Professionelle #Domina in Österreich verurteilt

...........................
Briseis: Wie entsetzlich. Das ist auf so vielen Ebenen falsch. Man lässt eine gefesselte Person nicht allein, schon gar nicht mit einer Atemreduktion. Die Beschreibung in dem Bericht liest sich für mich wie eine ungewollte Beihilfe zum Suizid.
Old-Odin: ** off topic ** meine hochachtung der "tiroler tageszeitung" ausgerechnet in den tiefen schluchten von ösiland findet man objektive **** ist dem blatt gelungen einen sachlichen, objektiven beitrag zu verfassen.vollkommen frei von jedem erhobenen zeigefinger und scheinheiliger moral.ohne jede effekthascherei und die beliebten "bsp-fotos" zur [...]
Sylvia XXXXXXX: Hallo zusammen , Ich finde es immer wieder sehr lustig ,das Menschen was tun und dann zum Gericht laufen .Erst sich damit einverstanden erklären und andere sich einmischen ,die von dieser Art und Weise keine Ahnung haben .Das ist mit Dummheit kaum zu übertreffen .Da wird was aufgetischt was so nicht sein konnte .
Juteseile gesucht

Hallo Gemeinde,ich riggere mit meiner Subbie mit Hanfseilen herum. Geruch und Gefühl der Seile sind toll, da gibt es nichts zu meckern.

Nun riggern wir aber auch für Foto-Shootings und Workshops, und ich denke, dass Jute-Seile dafür ein klareres Bild produzieren würden, als es die Hanfseile tun.

Nun meine Frage: Wo kann ich denn Jute-Seile beziehen? Klar, mit Perversen-Aufschlag und gebrauchsfertig bekommt sie für beliebig viel Geld, aber ich möchte gerne unbehandelte Jute-Seile, die ich dann selber weiterarbeite, das mache ich mit den Hanfseilen schließlich auch.

Danke im voraus für eure Tipps.
TheShadow: Jute oder Hanf!?Nun, beides sind Naturfasern, Hanf wächst bzw wird hauptsächlich in Europa angebaut und Jute in Asien. Beide Seile sind sich auf den ersten Blick sehr ähnlich aber natürlich gibt es einige Unterschiede!Juteseil ist bei gleichem Durchmesser wesentlich leichter, hat nach dem Flammen einen schönen Karamell Farb[...]
botterblume: Huhu Shadow --- mein Herr Rigger mag gerade das knarzen ... ich glaube wenn das nicht mehr knarzt hat ... er nur noch halb soviel Spass an den Seilen ... und wir haben auch gut bearbeitete Hanfseile ... nur unserer Erfahrung nach verrutschen die jedenfalls bei mir .... in einer Suspension ... das machte dann teilweise .. sehr aua was mir die #Lust [...]
Elleyra: danke für eure Antworten, das hilft uns auf jedenfall weiter.
Kitzel#Fetisch

Hallo ihr,

vielleicht hat der ein oder andere hiervon schon mal gehört - der #Fetisch ist vor allem in den USA recht verbreitet, aber auch in Deutschland gibt es eine **** geht darum, dass Kitzeln sowohl #aktiv als auch passiv als erregend empfunden wird.Oft geht dieser #Fetisch auch mit einem Fuss#Fetisch einher.

Dabei erstreckt sich die Bandbreite des Möglichen über sanftes Kitzeln mit eher streichelndem Charakter bis hin festem Kneifen an empfindlichen **** gibt außerdem einige Hilfsmittel, die verwendet werden, so z.B. die Feder als "der Klassiker".

Es geht dabei auch viel um Macht und #Unterwerfung, den eigenen Körper einem anderen anzuvertrauen und auf der anderen Seite die Macht über die Reaktionen des anderen zu haben, auch mit Hilfe von Bondage-Elementen.

Was denkt ihr dazu - ist Kitzeln für das ein oder andere #Paar Bestandteil des Spiels?
samsam: Bin super empfindlich am Bauch Nabel kann da kaum selber hinfassen. Gelegentlich ärgert mich mein Partner damit und versucht mich da zu kitzeln.das gibt dann immer eine lustige Keilerei denn ich wehre mich so gut es geht doch mit Handbremse im kopf ich verzichte auf beißen kratzen und Haare ziehen. Macht Spaß wir lachen uns dabei b[...]
Anjamaus23: Ich hab ja schon viel gesehen und nun auch gelesen zum Thema kitzeln...ich hab bei Google folgenden Link gefunden und das könnte ich mit meiner blöden Schwester auch mal machen:


xxxxxxxxxxx
youre_passion: Da sieht man mal wieder wie breit gefächert #BDSM sein kann Wobei es schon einen gewissen reiz ausübt, besonderes wenn die #Sub "wehrlos" ist, Schandgeige sei dank
cutting

Wer kennt sich mit Cutting(leichte schnitte mit dem skalpell in der haut) aus ...welche Stellen schmerzen sehr sind aber nicht gefährlich?(beim mann)
Hordak: Naja, die Leute in solchen Foren empfinden das Schneiden dann halt nicht als Problem aber auch nicht als Form des #BDSM. Wenn es ihre Lebensqualität erhöht und sie es deswegen nicht lassen wollen, ist das doch völlig ok. Ich habe durchaus auch tiefere Schnitte. Denke auch nicht, dass man sagenkann "ab 5mm Tiefe hast du definitiv ein[...]
Heldin: Ja, da kann ich dich total verstehen, Hordak. Ich kann mir selbst recht tiefe Schnitte zufügen, bei anderen mache ich es allerdings nicht, obwohl viele genau danach verlangen und dann beleidigt sind. Ich kann das nicht verantworten, ich weiß nicht, wie doe Person darauf reagiert. Zumal es bei mir ein rantasten war, das hat Jahre gedauert[...]
Hordak: Ja, da kann ich dich total verstehen, Hordak. Ich kann mir selbst recht tiefe Schnitte zufügen, bei anderen mache ich es allerdings nicht, obwohl viele genau danach verlangen und dann beleidigt sind. Ich kann das nicht verantworten, ich weiß nicht, wie doe Person darauf reagiert. Zumal es bei mir ein rantasten war, das hat Jahre gedauert[...]
strom/tens/handling/gefahren

hallo zusammen,

ich lebe momentan mit einer d/s-affäre, meine kleine #sklavin dient mir sehr ergeben und wir haben miteinander eine menge spaß, und auch, wenn unsere bekanntschaft erst ein #paar wochen alt ist, so sind wir schon recht gut eingespielt. meine #sklavin ist ziemlich "schmerzgeil", ich selber bin vieles, aber eben auch gerne sadist. allerdings war mein sadismus bisher im wesentlichen eine art porno-sadismus, das heisst ich habe filme genossen, in denen die subbi wirklich gequält und bis zur körperlichen erschöpfung gefoltert wurde - das fand ich gut. bei meinen realen erfahrungen (ich bin switcher, 39, #bdsm seit ich 17 bin in wechselnden rollen und formen) habe ich zwar auch immer mal etwas stärker durch die gegend gepeitscht, meine jeweilige #gespielin war aber nie wirklich an leid interessiert, sodass es eben regelmäßig "bissl aua" gab, manchmal auch bissl mehr, und dann wurde weitergespielt. sobald ich etwas doller zugeschlagen oder gepeitscht habe, merkte ich, dass meine jeweilige #gespielin das nicht mehr als #lust empfunden hat, und ich habe entsprechend nicht mehr gesteigert (hätte bei den meisten sonst wohl auch ein gelb gegeben).

mit ihr ist das ein wenig anders, sie mag schmerzen tatsächlich und ich kann zum ersten mal jemandem "wirklich" wehtun. ich benutze züchtigungen daher auch nicht als strafen, das genießt sie sowieso, sondern dinge, die sie halt nicht mag; alle arten von folter und schmerz benutze ich bei ihr lediglich zur gemeinsamen freude.

damit kommen wir zum thema: ich habe keinerlei erfahrungen mit strom-spielen, fand sie aber schon immer interessant, bisher bei meinen #gespielinnen aber unnütz. den vorschlag, mit strom zu spielen, kam von ihr, also schau ich mal, was es da so gibt.ich schaue also bei amazon, bei erotik-versändern usw und es gibt eine vielzahl an angeboten und möglichkeiten. ich würde mich also hier in diesem fred gerne mit einigen leuten austauschen, die sich mit sowas auskennen, fragen stellen - und es werden sicherlich im laufe der zeit auch noch fragen dazukommen.

gefahren? stromstärken? leitfähigkeit? gels? pads? brustwarzenklammern?

es gibt viele anbieter, die rezessionen z.b. bei amazon sind unterschiedlich. was würde man also einem anfänger#paar empfehlen? es soll natürlich ganz schön heftig aua machen, aber in erster linie möchte ich meine subbi nicht gefährden. wie lange kann man sowas nutzen? braucht die haut, brauchen die muskeln pausen? was ist mit diesen "tens"-geräten? die scheinen zur massage entwickelt zu sein - tun sie dennoch ausreichend weh? (ich nehme an, dass bei solchen geräten stromstärke und spannung von hause aus so geregelt sind, dass keine ernsthaften verletzungen zu erwarten sind, immerhin sind die ja für den verspannten nacken von omma trude entwickelt worden - oder? kann man da viel falsch machen?sind diese "tens" geräte miteinander kompatibel? gibt es standards? ich habe gesehen, dass es vaginal- und analsonden gibt. da mag man fast denken, dass der herrsteller von vorn herein nicht nur an omma trude ihren nacken gedacht hat. 2 kanal? 4 kanal? nimmt die spannung bei einem kanal ab, wenn ich mehrere pads oder eben pads + sonde anschließe? ich brauche keine 10 verschiedenen "kanäle" mit verschiedenen "rythmen". es soll nur einfach wehtun. dann gibt es - zum teil erheblich teurer - auch entsprechende packs im erotik-bereich. sind die - weil teurer - tatsächlich besser? oder ist das nur ein allgemeiner perversen-aufschlag?

ich habe vor gefühlten 100 jahren im zuge meiner #ausbildung auch ein #paar stunden e-technik gehabt, weiß also grundsätzlich, was spannung, wechselstrom und widerstand ist. allerdings ging es dort nicht in erster linie darum, was dem menschlicher körper schmerzen bereitet, ohne wirklich zu schaden. wenn es dort um gefahren ging, dann eher um die frage, was ein fi-schalter ist.

so. lange rede und so... was ich meine ist: alle mal herhorchen! gibts hier leute mit erfahrungen mit strom?
Odonata: Eine Möglichkeit wirklich Schmerzen zu verursachen sind sogenannte Viehtreiber. Die verpassen dem Opfer einen elektrischen Schlag der ungefähr so schmerzhaft ist, als ob man am Bullendraht anfasst... ist das echt so? Ich dachte Viehtreiber sind dazu gedacht Rinder, Kühe, halt Viecher im Zaum zu halten und ich bin mir ziemlich sicher [...]
lia: Ich habe zwar noch wenig, aber gute Erfahrungen mit Reizstrom gemacht. Bisher mit Hochspannungswechselstrom. Der “Neon Wand“ hat mir gut gefallen, der Strom ist nur Oberflächlich. Kommt also nicht zu den Muskelkontraktionen. Er erzeugt ein Kribbeln oder auch Brennen, je nach Anwendung und empfinden der jeweiligen Person, jeder empf[...]
Arkon: mit medizinischen tens geräten kann man allerlei anstellen - und solange man ein #paar grundregeln nicht mißachtet ist es bei gesunden menschen auch nicht gefährlicher als andere spielarten kreuze keine ströme über das herz und die größte gefahr ist schonmal gebannt. ich mag durchaus den sexuellen reiz in verbi[...]
Erfahrungen mit und in Gips ?!

Hallo an alle.Ich habe mal Bischen das Internet nach den fachbegriffen und Bedeutungen durchstöbert und bin da auf das Thema #bondage mit Gips gestoßen.Kaum habe ich da ein zwei Bilder gesehen schön war das kopfkino komplett in Fahrt.Wir reden jetzt mal nicht von nem Gips Arm oder beim sondern von richtigem beschränken von Bewegung und das den Körper in eine Position bringen.Jetzt die Frage an euch.Wer hat diese Art schon mal erlebt und mag darüber berichten?!Aber auch gleich die Frage wer hat mal #Lust es zu probieren??Nein es geht hier nicht um mal eben treffen Gips ran #Lustig **** geht um estetik und Sinn.Quasi was ist möglich was sieht gut aus?Hab jetzt mal nen Beispiel Bild angehängt welches aber nicht gleich der erste Versuch werden soll.

So nun bin ich mal über die Kommentare gespannt
Empatia: Ich hab mit Gips konkret nun keine Erfahrung, find die Idee allerdings spannend - zugegebenermaßen weniger vom optischen Aspekt her, sondern eher mit dem Gedanken an die entstehende Beschränkung von Mobilität bzw. von Hilflosigkeit.Sollte man aber wohl nur mit jemandem praktizieren, der die entstehende Enge und Immobilität auch[...]
LotOfKnots: hallo DasTo, erstmal vorab: ich hab das Bild entfernt, weil es nicht den agb entsprach, vermutlich alleine schon wegen copyright. ja, das thema ist super spannend und heizt das kopfkino maechtig an. ich persoenlich wuerde es aber mit grosser wahrscheinlichkeit auch dort belassen, wenn es ueber eine "normale" immobilisierung hinaus gehen soll. wi[...]
DasTo: wir reden hier von sessions, die im minimalfall stunden dauern, eher laenger. da braucht es schon eine sehr ausdauernde und erfahrene partnerin LotOfKnots Sorry Lot die plumpe Antwort aber ne 10 Minuten Session find ich beim Thema #bdsm recht öde. Ja auch die Bedenken des entfernens sind berechtigt aber ich hab bisher jeden gips an mir kaput[...]
Einen Anfang wagen, aber wie?

Hallo,

Nach meiner / unser Vorstellung möchte ich mit diesem Thread zu dem Punkt kommen, weshalb ich mich hier eigentlich registiert habe. Fall meine Vorstellung nicht gelesen wurde. Ich lebe mit meiner Partnerin, die mir vor knapo einem halben Jahr gestanden hat, dass sie #devot ist, zusammen und möchte unsere Bezuehung in Richtung Dom / #Sub erweitern.

Wir haben schon viel darüber geschrieben, auch #Fantasien und Kopfkino ausgetauscht, aber nur wenig real umgesetzt. Auch ich habe mich schon on vielen Blogs und Foren schlau gemacht, was man so machen kann, aber vieles achreckt mich auch ab oder scheint nur akopfkino oder Wichsvorlage zu sein.

Wir leben einer intensiven und sehr liebevollen Beziehung und das möchte ich nicht aufs Spiel setzen. Dennoch ist der Sex in den letzten Jahren eingeschlafen und wir wollen beide mehr ausprobieren und entdecken. Eingeschlafen vielleicht auch deswegen, weil ich meine Freundin eher versucht habe davon zu überzeugen, dass sie #dominant mir gegenüber sein sollte.

Wir haben, wie schon gesagt, viel drüber gesprochen und geschrieben (geht manchmal einfach besser) und sind uns einige, was wir ausprobieren wollen und was nicht. Von Ihr kommt leider sehr wenig Initiative, wenn ich aber anfange, dann ist sie auch begeistert. Also sehe ich mich als treibende Kraft. Jedoch ist es mir nicht immer so einfach den ersten Schritt zu tun und ich weiss auch nicht, was ich genau machen kann. Ich möchte keine Grenze überschreiten, die unsere Beziehung gefährdet.

Wir haben im letzten Jahr auch schon ein wenig angefangen zu spielen. Ich habe ihr z.b. Gesagt, was ich mir für Unterwäsche von Ihr wünsche und sie hat sehr begeistert angefangen ihre ganze Unterwäsche darauf umzustellen. Aber irgendwie ist die Flamme dann wieder abgeflacht, was ich sehr schade finde.

Ich hoffe, hier richtig zu sein und vielleicht den einen oder anderen Tipp oder Idee zu bekommen oder etwas Hilfe zu erhalten, wie ich Beziehung und Dom / #Sub in Einklang bekomme.

Sybian
Old-Odin: servus die meisten leute reden darüber, ich weiss aber auch das da so manche ihre schranken haben. aus deinem post scheint zu entnehmen, du bist wohl auch eher auf der passiven seite angelegt?solltet ihr wohl auch mal darüber reden. aber ich geb dir mal nen tip wie man so etwas wie dein problem regelt.ihr habt doch garantiert eine pinw[...]
DinaDark: Ich gebe Dir durchaus Recht und die Idee klingt auch sehr gut, dass ich quasi machen kann, was ich will. Ein wenig scheint sie das auch schon so umzusetzen, da sie es mir deutlich öfter mit dem Mund macht, als früher und das auch noch ohne Gegenleistung. Wobei ich immer im Kopf habe, dass es auf, wenn nicht sogar primär, darum geht[...]
Sybian: Ich denke auch, wir sollten erst einmal etwas rumprobieren und spielen. Nur eben ist genau das nicht immer so einfach. Aber ich versuche es nach und nach zu wagen. Wir hatten diese Woche sogar schon einen sehr spannenden Spieltag mit neuem Geröt und neuer Kleidung und es haz ihr sehr gefallen. Also merken, habe mich auf jeden Fall getraut ihr [...]
Spielzeugkiste

Weichmacher, Bleifarben und instabile Jellydildos. Man hört immer mal wieder schlimme Geschichten über unsicheres Sexspielzeug aus den Medien. Vor einigen Jahren habe ich selber schlechte Erfahrungen mit Indischen Tuchern gemacht, die bleiverseucht waren. Leider testet auch die Stiftung Warentest nicht viel aus diesem Bereich. Ist wohl nicht familienfreundlich genug... Als Konsument kann man das schlecht nachvollziehen ob man mit seinen Produkten auf der sicheren Seite steht oder nicht.

Einige Vertriebsportale haben angefangen aus diesen Horrorgeschichten Kapital zu schlagen. Sie werben damit, dass ihre Produkte auf jeden Fall sicher seien. (Darf man hier Namen nennen? z.B. www.Eis.de) Meine letzte Bestellung bei einer dieser Portale hat darin geendet, dass ich jetzt stolzer Besitzer eines Auflegevibrators chinesischer Bauart bin. Ich habe keine Ahnung ob das Ding tatsächlich sicher ist. Die interessanten Teile sind auf jeden Fall aus Silicone und das ist glaube ich ziemlich sicher.

Macht ihr euch darüber Gedanken? Wo bestellt ihr? Kann man sich irgendwo darauf verlassen qualitativ hochwertige Artikel zu bekommen? Gibt es Testseiten? Da ich meine Spielzeugkiste erweitern möchte wäre ich um Rat dankbar.

Gesucht wird vor allem ein #Plug, Vib und gute Bänder.

Bei dem Material für #Plug und Vib habe ich mich auf Silicon eingeschossen...

Liebe Grüße

Die Schlange
Elapidae: Siara Ja... Da hast du eine gute Idee gehabt. Ich glaube gemeinsames Einkaufen mit einer subbie fände ich sehr lustig. Glaube aber nicht, dass es auf Gegenseitigkeit beruhen würde. Mal sehen. Vlt werde ich das beim nächsten Treffen mit einer sub in die Tat umsetzen?!?! Über **** kann ich nur soweit was sagen, dass es auch da s[...]
Siara: Ach Schlange, wie kann ich dir bei deinem schreibstil böse sein ja es hat wehgetan...sind aber nur kleinere narben zurückgeblieben....also nichts was im Bikini oder so auffallen würde und Funkenflug..ja der war da, aber nur einer ...und erschrocken hab ich mich , das kannste aber glauben! ich hab gebrüllt wie am spieß..[...]
Elapidae: Siara Na, wenn das mit dem Schreibstil so einfach wäre, hätte ich nur Freunde. Aber viel Feind viel Ehr. Mir macht das übrigens nichts eine anständige Beratung zu Vibratoren zu bekommen. Das eine oder andere zartbesaitete Wesen schon eher. Ganz ehrlich... damit bekommt man mich nicht aus der Fassung. Da gibt es ganz andere Sac[...]
#Erziehungstipps

Hallo allerseits,

das Thema wollte ich relativ allgemein halten. Es geht um generelle Tipps zur #Erziehung der #Sklavin. Eine Art Methodensammlung mit Ratschlag. Daraus soll so eine Art Nachschlagewerk werden weil Anfänger manchmal schwer an Informationen dran kommen

Wie erzieht ihr eure #Sub? Welche Methoden verwendet ihr? Welche positive Verstärker und welche Strafen kommen bei euch zum Einsatz?

Oder falls ihr #Subs seid - welche Methoden wirken bei euch und welche nicht? Was kann euer Dom machen, damit ihr gerne folgt und stolz auf eure Leistungen seid, und was muss er tun um euren Gehorsam zu triggern?
Elapidae: Arphen Wenn das dein Thema ist, lass dich nicht ins Bockshorn jagen, nur weil du eine Frage gestellt hast. Schon gar nicht wegen Begrifflichkeiten. Ein Affe ist ein Affe, egal ob man ihn Schimpanse oder Gibbon nennt. Du bist der Threaderöffner, du moderierst. Sage klar, was du möchtest und was nicht. Meine Empfehlung ist es, solche schw[...]
silberruecken: Arphen

Aber lieber via PM. Hier sind manchmal zu viele Quertreiber und Quengler.

Grüße

Die Schlange
Ja und dann sind die auch noch so unverschämt und sagen ihre Meinung.
Arphen: Also ich heisse jede Hilfe willkommen, auch gerne per PN. Es ist ja völlig ok, wenn jemand seine Meinung sagt, auch wenn sie nicht weiterhilft. Belebt das Forum trotzdem. Allerdings wäre so eine Tricksammlung sehr hilfreich und bisher habe ich nichts umfassendes zu dem Thema gefunden eher Allgemeinplätzchen wie "positive Verstä[...]
Wo ist die Grenze

Wo ist die Grenze zwischen 'echtem' 24/7 und anderen D/s Beziehungen?

Gestern ist in einem höchst Interessanten Gespräch o.g. Frage aufgetaucht. Ich sagte, dass ich normale Beziehungen führe und von Zeit zu Zeit der Schalter 'klick' macht und es D/s ist.

Beim genauen Nachdenken im Bett bin ich dann darauf gekommen, dass ich auch in allen anderen Sachen immer mehr die Kontrolle übernehme. Arbeit, Essen, Kinofilm, Ausflüge etc... ist das einfache Kontrollsucht, oder 24/7, oder beides?

Grüße

Die Schlange
Faika: Guten Tag, Urelia,Dein Einstand im Forum ist etwas holprig. Zunächst mal ein Willkommen im Club! Hier herrscht ein weitgehend guter, respektabler Umgang miteinander.Dazu gehört, dass man das Mitglied, dessen Äußerungen man nicht akzeptiert, diskutieren will oder "angreift", auch anspricht, wie ich hier auch Dich.Das ist beso[...]
Carthago: Urelia,C.
Carthago: moins urelia,

dir noch nen schönen tag und ein ganzes jahr voller einsichten und erkenntnisse.

C.
Military

Grundsätzlich bin ich von Zeit zu Zeit durchaus in der Lage meine #Erziehung mal über Bord zu werfen und richtig gemein zu werden. Doch erst wenn sich eine Menge Vertrauen in der Zweisamkeit gebildet hat. Dann werfe ich mit kurzen Befehlen, Spitzen und Anweiungen um mich. Das kann dann schon mal in Drill gipfeln. Military nennt man das wohl in Fachkreisen. Obwohl, so ganz passt das glaube ich nicht. Den #Fetisch zu Uniformen teile ich eigentlich nicht.

Jetzt wollte ich mal prüfen, ob es noch andere gibt, die auch gerne spielen und wenn ja, ob es das gleiche Spiel ist. Bei der Stichwortsuche kam gar nichts raus.

Gibt es denn keine D/s hier die sowas praktizieren?

Um Antwort wird gebeten.

Grüße

Die Schlange

P.S. Mir ist auch aufgefallen, dass sich fast ausschließlich Männer für diese Spielart des D/s interessieren.Vielleicht liegt es ja auch nur daran, dass einige Spiele nur Jungs untereinander spielen. Das wäre übel, denn ich bin schon äußerst hetero.
Desmodia: würde ich ausprobieren. [Vertrauensbasis und Beziehungslevel natürlich vorausgesetzt]
Elapidae: Ich bin schon erstaunt, dass es für die Military-Session überhaupt noch Subs mit derartiger Interessenlage und Veranlagung gibt. Gehört übrigens zu meinen ausgesprochenen Lieblings-Sessions, da ich vor fast 30 Jahren selber Armeeangehöriger mit entsprechendem Dienstgrad war, der diesbezüglich ohnehin nichts schauspiele[...]
botterblume: Hmm also wenn ich das so lese ....ich mag zwar Uniformen besonders diese #Stiefel find ich hammersexy ... warum auch immer .. .... hab auch das Glück das mein Dom früher bei der Bundeswehr #aktiv war... und auch noch ein oder 2 Uniformen rumliegen hat ....der kann auch auch diesen Kasernenhofton.... aber ... er mag nich die Uniformen .[...]
Regeln und Rituale

In einem anderen Thread kamen wir nebenbei auf Regeln und es schien so, als wenn manche das nicht brauchen, weil Sub ja nicht dumm wäre. Aus meiner Sicht hat dies überhaupt nichts mit Intelligenz zu tun und wenn schon dann so, dass aus meiner Sicht und Erfahrung gerade die taffe Sub diese Regeln liebt, je demütigender desto lieber. Gerade bei nicht so masochistiscch veranlagten Subs fiel mir dies auf.

Bei mir gibt es diverse Regeln, ob das nun die Tasache ist, dass ich sie nicht in Hosen sehen will über ein Begrüssungsritual bis hin zu täglicher Meldung per Mail, wo sie eine bestimmte Sache mitteilen muss. Nun sind ja Regeln und Rituale kaum auseinander zu halten, Ritual kling etwas religiöser und Regel mehr nach Schule bezw Erziehung, aber sonst sehe ich da keinen grossen Unterschied.

Wie ist das bei Euch? Gibt es da Regeln oder Rituale, die ihr bei bestimmten Ereignissen oder zu bestimmten Zeiten verlangt? Wenn ja, könnt ihr welche schildern? Gefällt Sub das mit den Regeln oder mault sie? Oder regt sie das immer wieder an und ihr Dom's hält euch, warum auch immer, bedeckt?
Devilyn: Ich mag ein gewisses Maß an Regeln sehr gern.... Sie geben mir Sicherheit,haben einen erregenden Aspekt ........uuuund schaffen mir einen gewissen Spiel-raum,auch um meinen Gegenüber mal heraus-zu-fordern....Diese winzigen "Machtkämpfe" finde ich sehr reizvoll für **** der "Regel" kann man zwar nicht beinflussen was passiert,a[...]
Old-Odin: @ michael etwas augenzwinkernd 3fach off topic zu stellen bedeutet wohl was? Ich weiss ja das #bdsm eine ernste sache ist, aber sooooo ernst? @ natter walhalla hat gesprochen, causa kenn ich nur meine eigene. Odin !!!! das thema ist gut !! bitte weiterführen !!! ab Hier zurück zu thema ich mag regelwerke immer noch nicht.dazu gre[...]
silberruecken: Wenn ich danach gehe würde ich jetzt für mich persönlich sagen, wenn die #paar Regeln die Freiheit zuschütten, dann ist es mit der Freiheit nicht weit her. Freiheit ist doch das Gefühl, jedenfalls für mich als Dom, so viel und so oft etwas zu tun, was mich erfüllt. Regeln sind ja nun Dinge, ich stelle sie ja selbs[...]
Erfahrungsberichte diverser Toys

Hallo an Alle.

Ich habe jetzt mal so bischen das Forum durchforstet und noch nirgendwo wirkliche Erfahrungsberichte gefunden und daher jetzt mal hier die Frage an Euch.

Welche Toys könnt ihr empfehlen von welchen ratet ihr eher ab.Um jetzt noch die Richtung vorzugeben fangen wir mal mit Toys an die in der Öffentlichkeit getragen werden können an.

Würde mich freuen wenn die Eine oder Andere Erfahrung hier gepostet wir (eventl. mit link zu einem Bild) ohne gleich Werbung zu machen um mir oder anderen vieleicht auf den geschmack zu bringen oder gar neue Dinge kennen zu lernen.

Danke schonmal im voraus an alle die Etwas posten-

DasTo
Alan: Welche #Toys könnt ihr empfehlen von welchen ratet ihr eher ab.Um jetzt noch die Richtung vorzugeben fangen wir mal mit #Toys an die in der Öffentlichkeit getragen werden können an. Seile, getragen als Zierbondage unter der Kleidung. Beispielsweise so (nur ohne die Arme halt): klick. Geht natürlich im Winter besser als im Somm[...]
DasTo: So nun ist es einige Zeit her das ich diesen Beitrag eröffnet habe und seit dem ist einiges hinzu gekommen.Also vibro Eier okay ist lustig und auch nicht schlecht nur mit Pech zu hören und daher eher für Disco geeignet.Glas #plug Oh ja. Die bringen Freude!! Wenn man erst mal den richtigen gefunden hat kann der einen echt wild machen.[...]
Raeuber: **** hoffe der Link **** handelt sich um den 'We-Vibe 4 Plus APP'.Meiner Meinung nach ein sehr interessantes und sehr vielseitiges Spielzeug.Ich habe noch das Vorgängermodel, also die 3. Version...(noch ohne die Funktion, es mit einem Smartphone zu steuern)Werde mir aber sicherlich auch den 4er mal zulegen. Erfahrungsberichte mit dem Toy,....[...]
Wie landet man bei dem "Level"?

Moins alle,

also der Inhalt dieses Unterforums übt ja eine merkwürdige Faszination auf mich aus... interessant vom Konzept und gleichzeitig etwas "abschreckend" vom Ausmaß her. Nun frag ich mich... diejenigen von euch die 24/7 praktizieren, war das schon immer "das was ihr wolltet" oder seid ihr da gewissermaßen reingedriftet? Gibt's sowas wie einen "typischen Werdegang" bei dieser Spielart (vermutlich nicht aber fragen schadet ja nix )?

(Nicht dass mich hier jemand falsch versteht, wer's mag soll's machen... frage mich nur ob ich mich für sowas "erwärmen" könnte )
Victoria Dohle: Ich weiß nicht, wie es durchschnittlich abläuft. Ich kann dir nur beschreiben, wie es bei meinem Herrn und mir war. Angefangen hat es ganz locker mit einer Spielbeziehung. Aus der Spielbeziehung wurde eine echte Beziehung mit BDSM-Spielsessions. Das haben wir dann mit der Zeit ausgedehnt, d.h. ich bin durchaus mal einen ganzen Tag #sub [...]
73arnedom: Moin Moin, jetzt, wo ich hier so stöbere fällt mir mal wieder auf, dass ich mir anscheinend immer viel zu wenig Gedanken um die Betitelung meines Daseins mache Ich führe nun seit einem halben Jahr wieder eine Beziehung ( muss meinen Profiltext mal aktualisieren... ) und wir haben das ganze bdsm/sub/dom Zeugs nie ernsthaft thematisie[...]
ein #paar Fragen.. an Euch..

Vielleicht kann ja jemand die beantworten....

Bestrafung ohne Safeword? Warum?

Wieso ist die Bestrafung so willkürlich? Kann es im Prinzip alles sein, was Dom heranführen kann? Ich meine, wie will ich sicher sein, dass er nicht ständig was findet, was "falsch" ist? Ich finde das alles sehr irreführend, denn eine kleine Neckerei vor mehreren Wochen kann anscheinend noch später zur Bestrafung führen...

Nicht falsch verstehen, ich kenn den Unterschied zwischen einem gewalttätigen Mann und einem Dom, das sind Welten, der Dom gibt einem nie das Gefühl, dass man nicht Vertrauen kann, jedoch versteh ich zum Teil einfach nicht, was an kleinen Neckereien nicht okay ist..

Ich mag die #Unterwerfung aber ich bin auch oft provozierend und mag dann das drohende in den Augen.. es macht mir keine Angst.. jedoch auch die Frage, die ich mir selbst stelle.. wie weit geht das? Klar, man muss es herausfinden.. aber vielleicht finde ich nachher nicht mehr heraus aus dem Ganzen?

Was geht in den Doms vor.. was genau ist es, dass sie es antörnend finden, der #Frau weh zu tun? Ich verstehe, dass die #Unterwerfung erregend ist, die Schmerzen jedoch nur zum Teil für mich nachvollziehbar sind und damit meine ich diese Bestrafungskiste.

Ich muss wohl mehr probieren um herauszufinden, wie es ist.. nur, die Vermischung mit Alltag und Sex kapier ich nicht so ganz..

ja, Fragen über Fragen.. vielleicht mag sich jemand austauschen.. ich bin einfach zu unerfahren.. *blush*
blackviolet: Im Leben seinen Mann oder seine Frau zu stehen, also"Stark" zu sein und dennoch eine ergebene #sub zu sein, schließt sich doch in keinster Weise aus.Was bedeutet denn Stark sein?!Stark sein heißt doch zu versuchen mit allem was mir in den Weg gelegt wird zurechtzukommen.Für mich sind das die täglichen Dinge die mir das Leben e[...]
Victoria Dohle: Ob dann die "starken Frauen" eine Begrenzung des Spiels brauchen um nicht unterzugehen oder nicht, ist eine interessante Frage. Im Umkehrschluß würde das nämlich bedeuten, daß subs, die 24/7 oder mehr leben, keine "starken Frauen" wären. Mit Stärke oder Schwäche hat das nichts zu tun. Es gibt schwache und starke[...]
73arnedom: Moin Moin, also ich bin auch kein Freund davon, Strafen irgendwann Tage oder Wochen später zu erteilen. Wenn Subbies Verhalten in meinen Augen einer Strafe würdig ist, so gibt es diese auch prompt. Und wenn mir danach ist, meine sadoseite auszuleben, brauch ich dafür keinen besonderen Anlass. Die schlichte Tatsache, daß ich da[...]
24/7 in Fernbeziehung?

Liebe Foristen und erfahrene 24/7er. Ich lebe seit knapp 2 Jahren in einer D/s Beziehung mit meinem Freund und Herrn Alexander. Leider leben wir rund 6 Bahnstunden voneinander entfernt (ich in Heidelberg, er in Berlin). Ich fahre in der Regel zweimal pro Monat für ein Wochenende zu ihm. Wenn ich bei ihm bin, bin ich dann jeweils die ganze Zeit in meiner Rolle als #Sklavin. Ein 24/2 Leben sozusagen. Sonst haben wir unter der Woche und an den daheimgebliebenen Wochenenden immer viel telefoniert und geskyped. Aber da hab ich mich nie so richtig als seine #Sklavin gefühlt. Seit ein #paar Wochen allerdings haben wir uns entschlossen das konsequenter durchzuziehen. Ich möche ganz einfach immer und ohne Unterbrechung seine #Herrschaft über mich spüren. Ob man eine 24/7 Beziehung auch als Fernbeziehung führen kann wissen wir nicht, wir wollen es zumindest mal probieren. Gibt es unter Euch jemanden mit ähnlichen Erfahrungen. Hat jemand schon mal erfolgreich so eine Beziehung geführt oder lebt sie sogar aktuell noch so. Dann wäre ich für alle möglichen Tipps und Ratschläge dankbar.Dazu muss ich aber wohl erstmal ein wenig erzählen, wie das mittlerweile bei uns so läuft. Wenn ich bei Alexander in Berlin bin, bin ich wenn wir bei ihm zuhause sind (er hat dort eine eigene Wohung) die ganze Zeit #nackt und bediene ihn den ganzen Tag von vorne bis hinten. Natürlich stehe ich ihm auch jederzeit zu seiner eigenen #Befriedigung zur Verfügung. Vor allem das #nacktsein hat mich anfangs vor große Schwierigkeiten gestellt, ich komme aus einem sehr prüden Haushalt, selbst meine beiden Vanilla-Exfreunde vor Alexander haben mich nie #nackt gesehen. Wir haben immer nur im Dunkeln und unter der Bettdecke miteinander geschlafen. Klingt verrückt, ich weiß, aber irgendwie bin ich so verklemmt erzogen worden.Für die Zeit, die ich nicht bei Alexander in Berlin, sondern in meiner WG (2 Jungs und ich) in Heidelberg bin haben wir jetzt gewissen Regeln vereinbart und Vorkehrungen getroffen:

1. ich habe striktes Orgasmusverbotdas ist für mich wirklich hart, normalerweise habe ich es mir mindestens einmal täglich selbst gemacht, also so gut wie immer vor dem Einschlafen eigentlichich halte es aber ganz gut durch, vor allem weil Alexander mich wirklich hart bestraft wenn ich mich nicht dran halte. Und er kriegt er immer raus. Er fragt mich einfach wenn ich ihn das nächste Mal in Berlin besuche. Und ich bin so eine schlechte Lügnerin, dass er mir sofort ansieht ob ich die Wahrheit sage oder nicht.

2. in meinem Zimmer habe ich immer #nackt zu seind.h. sobald ich mein Zimmer betrete muss ich sofort meine Kleidung ablegen

3. ich stehe unter ständiger Beobachtungdas funktioniert folgendermaßen: Zum Einen habe ich Alexander eine Ortungsfreigabe für mein Handy gegeben (eig. ist es offiziell sogar sein Smartphone, das von mir benutzt wird), d.h. er kann jederzeit prüfen wo ich mich gerade aufhalte. Natürlich habe ich das Telefon immer überallhin mitzunehmen. Diese Art der Überwachung hat mir erst Angst gemacht, aber ich liebe mittlerweile das Gefühl, immer in gewisser Weise von ihm kontrolliert werden zu können.Zum Zweiten haben wir in meinem WG-Zimmer eine relativ unauffällige, kabellose Überwachungskamera aufgestellt. Die ist mit Alexanders altem Laptop verlinkt, der mittlerweile bei mir im Zimmer steht und jetzt leider immer durchläuft. (das ist manchmal ein bisschen nervig, weil natürlich immer der Lüfter angeht, weil ich das Zimmer wegen des Kleidungsverbots natürlich ordentlich warm heize. Die Kamera hat es aber dafür wirklich in sich. Die funktioniert sogar im Dunkeln. Ich dachte früher, sowas hätte nur James Bond oder wäre zumindest unerschwinglich teuer, aber solche Kameras gibt für rund 200 EURO beim Elektronikversand. Jedenfalls kann Alexander mich dadurch, solange ich mich #nackt in meinem Zimmer befinde, immer beobachten wenn er will. Das Bild wird über das Internet live zu seinem Rechner oder sogar auf sein Smartphone übertragen. Auch nachts wenn ich schlafe. Das ist total aufregend und wirklich auch sehr einschränkend für mich weil ich nie weiß ob er mir gerade zusieht oder nicht. So kann er jedenfalls auch mein Kleidungsverbot in meinem Zimmer gut kontrollieren.

4. Außerhalb meines Zimmers, aber noch innerhalb der WG darf ich keine #Schuhe oder Socken tragen.Ich laufe also in der ganzen Wohnung immer nur barfuß herum. Zum Glück wohne ich in einer alten Wohnung in der in allen Räumen bis auf das Bad (sogar in der Küche!) nochTeppichboden verlegt ist. Und da unter uns eine indische Familie lebt, die anscheinend rund um die Uhr heizt, bekomme ich nicht so schnell kalte Füße, wie ich erst befürchtet habe. Komisch ist das allerdings trotzdem, da ich ja noch zwei Mitbewohner habe, die nichts von meiner BDSM-Beziehung wissen. Die haben schon etwas komisch geguckt, dass ich seit Beginn des Winters nur noch barfuß rumlaufe. Überhaupt kommt es seit dem Kleidungsverbot in meinem Zimmer vor, dass ich in der ganzen WG etwas sexier rumlaufe. Wenn ich nur kurz ins Bad oder in die Küche will, hab ich keine #Lust erst #Slip und #Jeans anzuziehen. Meist schlüpfe ich dann nur in ein leichtes Kleidchen. Die Jungs haben sich aber noch nicht beschwert, wenn sie mir in Flur oder Küche begegnet sind

5. ich muss mich zum Schlafen selbst fixierenDazu muss ich vorweg schicken, dass ich schon seit über 4 Jahren eigentlich jede Nacht in #Handschellen schlafe. Und zwar mittlerweile in südkoreanischen von Yuil, die haben innen eine Silikonbeschichtung, die sie sehr angenehm zum langfristigen Tragen machen. Ich habe so etwas wie einen #Handschellenfetisch. Habe mir schon zur Schulzeit welche zugelegt und mich damit stundenlang selbst #gefesselt. Normalerweise trage ich diese also vor dem Körper auch zum Schlafen und vor dem Einschlafen habe ich es mir dann immer mit der Hand oder meinem kleinen vibrierenden Freund selbst gemacht. Mittlerweile ist damit aber Schluß, erstens ist mir ja der Orgasmus verboten und zweitens schließe ich die #Handschellen mittlerweile jeden Abend mit einem Fahrradschloß ans Kopfende meines Bettes. Ich hab so ein IKEA Bett mit Stangen am Kopfende. Den Schlüssel für die #Handschellen lege ich außerhalb meiner Reichweite auf meinen Schreibtisch. Der Clou ist jetzt, dass das Fahrradschloß ein Zahlenschloß hat. Ich kenne zwar natürlich die Kombination, kann es aber nur öffnen wenn ich auch etwas sehen kann. Also erst wenn die Sonne aufgegangen ist oder mein Lichtwecker angeht. Das war allerdings SEHR gewöhnungsbedürftig. Die ersten 3-4 Nächte habe ich wegen der ungewohnten Armhaltung kaum geschlafen, dann hab ich mich aber dran gewöhnt und ich schlafe jetzt wieder durch. Nicht gewöhnen kann ich mich aber daran, dass ich die ganze Nacht meinen Körper nicht berühren kann. Nicht nur zwischen Beinen auch sonst wenn mal was juckt oder so.Das krasseste bei dieser Sache ist für mich aber ein ganz anderer Aspekt. Ich kann nämlich meine Zimmertüre nicht abschließen. Es gibt schlicht keinen Schlüssel dafür. Natürlich würden meine Mitbewohner niemals ohne Anzuklopfen und Bestätigung meinerseits einfach in mein Zimmer kommen, schon gar nicht nachts. Aber allein die Gewissheit, dass jederzeit einer von ihnen hereinkommen könnte, während ich #nackt und angekettet im Bett liege macht mich mir einerseits riesige Angst und erregt mich andererseits fast noch mehr. Ich denke immer, vielleicht verwechselt mal einer nachts betrunken die Türe oder sowas. Vor allem weil mir beim Schlafen im Lauf der Zeit meist die Decke verrutscht und ich morgens eigentlich immer bis zur Hüfte unbedeckt daliege. Ich kann ja die Decke nicht wieder hochziehen.

Der Beitrag wird jetzt langsam etwas lang, ich lasse deshalb jetzt mal ein #paar weitere Details wie das Begrüßungsritual über die Kamera oder das Dildo-Deep-Throat-Training weg und hoffe jetzt erstmal auf Kommentare und Ratschläge.Dazu schreib ich noch schnell ein #paar Fragen auf:

Lebt jemand von Euch (oder hat gelebt) selbst in einer 24/7 Fernbeziehung?Habt Ihr noch weitere Ideen, wie mein Herr mich aus der Ferne kontrollieren oder demütigen kann?Kennt Ihr ein Vibro-Ei oder ähnliches, das man per Handy steuern könnte?Kennt jemand eine zuverlässige Methode wie ich mir den Würgereiz beim DT abgewöhnen kann? Bisher übe ich nur regelmäßig mit einem recht flexiblen Dildo, aber ich mach nur langsam Fortschritte.

Liebe Grüße,Klara
Victoria Dohle: Er ist schon älter und viel unterwegs. Wenn er im Haus ist, bin ich natürlich bekleidet
samsam: Dass man im Bad mal nackt ist oder morgens bzw abends im Bett und auf dem Weg dahin ist sicher ganz normal - den ganzen Tag über also beim putzen kochen waschen bügeln Fernsehen Chatten - eher nicht und ich hätte das als Kind sicher sehr befremdlich gefunden.
Leylaunie: @raihnaich sehe es so wie samsam. In einigen Situationen ok, aber permanent! Doch lieber nicht. Ich hätte als Kind (und die Zeitspanne iSt ja ziemlich groß und nicht nur solange wie Kinder noch nichts mitkriegen) meine Eltern nicht ständig nackt sehen wollen.

Justine
Bondage/Trost/Enthusiasmus

Vielleicht würde sich der folgende Beitrag eher für einen Blog eignen, aber ich stelle ihn trotzdem mal hier rein ...

seit vielen Jahren ist Bondage so ziemlich die einzige Konstante in meinem emotionalen Leben. Das war schon lange so, bevor ich es zum ersten mal praktizieren konnte - mit einem Klassenkollegen. Ich weiß nicht, warum und wie und auch nicht einmal wann das alles angefangen hat, aber es begleitet mich (fast) seit ich denken kann.

Um nicht falsch verstanden zu werden: es macht mein Leben nicht aus, dieses ist vielfältig was die Interessen, Beschäftigungen etc. angeht. Ich gehöre auch keiner wie immer gearteten Szene an.Trotzdem: Wenn es mir nicht gut geht stellt Bondage so ziemlich das einzige dar, was in all den Jahren konstant da war. Fast jederzeit konnte ich (als Kunsthistoriker, wohlgemerkt) mich für die Ästhetik gefesselter Frauen begeistern, wo sonst nichts mehr war. Fast immer konnten mich damit verbundene Gedanken abfangen, ja trösten. Wo alles andere oft schal wird, schnell langweilt - selbst eine Nebensächlichkeit wie das Verhältnis von der Hautfarbe einer Frau zu Farbe und Material der Fesslung könnte mich zu Vorträgen animieren (wenn mir denn dann einer zuhören würde).

Daneben habe ich für jede denkbare Art von SM-Lifestyle ganz und gar nichts übrig, fand mich darin nicht wieder. Als ich vor nun auch schon fast vielen Jahren übers Internet begann, die BDSM-Welt besser kennen zu lernen, fand ich so manches US-amerikanischer Herkunft, das mich ansprach: Love Bondage ... TUG's ... Bondage pure and simple ... DiD-Situationen in Film und Fernsehen ... kindisch? Ich weiß nicht ... Kindheitserinnerungen, vielleicht. Was gab es damals anders, als irgendwelche Krimiserien, um eine gefesselte Frau zu sehen? Man sah noch nicht einmal nackte Beine auf der Straße!

Was ich davon ausgehend fragen wollte (um einen Forumsbeitrag zu rechtfertigen):gibt es hier irgendjemand, der das nachvollziehen kann? Bondage, ganz ohne Lack und Leder, und ohne Sex ...oder bin ich einfach doch der Sonderling, als der ich mich mein Leben lang fühlte? (Falls dem so wäre: Immer gern ...)
Auster1981: Niemand ist alleine. Deine Gedanken kann ich strukturell nachvollziehen, ich erkenne einiges von mir selbst darin wieder. Ich fessle und schlage gerne Männer, sehe sie gerne nackt und auf Knien vor mir, aber habe dabei kein Interesse an sexuellen Handlungen. Der ganze "SM-Lifestyle" (an dieser Stelle kann man sich über die Definition des[...]
Katenanto: Vielen Dank für Eure Antworten Auster: Ja, das klingt wirklich ganz ähnlich, auch das mit den Krimis/Fantasyfilmen. Deine Frage ist sehr gut, nix von Schlafdefizit ... mal sehen, ob ich sie beantworten kann, ist nämlich nicht ganz so leicht.Mein Interesse bezieht sich wohl vor allem auf die Ästhetik. Auch auf die Neugier, die [...]
Auster1981: Naja, auf andere Weise konnte man ja vor so 15 Jahren rum kaum halbwegs unauffällig dazu kommen gefesselte Personen zu betrachten. Da war das Internet vor allem in ländlichen Gegenden auch noch nicht so ausgebaut, da musste man schon andere Lösungsansätze finden. Und Filme/Serien waren da eigentlich das einfachste und unauff&aum[...]
Markierung des Sklaven

…da ich zu diesem Thema auf dieser Seite nichts gefunden habe, bringe ich es mal ein!Jüngst habe ich einen Betrag darüber gelesen, dass ein Sklave den Namen seiner #Herrin auf seinen #Schwanz tätowiert bekam.Nun, da ich selbst ein Sklave bin und #Petplay für mich völlig normal ist, denn an der Hundeleine erlebe ich die Macht der #Herrin, finde ich es vom Grundsatz nicht verkehrt, dass eine #Herrin ihr Eigentum markiert.Nur weiß ich nicht ob ich das für und wider richtig abwäge und durchdenke.Die Informationen aus dem Internet sind mir zu diesem Thema etwas zu pauschal.Gerne würde ich Eure Meinung dazu lesen – sollte jedoch es nur als Spinnerei angesehen werden, dann ignoriert es einfach.Dann aber stellt sich mir die Frage: Haben die Leute in der Zeit der Sklavenhaltunganders gedacht!

Gruß Keldum
_Schatten11: Mame,Bei der Entscheidung das zu tun haben wir nullkommanull an andere gedacht.Nur an uns.Und sicher tragen wir das als Symbol mit Stolz und Überzeugung und geben dem auch die entsprechende Wertigkeit. (Also auch die "Zusammengehörigkeit ,Abhängigkeit/ Gefälle")Weil es einfach "richtig" war/ist, das zu tun Symbolik ist uns durch[...]
mame71: Mame,Bei der Entscheidung das zu tun haben wir nullkommanull an andere gedacht.Nur an uns.Und sicher tragen wir das als Symbol mit Stolz und Überzeugung und geben dem auch die entsprechende Wertigkeit. (Also auch die "Zusammengehörigkeit ,Abhängigkeit/ Gefälle")Weil es einfach "richtig" war/ist, das zu tun Symbolik ist uns durch[...]
_Schatten11: Dankeschön ! Ach, ich erinner mich noch gern zurück, als ich ihr den Antrag machte ... ( bei dem natürlich SIE gekniet hat^^)..der Wortlaut war ungefähr wie folgt:" Willst du meine #Sklavin , Dienerin & Ehefrau sein, mich lieben, mir zu Diensten sein, wann immer es mir in den Sinn kommt, in guten wie in schlechten Tagen?" [...]
Wir suchen....#Lust an Kliniksex?

Suchst du nicht eine 0815 Untersuchung, sondern das gewisse Etwas? Träumst du von einer Untersuchung, welche dich peinlich berührt und gleichzeitig erregt? Fasziniert dich der Gyn Stuhl? Erfahrenes Bi Klinikpaar bietet Männern und Frauen #Lustvoll, prickelnde Untersuchungen in einer gut ausgestatteten Praxis an. Äusserst gerne inszenieren wir speziell für Dich ein auf- und erregendes Abenteuer der besonderen Art und begleiten Dich fantasie- und verantwortungsvoll durch Sphären höchsten Genusses. Wir freuen uns auf ein Mail von dir.
Hans: klingt Interessant!Ist die Aufforderung noch aktuel?
ohneVorhaut: möchte mich gerne als Patient vorstellen
Etwas das nicht vergessen werden sollte: 24/7 - Ein Kristall

Der nachfolgende Text wurde 1998 in der SM - Mailingliste Zarthart veröffentlicht.

Ja ... 24/7 ... was heisst das wirklich? Wie soll man das darstellen?

Ich habe eine Weile nachgedacht, ob man das überhaupt so einfach schreiben kann, aber dann hat das Bedürfnis es aus meiner Sicht zu erklären doch überwogen. Ich lebe eine (soll heissen unsere ganz spezielle) 24/7 Beziehung und ich denke zumindest über diese Beziehung sollte ich was sagen können...

Doch bevor's losgeht, drei Disclaimer:

Disclaimer 1:

Auch wenn ich darauf ab jetzt nicht mehr speziell verweise, schreibe ich nicht über 24/7 Beziehungen im Allgemeinen - wie sollte ich mir das auch zutrauen - sondern über unseren speziellen Zugang, unsere spezielle Sichtweise. Gerade 24/7 Beziehungen können so verschieden sein, dass alles andere anmassend wäre...

Disclaimer 2:

Weil es für uns zutrifft, schreibe ich aus der MaleDom-FemSub Perspektive. Das impliziert keineswegs eine Zuordnung von Top/Bottom zu den Geschlechtern. Wir tradieren nicht die klassischen Geschlechterrollen. Jeder Leser möge nach Belieben austauschen.

Disclaimer 3:

Dieser Text ist zwar durchaus ernst gemeint, soll aber heiter zu lesen sein. Es ist dem Versuch entsprungen, 24/7 in möglichst einfachen Worten zu erklären. Der Titel könnte daher auch lauten:

"What\'s 24/7 in Simple Words"

Bitte nehmt die folgenden Smileys und verteilt sie nach belieben über den Text:

;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-);-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

Es schadet nicht, sich in Erinnerung zu rufen, dass die Sklaverei gottseidank abgeschafft ist und auf Freiheitsberaubung zu Recht hohe Strafen ausgesetzt sind. Gehen wir also davon aus, dass B nicht mit irgendwelchen Druckmitteln zum Sklavin sein gezwungen wird (sonst wär's "Abuse", was wir zutiefst ablehnen). Also tun's die beiden freiwillig. Denn B könnte doch jederzeit gehen (Ein schönes Zitat fällt mir dazu ein: "Slaves can always vote with their feet.") Schön, aber warum dann das Ganze?

Facette: Liebe

Klarerweise hat B aber ihre Grenzen. Etwa wäre der Befehl, sie solle doch jetzt bitte an die Zimmerdecke schweben, ziemlich sinnlos. Und es gibt natürlich auch Scham-, Ekel- und viele andere wichtige physische und emotionale Grenzen. Vor allem auch die wichtige Grenze, wo sie sich einfach ausgenützt vorkommt. Und wenn T möchte, dass seine B ihm "gerne" gehorcht, dann muss er doch offensichtlich diese Grenzen einhalten. Und weil er B liebt, tut er das sogar gern.

Facette: Das Geschenk nutzen

Also möchte T das Geschenk seiner B auch wirklich annehmen, sich dessen als würdig erweisen und ihren Gehorsam tatsächlich auch einfordern. Also muss er ihr klar sagen was er will: "Mein Schatz, ich möchte von Dir ...". Und es wird alles so klar und so einfach und Kommunikationskatastrophen vom Typus "Du ich wuerde jetzt schon gerne wollen, aber nur wenn Du es auch willst, weil wenn Du's nur mir zu Liebe tust dann will ich's eigentlich nicht" - "Ja Dir zu Liebe täte ich's schon gerne, aber wenn Du es nicht wolltest, tät ich's eigentlich nicht wollen." entfallen.

Facette: Gemeinsam Lernen

Also wird T seine B fordern. Eine bestimmte Art zu grüssen vielleicht, oder einen regelmässigen Anruf, das Aufgeben einer dummen Gewohnheit oder mehr. Aber oops, jetzt bemerkt er, dass er das auch einfordern muss. Und dass das Einfordern von ihm selbst mindestens ebensoviel Selbstdisziplin, Aufwand und Verlässlichkeit erfordert wie von ihr. (Hatten wir uns das nicht anders vorgestellt?) Dass es sich also um ein "gemeinsames Lernen" handelt.

Facette: Vertrauen und Kraft

Erinnern wir uns: die beiden lieben einander. Also vertraut B ihrem T. Absolut, unbedingt. Sonst wäre sie doch schön dumm ihm zu gehorchen. Und wer will denn eine dumme Sklavin. Also kann er sie durch ihren Gehorsam Dinge tun lassen, die sie von sich aus nie tun würde. Aber weil er ihr Vertrauen rechtfertigen will, werden das Dinge sein, über die sie nachher froh und auf die sie nachher stolz ist. Also hat er ihr geholfen Hemmungen oder innere Schweinehunde zu überwinden, die ihr selbst im Weg waren. Umgekehrt wird T merken, wenn B etwas von ihm braucht. Wenn er ihrer Submission sonst nicht (mehr) würdig wäre. Und auch wenn es ihm schwer fällt, wird ihm der Wert ihres Geschenkes (ihrer Submission) eine Menge Kraft geben, seine Hemmungen und inneren Schweinehunde zu überwinden und so zu werden, dass sie ihm (wieder) gern gehorchen kann. Und so haben beide etwas geschafft, was sie alleine nicht geschafft hätten. Drehen wir den Kristall weiter.

Facette: Freiraum und Urteilsvermögen

Gehen wir davon aus, dass B und T so vielfältig und facettenreich sind wie ihre Beziehung. Und dass die beiden heftig ineinander verliebt sind, also diese verschiedenen Facetten aneinander lieben, schätzen und brauchen. Dann wird T doch dumm sein, wenn er B dieser Facetten, dieser Vielfalt beraubt. Dazu kann ihn doch niemand zwingen (wir erinnern uns: Er ist ja ihr Herr). Es ist doch viel schöner, eine starke fähige, vielfältige B zu haben. Also wird er B allen Freiraum geben, den sie dafür braucht diese Facetten zu pflegen und zu entwickeln. Ob er das aus Eigennutz tut damit seine B stark und unababhängig bleibt (was er ja will), oder deswegen weil er B liebt und weiss, dass sie das "für sich" braucht - wen kümmert's.

Facette: Konflikte auflösen

Das hat auch viel damit zu tun, Konflikte "füreinander" zu lösen. Wenn T weiss, dass B in irgendeiner Situation gar nicht anders kann (oder sich schwertut), wieviel Kraft kann er ihr mit auf den Weg geben, wenn er sie auffordert, genau das "für ihn" zu tun? Ihr diese Kraft zu geben wird ihm in seiner Liebe zu ihr ein Bedürfnis sein.

Facette: Urteilsvermögen und Gleichberechtigung

Und weil eine starke B auch eine gescheite B ist, wird T doch nicht so dumm sein und sich ihres Urteilsvermögens berauben. Also wird er sie fragen, weil er ihre Meinung schätzt. Darf er doch, er ist ja ihr Herr, oder? Also werden die beiden viel miteinander reden (hatten wir das schon?). Und dass T (theorethisch) jeden Weg durchsetzen kann tut dann gar nichts mehr zur Sache, weil ihm die Meinung seiner geliebten B doch lieb und wert ist. Also entscheiden sie ja doch gemeinsam? Oder wie?

Facette: Gleichberechtigung die zweite

Also ist das jetzt eine Herr-Sklavin Beziehung oder eine "gleichberechtigte" Beziehung? Vielfach sind die "Gleichberechtiger(innen)" die militantesten Feinde der 24/7s. Schauen wir genau: Beide haben ihr gleiches Recht bekommen: Ihre Rolle in der Beziehung frei zu wählen. Und beide sind in der Gestaltung der Beziehung gleichwertige Partner. Nur sind Gleichwertigkeit und Gleichartigkeit eben zwei verschiedene Dinge (Zitat von - ich glaube - Konrad Lorenz). Und eine Pflicht zur Gleichartigkeit gibt es nicht - und wie uns die Geschichte lehrt ist das auch ziemlich un-erstrebenswert.

Facette: Asymetrie

Eine Frage bleibt: Warum die Asymmetrie. Warum Herr und Sklavin. Kann man diese positiven Effekte nicht anders auch erzielen? Die Antwort ist: man kann. Weil 24/7 D/S eben kein Patentrezept ist und nicht für jeden funktioniert bzw. optimal ist. Aber für manche passt es eben genau so. Und deshalb ist die Frage "Warum Herr und Sklavin?" falsch gestellt. Sie sollte lauten "Warum nicht Herr und Sklavin?".

Facette: Faszination und Geilheit

Es gibt noch einen ganz wichtigen Punkt bei der Sache: Auf B und T übt das "Herr und Sklavin"-sein eine unheimliche Faszination aus. Und es beschert B und T eine Lust, eine Geilheit, ein Prickeln, die sich hier in diesem Artikel weder beschreiben noch begründen lassen. Leider, denn dies ist so unglaublich wichtig. Aber wenigstens erwähnt sollten es werden. Hiermit erwähnt. Es ist einfach schön "dieses kleine geile Geheimnis ihm zu gehören / mit ihr jederzeit alles tun zu können" mit sich herumzutragen. Es ist einfach schön sich in eine gute Beziehung tief und tiefer hineinfallen zu lassen - so eine Beziehung kann unheimlich faszinieren. Vielleicht sollte man B und T "Beziehungs-Fetischisten" nennen.

Schluss:

OK, beenden wir unsere Betrachtung des Kristalls und nehmen wir die Lupe vom Auge. Klarerweise waren das nur einige Facetten und sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Neu hinschauen, neue Facetten.

Bei einem wirklich wertvollen Kristall kann man nie alle gesehen haben..
mrkhaine: Der Gag ist doch, dass dieser eben recht allgemeine Text mehr oder weniger die Grundlagen einer jeden gesunden Beziehung beschreibt. Grundlagen die hier explizit für BDSM'ler formuliert wurden. Grundlagen die eigentlich selbstverständlich sein sollten. Grundlagen von deren Existenz aber diverse Leute nicht die leiseste Ahnung haben bzw. d[...]
Old-Odin: Liebe Kinder seid artig und mehret euch. Wer dieses Gesalbadere als romantisch nehmen will, ok dann mag es duchgehen. Aber was hat das ganze mit #BDSM zu tun??????? Jeder der verheiratet ist lebt 24/7. Das dazu ein vernünftiger sprich menschlicher Umgang gehört? Überwältigende Neuigkeit. !! Nichts was in diesem Text steht is[...]
SeelenDom: Also Leute, ich finde es fanatisch klasse wie ihr das hervorhebt, aber seht es doch mal aus der Perspektive. Alles und Jeder der mit #BDSM zu tun hat, damit meine ich nun die es auch wirklich leben, wissen was 24/7 bedeutet. Doch gerade für die Newbies, die ja mittlerweile wie sand aus dem Wasser schießen, sollte es doch etwas Hilfe se[...]
Spielbeziehung

Hallo liebe Leute,

man hört ja viel über verschiedenen Arten von Beziehung zwischen Dom und #Sub.Mich interessiert explizit die Spielbeziehung.

Wer hat es und wo liegen die Unterschiede zu einer D/S Beziehung.

Liebe Grüße

Darky
silberruecken: Wieso Unterschied? Eine D/S Beziehung kann ebenso gut eine Spielbeziehung sein als auch eine feste Beziehung oder 24/7. Die Bezeichnung D/S Beziehung sagt weder was über die Intensität noch über den zeitlichen Intervall.
fritzie: Ich sehe es wie Silberrücken. Natürlich darf eine Spielbeziehung auch Tiefe haben, für mich muß sie das sogar, um das nötige Vertrauen entwickeln zu können, mich in fremde Hände zu begeben. Aber: eine Spielbeziehung sollte klar definiert sein, besonders wenn sie gefühlsintensiv ist, nicht nur das Spielen b[...]
serva-minor: Hallo ! Ich sehe es wie Silberrücken. Natürlich darf eine Spielbeziehung auch Tiefe haben, für mich muß sie das sogar, um das nötige Vertrauen entwickeln zu können, mich in fremde Hände zu begeben. Aber: eine Spielbeziehung sollte klar definiert sein, besonders wenn sie gefühlsintensiv ist, nicht nur das [...]
Die Brüste - die Scheide - der Po

Liebe Kollegen Docs, liebe Pats,Ich bin erstaunt, über was für heikle Themen hier geschrieben wird, und ich vermisse Beiträge zu ganz normalen und schönen Doktorspielen. Es kann ja schon mit der Anamnese beginnen: Nicht nur die Fragen nach Allergien (nicht jede/jeder verträgt #Latex), schön ist doch auch die "peinliche Befragung" über Selbstbefriedigung, und die Scham des Pat, wenn zugegeben werden muss, dass hier über die Stränge geschlagen wurde.Eine Brustuntersuchung mit ausgiebigem Betasten, Drücke, Streicheln und vlt. auch etwas Kneifen. Und was die Scheide, innen drin und aussen dran, alle bietet! Austasten mit Fingern, je nach Patientin 1 - 2 - 3 - 4, Einführen von vielem, neben Spekuli auch gewöhnliche Dinge wie Dildos oder Gegenständen, die sich in der Gemüseschublade befinden. Und allein mit dem Kitzler kann sich der Doc nie lagen genug für die Patientin befassen. Der Popo - da Polöchlein: Fieber messen, Klistier, Zäpfchen, Austasten des Rectums! Welche Pat würde da nicht in hohe Erregung verfallen!

Mit diesen ganz normalen Spiele können Stunden vergehen. Die Pat kann einen Orgasmus haben, oder mehrere, oder einen Dauerorgasmus, was will man sich da aus gefährliche Dinge verirren!

Falls ihr mehr darüber wissen wollt, wie es bei mir so zugeht, besucht doch mal (...)

Ich wünsche Euch allen viel Spass beim ungefährlichen und trotzdem ach so geilen Doktorspiel.

Carlos
fritzie: ...die "peinliche Befragung" über Selbstbefriedigung, und die Scham des Pat, wenn zugegeben werden muss, dass hier über die Stränge geschlagen wurde.

Ach Herrjeh... :redface-new:
benutzbardev: würde mich gerne zu doktorspielen zur verfügung stellen (...)
Andre_2: Ich stimme Carlos60 ebenfalls zu. Manchmal meint man immer noch um eine Ecke mehr denken zu müssen, um auf etwas Interessantes zu treffen und so eine tolle Session zu ermöglich, obwohl andere schöne Ideen direkt vor einem liegen. Die einfachsten und naheliegensten Sachen geraten dann leicht in Vergessenheit, was sehr schade ist. Von [...]
Carlilock oder EmlaLock

Hallo,

ich bin noch recht neu hier im Forum, lese aber schon seit locker einem Jahr #aktiv mit.

Zu meinem CB6000 verwende ich gerne die Carlilock Internetseite. Nun habe ich aber noch eine andere Seite entdeckt (emlalock) und wollte mal fragen was ihr von dieser haltet?Sie scheint ein wenig "neuer" zu sein und vom Ding her genauso wie carlilock zu sein. Nur das man dort wohl kein Geld bezahlen muss für bestimmte services.

Was meint Ihr?
Versuch: was bringt das ?
sK19Peter: Wird erst richtig lustig wenn der Server mal gehackt wird und die Daten weg sind dann ist er für immer da drin :action-smiley-033:Auch wenn ich Schwierigkeiten hatte deine Sätze zu lesen:Ich denke nicht das so etwas passieren wird, und wenn: Heutzutage hat jede Seite zig Backups wo Bilder wieder hergestellt werden können. was bringt[...]
Alan: dann ist er für immer da drin :action-smiley-033:
So viele Stellen wir das Zahlenschloss schon nicht haben.
Knastspiel mit #Bondage und Spanking

Mein wohl grösster #Fetisch ist das Knastspiel mit #Bondage und Disziplinarstrafen, dabei vor allem mit Spanking. Am liebsten lasse ich mich von einer strengen Wärterin #fesseln und in die Zelle abführen. Meine diversen Aufsässigkeiten müssen dann natürlich im Rahmen des Strafvollzugs strengstens geahndet werden... Leider werde ich immer wieder rückfällig, es scheint mit mir völlig hoffnungslos zu sein. :shame:Bei unseren Knastspielen machen übrigens auch Gender mit. Damit meine ich Menschen, die biologisch männlich sind, aber als weibliche Häftlinge mitmachen. Hierbei bin ich meistens dann ein "Aktiver", also ein Wärter. Die meisten wollen nur als "Passive" mitmachen, und so komme ich leider viel zu selten dazu, auch mal Knacki zu sein, aber die nächste Gelegenheit wird in diesem Sommer noch kommen! (Freu!!!)Hat noch jemand ähnliche Neigungen, oder stehe ich damit in diesem Forum ziemlich alleine da? Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen!GrußWarden
DevSheldon: Hallo Warden, ich habe auch die Neigung **** Remscheid, ist möglich, da es ein Studio gibt, die solche Räumlichkeiten haben. Habe bis jetzt nur einmal gemacht, mit 2 Wärter und 2 Insassen.Ich war Insasse, mit 1 W Dom, die das Studio gehört, 1 M Dom und 2 #Sub M. Einer von uns, wurde raus geholt und ich blieb drin, bin der M D[...]
warden: Hallo Sheldon,vielen Dank für deine Antwort, die ich leider jetzt erst gelesen habe.Unsere Spiele finden nicht in einem Studio, sondern in einem ehemaligen Gerichtsgefängnis mit echten alten Zellen in zwei Etagen statt. Jedenfalls ist die Location sehr authentisch und bietet Gelegenheit, für seine Verfehlungen zu büßen....[...]
warden: Stimmt! Verhöre und Rollenspiele sind wichtiger Bestandteil der Knast-Events. Zumindest für viele der Teilnehmer. Andere wollen lediglich in ihren Zellen sitzen und ein "Knastfeeling" erleben, andere wollen im Keller Kerkerspiele durchführen und wieder andere wollen in Richtung SM mit Disziplinarstrafen bedacht werden oder Zeit in ei[...]
Würgen

Wir sind seit 15 Jahren glücklich verheiratet und rutschen mehr oder weniger in Richtung #SM.Das geht los bei #Bondage der Brüste, wobei Sie es sehr schätzt, wenn ich Ihre Brüste binde und sie dann quasi mit Zügeln reite, ddie Zugkraft, die ich dann aufwende, darf schon heftig sein.

Der Grund, warum ich hier schreibe, bzw. mich angemeldet habe ist folgender:

In letzter Zeit findet meine #Frau gefallen daran in gefesselter Haltung gewürgt zu werden. Wir mußten bis dato aber festellen, das ein #Halsband oder ein Seil da nicht unbedingt die richtigen #Utensilien sind.Wir wären also dankbar für ernsthafte Tips wie man dieses Badürfniss zur Maximalgranze effektiv befriedigen kann, sei es Stellungen oder Utensil.

Im Idealfall könnten wir uns einen erfahrenen Bondagisten vorstellen,der uns auf die Idee bringt, wie man eventuell gleichzeitig die Brüste sehr stramm binden könnte und den Hals abschnürt.Ich spreche hier nicht von leichtem würgen, meine #Frau hat sich selbst schon so stark in das #Halsband gelegt, das Sie mir quasi aus den Latschen gekippt ist, deswegen wären wir also für proffessionelle Tips dankbar.Da sie auch an den Schamlippen einiges an Zugkraft vertragen kann, eventuell auch eine Kombination Schamlippe-Hals.

Achso, bevor ich es vergesse: Der Hauptgrund meines Ansinnens ist eigentlich die Tatsache, das ich meiner #Frau da gerne geben will, was Sie mag, ich aber gleichzeitig Bedenken habe wegen Gesundheitsschädigung.Ein Gedanke der uns auch sehr reizen könnte: Wir führen live vor wovon wir reden und lassen uns dann zu böseren Taten anreizen.Da wäre noch etwas: Meine #Frau kann sehr viel #Schmerz aufnehmen, wenn Sie die Gelegenheit hat, diesen weiter zu geben, wir könnten deswegen auch interessiert sein jemanden kennen zu lernen, der gerne hart von Ihr angefasst wird, da ich selbst diesem absolut gar nichts abgewinnen kann, Ihr aber gerne die Möglichkeit geben würde, dies weiter zu forcieren.
Lou: ... es nicht auch immer ganz drauf an, wie jemand gebaut ist, wenn man mit der hand würgt? dh der hals des einen, die hände des anderen?ist das nicht eher ne ganz individuelle sache, anatomisch gesehen? wie wäre es denn eher mit mund und nase gleichzeigtig zuhalten, das ist nicht so gefährlich wie "zudrücken"?
Andre_2: [...] Bedenken habe wegen Gesundheitsschädigung. [...] Glück auf, vorab muss ich sagen, dass ich selber mit den Praktiken des "Würgens" bislang keinerlei Erfahrungen habe.Wenn ich darüber nachdenke, schließe ich mich aber deinen/ euren Bedenken bezügllich einer möglichen Gesundsheitsschädigung an. Von daher[...]
Leylaunie: Andre generell kann alles gefährlich sein.laut meine Mama das Internet, laut meiner Oma das Autofahren man sollte eben alles nicht ohne verstand ausführen.wir stehen aufs würgen aber nur mit der Hand und mit augenkontakt. Mit Seil wäre es auch für uns nichts! Das fällt dann in meinen Augen darunter, etwas ohne versta[...]
#TPE Beziehung

Ist das Thema hier richtig?Ich lebe seit kurzem eine #TPE Beziehung und bin noch etwas unsicher. Vieles erschreckt mich und ich kann vieles nicht einordnen. Mein Dom ist sehr verantwortungsbewußt und wird mir nicht schaden. Dennoch ist alles so neu. Lebt jemand von Euch das? Mag mir jemand was dazu sagen? Ich wäre sehr dankbar dafür
macciatto: Hallo

was heisst denn für dich #TPE ?Wie definieren es du und dein Partner?

LGPapillion
Old-Odin: @ widow mach dir mal keinen kopf, #tpe ist nichts anderes als ein hirngespinst von bdsm-theoretikern. das problem liegt wie bei so vielen dingen in dem wort TOTAL. Mir ist in all den jahren noch niemand begegnet, der schlüssig nachweisen konnte, das er #tpe tatsächlich lebt.sobald man nämlich nachfragt, kommt man sehr schnell an d[...]
Widow: Vielen Dank für Eure Antworten. Das Wort total war für mich der erschreckenste Begriff. Mittlerweile hat sich das etwas realativiert. Ich geniesse diese Art von Beziehung. Sie gibt mir Sicherheit und Geborgenheit. Natürlich habe ich meine Vorgaben, die ich auch gewissenhaft erfülle. Es gibt aber auch Bereiche, in denen ich selb[...]
Wusstet ihr?!

In Bezug auf das umstrittene Buch "Fifty Shades of Grey" hat der Focus #BDSM mal wieder zum Thema gemacht, mit für mich doch erstaunlichen Fakten.

"3-5% der Deutschen sind nach Schätzungen SMler, aber 45% haben regelmäßig #Fantasien mit erotischen Spielen der härteren Gangart. Dazu gehört übrigens auch das Augenverbinden od. #Fesseln."

"In Amsterdam ist das gegenseitige #Fesseln feuerpolizeilich verboten."

"In Deutschland ist Menschen das Branding erlaubt, bei Pferden hat die Bundesregierung gerade ein Verbot des Schenkelbrands beschlossen."

"In der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwnadter Gesundheitsprobleme wird SM immer noch als Störung der Sexualpräferenz gelistet. Diese Einordnung ist unter Wissenschaftlern seit 20 Jahren umstritten. Laut aktueller Forschung ist SM nur dann krankhaft, wenn #Schmerz der einzigste Weg ist, sexuelle #Lust zu verspüren."

" #Extrem gefragt ist in den USA nach dem Erfolg von Fifty shades of Grey das Fesselklebeband "Babeland #Bondage Tape", der Handel meldet ein Plus von 1500%. Bei Liebeskugeln gibt es eine Steigerung von 560%"

Was so ein Buch doch alles kann! Jetzt ist mal wieder #BDSM im Gespräch, regt sogar in machen Branchen das Wirtschaftswachstum an...lol

LG Glamour
Arkon: Die USA sind ja ein Hort skurriler Gesetze - hier eine kleine Auswahl.. Ich habe reichlich abgelacht.... Alabama:Frauen ist der Besitz von Sex-Spielzeug verboten.Jede Stellung außer der missionarischen ist **** ist verboten, mit verbundenen Augen ein Fahrzeug zu **** dürfen keine #Masken öffentlich getragen werden.Männer d&uum[...]
Alan: Solche Listen bekommt man ja häufig zu lesen, aber der Großteil der aufgelisteten Verbote ist so abstrus, dass ich sie solange für einen Hoax halte, bis ich den entsprechenden Gesetzestext vorgelegt bekomme..
Arkon: Wenn es dich tatsächlich interessiert wühl dich mal hier durch - darin findest du schonmal manchen für uns skurrilen **** separaten Verfassungen der einzelnen Bundesstaaten basieren auf der Verfassung vom 17. September 1787 - einer Verfassung die sich bis heute nicht von allerlei für europäische Denkweise undenkbarer Artike[...]
Elementare Betrachtung von z.B. "Spanking"!

Mich interessieren ja nicht die Begrifflichkeiten, sondern die Handlung an sich, da es grundlegend bei meiner Neigung als "Sadist“, bei mir, um das zufügen von Schmerzen geht, und die einzelnen Spiele mehr Geschmackssache oder Vorlieben sind.

Das ganze elementar betrachtet: geht es mir darum, was es bei jedem individuell auslöst, welche Mechanismen da aktiviert werden. Warum „Spanking“ und was, auch andere Handlungen, lösen diese bei euch innerlich aus?

Bei mir ist das so: wie ich etwas mache und womit, ist für mich als Sadist nicht von Bedeutung, sondern nur die schmerzvolle Handlung an sich - bei der #Dominanz ist es ähnlich. Das weitergehende, wie ich etwas tue, wo und womit, deklariere ich als #Fetisch, Geschmack und Phantasie - auch visuelle und auditive Wahrnehmung, im Sinne von Genuss.

Nun interessiert mich ja immer das zu Grunde liegende…was lösen Handlungen kausal aus, tut ihr es, weil es süchtig macht, ein innerer Trieb/Antrieb?

So, diese Themen sind nicht selten, nur ich gehe mal ans Eingemachte und dazu sind eventuell unsere neuen Mitglieder aufgefordert…

Schönen Abend noch allerseits, Gruß Herger
river song: da antworte ich mal, da ich frauen gegenüber gern #dominant bin... ich liebe es, für mich ist es fast kunst... ich kann auf dem anderen körper malen, es ist #extrem sinnlich - der moment zwischen dem auftreffen der #gerte und dem natürlichen zurückweichen, dabei zu sehen wie sie versucht standhaft zu bleiben um mir zu gefa[...]
Nastasia: Für mich ist es wohl eine Mischung zwischen dem leichten bis mittleren "Schmerz" und diesem Gefühl der #Dominanz des Mannes. Wenn ich ihm ausgeliefert bin und darauf hoffen muss, dass er mich nicht zu sehr bestraft...die Nähe zu ihm selbst wenn ich über seinen Knien liege.Ausserdem ist diese Vorstellung des "bösen Mädc[...]
Gitte48: Hi, eigentlich ist es bei mir die ganze Situation bei einer Session, die mich einfach erregt. Die Räumlichkeiten, meine Nacktheit bzw. halbe Nacktheit, meine Erwartungen, mein Nichtwissen über die zu erwartende Session etc. ...das alles steigert in mir das Empfinden, die Erregung und #Lust ins Unendliche. Zittern ist bei mir dann Gang un[...]
Hello Kitty! (Cat-Petplay)

Ich hab hier schon gelesen, dass wohl ein paar erfahrene Katzen und Katzenbesitzer registriert sind bzw. waren.

Ich persönlich bin ein großer Katzenliebhaber, bin mit Katzen aufgewachsen und teile mir zurzeit mit fünf Stück ein Haus. Unsere felinen Mittiere sind mir also bestens vertraut.Aber gerade deshalb frage ich mich, wie Dominanz/Unterwerfung mit diesem Rollenspiel zu vereinbaren sind?

Katzen sind wirklich einiges - Aber nicht devot.Sie reagieren nicht auf Befehle, lassen sich kaum trainieren, hören nur bei Bedarf auf ihren Namen, setzen sich grundsätzlich dahin, wo's am meisten stört, schlafen, fressen und streunern nur.

Für mich persönlich wäre ein fester Partner nur in dieser Form zu ertragen (Bin nunmal ne Katzenmutti.) - Aber läuft das IRL denn wirklich so ab?Und wird das Spiel auf Dauer nicht mindestens einem Part zu langweilig?
Honkytonk: also was jane da so geschrieben hat muss die meiste von uns doch eher ein hundeliebhaber werden lassen wenigstens wir männer da ist nix mit ein #paar sekunden da wird genagelt geknotet und fest sitzt der pi.....das ist doch viel schöner als ein #paar sekunden nageln und dann haut die tusche dir auch noch eine rein ne ne ne dat pharao[...]
Jane Doe: Normalerweise zeigt die Hündin die Deckbereitschaft an, indem sie ruhig stehen bleibt, sich vom Rüden beschnuppern lässt und dabei die Rute zur Seite hält. Manchmal läuft eine Art Vorspiel ab. Häufig bespringen die Rüden aber die Hündin sehr schnell. Nach dem Eindringen des #Penis und wenigen Bewegungen folgt[...]
Honkytonk: Meist drehen sich die beiden voneinander ab und schauen in entgegengesetzter Richtung.J.D.
das ist ja schon fast menschlich

Ausprobieren

Hallo!

Wer hat #Lust mit mir 24/7 auszuprobieren? Eigene Wohnung ist vorhanden.
Visionboy: Ja genau das will ich. Gut dass wir die Begriffe klargemacht haben. Ich will also dass SIE mir alles sagt, und ich immer gehorchen muss dass ich für SIE ein Doggy ein Spielzeug bin was SIE immer wenn SIE #Lust hat nutzen kann. Wie gesagt bin ich neu, aber mein Neugier kann das ausgleichen. Hmmm ich soll noch viel lernen...hoffentlich erfolgt[...]
Visionboy: Hmm naja du hast recht. Also los auf der Suche nach einer #BDSM Freundin aber das suche ich schon seit langem und eben hier in Foren findet man sie nicht
Visionboy: okay, dankeschöön.
Warum es mich antörnt erniedrigt zu werden

Im normalen Alltagsleben bin ich ein sehr selbsbewußt auftretender Mensch, umsomehrmacht es mich in meinem Sexualleben an gedemütigt und erniedrigt zu werden, als Gegensatz zum Alltag eben. Als ich das erste Mal diese Neigung verspürte, war ich gerade in der Pupertät und hatte eine Klassenlehrerin die #dominant und gemein auftrat.Logischerweise war Sie nicht sonderlich beliebt, aber ich mochte Sie irgendwie. Später hatte ich eine Freundin mit der ich so allerlei anstelllte. Bei einem unserer Dates drehte Sie auf einmal den Spieß um und setzte sich auf mein Gesicht. Da Sie ein wenig mollig war hatte ich wirklich Schwierigkeiten mich zu befreien. Sie genoss sichtlich meine Hilflosigkeit, vorher war ja Sie diejenige die einiges zu ertragen hatte. Von da an wars vorbei mit meiner dominannten Stellung in unserer Beziehung, jetzt war ich derjenige der #lecken musste und #anal penetriert wurde. Hat mir aber trotzdem Spaß gemacht so von Ihr behandelt zu werden, ansonsten war ja alles ok. Ein #paar Jahre später, die Beziehung war beendet, habe ich eine Domina besucht denn ich kam nicht mehr los von dieser Neigung. Nach der dritten Session mit den üblichen Spielen wie #Stiefel#lecken, Schläge auf den #Po, #Gewichte usw. meinte Sie nächstes Mal sollte ich was besonderes erleben. So war es dann auch, die bisher grösste #Erniedrigung sollte ich erfahren. Unter Peitschenhieben wurde ich gezwungen einen anderen #Sklaven, einem Mann so um die 50, oral zu befriedigen wärend er am Kreuz angekettet war. So etwas hatte ich noch nie gemacht und es viel mir sichtlich schwer das durchzuziehen.Allerdings habe ich seitdem auch Geschmack an dieser #Erniedrigung gefunden. Ich denke bei jeder #Erniedrigung, die ich bisher erfahren habe, bin ich über mich selbst hinausgewachsen, es ist der Reiz die #Erniedrigung ertragen zu müssen, der mich glücklich macht.
SklaveNick: ja, genauso ist es bei mir auch. ich kriege durch die demütigung gezeigt, dass ich nur ein #sklave bin.
sugar: sehr offen und schön geschrieben!!bei mir is es auch so, dass ich normalen alltag kein bisschen #devot bin. aber ich möchte im sexuellen gezeigt bekommen, dass ich nichts zu melden habe, ich möchte #erniedrigung spüren, benutzt werden! ich möchte mich fallen lassen und alle macht abgeben. und dabei wissen, dass dies trotzd[...]
Sklave von Jasmin: Auch ich habe mich erst vor kurzem mit meiner Partnerin darüber unterhalten, warum ich darauf stehe. Eigentlich hat meine #Herrin Ihren Spaß, sie lacht und befriedigt sich oder lässt sich von mir befriedigen, wärend ich gedemütigt werde und #leiden muss. Eigentlich bin ich doch nur der Depp und habe rein sexuell gesehen ni[...]
Fesselbett

Hallöle

Es hat ein #paar Tage gedauert, aber jetzt haben Holde und ich unser neues Bett.

Materialliste:4x 230x10x10cm5x 200x14x6cm 2x 200x5,5x5,5cm14x 29x10x10cm

8x 12x280 mm 6kantgewindeschrauben24x 6x140 mm Holzschrauben1 Packung 10x40mm Holzdübel1 Schachtel 6x80mm HolzschraubenHolzlasur auf Wasserbasis

Werkzeug:Bohrmaschine und Akkuschrauber/-bohrerOberfräse mit ensprechendem FräskopfHolzbohrerset 2-10mm Normale LängeHolzbohrer 10x250mm längeHolzbohrer 6x ca. 200mm längeHolzbohrer 12x ca. 150mm längeHolzraspelSchleifpapier 80-140 Körnung

1 Forsterbohrer 35mm1 Forsterbohrer 40mmDübelstecher

Das Holz habe ich in einer Schreinerei zuschneiden lassen.

In die Balken habe ich 35mm Löcher reingebohrt. Da das Kopfende vom Bett an der Wand steht habe ich dort lediglich seitlich und von Vorne ein Loch gebohrt. Die Balken am Fussende sind im Kreuz gebohrt. Mit der Oberfräse am Balken entlang die Kanten abgerundet. Auch die Löcher durch die Balken schön abgerundet. Mit einer Schablone bohrte ich die Löcher für die Dübel und auch die Löcher für die 12x280mm Schrauben. Die Schraubenlöcher bohre ich an den Balken noch mit einem 12mm Bohrer nach.

Die Wangen fräse ich an der Oberkante auch noch Rund. 8x 29x10x10cm Stücke Schraube ich mit den 6x140mm Schrauben an die Balken als zusätzliche Auflage für die Seitenwangen. 4 Stück kommen später dann noch dazu.

Als alle Löcher gebohrt waren, habe ich angefangen zu schleifen. Zuerst mit 80er Körnung und zum Schluss nochmals mit 140er Körnung. Da bei den 35mm Löchern in den Balken die Übergänge nicht 100% Übereinstimmten, rasple ich mit der Holzraspel die Übergänge zurecht. Um die Löcher innen zu Schleifen. Klebe ich mit Isolierband das Schliefpapier en einem Stück Rundholz fest und kann so bequem innen Schleifen.

Nach der Schleiferei folgt das "Anpinseln".

Als ich das Bett zur Probe aufstelle im Garten fallen mir auch meine zwei Überlegungsfehler auf. Den Balken (200x10x10cm) für die Mittelauflage vom Lattenrost ist zu Dick und würde unten rauskucken, da die 5,5x5,5cm an der Wange untenbündig angeschraubt werden. So geht Holde nochmals kurz in den Holzhandel und holt ein 200x14x6(5,5)cm Balken, genau wie die Wangen. Dieser Balken wird zwischen die Wangen an Kopf und Fussende gedübelt und an jeder Seite mit einer 6x140mm Holzschraube gesichert.Der 200x10x10cm Holzbalken wird auch noch in 29cm lange Stücke gesägt und zwischen die beiden anderen 29cm langen Auflagen geschraubt. Da die Seitenwangen an den Innenseiten der Holzbalken angeschraubt werden. Somit haben die 5,5x5,5x200cm langen Rahmenbalken keine Auflage mehr auf den 29cm Balken an den Standbalken.

Die beiden 200x5,5x5,5cm Rahmenhölzer schraube ich Unten Bündig mit je 15 Schrauben (6x80mm) an den Seitenwangen fest.

Nochmals 2 von den 29x10x10 Holzbalken kommen als Mittelstütze an den Mittelbalken zur Auflage der Lattenroste.

Die Lattenroste hole ich "ganz Faul" beim Schwedischen Einrichtungsriesen.

Sodele, nach schweistreibendem Schrauben, die 12x280mm sind MÖRDERISCH, steht das Bett.

Hier noch ein #paar Bilder dazu.
Taeve110: Respekt! Super Arbeit , da bekommt man gleich Lust auf's Heimwerkeln.

Aber Gardinen pp. geht garnicht , dann auch noch Rosa und vielleicht noch Spitzenschals , da hat der Sub Arsch Kirmes!

LG Täve:nn65:
moonlight110: da bekommt man gleich Lust auf's Heimwerkeln.
Du? Bisher war das doch meine aufgabe . . .grins

Geiles teil. Könntest du das bett bitte wieder zerlegen und mir zusenden?Muß es dann nur noch der dachschräge anpassen . . .lalalaaa

Moonlight
Biker_M: Nachbauen ist gewünscht, sonst hätte ich sicher nicht so eine detaillierte Beschreibung ins Forum gesetzt. Wenn ich dazukomme werde ich auch noch ein #paar neue Fotos und die Modifikationen dokumentieren. Wegen Umzug ist oben jetzt viel mehr Platz und ich habe die oberen Balken geändert. Bei Fragen einfach mich per PN oder hier im [...]
Verbale Hiebe

#Submissivität und deren Empfindungen heben ja viele Gesichter, jeder erlebt dies anders. Ich will hier mal auf diejenigen eingehen, die nicht vordergründig masochistisch sind sondern sich ihren Kick eher im verbalen Bereich über das Organ Ohr holen. Auch hier steht ja ein weiter Bereich zur Verfügung. Er reicht von zart ins Ohr geflüsterten Aufforderungen oder Befehlen bis hin zu recht martialisch und laustark hingeknallten Schweinereien, die sich unter Umständen auch in sexuell motivierten Beleidigungen äussern können, bei denen sich unter Umständen auch Dom seinen Kick holen kann, falls er darauf steht. Was also kickt hier #Sub an? Wie wichtig ist das für Dom?
Devilyn: @Warda Lächel...klar hab ich körperliche Defizite, meiner Meinung nach , die mein Herr aber als schön empfindet... Er weiß aber um meine Verletzlichkeit, gerade in diesem Bereich . Würde er dieses Wissen ausnutzen, um mich zu demütigen, hätte das für mich nichts mehr mit meiner Art von #Demut zu tun. Ich w[...]
LotOfKnots: hallo Devilyn, hallo rosarium, ich verstehe Eure einwaende, aber ich sehe auch die motivation hinter der frage von Warda. Warda schreibt ja, dass das ziel ist, sich mit seinen koerperlichen maengeln zu akzeptieren. es ist also nicht entscheidend, ob sie veraenderbar sind oder nicht. nobody is perfect! das gilt fuer alle, auch fuer supermodels. [...]
Devilyn: hallo Devilyn, hallo rosarium, ich verstehe Eure einwaende, aber ich sehe auch die motivation hinter der frage von Warda. Warda schreibt ja, dass das ziel ist, sich mit seinen koerperlichen maengeln zu akzeptieren. es ist also nicht entscheidend, ob sie veraenderbar sind oder nicht. nobody is perfect! das gilt fuer alle, auch fuer supermodels. [...]
Weiberfetisch

Na Mädels, mal von #Frau zu #Frau und frisch aus dem Nähkästchen geplaudert, - wie ist das denn mit "Weiberfetischen"? Haben wir welche oder fällt das "Verfallen an besondere Reize" doch ausschließlich ins männliche Jagdrevier?Sicher LLL gefällt auch einigen #Frauen , aber ich denke es gibt bei uns noch einiges mehr was uns sexuell sehr reizt. Ich denke da z.B. an Uniformen und Anzüge (selbstverständlich die teuren Marken, gut geschnitten - nicht die zu kurz geratenen usw.)Souveräne Verpackung eines Kerls der etwas zu sagen hat, und ebenso leicht Mogelpackung, wenn der Inhalt dann eben doch nicht **** sich, finde ich ja den Mann an sich sehr anregend. Gut riechend, das Gesicht, lieber "verlebt" als zu glatt, in Augen die den Blick halten, Stimmen die nicht ins Wanken geraten wenn ich meine Grenzen teste... Das Weibchen in mir liebt Kerle mit Schutzfaktor 10, die hinlangen können und dies wenn nötig auch tun. Sie riechen nach Adrenalin, nach Männerschweiß und "Old Spice", sie haben breite Rücken und schmale Hüften und natürlich einen Knackarsch. Was ist mit #Highheels? KLar, wir Faruen lieben Higheels bzw. #Schuhe sowieso, dass gehört doch eigentlich schon zum #Frausein dazu, also ein sogenannter "angeborener Fetisch" ergo dass zählt nicht wirklich, damit kommen wir ja schon auf die Welt, gell...Spass beiseite. Klar kaufe ich gerne #Schuhe und hab auch ganz viele, aber ist das ein Fetisch, immerhin habe ich durch meine #Schuhe keine sexuellen Lustgefühle?! Wie seht ihr das und was für Fetische habt ihr denn so?

LG Glamour
FruleinIronie: Neben meinen obigen Ausführungen ist es definitiv auch die Stimme, die bei mir nicht ohne Wirkung bleibt. Tonfall, Stimmlage, Wortwahl - das alles entscheidet (sicher unbewußt), ob aus dem chatten ein Realtreffen werden wird oder nicht. Über die Stimme läßt sich soviel transportieren; manche müssen das üben, an[...]
Devilyn: Also erstmal ging es hier ja um den #Fetisch.....Ergo...Sexualität die sich auf bestimmte Gegenstände richtet.....JutDann wurde das Thema ja etwas flexibel gehandhabt, und ausgeweitet, und es wurde auch genannt was Menschin total anmacht ....Jut... Herrje - wie bin ich bisher nur durchs Leben gekommen...!? - sich sauber halten - logo, a[...]
_Schatten11: Natürlich der Thron..*prospan anreicht*...was denn sonst? !
wer kennt sich mitponygames aus?

hallo... ich bin noch einigermassen neu hier... ich wurde schon mal von leuten daruf angesprochen ob ich mich als ponygirl verkleiden lassen würde... zum einen finde ich die kleidung schön und zum nderen die vorstellung so gekleidet zu sein... aber was passiert dann? wer hat das schon mal versucht und erfahrungen gesammelt...

lg christine
bdsm-1001-nights: Hi Christine, bei uns gehört Pony-Play absolut zum #BDSM. Der Kick ist einfach super, wenn man entweder zuhause oder noch besser in der freien Natur (bei uns in München entweder in den Isarauen oder im Nordteil des Englischen Gartens) Ponyplay macht. Um es so zu beschreiben was die Genialität von Pony-Play ausmacht: es ist irgendwi[...]
afrikola: bdsm-1001-nights hallo danke für deine ausführliche beschreibung... wie gesagt ich finde das outfit... die kleidung und mundzeug sehr anregend... elegand... und ich bekomme echt immer mehr #lust darauf... zumindest mal dabei zu sein... zuzusehen und mich dann anschliessend vielleicht selbst in der rolle wiederzufinden... danke und viel [...]
augenblick_1: mmmhhh sehr aufregend... da fehlt nur noch das gewand und das outfit um darin zu verschwinden... wer hat hier entsprechendes bereits?
Yukimura

Morgen Leute,

habe heute eine fesselnde Bondage-Sendung von Haruki Yukimura gesehen. Da ich zu folgenden Fragen hier nichts gefunden habe und davon ausgehe, dass einige hier Erfahrung auf dem Gebiet haben, würden mich Eure Antworten sehr interessieren (und nicht nur die, sondern auch „Artverwandtes“ ist willkommen).

- Ist die Entstehung von Rettungsringen ein störender Nebeneffekt oder gewollt?

- Liegt der Reiz in der vollständigen Domination/Unterwerfung oder ist es mehr das „Umformen/Sich-zurecht-legen bzw. Sich-hergeben"?

- Ergibt sich dadurch nicht die Möglichkeit des großflächigen Stimulierens?

- Was treibt einen während dessen an – das Tun an sich, der Gedanke an das Nachher, der Lustgewinn des Partners oder….?

m.D.i.V.Amira
Gaggingmaster: Hallo Amira, da ich selbst #Bondage zu meinen Hauptleidenschaften zähle, möchte ich versuchen, Deine Fragen zumindest ein wenig zu beantworten. Ich gehe einmal davon aus, dass die von Dir gemeinte Sendung Japan-#Bondage (#Shibari / Kinbaku) zum Thema hatte. Der Stil des Japan-#Bondage unterscheidet sich doch deutlich von dem sog. Weste[...]
bdsm-1001-nights: Hallo Amira, im prinzip wurden schion ein #paar der wichtigsten Punkte zum Thema #Bondage angesprochen. Hier noch ein #paar Ergänzungen. Ein Fokus des Shibari/ Kinkabu liegt in dem Wechselspiel aus Stimulierung, Beengung und #Schmerz, wodurch auch meditative Erfahrungen gemacht werden können. Ein guter #Bondagemaster (jap. Mawashi) leg[...]
Amira_1: Hallo, Ihr Lieben, ich danke Euch sehr für diese interessanten Einsichten und neuen Denkanstöße. Ich hatte bisher eine nur sehr vage Vorstellung des Ganzen und konnte mir #Bondage für mich nicht wirklich vorstellen, stellte es mir sehr statisch, irgendwie freudlos und sehr speziell vor (Na gut, ich geb´s zu: Mehr was f[...]
Verantwortlichkeit

Hallo @all,

gibt es hier Rechtskundige?

Mich würde interessieren, wer für Foreninhalte rechtlich verantwortlich ist, wenn auf Basis des Foreninhaltes etwas Ernsthaftes passiert.

Nicht nur in diesem, auch in allen anderen BDSM-Foren werden gelegentlich Statements veröffentlicht, die - vom Unkundigen für wahr genommen - geradewegs lebensgefährlich sind bzw. auch fast zielgerichtet zum Tod führen.

Klarer Weise ist in letzter Konsequenz immer der verantwortlich, der eine Handlung ausgeübt hat, die zu einer Katastrophe geführt hat.

ABER - wenn aus einem "Fach-Forum" die Anleitung dazu kam - oder ganz banal, Unwissen als Tatsache veröffentlicht wurde - in wieweit sind die Betreiber/Mods dafür mitverantwortlich, wenn sie Falschinformationen stehen lassen?

Oder anders ausgedrückt: Wieweit muss man von Betreibern/Mods eines Fach-Forums (und ein BDSM-Forum ist ein Solches) erwarten, dass sie im Metier selber sattelfest sind und ggf. einschreiten?

Die originären Veröffentlicher der Beiträge selbst sind ja oft nicht fassbar (z.B. falsche Mail-Addy oder falsche persönliche Daten).

Auslösend für meine Frage waren Threads zum Thema "Strom" - aber es betrifft auch andere Threads, z.B. zum Thema "Atemkontrolle".

The_Whiper
The_Whiper: Hmmmm..... blumeberlin,

was konkret siehst du als Problem, wenn der Autor eines Beitrages auch für diesen verantwortlich ist und nicht die Forenleitung/Administration?

Das würde mich echt interessieren!

LG,The_Whiper
koru: Es stört mich ein bisschen, optisch, wenn unter meinen Beiträgen stets ein Spruchband auftaucht, wo drinsteht, dass sich irgendjemand davon distanziert.Denn so drückte man sich in diesem Forum aus.Das Forum xyz distanziert sich von dem Beitrag des Users blume, blablabla undsofort. Nein, das hat mir nicht gefallen und auch optisch sie[...]
The_Whiper: Hallo blumeberlin, ja, ich kann durchaus nachvollziehen, was du meinst. Mir ging es auch einzig und alleine um die rechtlichen Fakten in diesem Zusammenhang - um nicht mehr und um nicht weniger. Wie wir erfahren haben, ist da noch sehr viel unsicher und auf wackeligen Beinen, sehr abhängig vom Individuum des einzelnen Richters - spielt ja au[...]
#Lustgewinn

Ich gewinne keine #Lust aus #Schmerz.Die Angst davor IST ES bei mir.Was natürlich nur funktioniert, wenn z. B. angekündigte Strafen, auch #konsequent vollzogen werden.Ein plus für die #Erzieherin k:
Frage

Mal eine Frage an euch hab, die mir grade so im Kopf rumgeisterst!

Können minderjährige Subs, zb 16/17 Jahr alt in eine Session überhaupt einwilligen, oder ist #bdsm prinzipiell ab 18?

Ich meine, das Jugendliche Sex haben ist ja völlig normal, aber darf man auch schon zustimmen zb. gepeitscht, geschlagen zu werden.

Zum Einen, wenns keiner weiß, interessiert es keinen, aber stellt euch vor ihr kommt ins Badezimmer und seht eure Tochter unter Dusche. Ihr Körper mit rotblauen Striemen überseht. Was dann?

Justine
DinaDark: Ich nehm das mal als Zustimmung, Drakon.

Grüße

Dina
lia: @ DinaDark Wie gesagt meine Großeltern waren bei mir sehr mit einbezogen, daher wurde ich auch so erzogen, wie sie auch meine Mutter erzogen haben, nicht nachdem wie andere es für richtig hielten oder der Zeit angemessen war ! Also ist dieses “du bist aber jünger wie ich“ gebabbel egal. Des weiteren hat man mir beigebra[...]
DinaDark: Das ist doch das was ich schreibe, Lia: Du kannst das nicht so einfach nach Generationen aufteilen.Wir waren nicht als Ganzes anders als die Kinder es heute sind, sondern untereinander deutlich unterschiedlicher als im Vergleich zur Jugend von heute. Insgesamt hast du diese Suche nach dem Leben da draußen bei Teenagern aber nun mal durch all[...]
Anspucken/NS

Ich möchte mal so richtig ernidrigt werden von einer #Frau,und das durch NS und Spucke,leider giebt es nich viele frauen die das auch mitmachen-.-*aber sind eure ansichten dazu??habt ihrs schonmal gemacht?gut?oder eher abartig?schreibt mir würde für sowas hunderte KM Autofahren^^

Lg Dennis
Wetzlack: Hi Leute.Eine Freundin von mir hatte Riesenspass wenn Sie ungehindert ihren Ns auf und in mir abgeben konnte. Deshalb haben wir oft im Freien unsere Spielchen gemacht.Mich machte es sehr an,wenn Sie kurz vorm Orgasmus Alles laufen ließ. Und für Sie war es auch schöner,da wohl bei Frauen kurz davor ein recht starker Harndrang einsetz[...]
koru: Ich weiss ja nicht, ob irgendjemand hier schon einmal vom "Kuss des Dominus" gehört hat?Ich hatte das nicht, und war trotzdem hin und weg, denn ich kannte von den Punkern her, dass man Welpen auf sich prägt, indem man ihnen ins Maul spuckt.Ich liebe es, wenn er das macht. Das würde ich auch niemand anderen als ihn tun lassen. Das ist[...]
sweety1193: kannst ja mal mit stöckelschuhen die dir mal voll zu klein sind mitm bollerwagen mal einkaufen gehen bei mir!
Fesseln und Kitzeln

Wie mein Name ja auch schon ein wenig verrät habe ich eine besondere Vorliebe: Tickling. (natürlich interessiere ich mich auch für vieles Andere, bin aber davon besonders fasziniert)Einen älteren Thread gibt es zwar schon, da in diesem aber schon mehrere Monate nichts mehr geschrieben wurde und ich hoffe das Thema etwas mehr anzuschneiden, erlaube ich mir diesen neuen Thread aufzumachen.

Im alten Thread war die Resonanz dem gegenüber eher negativ, ist ja auch sehr speziell und ausserdem wird es von vielen als nur unangenehm empfunden. Ich selbst kann dazu sagen dass ich sehr kitzlig bin und es mir trotzdem nicht nur als Kitzler sondern auch als Kitzelopfer "gefällt". Ich versuche einmal zu beschreiben was mich daran fasziniert: Eine gefesselte Person auszukitzeln ist auch Kontrolle. Mit wenigen einfachen Bewegungen und Berührungen kann man jemanden dazu bringen zu zappeln und die Kontrolle zu verlieren. Man kann dies in der Intensität von sanft bis gemein variieren. Das was als Opfer sehr intensiv ist, wenn man gekitzelt wird ist dass man sofort versucht dem zu entrinnen, wenn man dies aber nicht kann ist man kaum in der Lage diesen einfachen kitzelnden Berührungen zu widerstehen und verliert die Kontrolle über sich.

Ich hoffe es ist mir ein wenig gelungen zu beschreiben was an dieser speziellen Vorliebe interessant sein kann. Mich würden jetzt die Meinung anderer Teilnehmer dem gegenüber interessieren.Könntet ihr euch so etwas Vorstellen? Oder habt ihr schon Erfahrungen gemacht? Hat die Beschreibung ein wenig Interesse geweckt?

Was mir aufgefallen ist bis jetzt ist dass es eher Männer sind die sich dafür Interessieren und darüber äussern. Also wäre ich auch sehr an den Meinungen weiblicher User interessiert. Könntet ihr euch vorstellen gekitzelt zu werden oder wäre es für die dominanten Frauen hier interessant jemanden auszukitzeln.

So jetzt bin ich mal gespannt ob sich Leute finden die #Lust haben sich darüber zu äussern oder die das Thema interessant finden.

mfG
naomirocks: najaaa....ich finde "kitzeln" ist für mich weniger eine Bestrafung oder erregend!aber hey...nur weil ich nicht kitzelig bin muss das ja net heißen das es anderen net gefallen darf aber das #fesseln find ich gut *grins*das ist doch schon mal was :brill:
alterMannDOM: najaaa....ich finde "kitzeln" ist für mich weniger eine Bestrafung oder erregend!aber hey...nur weil ich nicht kitzelig bin muss das ja net heißen das es anderen net gefallen darf aber das #fesseln find ich gut *grins*das ist doch schon mal was :brill: ok, #fesseln wär perfekt, ob das nicht kitzelig sein stimmt, läßt sic[...]
Kleine_Maus: Das Auskitzeln wäre für mich alles andere als anregend. Ich kann das schon so nicht ausstehen und wäre ich dabei #gefesselt, so hätte eine Session schnell ein unschönes Ende.LGKleine Maus
"Großes Wort" 24/7

Ich habe insgesamt 15 Jahre glücklich in 2 24/7 Ehen gelebt, kann nicht nachvollziehen, warum viele Subs den Dom sofort fürabgedreht halten, wenn er wieder so eine Beziehung sucht. Ich finde es kommt, darauf an, wie man 24/7 definiert - und das geht sehr wohl mit realistischen Vorstellungen. Schließlich kommt es darauf an, daß beide PARTNER auf ihre Kosten kommen. Warum viele Subs scheu, sich über dieses Thema auszutauschen oder stellen einen Dom (das ist nicht nur meine Erfahrung) gleich in die "absurde Ecke" - wenn eine Sub 24/7 nicht will, braucht sie Doms und Subs, die anders darüber denken, nicht gleich für verrückt zu halten
macciatto: Macciato, ich gebe Dir recht, daß 24/7 zunächst abschreckt. - Aber was hindert eine #Sub nachzuhaken, einen Dom alles zu fragen, seine Motivation dafür zu ergründen.. #Subs sind zweifellos intelligent genug, um schnell herauszufinden, ob sie es mit einem Spinner oder Fake zu tun haben. Korrigiere mich bitte, wenn du es anders [...]
Donatien: Ehrlich gesagt, kann ich mit 24/7 nicht wirklich etwas anfangen. :sad: Im realen Leben ist mir meine Erstsub als Partnerin auf Augenhöhe wichtig. Was für ein Leben wäre es, rund um die Uhr ein Hündchen um mich zu haben, mit dem eine erfüllte Unterhaltung nicht möglich ist. Wenn schon 24/7, dann bedeutet es für [...]
perlchen: Ich lebe jetzt seid 8 Jahren mit meinem Herrn zusammen aber ganz ehrlich, eine richtige 24/7 Beziehung haben wir nicht und kann ich mir auch nicht vorstellen.Wir lieben beide den s/m aber haben eine ganz "normale" Beziehung.Wenn er eine Session möchte bin ich gern und sofort bereit und wenn ich es möchte reize ich ihn halt solange bis er [...]
Welches Werkzeug für die #Strafe ?

Moin,

Sehe es so, Schmerzspiele sind etwas lustvolles und Bestrafungen fallen eher in den Ds Sektor.

Für Bestrafungen nehme ich eine spezielle #Peitsche, die nur dafür vorhanden ist. Jede andere #Peitsche ist für den Lustschmerz und so sieht subbi sofortm wenn die #Peitsche sichtbar ist..."er hat mich erwischt".Jetzt kann man sogar sanfter zuschlagen als sonst mit anderen #Peitschen, da subbi pures Adrenalin im Körper hat und daher nur Schmerz empfindet.

Wie macht ihr es ?

Gruß Snake
crow: Nunja, eigentlich wirkt Adrenalin eher schmerzstillend.
Snakewhip: Möglich, jedenfalls wird kein bißchen Endorphin aufgebaut und #sub empfindet daher 0 #Lust an der Aktion und bereut meist seinen Fehler.
In peinliche Situation gebracht

Vor einiger Zeit bekam ich den Auftrag in einen Drogeriemarkt einkaufen zu gehen. Hört sich zuerst nicht besonders an, war aber doch nicht so einfach. Ich war vorher mit einem besonders dicken Windelpaket ausgestattet worden und sollte im Laden mir einen Schnuller in den Mund stecken.Zu kaufen hatte ich Gläschen von **** Eingang sah ich die Kassiererin beim Einräumen. Schnell ging ich durch die wenigen Regale und schaute nach den entsprechenden Sachen. Den Schnuller hatte ich inzwischen im Mund, wie ich es sollte. Kaum bog ich in den Gang zur Kasse ein, sah ich, dass die Kassiererin sich angeregt mit einer jungen #Frau, denke eine Freundin unterhielt. Natürlich hatten sie mich sofort bemerkt und sich köstlich amüsiert.Natürlich wurde ich nach meinem Einkaufm, dem Schnuller und dem Windelpaket, was ja nicht zu übersehen war, gefragt.

Ein sehr peinlicher Einkauf, den ich hinterher schon spannend fand.
banshee: Ich muß nicht jedem in der Öffentlichkeit meine Form des Auslebens meiner Sexualität aufdrängen nicht in dieser Form.

fast jeder in meinem Umfeld weiß von meiner Neigung aber ich muß sie nicht permanent vor mich hintragen um zu beweisen was ich für ne tolle smerin bin. Punkt.
Daus: Wie gesagt es sind nur die Leute die das nicht verstehen und bei uns allen im #BDSM IST ES DOCH NORMAL. Einspruch. Dazu umspannt der ausgelutschte Begriff #BDSM ein viel, viel zu weites Feld, besonders wenn man auch noch den #Fetischismus dazumischt. Da gibt es tausend Dinge, die ich all denen gönne, die es kickt, die ich aber weder sehen noch[...]
sophisticated_man: "Ich muß nicht jedem in der Öffentlichkeit meine Form des Auslebens meiner Sexualität aufdrängen nicht in dieser Form." das sehe ich auch so ! seien wir doch glücklich, daß wir schon in einem so toleranten und liberalem Land leben, wo sich selbst ein Bürgermeister von Berlin als *schwul* outen kann, da muß[...]
Segufix

Hat jemand erfahrung mit dem Fixiersystem von Segufix ??? ist es für den Normal #SM gebrauch zu empfehlen ?
katje: Zu beachten:Im Notfall sind die Segufix-Riemen nicht mit normalem Messer/Schere durchtrennbar, beim Kauf direkt beraten lassen.

Und immer mehrere der Magneten vorrätig halten.
Siilberruecken: Geile Bedienungsanleitung für Segufix. Solltest du mal dem Hersteller als Variantenmöglichkeit anbieten. *g
Indian Summer: Hallo, ich könnte mir Segufix gut als #toys für eine D/s Beziehung vorstellen. Das Material vermittelt eher die Atmosphäre einer geschlossenen Anstalt und weniger von privatem SM. Das gibt jede Menge Raum für Assoziationen im Hinblick auf die psychische Ebene von SM. Meiner Erfahrung nach können ausgefallene Locations und [...]
Skipullover im Sommer

Hallo liebe BDSM-Clubber,

hier mal wieder etwas aus dem Nähkästchen:

Neulich waren wir bei dem schwülheissen Wetter spazieren, wobei #Sklavin S. einen dicken Winterpullover tragen musste.

Das Spiel kommt echt krass, vor allem, wenn man an den Isarauen an den ganzen Nackten vorbeikommt. Das spiel kommt besonders gut, wenn man danach noch baden geht. Ausserdem steigt danach noch irgendwie total die #Lust auf Pissplay.

LG
bdsm-1001-nights: oben ohne

LG
roxy61: also ich bekäme da total #lust auf eisbacher, kalte dusche und eiskalte cola im schatten


:tongue:
tomte64: Hm...das kann schon eine recht unagenehme #Strafe sein. Ich habe meine #Sub auch schon in Skiunterwäsche (das sieht man dann weniger und ist noch reizvoller) bei sehr heißem Wetter zum shoppen mitgenommen.
Deep Throat und NS

Für meine Exsub war es sehr erniedrigent ( sie lag #gefesselt auf dem Bett, mit dem Kopf über dem Rand weit nach hinten gebeugt. So konnte ich sie tief oral nehmen und das auch bis zu Anschlag und das immer wieder bis ich gekommen bin. Sie wollte danach was zu trinken haben und ich habe mit NS nachgespült das hatte Sie grnicht erwartet.Leider ist Sie beruflich in eine andre Stadt gezogen................. :sad:


Wie denkt Ihr darüber???
Luluken: Jagdwolf, hmmmm....*grübel* Jetzt wo Du´s sachst...irgendwas is mir bisher aufgefallen, aber ich kam und kam nich drauf. Aber jetzte...jaaaaaaaaaa --- Kyana, nee, verwechselt nich, wo´s doch die ein oder andere Gemeinsamkeit gibt. Jawohl, musste nur genau hinsehn *gg* --- Tom, nööö, is mir nich so wichtig,[...]
unterDir36: Meine #Herrin hat das mit nem #Dildo gemacht oder es von anderen machenlassen. Ihren Sekt gabs immer:-)
Honkytonk: und wer von euch beide zieht jetzt um oder nein du hast dein #herrin nicht mehr weil du hier ein neue suchst

fazit deep throat und pipi machen geht am ende schief aus not gezwungen zieht eine der beide kandidaten in ein neue stadt
BDSM und Weiße Erotik

Ich sprech dieses Thema einfach mal hier an!!!

Wie ihr seht geht es hier um Klinikspiele.Für den einen kann es auch erniedrigent und den anderen demütigend sein.

Eußert euch einfach mal da zu wie Ihr das seht......
neelix: Äußern kann ich mich gerne dazu. Ich kann der sogenannten Weißen #Erotik aber wenig abgewinnen, finde sie daher auch nicht wirklich erniedrigend. Für mich ist das zu sehr ein Rollenspiel. Doktorspiele kenne ich aus der Kindheit in gewissem Maße. Aus dem Alter bin ich raus. Wem es aber gefällt, der soll sich nat&u[...]
Raunchen: So schnell würde ich das nicht ab tun. Stellt doch erstmal fest was ihr unter Klinikerotik versteht. Einläufe bei der Dommse/Dom dabei ist und Sub/Subbie sich vor den Augen und Ohren in einer absolute intimen Art und Weise zeigen muss.Das ist Demütigung und #Erniedrigung pur. Ich hoffe und glaube es ist überflüssig zu erw&[...]
tanzende_banane: #Erniedrigung - geht das nicht nur in der Realität so richtig? Das denke ich persönlich zumindest nicht. Könnte mir auch durchaus vorstellen, dass Formen des Petplays sehr wohl erniedrigend sind, aber doch nicht real (schließlich wird SUbbie egal wie viel Fantasie vorhanden sein mag, nie völlig überzeugt von ihrem Hun[...]
Beherrschung der #Sub testen...

Hier was Nettes: #Sub muss sich hinknien. Aber so, dass der Körper in L-Form ist (d.h. Oberschenkel, #Hintern und Rücken bilden eine Linie). #Beine leicht auseinander. Dann muss #Sub die Fingerspitzen jeweils aufeinander legen und zwischen die Fingerspitzen kommen Cent-Stücke. Top bespielt #Sub jetzt an den empfindlichen Stellen. #Sub muss sich beherrschen, fällt eine der Münzen runter... oh oh... ohje...

LG, Mondal
paulet: Also ich finde die Idee gar nicht mal so schlecht... nur würde der #Sub das cent stück dann nicht "automatisch" fallen lassen!?

Sorry fürs Ausgraben des Themas... erkundige mich nur gerade und bin auf Ideenfang
Honkytonk: @ tergi


komm hier ich halte mal dein händchen musst nicht ängstlich sein kannst subbie doch festketten

armer tergi tröst tröst
Lady_Rashida: Hmm, inspirierend die Idee.