strom/tens/handling/gefahren

hallo zusammen,

ich lebe momentan mit einer d/s-affäre, meine kleine #sklavin dient mir sehr ergeben und wir haben miteinander eine menge spaß, und auch, wenn unsere bekanntschaft erst ein #paar wochen alt ist, so sind wir schon recht gut eingespielt. meine #sklavin ist ziemlich "schmerzgeil", ich selber bin vieles, aber eben auch gerne sadist. allerdings war mein sadismus bisher im wesentlichen eine art porno-sadismus, das heisst ich habe filme genossen, in denen die subbi wirklich gequält und bis zur körperlichen erschöpfung gefoltert wurde - das fand ich gut. bei meinen realen erfahrungen (ich bin switcher, 39, #bdsm seit ich 17 bin in wechselnden rollen und formen) habe ich zwar auch immer mal etwas stärker durch die gegend gepeitscht, meine jeweilige #gespielin war aber nie wirklich an leid interessiert, sodass es eben regelmäßig "bissl aua" gab, manchmal auch bissl mehr, und dann wurde weitergespielt. sobald ich etwas doller zugeschlagen oder gepeitscht habe, merkte ich, dass meine jeweilige #gespielin das nicht mehr als #lust empfunden hat, und ich habe entsprechend nicht mehr gesteigert (hätte bei den meisten sonst wohl auch ein gelb gegeben).

mit ihr ist das ein wenig anders, sie mag schmerzen tatsächlich und ich kann zum ersten mal jemandem "wirklich" wehtun. ich benutze züchtigungen daher auch nicht als strafen, das genießt sie sowieso, sondern dinge, die sie halt nicht mag; alle arten von folter und schmerz benutze ich bei ihr lediglich zur gemeinsamen freude.

damit kommen wir zum thema: ich habe keinerlei erfahrungen mit strom-spielen, fand sie aber schon immer interessant, bisher bei meinen #gespielinnen aber unnütz. den vorschlag, mit strom zu spielen, kam von ihr, also schau ich mal, was es da so gibt.ich schaue also bei amazon, bei erotik-versändern usw und es gibt eine vielzahl an angeboten und möglichkeiten. ich würde mich also hier in diesem fred gerne mit einigen leuten austauschen, die sich mit sowas auskennen, fragen stellen - und es werden sicherlich im laufe der zeit auch noch fragen dazukommen.

gefahren? stromstärken? leitfähigkeit? gels? pads? brustwarzenklammern?

es gibt viele anbieter, die rezessionen z.b. bei amazon sind unterschiedlich. was würde man also einem anfänger#paar empfehlen? es soll natürlich ganz schön heftig aua machen, aber in erster linie möchte ich meine subbi nicht gefährden. wie lange kann man sowas nutzen? braucht die haut, brauchen die muskeln pausen? was ist mit diesen "tens"-geräten? die scheinen zur massage entwickelt zu sein - tun sie dennoch ausreichend weh? (ich nehme an, dass bei solchen geräten stromstärke und spannung von hause aus so geregelt sind, dass keine ernsthaften verletzungen zu erwarten sind, immerhin sind die ja für den verspannten nacken von omma trude entwickelt worden - oder? kann man da viel falsch machen?sind diese "tens" geräte miteinander kompatibel? gibt es standards? ich habe gesehen, dass es vaginal- und a***sonden gibt. da mag man fast denken, dass der herrsteller von vorn herein nicht nur an omma trude ihren nacken gedacht hat. 2 ka***? 4 ka***? nimmt die spannung bei einem ka*** ab, wenn ich mehrere pads oder eben pads + sonde anschließe? ich brauche keine 10 verschiedenen "kanäle" mit verschiedenen "rythmen". es soll nur einfach wehtun. dann gibt es - zum teil erheblich teurer - auch entsprechende packs im erotik-bereich. sind die - weil teurer - tatsächlich besser? oder ist das nur ein allgemeiner perversen-aufschlag?

ich habe vor gefühlten 100 jahren im zuge meiner #ausbildung auch ein #paar stunden e-technik gehabt, weiß also grundsätzlich, was spannung, wechselstrom und widerstand ist. allerdings ging es dort nicht in erster linie darum, was dem menschlicher körper schmerzen bereitet, ohne wirklich zu schaden. wenn es dort um gefahren ging, dann eher um die frage, was ein fi-schalter ist.

so. lange rede und so... was ich meine ist: alle mal herhorchen! gibts hier leute mit erfahrungen mit strom?
Odonata: Eine Möglichkeit wirklich Schmerzen zu verursachen sind sogenannte Viehtreiber. Die verpassen dem Opfer einen elektrischen Schlag der ungefähr so schmerzhaft ist, als ob man am Bullendraht anfasst... ist das echt so? Ich dachte Viehtreiber sind dazu gedacht Rinder, Kühe, halt Viecher im Zaum zu halten und ich bin mir ziemlich sicher [...]
lia: Ich habe zwar noch wenig, aber gute Erfahrungen mit Reizstrom gemacht. Bisher mit Hochspannungswechselstrom. Der “Neon Wand“ hat mir gut gefallen, der Strom ist nur Oberflächlich. Kommt also nicht zu den Muskelkontraktionen. Er erzeugt ein Kribbeln oder auch Brennen, je nach Anwendung und empfinden der jeweiligen Person, jeder empf[...]
Arkon: mit medizinischen tens geräten kann man allerlei anstellen - und solange man ein #paar grundregeln nicht mißachtet ist es bei gesunden menschen auch nicht gefährlicher als andere spielarten kreuze keine ströme über das herz und die größte gefahr ist schonmal gebannt. ich mag durchaus den s**uellen reiz in verbi[...]
#Erziehungstipps

Hallo allerseits,

das Thema wollte ich relativ allgemein halten. Es geht um generelle Tipps zur #Erziehung der #Sklavin. Eine Art MetHo***sammlung mit Ratschlag. Daraus soll so eine Art Nachschlagewerk werden weil Anfänger manchmal schwer an Informationen dran kommen

Wie erzieht ihr eure #Sub? Welche MetHo*** verwendet ihr? Welche positive Verstärker und welche Strafen kommen bei euch zum Einsatz?

Oder falls ihr #Subs seid - welche MetHo*** wirken bei euch und welche nicht? Was kann euer Dom machen, damit ihr gerne folgt und stolz auf eure Leistungen seid, und was muss er tun um euren Gehorsam zu triggern?
Elapidae: Arphen Wenn das dein Thema ist, lass dich nicht ins Bockshorn jagen, nur weil du eine Frage gestellt hast. Schon gar nicht wegen Begrifflichkeiten. Ein Affe ist ein Affe, egal ob man ihn Schimpanse oder Gibbon nennt. Du bist der Threaderöffner, du moderierst. Sage klar, was du möchtest und was nicht. Meine Empfehlung ist es, solche schw[...]
silberruecken: Arphen

Aber lieber via PM. Hier sind manchmal zu viele Quertreiber und Quengler.

Grüße

Die Schlange
Ja und dann sind die auch noch so unverschämt und sagen ihre Meinung.
Arphen: Also ich heisse jede Hilfe willkommen, auch gerne per PN. Es ist ja völlig ok, wenn jemand seine Meinung sagt, auch wenn sie nicht weiterhilft. Belebt das Forum trotzdem. Allerdings wäre so eine Tricksammlung sehr hilfreich und bisher habe ich nichts umfassendes zu dem Thema gefunden eher Allgemeinplätzchen wie "positive Verstä[...]
24/7 mit Vorbehalten

Hallo allerseits

Ich suche wieder mal Tipps und Rat. Meine #Sklavin und ich haben uns eine Liste erstellt mit Angaben zu diversen Neigungen von 1 - Nogo bis 7 - muss. Jetzt haben wir beide bei 24/7 ne 6 angegeben also schon etwas das wir beide wollen, unter Vorbehalten - sind eben 3 Kinder da, da kann ich Mama nicht einfach beim Mittagessen mit dem Kopf zwischen meine #Beine....soweit so gut.

Sie möchte jetzt, dass ich darüber Bestimme, wie sie sich zu kleiden hat und wie ihre Körperpflege aussehen soll, mit allen Details die so dazugehören. Weiters möchte sie, dass ich im Alltag, wo möglich, ein wenig #Dominanz demonstriere also zum Beispiel sie mit einem kräftigen Griff in den Nacken in diverse Haltungen zwinge.

Was mir sehr gefallen würde aber womit sie derzeit Probleme hat (weswegen das natürlich weiterhin auf der ToLearn Liste steht und vorerst nicht eingefordert oder bestraft wird) ist die Anrede als Herr oder #Meister im Alltag (sofern keine 3. zuhören natürlich, also vor den Kindern muss sie mich natürlich nicht so nennen^^) Sie hat sich auch Freizeiten gewünscht, wo sie einfach mal ganz Katze sein darf - nicht im Sinne von #Petplay sondern im Sinne von frech, neckend ohne #Strafe befürchten zu müssen. Gleichzeitig meinte sie, sie WILL mir auf jede Weise dienen (Nogos natürlich ausgenommen) und mir gefallen und solche Dinge wie eben die Anrede im Alltag oder ohne Höschen rumlaufen lernen auch wenn sie da im Moment ziemliche mentale Blockaden hat und sie es nicht schafft sich dazu zu überwinden - oder sagen wir, sie würde es schaffen wäre ihr aber enorm unangenehm und das soll ja nicht sein.

Meine Frage ist jetzt wie ich sie am Besten unterstützen kann, ihre Blockaden in der Hinsicht zu überwinden, dass sie sich auch ohne Höschen wohl fühlt und kein Problem damit hat mich mit Herr anzusprechen.

Soll ich sie korregieren? Oder gar be#Strafen? Oder gut zureden? Dass das alles Zeit braucht ist mir bewusst, ich möchte nur lernen wie ich sie sanft in die Richtung führen kann, in welcher ich sie haben möchte
Arphen: Erstmal vielen Dank für die tollen Tipps =) Zu positiven Verstärkern - am Besten also was subtiles, was nicht auch bescheuert wirkt wie etwa "mir gefällt es wenn du das sagst" Sondern eher ein zufriedenes Lächeln, ein kleines freundliches zunicken oder evtl. ein kleiner Klaps auf den #Hintern. Weitere Ideen? Das mit dem Erkl&a[...]
silberruecken: Das mit der Ansprache ist immer so eine Sache, wenn mich meine #Sub mit #Meister anreden würde käme die Frage, ob sie noch alle Tassen.... Hat das was mit Respekt zu tun? #Meister finde ich ganz schlimm, aber gut, jeder wie er will. Überlass es doch einfach ihr, was für einen Titel sie dir geben will und welcher Sinn für si[...]
die_Cobra: Für die eine ist es eine ungeheure Überwindung, für die andere eine Lappalie. Die Schamgrenzen sind nun einmal unterschiedlich. - Aber es lässt sich alles lernen. - Auch der laute Orgasmus im Freien... - Positive Verstärkung ist ganz wichtig. - Auch Enttäuschung zu zeigen, zeigt ihr etwas. - Das will #Sub nicht.. Was [...]
Wo ist die Grenze

Wo ist die Grenze zwischen 'echtem' 24/7 und anderen D/s Beziehungen?

Gestern ist in einem höchst Interessanten Gespräch o.g. Frage aufgetaucht. Ich sagte, dass ich normale Beziehungen führe und von Zeit zu Zeit der Schalter 'klick' macht und es D/s ist.

Beim genauen Nachdenken im Bett bin ich dann darauf gekommen, dass ich auch in allen anderen Sachen immer mehr die Kontrolle übernehme. Arbeit, Essen, Kinofilm, Ausflüge etc... ist das einfache Kontrollsucht, oder 24/7, oder beides?

Grüße

Die Schlange
Faika: Guten Tag, Urelia,Dein Einstand im Forum ist etwas holprig. Zunächst mal ein Willkommen im Club! Hier herrscht ein weitgehend guter, respektabler Umgang miteinander.Dazu gehört, dass man das Mitglied, dessen Äußerungen man nicht akzeptiert, diskutieren will oder "angreift", auch anspricht, wie ich hier auch Dich.Das ist beso[...]
Carthago: Urelia,C.
Carthago: moins urelia,

dir noch nen schönen tag und ein ganzes jahr voller einsichten und erkenntnisse.

C.
Toilettenbürste

Schon jemand die Toilettenbürste in Verbindung mit Vaginaleinführung als Strafe/Vergnügungsbringer Erfahrung gesammelt?Ist der #Schmerz überhaupt ertragbar?Was meint ihr von dieser Art #Befriedigung?
Auster1981: Stingray, du hattest noch nie eine Flaschenbürste in der Hand, oder? Klobürsten sind um einiges härter als Flaschenbürsten. Abgesehen davon, ich hab ja schon von einigen kranken Sachen gehört, aber #Penetration mit einer Klobürste gehörte bisher noch nicht dazu. Wieder was gelernt. Naja, wers braucht...
tanko28: Wie die meisten von Euch, bin ich zufällig auf so ein privates Video gestossen, dann noch weitere.Das hat mich zu den Gedanken gebracht, es wird breit praktiziert, so ist das Thema auch entstanden. Eigene Erfahrung habe ich nicht gemacht. Meine #Sklavin würde es sofort auf die Liste -Harte Limits - setzen, wenn ich davon erzähle. N[...]
silberruecken: Es ist ja einmal die Frage, was technisch geht und da ist es ja auch schon beantwortet. Es geht. Für mich sind solche Sachen aber vor allem auch eine ästhetische Frage. Wenn ich mir vorstelle, dass ich in meiner #Sub mit einer Klobürste rumrühre würde ich anschließend mit mir in geistige Exerzitien gehen und mich[...]
Sklavenverträge-Extrem

Hallo,ich und mein Herr streben eine #TPE Beziehung an und wollen mit Hilfe eines allumfassenden Sklavenvertrag, alle Alltäglichkeiten, Rechte, Pflichten und Strafen darin reglementieren. Alle noch so ba***e Dinge sind bzw. sollten darin reglementiert sein. Alles ist vorher verhandelt und abgesprochen, von Tag der #Versklavung bis zum Tod….

Dabei wollen wir eine legale Möglichkeit finden, dass der Sklave sich nicht aus der #Versklavung befreien kann, abgesehen von ein einer Aussstiegsklausel. Klar, wie man ja weiß kann man keinen legalen Sklavenvertrag aufsetzen.Unsere Idee ist es aber durch verschiedene Verträge, die legal und rechtskräftig sind, den Sklaven fest zu binden so dass es keinen Ausweg gibt.

Um mal ein #paar Stichworte zu nennen: Schenkungsverträge, Kontovollmachten, Bilder zu Erpressungszwecken, Privatdarlehensvertrag, usw..

Da wollten wir einfach mal fragen ob es gleichgesinnte gibt, die auch so ein Interesse an Verträgen und das oben beschriebene haben. Oder einfach Ideen oder der gleichen….

Vielleicht hat ja jemand schon so einen Sklavenvertag???
DinaDark: Es ist nicht verboten, die Verträge sind schlicht unwirksam.Eine #Sub im Keller anzuketten hingegen ist genau so lange nicht illegal, solange sie freiwillig dabei ist.

In diesem Fall fragt allerdings der #Sub nach einer Möglichkeit ihn rechltich wirksam zu binden.Und offensichtlich will #Sub hier diesen Zwang.
AlphaFriese: Als erstes möchte ich mich im großen und ganzen meinen Vorrednern, -schreibern, soweit anschließen. Dennoch bin ich selber Jemand, der gerne einen Vertrag aufsetzt, da es die Beziehung, in der Dom und #Sub stecken, bereichern kann und mMn auch sollte. Es ist einfach aus meiner Sicht heraus ein besonderer Moment, wenn Dom auf den b[...]
HANSPETER-_-: Wollte hier kurz eben nochmal eine Kleinigkeit loswerden. Aus rechtlicher Sicht ist das ganze m.E.völlig ausgeschlossen. In diesem Zusammenhang wurde ja bereits richtigerweise auf den § 138 Abs. 1 BGB hingewiesen. Danach ist ein Verpflichtungsgeschäft (= im Zweifel ein Vertrag nach § 311BG nichtig. Insofern liegt eine rechtsh[...]
24/7 in Fernbeziehung?

Liebe Foristen und erfahrene 24/7er. Ich lebe seit knapp 2 Jahren in einer D/s Beziehung mit meinem Freund und Herrn Alexander. Leider leben wir rund 6 Bahnstunden voneinander entfernt (ich in Heidelberg, er in Berlin). Ich fahre in der Regel zweimal pro Monat für ein Wochenende zu ihm. Wenn ich bei ihm bin, bin ich dann jeweils die ganze Zeit in meiner Rolle als #Sklavin. Ein 24/2 Leben sozusagen. Sonst haben wir unter der Woche und an den daheimgebliebenen Wochenenden immer viel telefoniert und geskyped. Aber da hab ich mich nie so richtig als seine #Sklavin gefühlt. Seit ein #paar Wochen allerdings haben wir uns entschlossen das konsequenter durchzuziehen. Ich möche ganz einfach immer und ohne Unterbrechung seine #Herrschaft über mich spüren. Ob man eine 24/7 Beziehung auch als Fernbeziehung führen kann wissen wir nicht, wir wollen es zumindest mal probieren. Gibt es unter Euch jemanden mit ähnlichen Erfahrungen. Hat jemand schon mal erfolgreich so eine Beziehung geführt oder lebt sie sogar aktuell noch so. Dann wäre ich für alle möglichen Tipps und Ratschläge dankbar.Dazu muss ich aber wohl erstmal ein wenig erzählen, wie das mittlerweile bei uns so läuft. Wenn ich bei Alexander in Berlin bin, bin ich wenn wir bei ihm zuhause sind (er hat dort eine eigene Wohung) die ganze Zeit #nackt und bediene ihn den ganzen Tag von vorne bis hinten. Natürlich stehe ich ihm auch jederzeit zu seiner eigenen #Befriedigung zur Verfügung. Vor allem das #nacktsein hat mich anfangs vor große Schwierigkeiten gestellt, ich komme aus einem sehr prüden Haushalt, selbst meine beiden Vanilla-Exfreunde vor Alexander haben mich nie #nackt gesehen. Wir haben immer nur im Dunkeln und unter der Bettdecke miteinander geschlafen. Klingt verrückt, ich weiß, aber irgendwie bin ich so verklemmt erzogen worden.Für die Zeit, die ich nicht bei Alexander in Berlin, sondern in meiner WG (2 Jungs und ich) in Heidelberg bin haben wir jetzt gewissen Regeln vereinbart und Vorkehrungen getroffen:

1. ich habe striktes Orgasmusverbotdas ist für mich wirklich hart, normalerweise habe ich es mir mindestens einmal täglich selbst gemacht, also so gut wie immer vor dem Einschlafen eigentlichich halte es aber ganz gut durch, vor allem weil Alexander mich wirklich hart bestraft wenn ich mich nicht dran halte. Und er kriegt er immer raus. Er fragt mich einfach wenn ich ihn das nächste Mal in Berlin besuche. Und ich bin so eine schlechte Lügnerin, dass er mir sofort ansieht ob ich die Wahrheit sage oder nicht.

2. in meinem Zimmer habe ich immer #nackt zu seind.h. sobald ich mein Zimmer betrete muss ich sofort meine Kleidung ablegen

3. ich stehe unter ständiger Beobachtungdas funktioniert folgendermaßen: Zum Einen habe ich Alexander eine Ortungsfreigabe für mein Handy gegeben (eig. ist es offiziell sogar sein Smartphone, das von mir benutzt wird), d.h. er kann jederzeit prüfen wo ich mich gerade aufhalte. Natürlich habe ich das Telefon immer überallhin mitzunehmen. Diese Art der Überwachung hat mir erst Angst gemacht, aber ich liebe mittlerweile das Gefühl, immer in gewisser Weise von ihm kontrolliert werden zu können.Zum Zweiten haben wir in meinem WG-Zimmer eine relativ unauffällige, kabellose Überwachungskamera aufgestellt. Die ist mit Alexanders altem Laptop verlinkt, der mittlerweile bei mir im Zimmer steht und jetzt leider immer durchläuft. (das ist manchmal ein bisschen nervig, weil natürlich immer der Lüfter angeht, weil ich das Zimmer wegen des Kleidungsverbots natürlich ordentlich warm heize. Die Kamera hat es aber dafür wirklich in sich. Die funktioniert sogar im Dunkeln. Ich dachte früher, sowas hätte nur James Bond oder wäre zumindest unerschwinglich teuer, aber solche Kameras gibt für rund 200 EURO beim Elektronikversand. Jedenfalls kann Alexander mich dadurch, solange ich mich #nackt in meinem Zimmer befinde, immer beobachten wenn er will. Das Bild wird über das Internet live zu seinem Rechner oder sogar auf sein Smartphone übertragen. Auch nachts wenn ich schlafe. Das ist total aufregend und wirklich auch sehr einschränkend für mich weil ich nie weiß ob er mir gerade zusieht oder nicht. So kann er jedenfalls auch mein Kleidungsverbot in meinem Zimmer gut kontrollieren.

4. Außerhalb meines Zimmers, aber noch innerhalb der WG darf ich keine #Schuhe oder Socken tragen.Ich laufe also in der ganzen Wohnung immer nur barfuß herum. Zum Glück wohne ich in einer alten Wohnung in der in allen Räumen bis auf das Bad (sogar in der Küche!) nochTeppichboden verlegt ist. Und da unter uns eine indische Familie lebt, die anscheinend rund um die Uhr heizt, bekomme ich nicht so schnell kalte Füße, wie ich erst befürchtet habe. Komisch ist das allerdings trotzdem, da ich ja noch zwei Mitbewohner habe, die nichts von meiner BDSM-Beziehung wissen. Die haben schon etwas komisch geguckt, dass ich seit Beginn des Winters nur noch barfuß rumlaufe. Überhaupt kommt es seit dem Kleidungsverbot in meinem Zimmer vor, dass ich in der ganzen WG etwas s**ier rumlaufe. Wenn ich nur kurz ins Bad oder in die Küche will, hab ich keine #Lust erst #Slip und #Jeans anzuziehen. Meist schlüpfe ich dann nur in ein leichtes Kleidchen. Die Jungs haben sich aber noch nicht beschwert, wenn sie mir in Flur oder Küche begegnet sind

5. ich muss mich zum Schlafen selbst fixierenDazu muss ich vorweg schicken, dass ich schon seit über 4 Jahren eigentlich jede Nacht in #Handschellen schlafe. Und zwar mittlerweile in südkoreanischen von Yuil, die haben innen eine Silikonbeschichtung, die sie sehr angenehm zum langfristigen Tragen machen. Ich habe so etwas wie einen #Handschellenfetisch. Habe mir schon zur Schulzeit welche zugelegt und mich damit stundenlang selbst #gefesselt. Normalerweise trage ich diese also vor dem Körper auch zum Schlafen und vor dem Einschlafen habe ich es mir dann immer mit der Hand oder meinem kleinen vibrierenden Freund selbst gemacht. Mittlerweile ist damit aber Schluß, erstens ist mir ja der Orgasmus verboten und zweitens schließe ich die #Handschellen mittlerweile jeden Abend mit einem Fahrradschloß ans Kopfende meines Bettes. Ich hab so ein IKEA Bett mit Stangen am Kopfende. Den Schlüssel für die #Handschellen lege ich außerhalb meiner Reichweite auf meinen Schreibtisch. Der Clou ist jetzt, dass das Fahrradschloß ein Zahlenschloß hat. Ich kenne zwar natürlich die Kombination, kann es aber nur öffnen wenn ich auch etwas sehen kann. Also erst wenn die Sonne aufgegangen ist oder mein Lichtwecker angeht. Das war allerdings SEHR gewöhnungsbedürftig. Die ersten 3-4 Nächte habe ich wegen der ungewohnten Armhaltung kaum geschlafen, dann hab ich mich aber dran gewöhnt und ich schlafe jetzt wieder durch. Nicht gewöhnen kann ich mich aber daran, dass ich die ganze Nacht meinen Körper nicht berühren kann. Nicht nur zwischen Beinen auch sonst wenn mal was juckt oder so.Das krasseste bei dieser Sache ist für mich aber ein ganz anderer Aspekt. Ich kann nämlich meine Zimmertüre nicht abschließen. Es gibt schlicht keinen Schlüssel dafür. Natürlich würden meine Mitbewohner niemals ohne Anzuklopfen und Bestätigung meinerseits einfach in mein Zimmer kommen, schon gar nicht nachts. Aber allein die Gewissheit, dass jederzeit einer von ihnen hereinkommen könnte, während ich #nackt und angekettet im Bett liege macht mich mir einerseits riesige Angst und erregt mich andererseits fast noch mehr. Ich denke immer, vielleicht verwechselt mal einer nachts betrunken die Türe oder sowas. Vor allem weil mir beim Schlafen im Lauf der Zeit meist die Decke verrutscht und ich morgens eigentlich immer bis zur Hüfte unbedeckt daliege. Ich kann ja die Decke nicht wieder hochziehen.

Der Beitrag wird jetzt langsam etwas lang, ich lasse deshalb jetzt mal ein #paar weitere Details wie das Begrüßungsritual über die Kamera oder das D****-Deep-Throat-Training weg und hoffe jetzt erstmal auf Kommentare und Ratschläge.Dazu schreib ich noch schnell ein #paar Fragen auf:

Lebt jemand von Euch (oder hat gelebt) selbst in einer 24/7 Fernbeziehung?Habt Ihr noch weitere Ideen, wie mein Herr mich aus der Ferne kontrollieren oder demütigen kann?Kennt Ihr ein Vibro-Ei oder ähnliches, das man per Handy steuern könnte?Kennt jemand eine zuverlässige Methode wie ich mir den Würgereiz beim DT abgewöhnen kann? Bisher übe ich nur regelmäßig mit einem recht flexiblen D****, aber ich mach nur langsam Fortschritte.

Liebe Grüße,Klara
Victoria Dohle: Er ist schon älter und viel unterwegs. Wenn er im Haus ist, bin ich natürlich bekleidet
samsam: Dass man im Bad mal nackt ist oder morgens bzw abends im Bett und auf dem Weg dahin ist sicher ganz normal - den ganzen Tag über also beim putzen kochen waschen bügeln Fernsehen Chatten - eher nicht und ich hätte das als Kind sicher sehr befremdlich gefunden.
Leylaunie: @raihnaich sehe es so wie samsam. In einigen Situationen ok, aber permanent! Doch lieber nicht. Ich hätte als Kind (und die Zeitspanne iSt ja ziemlich groß und nicht nur solange wie Kinder noch nichts mitkriegen) meine Eltern nicht ständig nackt sehen wollen.

Justine
Markierung des Sklaven

…da ich zu diesem Thema auf dieser Seite nichts gefunden habe, bringe ich es mal ein!Jüngst habe ich einen Betrag darüber gelesen, dass ein Sklave den Namen seiner #Herrin auf seinen #Schw*** tätowiert bekam.Nun, da ich selbst ein Sklave bin und #Petplay für mich völlig normal ist, denn an der Hundeleine erlebe ich die Macht der #Herrin, finde ich es vom Grundsatz nicht verkehrt, dass eine #Herrin ihr Eigentum markiert.Nur weiß ich nicht ob ich das für und wider richtig abwäge und durchdenke.Die Informationen aus dem Internet sind mir zu diesem Thema etwas zu pauschal.Gerne würde ich Eure Meinung dazu lesen – sollte jedoch es nur als Spinnerei angesehen werden, dann ignoriert es einfach.Dann aber stellt sich mir die Frage: Haben die Leute in der Zeit der Sklavenhaltunganders gedacht!

Gruß Keldum
_Schatten11: Mame,Bei der Entscheidung das zu tun haben wir nullkommanull an andere gedacht.Nur an uns.Und sicher tragen wir das als Symbol mit Stolz und Überzeugung und geben dem auch die entsprechende Wertigkeit. (Also auch die "Zusammengehörigkeit ,Abhängigkeit/ Gefälle")Weil es einfach "richtig" war/ist, das zu tun Symbolik ist uns durch[...]
mame71: Mame,Bei der Entscheidung das zu tun haben wir nullkommanull an andere gedacht.Nur an uns.Und sicher tragen wir das als Symbol mit Stolz und Überzeugung und geben dem auch die entsprechende Wertigkeit. (Also auch die "Zusammengehörigkeit ,Abhängigkeit/ Gefälle")Weil es einfach "richtig" war/ist, das zu tun Symbolik ist uns durch[...]
_Schatten11: Dankeschön ! Ach, ich erinner mich noch gern zurück, als ich ihr den Antrag machte ... ( bei dem natürlich SIE gekniet hat^^)..der Wortlaut war ungefähr wie folgt:" Willst du meine #Sklavin , Dienerin & Ehefrau sein, mich lieben, mir zu Diensten sein, wann immer es mir in den Sinn kommt, in guten wie in schlechten Tagen?" [...]
Ideen zur bestrafung meiner Subie

Hallo,

such neue Ideen wie ich meine Subie be#strafen kann. Was jetzt nicht geht ist Peitschen oder schlagen, das hat sie nicht gerne. Jetzt kommt sicherlich von euch, das es dann genau die richtige #strafe für sie. Aber ich bin der Meinung das man auch einer #Sklavin nicht gehen ihren willen schmerzen oder in meinem Fall auspeitschen/schlagen sollte.

Habt ihr noch gute Vorschläge wie ich sie noch be#strafen kann?

GrußStener
kleinenici: oh ja ignorieren ist scheiße :nightmare:
tumirnix: Ich mag es #Klammern und #Gewichte an Brustwarzen und Schamlippen und dann ignorieren.


Hat eine sehr eindringende Wirkung.
GentleDomination: Wie wäre es mit Strafen, die sich direkt an die unerfüllt Pflicht anlehnen, z.B. Kleidung nicht wie befohlen angezogen --> Lass sie eine Zeit lang ohne Kleidung rumlaufen oder fessel sie so dort, wo es ihr unangenehm ist, aber nichts passieren kann z.B. Balkon, privater Garten, nachts auf einem Parkplatz wo wenig Leute vorbei kommen, [...]
Etwas das nicht vergessen werden sollte: 24/7 - Ein Kristall

Der nachfolgende Text wurde 1998 in der SM - Mailingliste Zarthart veröffentlicht.

Ja ... 24/7 ... was heisst das wirklich? Wie soll man das darstellen?

Ich habe eine Weile nachgedacht, ob man das überhaupt so einfach schreiben kann, aber dann hat das Bedürfnis es aus meiner Sicht zu erklären doch überwogen. Ich lebe eine (soll heissen unsere ganz spezielle) 24/7 Beziehung und ich denke zumindest über diese Beziehung sollte ich was sagen können...

Doch bevor's losgeht, drei Disclaimer:

Disclaimer 1:

Auch wenn ich darauf ab jetzt nicht mehr speziell verweise, schreibe ich nicht über 24/7 Beziehungen im Allgemeinen - wie sollte ich mir das auch zutrauen - sondern über unseren speziellen Zugang, unsere spezielle Sichtweise. Gerade 24/7 Beziehungen können so verschieden sein, dass alles andere anmassend wäre...

Disclaimer 2:

Weil es für uns zutrifft, schreibe ich aus der MaleDom-FemSub Perspektive. Das impliziert keineswegs eine Zuordnung von Top/Bottom zu den Geschlechtern. Wir tradieren nicht die klassischen Geschlechterrollen. Jeder Leser möge nach Belieben austauschen.

Disclaimer 3:

Dieser Text ist zwar durchaus ernst gemeint, soll aber heiter zu lesen sein. Es ist dem Versuch entsprungen, 24/7 in möglichst einfachen Worten zu erklären. Der Titel könnte daher auch lauten:

"What\'s 24/7 in Simple Words"

Bitte nehmt die folgenden Smileys und verteilt sie nach belieben über den Text:

;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-);-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

Es schadet nicht, sich in Erinnerung zu rufen, dass die Sklaverei gottseidank abgeschafft ist und auf Freiheitsberaubung zu Recht hohe Strafen ausgesetzt sind. Gehen wir also davon aus, dass B nicht mit irgendwelchen Druckmitteln zum Sklavin sein gezwungen wird (sonst wär's "Abuse", was wir zutiefst ablehnen). Also tun's die beiden freiwillig. Denn B könnte doch jederzeit gehen (Ein schönes Zitat fällt mir dazu ein: "Slaves can always vote with their feet.") Schön, aber warum dann das Ganze?

Facette: Liebe

Klarerweise hat B aber ihre Grenzen. Etwa wäre der Befehl, sie solle doch jetzt bitte an die Zimmerdecke schweben, ziemlich sinnlos. Und es gibt natürlich auch Scham-, Ekel- und viele andere wichtige physische und emotionale Grenzen. Vor allem auch die wichtige Grenze, wo sie sich einfach ausgenützt vorkommt. Und wenn T möchte, dass seine B ihm "gerne" gehorcht, dann muss er doch offensichtlich diese Grenzen einhalten. Und weil er B liebt, tut er das sogar gern.

Facette: Das Geschenk nutzen

Also möchte T das Geschenk seiner B auch wirklich annehmen, sich dessen als würdig erweisen und ihren Gehorsam tatsächlich auch einfordern. Also muss er ihr klar sagen was er will: "Mein Schatz, ich möchte von Dir ...". Und es wird alles so klar und so einfach und Kommunikationskatastrophen vom Typus "Du ich wuerde jetzt schon gerne wollen, aber nur wenn Du es auch willst, weil wenn Du's nur mir zu Liebe tust dann will ich's eigentlich nicht" - "Ja Dir zu Liebe täte ich's schon gerne, aber wenn Du es nicht wolltest, tät ich's eigentlich nicht wollen." entfallen.

Facette: Gemeinsam Lernen

Also wird T seine B fordern. Eine bestimmte Art zu grüssen vielleicht, oder einen regelmässigen Anruf, das Aufgeben einer dummen Gewohnheit oder mehr. Aber oops, jetzt bemerkt er, dass er das auch einfordern muss. Und dass das Einfordern von ihm selbst mindestens ebensoviel Selbstdisziplin, Aufwand und Verlässlichkeit erfordert wie von ihr. (Hatten wir uns das nicht anders vorgestellt?) Dass es sich also um ein "gemeinsames Lernen" handelt.

Facette: Vertrauen und Kraft

Erinnern wir uns: die beiden lieben einander. Also vertraut B ihrem T. Absolut, unbedingt. Sonst wäre sie doch schön dumm ihm zu gehorchen. Und wer will denn eine dumme Sklavin. Also kann er sie durch ihren Gehorsam Dinge tun lassen, die sie von sich aus nie tun würde. Aber weil er ihr Vertrauen rechtfertigen will, werden das Dinge sein, über die sie nachher froh und auf die sie nachher stolz ist. Also hat er ihr geholfen Hemmungen oder innere Schweinehunde zu überwinden, die ihr selbst im Weg waren. Umgekehrt wird T merken, wenn B etwas von ihm braucht. Wenn er ihrer Submission sonst nicht (mehr) würdig wäre. Und auch wenn es ihm schwer fällt, wird ihm der Wert ihres Geschenkes (ihrer Submission) eine Menge Kraft geben, seine Hemmungen und inneren Schweinehunde zu überwinden und so zu werden, dass sie ihm (wieder) gern gehorchen kann. Und so haben beide etwas geschafft, was sie alleine nicht geschafft hätten. Drehen wir den Kristall weiter.

Facette: Freiraum und Urteilsvermögen

Gehen wir davon aus, dass B und T so vielfältig und facettenreich sind wie ihre Beziehung. Und dass die beiden heftig ineinander verliebt sind, also diese verschiedenen Facetten aneinander lieben, schätzen und brauchen. Dann wird T doch dumm sein, wenn er B dieser Facetten, dieser Vielfalt beraubt. Dazu kann ihn doch niemand zwingen (wir erinnern uns: Er ist ja ihr Herr). Es ist doch viel schöner, eine starke fähige, vielfältige B zu haben. Also wird er B allen Freiraum geben, den sie dafür braucht diese Facetten zu pflegen und zu entwickeln. Ob er das aus Eigennutz tut damit seine B stark und unababhängig bleibt (was er ja will), oder deswegen weil er B liebt und weiss, dass sie das "für sich" braucht - wen kümmert's.

Facette: Konflikte auflösen

Das hat auch viel damit zu tun, Konflikte "füreinander" zu lösen. Wenn T weiss, dass B in irgendeiner Situation gar nicht anders kann (oder sich schwertut), wieviel Kraft kann er ihr mit auf den Weg geben, wenn er sie auffordert, genau das "für ihn" zu tun? Ihr diese Kraft zu geben wird ihm in seiner Liebe zu ihr ein Bedürfnis sein.

Facette: Urteilsvermögen und Gleichberechtigung

Und weil eine starke B auch eine gescheite B ist, wird T doch nicht so dumm sein und sich ihres Urteilsvermögens berauben. Also wird er sie fragen, weil er ihre Meinung schätzt. Darf er doch, er ist ja ihr Herr, oder? Also werden die beiden viel miteinander reden (hatten wir das schon?). Und dass T (theorethisch) jeden Weg durchsetzen kann tut dann gar nichts mehr zur Sache, weil ihm die Meinung seiner geliebten B doch lieb und wert ist. Also entscheiden sie ja doch gemeinsam? Oder wie?

Facette: Gleichberechtigung die zweite

Also ist das jetzt eine Herr-Sklavin Beziehung oder eine "gleichberechtigte" Beziehung? Vielfach sind die "Gleichberechtiger(innen)" die militantesten Feinde der 24/7s. Schauen wir genau: Beide haben ihr gleiches Recht bekommen: Ihre Rolle in der Beziehung frei zu wählen. Und beide sind in der Gestaltung der Beziehung gleichwertige Partner. Nur sind Gleichwertigkeit und Gleichartigkeit eben zwei verschiedene Dinge (Zitat von - ich glaube - Konrad Lorenz). Und eine Pflicht zur Gleichartigkeit gibt es nicht - und wie uns die Geschichte lehrt ist das auch ziemlich un-erstrebenswert.

Facette: Asymetrie

Eine Frage bleibt: Warum die Asymmetrie. Warum Herr und Sklavin. Kann man diese positiven Effekte nicht anders auch erzielen? Die Antwort ist: man kann. Weil 24/7 D/S eben kein Patentrezept ist und nicht für jeden funktioniert bzw. optimal ist. Aber für manche passt es eben genau so. Und deshalb ist die Frage "Warum Herr und Sklavin?" falsch gestellt. Sie sollte lauten "Warum nicht Herr und Sklavin?".

Facette: Faszination und Geilheit

Es gibt noch einen ganz wichtigen Punkt bei der Sache: Auf B und T übt das "Herr und Sklavin"-sein eine unheimliche Faszination aus. Und es beschert B und T eine Lust, eine Geilheit, ein Prickeln, die sich hier in diesem Artikel weder beschreiben noch begründen lassen. Leider, denn dies ist so unglaublich wichtig. Aber wenigstens erwähnt sollten es werden. Hiermit erwähnt. Es ist einfach schön "dieses kleine geile Geheimnis ihm zu gehören / mit ihr jederzeit alles tun zu können" mit sich herumzutragen. Es ist einfach schön sich in eine gute Beziehung tief und tiefer hineinfallen zu lassen - so eine Beziehung kann unheimlich faszinieren. Vielleicht sollte man B und T "Beziehungs-Fetischisten" nennen.

Schluss:

OK, beenden wir unsere Betrachtung des Kristalls und nehmen wir die Lupe vom Auge. Klarerweise waren das nur einige Facetten und sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Neu hinschauen, neue Facetten.

Bei einem wirklich wertvollen Kristall kann man nie alle gesehen haben..
mrkhaine: Der Gag ist doch, dass dieser eben recht allgemeine Text mehr oder weniger die Grundlagen einer jeden gesunden Beziehung beschreibt. Grundlagen die hier explizit für BDSM'ler formuliert wurden. Grundlagen die eigentlich selbstverständlich sein sollten. Grundlagen von deren Existenz aber diverse Leute nicht die leiseste Ahnung haben bzw. d[...]
Old-Odin: Liebe Kinder seid artig und mehret euch. Wer dieses Gesalbadere als romantisch nehmen will, ok dann mag es duchgehen. Aber was hat das ganze mit #BDSM zu tun??????? Jeder der verheiratet ist lebt 24/7. Das dazu ein vernünftiger sprich menschlicher Umgang gehört? Überwältigende Neuigkeit. !! Nichts was in diesem Text steht is[...]
SeelenDom: Also Leute, ich finde es fanatisch klasse wie ihr das hervorhebt, aber seht es doch mal aus der Perspektive. Alles und Jeder der mit #BDSM zu tun hat, damit meine ich nun die es auch wirklich leben, wissen was 24/7 bedeutet. Doch gerade für die Newbies, die ja mittlerweile wie sand aus dem Wasser schießen, sollte es doch etwas Hilfe se[...]
Hello Kitty! (Cat-Petplay)

Ich hab hier schon gelesen, dass wohl ein paar erfahrene Katzen und Katzenbesitzer registriert sind bzw. waren.

Ich persönlich bin ein großer Katzenliebhaber, bin mit Katzen aufgewachsen und teile mir zurzeit mit fünf Stück ein Haus. Unsere felinen Mittiere sind mir also bestens vertraut.Aber gerade deshalb frage ich mich, wie Dominanz/Unterwerfung mit diesem Rollenspiel zu vereinbaren sind?

Katzen sind wirklich einiges - Aber nicht devot.Sie reagieren nicht auf Befehle, lassen sich kaum trainieren, hören nur bei Bedarf auf ihren Namen, setzen sich grundsätzlich dahin, wo's am meisten stört, schlafen, fressen und streunern nur.

Für mich persönlich wäre ein fester Partner nur in dieser Form zu ertragen (Bin nunmal ne Katzenmutti.) - Aber läuft das IRL denn wirklich so ab?Und wird das Spiel auf Dauer nicht mindestens einem Part zu langweilig?
Honkytonk: also was jane da so geschrieben hat muss die meiste von uns doch eher ein hundeliebhaber werden lassen wenigstens wir männer da ist nix mit ein #paar sekunden da wird genagelt geknotet und fest sitzt der pi.....das ist doch viel schöner als ein #paar sekunden nageln und dann haut die tusche dir auch noch eine rein ne ne ne dat pharao[...]
Jane Doe: Normalerweise zeigt die Hündin die Deckbereitschaft an, indem sie ruhig stehen bleibt, sich vom Rüden beschnuppern lässt und dabei die Rute zur Seite hält. Manchmal läuft eine Art Vorspiel ab. Häufig bespringen die Rüden aber die Hündin sehr schnell. Nach dem Eindringen des #Penis und wenigen Bewegungen folgt[...]
Honkytonk: Meist drehen sich die beiden voneinander ab und schauen in entgegengesetzter Richtung.J.D.
das ist ja schon fast menschlich

Yukimura

Morgen Leute,

habe heute eine fesselnde Bondage-Sendung von Haruki Yukimura gesehen. Da ich zu folgenden Fragen hier nichts gefunden habe und davon ausgehe, dass einige hier Erfahrung auf dem Gebiet haben, würden mich Eure Antworten sehr interessieren (und nicht nur die, sondern auch „Artverwandtes“ ist willkommen).

- Ist die Entstehung von Rettungsringen ein störender Nebeneffekt oder gewollt?

- Liegt der Reiz in der vollständigen Domination/Unterwerfung oder ist es mehr das „Umformen/Sich-zurecht-legen bzw. Sich-hergeben"?

- Ergibt sich dadurch nicht die Möglichkeit des großflächigen Stimulierens?

- Was treibt einen während dessen an – das Tun an sich, der Gedanke an das Nachher, der Lustgewinn des Partners oder….?

m.D.i.V.Amira
Gaggingmaster: Hallo Amira, da ich selbst #Bondage zu meinen Hauptleidenschaften zähle, möchte ich versuchen, Deine Fragen zumindest ein wenig zu beantworten. Ich gehe einmal davon aus, dass die von Dir gemeinte Sendung Japan-#Bondage (#Shibari / Kinbaku) zum Thema hatte. Der Stil des Japan-#Bondage unterscheidet sich doch deutlich von dem sog. Weste[...]
bdsm-1001-nights: Hallo Amira, im prinzip wurden schion ein #paar der wichtigsten Punkte zum Thema #Bondage angesprochen. Hier noch ein #paar Ergänzungen. Ein Fokus des Shibari/ Kinkabu liegt in dem Wechselspiel aus Stimulierung, Beengung und #Schmerz, wodurch auch meditative Erfahrungen gemacht werden können. Ein guter #Bondagemaster (jap. Mawashi) leg[...]
Amira_1: Hallo, Ihr Lieben, ich danke Euch sehr für diese interessanten Einsichten und neuen Denkanstöße. Ich hatte bisher eine nur sehr vage Vorstellung des Ganzen und konnte mir #Bondage für mich nicht wirklich vorstellen, stellte es mir sehr statisch, irgendwie freudlos und sehr speziell vor (Na gut, ich geb´s zu: Mehr was f[...]
Frage

Mal eine Frage an euch hab, die mir grade so im Kopf rumgeisterst!

Können minderjährige Subs, zb 16/17 Jahr alt in eine Session überhaupt einwilligen, oder ist #bdsm prinzipiell ab 18?

Ich meine, das Jugendliche s** haben ist ja völlig normal, aber darf man auch schon zustimmen zb. gepeitscht, geschlagen zu werden.

Zum Einen, wenns keiner weiß, interessiert es keinen, aber stellt euch vor ihr kommt ins Badezimmer und seht eure Tochter unter Dusche. Ihr Körper mit rotblauen St****en überseht. Was dann?

Justine
DinaDark: Ich nehm das mal als Zustimmung, Drakon.

Grüße

Dina
lia: @ DinaDark Wie gesagt meine Großeltern waren bei mir sehr mit einbezogen, daher wurde ich auch so erzogen, wie sie auch meine Mutter erzogen haben, nicht nachdem wie andere es für richtig hielten oder der Zeit angemessen war ! Also ist dieses “du bist aber jünger wie ich“ gebabbel egal. Des weiteren hat man mir beigebra[...]
DinaDark: Das ist doch das was ich schreibe, Lia: Du kannst das nicht so einfach nach Generationen aufteilen.Wir waren nicht als Ganzes anders als die Kinder es heute sind, sondern untereinander deutlich unterschiedlicher als im Vergleich zur Jugend von heute. Insgesamt hast du diese Suche nach dem Leben da draußen bei Teenagern aber nun mal durch all[...]
BD#SM-Kultur

Hallo liebe BD#SM-Clubber,

stellt euch mal vor, es gäbe auf diesem Planeten eine Kultur, wo die Frauen weitgehend die #Sklavinnen der Männer sind mit all den Konsequenzen: lebenslängliches Tragen eines qualvollen Halsbandes, knien vor dem eigenen Ehemann, qualvolle Rituale mit #Nadeln und spitzen Gegenständen und zum ersten Flirt gibt es keine Blumen, sondern gleich einmal ein #paar Peitschenhiebe, wobei die Frauen darum wetteifern. möglichst viel auszuhalten, um so attraktiv zu wirken.

Als Ausgleich für diesen permanenten #SM gibt es dann aber in dieser Kultur keine Kriege mehr, die Menschen ernähren sich hauptsächlich vegetarisch und anstelle von Hierarchien gibt es in der Kultur eine Konsensbildung, die ganz ohne Politiker oder Chiefs auskommt.

klingt irgednwie utopisch, oder ???


:#SMile:
afrikola: nun ich mag beides ganz gerne... mal #sklavin sein und auch mal normal...
thman: Da gäbe es dann auch so einen Automaten, nicht wahr? 
servi: thman: :thief: :thief: :thief:

Kleiderordnung

habe mal eine frage...wie regelt ihr in einer 24/7 beziehung die kleiderordnung? oder ist diese nicht relevant?
Honkytonk: :ncheeky-smiley-034::ncheeky-smiley-034: ein niederländischer pharao. soso. wie stelle man sich solche mumie vor . das zepter oder vielmehr das hoheitszeichen ist der läse sprich gouda. dazu stinkt er nicht nur als käse sondern auch als mumie . dabei hat sie einen #plug im #ar***. deswegen sie son sch......... von sich gibt. drakon[...]
Honkytonk: aber liebster lot. das sind deine läuse . der stinki-pharao hat meinen humor sehr wohl verstanden . nu du net

warum nur ?

grübel
beste drakon weil ich ein Gott bin und der rest hier nur mein doofes volk

:ncheeky-smiley-034::ncheeky-smiley-034::ncheeky-smiley-034::ncheeky-smiley-034:
Gratwanderer: hmmm... ich, der immer versucht richtiger als richtig zu lesen... hab wohl mal einen verleser gehabt.jetzt kann ich das ganze natürlich nachvollziehen ... wobei ich auch sagen muss, ich habe hier keinem irgendwas madig gemacht oder es probiert... denn dann hätt ich ganz deutlich gesagt, das ihr alle pervers seid habt ein schönes w[...]
Rose als Knebel

Hallo liebe BDSM-Clubber,

für alle die´s interessiert, hier eine Variante des Knebelns, die uns bei einer unserer letzten Sessions kam.

Ihr nehmt einfach eine langstilige Rose (vorausgesetzt bei Euch zuhause steht gerade eine in der Vase), schneidet mit dem Küchenmesser die Dornen ab und umwickelt den Stil mit Pflasterband. Dann in den Mund der #Sklavin mit dem Auftrag, die Rose quer im Mund zu behalten während sie gepeitscht und gequält wird und alle möglichen Aufgaben erledigen muss.

Schaut super aus und ist auch für die #Sklavin angenehm zu tragen.

Das ganze ersetzt zwar nicht die herkömmliche Trense, bzw. den herkömmlichen Knebel, ist aber während der Session auf jeden Fall eine ästhetische Einlage.

Liebe Grüsse aus München

:smile:
stilles-gift: :wirr: :wirr:ich glaube ich brauche dann ein #paar mehr in einer session weil bei manchen dingen würde ich die durchbeißen
LotOfKnots: wieso eigentlich die dornen vorher abschneiden??

dann ueberlegt sich auch stilles-gift das mit dem beissen zwei mal...

ooh:

LotOfKnots
LotOfKnots: danke steffi,

da hoffst Du richtig

"emoticons" ersetzen eben nicht so leicht die wahre ausdrucksweise...

LotOfKnots
#sklavin/#sub

puuuuuuh!ich habe mich mal durch alle möglichen freds zum thema 24/7 gegraben, zum teil bis 2004 zurückgehend.

was mir bei allen beiträgen hier immer wieder auffällt ist, daß daß offenbar nicht unterschieden wird zwischen #sklavin und #sub. nicht nur im 24/7 forum, sondern irgendwie überall hier.nur paßt es glaube ich in diese unterrubrik am besten rein (sollte ich falsch liegen bitte verschieben, danke).

es wird über 24/7 diskutiert und auch dabei wird jedes mal wieder #sklavin und #sub vermischt.

vielleicht bin ich ja mit meinem lebensstil etwas altmodisch oder seltsam und es liegt mir total fern hier belehrend auftreten zu wollen, aber für mich sind #sklavin und #sub zwei vollkommen unterschiedliche lebensstile.

diese unterscheidung hilft mir manches klarer und differenzierter zu sehen.

ich bin #sub!menschlich mit meinem Herrn auf einer augenhöhe und obwohl wir ein "wir" haben ist jeder von uns auf seinem platz.

es gibt tage, da fragt mich mein Herr am morgen was ich an diesem tag geplant habe; eine frage die für eine #sub angemessen sein kann, nicht aber für eine #sklavin.


in meinem verständnis ist eine #sklavin nicht auf einer augenhöhe mit ihrem herrn, das recht hat sie aufgegeben als sie sich ihren herrn suchte und er sie in besitz nahm.eine #sklavin muß nicht gefragt werden oder gebeten, sie hat ihren vertrag gemacht mit ihrem herrn in dem alles geregelt ist und damit kann sie sich ganz und gar auf ihre bestimmung konzentrieren, zu dienen ohne zu fragen, ohne "nein" ohne etwas zu erwarten. eine #sklavin hat mit ihrem herrn kein "wir" sie geht auf in "er".


als #sub habe ich mich meinem Herrn auch ganz gegeben und ich liebe es Seine wünsche zu erfüllen, aber ich habe freiheiten und pflichten die eine #sklavin nicht hatich gehe arbeiten oder freunde besuchen, habe hobbys und treffe innerhalb des von Ihm gesteckten ramens eigene entscheidungen in Seinem sinne, habe eigene wünsche und vorstellungen die ich meinem Herrn mitteilen kann und auch soll. dazu darf ich Ihn auch ohne erlaubnis ansprechen. in der öffendlichkeit würden uns unkundige für ein ganz normales, vielleicht etwas tradiertes, #paar halten.

ich hoffe ich habe mich etwas verständlich machen können, sicher gibt es noch mehr unterschiede, aber langsam flimmern mir die buchstaben vor den augen.ich hoffe ihr versteht was ich meine.

wie seht ihr das, bin ich die einzige die skavin und #sub so differenziert?

bitte bevor ihr mich jetzt zu zerreißen versucht ein zweites mal durchlesen...ich schreibe hier meine sicht der dinge ohne anspruch auf allgemeinhgültigkeit oder missionierungsgedanken!ich würd einfach gern lesen wie ihr das lebt.
me28m: Ich denke das was SirM71 sagt ist genau der Punkt. 24/7 kann nur funktionieren, wenn beide Ihr "Spiel" mit Ihrem gesellschaftlichen Lebensstil kombinieren können und auch außerhalb dieser Beziehung ein Leben mit gesunden, realen Kontakten zu führen vermögen. Bzgl. einer Definition von #Sub und #Sklavin kann an dieser Stelle w[...]
dev_sie_1963: 24/7 ein kompliziertes Thema denke das werden viele recht unterschiedlich sehen.#sub, #sklavin,Herr, Top usw.sind Wörter und nichts weiter, es kommt auf die Einstellung an, und ja ich finde es sehr wichtig daß man sich in Augenhöhe begegnet.Denn wenn die #sub oder wie auch immer Ihr es nennen wollt, dann sich nieder kniet, mit sto[...]
Asmodina33: hallo, nun wir leben #tpe so wie wir es für uns devinieren und im alltag leben können, ich befinde mich in der #ausbildung zur #sklavin.Für mich bedeuten #sklavin das ich in bestimmten Situationen nicht mehr nein sagen kann, aber auch das ist vorher besprochen und mein Herr achtet immer auf mein körperliches und auch seelisches[...]
Skipullover im Sommer

Hallo liebe BDSM-Clubber,

hier mal wieder etwas aus dem Nähkästchen:

Neulich waren wir bei dem schwülheissen Wetter spazieren, wobei #Sklavin S. einen dicken Winterpullover tragen musste.

Das Spiel kommt echt krass, vor allem, wenn man an den Isarauen an den ganzen Nackten vorbeikommt. Das spiel kommt besonders gut, wenn man danach noch baden geht. Ausserdem steigt danach noch irgendwie total die #Lust auf Pissplay.

LG
bdsm-1001-nights: oben ohne

LG
roxy61: also ich bekäme da total #lust auf eisbacher, kalte dusche und eiskalte cola im schatten


:tongue:
tomte64: Hm...das kann schon eine recht unagenehme #Strafe sein. Ich habe meine #Sub auch schon in Skiunterwäsche (das sieht man dann weniger und ist noch reizvoller) bei sehr heißem Wetter zum shoppen mitgenommen.
Beherrschung der #Sub testen...

Hier was Nettes: #Sub muss sich hinknien. Aber so, dass der Körper in L-Form ist (d.h. Oberschenkel, #Hintern und Rücken bilden eine Linie). #Beine leicht auseinander. Dann muss #Sub die Fingerspitzen jeweils aufeinander legen und zwischen die Fingerspitzen kommen Cent-Stücke. Top bespielt #Sub jetzt an den empfindlichen Stellen. #Sub muss sich beherrschen, fällt eine der Münzen runter... oh oh... ohje...

LG, Mondal
paulet: Also ich finde die Idee gar nicht mal so schlecht... nur würde der #Sub das cent stück dann nicht "automatisch" fallen lassen!?

Sorry fürs Ausgraben des Themas... erkundige mich nur gerade und bin auf Ideenfang
Honkytonk: @ tergi


komm hier ich halte mal dein händchen musst nicht ängstlich sein kannst subbie doch festketten

armer tergi tröst tröst
Lady_Rashida: Hmm, inspirierend die Idee.
gefesselt schlafen

darf ich fragen, ob jemand hier schonmal in #fesseln schlafen musste und wie es euch dabei ergangen ist?
meinmunich: Hallo, ich höre das auch immer wieder von Subs "...ich möchte gerne #gefesselt schlafen, am liebsten verpackt und mit #Maske..." Da geht dann doch oft das Kopfkino mit einem durch. Als ich zuletzt Besuch hatte, kam das gleiche Thema, nach einer Reihe Fesselsessions kam die Nacht um die Ecke und wie er wollte, ab in den Lederbondagesack,[...]
corvus noctis: Also bei mir wird Subbie vorm Einschlafen fixiert. Jedoch nicht mit SeguFix o.Ä. sondern klassisch mit Handfessel, Kette und Schloss. Dazu schicke ich sie nochmal auf die Toilette (ich will ja nicht in der Nacht dreimal den Schlüssel rauskramen müssen) und erwarte dann ihre ausgestreckten Hände zur Fixierung. Die Handfesseln sin[...]
corvus noctis: ...weil dieser #Bdsm Dummsinn sich offensichtlich immer noch den Weg aus der Fantasiewelt in die reale Welt bahnt, nochmals:" An Arroganz und ahnungsloser Besserwisserei kaum zu überbieten... aber was soll ich dazu sagen, außer jedem seine Sicht der Dinge zu belassen. Ein Hoch auf die gelebte Toleranz der #Bdsmler! Man kann wohl davon a[...]
Urin trinken

Hallo,

ich selber stehe darauf, Männern in den Mund zu pinkeln. zum glück gibt es nur wenige Männer, die nicht darauf stehen, wenn ihnen in den Mund gepinkelt wird. am liebsten mag ich es im zusammenhang mit fellatio, d.h. wenn die männer in der dusche oder badewanne vor mir knien und mich abwechselnd #lecken und dann mein pipi trinken.

Interessanterweise fällt mir dabei immer wieder auf, dass Urin trinken vor allem eine männliche Leidenschaft ist. Im Klartext, wenn ich die Männer ins Bad kriechen lasse und sie dann vollpinkle, drehen die meisten gleich total durch vor Erregung. Manche werden so #geil, dass ich schon fast Angst hatte, sie gleich ärztlich versorgen zu müssen.

Wenn ich das aber meinen weiblichen #Sklaven vorschlage, dann blocken die meisten angewiderrt ab, obwohl durchwegs alle #Sklavinnen kein Problem damit haben, mich unten zu #lecken (nebenbei bemerkt #lecken die Frauen sogar besser als die Männer).

Woran liegt das?

Trinken Frauen generell weniger gerne Urin als Männer, d.h. ist Pipi Trinken vor allem eine männliche Neigung oder liegt das daran, dass Frauen nicht so gerne den Urin von anderen Frauen trinken, obwohl sie kein Problem damit haben, auch andere Frauen zu #lecken.

Grüsse von Xena
Honkytonk: Hallo Caumtesslinda, manche brauchen halt Monate und Jahre um zu verstehen, dass das hier ein BDSM-Forum ist.... :lol: Liebe Grüße,DocWolf @ DocWolf also das hier ist kein deutsch kurs :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure:[...]
sklavejosef: Ich als #sklave kan nu sagen das ich sehr sehr geren de ns meiner einzigen Herrintriken ja sogar sehr geniese,und auch als gnade der herrin meinerseits ansehe da sie mir überhaupt erlaubt ihren ns ab quelle trinken zu dürfen :bang: :bang:
neelix: Servus beinand... Dass es Frauen gibt, die durch NS- oder auch KV-Spiele erregt werden, ist, denke ich, unbestritten. Ich habe aber auch den Eindruck, dass der Anteil der Männer, die dies ausleben wollen (und sich explizit wünschen), größer ist, insbesondere im Bereich KV. Es mag auch daran liegen, dass (mein Eindruck!) viel[...]
Schmerz

Wie viel muss ich als #sklavin genau aushalten bevor abgebrochen wird?
fuehles: Also vielleicht oute ich mich mit diesem Kommentar mal wieder als Frischling dennoch: In Der Phase in der man sich in so eine Rolle hineinlebt, sollte eines kein Tabu sein und das ist ein Safeword. (wenn es unebdingt ein #Knebel sein muss, kann man sich ja auch auf ne gegurgelte Melodie als Safeword einigen...) Ein guter Dom wird es nicht ü[...]
Toy_Boy: Gut finde ich wenn du dich schlagen läst und anfangs mit 1-10 bewertest wobei 10 das Maximum für dich darstellen soll dann weiß er ungefähr wie dicht er an deiner Grenze dran ist.

Mfg. Toy_Boy :bang: :bang: :bang:
sweetdiabola: @ Beccy: Müssen, mußt Du gar nichts, insofern schließe ich mich meinen Vorrednern (Vorschreibern?) an. Wie kommst Du überhaupt auf diese Frage? Wie ist Deine Erfahrung mit #BDSM, hast Du überhaupt welche, oder ist es bisher nur der Wunsch, es zu erleben? Wenn Du einen erfahrenen, einfühlsamen Dom hast, so wird er[...]
Schmerz

Wie viel muss ich als #sklavin genau aushalten bevor abgebrochen wird?
crow: Da stellt sich doch gleich eine weitere Frage.Hat ein sadistischer Zahnarzt bei einer Wurzelbehandlung an einem masochistischen Patienten eine Erregung?

(Oder erregt ihn vielmehr die gesetzliche Krankenkasse?)
crow: hihider ist gut. *gg*
dobby: vielleicht hast du deine antwort ja schon gefunden...war***einlich sogar!aber für mich war es doch sehr interessant die antworten zu lesen. mein Dom schätzt an mir sehr meine genauigkeit, deswegen wäre meine antwort eine gänzlich andere als die anderen. ich bin eine #sub, du bist eine #sklavin.für meine begriffsdefinition[...]
ponygames

Hallo gemeinde... es ist eine weile her dass ich diese spielchen schon gespielt habe... aber oft erinnere ich mich an mein erstes mal... ich wußte gar nichts davon und wurde überreascht... wer kennt es auch gut und möchte sich mit mir austauschen?

lg Kerstin
Askelon: Ich frage mich die ganze Zeit, ob hier das erste Scherzmitglied seine Postings füllt... Nick... Themen... Falls es nicht so ist entschuldige ich mich selbstverständlich...
Tja - Yoda würde jetzt wohl sagen..

Das herausfinden Du musst, junger Jedi.. :grinwech:
bdsm-1001-nights: :smile: :smile: :smile: Zurück zum Thema: Pony-Play ist bei uns ein zentraler Teil unserer Spiele. Teilweise fahren wir auch extra in die Natur (Z.B. Münchner Isarauen, Nordteil des Englischen Gartens oder bestimmte Urwälder im Alpenvorland), um Pony-Play zu spielen. Wir haben auch ganz schön viel Pony-Equipment, teilweise k&[...]
auweiiiia: hallo ich frage mich ob diese spiele eigentlich noch gespilet werden,... oder doch nicht? mein exfreund hatt mich mal in diese stellung gebracht und so konnte ich nur... musste ich es ertragen und kam schnell auf den genuß... wie geht es bei euch?

lg Kerstin
Japan - Bondage

Hallo zusammen,

schnell nochmal einen Hinweis für die Fesselinteressierten unter **** 24.11., um 0.30 Uhr strahlt Arte "Japan - Bondage" (Die Kunst des Fesselns) aus. Wer das noch liest kann ja mal reinschauen. Wer es verpaßt, braucht sich nicht ärgern. Der Film wird am 06.12., um 2.00 Uhr wiederholt. Also Festplatte scharfmachen.Viel Spaß beim Anschauen.

Fesselnde GrüßeBV
stuart39: Wenn s** bekommt uninteressant und eintönig, es ist Zeit für andere Dinge, wie #Bondage s** zu erkunden.
Filu: Passend zum Thema Japan #Bondage, stelle ich hier einmal die Frage in den Raum, ob sich hier aus dem Raum BW ein erfahrener Japan #Bondage könner befindet. Wesshalb? Ich möchte diese Kunst unbedingt erlernen. Aus leidenschaft und suche hierfür einen Lehrmeister. Bitte Meldet euch, falls ihr hier unter uns seid Grüße, Fil[...]
Bibs: Hallo SM-Kollege/in, wenn Sie mal in Japan gewesen sind und dort Geschäfte gemacht haben, werden Sie erfahren haben, dass Japaner nicht das Geschenk schätzen, sondern die Verpackung. Das heißt, wenn Sie mit einem Japaner Geschäfte machen und ein Geschenk mit Tesafilm verkleben, werden Sie aus diesem Geschäft aus dem Renne[...]
Reale Sklaverei

Ist es es möglich dass Menschen wirklich real und bewußt ausgenutzt werden MÖCHTEN?

Sich WÜNSCHEN ausgenutzt zu werden, es gar als Erfüllung, als dienen ansehen.Dies WOLLEN und Ausnutzern regelrecht mehr oder weniger bewußt hinterherlaufen und sich anbieten.

Diese Frage stellt sich mir mittlerweile nach vielen Diskussionen und Gerichtsurteilen, wo letztlich gar nicht so eindeutig ist, ob der passive part nicht freudig mitgezogen hat jahrelang.

Arbeitssklaven zum Beispiel.

Es gibt Leute die unentgeltliches arbeiten beim Dom/ina als Kick empfinden, mit und ohne s**uelle Aktivität des dominaten parts.

Spreche nicht vom selbstverständlichen Helfen!!!Das betone ich hiermit ausdrücklich.

Sondern von echter kontinuierlicher Arbeitsleistung körperlicher und/oder geistiger Art auf Sklavenebene ohne Bezahlung.Gilt auch für ein bewußtes ausschlachten eines/r "sklaven/sklavin" im s**uellen Bereich.

Auch hier meine ich nicht die Szenenüblichen Vorführungen, sondern ein vom sklaven mitgewünschtes echtes Ausschlachten.

Inzwischen habe ich realisiert- und erlebt - es gibt Leute die es körperlich und psychisch bis ins Extreme heftigst wollen und dabei glücklich und zufrieden sind.Psychofolter als Stimulation sehr genießen können.Darum geht es mir bei meiner Frage ebenfalls nicht.

Sondern nur um das AUSNUTZEN einer/s #sub auf allen Ebenen.

#subs erklärten mir glücklich zu sein freiwillig endlos schuften zu DÜRFEN.Doch bei näherem Hinschauen waren die sehr unzufrieden.Ließen sich jedoch gerne weiterhin ausnutzen als Arbeitsvieh.

Die rechtliche Seite lasse ich außen vor denn Sklaverei ist **** geht um freiwillige Sklaverei.Nicht um erzwungene.Die spreche ich hier gar nicht an.

Das Problem gibt es ja nicht nur im #SM, sondern in Sekten auch.Da lassen sich intelligente, meist #devote Leute ausnutzen und WOLLEN es nicht anders.

Ausnutze wird gerne von #subs freiwillig angenommen, obwohl doch offensichtlich ist was da hinter den Kulissen geschieht.

Da muss doch der Wunsch nach "ausgenutzt werden" dahinterstecken?

Dies ist für mich als Freidenker immer noch schwer nachvollziehbar.

Auch wenn 1-Euro Jobber und Praktikanten ohne Bezahlung genauso ausgenutzt werden, ist das eine andere Ebene.Die machen es nicht freiwillig, sondern gezwungenermaßen, oder eben beruflich zweckbezogen.

Spreche von der einvernehmlichen Ausnutzung eines Menschen als Sklaven durch seinen - neuzeitlichen-Sklavenhalter.
KleeneLulu: Also, ich bekenne mich mal zu SM, der defintiv f****n einschließt

...denn die These, Smer f****n nicht, is mir so rein gar nix *gg*

Jeder, wie er mag...und *Lulu is halt mal eine von denen....


*Lulu
felixabc: hallo,ich bin dev/maso und als Putzsklaven benutzt zu werden liegt mir fern. Ist nicht meine Welt. Aber Du siehst ja daß viele Frauen über diese Schiene " ETWAS " erreichen. Ich mache SM mehr als 20 Jahre und habe auch überlegt diesen Kompromiss einzugehen. Aber ne. Wenn auf der anderen Seite ,der dominanten Seite nur das Ziele da i[...]
Webmaster: test
Schocktherapie

Mal was anderes !

Es wirkt nur das erste mal dann aber richtig!!!

Der/die zu bestrafende wird #nackt irgendwo #gefesselt(liegend stehend oder anders) egal es ist nur wichtig„es“ kann nicht weg.

Es wird ein Tauchsieder genommen und vor den Augendes Delinquenten angeschlossen.Wenn er dann richtig glüht und knistert werden die Augendes/der zu bestrafenden Person verbunden!!!

Ihr geht zum Kühlschrank holt Euch eine Flasche (Inhalt egal)die schon ein #paar Stunden im Eisfach gelegen hat.

Ihr benennt!! Die Stelle an dem der „Tauchsieder“ zu Einsatzkommen soll und drückt die Flasche an die Stelle.



Bedenkt bitte dabei!!! nicht Anwenden bei Personen die einenHerzfehler haben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Last mich wissen ob Ihr ähnliches kennt oder schon selbst praktizipiertHabt!

In diesem Sinne

Leon_
berg1989: Na Hallo, Leon, die Idee mit dem Tauchsieder und dem Eis finde ich prinzipiel gut. Wenn alle zwei Partner wirklich die Grenzen ausgelotet haben, ist das eine subi Sache den Köper etwas vor zu spielen ohne Verletzung.Wenn aber dann die Partnerin aufgebaut werden muss naja? Und ich muss mich der Meinung von der Burgfrau anschließen, wenn[...]
Dragonlily: In meinem derzeitig Zustand würde ich sagen: nach dem Losbinden sollte sich Dom ganz ganz ganz warm anziehen und/oder die Laufschuhe schnüren und/oder schon mal die Feuerwehr rufen. Er würde dann die wahre Bedeutung von Heiland-in-Herne mal kennenlernen.

Just my 2 Geld
Askelon: @ Ronin - Vorsicht mit derartigen Behauptungen. @ Leon - kenne die Technik schon und finde sie mit dem passenden Partner gut - erinnert mich irgendwie an einen Film.. ich glaube das müsste der Punisher sein.. Im Film hängt er sein "Opfer" Kopfüber auf und hält ihm dann eine Schüssel mit Fleisch vor diese "bearbeitet" er d[...]
Wie empfindet Dom das

Wahrscheinlich wurde das hier schon öfters gefragt, bitte nicht böse sein... doch man(n) kann ja auch Meinungen ändern. sogesehen entstehen vielleicht hier wieder ganz neue Aspekte.

Alsooooooooooo...Wenn ich mein Codewort für absolutes Stop verwende, kostet es mich wirklich Überwindung. (Außer natürlich bei Nip***klammern, da funktioniert das ganz einfach *g*.)

Aber z. B. bei psychischer #Dominanz, wenn etwas an meine Grenze geht und ich denke, nein, ich kann jetzt nicht abbrechen, weil ich mich innerlich für zu sensibel oder zu verletzlich empfinde, fange ich dann an, mit meinem Innersten zu kämpfen, will mir selber nicht erlauben, nachzugeben und dadurch entstand schon mal eine Situation, wo ich dann im Nachhinein wirklich fast abstürzte und zwischen meinem Dom und mir ein kleines Break entstand.

Danach, als wir das alles wieder vernünftig klärten kam die Frage "WARUM sagst du dann nicht einfach stop??"

Ups, so einfach wäre das gewesen?

Bei Schlägen, die mir wohl sehr nahe gehen, die ich aber tapfer für IHN ertrage, will ich auch kein Codewort verwenden, auch wenn ich dabei weine. Das empfinde ich eher als Erleichterung oder wirklich als totale Hingabe meinerseits und möchte gar nicht, dass abgebrochen wird. Also werde ich behutsam über meine Grenzen geführt.

Nachdem jetzt einiges Neues auf mich zukommt, möchte ich nur fragen...Empfindet Dom das absolute Stop als Schwäche (zumindest manchmal) oder ist es völlig normal, dass #Sub das jederzeit verwenden kann, wenn es wirklich zuviel ist. Auch dann, wenn es vielleicht für andere noch nicht so erscheint.

Ich habe Angst, das Codewort nicht zu verwenden und dann im Nachhinein vielleicht in ein Gefühls-Chaos zu stürzen. Das ist eigentlich nicht das, was ich möchte. Und mein Dom will das sicher schon gar nicht...

Hoffentlich konnte ich jetzt meine Gedanken alle hier klar rüberbringen
Riding-Crop: Darüber machst Du Dir unnötig Gedanken, Sanara,ich möchte wissen, wenn Subbie eine Grenze überschreitet, die sie wirklich (noch) nicht überschreiten will. Oder wenn der #Schmerz die #Lust übersteigt. Nicht nur Subbie muß mir vertrauen, ich muß auch Subbie vertrauen, daß sie weiß (und sagt!), wan[...]
Rittmeister_1: Das ist wirklich ein sehr interessantes Thema und es beschäftigt mich immer wieder. Solange man sich noch nicht so gut kennt, daß Dom die Zeichen deuten kann, sollte es auch ein Safewort geben - sonst könnte es im Nachhinein Probleme geben bzgl. der einvernehmlichen , also straffreien Duldung und Zustimmung zu der an sich ja schlim[...]
damned: Aus meinen Sub-Erfahrungen kann ich sagen:Ein Safeword einzusetzen kostet manchmal etwas Überwindung, aber wenn nötig sollte man es ohne schlechtes Gewissen einsetzen können. Ebenso wie bei einem generelles "Nein, ich hab jetzt keine Lust" ist die Ignoranz oder auch nur das Beschweren darüber für mich ein deutlicher Vertrau[...]
Erniedrigung für Mädels

Hi ihr ICh hab jetzt schon #paar sachen gefunden wie ich ein männlichen #sklaven erniedrigen könnte aber ich brauch was für meine #sklavIN könnt ihr mal #paar anregungen machen??
Kingflo: Danke an alle die hier was beigetrasgen haben ihr habt mir super geholfen und ich fand es super die sachen auszuprobieren

Special Danke an Barb_C

KingFlo
barb_c: Kingflo

na also...gut gemacht.viel spaß beim luftgewehr-schießen ggg

barb c
Kingflo: Hat sonst jemand noch ein vorschlag???

wär echt super!!!!
LARP-Hexenhinrichtung

Hallo,

wir haben vor kurzem eine interessante Beobachtung gemacht. Neulich waren wir hier in München auf einem Mittelalter-Markt. Neben vielen anderen Attraktionen wurde dort eine Hexenhinrichtung inszeniert.

Dieses Schauspiel sah so aus: auf dem Markt war eine Bühne und daneben ein groser Wasserbottich. Der Marktschreier kündigte laut eine Hexenhinrichtung an und forderte die Anwesenden dazu auf, die "Hexe" zu beschimpfen und mit Unrat zu bewerfen (kein Witz).

Darauhin kam ein LARP(Live Action Role Play)-Zug mit Trommlern und Rittern anmar***iert und in der Mitte des Zugs war ein Mönch, der an einem Strick ein ziemlich zerzaust aussehendes, barfüssiges Mädchen führte (der Boden war sehr steinig). Die #Frau war nur mit einem knappen weissen Büsserkleid bekleidet war, dass nur knapp bis zu den Oberschenkeln reichte.

Die "Hexe" wurde auf die Bühne gebracht, die Ritter postierten sich und der Schreier legte der Hexe eine wirklich schwere, rostige Eisenkette um den Hals. Daraufhin machte der Schreier der Hexe lautstark den Prozess und forderte die Anwesenden noch mal auf, die Hexe zu beschimpfen und mit Dreck zu bewerfen. Daraufhin brach unter den Anwesenden (Männern wie #Frauen) eine ziemlich sadistische Euphorie aus, die so stark war, dass an diesem Nachmittag einige Mütter sogar schleunig ihre Kinder wegführten.

Anscheinend normale Besucher auf dem Mittelalter-Markt forderten lautstark Dinge wie: "Pfählt sie!", "Reisst ihr die Kleider vom Leib!", "Stecht ihr in die Brustwarzen!", "In die Brustwarzen zwicken!", etc.

Die Stimmung war irgendwann wirklich am Kochen und hätte der Marktschreier die Leute dazu aufgefordert, die Hexe zu entkleiden und über sie herzufallen, dann hätten es sicher einige der Anwesenden - auch #Frauen - sofort gemacht.

Das ganze Spektakel endete schliesslich damit, dass die Hexe "hingerichtet" wurde: über eine Fallvorrichtung plumpste das Mädchen in den grossen Wasserbottich, woraufhin sie zur Gaudi die Anwesenden alle mit Wasser vollspritzte und damit war der Spass vorbei.

Für uns war dieses Schauspiel darum interessant, weil es mal wieder beweist, dass in vielen Menschen ungeheure sadistische Impulse schlummern, die eigentlich nur darauf warten, freigesetzt zu werden.

Erinnerte ein bisschen an das Milgram-Experiment, nur in einem neuen Setting.

Abschliessend bleibt noch zu erwähnen: die Gruppe inszenierte das Spektakel ziemlich professionell und es ist anzunehmen, dass die Gruppe das Spektakel nicht nur in München inszenierte, sondern wahrscheinlich durch ganz Deutschland tourt und an mehreren Mittelaltermärkten dieses Spektakel inszeniert.

Liebe Grüsse



:bang: :tongue:
bdsm-1001-nights: Hallo MoD, Du bist ja wirklich ein hundertprozentiger Mittelalter-#aktiver. Super, dass Du auch Schwerter schmiedest. :respect: Schmiedest Du eigentlich auch Katanas und Iaitos? Schön auch, dass Du Seife siedest und Holzarbeiten machst. Sag mal, was ist eigentlich Sarwürken (interessiert natürlich gleich doppelt, wenn es auch de[...]
bdsm-1001-nights: Hallo Vargr,

super, dass Du die Hexe mit dem Wasserzuber auch kennst. Jetzt sag bloss noch, sie ist eine von Deinen zahlreichen Ex-Sklavinnen.

Liebe Grüsse aus Schwabing

:smile:
bdsm-1001-nights: Hallo MoD, die japanischen Schwerter besitzen wirklich ein besonderes Geheimnis, dass sich nicht nur in der Herstellung, sondern auch im Gebrauch offenbart. Durch den Schliff, die Faltung und die Krümmung in Verbindung mit der Bl**rinne entsteht eine besondere Eleganz, die sich alleine durch die unmittelbare Funktionalität ergibt. Wir m[...]
Erniedrigende Aufgaben

Was mußtet Ihr für erniedrigende Aufgaben machen?

Ich mußte schon mal in Strumfhosen für meine #Herrin im Garten Blumen umtopfen in strömenden Regen, oder im Minnikleid das Auto putzen.Was habt Ihr erlebt, bin mal gespannt!

Swenjadevot
Subastian: Also mich machen Erniedrigungen auch #extrem Geil. Allerdings ist das immer so ne Sache... ich habe zwar ne Geile Phantasie im Kopf die immer und immer wieder kommt, aber traue mich nicht wirklich diese Real umzusetzen. [...]Diese Phantasie macht mich wahnsinnig geil, allerdings war bisher die Angst davor größer, so dass es bisher eine P[...]
Subastian: Also mich machen Erniedrigungen auch #extrem Geil. Allerdings ist das immer so ne Sache... ich habe zwar ne Geile Phantasie im Kopf die immer und immer wieder kommt, aber traue mich nicht wirklich diese Real umzusetzen. [...]Diese Phantasie macht mich wahnsinnig geil, allerdings war bisher die Angst davor größer, so dass es bisher eine P[...]
LotOfKnots: ja, Subastian, man kann drueber sprechen. wir sind aber kein forum, um sich gegenseitig mit bildchen, geschichten oder beschreibungen aufzugeilen. dafuer gibt es andere. fsk18-details sind hier nicht zulaessig. am besten liest Du Dir noch einmal die agb durch, die Du bei Deiner anmeldung bestaetigt hast. gruss, LotOfKnots[...]
Besitzmarkierung

Beim Einkaufen gesehen. Zwar beim wirklichen Einsatz nur mit großer Vorsicht! Geben Sie Ihrem #Sub ein individuelles Brandzeichen.

* Stempeln Sie gleichzeitig mit einem bis vier Buchstaben oder Zeichen * Inklusive 26 Buchstaben * Aus rostfreiem Edelstahl * Matt poliert * Mit genietetem Holzgriff * Inklusive Leder-Aufhängeband * Lebensmittelecht und ****
crow: ich werde jedenfalls ein Krähensymbol und keine Buchstaben verwenden beim Branding.
avarielle: DomByron Ich weiß was du meinst aus eigener Erfahrung, auch wenn ich das jetzt hier nicht breit treten möchte. Aber zumindest kann ich mir damit eine Meinung bilden. Auch ohne das ich es studiert habe oder sonst auf eine Art und Weise kompetent bin Natürlich gibt es die Gefahr, dass bei einem solchen Ritzen Lawinen los getreten we[...]
avarielle: DomByron

hm irgendwie hat mich deine Antwort jetzt persönlich betroffen gemacht, ich werd mal drüber nachdenken und dich eventuell in einer PM drauf ansprechen, also net wundern, wenn ich dazu gerade nix sagen mag.
#Gor - wer lebt es, wen interessiert es, was gibt es Euch?

Hallo zusammen,

ich hoffe, mit diesem Beitrag keine Gemüter zu erregen, da #Gor für manche ein echtes Reizthema zu sein scheint. Ich interessiere mich für #Gor, bzw. für einige Aspekte, die ich in den Romanen meine, zu finden (und die ich als positiv für "mein BDSM" ansehe), so wie andere sehr auf die geschichte der O abfahren. Ich sehe es nicht so #extrem, sondern möchte einfach nur Inspirationen aus den Büchern übernehmen. Ob ich stolzer Besitzer einer Kajira (#Sklavin auf #Goreanisch) sein werde oder nicht, das wird die Zukunft zeigen. Ich lasse mich überraschen.

Auf alle Fälle interessiert mich der Gedankenaustauschmit anderen #Goreaner, aber auch genauso mit Menschen, die #Gor kritisch gegenüber stehen, solange diskutiert und nicht polemisiert wird.

Ich hege große Hoffnung, dass hier nicht wie in anderen Foren rumgetrollt wird, wenn es um #Gor geht... Ich bin auf Rückmeldungen gespannt. Vielleicht sind hier ja doch ein #paar #Goreaner #aktiv (von ein #paar wenigen weiß ich es auch über die SZ - aber bei den anderen Teilnehmern habe ich diesbezüglich keine Ahnung *lächel*).

Also: #Gor-Freunde - einfach melden (und vielleicht etwas über Euer #Gor preis geben?!)

GrüßeVargr

P.S.: bin ab morgen ein #paar Tage weg, werde daher ein #paar Antworten abwarten, bevor ich reagieren kann/werde (es sei denn, heute entstünde noch eine Diskussion, dann melde ich mich am Abend/ in der Nacht wieder

:lol:

GrüßeVargr (aus Thorvaldsland)
Biker_M: Wenn ihr mit der #Gor Reihe anfangen wollt, solltet Ihr unbedingt auf die vollständigen Versionen zurückgreiffen. Bände 1 bis 5 sind vom Basilisk-Verlag neu und vollständig übersetzt worden. Die alten Übersetzungen sind #extrem gekürzt und echt mühsam zum lesen. Wer kann sollte gleich auf die Originale zur&[...]
Timber Wolf: Mein erster und bisher einziger Mentor war #Gor Anhänger. Ich glaube in #Gor hatte er sich irgendwann einmal, vor langer Zeit, selbst wieder entdeckt. Auf einer Ebene Bestätigung gefunden. Eine Schublade mit Traditionen und einer Gemeinde gleichgesinnter die ihm bequem erschien. Er war ein kluger Kopf und, so erschien es mir damals, inspi[...]
Loredana: Ich hab mich zweieinhalb Jahre auf SL-Gor rumgetrieben, mit Unterbrechungen, die teilweise vier Monate dauerten. Was man dort so erlebt und trifft an Leuten, die behaupten RL-Goreaner zu sein, eine RL-kajira zu haben etc. ist schon beängstigend. Zum Glück oder auch nicht, wenn man mal das (Un-)Glück hat, wie ich, einen dieser Mensche[...]
Hingabe?

Zuerst wollte ich das zum Thread "Wenn 24/7 schief geht" ergänzen, aber da es sich nicht primär auf Edle und ihre Geschichte bezieht, ist es vielleicht besser, ich eröffne zu meinem "Randgedanken" einen neuen Thread...

Was ist das für eine #Unterwerfung, wenn sie sich der Neigung und nicht dem Menschen unterwirft? Und wenn man sich so schnell in so eine "enge" 24/7-Beziehung begibt, kennt man denn dann den Menschen, dem man sich da hingeben will überhaupt?

Wenn da so eine "hingebungsvolle #sub/Sklavin/O" ist, die sich "einfach nur gerne lenken, leiten, führen, benutzen, erziehen" lässt und dazu "nur" den Mann sucht, der ihr "mal eben alles weitere abnimmt" - wie hingebungsvoll ist das dann? Dient sie ihrem Herrn, weil sie der Meinung ist, dass er und nur er diese ihre Hingabe verdient? Oder dient sie ihm, weil er eben grad da ist und die Hingabe annimmt, die sie "der Welt aufdrängt"?

Dies gilt jetzt natürlich auch im umgekehrten Fall für männliche #subs. Und unter diesen gibt es sehr viele, die einfach nur eine "Ersatzmama" suchen, die ihnen streng sagt, wo es langgeht und ihnen all ihre Verantwortung abnimmt. Die unterwerfen sich nicht mir als Person. Die finden mich nicht nett, interessant, liebenswert und anbetungswürdig. Nein. Die suchen nur jemanden, der ihnen sagt, wie sie zu leben haben. Sicherlich auch deswegen, weil es sie erfüllt. Aber nicht, weil es sie erfüllt, MIR zu dienen, sondern weil sie generell auf Strenge, Konsequenz und #Dominanz anspringen.

Wie "wertvoll" ist mir also so ein/e #sub, dem ich als Person nicht "wertvoll" bin? Wenn es nur um "Neigungsabgleich" geht? Ist das dann nicht mehr so eine Art ... naja... Zweckgemeinschaft? Sie/Er will sich unterwerfen, hingeben, Verantwortung abgeben etc. und das Gegenstück möchte eben die totale Kontrolle über jemanden ausüben können.

Ich persönlich finde den Gedanken an #TPE erstmal reizvoll, das gebe ich zu. Ich bin schließlich ne Machtbesessene k: Aber ich möchte das Gefühl vermittelt bekommen, das Wissen haben, dass der, der sich da unterwirft, sich mir unterwirft, weil ich ich bin. Und nicht nur, weil die Neigung passt. Ich will kein "nutzbares Stück Fleisch". Was bringt mir alle Hingabe, wenn ich weiß, dass sie sich nicht auf mich als Person bezieht? Nichts. Mir persönlich bringt das gar nichts.

Was also ist das für eine #Unterwerfung, die sich nicht an der Person sondern an der Neigung orientiert? Wie "wertvoll" ist so eine Hingabe? Macht das den Menschen (#sub wie Dom) nicht sehr austauschbar? Und.. wenn es den Menschen so austauschbar macht - muss man sich dann wundern, wenn er irgendwann behandelt wird, wie ein Möbelstück, das nach einer gewissen Zeit den Reiz verliert und ausgetauscht wird?

Hm.[Bearbeitet am: 21/2/2006 von Sadistica]
Sahrah: @ Ben,

ich glaube auch, dass nur wenn man diese spezielle Person findet, es wirklich funktioniert ... zumindest bei mir: ich könnte mich nie fallen lassen, wenn er es nicht ist ... vermutlich funktioniert es für mich nicht nur als Spiel...
Nuernberger_1: Hallo zusammen, ich bin zwar neu hier, doch der BDSM-Bereich ist mir schon lange wohl bekannt und was dann das Thema 24/7 betrifft, also... ...also ich denke auf Dauer ist das nicht durchfürbar und für mich persönlich wäre 24/7 auch nichts.Auch wenn ich sehr gerne sehr #dominant bin. Für mich ist die zwischenmenschliche [...]
dobby: hallo sadistica,interessante fragestellung. für mich ist eine 24/7 beziehung etwas sehr tiefgehendes, was nur funktionieren kann wenn auf beiden seiten viel respekt und hingabe existiert. ich als #sub sehe eine eine 24/7 beziehung ähnlich wie eine ehe, nur noch viel vertrauter und intimer. für mich gäbe es keine beziehung zu m[...]
Wenn 24/7 schief geht... Was dann???

Servus Gemeinde,

ich will mal einen kleinen aktuellen Anlass geben um die liebe Gemeinde, die sich hier ja recht aufrichtig und ehrlich zeigt folgende Frage zu stellen:

Was wird aus #SUB, wenn 24/7 schief geht? Wenn einer von beiden erkennt dass es nicht mehr geht und die Situation eskaliert?

Ich danke jetzt schon einmal für die Antworten... PS. es interessiert mich sehr, denn ich kenne eine Fall, der eskaliert ist und ich würde Eure Erfahrungen oder Gedanken zu dem Thema wissen.

In HochachtungQueen of Cane
dancing_in_the_dark: Erst jetzt lese ich die letzten Beiträge und mir fällt ehrlich die Kinnlade herunter.

CSD ... feiner Name

Nennt man soetwas nicht auch Menschenhandel, Puff oder etwas in der Art?
Queen_of_Cane: W A R N U N G an alle die keinen Schutz **** doch die Welt mit offenen Augen. Der CDS oder Circle de Sade ist weder ein Ort wo Menschen gehandelt werden, noch verkauft noch gegen ihren Willen zu etwas gezwungen werden.

Geht lieber solchen Menschen wie diesem einfach aus dem Wege
THE_guide: Geht lieber solchen Menschen wie diesem einfach aus dem Wege
Jepp, Dir gehen wir aus dem Weg, worauf du dich verlassen kannst... :smile:

Ich bin stolz ein ... öhm in Deutschland zu leben, natürlich. :bang:
frage an die doms

in einem anderen forum wird ziemlich viel über D/s-beziehungen und 24/7-beziehungen diskutiert, leider halten sich die doms dort vornehm zurück :brill:


ich habe nun schon oft gelesen, dass es subs innigster wunsch ist, sich ihrem dom zu schenken und seine bedürfnisse zu ihren werden zu lassen (natürlich nach einer gewissen zeit, wenn vertrauen und die partnerschaft gewachsen sind und nicht von anfang an)... dabei geht sub von der annahme aus, dass dom sie schon so führen wird, wie es für sie das beste ist, denn sie vertraut ihm ja...

zu 24/7 gibt es natürlich unterschiedliche meinungen... die einen beziehen D/s nur auf bestimmte lebensbereiche, die anderen dehnen D/s auf ihr ganzes leben inclusive alltag aus...

so nun meine frage, vorzugsweise an die doms, da mir diese sichtweise irgendwie noch ein bisschen fehlt und weil sub-gedanken gern eigene wege gehen, idealisierung des D/s inbegriffen... und das sogar losgelöst von doms willen/wissen:ist es auch doms innigster wunsch, sub in einigen oder allen lebensbereichen zu führen und anzuleiten... erwartet/wünscht er, dass seine bedürfnisse ihre bedürfnisse werden? wenn ja, frage ich mich, ist es nicht eine enorme verantwortung, die man sich da "auflädt"? wenn nein, wie geht ihr dann mit subs "vorstellungen/wünschen" um?wie funktioniert D/s ausserhalb von sessions bei euch? auf was legt ihr dabei wert?

so, nun traut euch

noctifer
DonMaddin: Hallo noctifer, Der trade ist zwar schon älter aber ich denke dennoch nicht ganz uninteressant. Es kommt immer auf die beiden Menschen an, die aufeinander treffen. Und wie sehr der passive Part nicht nur den wunsch verspürt sich führen zu lassen und unter zu ordnen sondern auch wie weit er das danna uch wirklich zulässt. Wenn[...]
Timber Wolf: in einem anderen forum wird ziemlich viel über D/s-beziehungen und 24/7-beziehungen diskutiert, leider halten sich die doms dort vornehm zurück :brill: ich habe nun schon oft gelesen, dass es subs innigster wunsch ist, sich ihrem dom zu schenken und seine bedürfnisse zu ihren werden zu lassen (natürlich nach einer gewissen z[...]
shodan74: Was uns in dem Kontext vielleicht/hoffentlich davor bewahrt, von der Macht korrumpiert zu werdenWas uns hilft, die Verantwortung der Machtübertragung zu tragenas Bewußtsein, daß Subbie uns die Macht schenkt.Anders in Wirtschaft/Politik, wo Macht zum Eigennutz ergriffen wird...
umgang mit peitschen

meine #sub möchte durch mich den süßen #schmerz der peitsche kennen **** habe ich erfahrung mit stock, #gerte, der neunschwänzigen, aber so eine bullwhip ist doch was anderes.gibt es jemand, oder eine seite, wo ich das lernen kann?

gruß chris
Maitre_bienveillant: Moin-moin! ... braune sngle-tail ...Kann mensch #Leder umfärben, oder löst sich die Farbe dann auf verschwitztem Sklavinnenjintern in Wohlgefallen auf?Im Reitsportbedarf bekommst Du sog. Sattelschwärze - sehr schön stabile & abriebfeste schwarze Farbe, die mit der Konsistenz von normaler Tinte vorzüglich in trockenes #L[...]
shodan74: Klingt gut. Sollte ja rauszukriegen sein, was da drinsteckt. Wollte eh mal die hiesigen Reitsportler abklappern... :bang:
HerrvonShiara: selbstverständlich werde ich nicht mein sübchen als versuchskaninchen benutzen, ist mir viel zu wertvoll.daß die bullwhip gefährlich ist, weiß ich, da ich aus verläßlicher quelle weiß, daß erfahrene kutschenfahrer im westen mit diesem teil klapperschlangen köpfen konnten.aber der trick mit dem [...]
Korsetts, anyone?

Wie steht ihr zu Korsetts?

//Voting//

1.Finde ich gut, trage ich selber!2.Finde ich an anderen (w) gut3.Finde ich an anderen (m) gut4.Indifferent5.Ist mir egal6.Finde ich nicht sonderlich toll, aber jedem Tierchen sein Plaisierchen...7.Sieht abstoßend und unnatürlich aus!8.Absolut negativ

//Voting//

Sowie: wer von euch trägt Korsetts? Suche speziell Austausch mit Frauen, die ein Korsett aus Spaß an der Freude täglich (=im Alltag) oder zumindest mehrmals wöchentlich tragen.
DevilDana: Naja, najaalle stimmen ja 1 und 2 ..... ich nehme garnichts dergleichen hab noch nie sowas getragen und bezweifle das ich das auch so bald tuen werde.Vielleicht kommt das ja noch.lg Dana
Lady_Xena: Die Korsetts von Princess Yara sind auf jeden Fall gute Tips. Allerdings ist man bei einer Ganzkörperausrüstung auch locker bei über tausend Euro.

Xena
BlackDevil: 1 :bang: 2 und 3 sog i
Befreiungsaktion

Ich lese immer wieder was zu machen ist, wenn subbie #gefesselt ist und einen Absturz (Kreislauf und so weiter) hat. Wie subbie am besten #gefesselt wird und womit.Welche haken, welche knoten und so weiter….

Mir kam jetzt mal der Gedanke, was wohl ist, wenn Dom einen Zusammenbruch hat. Was ist, wenn Dom zum Beispiel einen Herzinfarkt bekommt? Also eine lebensbedrohliche Situation eintritt.

Wie kann subbie sich befreien, wenn ihrem Dom etwas zustößt?


Mal ein Beispiel:Subbie ist an einem Gestell (Andreaskreuz, Streckbank, Bett…..) #gefesselt, womöglich noch Arme und #Beine weit auseinander.Dom dreht sich um und will was holen. Knickt mit dem Fuß um und stößt sich beim Fallen so feste am Kopf, dass er bewusstlos wird. Er Bl**et auch stark aus einer Kopfwunde. Was nun??? Wie kommt subbie frei???

Ich weiß, ist jetzt alles was an den Haaren herbeigezogen. Aber wie kann sich subbie jetzt befreien, wenn Dom echt mal was zustößt?


Liebe Grüßeteddy
bdsm-1001-nights: Hallo Sir Maverick, auch Dir herzliche Grüsse. Zu dem, was Du schreibst: um sich bei privaten BDSM-Sessions via Web-Cam Filmen zu lassen braucht man einfach eine entsprechende Veranlagung (sprich: Exhibitionismus) Auch braucht man dazu einen ziemlich grossen technischen Aufwand. zwar kennen wir BDSM-Leute aus der Szene, wo tatsächlich s[...]
Burgfrau: Hallo,

Mir bereitet die Phantasie von rubenslady immer noch Vergnügen..Die entsetzte Oma in der Türe, einfach der Gedanke!Ja, das Gedächtnis der Männer.Doms sind ja eben auch nur Männer.

Schöne Grüße von Burgfrau
deepblueeyes_1: hat dich da nur losgekettet
Rituale

Die #HERRIN legt dem #sklaven zu Beginn seines Dienstes ein #Halsband um.

Die #sklavin begrüßt und verabschiedet ihren HERRN mit einem Fußkuss.

Der sklave kniet nieder, sobald die #HERRIN den Raum betritt.

Der HERR straft Verfehlungen seiner #sklavin nach festen Regeln ab.


All das sind Beispiele für feste Rituale, wie sie in D/s-Beziehungen immer wieder vorkommen: regelmäßige Handlungen, die Macht und Unterwürfigkeit signalisieren. Meine Fragen an die gnädigen HERRSCHAFTEN und die lieben mit-subs:

Wie wichtig sind Euch feste Rituale?Wie sehen Eure Rituale aus?Was machen gerade sie so reizvoll für Euch?Helfen sie eher oder engen sie ein?
Armand: Wir hatten so einige dieser Ritualisierungen in unserem Zusammensein... Sie ziehen sich durch alle Lebensbereiche (zB meine Süsse zündete mir auch die Zigaretten an, band mir die #Schuhe zu), aber auch wenn wir einfach nur s** hatten (Körper/Orgasmuskontrolle) Wir lebten wohl eine absolute Mischform aus D/S und SM, aber ich habe l&[...]
exhirud: Liebster Copyrightmod

ist das, was Du schilderst nun Ritual oder Tradition?Ganz, ganz schwierige Frage.Denn Ritual hat nun mal eine andere Bedeutung als Tradition.Tradition kann bedeutungsleer sein, Ritual ist bedeutungsschwer.
nachtblaue: Mir waren die festgelegten Rituale immer sehr wichtig - haben mich gerade zu Beginn eines Treffens sehr zur Ruhe gebracht - wie z.B. das Niederknien.Ich habe mal in einem anderen Forum vor einiger Zeit beschrieben, wie ich einen Tag erlebe, in der Erwartung, am Abend dem gegenüber zu treten, dessen Rituale mir wichtig waren...vor allem das Beg[...]
Sind reine arbeitssklaven nicht gefragt?

Eigentlich, sollte man meinen, träumt doch fast jeder Mensch irgendwann mal davon, einen gehorsamen Diener zu haben, der ihm lästige Arbeiten abnimmt. Ganz besonders bei #dominant veranlagten SM-Freunden sollte man das erwarten. Können sie doch mit einem haussklaven das Nützliche und das Angenehme miteinander verbinden: die kostenlose Erledigung der Hausarbeit und die erregenden Erfahrung der #Dominanz.

Dennoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass es auch als reiner arbeitssklave, der gar keine s**uelle #Befriedigung erwartet, nicht ganz leicht ist, geeignete HERRINNEN und HERREN zu finden. Oft hatte ich den Eindruck, dass es IHNEN regelecht schwer fiel oder dass es IHNEN irgendwie peinlich war, IHRE übergeordnete Position zu akzeptieren, Befehle zu erteilen und sich bedienen zu lassen.

Woran liegt das? Oder sind reine arbeitssklaven (zum Putzen, Abwaschen, Servieren, Einkaufen, Rasen mähen etc) tatsächlich völlig uninteressant? Wie seht IHR das aus DOM- und sub-Sicht?

Untertänigsten Dank im Voraus für Eure Antworten.[Bearbeitet am: 14/3/2005 von sklave1001]
oraler: @ VelvetVoice...Vanillas** als logische Folgerung?Dem kann ich jetzt nicht ganz folgen. Es ist gut möglich, nach getaner Arbeit nach Hause zu gehen, ohne mit der Dienstherrin in engeren körperkontakt als Begrüßungs- und Verabschiedungsfußkuß. Aber warum dann zu Hause Vanillas**? Der Kick ist ja das sich unterordn[...]
VelvetVoice: or**er:

du weisst doch, ich habe _immer_ noch eine weitere Frage. :smile: samtige Grüße
THE_guide: Woran liegt das? Oder sind reine arbeitssklaven (zum Putzen, Abwaschen, Servieren, Einkaufen, Rasen mähen etc) tatsächlich völlig uninteressant? Wie seht IHR das aus DOM- und sub-Sicht? Tja @ sklave1001... Nicht sooo einfach die Frage, auch wenn es in Einigen hier eher Schmunzelattacken auszulösen scheint. Auch mir fäll[...]
Ohrfeigen

Hallo zusammen,

kaum ein Thema wird beim #BDSM so kontrovers diskutiert und gehandhabt wie das Ohrfeigen.

Für viele Subs ist es die #Erniedrigung schlechthin, eine Backpfeife zu bekommen, und ich kenne auch einige Dom(me)s, die nicht so weit gehen und ihre Fingerabdrücke auf der Wange des/der Sub hinterlassen würden.

Andererseits gibt es wieder Devs, denen genau dieser Kick der totalen Demütigung gefällt und bei denen das Ohrfeigen nicht tabuisiert wird.

Ich persönlich gehöre zu der Sorte Domme, die, wenn es seitens des Subs keine Einwände gibt, hier nicht zimperlich ist.

Wie seht ihr das? Okay oder NoGo? Ich gebs zu - ich bin schlicht und ergreifend neugierig k:
Sagittarius: @ Samsam danke du sprichst mir aus der Seele .... was das Familienleben und Beruf und Karriere ... und #BDSM betrifft ....

*stift zück**unterschreib*

Mir auch!Genauso wäre es der Traum.Nur die Realität spielt nicht immer mit... (Ist wohl nicht subbig genug )
DinaDark: [off topic /on]Lowis,Dein Kommentar mir gegenüber ist eigentlich der unverschämteste von allen [den ich eigenlich gegenüber der Moderation melden müsste], da Du laut eigenem Profil im #BDSM relativ unerfahren bist und keinerlei Wissen über mein Privatleben hast. Aber ich werde es Dir und anderen nochmals kurz umreissen. Ich[...]
DinaDark: Ansonsten, Ja Samsam, genau.

Grüße

Dina, der auch während der Schwangerschaften die Füße massiert wurden, und die ihren Dom dadurch nur noch mehr respektiert.
durch Trauma zu SM

Mir ist mal was aufgefallen. Vielleicht ist es auch Zufall.

Die meisten Subs und Sklavinen die ich kennenglernt hatte sind in ihrer Kindheit entweder sehr streng oder zum Teil auch mit gelegentlichen Prügelstrafen bedacht worden.

Letztens hatte ich auch mal etwas gelesen (weiß leider nicht mehr wo), das ein Fußfetischismus entstehen kann, wenn der jenige bei einer Stafe zu Boden und somit auf die Füße / #Schuhe z. B. seiner Mutter geschaut hat.

Ich möchte damit nicht ausdrücken, das diese Neugung ausschließlich aus z. T. traummatischen Kindheitserrinerungen entsteht, aber könnte es vielleicht sein das eine Neigung in diese Richtung dadurch ausgelöst wird?

Was sagt ihr dazu?
kstenluder: Meine Meinung hat die Neigung zu SM nichts mit irgendwelchen Traumas oder sonst was zu tun.Gehts danach müsste schon auf Grund des Lebens fast jeder auf SM stehen ....was völlig neue Spielräume in der Öffentlichkeit zuließe *grübel* Gerade im Bezug auf Missbrauch gibt es die Theorie, dass das Erlebte so schwer zu v[...]
Jane Doe: Hallo zusammen,meine Kindheit würde ich nicht unbedigt als traumatisch bezeichnen.Ich bin in einer Zeit und in einer Umgebung aufgewachsen, in der es Popohaue gab, wenn man großen Mist gebaut hat.Ich möchte Schläge als Kindererziehungsmittel keinesfalls verharmlosen, aber so war es nun mal und wir Kinder haben das auch nicht in[...]
fritzie: Ich muß grad an einen meiner früheren Mathe-Lehrer denken, er sagte öfter: ein Dackel ist immer ein Hund, aber ein Hund ist nicht immer ein Dackel. Ich bin überzeugt davon, daß Kindheitserlebnisse - unabhängig ob traumatisch, 'nur' verwirrend oder schön - s**uelle Vorlieben mit beeinflussen. Ich bin allerdings[...]
#Nadeln

Gestern habe ich im Rahmen einer Session zum ersten mal mit #Nadeln Bekanntschaft gemacht.Ich fand's schlichtweg langweilig, weder tat's besonders weh noch war es erotisch anregend. Und von der Optik hatte ich nichts, da sich das Ganze an meiner Rückseite abspielte.Wo liegt, nach eurer Erfahrung, dabei der Kick? Vielleicht ist mir da was entgangen.....
Selkis: nilz77hb: auch auf die gefahr hin, dass bezüglich des desinfektionsmittels dir das schon gesagt hat (hab mich nicht dazu aufraffen können den ganzen thread durchzulesen), aber H2O2 auch besser bekannt unter reines Wasserstoffperoxid ist ein sehr wirksames Desinfektionsmittel, das definitiv keine allergischen reaktionen hervorruft, da es a[...]
Sensible: *schmunzel

warum muss ich jetzt ans blondieren denken
uranella: Danke für Eure offenen Antworten, besonders die ausführlichen PNs. Inzwischen habe ich, Mensch will ja was lernen, auch Erfahrung an der Brust gemacht. Diesmal konnte ich ja auch zugucken -mit dem Ergebnis daß mir\'s plumerant wurde ich mich schleunigst setzen mußte. Erregend war\'s nicht. Ist wie Austern essen: einmal probi[...]
Richtig bestrafen?!

Ich bin im #SM Bereich ja noch einigermassen neu dabei.Ich war schon drei mal #aktiv und es hat mir sehr gut gefallen mein #Sklaven zu bestrafen.Doch mir gehen da oft spontan die Ideen aus.Könnt Ihr mir nicht mal #paar Tips fürs richtige bestrafen geben?
DomMaster1: Lernen kann man auch noch als #Meister, den auch als #Meister kann mann nicht alles Wissen, nicht wahr meine lieben.
Accenda66: OH OH:::AN SICH SELBST ERKENNT MAN:::was würde Dich erregen...wovor hättest du Furcht Messe es an Dir...und erkenne dann an seinen Reaktionen...was falsch und was richtig ist. Die Wärme des #Wachs und die Kühle des Eises...sind faszinierend.Ich persönlich finde das was die Natur uns gibt sehr reizvoll und nicht so fantasi[...]
Painheaven: Meine #Sklavin wird zur Zeit an #a***#Plugs gewöhnt. Bereitet ihr schon Schwierigkeiten 2Stunden mit #a***#Plug rumzulaufen. So ein Großeinkauf bei ALDI mit #Plug find ich genial. Auch verwende ich Einmalspritzen (10ml) wo ihre Klit angesaugt wird. Damit das ganze hält kommt ein Stift hinter die Spritze und dann gehn wir Gassi. Dom [...]
Erniedrigung/Demütigung ?

Was sind Erniedrigungen / Demütigungen...?

Was versteht ihr darunter...?

Wie geht ihr damit um...?

MfG LadyNice
ital: Hallo,also ich versteh unter,erniedrigungen benutzung,verbal beschimpung,mit sich machen lassen was Dom will,und es auch zulassen,zb,anspucken oder von oben bis unten NS aufnahme,aber allein der gedanke macht michtotal verrückt u würde es immer wieder tun.
ital: Hey,ich bin zu meiner Neigung gekommen,das war ganz seltsam,ich war in ne Disco,stand alleine an der Theke mit mein bestimmtes 15 Bier,musste auch ab und zu auf Toilette und gegenüber standen 2 Typen die schauten mich ständig an,sahen gut aus,muss ich schon mal da zu sagen,bin gestolpert u fast hingefallen,da kam einer von ihnen und half [...]
LotOfKnots: hauptsache, es ist genug phantasie vorhanden...

LotOfKnots

p.s. welcher teil war jetzt die #erniedrigung und welcher die demuetigung?
#Nip***Tortur

Ich bearbeite...mit Wohlust...die #Nip*** meines **** extreme Form.Mit Daumen und Zeigefinger...ziehe und drücke ich seine #Nip***n.Auch gerne mit den Fingernägeln....oder mit den **** ist gepierct....und trägt Ringe....mit dem Mittelfinger und Daumen...ziehe ich sie **** alle Richtungen..

Ein lautes Lustschmerz Geschrei ist mir sicher....

Wendet es jemand von euch an...?

Wie geht ihr mit den #Nip***n.....eures #sub um ......?

MfG LadyNice
bdsm-1001-nights: Na klar kommen wir gerne, sag einfach Bescheid, wann der nächste Stammtsisch ist. Dass Ihr bis jetzt "nur" fünf Leute seid ist uns ehrlich gesagt ganz angenehm, denn auch wir stehen eher auf Niveau, als auf masse und ehlich gesagt kann man bei einem geplegtem Stammtisch mit wenigen Leuten besser miteinander in Kontakt kommen. Wir freuen[...]
spookihamburg: Ich finde #Nadeln durch die Brustwarzen bis hin zu Reitzstrom sind eine gelungene Steigerung.

LGGuido ooh:
nippleguy148: Meine #Nip*** werden regelmäßig gepumpt und mit mehreren #Nadeln durchstochen. Dann wird mir darüber Reizstrom verabreicht (natürlich nicht von #Nip*** zu #Nip***). Es ist ein unglaubliches Gefühl.
#SklavenVERLEIH...?

War ein Theken Gespräch.....

Eine #Herrin...verleiht ihre #Sklaven....Ohne Einwilligung...derer...

Sklavinnen / #Sklaven Verleih....wie versteht man das ?

Mir Gedanken darüber....mal gemacht...

Ich könnte...mit dabei vorstellen....bei gegenseitigm Einverständnis....mein Sklave an eine andere #Herrin zu verleihen... ( nur eine Vorstellung, nicht in Wirklichkeit)


Oder wie ist das gemeint ?

LadyNice
BlackStar_1: Markgraf: Ich hab das auch gar nicht auf Dich speziell bezogen, sondern vielmehr so allgemein gesprochen. Die Diskussion über Tabus wurde hier mal an anderer Stelle geführt... Grundsätzlich mal liegt wahrscheinlich die Betonung auf "Verarbeitung" des negativen Erlebnisses. Hat diese nie stattgefunden, dann wird daraus schnell mal ei[...]
Burgfrau: ch habe mir meine #Sub nicht danach gesucht was sie bereit ist mit zumachen, sondern ich habe sie zu diesem Punkt hingeführt...Zitat---------------------------------------------------- Fühlst Du Dich so ein ganz klein wenig als Gott Deiner #Sub, Markgraf ????Oder als Supermann? Nein ich bin nicht traumatisiert durch SM, nur realistisch [...]
tanzende_banane: ich muss ehrlich zugeben, ich habe nicht ALLE beiträge gelesen (vor allem gegen ende des threads "markgraf vs. burgfrau" nicht so richtig, nur mehr überflogen) im gegensatz zu burgfrau, die durch ein negatives erlebnis damit so etwas "nie wieder" haben will, muss ich ehrlich gestehen, dass ich mir sowas von grund auf absolut nicht vorste[...]
Schmerzen ohne Spuren

Hallo Ihr Lieben,

wahrscheinlich bin ich nicht der erste mit dieser Frage, aber doch etwas faul :-)), Bisse, Krtzer und Schläge hinterlassen doch in den meisten Fällen ziemlich hübsche blaue Flecken bzw. St****en. Manchmal stört das doch ein wenig, oder? #Wachs z.B. hinterlässt ja nicht soviele Spuren wenn mans wieder abmacht, aber vielleicht fällt dem/der einen oder anderen von euch doch noch etwas ein, was richtig weh tut und doch :bang: nicht zu sehen ist.

Ich danke schonmal...

paolo
x-servi-x: totale:das mit dem entgeilen stimmt nicht so ganz.... mich selbst macht es nicht an, aber ich habe es selbst oft genug erlebt wie andere davon sehr erregt wurden.

vielen dank für deinen beitrag an erfahrung.

PainToys: schön dich hier mal zu lesen.
PainToys: PainToys: schön dich hier mal zu lesen. servi: schön wenn ich positiv in Erinnerung geblieben bin

@topiciverse aufblasbare Plugs können auch ziemlich fordernd sein, ich hab die früher immer eher belächelt, aber jetzt stehen sie recht weit oben auf meiner Liste mit Dingen die ich anschaffen will.
DominanterFFM: Strom!!!!!