilft man sich da auch mal gegenseitig... Sie meinte jedenfalls du würdest noch nach einer #Herrin suchen.. Sie selbst wurde nämlich erst kürzlich fündig und ist daher nich t mehr zu haben.. Nun ist mein Informationsstand über dich leider gleich null (muss auch dazu sagen das ich besagte Dame die dich empfohlen hat nur sehr oberflächlich und übers Netz kenne), nichts desto trotz will ich dir (und übrigens noch 2 anderen Bewerbern) diese Chance geben.. Einer von euch wirds halt dann werden... Soferns halt passt..

Wenn du also noch auf der Suche nach einer #Herrin bist, erwarte ich hiermit Deine Antwort, inkl. Angabe DEINES ALTERS und Deines WOHNORTES!!! Wird eine dieser von mir verlangten Angaben vergessen, gehe ich davon aus das du des Lesens nicht mächtig bist und es ist sofort vorbei mit der Chance, klar?

Foto von mir bekommst Du natürlich wenn du zurückmailst, aber erst will ich wissen ob Deine Suche noch aktuell ist und ob es dich überhaupt gibt... Was mich angeht: 29, durchaus erfahren in der Dressur, habe jetzt allerdings etwas länger pausiert... Allein schon ausdiesem Grund, wirds wieder mal Zeit... Nähere Informationen/Fotos etc gebe ich Dir nach Deiner Antwort... Muss ja zunächst mal wissen, ob du überhaupt noch auf der Suche bist.. Eigenes Nest, Spielzeug, finanz. Desinteresse, Gesundheit und viel Fantasie vorhanden, Diskretion biete und erwarte ich!

Kann sein das ich dein Rückmail erst am Samstag wieder beantworten kann, da ich derzeit im Ausland verweile und nicht immer Internet zur Verfügung habe

Anja
Ganz offensichtlich handelt es sich um Spam. Die #Damen Anna und Andrea (und natürlich Anja) sind mir gänzlich unbekannt, der Inhalt ist teilweise nicht schlüssig und die Website des Mailanbieters enthält lediglich folgende Ansage:

Liebe User! Unser kostenloser Email-Service wurde mit Neuübernahme vom 12.02.2013 eingestellt!Bestehende Emailadressen, haben noch eine Gültigkeit bis maximal 01.05.2013! [...]
Wieso poste ich den ganzen Rotz? Mich interessiert, ob auch Weitere "betroffen" sind. Ob solche Spammails üblich sind (immerhin ist sie auf Deutsch und einigermaßen leserlich) oder ob sie vielleicht jemand für echt hält.

GrüßeAlan
Alan: auch wenn Du hier in Deinen Einstellungen aktiviert hast, dass man Dir eine mail schreiben kann (kann man uebrigens auch deaktivieren), sieht der schreiber Deine mail-adresse nicht, wenn er Dir von hier aus eine mail schreibt. An die von dir angesprochene E-Mail-Funktion dieses Forums habe ich noch garnicht gedacht. Die dürfte aber ausreichend[...]
Red Wolf: Hmm Verstehe, sollte man dann vielleicht in "Gelöscht" ändern

AlanSpam mails bekomm ich täglich tonnenweise, richtig nervig, aber scheint ja wirklich langsam zum Alltag zu werden mindestens eine Spam Mail auf Deutsch oder Englisch im Postfach zu haben
Alan: ist das wirklich dein ernst, das wort "gast" durch "gelöscht" ersetzen? Angesichts der Tatsache, dass es sich (wohl) um einen Spam-Einzelfall handelt, braucht hier wohl nichts getan zu werden, aber prinzipiell finde ich den Vorschlag gut! So wäre auch Neu-Usern klar, dass die Nachricht nicht von nichtregistrierten Benutzern (was der Begri[...]
#BD#SM #SM #Fetish Zentrum braucht Ideengeber

Sehr geehrte Herrinnen,sehr geehrte Sklavinnen/en,sehr geehrte #BD#SM ler und sehr geehrte #Fetishisten,

erst einmal freut es uns, dass Ihr den Weg auf unser Profil gefunden habt. Wir sind ein #Paar mitte 30 und stecken gerade in der Planung eines #BD#SM und #SM Zentrums. Als Grundlage dient uns hier ein Schloss mit 900 qm Wohn- Studiofläche plus 800m² Saal, 1500 qm Nutzfläche die bereits im Umbau sind sowie 15000 qm Aussengelände welches wir bereits im vergangenem Jahr eingezäunt und umpflanzt haben mit einer 3 Meter hohen Thuja-Hecke.

Auf diesem Gelände errichten wir unser Zentrum. Derzeit sind alle Gebäude komplett entkernt inkl unnützer Wände. Dies verschafft uns bereits ein großes Maß an Flexibilität zur Raumgestaltung und Größe. Welche Themenzimmer es gibt ist ja in der Szene bekannt. Im Gebäude sind fertig geplant 2 #SM Wohnungen zur Anmietung durch Privatpersonen. 8 Apartments à 46-61m² für Dominas die zu Besuch kommen und deren Anreise für eine Rückfahrt zu weit ist. Einen Festsaal mit 800m² Fläche ist vom Bauherrn damals angelegt worden und soll dementsprechend auch genutzt werden für Partys. Im Aussenbereich sind 2 Bodenkäfige, 2 Wassergruben die mit Stahlgitter zu verschließen sind und geflutet werden können, 1 Freiluftkäfig der in eine Höhe von 4 Metern gezogen werden kann sowie 2 Marterpfähle vorhanden.

Unser anliegen:Jeder hat so seinen ganz eigenen #Fetish und seine genauen Vorstellungen und #Fantasien. Genau diese würden wir gerne aufnehmen und versuchen zu verwirklichen. Es kann natürlich nicht jeder einzelne Wunsch umgesetzt werden aber über ein kleines Auswahlverfahren werden wir einiges verwirklichen können. Trotz eines großen Bekanntenkreises aus der Szene stoßen wir immer wieder auf neue Vorschläge und Vorlieben. Somit würde es uns sehr freuen wenn Ihr uns helft Eure #Fantasien, Wünsche umzusetzen und uns weitere Ideen mitzuteilen.

Sei es besondere Geräte, Themenzimmer, Einrichtungsgegenstände, wo ihr Euch am wohlsten fühlt, was für Partys ihr Euch wünscht etc. Lasst Euren #Fantasien freien Lauf.

Die geplante Eröffnung ist für den 01.01.2015 . Da wir keinen Vorstand haben sollte dieser Termin im gegensatz zum Flughafen Berlin der Kölner-Nord-Süd Bahn wohl machbar sein.

Über schöne Nachrichten von Euch freuen wir uns sehr und hoffen Euch als Ideengeber dann 2015 einladen zu dürfen.

Euer/eNicole und Christian
Fuyo: Mittelalterliche Folterkammer idealerweise im keller ein großer raum in der Mitte eine Feuerstelle Echt mit Brandeisen im feuer ein Ambos Hammer usw als Deko (wurde damals gebraucht um de Fußfesseln auf und zu zu machen ...) Verschiedenste Folter-bänke aus Eichenholz unbehandelt mit schmiede-eisernen Beschlägen, Streckbank, [...]
Gehört Hausarbeit zum #Sub sein ?

Hallo Ihr lieben,


ich habe in letzter Zeit öfter gelesen und gehört das wen #Frau Hausarbeit macht sie #Devot ist und sich somit als #Sub identivieziert. Ich für meinen Teil sehe das nicht so. Für mich ist Haushalt ein Alltagstätigkeit die so oder so erledigt werden muss und auch jede Stino #Frau macht( dazu gehört auch Kochen u.s.w.). Ich kann da nichts #Devotes feststellen. Den Singels müssen Ihren Haushalt ja auch machen denn nicht jder kann sich eine Putz#Frau leisten. Mich würde mal Eure Meihnung interessieren.


LG Leilani
Siobhan_Leilani: Ich für mich ziehe aus den ganzen Beiträgen mal ein Fazit das Hausarbeit ein Teil des Sub/Sklavin sein ausmacht ohne Frage. Aber Frau die nur den Haushalt macht noch lange keine Sub ist.



LG Leilani



Wünsche allen ein schönes Osterfest
DarkAngel86: Also Hausarbeit hat für mich nichts mit Unterwürfigkeit zu tun und gehört für mich auch nicht zu #BDSM. Ich schmeiße den Haushalt ja schließlich auch sonst allein ohne das mir das jemand sagt. Sicherlich schau ich bei den Besuch eines Doms dann doch nochmal genauer hin, aber das tue ich auch wenn Freunde oder Verwand[...]
Honkytonk: so ich mach zuhause nichts mehrrein gar nichts mehr sonst bin ich gleich noch ne #sub ieeeeeeeeeeee

also glamy bedanke dir bei die leute hier
Warum ist es gerade im BDSM-Bereich so schwer einen Partner zu finden?

Bin neu hier und auch in der SZ, hier aber schon länger.Mir stellt sich die Frage, warum gerade ist es im BDSM-Bereich so schwer einen Partner/-in zu finden.

Wenn ich mir hier auf der Plattform so die Kontaktanzeigen ansehe, stelle ich fest, dass eigentlich niemand hierauf antwortet.

Woran liegt das?Sucht keiner, traut sich keiner oder warum?Auch in der SZ, wo ich schon mehrere Jahre registriert bin, nicht eine einzige Email-Anfrage, um sich mal kennenzulernen. Schreibt man eine #Frau an, die angeblich einen Partner sucht, bekommt man nicht einmal eine email-Antwort.

Teilt hier mal euere Erkenntnisse mit.
Bibs: Hallo Ebenholzjunge...der einzige, der sich hier offenbart bin ich. Das solltest du aus meinem Profil erkannt haben. Ich bin Wilfried Berger, aus Pfullendorf und stehe zu meiner Neigung SM!!Ich weiß nicht, welchesP rofil du angeschaut hast. Aber, du kannst ja mal meine Biaographie **** glaubst doch nicht im Ernst, dass ich mich von einem kle[...]
april: ...*hüstel* Bibs: Es geht hier doch die ganze Zeit um das Profil von Lederfetischist. Wieso greifst du da jetzt den Ebenholzjungen an? Auch deine vorigen Postings passen nicht so recht zum Thema. Du sprichst da eine SM-lerin an und niemand weiß, was (oder wen) du eigentlich meinst. Kannst du einfach mal konkreter schreiben? Ich habe[...]
Newbee12: Da sollte man sich nicht irre machen lassen wenn sich kein Schwein auf das Profil verirrt oder antwortet. Da lungert eben leider auch viel Bodensatz rum, der es den wirklich "anständigen" echt schwer macht und es ihnen gleich verleidet. grüße Wahre Worte. Da ich auch einer von den Neulingen bin, ich aber weiß das man nicht m[...]
männliche Subs? weibliche Doms?

Liebe Community!

Eingangs möchte ich um Entschuldigung bitten, falls ich hiermit einen Thread erstellt haben sollte, den es schon in inhaltlich ähnlicher Form gibt! :shame:

Ich bin neu hier... und vielleicht lese ich ja einfach nur die "falschen" Threads im Forum durch...

Aber wenn ich mir die Profile der Schreibenden hier im Forum anschaue, dann gewinne ich den Eindruck, dass es offenbar nur weibliche Subs und nur männliche Doms gibt...

Über diesen Eindruck bin ich ziemlich verwundert... denn mit einer so "klassischen" Rollenverteilung hatte ich eigentlich gar nicht gerechnet... Aber wie schon gesagt: Ich bin ja neu hier!

Für ein #paar Kommentare wäre ich dankbar!

Liebe Grüße

Noob Dogg
sub sous: O Mann, da habe ich mir die Antwort mühsam zusammengereimt und dann kommt die Auster daher und bringt einige Dinge ganz locker-flockig auf den Punkt Trotzdem: Hallo Valentine, ich fang mal mit (fast) dem Schluss an: Schubladen sind wie Verallgemeinerungen ein Mittel zum Verstehen der Welt, da man sich ohne sie in einem unendlichen Wald einz[...]
Auster1981: ...denn es versteckt sich manch ein malesub hinter oder besser in einem durchaus durchsetzungsfähigen Mann.
Mit das größte Klischee das es gibt - aber in einigen Fällen tatsächlich so herrlich zutreffend!
Lanzara: Meld mich auch mal zu Wort. Persönlich denke ich, die Emanzipation, ist so, wie sie abgelaufen ist, zum Nachteil für alle geworden. Eine grundsätzlich gute Idee wird nicht besser, wenn sie ungefragt jedem aufgestülpt wird, egal, ob er etwas geändert haben möchte, oder nicht. Es gab ja eine Zeit, da bekam man als Fra[...]
1. Sklavinnen-Wettkampf

Die Idee ist, dass Herrinnen und Herren ihre Sklavinnen (also ausschließlich weibliche Untergebene) in Wettkämpfen gegeneinander antreten lassen. In jeder neuen Runde haben die teilnehmenden Sklavinnen (und ihre Gebieter/innen) eine andere Aufgabe, die vorab gewählt wird, zu meistern. Die möglichst beste Aufgabenausführung wird per Video dokumentiert und zur späteren Ansicht und Bewertung zur Verfügung gestellt. Jedes Mitglied des BDSM-Clubs kann dann für die Sklavin, von der es meint, dass sie die Aufgabe am besten erfüllt hat, innerhalb 1 Woche seine Stimme abgeben. Um die Abstimmung fair zu gestalten, bitte ich darum, dass ausschließlich die Qualität der Aufgabenerfüllung als Bewertungskriterium herangezogen wird! Die Sklavin, die am meisten Stimmen auf sich vereint, gewinnt diesen Wettkampf (für ihre/n Gebieter/in) und erhält Punkte in Höhe der Anzahl ihrer Konkurrentinnen gutgeschrieben. Die Punkte werden für die Platzierung auf der "Rangliste der besten Sklavinnen" angerechnet. Weitere Belohnungen können zusätzlich ausgelobt werden.Um nicht zu sehr zu verwirren, werde ich alle Interessierten in 4 Schritten durch den Sklavinnen-Wettkampf führen.Fragen oder andere Anliegen bitte ich als Persönliche Nachricht an mich zu senden, damit dieser Platz im Wesentlichen den vorgeschlagenen Wettkampfaufgaben vorbehalten bleibt.


1. Schritt - Vorschläge für die Wettkampfaufgabe eintragen

An dieser Stelle hat jeder die Möglichkeit, Aufgaben für den nächsten Sklavinnen-Wettkampf vorzuschlagen. Alle Vorschläge, die nach BDSM-Club-Datumsangabe bis einschließlich dem 5.8.2012 (MEZ) hier eingetragen werden, können anschließend als Wettkampfaufgabe gewählt werden. Die Erfüllung selbiger muss per Video dokumentierbar sein. Jeder Vorschlag sollte eine aussagekräftige Überschrift und eine präzise Beschreibung beinhalten, damit die Aufgabenstellung möglichst nicht unterschiedlich interpretiert werden kann. Sofern keine andere Frist für die Erfüllung der Aufgabe (in Wochen) in dem Vorschlag angegeben ist, wird diese auf 1 Woche festgelegt.Da nur Stimmen gezählt werden, die innerhalb des festgelegten Abstimmzeitraumes bei mir eingehen, bitte ich gegebenenfalls mit der Stimmabgabe zu warten, bis ich "Schritt 2" veröffentlicht habe.
TheScythe: was muss ich da lesen Herzchen .... du magst da nich mitmachen ......auch nich mit mir gaaaannnnzzz lieb anschau....ich wollte dich gerade fragen ob du uns nich anmelden willst.....da hätten wir locker den ersten Preis gemacht .....weil bisher bleibt die "harte" Konkurrenz ja aus. Soso... da willste also mitmachen... Na dann... Die anderen s[...]
Katja666: Wißt Ihr was,Es BERUHIGT mich als reine #Maso, daß WIR alle ECHTEN ob Dom, Sad oder #Maso, #Sub oder #Sklavin (Reihenfolge einfach so und nicht als Rang gewertet) genauso über diese Anfrage denken.Klar, kribbelt der Gedanke uns alle irgendwie und irgendwo. Aber doch nicht SO!!!Es wäre einfach nur ENTWÜRDIGEND dem MENSCHEN[...]
Anneken: morgen is doch vollmond...und frag mal barkeeper, taxifahrer, türsteher und alle anderen nachtschwärmer...die werden dir bestätigen, das in der zeit vor und an vollmond, die leute einfach durchdrehen...und das sommerloch könnte auch noch eine erklärung abgeben
Was haltet ihr grundsätzlich von Hypnose im Zusammenhang mit #BDSM?

Hallo liebe #BDSM-Club-Mitglieder,

dies ist mein erstes Posting hier. Also kenne ich mich mit den Regeln und Gepflogenheiten hier noch nicht so aus.

Meine Frage lautet:

Was haltet ihr von Hypnose im Zusammenhang mit #BDSM (Dom hypnotisiert den #Sub)?

Ich finde Hypnose super dafür geeignet.

Ich meine, es ist total heftig, wenn Du den eigenen Körper nicht mehr bewegen kannst, nur weil es Dir SUGGERIERT wurde...

Beste hypnotische Grüße

Dirk
Timber Wolf: wenn schon milgram erwähnen dann korrekt das scenario aufzeigen.der proband wurde nicht über die künstliche situation aufgeklärt musste also die schmerzen die er zufügt für real **** wurde kein druck zusätzlich zu den vorab mitgeteilten regeln des experimentes ausgeübt..wenn schon den schon.. Das kommt d[...]
macciatto: wirds nun persönlich*schmunzl*fein dann sag ich dazu einfach:Mir scheint es hat in diesem Forum "scheinbare" Vorteile sich von jedem Schw***träger besteigen zu lassen.Springen sie doch gleich heldenhaft für einen ein , wenn Weibchen sich angegriffen fühlt.Nicht meine Welt , macht ihr nur schön weiter untereinander über[...]
LotOfKnots: schade.

war seit langem mal wieder die erste themenbezogene diskussion, haette durchaus interessant werden koennen.

aber wurde durch totschlags-argumente dahingerafft.

ich mach dann mal dicht. die, die es interessiert, sind eh gegangen.

LotOfKnots
schwanger und #bdsm zusammen bringen

:smile: :smile:

so ihr lieben und sowas in der richtung


dieses thema gab es schon malaber mann darf es doch nochmal versenken ich meine rein schieben ääääähhhhmmm diese frage stellen

wie habt ihr das zusammen gebracht schwanger sein und #bdsm :lol:

also bitte keine antworten wie ich war schwanger und wusste was #bdsm istdas bringt keiner was ausser die lachen möchten die können dann ihr eigene thread aufmachen :brill:

die GTTG´S


:koenig: :koenig: :koenig: :koenig:

Nofi :koenig: :koenig:


:bang: :tongue: :brill: :lol: ooh: :smile:



jaja mein deutsch ist in moment etwas schlecht aber habe andere sachen im kopf wie rechtschreibung oder grammatik[NICHT BEARBEITET AM][Bearbeitet am: 10/6/2009 von Honkytonk]
LotOfKnots: /Mod-on

hallo leprechaun,

da spricht ja genau der richtige ueber "qualifikationen"...

recht hast Du: beleidigen kann mich jemand wie Du nicht.

aber ich kann Dich abmahnen.

was hiermit geschehen ist.

LotOfKnots

/Mod-off
Kyana: Hallo an alle, da sieht man mal wieder, wie verschieden die Dinge sind.Was den s** angeht: ich wußte während der Schwangerschaft gar nicht, was das ist und hätte es, glaube ich, auch gar nicht so genau wissen wollen.Dafür war ich #extrem empfindlich und habe bestimmt dutzende Nester gebaut.s** war erst nach von Schwangerschaf[...]
Kyana: @ GeliebtesNichts "... Und... danach macht man sich dann Gedanken, wie man SM und Baby unter einen Hut bekommt, dann gibts nämlich einen neuen Herrn/Herrin im Haus ;-)"-------------------------------- Diesbezüglich war Lucas ein Ausnahme-Bilderbuch-Kind (aber nur diesbezüglich). Ich hab ihn hingelegt, dann hat er sich rechtsrum ged[...]
Grundlage des Subgefühls

Ich würde so gerne mal im Gehirn einer Sub spazieren gehen. Mal hinab tauchen in die Gehirnwindungen bis an die Stelle, wo dieses "ich will beherrscht werden Gefühl" seinen Sitz und Ursprung hat.Mich interessiert, wo bei Frauen, die sich im Alltag oft #dominant benehmen oder sogar sind, der Grund oder der Reiz herkommt, privat genau das Gegenteil zu suchen.

Ich bin noch in einer Zeit gross geworden, da war die Emanzipation der Frau noch ein wirkliches Thema, nicht so selbstverständlich, wie das heute der Fall ist. Möglicherweise rührt die Neugier ja da her, wer weiss das schon.

Umso mehr die Frage, wo liegt der Ursprung, der Ansatz für dieses "subbige oder sklavische" Gefühl? Ist es durch #Erziehung bedingt? Ist es bereits im Stammhirn angesiedelt? Ist es lediglich eine s**uelle Variante ohne weiteren sonstigen Grundlagen? Warum sind es überwiegend Frauen? ist es bei Frauen sogar latent vorhanden und kommt nur durch moderne "#Erziehung" nicht öfter zum Ausbruch?
S: ich bin über die abmeldung von silberruecken sehr geschockt und es paßt mir ganz und gar nicht.silberruecken hat es sich allemal verdient zu gehen, aber nicht so! wenn eine krähe das so nicht meinte mit dem "silberar***", dann gibt es dafür die möglichkeit das zu aufklären oder richtigzustellen. genau das erwarte ich[...]
Burgfrau: Jeder der gehen WILL kann das auch tun. Silberrücken war meines Erachtens ein Mann der es gar nicht nötig hätte sich über einen schrägen Witz aufzuregen. Ich habe ihn weit darüberstehend angesehen.Ein #paar klare Worte und alles hätte sich blitzartig aufgeklärt, zumal Doc Wolf sofort eingeschritten ist. Neu[...]
S: burgfrau, du mußt dem silberruecken jetzt, wo er weg ist sicherlich nichts unterstellen. *find*daß er das recht zu gehen hatte und jeder andere auch ist mir ganz neu. docwolf hat krähes wort: "silberar***" auch nur gedeutet bzw ins positive gelenkt. das ist mir zu wenig. ich fand es nicht witzig.krähe nur kann es erkläre[...]
wortspiel fürs neue jahr

woanders geklaut, weil dort heißgeliebt und für die gern-schreiber und wortbastler rübergeholt:

ein spielchen mit namen "Wortexpansion"


funzt wie folgt:

der thread-ersteller erfindet ein akronym und löst es auf,(= indem er aus jedem buchstaben des akronyms ein wort eines satzes bildet...siehe beispiel unten) . der nächste poster nimmt das letzte wort der auflösung und löst dieses wieder auf. Und so weiter...

Beispiel:

bdsm > bert dommst spätabends martha

-------------------V

martha => morgenrituale animieren rolf täglich höschen auszuziehen

-------------------V

auszuziehen => usw...

alles klar? muss nicht immer der hochintelligente, korrekte satz dabei rauskommen. aber ein satz sollte es sein, der einen verständlichen sinn macht.

dann geb ich mal das erste akronym vor ( viel spassss):

ssc - silvie singt charismatisch.


seven
sevenofnine: na endlich mal was ordentliches...... :tongue: erhabenheitszermonialharmonieglückshormone - erwin rammelt hauptsächlich abends bei edlem naturlichtlampenschein. hauptsache, es imitiert total sonnenlicht zwischen einigen recht mittelmäßigen ozonschichten. normalerweise ist anke ledergedressed, harnesstragend ausgestattet, #ra[...]
Thelema: schlug : schlug christa heissglühend liebestollwütig unter Gürtelschnallengranulatemaillenpfefferkörnerpufferschrot(\'\') -------------------------------------- @ sokrates : Du bist wie immer schuld. Hättest Du mich nicht so über den grünen Klee gelobt, hätte ich mein Fett wohl nicht so leicht abbekommen, [...]
Thelema: totalschnellmaschierend : Tangatragend onabrainierend tankt Anton Liebesschwüre später.Comtess high-heels nageln eremiten #lust leidenschaftlich maseratihaft ausserordentlich schnell charismatisch. Heimwärts in eile reichen eremiten noch Dolomitengipfelluftbasislagern . . . ------------------------- @ sokrates soll heissen, alles[...]
Strafbuch

bitte kein: guckst du hier....

da habe ich selber gepostet (grins) aber ist shcon #paar tage her

also als aktuelle Frage:

Strafbuchwer führt eins? (dom/sub)

was schreibt ihr rein???

wie wird es \"geführt\" ? ( blatt papier, buch, internet??)

in welchem rahmen nutzt ihr es? (als absolutes MUSS?, kleiner \"Spaß\" am rande?, vorbereitung für eine session?)

welche \"meinung\" besteht dazu???

welche erfahrungen habt ihr?(im kopfkino ganz ok, in real nicht durchführbar?, ein absolutes highlight?)

ich würde mir wünschen, dass jede/r seinen senf dazu geben würde/könnte OHNE von andersdenkenden angegriffen zu werden

einfach ein sammlung von gedanken zum thema

und auch ide, die sich bisher nur gedanklich damit beschäftigt haben......wie sehr ihr es?? würde es euch reizen es real zu tun?

bin mal gespannt auf antworten.......(mein Herr)

liebe grüßedat roxy


sorry !!!!!!!! ist in der falschen rubrik...sollte nicht bei wünsche...vielleicht kann mir einer sagen wie ich es verschieben kann?? oder es selber rüberschubsen????vielen dank mal[Bearbeitet am: 26/12/2008 von roxy61][Bearbeitet am: 26/12/2008 von roxy61]
stilles-gift: Mein Schatz und ich führten am Anfang ein kleines Heft wo Er sich in der fernen #Schweiz meine Verfehlungen eintrug und sie bei seiner Anwesenheit dann an mir austrug.Nun da wir verheiratet sind und uns jeden Tag sehen, mache ich mir den Spaß und erinnere ihn auch mal daran :brill:Ich möchte ja nicht das mein Herr zu kurz kommt so[...]
servatigridis: Ich habe ein ungenutztes*lol* Mein HERR wollte dass ich PHP lerne, warum auch immer. Ich habe ihm damals gesagt, dass ich das lernen würde, wenn ich es für irgendetwas brauche, daraufhin meinte er, ein Strafbuch in PHP... jetzt gammelt es vor sich hin


lg serva
sweetdiabola: Ich habe ein virtuelles Strafbuch, Dom bekommt nach jedem neuen Eintrag eine Kopie. Das Strafbuch ist virtuell, die Strafen jedoch sind real. Bisher ist es noch relativ übersichtlich. Einträge gibt es in der Regel für meine oft zu lockere Zunge. Dom gibt die Art der Strafe vor, die einzutragen ist, ich trage es mit der entsprechend[...]
zapp

Schönen Tag zusammen,

Ich weiß, die Diskussion und das Thema sind nicht neu. Und dem ein oder anderen wird wahrscheinlich bei meinen Geschwurbel jetzt das Gähnen kommen, nach dem Motto, das hatten wir alles schon mal. Aber es haben sich für mich halt Fragen ergeben, nachdem ich es , mit dem einen oder anderen Switcher zu tun bekommen habe. Und mir stellt sich da die Frage, bei allem Verständnis, wie kann das angehen?

Letzthin schrieb mich jemand an, nicht hier, sondern in einem anderen Forum. Er kam gleich aus den Puschen und eröffnete mir, dass er ALLES aber auch ALLES tun würde, was mir beliebt. Ich antwortete höflich, dass ich mit einem devoten Mann nichts anzufangen weiß und ich ganz klar meine devote Neigung ausleben wolle. Nun, da switchte es. Das wäre doch kein Problem, er könne auch den dominanten Part spielen. Häh? Fünf Minuten vorher biedert er sich an, sogar putzen wolle er kommen, ich möchte ihn doch bitte demütigen und er würde alles tun, was seine #Herrin ihm befiehlt. Und getz lässt er den Dominanten raushängen.

Hat er sich einfach einen anderen Mantel übergezogen? Können die sich nicht auf eine Seite klar positionieren, weil sie beide Seite der Medaille auskosten möchten, sowohl die aktive als auch die passive Seite? Neigungsbedingt kann das ja nicht möglich sein, denn entweder man schwimmt im Fahrwasser der #Dominanz oder der Devotion. Ich habe mich klar entscheiden, bzw. meine gespürte Neigung gibt mir die Richtung vor und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es in meinen Hirnwindungen sauber„schwitch“ macht und ich das Bedürfnis habe, mich mit einem sonst dominanten, aber heute mal devoten Mann auseinander zu setzen.

Wird die #Dominanz einfach zu Hause gelassen? Entweder Mann IST dominant, oder eben nicht. Was nicht heißen soll, dass ein dominanter Mann zu gewissen Zeitpunkten nicht schwächeln darf. Allein die Vorstellung, ein Mann würde nackelig zu meinen Füßen liegen und mich mit flehenden Augen ansehen. Ich kann mir vorstellen, dass ich dann schon um Achtung und Respekt ringen müsste.

Nicht, dass ich jetzt intolerant rüber komme, es ist nur für mich einfach unvorstellbar. #BDSM gibt schließlich gewisse MeditionsmetHo*** vor, dass jeder irgendwann an dem Punkt kommt „Wer bin ich?“. Kommt man dann nicht einfach durcheinander? Denn egal, was sich letztendlich in der Praxis auftut, wir lernen jeder für sich in seiner Rolle das Zusammenspiel unseres Körpers, unseres Geistes und Psyche kennen. Und das alleine ist schon schwer genug.

Einerseits will ich einem dominanten Mann, der über einen gewissen Grad an Empathie verfügt, subbiges Gedankengut ja nicht absprechen. Ich bezeichne mich schon als rollenstabil und denke, dass ein Switcher aus seinem Erlebten um meine Gefühlwelt weiß, aber läuft das Spiel dann wirklich rund?

Ist es jetzt wirklich Einstellungssache oder einfach nur eine Laune, den Hebel umzustellen? Vielleicht ist es ja so, dass man als Switcher einfach alle Gefühle erleben will. Ich weiß es nicht und ich bin gespannt, ob die Switcherlis mir mal zum Verständnis auf die Sprünge helfen.

Granuaile[Bearbeitet am: 28/11/2008 von granuaile]
sevenofnine: hab schon gelesen, dass du dich als switcherin bekennst. Von daher sei mein posting dahingehend verziehen. @granuaile na, dann sei dir von meiner dom-seite her mal verziehen... *gg nur noch eine frage: bist du nun enttäuscht wegen der geringen menge der handhebenden switcher oder wegen der art der handhebenden switcher? ich schlie&szl[...]
tanzende_banane: ich gebe gleich zu, dass ich den thread nicht wirklich vollständig und aufmerksam gelesen habe, sondern hauptsächlich nur den ersten post der threaderstellerin. Zum eigentlichen Switchen kann ich ziemlich wenig sagen, ich habe mir darüber ehrlich gesagt noch keine tiefer gehende Gedanken gemacht, da ich das iwie einfach gar nicht ka[...]
silberruecken: Da vorne auf unserer Startseite stehen folgende Sätze: "Das #Schmerzzentrum und das Lustzentrum liegen im Gehirn ganz nah beieinander (Hirnregion Thalamus). Wenn nun ein #Schmerz im Zusammenhang mit einer erotischen Situation auftritt, kann er im Gehirn nicht als Schädigung, sondern im Gegenteil als s**uelle Stimulation empfunden werden.[...]
Demütigung durch Windeln

Schönen guten abend zusammen

mich würde mal interessieren, ob einer oder mehrere von euch erfahrungen hat,gedemütigt zu werden durch windeln **** ist nicht so das mein Dom darauf besteht rein zu machen,wenn dann sowieso nur klein.aber ich finde es persönlich sehr demütigend und hätte gerne andere meinungen dazu.Genießt er die totale kontrolle?er sagte mal er will nachts nicht geweckt werden, wenn er schläft,und ich #gefesselt vor dem bett schlafe, nur weil ich auf toilette muß.nicht das ich es abartig finde,nein.Aber ich hätte gern mal eure meinung dazu
diaperlover: Also wenn ich Windeln trage fühle ich mich geborgen und gedemütigt zu gleich.Wenn ich meiner früheren Partnerin welche anlegte, wußte ich was sie fühlt, da ich es ja selber kenne.Für mich ist es einfach ein unbeschreibliches Gefühl klein in die windel zu machen. Wenn man dann noch ein dickes Paket um hat, und das[...]
Schuft: also körperverletzung gegen den eigenen willen findest du in ordnung und normal? ich bitte dich...
Also was denn jetzt ?Dummheit, Fake oder Körperverletzung gegen den eigenen Willen ?Entscheide Dich und hör auf hier rumzueiern.

Der Schuft

P.S.: Manchmal ist weniger mehr.....
DaniLeo: ich wollte keine windeln mehr tragen da wurde ich unter zwang mit dem pamperslogo und windelmotiv tätoweirt es hieß als #sklave habe ich das zu ertrragen Sorry, aber ich mußte schmunzeln ...wenn man diesen Thread #konsequent mit allen Inhalten sprich Postings sehr aufmerksam in einer halben Stunde runterballert, dann fählt mi[...]
Fallen lassen als Dom

Eigentlich aus einem völlig anderen Thread in einem völlig anderen Kontext:
Leute, die sich nicht beherrschen können, denen fehlt meines Erachtens eine der wichtigsten Eigenschaften, sich Dom nennen zu dürfen.
Trotzdem spricht diese Aussage ein Thema an, das mich in meiner Meistens-Dom-Switcher-Rolle durchaus beschäftigt. Als #Sub bzw. vor allem #Maso kippe ich teilweise innerhalb von Sekunden völlig weg und brauche mich nicht einmal explizit fallen zu lassen.

Als Dom hingegen gelingt mir das nie vollständig - irgendwo im Hinterkopf geistert immer ein Rest an Vernunft herum. Ein kleiner Teil beobachtet immer die Reaktionen, überprüft ob das was ich tue nicht zu heftig ist, ist bereit auf ein Safeword abzubrechen. Trägt Verantwortung und kann nicht ganz loslassen.

Insofern würde mich (sowohl von Top- als auch #Subseite) interessieren, wie weit es für euch (oder euren dominanten Gegenüber) möglich ist, euch fallen zu lassen, und wenn ja wie.Wo definiert ihr die Verantwortung? Für mich ist die Verwendung eines Safewords eine der wenigen Möglichkeiten, wie auch #Sub die Verantwortung für sich selbst gegenüber dem Dom abnehmen kann - gleichzeitig sehe ich es aber auch als letzten Sicherheitsanker, den man nicht allzu regelmässig überstrapazieren sollte.

Vielleicht kann ich ja noch was dazulernen.
Musiden: hehe, da fällt mir ein, mein Herr meinte doch glatt letzte Woche zu mir: "Du bist immer zu brav" :blink: :lol:
barb_c: hehe, da fällt mir ein, mein Herr meinte doch glatt letzte Woche zu mir: "Du bist immer zu brav" :blink: :lol: Musiden :lol: den vorwurf musste ich mir auch schon gefallen lassen....(auch wenn manche hier sich das kaum vorstellen können) :brill: damned ich würd gern was zu diesem tollen thread beitragen, aber bei mir liegt das[...]
damned: hehe, da fällt mir ein, mein Herr meinte doch glatt letzte Woche zu mir: "Du bist immer zu brav" :blink: :lol: Versteck seine #Peitsche, das bringt ihn in ein ganz böses Dilemma - er will dich damit bestrafen und kanns aber nicht. :lol: barb_c: Schön zu sehen dass ich da nicht alleine bin, ich wünsch dir auch viel Erfolg. Wen[...]
Plug

Hi ihr ich hab mal wieder ne frage und hoffe auf viele antworten

Wer von den männlichen Subs trägt plugs! Wenn ja wie oft und oder zu welcher gelegenheit

Und An die weiblichen Doms: Erwartet ihr das eure subs plugs tragen oder ist euch das egal???
barb_c: räusper, flöhchen..... kann es sein, dass sich da jemand im tonfall vergreift? ich emp- nein! be-fehle, du entschuldigst dich für die beiden posts (hier und im "männliche-ponies-thread"), denn so geht das wirklich nicht!höchste zeit, dass dir mal höflichkeit und gutes benehmen beigebracht wird!!! (sonst gibt es kein[...]
Kingflo: ja #herrin!!

hiermit endschuldige ich mich in alle form für meinen kommentar!
barb_c: gut so.
muss eine #sub alles machen was dom sagt

hallo ich habe eine frage und zwar muss eine sab wirklich alles tun was ihr herr von ihr verlangt.?? also wenn es davor abgesprochen wurde das mann das und das net mag und er es wenn die liebe #sub nicht braf war :smile: oder zickig war das einsetzt als #strafe wegen ungehorsamkeit....genau das was die #sub nicht mag muss sie das dann befolgen oder nicht??? :unsure: :smile:
Gaggingmaster: Aus meinem Verständnis von #BDSM heraus sollten sogenannte No-Gos auf jeden Fall zuvor abgesprochen und dann in einer Session auch respektiert werden.Nur so kann das für derartige Spielchen unabdingbar notwendige Vertrauensverhältnis doch überhaupt entstehen und aufrecht erhalten werden.Denn aus meiner Sichtweise verderben stete[...]
dersub: Gaggingmaster

ganz meine Meinung...danke..

LG
blackangelvr6: Hallo....

Danke für eure antworten?Habt mir sehr geholfen danke schön.

lg black
ungezogener Sklave

Herrin Vicky,

ich entschuldige ich für meine **** wird nie mehr geschehen und warte auf meine bestrafung.

Ihr Sklave Falko[Bearbeitet am: 11/7/2007 von SklaveFalko]
Sklave78: Hallo Chaoslady,

was meinst Du damit mit Deiner Aussage????
Sklave78: Hey Doc,

verdächtigen ist ja wohl nicht die Rede.Und Streitigkeiten wollte ich sowieso nicht anfangen aber es ist ja auch nicht richtig wenn es wahr ist was gemeint wurde.Natürlich ist das mit Respekt zu sehen was #Sklave Falko gemacht hat,dazu gehört Mut.Wie gesagt,Streit wollte ich nicht anfangen!
chaoslady: Was ich jedoch in keinem Fall billigen kann ist, jemanden, der wenig erfahren ist, aus Jux und Tollerei lächerlich machen zu wollen. @DocWolf: genau das hatte ich damit gemeint, mich wohl nur nicht richtig ausgedrückt!! Wenn eine echte D/S-Beziehung besteht, dann kann sowas durchaus mal legitim sein. Aber in diesem Fall eben nicht!!! An[...]
Sklavengericht

Guten Abend allerseits!

Im Eventkalender habe ich von diesem "Sklavengericht" gelesen.

Das klingt ja einerseits sehr lecker, andererseits auch äusserst heftig und vor allem unberechenbar.

War schonmal jemand von Euch bei einem solchen "Sklavengericht" anwesend? #Aktiv oder passiv. Wie auch immer.

Es interessiert mich, ob sich tatsächlich jemand so "in die Hand" anderer Leute gibt. Ich meine, dort fehlt ja nun jeder persönliche Bezug.

Es gibt die Einen, die sich selbst anmelden, was ich äusserst mutig finde. *grinsel*

Die Anderen lassen sich von ihrer Herrin/ihrem Herrn dort anmelden.

Ist das jetzt der pure Masochismus oder Leichtsinn?

Bin gespannt auf Eure Antworten!!

*Lulu[Bearbeitet am: 28/4/2007 von KleeneLulu][Bearbeitet am: 28/4/2007 von KleeneLulu]
KleeneLulu: Hallo DocWolf, das sind doch endlich mal Informationen, die mich weiterbringen. Ich Frage mich ganz einfach, ob es nicht die pure Naivität oder Anflüge von Leichtsinn sind, sich so völlig, ohne jeglichen Einfluss und im Bewusstsein der absoluten Willkür fremder Menschen, auszuliefern... ...was wohl unbestritten der Reiz an d[...]
lederbursche: hallo ihr lieben leute ich hatte vor dahin zufahren und mir das das mal anzusehen kann leider nicht am 12.05.07 weil ich in urlaub fahre,aber wenn ich auf der home richtig gelesen habe ist der event 1mal im monat,ich berichte euch wie es wahr,es sei denn einer fahrt jetzt im mai.gruss lederbursche :wink:
KleeneLulu: Guten Morgen Lederbursche!

Immer her mit den Informationen und nichts auslassen. :smile:

*Lulu
Switching... was ist denn so schlimm daran?

Moin moin,

mir liegt da eine Frage/ Sache am Herzen.

Ich habe schon von vielen Seiten gehört, dass es gegen Switcher Vorurteile gibt.Was ist denn bitte so schlimm an Switchern?Nur weil sie beide Seiten lieben, sind sie gleich Aussetzige?

Ich bin ja der Meinung, dass Switcher im Endeffekt die besseren Doms sind, weil sie genauestens abschätzen können welche Handlung was bewirkt und auslöst bzw. auslösen kann.Ich würde z.B. von einer #Sub NIE irgendetwas verlangen, was ich nicht bereit bin selber zu erleiden.Und somit kann ich viel besser auf die #Sub eingehen und mich in sie hineinversetzen, als es ein sogenannter reiner Dom jemals könnte.

Vielleicht stehe ich aber auch mit dieser Meinung allein da, was ich allerdings nicht glauben kann/ will.

Ich bin mal auf die mit sicherheit kontroverse Diskussion gespannt

Knight[Bearbeitet am: 24/4/2006 von Knight_of_Darkness]
THE_guide: Moin moin, Ich würde z.B. von einer #Sub NIE irgendetwas verlangen, was ich nicht bereit bin selber zu erleiden. @ Knight_of_Darkness,deine Aussage läßt mich etwas grübeln...Dom ist ja ungleich Dom, sowie auch Mensch ungleich Mensch ist, weil alles Individuen sind. Wenn ich #Sub nur antäte, was ich auch bereit wäre [...]
Venus: Hallo Knight! Ich persönlich habe keine Vorurteile Switchern gegenüber.Ich halte auch nichts von Vorurteilen. Für mich persönlich aber kann ich in meiner s**ualität damit nichts anfangen. Würde mein dominanter Geliebter die Rollen tauschen wollen, wäre ich völlig überfordert und käme einfach nicht [...]
gord9: Für mich selbst sind Switcher gespaltene Persönlichkeiten und daher mit Vorsicht zugenießen. In mein Weltbild passt es nicht, dass z.B.eine reife Frau als Switcherin zu mir sagt,sie halte sich 2 #Sklaven, die sie als DOMSEwonniglich quält. Insgeheim wünscht sie sichjedoch einen starken Dom, der sie alsSubbie der untersten[...]
Was ist eine gute #Sub.

Eine gute #Sub ist eine #Frau, die durch ihre Stärke Schwäche zeigen kann und es auch so fühlt. Die sich selber in die Hände eines Anderen begeben kann, intelligent genug ist, einen Partner gewählt zu haben, der ihr Vertrauen nicht missbraucht.

Warum verläßt eine "gute" #Sub ihren Dom??

Liebe will verschmelzen und nicht getrennt sein.
THE_guide: @ MasterofTears Wie meinst du das mit dem "ausloten" am Anfang ? Ich könnte niemals mein ganzes_Leben ausbreiten, nur damit alles "ausgelotet" werden kann. So etwas braucht doch Zeit und Vertrauen... fariba Jepp, so seh ich das auch. ...kommt mir eher wie ne Kontaktsuche vor, das Ganze.Ich mag ja nicht motzen, aber Fragen stellen und dies[...]
Master_Rolli: Hallo Longin,Gebe Dir in allen Punkten Recht. Mit schnnelligkeit und Ungeduld ist noch nie etwas beständiges entstanden.Lg Mot
Master_Rolli: Hallo The_Guide,

Wenn du meinst dies wäre eine Kontaktsuche, bin ich der letzte, der dich von dieser Meinung abbringen will. Erstmal ist dies eine Themen seite und wenn ich angesprochen werde habe ich so viel Höflichkeit und antworte. Dafür sind diese Seiten da, Ansonsten brauch man solche Seiten nicht einrichten.MFG MoT
„Pushy“ – oder das Nein aus Prinzip

Ich habe schon vor längerer Zeit mal den Begriff „pushy“ aufgeschnappt. Angeblich beschreibt das Wort eine #Sub, die ihren Herren (oder #Herrin, ich will mich nicht in Geschlechterverständnis verwickeln lassen) ständig herausfordert. Nicht die übliche Ziererei, wenn sie (er) etwas tun soll, damit sie einen kleinen Klaps bekommt, sondern massive (und evtl. ständige) Weigerung, um eine Reaktion hervorzubringen. So frei nach dem Motto: „Bin ich zu stark, bist du zu schwach“.

Was haltet ihr davon?

Habt ihr das schon erlebt?

Wie geht ihr mit so etwas um?
Traeumelein: Ich habe schon vor längerer Zeit mal den Begriff „pushy“ aufgeschnappt. Angeblich beschreibt das Wort eine #Sub, die ihren Herren (oder #Herrin, ich will mich nicht in Geschlechterverständnis verwickeln lassen) ständig herausfordert. Nicht die übliche Ziererei, wenn sie (er) etwas tun soll, damit sie einen kleinen Kl[...]
Schach: Ja, das Wort "pushy" ist sicher ein großer Gewinn für die Fachwelt. Ich finde es auch bemerkenswert, daß es nach so langer Zeit, die es einsam im Kopf von Faustus herumgespuckt äh...spukt hat nun endlich ans Licht der Öffentlichkeit tritt, um die Nachwelt zu erhellen und uns alle wieder um eine theoretische Erkenntnis rei[...]
Faustus_NRW: Im Nachhinein denke ich, ich spare mir die Antwort darauf.[Bearbeitet am: 30/11/2005 von Faustus_NRW]
Meine Verpflichtung an dich ?????

Verpflichtungserklärung des #Sklaven Navy an seine #Herrin …………


Das nachfolgende Schreiben wurde am 6. November 2005 vom #Sklaven aus freien Stücken verfasst und beinhaltet seine Verpflichtung, sich den nachfolgend aufgeführten Praktiken zu unterziehen. Das Schreiben wird vor Beginn der Session vom #Sklaven unterschrieben und bestätigt sein Einverständnis, sich der Ausführung der aufgeführten Praktiken freiwillig auszuliefern. Es wird von einer neutralen Person gegengezeichnet und von seiner #Herrin zur Kenntnis genommen.


Ich Sklave Navy bestätige mit meiner bürgerlichen Unterschrift mich den aufgelisteten Praktiken freiwillig auszusetzen, bitte darum diesen #konsequent ausgesetzt zu werden.



Sklave Navy Zeuge



Vorwort:Auf meinem Weg die Tiefen des #SM in allen Facetten kennen zu lernen, möchte ich geführt von meiner neuen #Herrin …………, Grenzen überschreiten die für mich bisher unüberwindlich erschienen. Ich möchte mich diesen Praktiken, wohl wissend was mich erwartet, ohne Einspruch#SMöglichkeit, wie beschrieben aussetzen. Ich erkläre hiermit ausdrücklich mir im Klaren darüber zu sein, wie schmerzhaft und demütigend es für mich werden wird, den aufgelisteten Praktiken unterzogen zu werden. Ich bitte meine #Herrin nachdrücklich diese Praktiken, ungeachtet meiner eventuellen Bitten auf Erlösung, wie beschrieben durchzuziehen.

1.) Ich Sklave Navy verpflichte mich,mich ihnen, bis auf einen meinen Sack umschließenden, meine #Ho*** streckenden Stahlring, vollkommen entblößt auszuliefern. Ich werde mich widerstandslos von ihnen #fesseln und in von ihnen bestimmten Positionen fixieren lassen. Ich erkläre meine ausdrückliche Bereitschaft an meinem #Ho***ring angekettet, vorgeführt und dargeboten zu werden. Des Weiteren erkläre ich meine Bereitschaft, vor dritten den Praktiken unterzogen, dabei fotografiert und gefilmt zu werden. Die Fotografien und Filme verbleiben selbstverständlich in ihren Händen.

2.) Ich Sklave Navy verpflichte mich,mich von ihnen zum züchtigen, an Händen oder Füßen aufhängen, oder in jeder ihnen geeignet erscheinenden Position fixieren zu lassen, meinen #Hintern schutzlos ihrem Rohrstock oder anderen geeigneten Schlaginstrumenten auszuliefern. Ich bitte, angesichts des für mich erstmaligem Erlebnisses, dieser #konsequenten Art der Züchtigung unterzogen zu werden, die Einmaligkeit des Geschehens gebührend zu würdigen. Eine Mindestanzahl von 100 Hieben erscheint mir dafür durchaus angebracht zu sein, wobei es natürlich ihnen obliegt die Anzahl beliebig nach oben zu korrigieren. Ich bitte sie, die Schläge in angemessener Härte und Zeitrahmen, jedoch zwingend im Laufe einer Session verabreicht zu bekommen, um ihnen auch noch in der folgenden Woche die St****en präsentieren zu können.


3.) Ich Sklave Navy verpflichte mich,mich auch der Behandlung mit #Nadeln widerspruchslos auszusetzen, ihre #Nadeln in meinen Brustwarzen, meinem #Penis spüren zu wollen. Da es sich beim durchstechen meiner Eichel für mich auch um ein Erlebnis handelt, das ich vorher noch nicht verspürt habe, halte ich auch hier eine Mindestbegrenzung auf 3 #Nadeln für angebracht. Ich bitte darum die #Nadeln besonders langsam zu stechen, mich ihren Schmerz voll auskosten zu lassen und in Großaufnahme festzuhalten wie ihre Spitzen beim ein- und austreten meine Schw***spitze durchstechen. Außerdem möchte ich ihnen meinen #Penis anschließend zum verschließen meiner Vorhaut überlassen. Ich bitte sie, mich vor laufender Kamera mit Sicherheits#Nadeln, oder Nadel und Faden zu verschließen, mir diesen Schmerz zuzufügen, mir dieses Erlebnis zu gewähren.

4.) Ich Sklave Navy verpflichte mich,mich selbstverständlich auch der Behandlung mit heißem Kerzenwachs und anderen ihnen genehmen Praktiken nicht entziehen zu wollen. Ich werde mich ohne Widerstand zu leisten nach ihrem Belieben #fesseln und fixieren lassen

5.) Ich Sklave Navy verpflichte mich,meiner #Herrin vollkommen #tabulos mit Mund und Zunge zur Verfügung stehen zu wollen. Ich verpflichte mich, besondere Sorgfalt ihrem Po zu widmen, zu tun wozu ich mich bislang nicht habe überwinden können. Ich werde ihnen sorgfältig und intensiv den Po verwöhnen, ihren Zugang mit meiner Zunge massieren, sie öffnen und in sie eindringen. Ich bitte ausdrücklich darum, sollte ich mich diesem verweigern, bestraft und gezwungen zu werden dieser Verpflichtung nachzukommen. Ich erkläre mich, sollte dieser Fall eintreten, widerstandslos in einer Strafposition fixieren zu lassen. Einer Position in der ich bitte, so lange durch einen dritten gezüchtigt zu werden, bis sie meine Zunge in sich verspüren.

6.) Ich Sklave Navy verpflichte mich,meiner #Herrin, bei Bedarf auch mehrmals, meinen offenen Mund darzubieten um direkt aus ihrem Schoß ihren Urin aufzufangen. Ich stelle mich ihnen als Toilette zur Verfügung, bereit jeden Tropfen, der ihren Schoß verlässt zu schlucken. Ich verpflichte mich, mich einer Züchtigung wie in Punkt 5 geschildert widerstandslos auszusetzen, sollte ich mich ihnen verweigern.

7.) Ich Sklave Navy verpflichte mich, meiner #Herrin #tabulos als Lustsklave zur Verfügung zu stehen. Ich verpflichte mich, mich von ihnen mit verbundenen Augen, zur #Befriedigung fremder Frauen und Männer vorführen und darbieten zu lassen. Ich bitte darum zu diesem Zweck entsprechend #gefesselt und fixiert zu werden, damit ich mich nicht entziehen kann, wenn mir zum ersten mal harte Schwänze in Mund und #Hintern geschoben werden. Eine eventuelle Weigerung sie fest in meinen Mund aufzunehmen, sie dort zum abspr***** zu treiben, zu saugen und zu schlucken bis sie sich vollkommen entleert haben, bitte ich Sie durch Züchtigung zu ahnden, zu unterbinden.
feuerblume: Delcour, alter Hutzelgnom, du auch hier????

/me freut sich!
Delcour: Delcour, alter Hutzelgnom, du auch hier????
Feuerblume! Welch Wiedersehensfreude!

Ich bin aber schon länger hier, als Schläfer sozusagen.

[Wehe, es behauptet jemand, diese Mail sei BDSM-frei ]
Carthago: Lasst ihn doch. Mehr Toleranz bitte. Man hat den Eindruck, dass ihr von ihm abgewiesen worden wärt.

Lieben Gruß

Rabiata
grinsC.
Sind Frauen fieser als Männer?

Kann es sein, daß frauen einfallsreicher beim (er)finden von gemeinheiten sind, das konsequenter durchziehen, weniger rücksicht auf subs (vermeintliches) unvermögen nehmen als männer?

Mir fällt immer wieder in unseren sessions auf, daß mein Herr an stellen etwas beendet, wo ich finde, daß es eigentlich gerade erst angefangen hat. Oder mir etwas erläßt, wenn es nicht klappen will, weil, ich habe mich ja wenigstens bemüht. Ich an seiner stelle würde es aber durchziehen oder wenigstens ein riesiges theater davon machen.

Kleines beispiel:

Ich soll nach seinen vorstellungen kriechen, das klappt nicht so, wir üben das noch zwei-, dreimal, dann ist er zufrieden, ich werde womöglich noch gelobt und dann macht er was anderes.

Wenn es nach mir ginge, könnte sub – natürlich nicht jede#smal, aber gelegentlich – stundenlang bis zur völligen erschöpfung kriechen, es wäre mir nie recht zu machen. Dabei bin ich kein stück #sadistisch veranlagt, nicht mal ein klitzebißchen und nein, auch nicht irgendwo versteckt.

Wenn wir in einer session mal wieder eine derartige situation hatten, sage ich manchmal hinterher zu ihm, daß er eigentlich leicht zufriedenzustellen wäre und dann grinst er nur und meint „ja, wahrscheinlich“.

Wie seht ihr das – sind frauen fieser als männer? (natürlich nur im #sm :tongue:!)

arabeske
Carthago: Also ich hab so die Erfahrungen gemacht, das Frechheiten immer das Gegenteil von dem bewirken, was ich gerne hätten... ein ehrliches "Also da darfst du noch viel weiter gehen" danach hilft langfristig viel mehr. super, mir gefällt insbesondere "ehrlich".bei mir würde "sub" gegen die pumpe flitzen wenn sie versuchen würde mich [...]
Carthago: irgendwie klappt die editierfunktion nicht.mein voriges posting war an sub_for_you adressiert.

C.
arabeske: quote:-------------------------------------------------------------------------------- Also ich hab so die Erfahrungen gemacht, das Frechheiten immer das Gegenteil von dem bewirken, was ich gerne hätten... ein ehrliches "Also da darfst du noch viel weiter gehen" danach hilft langfristig viel mehr. ---------------------------------------------[...]
Was mich generell an #SM nervt

Viele Sadomasochisten sehen sich ja erstaunlicherweise als Zugehörige einer elitären Gemeinschaft. Nun weiß ich zwar nicht, in welchen virtuellen und realen Kreisen jene Sadomasochisten verkehren, die eben dies von sich behaupten. Nur habe ich für meinen Teil bereits mehrfach feststellen müssen, dass sich der „Abgrund Mensch“ (und dies beziehe ich jetzt weniger auf s**uelle Phantasien) insbesondere auch in der „elitären“ BD#SM-Gesellschaft aufspüren lässt. Kaum eine andere Szenerie hat meines Erachtens einen höheren Anteil ausgehungerter, wirklichkeitsfremderer, lebens- und liebesunfähigerer, mit Schuldkomplexen überladene, therapierbedürftige Männer und Frauen zu bieten, als die Crew der Schmerzverteiler und Schmerzempfänger.

Und das, was so viele Sadomasochisten, als das Erlesene Ihresgleichen betiteln, etwa jene wortschwulstigen (Chat-)Profile, die häufig vor spirituellen Arabesken überzuquellen drohen, eben diese sind doch nun beileibe kein Beleg für eine elitäre Persönlichkeit. Vielmehr sind sie ein Beleg dafür, das viele Sadomasochisten inmitten einer Lebenskrise stecken (die oft bereits seit Jahrzehnten anhält), worüber sie aber nicht reden möchten, können oder wollen, sondern sich stattdessen lieber in Illusionen flüchten. Dies ist übrigens kein Urteil sondern der Versuch einer Bestandsaufnahme! Ich stecke ja selbst seit mindestens zehn Jahren in einer Lebenskrise. Aber ich gehe damit im Gegensatz zu vielen anderen Menschen offen und kontrovers um, genauso wie mit meinen s**uellen Phantasien und deren Deutung(en). Menschen aber, die nicht zu sich selbst stehen, und sich damit automatisch nie wirklich mit ihrem Ich auseinandersetzen, sind und bleiben infantile Persönlichkeiten. Und Infantilität entbehrt jeglicher Befriedigungsgrundlage. Und eine infantile #Herrin oder ein infantiler #Meister sind sogar ein Widerspruch in sich.
gehorsamersklave: CardenalMendoza

O magnam stultitiam timoris, id ipsum, qoud verearis, ita cavere, ut, cum vitare fortasse potueris, ultro accersas et attrahas!
CardenalMendoza: CardenalMendoza O magnam stultitiam timoris, id ipsum, qoud verearis, ita cavere, ut, cum vitare fortasse potueris, ultro accersas et attrahas!Wir sollten hier im Forum bei der deutschen Sprache bleiben.Deshalb hier die Übersetzung :O diese grenzenlos törichte Angst, sich gerade vor dem, was man befürchtet, so zu hüten, da&szli[...]
Novemberrain: .. Ich bin ja eigentlich eine eher stille Mitleserin und werde dies vermutlich auch wieder werden *g*Aber doch finde ich es interessant, wie schnell hier ein Thread immer wieder zu einer kleinen "persönlichen Fehde" genutzt wird.Wo versucht wird sich zu profilieren, darzustellen, andere zu defamieren .. auch wenn das manchmal eher unterschwell[...]
Zungenpiercing für #sklaven ?

Ich habe da mal eine Frage an alle ...meine #Herrin will mir nächste Woche die Zunge piercen lassen ... weil Sie meintdas meine Zungenfertigkeit so verbessert würde :-(, was denkt ihr darüber ?
medea: *hust* also um die weichgespülten wogen noch weiter zu glätten......schrieb ich bereits in meinem ersten statement das das mit der kugel wohl kaum zu einem großen *spür-erlebnis* wird....und das aus - rein subjektiver - erfahrung und nicht in reiner annahme. drum auch meine anregung was den zusätzlichen schmuck angeht, ge[...]
Rairi: Doch wer von den notorischen Schreiberinnen hier hat schon Erfahrung mit gepiercten Zungen zwischen ihren Schamlippen? Viel Spass hier[Bearbeitet am: 13/9/2005 von pingpong][Bearbeitet am: 13/9/2005 von pingpong] here one.. erstmal kann man auch mit nem #piercing viel falsch machen, zungenfeitigkeit wird nich besser nur weil man metall in der zun[...]
Selkis: warum muss eigentlich so oft ein \'harmloser\' thread in kleine reibereien ausarten... :wall:
wie ist es mit dem sietzen?

Erwarten hier eigentlich wirklich manche Domes gesietzt zu werden? ich frage nur mal so, weil wer weiss vielleicht fühlen sich einige auf dem Slips getreten wenn man einfach Du sagt :lol: *wirklich interessiert daran ist, das zu wissen*
Natalie_Kln: Hallo alle miteinander! Genau um diese Frage ist es letztes Wochenende bei mir auch gegangen. Ich hatte hier schriftlichen Kontakt mit einem #Sub aufgenommen und der schrieb mir einen formvollendeten Brief, natürlich siezte er mich. Das haben wir auch während der schriftlichen Kennenlernphase beibehalten. Ich habe ihn geduzt, er mich ge[...]
FraDiabolo: Erwarten hier eigentlich wirklich manche Domes gesietzt zu werden?Erwarten? Kommt immer drauf an. Als ich es von zwei Subs ganz ohne Aufforderung erlebt habe (in zwei reinen s****ing/Discipline-Beziehungen), habe ich festgestellt, daß es in bestimmten Zusammenhängen sehr gut kommen kann. Wenn man allerdings ein intensiveres persönl[...]
Sirius_1: Für mich gesprochen, finde ich eine Lockere anrede besser, außer bei einer Session dort unterstreicht das Sie oder Herr die schöne Distanz zwischen Dom und #Sub. Wenn allerdings eine #Sklavin aus ihrem inneren Lieber alle mit Sie Ansprechen möchte, um ihren Status als #Sklavin hervorzuheben, finde ich es auch nicht schlimm. Ab [...]
Tabulosigkeit

Hallo zusammen,

soeben lese ich (wieder einmal) in einem Profil, dass sich jemand als "tabulos" bezeichnet.

Wenn ich Derartiges lese, schüttle ich unweigerlich den Kopf.

Ich wollte euch mal an meinen spontanen Assoziationen zum Thema Tabulosigkeit teilhaben lassen und sehen, inwieweit sich diese mit eurer Meinung und derjenigen der tabulosen Person decken.

1) Tabulosigkeit per DefinitionBedeutet, dass keinerlei Grenzen gesetzt werden. Keine Schmerzgrenze, keine Ekelgrenze, keine Grenze psychischer "Gewalt".Darf ich als Domme eine solche Person an den #Ho*** an einem Holzbrett festnageln und kopfüber aufhängen?Oder auf eine Reinigung der Katzenklos ohne weitere Hilfsmittel als Zunge und Zähne bestehen?

2) Tabulosigkeit und "Notstand"Wenn ich lese "bin tabulos und mache alles mit" heisst das für mich zwischen den Zeilen interpretiert, dass diese Person einen so großen s**uellen Notstand hat, dass sie bereit wäre, _alles_ mitzumachen, nur um mal wieder "zum Zuge zu kommen". Ich finde es "entwürdigend", sich so zu bezeichnen, und zwar nicht in dem Sinne der "Entwürdigung", die in einem BDSM-Setting unter SSC läuft.

Ist ein "ich bin tabulos" also nichts weiter als ein verzweifelter Aufschrei nach Beachtung? Widerspricht "Tabulosigkeit" nicht per Definition dem von uns allen geschätzen SSC ?

Fragen über Fragen

maliziöse samtstimmige Grüße
FraDiabolo: Man sollte allerdings denjenigen, die den Begriff "tabulos" verwenden, vielleicht auch zugute halten, daß "tabulos" genauso wenig "absolut tabulos" bedeutet wie "hardcore" "absolut hardcore" bedeutet usw. usf. Das "ziemlich" muß man sich halt mittels gesundem Menschenverstand immer dazudenken. Und "absolut tabulos"... Na ja - ist wie [...]
roxy61: hast du schön formuliertauf den punkt :tongue:
Arwen: [quote]Hallo zusammen, soeben lese ich (wieder einmal) in einem Profil, dass sich jemand als "tabulos" bezeichnet. Wenn ich Derartiges lese, schüttle ich unweigerlich den Kopf. ja, wenn man sowas liest, macht einem das sehr nachdenklich, vielleicht sogar traurig. oft ist es vielleicht unwissenheit oder dummheit wie hier schon genannt wurde[...]
motivation der unterwerfung

aus welchen gründen unterwerft ihr euch?

man liest ja des öfteren die aussage "ich bin zufrieden, wenn ich meinen herrn zufrieden stellen kann", ist das wirklich ausreichend, sich befriedigt zu fühlen? und ist es unbefriedigend, ihn nicht zufrieden zu stellen? inwieweit spielt in die bereitschaft sich zu unterwerfen der wunsch nach der eigenen #befriedigung eine rolle?

und was ich noch gern wissen würde, ist es den doms egal aus welchem grund subbie sich unterwirft? oder welche motivation ist stellt euch zufrieden?[Edited on 28/2/2005 by noctifer]
Armand: #Lust ist nicht alles....aber was wär alles ohne #Lust ??? Ich ordne mein SM dem Bereich der *erweiterten Erotik* zu...und vieles, was wir so treiben wäre ziemlich albern, wenn es nicht so *s**y* wäre :lol: Einiges mischt sich, Grenzen verwischen und wenig bleibt schwarz-weiss, wenn man sich so frei bewegen und agieren lernt. die [...]
O: Hmmmm... ist ja schon viel interessantes geschrieben worden, bei dem ich jedesmal zustimmend nicken konnte, deshalb hoffe ich, daß ich mit meiner Meinung keine Wiederholung schaffe: Mein oberster *Drang* mich zu unterwerfen ist eigentlich "egoistisch" zu nennen, nämlich weil ICH es genieße, die Macht, Stärke, #Dominanz meines[...]
SubRubina: Ich habe neulich irgendwo die folgenden Zeilen gefunden, die, wie ich finde, es so ziemlich auf den Punkt bringen: Jemandem so sehr zu vertrauen, dass man sich ihm anvertrautSo sehr zu lieben, dass man sich ihm hingibtSo sehr zu verlangen, dass man sich ihm unterwirftSo sehr zu begehren, dass man sogar die Schmerzgrenze überschreitetSo aufgeh[...]
lernen...

Angeregt durch eine sehr nette Unterhaltung würden mich einige Meinungen zu diesem Thema interessieren ...

Es geht darum Neigungen zu erlernen.Viele sagen das man es in sich hat oder eben nicht.Vielleicht mag man die #BDSM Neigung in sich haben aber ob man wirklich die Richtung in sich hat wage ich zu bezweifeln.Mir sagte wer das man devotion nicht erlernen kann. Ich sehe das total anders. Erst mal denke ich das man nicht jedem Menschen devot gegen über treten kann. Also für mich war Devotion ein absolutes Fremdwort. Aber ich habs "gelernt" Ich meine ich kann das #devote fühlen und leben aber eben auch nur bei dem einen einzigen Mann den ich liebe und respektiere. Warum zum Beispiel ist es so das viele Subs irgendwann die Seiten wechseln.Ich denke weil man die Neigung erlernen kann...Angefangen hatte ich passiv (#SM) . Zu dem Zeitpunkt war für mich absolut klar das ich nie #aktiv sein würde. Konnte mirt das wirklich nicht vorstellen bis da ein "Dom" kam der plötzlich runter ging. Ich dachte mir damals ok, versuchs mal. Ich fands klasse und so blieb ich erst mal lange hängen auf der #aktiven Seite. Sicher vielleicht ist das bei mir ne Ausnahme und man sagt ich sei nun mal Switcher aber warum dann switche ich niemals mit meinem Dom?Nein ich glaube fest das man alles lernen kann wenn man ein wenig interesse dafür hat oder auch die Situation es ergibt....

Mich interessiert wie andere ihre Neigungen gemerkt haben und ob das von Anfang an klar war wo man nun hingehört...

LGBagheera
noctifer: mhm, ich kann mir nicht vorstellen, dass man neigungen "lernen" kann... was ich mir vorstellen kann, dass neigungen oder dinge im laufe der zeit geweckt werden... dass sie schon da waren, aber man selbst war noch nicht bereit dafür... irgendwann hat man sich dann soweit entwickelt, dass man auch diese neigung zulassen kann bzw. ausleben mö[...]
stille: Hallo Man kann nur das sein was man ist.Wäre es anders, würde es früher oder später in einem Dilemma enden.Vielleicht sollte man es mehr so sehen, das es weniger ein erlernen ist, mehr ein sich selbst besser kennen lernen, ausgelöst durch den anderen Part, der eben das eine oder andere aufweckt oder besser erweckt. Wie ein[...]
Bagheera: Danke schön ... hat mich etwas weiter gebracht **** Prinzip ist es also in einem aber man muss es nur rauskommen lassen, wie auch immer ...

LGBagheera
WunschZettel sklave/sub

In einer Diskussionsrunde (Fetish-Veranstaltung).....kamen mehrere Meinungen zusammen.....


Es ging darum....das in einigen Foren/ sowie auf Partys......Neulinge/ Unerfahrene, Erf. SMler....eine Lady/ #Herrin suchen....Die ihnen ihre Wünsche erfüllen sollten....Die sie ganz **** Kopf haben...

U.A.Sie stellen sich eine sadistische Lady vor...die auch auf Extreme Wünsche eingeht...

KV/ NS über Facesi*****, Klinikspielen u.a. Verschlauchungen aller Art,

Die Kleidung der Lady sollte aus Latex/ #Gummi sein.

Die meisten redeten vomWunschzettel sklaven/ sub

Ich war da anderer Meinung....diese sklaven/ subs....haben eine konkrete Vorstellung....von dem was sie wollen....und nicht wollen....

OB sie es finden steht auf einem anderen Stern....

Bei einer Party...kam ich mit einem sogenanten Wunschzettel sub ins **** sei.....Mann, kleide sich gerne in Latexfrauenkleider...mit extremen **** sucht eine #Herrin...die ihm seine Leidenschaft> Verschlauchungen aller Art> (gehe nicht näher darauf ein...wegem Jugendschutz) bescherrt.Auch möchte er Vorgeführt **** einer Ladyrunde.....um als Toilette benutzt zu werden. #Maso sei er nicht....

Er sagt....das sind seine Vorstellungen.

Und wenn er damit anfängt.....nennen ihn viele Wunschzettelsklave...

Auch in einigen Foren...lese ich hin und wieder WunschZettel sklave/ sub...

Wie sieht ihr es....?


*****************Mit freundlicher Genehmigung...des Latexmannes******************Falls ein Thema schon darüber besteht..............
teddy41: errare humanum est,

"Irren ist menschlich"

wie gut das wir nur alle menschen sind





knuddelige grüßeteddy
morgana1980: Wünsche hat jeder, doch mein einziger Wunsch ist es als #sub meinem Dom zu dienen und ihn mit mir machen lassen was er will! Das ist das was mich befriedigt, erregt, mir das gibt was ich brauche. Ich will für meinen Dom das sein was er will,braucht, fordert... Seht dies wie ihr wollt, aber ich gebe Drakon zum großteil recht und sehe[...]
Bijou: Ich habe geschrieben, dass ich ihr die Flausen austreibe und ich stehe dazu.Denn all die kleinen, albernen, fetischistischen Wünsche verdecken nur den einen einzigen großen Wunsch: beherrscht zu werden.Und wie anders sollte sie die #Herrschaft spüren als dadurch, dass ihre Wünsche eben nicht erfüllt werden? Sag, drakon, wa[...]
Woll#Fetisch

Ich habe einen vielleicht etwas ausgefallenen #Fetisch, es macht mich wahnsinnig an wenn eine Frau/Herrin Wollpullover, Strickjacken oder beides kombiniert trägt. Am liebsten Cashemere o.ä. Oft ertappe ich mich dabei, wenn ich eine mir völlig fremde Frau sehe, die soetwas trägt, dass es megageil wäre wenn sie mich einfach anspucken würde und ich ihr zu diensten sein müsste. [Bearbeitet am: 3/1/2005 von Sklave-Frank-HH]
juergen4360: Hi Frank,

auch von mir ein herzliches Willkommen!:-)
Sensible: Sei gegrüsst,

nun muss ich aber einen Thread eröffnen nach deinem Beitrag,da fallen mir ja nun wieder 6467549Fragen zu dem Thema ein *lachIch wünsche dir von ganzem Herzen eine #Lady.

lg Sensi
Sklave-Frank-HH: Na da sage ich doch mal DANKE für die netten Begrüssungen hier.

Gruss Frank
Sich ausleihen/verleihen lassen...?

Im Thread nebenan, haben sich zum Thema Aus/Verleihen von #Sub die Dom/mes geäußert, was der/die Fragesteller/ung auch **** -> Hier klicken!

Nun Wäre es doch auch mal interessant, auch die andere Seite zu hören...DENN...die betrifft es ja, die #Sub´s.


Also auch hier mal eine Frage in den Raum geworfen:

Unter welchen Umständen / Situationen würdet Ihr Euch ausleihenlassen, bzw. einer Verleihung zustimmen...ODER...stellt sich diese Frage so gar nicht für #Sub?


*Danke für die Antworten*


THEguide
teddy41: kurz und bündig k: mein DOM verleiht mich nicht, was ich auch voll zustimmeich möchte nicht verliehen werden, ich möchte ganz allein meinem DOM gehören und er würde auch niemanden, an seine subbie ranlassen dies ist meine momentane einstellung, was die zukunft bringt, weiß niemandim moment ist es so die beste l&ou[...]
THE_guide: Hm. irgendwie war ja die Frage nicht ob Dom verleiht, denn das wird ja nebenan (s.o. Link) geklärt.

Hier soll es ja darum gehen, wann und unter welchen Umständen das Verleihen (für #Sub) ok ist/sein **** mal sehen, wer das Thema wieder aufgreifen kann/möchte...



THEguide
love_in_chains: Hallo THE_guide, nun, ich hätte es mir am Anfang meiner Beziehung niemals vorstellen können, verliehen zu werden. Mittlerweile jedoch habe ich meine Meinung dazu gründlich geändert, finde es mittlerweile sogar sehr anregend *gg* Allerdings muss ich dazu sagen, dass Er mich nur verleiht, wenn er den anderen Dom bzw. die #Herri[...]
begriffsdefinition

seit gegrüsstich habe einige probleme die namen die man sich gegenseitig gibt zu definieren... was bedeuten sie... was sagen sie aus... welche bedeutung haben sie für euch... was verbindet ihr mit den unterschiedlichen bezeichnungen wie:

wertloses nichts #sub dienerin / diener #gespielin geliebte / geliebter #sklavin /sklave O

meister herr / #herrin lady


ich danke euch für eure antworten stolze #sub[Bearbeitet am: 3/7/2004 von stolze_#sub]
JoMs-sub: Da ich #sub , O und Lebensgefährtin bin, trift alles bis auf des dominante mal mehr und mal weniger zu.Würde ich als wertloses nichts tituliert in meiner rolle als lebensgefährtin tut es nur weh, höre ich des als #sub und O geniesse ich es und lass den dingen ihren lauf. Ich denke auch mal das es jeder ein bisserl anders fü[...]
LadyNice: "Namen sind Schall und Rauch!" .Aficionado Ein altes Sprichwort:"Namen sind wie Schall und Rauch!" Aficionado= qualitativ hochwertig.... Fan, Anhänger, Liebhaber. ... UND doch ist es UNSERE ganz persöhnliche......NOTE ! EGAL ob im www, Chat, Forum oder in unserem persöhnlichen Umfeld. Sonst wären wir hier alle NoName[...]
LadyNice: seit gegrüsstich habe einige probleme die namen die man sich gegenseitig gibt zu definieren... was bedeuten sie von stolze_sub] Du bist eine stolze_sub....UND du am besten, weisst warum du dir gerade diesen NAMEN ausgesucht hast. UND wenn du einen #meister herr / herrin/ geliebter hast....dann weisst du GENAU die Defination. Den JEDER MEN[...]
Bewerbungen

Ich hab da eben etwas gelesen und möchte es hier mal nachfragen.Wie und was haltet ihr von Bewerbungen, die #sub an Dom schickt. Haben die wirklich Sinn? Gibt es dafür eine bestimmte Art wie die zu schreiben sind? Ich persönlich halte davon nicht so viel und habe auch nie eine geschrieben. Mich würden eure gedanken dazu sehr interessieren.Mit lieben Grüßen JoMs
CoS: Klar wenn ich ne Frau kennenlerne, will ich erstmal gar nix über sie als Menschen erfahren, sondern verlange das sie mir die Bewerbung auf n Tisch knallt? Kommt es bei #BDSM einzig und allein auf die vorlieben an? Gibt es vielleicht nicht vorher noch ein #paar andere Punkte die wesentlich wichtiger sind!? Ich finde das ein bisschen sehr ober[...]
CoS: Tja SM artet manchmal so sehr in Oberflächlichkeiten aus, dass manche Doms sich das Schild auf der Strasse um den Hals hängen und es als selbstverständlich annehmen, dass ihnen gefälligst jede Frau zu Diensten zu sein hat... Ich deffiniere mein Leben nicht durch SM! Ich teile diese Neigung nicht mit jedem Menschen! Doch um sie[...]
JoMs-sub: Ganz genau CoS, ein echter Dom, denkt....mit dem Kopf bzw. dessen inhalt, die anderen denken auch..mangels fehlendem inhalt des kopfes aber nur mit einem gewissen Körperteil, welches sich anatomisch gesehen zwischen den beinen befindet. Und mit echtem Dom mein ich jemanden der #BDSM net als deckmäntelchen für eine schnelle nummer ans[...]
SKLAVENREGELN...

Mal meine Gedanken darüber gemacht....

SklavenRegeln....? Oder müsste es heissen Dom/ Sklavenregeln...?

Die Regeln sind ja für " Beide Parts"

Dom stellt Regeln auf...und #sub muss sich daran halten...?

Nein daran dachte ich nicht...!

Ernsthaft.....wir waren mal auf einer #Party, er trug #Halsband....wir schauten dem treiben nur zu. Irgendwann laufe des Abends kam eine #Lady....und forderte mein sklave auf...ihr einen **** eine andere Ecke zu **** tat es.....eben weil er freundlich und hilfsbereit ist.Ich schaute zu.....und überlegte....das kann doch wohl nicht wahr **** trägt unser #Halsband....und dient anderen #Ladys.Später zuhause haben wir darüber **** hat er es nicht gesehen, wie ich fühlte......Ja wenn man "ausgeht" braucht man "Regeln"....

Meine Frage an euch....

Braucht man Regeln..?

Wie könnten die Regeln aussehen..?

Habt ihr Erfahrungen...?

Wie regelt ihr euer ausgehen...?

Nun ran an die Tasten...

Gruss #LadyNice
CoS: ich werde mich bei einer SM-Veranstaltung darauf einrichten, dass es auch besondere Regeln gibt, aber auch das jede(r) Dom mit Herr/Herrin oder jede(r) #Sub mit Sklave/in etc angesprochen wird halte ich für Überheblichkeit der Doms.Sehe ich auch so! Allerdings kommen wir hier zum Problem was ich vor einiger Zeit ansprach - Nämlich da[...]
LadyNice: [quote] Damals als ich Kontakt zur Szene suchte und noch nix vom Stammtisch wusste, schrieb ich spontan einfach mal Paare aus dem Golden Gate (Sklavenregistrierungsstelle) aus meiner Stadt an! Ich schrieb ungefähr 20 an und bekam 19 Absagen mit Sprüchen wie: "wir suchen keinen zweiten DOM" - Daweile wollte ich überhaupt nicht spiele[...]
LadyNice: @ Markgraf Das mit der #Party war am Anfang.....unseres Fetischs. Was allerdings nicht heisst, das wir genau wieder in eine solche Stuation kommen würden....beim nächstenmal passierrt wieder **** ist das Leben......Wir mussten feststellen....Regeln schön und gut....Aber wie du selber schreibst.....was wissen andere Besucher üb[...]