Spielzeugkiste

Weichmacher, Bleifarben und instabile JellyD****s. Man hört immer mal wieder schlimme Geschichten über unsicheres s**spielzeug aus den Medien. Vor einigen Jahren habe ich selber schlechte Erfahrungen mit Indischen Tuchern gemacht, die bleiverseucht waren. Leider testet auch die Stiftung Warentest nicht viel aus diesem Bereich. Ist wohl nicht familienfreundlich genug... Als Konsument kann man das schlecht nachvollziehen ob man mit seinen Produkten auf der sicheren Seite steht oder nicht.

Einige Vertriebsportale haben angefangen aus diesen Horrorgeschichten Kapital zu schlagen. Sie werben damit, dass ihre Produkte auf jeden Fall sicher seien. (Darf man hier Namen nennen? z.B. www.Eis.de) Meine letzte Bestellung bei einer dieser Portale hat darin geendet, dass ich jetzt stolzer Besitzer eines Auflegevibrators chinesischer Bauart bin. Ich habe keine Ahnung ob das Ding tatsächlich sicher ist. Die interessanten Teile sind auf jeden Fall aus Silicone und das ist glaube ich ziemlich sicher.

Macht ihr euch darüber Gedanken? Wo bestellt ihr? Kann man sich irgendwo darauf verlassen qualitativ hochwertige Artikel zu bekommen? Gibt es Testseiten? Da ich meine Spielzeugkiste erweitern möchte wäre ich um Rat dankbar.

Gesucht wird vor allem ein #Plug, Vib und gute Bänder.

Bei dem Material für #Plug und Vib habe ich mich auf Silicon eingeschossen...

Liebe Grüße

Die Schlange
Elapidae: Siara Ja... Da hast du eine gute Idee gehabt. Ich glaube gemeinsames Einkaufen mit einer subbie fände ich sehr lustig. Glaube aber nicht, dass es auf Gegenseitigkeit beruhen würde. Mal sehen. Vlt werde ich das beim nächsten Treffen mit einer sub in die Tat umsetzen?!?! Über **** kann ich nur soweit was sagen, dass es auch da s[...]
Siara: Ach Schlange, wie kann ich dir bei deinem schreibstil böse sein ja es hat wehgetan...sind aber nur kleinere narben zurückgeblieben....also nichts was im Bikini oder so auffallen würde und Funkenflug..ja der war da, aber nur einer ...und erschrocken hab ich mich , das kannste aber glauben! ich hab gebrüllt wie am spieß..[...]
Elapidae: Siara Na, wenn das mit dem Schreibstil so einfach wäre, hätte ich nur Freunde. Aber viel Feind viel Ehr. Mir macht das übrigens nichts eine anständige Beratung zu Vibratoren zu bekommen. Das eine oder andere zartbesaitete Wesen schon eher. Ganz ehrlich... damit bekommt man mich nicht aus der Fassung. Da gibt es ganz andere Sac[...]
24/7 mit Vorbehalten

Hallo allerseits

Ich suche wieder mal Tipps und Rat. Meine #Sklavin und ich haben uns eine Liste erstellt mit Angaben zu diversen Neigungen von 1 - Nogo bis 7 - muss. Jetzt haben wir beide bei 24/7 ne 6 angegeben also schon etwas das wir beide wollen, unter Vorbehalten - sind eben 3 Kinder da, da kann ich Mama nicht einfach beim Mittagessen mit dem Kopf zwischen meine #Beine....soweit so gut.

Sie möchte jetzt, dass ich darüber Bestimme, wie sie sich zu kleiden hat und wie ihre Körperpflege aussehen soll, mit allen Details die so dazugehören. Weiters möchte sie, dass ich im Alltag, wo möglich, ein wenig #Dominanz demonstriere also zum Beispiel sie mit einem kräftigen Griff in den Nacken in diverse Haltungen zwinge.

Was mir sehr gefallen würde aber womit sie derzeit Probleme hat (weswegen das natürlich weiterhin auf der ToLearn Liste steht und vorerst nicht eingefordert oder bestraft wird) ist die Anrede als Herr oder #Meister im Alltag (sofern keine 3. zuhören natürlich, also vor den Kindern muss sie mich natürlich nicht so nennen^^) Sie hat sich auch Freizeiten gewünscht, wo sie einfach mal ganz Katze sein darf - nicht im Sinne von #Petplay sondern im Sinne von frech, neckend ohne #Strafe befürchten zu müssen. Gleichzeitig meinte sie, sie WILL mir auf jede Weise dienen (Nogos natürlich ausgenommen) und mir gefallen und solche Dinge wie eben die Anrede im Alltag oder ohne Höschen rumlaufen lernen auch wenn sie da im Moment ziemliche mentale Blockaden hat und sie es nicht schafft sich dazu zu überwinden - oder sagen wir, sie würde es schaffen wäre ihr aber enorm unangenehm und das soll ja nicht sein.

Meine Frage ist jetzt wie ich sie am Besten unterstützen kann, ihre Blockaden in der Hinsicht zu überwinden, dass sie sich auch ohne Höschen wohl fühlt und kein Problem damit hat mich mit Herr anzusprechen.

Soll ich sie korregieren? Oder gar be#Strafen? Oder gut zureden? Dass das alles Zeit braucht ist mir bewusst, ich möchte nur lernen wie ich sie sanft in die Richtung führen kann, in welcher ich sie haben möchte
Arphen: Erstmal vielen Dank für die tollen Tipps =) Zu positiven Verstärkern - am Besten also was subtiles, was nicht auch bescheuert wirkt wie etwa "mir gefällt es wenn du das sagst" Sondern eher ein zufriedenes Lächeln, ein kleines freundliches zunicken oder evtl. ein kleiner Klaps auf den #Hintern. Weitere Ideen? Das mit dem Erkl&a[...]
silberruecken: Das mit der Ansprache ist immer so eine Sache, wenn mich meine #Sub mit #Meister anreden würde käme die Frage, ob sie noch alle Tassen.... Hat das was mit Respekt zu tun? #Meister finde ich ganz schlimm, aber gut, jeder wie er will. Überlass es doch einfach ihr, was für einen Titel sie dir geben will und welcher Sinn für si[...]
die_Cobra: Für die eine ist es eine ungeheure Überwindung, für die andere eine Lappalie. Die Schamgrenzen sind nun einmal unterschiedlich. - Aber es lässt sich alles lernen. - Auch der laute Orgasmus im Freien... - Positive Verstärkung ist ganz wichtig. - Auch Enttäuschung zu zeigen, zeigt ihr etwas. - Das will #Sub nicht.. Was [...]
Schambehaarung

An alle dies #Rasiert mögen, nicht weiterlesen, oder Blöde Kommentare.Ich möchte die Schambehaarung meiner #Sub verlängern, bzw vergrößern. Hat jemand da Erfahrung gemacht, zb. mit Alpecin???Es soll in etwa so werden wie (ich weiß nicht ob ich Links reinsetzen darf, daher mal googlen) wie bei Josephine Maurice

Lg Luminic2k
Luminic2k: Irgendwas meinte ich zu Blöden Kommentaren, oder?
silberruecken: Bei Alpecin gibt es welche, in denen Ingwer als Inhaltsstoff drin ist. Im Zusammenhang mit den anderen Inhaltsstoffen und dem Kontakt mit den unteren Weichteilchen einer #Sub kann es da zu Hüpf- und Schreiarien kommen.Aber wie wäre es denn mit Haar-Extension? Gibt es doch auch auf dem Haupthaar, muss #Sub halt Fisselarbeit machen oder Gel[...]
Auster1981: Irgendwas meinte ich zu Blöden Kommentaren, oder?
Einfach drüber stehen Und so lang sie nicht beleidigend sind, kann man wenigstens noch drüber lachen.

Sind halt nicht alle Intimbereich-Hippies.
Kleidungstipp gesucht

Was würdet ihr mir empfehlen, zu einem Mann (also ich!) empfehlen, der eine kurze Lackpants trägt und fast kniehohe Schnallenstiefel, zwischen den Stiefeln und der Hose zu tragen, die beiden #Beine sind natürlich #rasiert Als Oberteil habe ich ein Bondagenetzhemd! Danke für konstruktive Ideen!
C2H5OH: Haarig find ich gut!!!!

Ich mag meine Behaarung sehr gern und seh es nicht ein diese ab zu rasieren, nur weil das den allgemeinen Vorlieben entspricht!!!Mut zur Lücke!
LadySaya: **** sollst Du nicht länger unter Unwissenheit #leiden


ein sixpack ist eine andere Bezeichnung für Bauch, der bei manchen Männern doch auch sehr behaart sein kann

LGLadySaya
LadyBastet: Sixpack rasieren geht auch anders. Die Haare am Bauch werden so geschickt getrimmt das es wie ein sixpack aussieht. Und es sieht so lächerlich aus wie es sich liest.
ein #paar Fragen.. an Euch..

Vielleicht kann ja jemand die beantworten....

Bestrafung ohne Safeword? Warum?

Wieso ist die Bestrafung so willkürlich? Kann es im Prinzip alles sein, was Dom heranführen kann? Ich meine, wie will ich sicher sein, dass er nicht ständig was findet, was "falsch" ist? Ich finde das alles sehr irreführend, denn eine kleine Neckerei vor mehreren Wochen kann anscheinend noch später zur Bestrafung führen...

Nicht falsch verstehen, ich kenn den Unterschied zwischen einem gewalttätigen Mann und einem Dom, das sind Welten, der Dom gibt einem nie das Gefühl, dass man nicht Vertrauen kann, jedoch versteh ich zum Teil einfach nicht, was an kleinen Neckereien nicht okay ist..

Ich mag die #Unterwerfung aber ich bin auch oft provozierend und mag dann das drohende in den Augen.. es macht mir keine Angst.. jedoch auch die Frage, die ich mir selbst stelle.. wie weit geht das? Klar, man muss es herausfinden.. aber vielleicht finde ich nachher nicht mehr heraus aus dem Ganzen?

Was geht in den Doms vor.. was genau ist es, dass sie es antörnend finden, der #Frau weh zu tun? Ich verstehe, dass die #Unterwerfung erregend ist, die Schmerzen jedoch nur zum Teil für mich nachvollziehbar sind und damit meine ich diese Bestrafungskiste.

Ich muss wohl mehr probieren um herauszufinden, wie es ist.. nur, die Vermischung mit Alltag und s** kapier ich nicht so ganz..

ja, Fragen über Fragen.. vielleicht mag sich jemand austauschen.. ich bin einfach zu unerfahren.. *blush*
blackviolet: Im Leben seinen Mann oder seine Frau zu stehen, also"Stark" zu sein und dennoch eine ergebene #sub zu sein, schließt sich doch in keinster Weise aus.Was bedeutet denn Stark sein?!Stark sein heißt doch zu versuchen mit allem was mir in den Weg gelegt wird zurechtzukommen.Für mich sind das die täglichen Dinge die mir das Leben e[...]
Victoria Dohle: Ob dann die "starken Frauen" eine Begrenzung des Spiels brauchen um nicht unterzugehen oder nicht, ist eine interessante Frage. Im Umkehrschluß würde das nämlich bedeuten, daß subs, die 24/7 oder mehr leben, keine "starken Frauen" wären. Mit Stärke oder Schwäche hat das nichts zu tun. Es gibt schwache und starke[...]
73arnedom: Moin Moin, also ich bin auch kein Freund davon, Strafen irgendwann Tage oder Wochen später zu erteilen. Wenn Subbies Verhalten in meinen Augen einer Strafe würdig ist, so gibt es diese auch prompt. Und wenn mir danach ist, meine sadoseite auszuleben, brauch ich dafür keinen besonderen Anlass. Die schlichte Tatsache, daß ich da[...]
24/7 in Fernbeziehung?

Liebe Foristen und erfahrene 24/7er. Ich lebe seit knapp 2 Jahren in einer D/s Beziehung mit meinem Freund und Herrn Alexander. Leider leben wir rund 6 Bahnstunden voneinander entfernt (ich in Heidelberg, er in Berlin). Ich fahre in der Regel zweimal pro Monat für ein Wochenende zu ihm. Wenn ich bei ihm bin, bin ich dann jeweils die ganze Zeit in meiner Rolle als #Sklavin. Ein 24/2 Leben sozusagen. Sonst haben wir unter der Woche und an den daheimgebliebenen Wochenenden immer viel telefoniert und geskyped. Aber da hab ich mich nie so richtig als seine #Sklavin gefühlt. Seit ein #paar Wochen allerdings haben wir uns entschlossen das konsequenter durchzuziehen. Ich möche ganz einfach immer und ohne Unterbrechung seine #Herrschaft über mich spüren. Ob man eine 24/7 Beziehung auch als Fernbeziehung führen kann wissen wir nicht, wir wollen es zumindest mal probieren. Gibt es unter Euch jemanden mit ähnlichen Erfahrungen. Hat jemand schon mal erfolgreich so eine Beziehung geführt oder lebt sie sogar aktuell noch so. Dann wäre ich für alle möglichen Tipps und Ratschläge dankbar.Dazu muss ich aber wohl erstmal ein wenig erzählen, wie das mittlerweile bei uns so läuft. Wenn ich bei Alexander in Berlin bin, bin ich wenn wir bei ihm zuhause sind (er hat dort eine eigene Wohung) die ganze Zeit #nackt und bediene ihn den ganzen Tag von vorne bis hinten. Natürlich stehe ich ihm auch jederzeit zu seiner eigenen #Befriedigung zur Verfügung. Vor allem das #nacktsein hat mich anfangs vor große Schwierigkeiten gestellt, ich komme aus einem sehr prüden Haushalt, selbst meine beiden Vanilla-Exfreunde vor Alexander haben mich nie #nackt gesehen. Wir haben immer nur im Dunkeln und unter der Bettdecke miteinander geschlafen. Klingt verrückt, ich weiß, aber irgendwie bin ich so verklemmt erzogen worden.Für die Zeit, die ich nicht bei Alexander in Berlin, sondern in meiner WG (2 Jungs und ich) in Heidelberg bin haben wir jetzt gewissen Regeln vereinbart und Vorkehrungen getroffen:

1. ich habe striktes Orgasmusverbotdas ist für mich wirklich hart, normalerweise habe ich es mir mindestens einmal täglich selbst gemacht, also so gut wie immer vor dem Einschlafen eigentlichich halte es aber ganz gut durch, vor allem weil Alexander mich wirklich hart bestraft wenn ich mich nicht dran halte. Und er kriegt er immer raus. Er fragt mich einfach wenn ich ihn das nächste Mal in Berlin besuche. Und ich bin so eine schlechte Lügnerin, dass er mir sofort ansieht ob ich die Wahrheit sage oder nicht.

2. in meinem Zimmer habe ich immer #nackt zu seind.h. sobald ich mein Zimmer betrete muss ich sofort meine Kleidung ablegen

3. ich stehe unter ständiger Beobachtungdas funktioniert folgendermaßen: Zum Einen habe ich Alexander eine Ortungsfreigabe für mein Handy gegeben (eig. ist es offiziell sogar sein Smartphone, das von mir benutzt wird), d.h. er kann jederzeit prüfen wo ich mich gerade aufhalte. Natürlich habe ich das Telefon immer überallhin mitzunehmen. Diese Art der Überwachung hat mir erst Angst gemacht, aber ich liebe mittlerweile das Gefühl, immer in gewisser Weise von ihm kontrolliert werden zu können.Zum Zweiten haben wir in meinem WG-Zimmer eine relativ unauffällige, kabellose Überwachungskamera aufgestellt. Die ist mit Alexanders altem Laptop verlinkt, der mittlerweile bei mir im Zimmer steht und jetzt leider immer durchläuft. (das ist manchmal ein bisschen nervig, weil natürlich immer der Lüfter angeht, weil ich das Zimmer wegen des Kleidungsverbots natürlich ordentlich warm heize. Die Kamera hat es aber dafür wirklich in sich. Die funktioniert sogar im Dunkeln. Ich dachte früher, sowas hätte nur James Bond oder wäre zumindest unerschwinglich teuer, aber solche Kameras gibt für rund 200 EURO beim Elektronikversand. Jedenfalls kann Alexander mich dadurch, solange ich mich #nackt in meinem Zimmer befinde, immer beobachten wenn er will. Das Bild wird über das Internet live zu seinem Rechner oder sogar auf sein Smartphone übertragen. Auch nachts wenn ich schlafe. Das ist total aufregend und wirklich auch sehr einschränkend für mich weil ich nie weiß ob er mir gerade zusieht oder nicht. So kann er jedenfalls auch mein Kleidungsverbot in meinem Zimmer gut kontrollieren.

4. Außerhalb meines Zimmers, aber noch innerhalb der WG darf ich keine #Schuhe oder Socken tragen.Ich laufe also in der ganzen Wohnung immer nur barfuß herum. Zum Glück wohne ich in einer alten Wohnung in der in allen Räumen bis auf das Bad (sogar in der Küche!) nochTeppichboden verlegt ist. Und da unter uns eine indische Familie lebt, die anscheinend rund um die Uhr heizt, bekomme ich nicht so schnell kalte Füße, wie ich erst befürchtet habe. Komisch ist das allerdings trotzdem, da ich ja noch zwei Mitbewohner habe, die nichts von meiner BDSM-Beziehung wissen. Die haben schon etwas komisch geguckt, dass ich seit Beginn des Winters nur noch barfuß rumlaufe. Überhaupt kommt es seit dem Kleidungsverbot in meinem Zimmer vor, dass ich in der ganzen WG etwas s**ier rumlaufe. Wenn ich nur kurz ins Bad oder in die Küche will, hab ich keine #Lust erst #Slip und #Jeans anzuziehen. Meist schlüpfe ich dann nur in ein leichtes Kleidchen. Die Jungs haben sich aber noch nicht beschwert, wenn sie mir in Flur oder Küche begegnet sind

5. ich muss mich zum Schlafen selbst fixierenDazu muss ich vorweg schicken, dass ich schon seit über 4 Jahren eigentlich jede Nacht in #Handschellen schlafe. Und zwar mittlerweile in südkoreanischen von Yuil, die haben innen eine Silikonbeschichtung, die sie sehr angenehm zum langfristigen Tragen machen. Ich habe so etwas wie einen #Handschellenfetisch. Habe mir schon zur Schulzeit welche zugelegt und mich damit stundenlang selbst #gefesselt. Normalerweise trage ich diese also vor dem Körper auch zum Schlafen und vor dem Einschlafen habe ich es mir dann immer mit der Hand oder meinem kleinen vibrierenden Freund selbst gemacht. Mittlerweile ist damit aber Schluß, erstens ist mir ja der Orgasmus verboten und zweitens schließe ich die #Handschellen mittlerweile jeden Abend mit einem Fahrradschloß ans Kopfende meines Bettes. Ich hab so ein IKEA Bett mit Stangen am Kopfende. Den Schlüssel für die #Handschellen lege ich außerhalb meiner Reichweite auf meinen Schreibtisch. Der Clou ist jetzt, dass das Fahrradschloß ein Zahlenschloß hat. Ich kenne zwar natürlich die Kombination, kann es aber nur öffnen wenn ich auch etwas sehen kann. Also erst wenn die Sonne aufgegangen ist oder mein Lichtwecker angeht. Das war allerdings SEHR gewöhnungsbedürftig. Die ersten 3-4 Nächte habe ich wegen der ungewohnten Armhaltung kaum geschlafen, dann hab ich mich aber dran gewöhnt und ich schlafe jetzt wieder durch. Nicht gewöhnen kann ich mich aber daran, dass ich die ganze Nacht meinen Körper nicht berühren kann. Nicht nur zwischen Beinen auch sonst wenn mal was juckt oder so.Das krasseste bei dieser Sache ist für mich aber ein ganz anderer Aspekt. Ich kann nämlich meine Zimmertüre nicht abschließen. Es gibt schlicht keinen Schlüssel dafür. Natürlich würden meine Mitbewohner niemals ohne Anzuklopfen und Bestätigung meinerseits einfach in mein Zimmer kommen, schon gar nicht nachts. Aber allein die Gewissheit, dass jederzeit einer von ihnen hereinkommen könnte, während ich #nackt und angekettet im Bett liege macht mich mir einerseits riesige Angst und erregt mich andererseits fast noch mehr. Ich denke immer, vielleicht verwechselt mal einer nachts betrunken die Türe oder sowas. Vor allem weil mir beim Schlafen im Lauf der Zeit meist die Decke verrutscht und ich morgens eigentlich immer bis zur Hüfte unbedeckt daliege. Ich kann ja die Decke nicht wieder hochziehen.

Der Beitrag wird jetzt langsam etwas lang, ich lasse deshalb jetzt mal ein #paar weitere Details wie das Begrüßungsritual über die Kamera oder das D****-Deep-Throat-Training weg und hoffe jetzt erstmal auf Kommentare und Ratschläge.Dazu schreib ich noch schnell ein #paar Fragen auf:

Lebt jemand von Euch (oder hat gelebt) selbst in einer 24/7 Fernbeziehung?Habt Ihr noch weitere Ideen, wie mein Herr mich aus der Ferne kontrollieren oder demütigen kann?Kennt Ihr ein Vibro-Ei oder ähnliches, das man per Handy steuern könnte?Kennt jemand eine zuverlässige Methode wie ich mir den Würgereiz beim DT abgewöhnen kann? Bisher übe ich nur regelmäßig mit einem recht flexiblen D****, aber ich mach nur langsam Fortschritte.

Liebe Grüße,Klara
Victoria Dohle: Er ist schon älter und viel unterwegs. Wenn er im Haus ist, bin ich natürlich bekleidet
samsam: Dass man im Bad mal nackt ist oder morgens bzw abends im Bett und auf dem Weg dahin ist sicher ganz normal - den ganzen Tag über also beim putzen kochen waschen bügeln Fernsehen Chatten - eher nicht und ich hätte das als Kind sicher sehr befremdlich gefunden.
Leylaunie: @raihnaich sehe es so wie samsam. In einigen Situationen ok, aber permanent! Doch lieber nicht. Ich hätte als Kind (und die Zeitspanne iSt ja ziemlich groß und nicht nur solange wie Kinder noch nichts mitkriegen) meine Eltern nicht ständig nackt sehen wollen.

Justine
psychische Erniedrigung

Grüß Euch alle.

Ich wollte mal so in die Runde fragen was ihr davon haltet, ob ihr noch mehr Ideen habt.Und zwar:

Es klingt jetzt vllt seltsam, aber anders weiß ich nicht wie ich es beschreiben kann. Wenn euer #Meister euch dazu bringt, eine Simple Aufgabe aus zu führen, zum Beispiel zu stehen, mit verbunden Augen und die Hände auf dem Rücken dies jedoch nicht für eine Minute macht wo er etwas holt, sondern euch einfach mal da stehen lässt, von mir aus auch in einem "leeren" Raum. Ihr wartet 10 Minuten, 30 Minuten, eine Stunde und nichts passiert, ihr kämpft mit euch selber ob ihr nun aufgebt und euch hinsetzt weil euch die #Beine weh tun oder ob ihr rüber geht und einfach mal fragt, jedoch wisst ihr dann ganz genau dass ihr den DIREKTEN Befehl missachtet.

Ich hoffe das Beispiel erklärt ungefähr wie ich mir das Vorstelle.Denn da finde ich ist die Bestrafung größer, als wenn man eine Ohrfeige oder ähnliches **** dieser Situation, hat man nämlich zwei Herren, einmal der, der dich schlagen kann wenn du es nicht befolgst, und einmal dich selbst, denn DU kannst dich dazu "zwingen" weiter zu machen, es durch zu halten.

Jetzt wollte ich wissen was ihr davon haltet,ob ihr mich für total bekloppt haltet, mir vielleicht ein wenig zustimmt oder sogar noch andere Ideen habt.

GrüßeBonnie
Elapidae: Psychospielchen finde ich am interessantesten jedoch erfordern Sie ein hohes Maß an Hingabe und Vertrauen beim #Sub und Kreativität und Planung beim Top. Spannend sind natürlich auch Aufgaben bei denen der Körper gegen den Geist kämpfen muss. Z.B. körperliche Anstrengungen und Zwangshaltungen. Aber auch die Sinnlosi[...]
marlon_mannheim: Orgasmusentzug ist Psychoterror.
Quasi "die" Geheimwaffe.. hr hr
Bonnie13: Super für die antworten. Und besonderes danke an dich Dom Natter,Dein Beitrag hat mir sehr gut gefallen.

So wirds nicht langweilig

LG Bonnie
Bondage/Trost/Enthusiasmus

Vielleicht würde sich der folgende Beitrag eher für einen Blog eignen, aber ich stelle ihn trotzdem mal hier rein ...

seit vielen Jahren ist Bondage so ziemlich die einzige Konstante in meinem emotionalen Leben. Das war schon lange so, bevor ich es zum ersten mal praktizieren konnte - mit einem Klassenkollegen. Ich weiß nicht, warum und wie und auch nicht einmal wann das alles angefangen hat, aber es begleitet mich (fast) seit ich denken kann.

Um nicht falsch verstanden zu werden: es macht mein Leben nicht aus, dieses ist vielfältig was die Interessen, Beschäftigungen etc. angeht. Ich gehöre auch keiner wie immer gearteten Szene an.Trotzdem: Wenn es mir nicht gut geht stellt Bondage so ziemlich das einzige dar, was in all den Jahren konstant da war. Fast jederzeit konnte ich (als Kunsthistoriker, wohlgemerkt) mich für die Ästhetik gefesselter Frauen begeistern, wo sonst nichts mehr war. Fast immer konnten mich damit verbundene Gedanken abfangen, ja trösten. Wo alles andere oft schal wird, schnell langweilt - selbst eine Nebensächlichkeit wie das Verhältnis von der Hautfarbe einer Frau zu Farbe und Material der Fesslung könnte mich zu Vorträgen animieren (wenn mir denn dann einer zuhören würde).

Daneben habe ich für jede denkbare Art von SM-Lifestyle ganz und gar nichts übrig, fand mich darin nicht wieder. Als ich vor nun auch schon fast vielen Jahren übers Internet begann, die BDSM-Welt besser kennen zu lernen, fand ich so manches US-amerikanischer Herkunft, das mich ansprach: Love Bondage ... TUG's ... Bondage pure and simple ... DiD-Situationen in Film und Fernsehen ... kindisch? Ich weiß nicht ... Kindheitserinnerungen, vielleicht. Was gab es damals anders, als irgendwelche Krimiserien, um eine gefesselte Frau zu sehen? Man sah noch nicht einmal nackte Beine auf der Straße!

Was ich davon ausgehend fragen wollte (um einen Forumsbeitrag zu rechtfertigen):gibt es hier irgendjemand, der das nachvollziehen kann? Bondage, ganz ohne Lack und Leder, und ohne s** ...oder bin ich einfach doch der Sonderling, als der ich mich mein Leben lang fühlte? (Falls dem so wäre: Immer gern ...)
Auster1981: Niemand ist alleine. Deine Gedanken kann ich strukturell nachvollziehen, ich erkenne einiges von mir selbst darin wieder. Ich fessle und schlage gerne Männer, sehe sie gerne nackt und auf Knien vor mir, aber habe dabei kein Interesse an s**uellen Handlungen. Der ganze "SM-Lifestyle" (an dieser Stelle kann man sich über die Definition des[...]
Katenanto: Vielen Dank für Eure Antworten Auster: Ja, das klingt wirklich ganz ähnlich, auch das mit den Krimis/Fantasyfilmen. Deine Frage ist sehr gut, nix von Schlafdefizit ... mal sehen, ob ich sie beantworten kann, ist nämlich nicht ganz so leicht.Mein Interesse bezieht sich wohl vor allem auf die Ästhetik. Auch auf die Neugier, die [...]
Auster1981: Naja, auf andere Weise konnte man ja vor so 15 Jahren rum kaum halbwegs unauffällig dazu kommen gefesselte Personen zu betrachten. Da war das Internet vor allem in ländlichen Gegenden auch noch nicht so ausgebaut, da musste man schon andere Lösungsansätze finden. Und Filme/Serien waren da eigentlich das einfachste und unauff&aum[...]
Erniedrigung durch Schweigen

Hallo miteinander!

Wie es der Titel schon vermuten lässt, habe ich für mich einen Nischenbereich auserkoren, der nicht so "üblich" ist. Das Schweigen. Absolute Funkstille!

Mögliche Situation: meine #sub hat eine Augenbinde angelegt und erwartet nun ihren Dom. Ich betrete den Raum und stehe erstmal nur da und beobachte. Sehr bald wird #subbie unsicher und fängt an, Fragen zu stellen. Was ist los? ... Wie kann ich dienen, Sir? ... Sind sie noch da? ... Hallo? ... Dann bewege ich mich durch den Raum, streichel kurz über ihren Kopf und fixiere die Arme (bei Bedarf auch #Beine). Wortlos (logisch, oder?) dirigiere ich sie in die gewünschte Postition und bringe die Session auf eine körperliche Ebene. Dabei muss es nicht zwingend zu s**uellen Handlungen kommen, aber das liegt ja in meinem Entscheidungsbereich. Dann bringe ich es auf die nächste Ebene. Stöhnen, Reden, Jammern, etc. wird dadurch beendet, indem ich ihr einen Finger auf den Mund lege. Sie versteht. Jede Verfehlung wird geahndet. Die Stille hat etwas sehr erhabenes, sogar friedliches. Selbst wenn die Handlungen oder Aspekte in härtere Gefilde abdriften. Es ist einfach... wow!!!

Nun die Frage an euch: wer hat damit ebenfalls Erfahrungen sammeln können und wie ist eure Meinung zu dem Thema generell? Ich möchte betonen, dass dies nicht der "Normalzustand" ist, sondern lediglich hin und wieder in die Session integriert wird. Als Sahnehäubchen, sozusagen!

Bin gespannt auf eure Meinung.
neuling88: finde das ist für mich einer der härtesten strafen überhaupt schweigen
Stansted: Hallo Sir Night Sky, so wie Du es zelebrierst, kann Schweigen durchaus eine Kunstform sein. Ich hatte bisher eher die umgekehren Bedenken, dass ich zuwenig rede. Nicht, dass ich viel reden wollte. Meine Gedanken sind die, dass die #Sub ja nicht grundlos bestraft werden soll, sondern auch ein Erziehungseffekt dem einen Sinn geben soll. Dass ich Ihr[...]
Sir Nightsky: Jetzt sind wir auf dem Level, dass ich durch diesen Post ausdrücken wollte. Es ist ein wahnsinnig spannender Knotenpunk in der Psychologie. Allerdings kann man nicht oft genug betonen, dass man sehr verantwortungsbewusst mit so etwas umgehen sollte. Einfach mit Bedacht. Man darf nie zu sehr über fremde Grenzen schreiten, wenn dies nicht a[...]
Ein kleiner Einblick in die erste #Strafe meines neuen Doms (eure Meinung?)

Hallo, ich möchte eine schöne Geschichte meines neuen, liebevollen Doms mit euch teilen.

Er ist #extrem #dominant und mir fällt es leicht mich ihm unterzuordnen. Er küsst mich auch, was mir gefällt, ist höflich und nett und fuhr extra für einen Nachmittag 100 km um mit mir ein #paar Stunden zu verbringen.

Die Aufgabe war, ihn mit einem s**y Outfit zu überraschen. Das gelang mir. Er kam auf mich zu, fasste an meinen #Po und machte mir ein Kompliment.Wir gingen schick essen und er übernahm zu meinem Erstaunen wortlos die Rechnung.

Weil er auf Hotpants steht, sagte er, wir sollten welche kaufen gehen. Ich probierte einige an, fand aber nicht das passende, was uns beiden gefällt. Während wir durch die Geschäfte liefen, packte er mich immer mal wieder warnend am Ohr oder in den Haaren oder am #Po, damit ich nicht vergesse, wer das sagen hat.

Im Supermarkt kauften wir noch einige Kleinigkeiten für den Alltag. An der Kasse machte ich den Fehler, dass ich ihn bat, etwas in seine Tüte mit hinein zu stecken. Und dann sagte ich: "das hier auch". Er tat es, aber fand diese Aussage nicht höflich genug, wie er mir auf den Rückweg nach Hause mitteilte. Ich entschuldigte mich, aber er sagte, er müsse mich dafür zurecht weisen, ich solle mich auf etwas gefasst machen wenn wir zuhuase sind.

Zuhause hatte ich schon etwas Angst und traute mich kaum ihm den Rücken zu zu drehen, was ihn amüsierte. Er lächelte vor sich hin, sagte nach einer Weile, bitte reich mir den Kochlöffel. Er flüsterte in mein Ohr: "Und jetzt zieh dich aus und bereite dich auf deine #Strafe vor." "Alles aus?" "Ja, alles. Hier."Ich zog mich in der Küche aus. Als ich bei #BH und #slip angekommen war, packte er mich in den Haaren, und drückte mich fest mit dem Kopf auf die Küchenzeile. "Du wirst dich in Zukunft freundlich verhalten. Was sollen die Leute im Supermarkt denken? Dass du die Hosen anhast? Nein! Also wirst du jetzt bestraft." Dann sagte er nichts mehr, zog mich komplett aus, hob mich hoch, trug mich in das andere Zimmer auf mein Bett, legte mich ab und sagte: "Du bückst dich jetzt lieber mal."

Ich gehorchte und versuchte, mich so schön wie es geht zu präsentieren, auch wenn es in den Gelenken etwas weh tat so da zu knien wie er es wollte. Ich schämte mich, ihn nicht zufriedengestellt zu haben und auch weil er so ungeniert zwischen meine #Beine und auf mein #Poloch schaute.

Dann gab es die ersten Schläge. Nach einigen Klatschern stand er auf und holte den Kochlöffel aus der Küche, hielt ihn an meinen #Po. Ich beantwortete einigen Fragen mit Ja: "Spürst du das? Weißt du, was jetzt kommt? Bist du bereit?" Er schlug zu, bis ich jammerte. Dann beugte er sich zu meinem Gesicht hinunter packte in meine Haare und flüsterte: "Es ist gleich vorbei. Sind nicht mehr viele. Du hast es gleich geschafft. Hauptsache du lernst!"

Es kamen noch ein #paar Schläge. "In in #paar Monaten hast du gelernt, solche Dummheiten nicht mehr zu machen." Er hörte auf, dann zog er mich hoch, umarmte mich und fragte ob alles okay sei. Ich sagte "Natrürlich." und fragte ihn, was ich ihm gutes tun kann. Er sagte, mach es dir selbst und lass mich zusehen. So kam es dann. Es ich fertig war, lag er noch eine Weile bei mir und hielt mich, dann ging er los.

Wow, was für ein gelugener Tag. Und wieder was gelernt
bloody_hell: das klingt ja total super Die Art und Weise wie er mit dir umgegangen ist und auch während der #Strafe auf dich eingegangen ist, ist einfach phantastisch.Dann wünsch ich dir/euch für die zukunft weiterhin so viele tolle Erlebnisse!

Grüße Bloody
Andre_2: Glück auf, Lou. Vielen Dank für das Teilen dieser Erfahrung. Es hat viel Spaß gemacht deinen Ausführungen zu folgen. Ganz toll geschrieben, Respekt. Ansonsten möchte ich mich der Meinung von bloody_hell **** macht wirklich einen ganz tollen Eindruck, wie die Sache abgelaufen ist. Ein schöner ruhiger und zuvorkommen[...]
silberruecken: Ja sicher, hat er ganz ordentlich gemacht bis auf den Kochlöffel. Da bekomme ich die Krätze und denke an Hausfrauenpopoklatschen beim Teigrühren. Mit dem Kochlöffel, was ein Stilbruch. Ohne Kochschürzchen?
Würgen

Wir sind seit 15 Jahren glücklich verheiratet und rutschen mehr oder weniger in Richtung #SM.Das geht los bei #Bondage der Brüste, wobei Sie es sehr schätzt, wenn ich Ihre Brüste binde und sie dann quasi mit Zügeln reite, ddie Zugkraft, die ich dann aufwende, darf schon heftig sein.

Der Grund, warum ich hier schreibe, bzw. mich angemeldet habe ist folgender:

In letzter Zeit findet meine #Frau gefallen daran in gefesselter Haltung gewürgt zu werden. Wir mußten bis dato aber festellen, das ein #Halsband oder ein Seil da nicht unbedingt die richtigen #Utensilien sind.Wir wären also dankbar für ernsthafte Tips wie man dieses Badürfniss zur Maximalgranze effektiv befriedigen kann, sei es Stellungen oder Utensil.

Im Idealfall könnten wir uns einen erfahrenen Bondagisten vorstellen,der uns auf die Idee bringt, wie man eventuell gleichzeitig die Brüste sehr stramm binden könnte und den Hals abschnürt.Ich spreche hier nicht von leichtem würgen, meine #Frau hat sich selbst schon so stark in das #Halsband gelegt, das Sie mir quasi aus den Latschen gekippt ist, deswegen wären wir also für proffessionelle Tips dankbar.Da sie auch an den Schamlippen einiges an Zugkraft vertragen kann, eventuell auch eine Kombination Schamlippe-Hals.

Achso, bevor ich es vergesse: Der Hauptgrund meines Ansinnens ist eigentlich die Tatsache, das ich meiner #Frau da gerne geben will, was Sie mag, ich aber gleichzeitig Bedenken habe wegen Gesundheitsschädigung.Ein Gedanke der uns auch sehr reizen könnte: Wir führen live vor wovon wir reden und lassen uns dann zu böseren Taten anreizen.Da wäre noch etwas: Meine #Frau kann sehr viel #Schmerz aufnehmen, wenn Sie die Gelegenheit hat, diesen weiter zu geben, wir könnten deswegen auch interessiert sein jemanden kennen zu lernen, der gerne hart von Ihr angefasst wird, da ich selbst diesem absolut gar nichts abgewinnen kann, Ihr aber gerne die Möglichkeit geben würde, dies weiter zu forcieren.
Lou: ... es nicht auch immer ganz drauf an, wie jemand gebaut ist, wenn man mit der hand würgt? dh der hals des einen, die hände des anderen?ist das nicht eher ne ganz individuelle sache, anatomisch gesehen? wie wäre es denn eher mit mund und nase gleichzeigtig zuhalten, das ist nicht so gefährlich wie "zudrücken"?
Andre_2: [...] Bedenken habe wegen Gesundheitsschädigung. [...] Glück auf, vorab muss ich sagen, dass ich selber mit den Praktiken des "Würgens" bislang keinerlei Erfahrungen habe.Wenn ich darüber nachdenke, schließe ich mich aber deinen/ euren Bedenken bezügllich einer möglichen Gesundsheitsschädigung an. Von daher[...]
Leylaunie: Andre generell kann alles gefährlich sein.laut meine Mama das Internet, laut meiner Oma das Autofahren man sollte eben alles nicht ohne verstand ausführen.wir stehen aufs würgen aber nur mit der Hand und mit augenkontakt. Mit Seil wäre es auch für uns nichts! Das fällt dann in meinen Augen darunter, etwas ohne versta[...]
Muskelkater wegen Partner mit Fußfetisch

Hey

Mein Spielpartner liebt Füße und ich genieße es auch sehr, ihm meine Kartoffelstampfer ins Gesicht zu drücken und ihn an den Zehen lutschen zu lassen. Am liebsten kniet er dabei vor meinem Sessel.Dabei gibt's nur ein Problem: Ich kann die Füße nicht allzulange hochhalten, ohne am nächsten Tag unter tierischem Muskelkater zu leiden.Fußhocker sind eine Zwischenlösung, aber leider nicht ideal.Gibt es da spezielle Hilfsmittel?

LG Len
LotOfKnots: warum laesst Du nicht einfach Deinen spielpartner den fuss halten?

oder darf er Dich ausser mit der zunge nicht beruehren?

LotOfKnots
Lennon: Nunja. Manchmal darf er sie halten.Aber im Grunde geht es eher darum, im das Gesicht mit den Füßen zu massieren, so dass ich die Kontrolle über die Art der Berührung habe. Das geht nicht, wenn er meine Beine/Knöchel hält.Und wenn er auf dem Boden liegt, muss ich aufpassen, dass der Druck auf sein Gesicht nicht zu star[...]
Chaos

Guten Morgen ihr Lieben!

Viele wissen hier ja mittlerweile, dass ich immernoch auf der Suche bin, was ich eigentlich bin (Dom/#sub... diverse bdsm-Tests behaupten ja ich sei beides). Also bin ich in letzter Zeit öfters in mich gegangen und habe meine ganzen Erinnerungen von Kindheitsbeinen an, die ich als BDSM-Tendenz (oder wie auch immer) sehe, Revue passieren lassen. Ich muß dazu sagen, dass der eine thread von cianti: sadistische Behandlung mich an etwas aus meiner Kindergartenzeit erinnert hat, was mich auch etwas beängstigt.

Es gab damals ein Kind (Mädchen) was ich nicht besonders gerne mochte. Sie hat mir nie was getan, auch hatten wir nicht wirklich Kontakt weil sie auch 2 Jahre jünger als ich war. Sie war auf gewisser Weise süss aber irgendwas an ihr, hat in mir einen fürchterlichen Hass auf sie hervorgerufen. Also fing ich an das Kind zu trietzen. Das hat mir sehr gefallen. Irgendwann fing ich an, sie herumzukomandieren was sie alles zu machen hat (was sie auch getan hat, immerhin war ich ja eine von den "Großen"). Das fand ich noch besser. Doch dann fing es an auszuarten, ich habe ihr Sachen aufgetragenk, die sie einfach noch nicht schaffen konnte (z.B. sollte sie ein Puzzle ohne Vorlage machen-->sie war 3 jahre alt!) und hab mir auch Strafen für sie ausgedacht wenn sie versagte, was mir ein unbeschreibliches Glücksgefühl in mir hervorrief. Bei diesem Puzzlespiel fing sie dann fürchterlich an zu weinen und ich bekam es mit der Angst zu tun, dass sie mich bei unserer Kindergartentante (ja, so nannten wir die früher *g) verpetzt und ich fürchterliche schimpfe bekomme. Ich habe sie dann in Ruhe gelassen.

So, nun habe ich das gleiche "Problem" wie cianti. Ich kann nur sadistisch bzw auch #dominant sein, bei Menschen die ich nicht mag. Es ist auch heute noch so, dass ich bei Menschen die mir unsymphatisch sind, gerne sehr gemein sein möchte (obwohl sie mir nichts getan haben!) und dass in mir eine gewisse #Befriedigung hervorruft wenn ich mir das vorstelle. Aber, ich habe ein furchtbar schlechtes Gewissen deshalb. Ich schäme mich dafür, dass ich so denke und fühle mich als schlechter Mensch. Gerade diese Kindergartengeschichte hat mich oftmals sehr beschämt, weil es ja eigentlich falsch ist. Jetzt kann man ja sagen, wenn du ne #sub hast die das möchte, dann brauchst du ja kein schlechtes Gewissen haben. Ok, dann darf ich diese #sub aber absolut nicht mögen, dann könnte es klappen, aber was wenn #sub mich mag? Ich kann ihr ja keine Sympathie entgegenbringen (noch nicht mal sympathie, eigentlich sollte man sich ja zumindest mögen damit vertrauen usw aufgebaut werden kann). Jedenfalls, bei einem Menschen den ich mag od gar liebe, da könnte ich niemals so denken und handeln.

Ich fühle mich zur Zeit wirklich sehr zerissen und verloren. Dass ich nicht #Maso bin, da bin ich mir sehr sicher. #Devot genieße ich manchmal in gewisser Weise. #dominant Leben kann ich nur im Alltag,...s**uell...zu wenig Erfahrung. Sadistisch wie gesagt nur in den oben beschrieben Beispielen (aber da dann mit wirklich intensiven Gefühlen). Hmmm.....vielleicht sollte ich mal mit dem Denken aufhören, aber immer zu hören, ja eigentlich bis du gar nichts und mit bdsm hat du auch nichts am Hut....das kotzt mic...sorry öhm, das regt mich mittlerweile auch auf, weil normalen stino s** geht schon, aber normal bei den Normalen bin ich irgendwie auch nicht.

So, ich mußte das mal los werden(auch wenn es nicht wirklich ne frage ist), lag mir irgendwie auf dem Herzen.....

LG Glamour
Honkytonk: nein silberäffchen nicht das ich es heftig auslebe wie ich es möchte aber so heftig wie es in moment gehtund das ist seit diese woche anscheinend gar nicht mehr ääähm und das ist nicht gut darum suchen wir auch ein #sub für mich wie du auf mein profiel lesen kannst weil ich einfach nicht ohne kann so gar nicht habe [...]
glamourgirl_: ECSEN-MENSCH, totale, AC und steffimaus

Danke für eure Beiträge!

@siilberrücken

damit kann ich leider nichts anfangen!

@Honky

:nixweiss:

LG Glamour
glamourgirl_: Ach ja, in Bezug auf unsere Sub-Suche.....Puzzlen können/mögen/hassen ist nicht unbedingt Vorrausetzung :smile: :bang:
Fetisch?! Wie kommts?

Hallo Fetisch-Freunde!Mich würde mal interesieren wie oder was bei Euch den Fetisch ausgelöst hat. Ich denke es wird niemand als Latexfetischist geboren.Bei mir war es der Regenmantel meiner Tante. Diese Mäntel gibt es heute gar nicht mehr. Er war Goldfarben und ich denke aus **** wie sie in den frühen 80gern halt modern waren. Auf jeden Fall fand ich den Mantel sehr #geil.Ja,würde mich interesieren wie andere Fetis ihre Vorliebe entdeckt haben.MfG,Wetzlack
DevotDiva: Wetzlack

mich haben als kind schon immer polizisten fasziniert, die uniform, die strenge....

auf uniformen stehe ich noch heute :lol:

lgdd
Honkytonk: @ saphia

:zunge: :zunge: :zunge: :zunge:
Wetzlack: @ DivaFrauen und Uniformen...das hört man(n) ja öfter. Nun ja,meine Zeit beim Bund ist schon länger her. :blink:Hab neulich einen Bericht im Tv über Wolle-#Fetischisten gesehen. Wusste nicht das es Die auch gibt. Stehen auf Wolle am Körper...Pullis mit riesen Rollkragen usw.Ist aber mal ein sehr alltagstauglicher #Fetisch.M[...]
Weiberfetisch

Na Mädels, mal von #Frau zu #Frau und frisch aus dem Nähkästchen geplaudert, - wie ist das denn mit "Weiberfetischen"? Haben wir welche oder fällt das "Verfallen an besondere Reize" doch ausschließlich ins männliche Jagdrevier?Sicher LLL gefällt auch einigen #Frauen , aber ich denke es gibt bei uns noch einiges mehr was uns s**uell sehr reizt. Ich denke da z.B. an Uniformen und Anzüge (selbstverständlich die teuren Marken, gut geschnitten - nicht die zu kurz geratenen usw.)Souveräne Verpackung eines Kerls der etwas zu sagen hat, und ebenso leicht Mogelpackung, wenn der Inhalt dann eben doch nicht **** sich, finde ich ja den Mann an sich sehr anregend. Gut riechend, das Gesicht, lieber "verlebt" als zu glatt, in Augen die den Blick halten, Stimmen die nicht ins Wanken geraten wenn ich meine Grenzen teste... Das Weibchen in mir liebt Kerle mit Schutzfaktor 10, die hinlangen können und dies wenn nötig auch tun. Sie riechen nach Adrenalin, nach Männerschweiß und "Old Spice", sie haben breite Rücken und schmale Hüften und natürlich einen Knackar***. Was ist mit #Highheels? KLar, wir Faruen lieben Higheels bzw. #Schuhe sowieso, dass gehört doch eigentlich schon zum #Frausein dazu, also ein sogenannter "angeborener Fetisch" ergo dass zählt nicht wirklich, damit kommen wir ja schon auf die Welt, gell...Spass beiseite. Klar kaufe ich gerne #Schuhe und hab auch ganz viele, aber ist das ein Fetisch, immerhin habe ich durch meine #Schuhe keine s**uellen Lustgefühle?! Wie seht ihr das und was für Fetische habt ihr denn so?

LG Glamour
FruleinIronie: Neben meinen obigen Ausführungen ist es definitiv auch die Stimme, die bei mir nicht ohne Wirkung bleibt. Tonfall, Stimmlage, Wortwahl - das alles entscheidet (sicher unbewußt), ob aus dem chatten ein Realtreffen werden wird oder nicht. Über die Stimme läßt sich soviel transportieren; manche müssen das üben, an[...]
Devilyn: Also erstmal ging es hier ja um den #Fetisch.....Ergo...s**ualität die sich auf bestimmte Gegenstände richtet.....JutDann wurde das Thema ja etwas flexibel gehandhabt, und ausgeweitet, und es wurde auch genannt was Menschin total anmacht ....Jut... Herrje - wie bin ich bisher nur durchs Leben gekommen...!? - sich sauber halten - logo, a[...]
_Schatten11: Natürlich der Thron..*prospan anreicht*...was denn sonst? !
Frage: Ist Dosenfutter schädlich?

Hier mal ne Frage - hoffentlich nicht schon 3* woanders gestellt. (Gibts eigentlich eine Suchfunktion hier im Forum?)

Also bei einem PET-Spiel kam ich auf den Trichter, dem kleinen unartigen Hündchen mal richtiges Dosenfutter zu verabreichen.

Der Mundgeruch war anschließend nicht zu verachten, obwohl das meiste im Napf blieb. (War ja gerade Diät angesagt)

Im nachhinein stellt sich nun aber doch die Frage: was ist eigentlich drin in so einer Dose Chappi, kann es giftig sein, schädlich?

Ecklig war ja das Ziel, das braucht ihr nicht mehr zu erwähnen
T0mc4T: Zu deiner frage, Ich möchte glauben gehört zu haben das bei der Firma Pedigree Menschen Qualitätskontrollendurchführen, mir wurden als Pet auch schon Leckerli der Firma gegeben und ich hatte keine Beschwerden.
Sissypet: Ich habe ein #paar bekannte aus dem Bereich Hundesport ect, eine Arbeitet direkt bei "einem bekannten Hersteller für Tiernahrung", die spricht öfters davon das sie etwa alle ein bis zwei wochen die Kontrolleure bei sich haben,weil die Konkurenz so groß ist und die Hersteller sich diese kontroleties gegenseitig regelmäßig [...]
Honkytonk: der nächste stufe ist dann mit #sub zum tierartzt gehenkomm zur uns in der praxis das kommt gut so ne angeleinte #sub und herrchen bleibt sachlich und nimmt gleich der impfpass mit

hihi
Verantwortlichkeit

Hallo @all,

gibt es hier Rechtskundige?

Mich würde interessieren, wer für Foreninhalte rechtlich verantwortlich ist, wenn auf Basis des Foreninhaltes etwas Ernsthaftes passiert.

Nicht nur in diesem, auch in allen anderen BDSM-Foren werden gelegentlich Statements veröffentlicht, die - vom Unkundigen für wahr genommen - geradewegs lebensgefährlich sind bzw. auch fast zielgerichtet zum Tod führen.

Klarer Weise ist in letzter Konsequenz immer der verantwortlich, der eine Handlung ausgeübt hat, die zu einer Katastrophe geführt hat.

ABER - wenn aus einem "Fach-Forum" die Anleitung dazu kam - oder ganz ba***, Unwissen als Tatsache veröffentlicht wurde - in wieweit sind die Betreiber/Mods dafür mitverantwortlich, wenn sie Falschinformationen stehen lassen?

Oder anders ausgedrückt: Wieweit muss man von Betreibern/Mods eines Fach-Forums (und ein BDSM-Forum ist ein Solches) erwarten, dass sie im Metier selber sattelfest sind und ggf. einschreiten?

Die originären Veröffentlicher der Beiträge selbst sind ja oft nicht fassbar (z.B. falsche Mail-Addy oder falsche persönliche Daten).

Auslösend für meine Frage waren Threads zum Thema "Strom" - aber es betrifft auch andere Threads, z.B. zum Thema "Atemkontrolle".

The_Whiper
The_Whiper: Hmmmm..... blumeberlin,

was konkret siehst du als Problem, wenn der Autor eines Beitrages auch für diesen verantwortlich ist und nicht die Forenleitung/Administration?

Das würde mich echt interessieren!

LG,The_Whiper
koru: Es stört mich ein bisschen, optisch, wenn unter meinen Beiträgen stets ein Spruchband auftaucht, wo drinsteht, dass sich irgendjemand davon distanziert.Denn so drückte man sich in diesem Forum aus.Das Forum xyz distanziert sich von dem Beitrag des Users blume, blablabla undsofort. Nein, das hat mir nicht gefallen und auch optisch sie[...]
The_Whiper: Hallo blumeberlin, ja, ich kann durchaus nachvollziehen, was du meinst. Mir ging es auch einzig und alleine um die rechtlichen Fakten in diesem Zusammenhang - um nicht mehr und um nicht weniger. Wie wir erfahren haben, ist da noch sehr viel unsicher und auf wackeligen Beinen, sehr abhängig vom Individuum des einzelnen Richters - spielt ja au[...]
Frage

Mal eine Frage an euch hab, die mir grade so im Kopf rumgeisterst!

Können minderjährige Subs, zb 16/17 Jahr alt in eine Session überhaupt einwilligen, oder ist #bdsm prinzipiell ab 18?

Ich meine, das Jugendliche s** haben ist ja völlig normal, aber darf man auch schon zustimmen zb. gepeitscht, geschlagen zu werden.

Zum Einen, wenns keiner weiß, interessiert es keinen, aber stellt euch vor ihr kommt ins Badezimmer und seht eure Tochter unter Dusche. Ihr Körper mit rotblauen St****en überseht. Was dann?

Justine
DinaDark: Ich nehm das mal als Zustimmung, Drakon.

Grüße

Dina
lia: @ DinaDark Wie gesagt meine Großeltern waren bei mir sehr mit einbezogen, daher wurde ich auch so erzogen, wie sie auch meine Mutter erzogen haben, nicht nachdem wie andere es für richtig hielten oder der Zeit angemessen war ! Also ist dieses “du bist aber jünger wie ich“ gebabbel egal. Des weiteren hat man mir beigebra[...]
DinaDark: Das ist doch das was ich schreibe, Lia: Du kannst das nicht so einfach nach Generationen aufteilen.Wir waren nicht als Ganzes anders als die Kinder es heute sind, sondern untereinander deutlich unterschiedlicher als im Vergleich zur Jugend von heute. Insgesamt hast du diese Suche nach dem Leben da draußen bei Teenagern aber nun mal durch all[...]
Beherrschung der #Sub testen...

Hier was Nettes: #Sub muss sich hinknien. Aber so, dass der Körper in L-Form ist (d.h. Oberschenkel, #Hintern und Rücken bilden eine Linie). #Beine leicht auseinander. Dann muss #Sub die Fingerspitzen jeweils aufeinander legen und zwischen die Fingerspitzen kommen Cent-Stücke. Top bespielt #Sub jetzt an den empfindlichen Stellen. #Sub muss sich beherrschen, fällt eine der Münzen runter... oh oh... ohje...

LG, Mondal
paulet: Also ich finde die Idee gar nicht mal so schlecht... nur würde der #Sub das cent stück dann nicht "automatisch" fallen lassen!?

Sorry fürs Ausgraben des Themas... erkundige mich nur gerade und bin auf Ideenfang
Honkytonk: @ tergi


komm hier ich halte mal dein händchen musst nicht ängstlich sein kannst subbie doch festketten

armer tergi tröst tröst
Lady_Rashida: Hmm, inspirierend die Idee.
gefesselt schlafen

darf ich fragen, ob jemand hier schonmal in #fesseln schlafen musste und wie es euch dabei ergangen ist?
meinmunich: Hallo, ich höre das auch immer wieder von Subs "...ich möchte gerne #gefesselt schlafen, am liebsten verpackt und mit #Maske..." Da geht dann doch oft das Kopfkino mit einem durch. Als ich zuletzt Besuch hatte, kam das gleiche Thema, nach einer Reihe Fesselsessions kam die Nacht um die Ecke und wie er wollte, ab in den Lederbondagesack,[...]
corvus noctis: Also bei mir wird Subbie vorm Einschlafen fixiert. Jedoch nicht mit SeguFix o.Ä. sondern klassisch mit Handfessel, Kette und Schloss. Dazu schicke ich sie nochmal auf die Toilette (ich will ja nicht in der Nacht dreimal den Schlüssel rauskramen müssen) und erwarte dann ihre ausgestreckten Hände zur Fixierung. Die Handfesseln sin[...]
corvus noctis: ...weil dieser #Bdsm Dummsinn sich offensichtlich immer noch den Weg aus der Fantasiewelt in die reale Welt bahnt, nochmals:" An Arroganz und ahnungsloser Besserwisserei kaum zu überbieten... aber was soll ich dazu sagen, außer jedem seine Sicht der Dinge zu belassen. Ein Hoch auf die gelebte Toleranz der #Bdsmler! Man kann wohl davon a[...]
Schönes #Paar sucht die #Erniedrigung - Warum?

Wir 36/48 sind ein sehr gepflegtes, attraktives #Paar und erfolgreiche Führungskräfte. Aber privat und beim s** scheint die Welt verkehrt ...

Nachdem erst ER seine blonde Puppe "erzogen hat", mit allen s**uellen Abartigkeiten konfrontierte und Wollust daraus zog, sind nun beide soweit, daß sie sich nach #Herrschaft und #Dominanz sehnen. Z.B. ein #Paar, welches sie mit Hemmungslosigkeit für ihre Lustspiele abrichtet, sie verbal und körperlich demütigt, sie notfalls mit Schlägen für ihre Perversionen gefügig macht, sie bepinkelt und vielleicht sogar vor Dritten solcherart vorführt oder zur Benutzung freigibt **** sollten mehr und mehr etwaige, vorliegende Tabus gebrochen oder Grenzen verschoben werden.Dabei sollten Hemmungslosigkeit und Niveau sich keinesfalls ausschließen. Stil und Ambiente passen durchaus zur Perversion.

Aber warum wir uns in eine solche peinliche, schmutzige Unterlegenheit begeben möchten, zu Dingen gezwungen werden möchten, die man vielleicht ansonsten empört ablehnen würde, ist uns noch nicht richtig klar geworden.

Vielleicht führt eure Antwort ja zu einer Sammlung von Argumenten, von denen wir einige auf uns beziehen können?
BiPaarDev-HH: EINEN HERZLICHEN DANK AN ALLE BEITRAGSVERFASSER !!! Wir sind erstaunt, wieviel gut formulierte und überlegte Beiträge zu unserem Posting Stellung bezogen haben.Euch allen ein großes Kompliment! Nun haben wir die freie Auswahl wie in einem Ratgeber-Heftchen ohne Garantie auf Wahrhaftigkeit. Welch seltsame #Fantasien bewegen die K&[...]
BiPaarDev-HH: @ MeistER-Chris -- klingt schon etwas frustriert! Also die Suche nach dem "ultimativen Kick" ist so eine umgangssprachliche Plattheit, die wir nicht bestätigen wollen."Ultimativer Kick" hat so etwas Nachdrückliches und Entgültiges in seiner Aussage, was bei der menschliche s**ualität allenfalls mit dem gesuchten Tod beim Or[...]
Kyana: An der Sache mit dem Ausgleich dürfte etwas dran sein...Zumindest, soweit es meine unmittelbare persönliche Erfahrung betrifft, kann ich das bestätigen.Vor vielen, mittlerweile rund 15, Jahren hab ich mal eine Umschulung gemacht, wobei auch ein Fragebogen rumging, bei dem verschiedene Eigenschaften abgefragt wurden, die man so haben [...]
Petplay...

...alles zum Thema lebende Vierbeiner...

*ggg* habt ihr Euch da nicht vehaspelt? Müsste es nicht menschliche Vierbeiner heissen?So als Gegensatz zu tierischen...Der Gegensatz zu lebenden Vierbeinern wären ja tote...

Fiel mir nur heute morgen das erste Mal auf.

Achtung lebende Tiere! *grin*

blume
koru: Da kannste mal sehen, ich bin ja auch schon ne Weile hier angemeldet und gestern erst fiel es mir zum ersten Mal auf *grinst*
Salomonium: Nummer 5:-)
Luluken: Super!
Wie genau?

Hallo alle zusammen!

An alle #SUB.. wie möchtet ihr am liebsten gedemütigt werden?

Ich habe einen mann kennengelernt der dies auch gerne hat.. naja.. ich steh auf #dominanz, allerdings ist es das erste mal für mich das ein mann das auch mitmacht..

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen und mir ein #paar hilfreiche tipps geben wie ich das am besten anstellen soll..

Ich danke euch im voraus..


Lg sillibaby :bang:
koru: **** schnell gegoogelt...sowas zum Beispiel hier. Es muss ja nicht gleich ein Kilo sein...obwohl ich zugeben muss, dass es ein Erlebnis war, so ein Ding zu sehen an dem Masomalesub, der an mir die #Dominanz probierte. Zur Not tuts auch ne Armbanduhr, auch das ist mir schon untergekommen. Die meisten Männer sind an den #Ho*** recht empfindlic[...]
koru: Habt ihr ein Codewort? Nein, wir haben keins. Ich habe allerdings nur noch den einen Geschlechtspartner (mein Hase hat mich bekehrt), und wir kennen uns nun schon über drei Jahre.Wenn man ein Jahr lang jeden Tag mehrere Stunden chattet, lernt man sich schon ziemlich gut kennen.Wenn man zwei Jahre lang ausschliesslich mit einem einzigen Partner[...]
DOM-DEV: :smile:

sillibaby, hatte ich nicht zu viel versprochen?!??weiss doch, dass die meisten unserer member´s sehr freundlich sind und mehr als "nur" gerne tipps geben k:

(ach, was mir noch einfällt: kannst ja mal wieder was hören lassen, wie ES gelaufen ist... :brill

lg

DOM-DEV
#Gor - wer lebt es, wen interessiert es, was gibt es Euch?

Hallo zusammen,

ich hoffe, mit diesem Beitrag keine Gemüter zu erregen, da #Gor für manche ein echtes Reizthema zu sein scheint. Ich interessiere mich für #Gor, bzw. für einige Aspekte, die ich in den Romanen meine, zu finden (und die ich als positiv für "mein BDSM" ansehe), so wie andere sehr auf die geschichte der O abfahren. Ich sehe es nicht so #extrem, sondern möchte einfach nur Inspirationen aus den Büchern übernehmen. Ob ich stolzer Besitzer einer Kajira (#Sklavin auf #Goreanisch) sein werde oder nicht, das wird die Zukunft zeigen. Ich lasse mich überraschen.

Auf alle Fälle interessiert mich der Gedankenaustauschmit anderen #Goreaner, aber auch genauso mit Menschen, die #Gor kritisch gegenüber stehen, solange diskutiert und nicht polemisiert wird.

Ich hege große Hoffnung, dass hier nicht wie in anderen Foren rumgetrollt wird, wenn es um #Gor geht... Ich bin auf Rückmeldungen gespannt. Vielleicht sind hier ja doch ein #paar #Goreaner #aktiv (von ein #paar wenigen weiß ich es auch über die SZ - aber bei den anderen Teilnehmern habe ich diesbezüglich keine Ahnung *lächel*).

Also: #Gor-Freunde - einfach melden (und vielleicht etwas über Euer #Gor preis geben?!)

GrüßeVargr

P.S.: bin ab morgen ein #paar Tage weg, werde daher ein #paar Antworten abwarten, bevor ich reagieren kann/werde (es sei denn, heute entstünde noch eine Diskussion, dann melde ich mich am Abend/ in der Nacht wieder

:lol:

GrüßeVargr (aus Thorvaldsland)
Biker_M: Wenn ihr mit der #Gor Reihe anfangen wollt, solltet Ihr unbedingt auf die vollständigen Versionen zurückgreiffen. Bände 1 bis 5 sind vom Basilisk-Verlag neu und vollständig übersetzt worden. Die alten Übersetzungen sind #extrem gekürzt und echt mühsam zum lesen. Wer kann sollte gleich auf die Originale zur&[...]
Timber Wolf: Mein erster und bisher einziger Mentor war #Gor Anhänger. Ich glaube in #Gor hatte er sich irgendwann einmal, vor langer Zeit, selbst wieder entdeckt. Auf einer Ebene Bestätigung gefunden. Eine Schublade mit Traditionen und einer Gemeinde gleichgesinnter die ihm bequem erschien. Er war ein kluger Kopf und, so erschien es mir damals, inspi[...]
Loredana: Ich hab mich zweieinhalb Jahre auf SL-Gor rumgetrieben, mit Unterbrechungen, die teilweise vier Monate dauerten. Was man dort so erlebt und trifft an Leuten, die behaupten RL-Goreaner zu sein, eine RL-kajira zu haben etc. ist schon beängstigend. Zum Glück oder auch nicht, wenn man mal das (Un-)Glück hat, wie ich, einen dieser Mensche[...]
Wenn 24/7 schief geht... Was dann???

Servus Gemeinde,

ich will mal einen kleinen aktuellen Anlass geben um die liebe Gemeinde, die sich hier ja recht aufrichtig und ehrlich zeigt folgende Frage zu stellen:

Was wird aus #SUB, wenn 24/7 schief geht? Wenn einer von beiden erkennt dass es nicht mehr geht und die Situation eskaliert?

Ich danke jetzt schon einmal für die Antworten... PS. es interessiert mich sehr, denn ich kenne eine Fall, der eskaliert ist und ich würde Eure Erfahrungen oder Gedanken zu dem Thema wissen.

In HochachtungQueen of Cane
dancing_in_the_dark: Erst jetzt lese ich die letzten Beiträge und mir fällt ehrlich die Kinnlade herunter.

CSD ... feiner Name

Nennt man soetwas nicht auch Menschenhandel, Puff oder etwas in der Art?
Queen_of_Cane: W A R N U N G an alle die keinen Schutz **** doch die Welt mit offenen Augen. Der CDS oder Circle de Sade ist weder ein Ort wo Menschen gehandelt werden, noch verkauft noch gegen ihren Willen zu etwas gezwungen werden.

Geht lieber solchen Menschen wie diesem einfach aus dem Wege
THE_guide: Geht lieber solchen Menschen wie diesem einfach aus dem Wege
Jepp, Dir gehen wir aus dem Weg, worauf du dich verlassen kannst... :smile:

Ich bin stolz ein ... öhm in Deutschland zu leben, natürlich. :bang:
Welches "Toy"?

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, welche #Toys, welches Zubehör eurer Meinung nach zu einer guten Fesselung gehören?

Ich bevorzuge zum Beispiel Kabelbinder und einen Knebelball. Ich habe aber auch nichts gegen Halstücher oder Baumwollseide. Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass die Models mit Tüchern oder Baumwollseilen zufriedener sind, weil diese nicht so sehr einschneiden.

GrüßeMark
tobias1977: In erster Linie Fesselmanschetten und Seile.Für mal Spotane Aktion geht auch mal kurz die harten und kalten #Handschellen. Die benutze ich, aber nur ganz selten mal.Kabelbinder habe ich auch schon ausprobiert, aber gefällt mir nicht nur optisch, sondern generell nicht. Ich finde, es muss halt auch was fürs Auge sein und schön [...]
Traeumelein: Handschellen: Machen Druckstellen und AuaKabelbinder: Keine Ahnung, kenn ich nichtBaumwollseile: Optisch schön, angenehm im Gefühl wenn sie gut geknotet sind und nicht verrutschenKetten: Sehr schön von der Optik, der Phantasie, der Berührung (kalt), der Geräusche. Ohne Ledermanschetten zuviel Aua und Druckstellen, wenn es s[...]
Novemberrain: Also für mich als Subbi, sond Hanfseile und auch Juteseile eigentlich die Nummer eins...Manchmal kommen dann aber auch Bondagetape oder #Ketten zum zuge, ebenso wie diverse ledermanschetten....für den Körper aber... Seile auf nackter Haut.. jawoll!*g*
Befreiungsaktion

Ich lese immer wieder was zu machen ist, wenn subbie #gefesselt ist und einen Absturz (Kreislauf und so weiter) hat. Wie subbie am besten #gefesselt wird und womit.Welche haken, welche knoten und so weiter….

Mir kam jetzt mal der Gedanke, was wohl ist, wenn Dom einen Zusammenbruch hat. Was ist, wenn Dom zum Beispiel einen Herzinfarkt bekommt? Also eine lebensbedrohliche Situation eintritt.

Wie kann subbie sich befreien, wenn ihrem Dom etwas zustößt?


Mal ein Beispiel:Subbie ist an einem Gestell (Andreaskreuz, Streckbank, Bett…..) #gefesselt, womöglich noch Arme und #Beine weit auseinander.Dom dreht sich um und will was holen. Knickt mit dem Fuß um und stößt sich beim Fallen so feste am Kopf, dass er bewusstlos wird. Er Bl**et auch stark aus einer Kopfwunde. Was nun??? Wie kommt subbie frei???

Ich weiß, ist jetzt alles was an den Haaren herbeigezogen. Aber wie kann sich subbie jetzt befreien, wenn Dom echt mal was zustößt?


Liebe Grüßeteddy
bdsm-1001-nights: Hallo Sir Maverick, auch Dir herzliche Grüsse. Zu dem, was Du schreibst: um sich bei privaten BDSM-Sessions via Web-Cam Filmen zu lassen braucht man einfach eine entsprechende Veranlagung (sprich: Exhibitionismus) Auch braucht man dazu einen ziemlich grossen technischen Aufwand. zwar kennen wir BDSM-Leute aus der Szene, wo tatsächlich s[...]
Burgfrau: Hallo,

Mir bereitet die Phantasie von rubenslady immer noch Vergnügen..Die entsetzte Oma in der Türe, einfach der Gedanke!Ja, das Gedächtnis der Männer.Doms sind ja eben auch nur Männer.

Schöne Grüße von Burgfrau
deepblueeyes_1: hat dich da nur losgekettet
....gröhl...!!!

Mal ganz ehrlich, habe schon oft den Satz gehört : Das ist doch krank was Du machst !!

aber schaut Euch doh mal das an **** ist denn das ?? :thief:
widerspenstig: :smile:Erinnert mich ein wenig an unseren süßen Schnulzensänger aus meiner Ecke.Ihr wißt schon, der mit dem Gurkenlaster.

Aber wenn es ihm gefällt...

Ich sag immer: wem\'s gefällt, der mag so was! :lol:

amüsierten Grußwiderspenstig
Hening1972: schon sehr cool für ein Live-Rollenspiel verwenden. glaube ich nicht, da würde er bestimmt direkt gelyncht, zumindest aber ignoriert.

Henning
dominanter1963: Ich finde auch jeder wie er mag solange es beide mögen, ist doch alles in ordnung
Ferngesteruertes Vibratorei mit sonderfunktion?

Hallöchen erstmal, hoffe es gibt hier welche, die mir helfen können.

Es gibt viele Frauen, dennen es gefällt ein ferngesteuertes Vibratorei zu tragen. Es geniessen, nicht zu wissen, wann es los geht, und wenn es dann zum Einastz kommt, die Situation mögen. Es gibt diese ja mit funkfernsteuerung, die eine Reichweite, laut Hersteller bis zu 3 Km haben. Ich fände es jedoch interresannter wenn es Diese auch mit einem Anschluss fürs Handy gäbe. Dann könnte man Subbi anrufen und über die Handytastatur ihren Lustspender kontrolieren, ohne dabei in der direkten nähe zu sein. Wäre doch auch mal was, oder? ich weis, das es im Bereich Reitzstrom so etwas gibt, das e-play, ein kleiner kasten, an dem man ein Handy, einen Discman(Sound-to-Strom :-)) anschliessen kann, der aber auch über Fernbedienung funktioniert. Also fast ne Eier legende Wollmichsau

Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.

Ralf
servatigridis: Hach ja, es gibt doch nichts, was es nicht schon irgendwie gibt.... schaut mal hier -> **** unter extra nach *grinsel


Viel Spaß wünscht,

serva
niandra: na, dann melde ich mich nach längerer abstinenz auch mal wieder zu wort  werte forumianer,geschätzte lesende, habe handy-vib UND vibro-ei in einem erotik-store in wuppertal gefunden, die preise sind moderat, die beratung sehr gut. den store gibt's allerdings noch nicht im internet, ich gebe aber gerne die kontaktdaten f&uum[...]
niandra: und weil ich grade jetzt erst drübergestolpert bin: 'zunähen' ist durchaus eine sm-praxis, besucher der black-blood-party letztes wochenende können ein lied davon singen. meine freundin liess sich sogar den MUND zunähen (mag ich mir persönlich gar nicht vorstellen...) doch geht es auch anders: frau lässt sich die[...]
durch Trauma zu SM

Mir ist mal was aufgefallen. Vielleicht ist es auch Zufall.

Die meisten Subs und Sklavinen die ich kennenglernt hatte sind in ihrer Kindheit entweder sehr streng oder zum Teil auch mit gelegentlichen Prügelstrafen bedacht worden.

Letztens hatte ich auch mal etwas gelesen (weiß leider nicht mehr wo), das ein Fußfetischismus entstehen kann, wenn der jenige bei einer Stafe zu Boden und somit auf die Füße / #Schuhe z. B. seiner Mutter geschaut hat.

Ich möchte damit nicht ausdrücken, das diese Neugung ausschließlich aus z. T. traummatischen Kindheitserrinerungen entsteht, aber könnte es vielleicht sein das eine Neigung in diese Richtung dadurch ausgelöst wird?

Was sagt ihr dazu?
kstenluder: Meine Meinung hat die Neigung zu SM nichts mit irgendwelchen Traumas oder sonst was zu tun.Gehts danach müsste schon auf Grund des Lebens fast jeder auf SM stehen ....was völlig neue Spielräume in der Öffentlichkeit zuließe *grübel* Gerade im Bezug auf Missbrauch gibt es die Theorie, dass das Erlebte so schwer zu v[...]
Jane Doe: Hallo zusammen,meine Kindheit würde ich nicht unbedigt als traumatisch bezeichnen.Ich bin in einer Zeit und in einer Umgebung aufgewachsen, in der es Popohaue gab, wenn man großen Mist gebaut hat.Ich möchte Schläge als Kindererziehungsmittel keinesfalls verharmlosen, aber so war es nun mal und wir Kinder haben das auch nicht in[...]
fritzie: Ich muß grad an einen meiner früheren Mathe-Lehrer denken, er sagte öfter: ein Dackel ist immer ein Hund, aber ein Hund ist nicht immer ein Dackel. Ich bin überzeugt davon, daß Kindheitserlebnisse - unabhängig ob traumatisch, 'nur' verwirrend oder schön - s**uelle Vorlieben mit beeinflussen. Ich bin allerdings[...]
Spreizstange

Ich will mir Spreizstangen zulegen. Ich finde Metall schön, und sie sollen mehrere Befestigungs-Ösen haben und stabil sein...

Meine Frage: Was sind sinnvolle Größen (für Arme und #Beine)? Vielleicht eine 1m und eine 50cm? Oder zu welchen Längen könnt Ihr mir praktischerweise raten?

Danke,Polarwolf
LordOfSubmission: Nach einer Weile aber nochmal zurück zur Ausgangsfrage:Welche Längen sind sinnvoll für Spreizstangen? Für die Hände 100 cm, für die Füße 80 cm? Mir ist klar, das hängt ein bißchen von der Größe der Person ab, aber sagt mal, was so Eure Erfahrungen sind und für welche Zwecke jeweils[...]
koru: Die, die mir angeschnallt worden ist, war einen Meter lang, wenn ich mich recht erinner.Ich fand das kreuzlangweilig, ehrlich gesagt, nachdem das Ding erstmal dran war....lag aber vielleicht auch an dem Top: Viel Geld für teures Spielzeug, aber keine Phantasie.

blume
LordOfSubmission: Die, die mir angeschnallt worden ist, war einen Meter lang, wenn ich mich recht erinner.Ich fand das kreuzlangweilig, ehrlich gesagt, nachdem das Ding erstmal dran war....lag aber vielleicht auch an dem Top: Viel Geld für teures Spielzeug, aber keine Phantasie. blume Hallo Blume, die Beinspannweite ist natürlich auch von der Grösse[...]
Tokyo Dekadenz

Hallo,

gestern abend gab es den Film Tokyo Dekadenz.Auch wenn er sehr spät kam musste ich ihn mir doch anschauen :smile:

Es gab da eine Szene, die mich nachdenklich stimmte:

Die #Domina peitschte den #Sklaven relativ heftig auf den Rücken.

Es stellt sich mir nun die Frage, ob dies nicht *gefährlich* ist, da man doch immer wieder liest, daß die Nierenregion auf jeden Fall ausgespart werden soll...

Ich selber bin ja #sub und deshalb nicht so konfirm damit, aber vielleicht haben ja noch andere diesen Film gesehen, der übrigens sehr interessant war, und jemand hat Erfahrungen mit Peitschen. Und kennt sich mit den Gefahren aus.

Sanfte Grüße

O
exhirud: Das Leben ist lebensgefährlich und endet mit dem Tod!Atmen ist lebensgefährlich, Smog macht krank, nicht atmen beendet Dein Leben in wenigen Minuten.Essen ist lebensgefährlich, Fette, Umweltgifte, Röststoffe.Nicht Essen beendet Dein Leben in kurzer Zeit.Trinken ist lebensgefährlich, Alkohol zerstört Deine Leber, Wasser[...]
oraler: **** iss aber noch gar nicht sicher, ob ich sterben werde.Gut ich weisDIE ANDEREN sind schon massenhaft gestorben, auch aus meinem Bekanntenkreis einige.Aber ICH????Meines Wissens ist es mir noch nie passiert und deswegen iss es gaaaar nicht sicher, ob es überhaupt passiert.
Darling: or**er :lol:
Catsuit

Der CATSUIT

Für mich das genialste Kleidungsstück, das je erfunden wurde. Verhüllt den ganzen Körper und enthüllt gleichzeitig alles. Gekleidet, und doch #nackt - man kann nichts von sich verstecken. Glatt und nahtlos kann man alle Körperkonturen nachstreicheln. DAS perfekte Kleidungsstück - für Mann und #Frau, für Dom und #Sub, hauteng und in Lycra, #Lack oder - natürlich am geilsten - #Latex. Macht eine #Frau zur Katze. Und ist ideal zum #Fesseln, es sieht einfach umwerfend aus. Mein Anwärter auf das geilste Kleidungsstück überhaupt: Der Catsuit.
Askelon: Geil 31/8/2004 !! ..aber warum nicht? Danke Fumanchu das Du das Ding hier ausgegraben hast - ich musste herzhaft lachen - allerdings nicht wegen dem Thread sondern weil mich das an ein Erlebnis erinnert hat. Ist allerdings eher Situationskomik... ...ist schon ein #paar (viele) Jahre her da war ich mit meiner damaligen Freundin Kleidung einkaufen[...]
Thelema: Hallo, fumanchu, Zwar habe ich so einen #catsuit noch nie gesehen, geschweige denn noch einen getragen, doch interessieren tut er mich schon sehr ... Vielen Dank für diese verhüllende Enthüllung oder so noch ganz verkehrt herum im Umgekehrtem oder so... Schön dass Du wieder da bist, wir brauchen solche Kenner wie Du mehr denn[...]
Biker_M: Ich habe auch so ein Herrenbody gekauft und muss sagen, dass ich das Ding trotz kleinerem Wohlstandsbauch gerne trage beim ...Ausserdem hat meiner im Schritt einen Reissverschluss und die Notwendige Freiheit für XXX zu haben. Ich mag auch sehr Catsuits an Frauen, leider meine Holde noch so. Aber sie Zieht es für mich ab und zu an.[...]
Wir sammeln Fesselungen

Also mal angenommen, Ihr wollt Eurer #Sub heute Abend mal was ein besonderes #Bondage antun - abseits von Hogtie oder "Alle Viere an die Bettpfosten". Was fällt Euch da ein?

Ich fänd's cool, hier mal ein bißchen zu sammeln... Beschreibt es doch so, daß man es vielleicht auch "nachfesseln" könnte

Polarwolf
domJrgen: Hast du einen Raumdurchgang so nehme einen haken den an die Decke die anderen 2 lochhacken rechts und links in die wand und schon kanns los gehen zb.seil durch den deckenhacken ziehen hände in 8ter form #fesseln nach oben ziehen ( beachtung alle 10min locken wegen durch Bl**ung ) rechtes bein an den rechten hacken anzeiehen so das Sie /[...]
Mathias79: Ich benutze am leibsten Hand und Fußschellen. Mit Seilen ist man alleine immer so ein bisschen in Not.Da ich schon einiges an Modellen ausprobiert habe bin ich jetzt bei Smith und Wesson hängen geblieben.Meine Favorieten sind da Modell 1 und 1900. Finde sie einfach perfekt^^Hab auch schon fast alles von Clejuso durch, der Typ vom Versand[...]
subjo: Ist sie nicht d(t)rollig, die Scherazade? Was sie sich für Mühe macht, möglichst viele Rechtschreibfehler zu produzieren, einfach köstlich!:action-smiley-033:

Jo
#LackFETISCH

Liebt ihr #Lack....?

Liebt ihr das Gefühl auf der Haut...?

Warum gerade #Lack....?
Engelchen: ich fühle mich in meinem lackleder-korsett super wohl. Es vereint zwei wunderbare Materialien.
JoMs-sub: Mir persönlich sagt #lack ganz und gar net zu. Ich kann es irgendwie auch net in worte fassen woran des liegt. Ich mag es einfach net. Anschauen bei anderen tu ich es dagegen sehr gern. #Leder ist da eher meine passion..Lg JoMs
latexia: mag am liebsten #latex, finde #lack nicht so haltbar, ausserdem schmiegt sich #latex besser an. und #leder ist auch sehr erotisch.
FEUERSPIELE.....

Wir waren mal auf einer #Party...Da hat ein uns bekannter Dom seine #sub...auf einer Bank mit gespreitzten Beinen knieen lassen.

Überall auf ihrem Körper wurden brennende Kerzen **** ihren geöffneten Schenkeln...konnte man ihre gepiercte V...a sehen....darunter wurden hohe brennende Kerzen **** streichelte ihren Rücken mit der Zeit...fing sie an unruhig zu werden.....nun zog Er ihr eine #Gasmaske über und fesselte sie. Sie wurde immer unruhiger zwischen den **** nahm die brennende Kerze auf...und hielt sie näher an ihre V...a sie schrie vor #Lust auf.....

Erst dachten wir sie schrie vor #Schmerz....Ist eine heisse Angelegenheit...gewesen...Beide **** tat nicht weh....

Hat jemand damit Erfahrungen ..?

Oder Erlebnisse...?

LadyNice
JoMs-sub: Wachspieleund Feuerspiele können etwas wunderschönes sein. Allerdings sollte man darauf achten das man stearin Kerzen nimmt, da sie nicht so heiß werden wie parafin Kerzen. Auch jenachdem ob Duftstoffe im wachs sind oder nicht, dann riecht es zwar gut, aber es kann zu häßlichen verbrennungen kommen.Genauso kann es bei Ker[...]
a_und_k: Hmmm...was Du da schreibst klingt sehr inspirierend, JoMs Werden es doch glatt auch mal probieren...

A&K
Sir_Indy: Jo, einen Wachsabdruck vom der Scham meiner Liebsten hab ich auch schon gemacht. Ist eine tolle Sache, für die man etwas Zeit und einiges Wachs braucht. :wink:Ich benutze für solche Wachsbäder Grablichter. Erstens sind sie in kleinen Kunststoffbehältern und man kann ne Menge Wachs sammeln und zweitens ist auch die Temperatur de[...]
Erniedrigung/Demütigung ?

Was sind Erniedrigungen / Demütigungen...?

Was versteht ihr darunter...?

Wie geht ihr damit um...?

MfG LadyNice
ital: Hallo,also ich versteh unter,erniedrigungen benutzung,verbal beschimpung,mit sich machen lassen was Dom will,und es auch zulassen,zb,anspucken oder von oben bis unten NS aufnahme,aber allein der gedanke macht michtotal verrückt u würde es immer wieder tun.
ital: Hey,ich bin zu meiner Neigung gekommen,das war ganz seltsam,ich war in ne Disco,stand alleine an der Theke mit mein bestimmtes 15 Bier,musste auch ab und zu auf Toilette und gegenüber standen 2 Typen die schauten mich ständig an,sahen gut aus,muss ich schon mal da zu sagen,bin gestolpert u fast hingefallen,da kam einer von ihnen und half [...]
LotOfKnots: hauptsache, es ist genug phantasie vorhanden...

LotOfKnots

p.s. welcher teil war jetzt die #erniedrigung und welcher die demuetigung?
FixierungsMaterialien/Fesslungen

Mit was fesselt ihr....?

Mit welchen Materialien....?

Wie werdet ihr #gefesselt....?

Wie würdet ihr gerne #gefesselt werden...?

MfG LadyNice
Andi_is_back: hat hier jemand erfahrung mit dem Segufix #fesseln ???
Seelenvampir: Mit #Bondage kenne ich mich (noch) nicht aus, daher nutze ich bisher nur #Handschellen und Lederfesseln.
snuffy: Ich bevorzuge Seile, vorzugsweise mit 8 mm Durchmesser, gut eingefesselt. Zur Not können es auch mal Lederfesseln sein, aber die lassen mir zuviel Spielraum. Seile sind meines Erachtens auch ästhetischer, z.B. als Schmuckbondage.
Euer #Fetisch ?

Hallo ihr Lieben...

Nun bin ich doch einfach mal neugierig, was ihr so als #Fetisch betrachtet.

Kann Kleidung ein #Fetisch sein ?

Kann ein Spielzeug ein #Fetisch sein ?

Was ist eigentlich ein #Fetisch und woran macht ihr für Euch diesen Begriff fest?

Mein #Fetisch sind z.B. Stimme und Augen.Ich finde, in Augen kann man so viel lesen...von Zustimmung über Ablehnung... Angst ... Vertrauen ... Liebe... All das kommt für mich sonst fast nirgends so stark zum Ausdruck...Und was die Stimme betrifft, sie hat auch eine ganz besondere Bedeutung für mich...Das Schwanken der Tonlage je nach Stimmung... Das leichte Vibrieren, die Kühle und Strenge, das versteckte Lachen ... keine Frage das gehört für mich mit zu den schönsten Sachen

So, und jetzt seid Ihr dran !!

Eure neugierige Stolze :tongue:
Pepino83: Mit dem Begriff "Fetisch" kann ich wenig anfangen, weder ein bestimmter Körperteil, noch ein Gegenstand, noch ein Kleidungsstück sind für mich außerhalb der Situation erotisch. Ich liebe nackte Füße, Jeans, Hände, Gesichter, aber nur, wenn dies mit einem attraktiven Menschen einhergeht.
Oscura: Über die Definition eines #Fetisch wurde ja nun schon hinreichend geschrieben.

Habe vor kurzer Zeit rntdeckt, wie erregend und aufregend es sein kann, durch Latexhandschuhe tragende Hände mit Öl eingerieben zu werden. Ein ganz neues Fühlen....*seufz* :smile:
dominantus: Mein #Fetisch sind Cameltoes und dringend müssende Frauen. Kurz, prägnant, direkt k:
Ponyplay

Hallo Leute,

ich wollte mal fragen, ob es hier noch weitere Ponygirls oder Ponyboys gibt, so wie ich einer bin. Welche Erfahrungen ihr gemacht habt und was es für ein Gefühl ist ein Pony zu sein.Mich würde natürlich auch interessieren was die Doms empfinden,wenn sie ein Pony trainieren. Bin gespannt was es für Reaktionen gibt.

Gruß Grimur
LotOfKnots: sind wir nicht alle ein kleines bisschen voyeur?? :blink: ...aehm, NEUGIERIG wollte ich natuerlich sagen! :smile: bleibt die frage, ob wir echte fetischisten davon hier haben, und ob diese auch etwas erzaehlen wollen... ich bins nicht, deshalb :grinwech: LotOfKnots[...]
auweiiiia: to admete: du schreibst:Also....das sieht ja sehr nett aus, Hufschuhe, Scheuklappen, Federbusch, Geschirr....aber wie bleibt das auf Dauer spannend? Ich stelle mir immer vor, dass das schnell langweilig wird. Falsch? die spannung ligt im gefühlvollen stimulieren der einzelnen zonen.... so ein riemen zwischen den beinen zum beispiel... aber au[...]
augenblick_1: hallo... eine tolle vorstellung... die ästetik in so einem outfit zu stecken... stolz und erhaben...