Marke Eigenbau

Hallo zusammen,

mein Name ist Sascha komme aus dem Raum Köln.Habe mal eine Frage da meine #Frau und ich in diesem Bereich unsere ersten Erfahrungen sammeln und wir uns seit Tagen informieren und sehen das vieles in diesem Bereich mit Kosten verbunden ist, wollte ich mal fragen ob jemand gute Ideen oder Bauanleitungen zum selber bauen hat.Wir wären auch sehr dankbar über gute Infoseiten oder Seiten wo man kostengünstig bestellen kann.

Vielen lieben Dank für Eure Mithilfe
Duplicate NaSaWes: "SSC" denke meinst das Safe Wort oder ???

Und vielen Dank für deinen Tipp
Old-Odin: na ihr 2 nur mal so als hinweis: viel hilft viel ? nicht nur im realen leben sondern auch bei #bdsm - meist ein irrtum. so für die ersten schritte reicht ein normaler haushaltsbestand vollkommen aus.lass dich überraschen wie herzhaft ein pfannenwender auf nem #hintern patsch macht......... also erstmal schaun ob das hier eure welt is[...]
devoter-82: Ich möchte mich hier an der Stelle gerne mal einhaken: Ich kenne die o. g. Seite, leider ist darauf nicht zu finden, was wir suchen: Ein Andreaskreuz, welches sich leicht abbauen und im Schrank oder sonstwo verstauen lässt, wenn mal Besuch kommt. Hat da einer Tipps? Außerdem würde mich interessiere, ob jemand hier im Forum, da[...]
Auf der Suche nach Antworten

Hallo liebe Forengemeinde,

wie der Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach Antworten, die nur ihr mir geben könnt, soweit Erfahrungen vorhanden.

Mein Beitrag könnte auch sehr gut zu Marya ihrem Titel "Nach Vergewaltigung überhaupt jemals wieder #BDSM möglich?" passen. **** meine Fragen aber etwas umfangreicher sind und auch meine Erläuterungen, warum es zu diesen Fragen kommt, starte ich ein eigenes Thema.

Ich habe jetzt lange mit mir gerungen, ob ich es überhaupt ansprechen soll oder nicht. Doch da ich nicht nur auf der Suche nach Antworten bin, sondern auch DEN Dom für mich suche, und er von vorn herein wissen soll worauf der sich einlässt, werde ich dieses Thema heute ansprechen.

Vor etwa 26 Jahren begann mein "Leidensweg" und vor etwa 10 Jahren endete er. Zu diesem Zeitpunkt beschloss ich, kein Opfer mehr sein zu wollen. Ich wollte leben und will es natürlich auch heute noch.Als sich der Haupttäter 1989 das erste Mal an mir verging, war ich gerademal 8 Jahre #jung. Von dem Tag an gab es fast keinen Tag mehr, wo er mich nicht missbrauchte. Später kam hinzu, dass er mich an seine Freunde "verkaufte" und mit 11 wurde ich dann das erste Mal vergewaltigt.Durch das Trauma bin ich abgerutscht und an die falschen Freunde geraten. Einer dieser "Freunde", er wusste von meiner noch sehr jungen Vergangenheit, zwang mich später zur Prostitution. Zu diesem Zeitpunkt war ich 15 und es war mir auch auf eine gewisse Art und Weise egal, was all die Typen mit mir machten und von mir wollten. Ich, und vor allem mein Körper, war mir sowieso nichts mehr wert.Mit 16 schaffte ich dann den Ausstieg und machte meinen Schulabschluss.Doch bereits zwei Jahre später befand ich mich wieder im Drogen- und Prostitutionssumpf, der damit endete, dass ich einen Entzug in einer #Klinik machte. Danach habe ich versucht ein ganz normales Leben zu führen. Doch wenn man merkt, dass einem der eigene Körper immer noch "egal" ist und wie man schnell an Geld kommt, ist der Weg zurück nicht schwer.Ich verkaufte meinen Körper zwar nicht mehr an Freier, dafür präsentierte ich mich regelmäßig auf Web-Cam-Portalen und erfüllte den Usern dort ihre Wünsche.Als ich dann 2004 meine große Liebe kennen lernte, war für mich mit all dem vorbei.Ich zog 2005 aus dem alten Umfeld sehr weit weg, machte eine solide #Ausbildung und begann normal zu arbeiten. Er ließ mich spüren, dass ich weit aus mehr auf dem Kasten hab, als nur meinen Körper zu verkaufen. Und heute gesehen, hat er mir immer mehr zugetraut als ich mir **** gab mir den Glauben an das männliche Geschlecht zurück und half mir über meine eigenen Grenzen hinaus zu wachsen. Mit ihm machte ich auch meine ersten #BDSM-Erfahrungen. Doch basierend auf meiner Vergangenheit, wollte er nicht weiter gehen als leichtes #Spanking, mich zu #fesseln oder #Wachsspiele.Aber mir wurde das auf Dauer zu wenig.Als er dann auch noch aus beruflichen Gründen weg zog, fühlte ich mich wieder verraten und verlassen.Doch dieses Mal suchte ich meinen Weg im Glauben an Gott. In dieser Richtung war ich schon immer gläubig und daher erschien es mir richtig, dass ich 2012 mein Leben Gott schenken wollte und ins Kloster eintrat.Meinen Eltern zuliebe bin ich dann wenige Monate später wieder ausgetreten.

Doch was bis heute geblieben ist, ist der Wunsch nach Erfüllung. Mein Ex hat eine Seite in mir geweckt, die ich nie verstanden habe. Die ich nicht verstehen und nicht wahr haben wollte. Wie kann ein Mensch, mit meiner Vergangenheit, sich danach sehnen, wieder von meinem Mann dominiert zu werden? Habe ich nicht lange genug die Kontrolle abgeben MÜSSEN? Ist es ein Automatismus meines Kopfes, der mir sagt "Nur wenn ein Mann dich dominiert, wirst du geliebt!"?Und ja, eigentlich bin ich ein kontrollsüchtiger Mensch.Wegen meiner Vergangenheit leide ich unter einer Angst- und Panikstörung.Ich kann kein Bus, keine Bahn, kein Skilift usw fahren. Ich kann nicht fliegen oder nur ganz schlecht bei anderen im Auto mit fahren. Überall wo ich die Kontrolle abgeben muss, oder das Gefühl habe keine Kontrolle mehr über die Situation zu haben, bekomme ich Panik.Wenn ich aber einem Menschen bzw. meinem Partner vertraue, dann kann ich es.Dann kann ich los und mich ganz fallen lassen.Mein Ex hat es geschafft. Ihm habe ich soweit vertraut, dass ich mit ihm Bahn oder Bus fahren konnte. Wir sind sogar zusammen nach Mailand geflogen.

Und ich will endlich wieder LEBEN! Und das am liebsten mit einem passenden Dom an meiner Seite.Ein Dom, der mich zu kontrollieren versteht, mit mir gemeinsam meine Grenzen auslotet, der mir aber auch Liebe und Fürsorge schenken kann, wenn er merkt, dass ich das brauche.

Doch nun frage ich euch, liebe Forengemeinde.

Kann das funktionieren? Gibt es überhaupt Doms, die sich mit so einer #Sub einlassen würden?Oder würdet ihr mir generell von dieser Thematik abraten?Es ist das erste Mal, dass ich so öffentlich über meine Problematik gesprochen habe.

Ich hoffe, es war nicht zuviel Input auf einmal. Und ich freue mich über eure Meinungen, Ratschläge und Tipps.

Liebe Grüße,Chaos
Chaos_Sub: Hallo silberrücken, erst auch dir einmal vielen Dank für deine Antwort. Gibt es überhaupt Dom's, die sich mit so einer Sub einlassen würden? Aus einer negativen Sicht beantwortet das oben ja auch schon einen Teil der Frage, also gehen wir mal in die positive Möglichkeit. Wenn deine Vita das Einzige wäre, was zäh[...]
Sissy73: Hallo Chaos_Sub, oh mann ich sitze hier und bin sprachlos, nicht ueber das was du geschrieben hast - nein denn das haette von mir sein koennen.Ich sitze hier und bin ueber deine Offenheit und Mut sprachlos. Du sprichst mir aus der Seele. Wie kann ein Mensch, mit meiner Vergangenheit, sich danach sehnen, wieder von meinem Mann dominiert zu werden?[...]
Corina: Hallo liebe Chaos, ich denke zunächst mal das Du trennen musst zwischen der Neigung #BDSM und den Gewalterfahrungen. Ich bin auch ein Gewaltopfer. Ich möchte jetzt nicht meine Geschichte erzählen aber ich bin als Teen missbraucht worden und habe zweimal gewaltätige Männer geheiratet. Meine Neigung war all die Jahre wenn &u[...]
Ich brauch Hilfe / Rat für meinen Einstieg

Hallo liebe SZ Gemeinschaft,

leider bin ich mir nicht wirklich sicher ob ich hier richtig bin mit meinem Thema. Ich bitte euch ggf es an die richtige Stelle zu schieben.

Folgende Situation: Ich bin Einsteiger in dem #SM Bereich, zumindest was den realen #SM angeht. Virtuell spiele ich bereits knapp 10 Jahre immer mal wieder und lese mich auch durch viele Foren Bücher usw. Ich habe nun bereits einige Zeit eine neue Partnerin von der ich aus Gesprächen weiß das Sie schon sehr viel in der #SM Szene ( real) unterwegs war, sie ist absolut #devot und #maso veranlagt ( #Peitsche, #Gerte und die damit verbunden Schmerzen und Wunden erregen sie) und nimmt auch kein Blatt vor dem Mund. Ich bin von meiner Einstellung #Dominant eingestellt. bis auf ein wenig #fesseln und härteren Sex, sowie #paar Ohrfeigen habe ich bei realen Angelegenheit nie zustande gebracht.

Nun zu meinem Problem:Ich weiß das sie von mir geschlagen und benutzt werden will und sie will auch mit mir Experimentieren. Selbst #Toys, Schlagwerkzeug liegen eigentlich bereit. Wir reden sogar eigentlich offen über das Thema, aber ich schaffe es einfach nicht das Eis zu brechen und zu beginnen sie als #sub zu benutzen. Unser Sex ist hervorragend und wir haben auch viel Spaß aber eben nur normale Sex. Ich stehe oft wie vor einer Wand an der ich nicht hoch komme.

Auf diesem Weg möchte ich vielleicht den einen oder Kontakt finden um einfach mal zu sprechen und Meinungen zu erfahren. Leider habe ich in meinem Freundeskreis niemanden mit dem ich darüber reden könnte. Bitte helft mir.

Sorry wenn es teilweise etwas blöd geschrieben ist, ich tippte es gerade mit dem Handy.

Viele Dank im voraus

Gruß alex
SirAlex_1: Hey zusammen, Ich glaube mittlerweile auch das z.B. ein Date vereinbaren die für mich beste Lösung ist. Ihr dann sagen das wenn wir Zuhause sind ich mit ihr spielen will. Vielleicht erstmal ein kleiner Anfang, sie an Bett #fesseln und ihr den #Arsch versohlen mit meiner Hand. Um einfach ein Gefühl für Ihre Reaktion zu bekommen.[...]
Silberwlfin: Ich spreche meinen Dom immer mit Herr an, wenn es ums spiel geht und wenns nur die kleine Aufgabe oder Aufmerksamkeit zwischendurch ist. Aber das kannst du mit ihr absprechen. Jeder ist da anders.
Sagittarius: Wenn ihr einen Tag zusammen verbringt, zeig ihr auf was sie falsch macht. So bringst du ihr bei was dir gefällt und wie sie sich verhalten soll. Und wenn dir etwas nicht gefällt, sag ihr das. Verbunden mit einer kleinen #strafe (1, 2 schläge z.b.) das können so kleine sachen sein, wie die kleidung, die sie trägt. Wie sie in[...]
#BDSM, Moralvorstellungen, Klischees, Emotionen

Guten Tag zusammen

ich bin neu, neu im Forum und neu mit #BDSM in Berührung gekommen. Ja ich weiss vieles kann ich ihn fragen und doch suche ich den Austausch mit anderen.

Ja ich gebe es zu mein Kopf ist voll Klischees was #BDSM anbelangt. Ich kannte es bis auf diese Begegnung nur aus dem Medien, d.h. was man so liest oder im Fernsehen sieht. Und ich hab da durchaus auch Filme wie "Die Geschichte der O" gesehen. Jetzt habe ich festgestellt, dass es dann wohl doch im Ermessen beider liegt, wie weit man geht.

Ich weiss, dass da noch Klischees sind. Sie sind da, ich bin mir dessen bewusst und kriege sie doch nicht so leicht aus dem Kopf. Und dann sind da noch bisherige Moralvorstellungen, die über den Haufen geworfen wurden. Für mich ist das gerade eine emotionale Achterbahnfahrt. Vieles verwirrt mich noch.

Wie waren für euch die ersten Erfahrungen?Was ist für euch #BDSM? Wo fängt es an?

viele Grüsse

Odonata
DinaDark: Safe Sane Consensual - solange die Person das WILL hat das nichts mit wehren können zu tun. Es gibt wirklich Menschen die 24/7 unterwürfig und devot sein wollen und glücklich sind. Ich geb Silberrücken recht sowas gibt es öfter als man denkt - die meisten Menschen KÖNNEN nur nicht weil man eben sein leben meist selbst [...]
DinaDark: Unsere Diskussionen sind dann vorbei wenn wir einen Konsens gefunden haben - oder gemeinsam der Ansicht sind es bringt an der Stelle nichts weiter zu reden - nicht in hundert Jahren würde ich es zulassen dass mein Dom mir sagt wann ich genug Diskutiert habe. Und dafür braucht es Selbstbewusst sein des Doms - denn er muss es eben aushalten[...]
Velet Maleah: Vornehinweg; Einzelne beiträge habe ich nur überflogen. Meine ersten BDSM-Erfahrungen habe ich mit meinen jetzigen Freund geteilt. Wenn ich an die Zeit davor zurückdenke, habe ich das Thema eher kritisch betrachtet, aber nie übertrieben mit den Worten "Wie krank ist das denn." Zu Schulzeiten errötete man schon allein bei d[...]
devot und keine Ahnung, was nun...

Hallo ihr Lieben,

ich brauch mal Rat, und vielleicht bin ich hier ja richtig dafür (tut mir leid wenns forentechnisch jetzt irgendwie falsch einsortiert ist oder so)...Also: Schon vor ner Weile habe ich meine #devote Neigung "entdeckt", als ich mal mit ein #paar Leuten auf das Thema #Bdsm zu sprechen kam. War erstmal total verwirrt und bla, aber auch neugierig, hab mich dann weiter "informiert" und bin ziemlich schnell auf diese Community hier gestoßen und so. Das ist jetzt schon ein Weilchen her und inzwischen bin ich mir was meine Vorliebe angeht ziemlich sicher- alles, was ich seitdem von verschiedensten Seiten über #Bdsm erfahren habe. "passt" für mich einfach, versteht ihr ungefähr was ich mein? Tut mir leid, ich kann mich nicht sonderlich gut ausdrücken.

Zwar habe ich auf der einen Seite immer noch Bedenken ("sowas macht ein liebes Mädchen nicht" etc.) aber gleichzeitig will ich auch endlich jetzt mal ausprobieren, was ich mir bislang immer nur vorstelle (n konnte).

Nun hat sich jetzt in der Zeit bei mir auch meine "Nix-Halbes-und-nix-Ganzes-Beziehung" mit meinem Freund in was Ernstes, Festes gewandelt. Also ne, gewandelt ist das falsche Wort, die Gefühle auf beiden Seiten haben sich jedenfalls vertieft und wir sind jetzt fest zusammen.Und wahrscheinlich wisst ihr schon worauf ich jetzt hinauswill: Unser Sex ist gut und alles, aber eben "Vanille".

Nu hab ich ja zwei Optionen: Nix sagen und alles läuft höchstwahrscheinlich so weiter wie bisher, ich kann meine #devote Vorliebe nicht ausprobieren/ausleben , aber es ist ja nun auch nicht so, dass ich deswegen zwingend unglücklich bin in der Beziehung.Andere Option wäre natürlich, mit ihm darüber zu reden und zu schauen, ob er nicht vielleicht das "Gegenstück" bilden mag. Oder man einen Kompromiss findet. Oder so. Hm tja, aber wie spricht man sowas an? "Du, hättest du was dagegen mich zu schlagen und zu #fesseln?" scheint mir nicht der richtige Weg. Irgendwann, als wir uns erst kurz kannten, haben wir mal kurz über #Bdsm geredet und sein Statement dazu war ungefähr "Hm ja hab ich mal kurz was mit zu tun gehabt aber is nich meins."

Die Alternative, meine #devote Neigung vielleicht mit jemand anderem auszuleben gibt es für mich nicht. Wir lassen uns zwar Freiräume in unserer Beziehung, klar, aber uns beiden ist Treue sehr wichtig. Und ich glaub, ich könnte das eh nicht. Ich möchte es mit jemandem erleben, dem ich wirklich vertrauen kann.

Und noch ne Überlegung von mir: Ich hab mir jetzt zwar viel "angelesen" zum Thema und mich mit Leuten ausgetauscht, aber "praktisch" gesehen bin ich natürlich noch komplett unerfahren. Selbst wenn es also dazu kommen sollte, dass er zu mir sagt "Okay, lass es uns probieren" könnte ich garnicht so genau sagen, was genau ich will und was mir gefällt, meine Grenzen und so (denn was man sich im Kopfkino zurechtlegt und was einem dann wirklich real gefällt sind ja nochmal ganz verschiedene Sachen, denk ich mal...) und ich finde, das verkompliziert alles noch mal zusätzlich...

So, nu hab ich ein bisschen den Faden verloren... ist ungefähr klar geworden, was mein Problem ist?Ich würde mich freuen, wenn ihr vielleicht Ideen, Gedanken zu dem Thema für mich habt. Und tut mir leid, wenn es ein bisschen krude geschrieben ist alles, aber in meinem Kopf siehts auch sehr krude aus im Moment und es fällt mir schwer, das zu ordnen

Liebe Grüße, Lala
Lala: Nochmal was von mir (falls es euch nervt, müsst ihrs ja nicht lesen, aber weil mir jetzt hier so Viele gute Tipps und ermutigende Worte mit auf den Weg gegeben haben /DANKE dafür! /, wollte ich jetzt auch noch schreiben, wie das Ganze ausgegangen ist...) Also: Wir haben in den letzten Tagen ziemlich viel über alles gesprochen. Es ta[...]
Captive: Hallo Lala,ich habe gerade den Beitrag gelesen und fand es sehr interessant, da es ja nun ein #paar Monate her ist würde es mich interessieren wie sich inzwischen alles entwickelt hat bei euch?

LGCaptive
Sparrow: Ich bin in einer ähnlichen Situation LalaMein Freund ist auch eher ein zärtlicher Typ. Nach einem Gespräch, war seine erste Steigerung allerdings ein schüchternes fixieren meiner Arme mit seinen Händen, damit ich ihn nicht anfasse. Ein #paar Monate später sieht das allerdings schon etwas anders aus. Ich bin sicher, das[...]
Blockaden abbauen als Dom

Dazu gibts ja viele Meinungen. Angeregt von einem Thema hier im Forum, stelle ich mal mein Problem in den Raum.

Ich bin von meiner Persönlichkeit her durchaus ein Mensch, den ich als #dominant bezeichnen würde. Wo ich hingehe bin ich meistens schnell der Chef oder gehe wieder - ich hatte allerdings mit meiner #dominanten Ader auch einige negative Erfahrungen besonders im Berufsleben, weswegen ich jetzt selbstständig bin. (Nein ich habe mich nicht an Kolleginnen vergriffen aber die Chefs hatten meist das Bedürfnis mich schnell wieder loszuwerden weil ich ihre Autorität untergrub und ihnen sagte wo man etwas besser machen könnte)

Jetzt habe ich das Problem, meiner #dominanten Art nicht zu vertrauen. Ich weiß, wie ich abgehen kann und Selbstbeherrschung ist halt Gebot Nummer 1. Ich habe aber durch die Gesellschaft und meine innere Ethik einige Blockaden aufgebaut, die mich daran hindern meine #Dominanz "rüberzubringen" Meine #Sub klagt da nicht zu Unrecht, dass ich an manchen Abenden zu lasch bin. Sie meint manchmal kriege ich sie mental richtig gepackt und bin "mit Leib und Seele" #dominant und an manchen Abenden...fehlt diese "Herzenskomponente"

Zudem bin ich Perfektionist und kann das gar nicht haben wenn ich Fehler mache. Und die emotionale #Dominanz nicht rüberbringen zu können ist ja schon sowas wie #BDSM Impotenz. Weil es kein #Dominanzviagra gibt wollte ich euch jetzt fragen, wie man seine Blockaden und Hemmungen als Dom abbauen kann um mehr in der Rolle aufzugehen. Quasi auf Kommando "entflammen" Die Spielabende sind ja erst dann richtig schön, wenn #Sub fliegt. Und zwar in die Höhe, nicht auf die Fresse :nicon_mrgreen:

Kurzum ich denke nicht, dass es an der "Grundeinstellung" scheitert, ich bin ja gerne #dominant, aber irgendwas blockiert mich öfter und ich kann es nichtmal richtig benennen. Sicher war ich auch manchmal Müde aber das allein kann es ja nicht gewesen sein.

Hilfe
Arphen: Nun das Abgehen bezieht sich darauf, wie ich in etwas aufgehen kann. Ein Beispiel für gesellschaftlich bedinge Blockaden wären: Man schlägt keine Frauen. Es klingt vielleicht blöd, aber es hat mich schon Überwindung gekostet einfaches #Spanking zu machen - also auf den Po. Eine Beziehung hat auch geendet weil ich nicht ber[...]
die_Cobra: .. ich glaube das ist das Wichtigste. - Dabei zählt es nicht was die Gesellschaft für gut empfindet, sondern es geht nur um Euch Beide. - Ihr Bestimmt, was ihr wollt und könnt. Wenn Du also siehst, wie gut ihr die Schläge tun, dann wirst du es auch können. Du kannst sie auch dazu bringen, dass sie sich darum bittet... dann[...]
Silvia_1: Hallo, ich habe es so verstanden das du durch deine Blockade nicht immer das bei deiner #sub erreichst was du willst. Vielleicht nimmst Du dir mal ein wenig Zeit um dir selber zu " erklären" das dass was andere bei dir verurteilen deine #sub an dir liebt, zu schätzen weiß und sie frei macht. Ansonsten hättest Du vermutlich in [...]
Dominant UND Zärtlich...

Hi Zusammen,

ich fühle mich etwas wiedersprüchlich.Bin seit einigen Jahren in einer Partnerschaft,wo ich Anfangs meine dominante Seite leben konnte, aber seit es tiefer und patnerschaftlicher wurde ist es nur noch zärtlich,was ich bei ihr aber auch nicht anders will.Dennoch habe ich ein starkes Verlangen meine dominante und Demütigende Seite zu leben,aber auch für manche Spielweisen meine #devote Seite.Suche dafür Partnerin im Raum Köln.Dies ist mein erster Anlauf Gleichgesinnte in einem Forum zu finden.Besonderheit:Meine Partnerin weiss davon nichts,und möchte in dieser Hinsicht auch nichts ausprobieren,welcher #Frau geht es ähnlich?

lg
C2H5OH: ...ich bin dir mehr und mehr zugeneigt!
Auster1981: ...ich bin dir mehr und mehr zugeneigt!
Hoffentlich verbrennst du dir nicht die Pfötchen...

scnr!
Arphen: Ist zwar alt aber - ich sehe da keinen Widerspruch? Wenn #Sub zickt gibts #Dominanz und Härte, wenn sie folgt, wird sie mit liebevoller Fürsorge und Zärtlichkeit verwöhnt. Erst den #Hintern rot hauen und dann zärtlich streicheln. Oder seh ich das falsch^^
Respekt

Ich poste meine Gedanken hier im Newbi-Forum weil es zu den klassischen Eigentorenvon Neulingen gehört.

Warum „Respekt“ ?Endlich Dom?

Klar, wow was #geil! Nehmen was man möchte, benutzen wann, wo und wie auch immer man möchte.Keine Migräne mehr ertragen, Herr im Hause sein!Alles schön und fein, schließlich will es #Sub ja auch so.

Jungs, irgendwann geht der Schuß nach hinten los.Ihr macht euer eigenes Spielzeug selbst kaputt, wenn ihr den notwendigen Respekt vor dem Menschen verliert.Wer #Dominanz mir Rücksichtslosigkeit verwechselt schießt ein Eigentor.Wer übertreibt nimmt dem anderen die Achtung und sich die Selbstachtung.

Lieber mal erst das Gehirn einschalten und dann den Gürtel aus der Hose ziehen, als umgekehrt.

Dies nicht als Moralappell, nur als Hinweis. Es hat sich schon Mancher vergaloppiert.

Odin
die_Cobra: Es gehört zu einem Forum unterschiedliche Ansichten zu haben, und diese auszudiskutieren. Scheinbar ist es uns auch angeboren, in jeder anderen Meinung einen Angriff auf die eigene Person zu sehen. Anders sind manche Diskussionen nicht nachzuvollziehen. Für mich ist das Leben einfach sehr einfach: Ich frage mich immer, wie würde ic[...]
Elapidae: Souveränität geht anders. Dominanz äußert sich nicht darin, sich keifend der Kritik zu entziehen, sondern in der Kompetenz, überzeugend der Kritik zu begegnen. Nettes Posting was das Thema nur soweit voranbringt, als dass es als ein leutend schlechtes Beispiel dient. DAS finde ich echt nicht #dominant. Sondern schlecht er[...]
Elapidae: Meine Postings sind meistens nett, können aber auch kontrovers ausfallen - das liegt in der Natur eines Diskussionsforums. Anders als bei Parteitagen der verblichenen SED besteht hier keine Applauspflicht. Wer seinen Standpunkt in die Debatte wirft, und bei Gegenwind die Fassung verliert, sollte sich nicht an einer Diskussion beteiligen. Ich[...]
Freundin/Sexsklavin Bestrafen

Hallo!Ich hab mich schon vor einiger Zeit an euch gewandt, da ich meine Freundin zu meiner Sexsklavin umerziehen wollte. Dieses Vorhaben geht auch schön voran und meine Freundin findet auch sehr viel Gefallen daran, sie ist jetzt aber auch dadurch mal mit der Wahrheit rausgerückt, dass sie doch eine ausgeprägte masochistische Ader hat. Bevor sie mir das erzählt hat, hat meine Art der Bestrafung, wenn sie etwas nicht nach meinen Willen erledigt hat, so ausgesehen, dass ich ihr entweder mit heißem Kerzenwachs zu Leibe gerückt bin oder den #Hintern mit Peitschen versohlt habe. Jetzt ist mein Problem, dass sie vieles schon absichtlich verweigert oder einfach nicht so macht wie angeschafft, weil sie eben genau so bestraft werden will! Ich kann noch so hart zuschlagen, sogar mit einem Nietenpedal es nutzt nichts da ihr das gefällt!

Jetzt bin ich sehr interessiert an anderen Bestrafungsmaßnahmen, wo sie es sich 2 mal überlegt nochmals etwas zu verweigern!Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe!
Bastelanleitung Dom

Guten Morgen allerseits,

ich möchte gerne etwas mit euch ausdiskutieren. Und ja ich habe hier schon einiges im Forum gelesen, und weder Extremmeinungen noch extreme Toleranz haben mich davon abgeschreckt Euch um Hilfe zu bitten.

Zunächst möchte ich aber schreiben, was ich NICHT möchte:

Ich will keine Beziehungsberatung bzw Tipps zu Scheidung oder sonstigem.

Um Euch ein Bild von unserer aktuellen Situation zu geben verweise ich auf meinen Vorstellungsthread. Und um meine Motivation besser zu verstehen sei gesagt, ich habe Shades of Grey (schreibt man das so? Eben mal bei google nachschaun) nicht gelesen.

Auf diese mehr oder weniger dummen Ideen haben mich ebooks auf meinem Handy gebracht, "Love Letters" heißt diese Kurzgeschichtensammlung(en). Ich bin mir nich sicher, aber ich glaube diese waren sogar von meinem Mann und nur "aus versehen" auf meinem Handy gelandet als er mir ebooks aufgespielt hat. Weitere Inspirationen habe ich mir in zahlreichen Kurzgeschichten im Internet geholt. Danach stand für mich fest, dass es da auf jeden Fall noch etwas gibt, das ich unbedingt auf meine "Muss ich mal gemacht haben" Liste setzen müsste.

Was bisher geschah:

Durch meine gewissenhaften Recherchen geriet ich in einen Zustand den ich sprichwörtlich mit "Spitz wie Nachbars Lumpi" beschreiben würde. Der erste Versuch meinen Mann in die Richtung zu stupsen war, ja sagen wir mal, mäßig erfolgreich. Ich überlege gerade intensiv, was ich genau hier schreiben will, aber ich glaube ohne Details macht jetzt jeder sein eigenes Kopfkino an und interpretiert und so ist mir nicht geholfen. Also richtig Seelenstriptease (das kostet mich jetzt doch Überwindung).Beim Vorspiel habe ich an seinen Brustwarzen gesaugt und geknabbert. Anschließend hat er dasselbe bei mir gemacht (unsere Kommunikation ohne Worte funktioniert also anscheinend). Ich habe darauf reagiert, wenn es fester wurde und auch "fester" gesagt. Leider hatte ich aber gar nicht daran gedacht, dass er das auf seine Finger beziehen könnte, die sich gerade schon zwischen meinen Beinen befanden. Eine Tempoerhöhung dort war ja nicht mein Anliegen. Außerdem befand er sich gefühlte 10 Sekunden später schon auf mir drauf und in mir drin. Nachdem dann alles vorbei war, sagte ich (und ja darüber reden ist für mich mit meinem Mann sehr schwierig): Das Beißen und Saugen hat mir wirklich sehr gut gefallen. Antwort: "Hmm?"

Frust!

Am nächsten Abend wollte ich es nochmal probieren, und erhielt eine komplette Abfuhr. Wir hatten gestern Sex und vorgestern auch (ach ja? Ich kann mich nur an einen #Blowjob auf der Couch erinnern!) und es ist heiß und mir tut alles weh. Wer jetzt vermutet dass dies der Abend war, an dem ich wieder aus dem Bett aufgestanden und meine Vorstellung hier im Forum geschrieben habe, der hat jetzt 100 Punkte :action-smiley-033:

Ich habe also weiter über meine Strategie nachgedacht und an meinem Vorgehen gefeilt. Vor allem aber habe ich mich immer wieder gefragt, ob das überhaupt geht was ich vorhabe. Kann ich von meinem Mann das bekommen was ich will? Und was will ich überhaupt? Und warum will ich es? Immer wieder habe ich verschiedene Posts gerade hier in diesem sehr aktiven Forum gelesen, überdacht und hinterfragt. Die Anleitung zu wie bastel ich mir meinen Dom stand leider nicht dabei. Schämt euch! :witless:

Aber ich habe gelesen und ich denke auch in Ansätzen verstanden, was die Beweggründe und der Reiz der Dom/Sub Beziehung ist und ich meine auch gelesen zu haben, welche "Eignungskriterien" jede Rolle haben sollte. Und ich bin zu der Vermutung gelangt, dass es auf jeden Fall Sinn macht es weiter zu versuchen. Mein Mann und ich haben eine eher untypische Rollenverteilung die aus unseren beruflichen Voraussetzungen und den Lebensumständen entstanden ist. Kurz gesagt: Ich arbeite und bin dabei 12 Stunden am Tag aus dem Haus. Er kümmert sich um die Kinder, den Haushalt (größtenteils) und geht nebenbei mittlerweile ein #paar Stunden arbeiten. Oh, der kann kein Dom sein, werdet ihr jetzt sagen. Das ist doch einer von den weichgespülten modernen Männern, die sich die Emanzen herangezogen haben! Entscheidungsmäßig hat jeder von uns Bereiche in denen er durch Qualifikation oder Neigung einfach besser ist übernommen. Aber: Mein Mann lässt sich von mir keine Vorschriften machen, im besten Falle kann ich ihn mit Argumenten von irgendwas überzeugen. Er ist körperlich und geistig stark, er ist intelligent und kann richtig ätzend sturrköpfig sein. (/Lobrede aus).

Am nächsten Abend habe ich mir wirklich Mühe gegeben, ihm meine Absichten beizubringen. Ich habe abends meinen Kopf vor ihm gebeugt und ihn minutenlang gestreichelt und versucht anzutörnen, in einer - wie ich meinte - einigermaßen unterwürfigen Haltung. Er hat mir über meine Schulter gestreichelt. Ich wollte ihm zeigen das Streicheln nicht das ist was ich möchte. Als seine Hand auf meinem #Hintern lag und er diesen leicht massierte, habe ich meine Hand unter seine gelegt und fester zugekniffen. Diesen Wink hat er gut verstanden. Statt ständig zu Streicheln knetete er meinen #Hintern jetzt hin und wieder. Dann ein angedeuteter Klaps, stöhnen meinerseits für diese Handlung und ein leichter Biß in seinen Bauch. Alles noch zu wenig, das tat nicht weh das war höchstens eine Andeutung dessen was ich wirklich wollte. Also habe ich tief Luft geholt und ihn gefragt, ob er mich richtig auf den #Hintern hauen könnte. Er war ein bisschen verwundert, meine ich gesehen zu haben. Aber er hat nicht lange überlegt und schon hatte ich den ersten Klaps auf dem #Hintern. "Das tat nicht weh" sagte ich und lachte. *Patsch* der nächste. "Das tat auch nicht weh" sagte ich mit einem Lachen und gab aber durch kreisende Bewegungen die klare Aufforderung es weiter zu versuchen. Die nächsten Schläge waren heftiger und einmal hatte ich sogar ein kurzes Nachbrennen. Ich machte ihm verständlich das ich genau das und noch viel mehr wollte. Ich spürte das es auch ihm gefiel, seine Errektion war nicht zu übersehen. Er zog sich die Unterhose aus (mehr hatten er wegen der aktuellen Hitze nicht an) und drückte meinen Kopf auf seinen (oh jetzt brauch ich ein Handbuch für fsk 16) ... ihr wisst schon was. Das gab einen anerkennenden kleinen Lustschrei von mir. Er streichelte und klappste meinen #Hintern immer wieder und ich war von meiner eigenen Überzeugungskraft erstaunt. Dann (für mich natürlich viel zu scnell) nahm er mich von hinten und klatschte dabei immer wieder auf meinen #Hintern. Es tat sogar 1 mal richtig weh, es war so verdammt gut. Und dann war es vorbei.

Vielleicht interpretiere ich da jetzt ja zu viel rein, aber ich glaube er mag es nicht nur den Ton anzugeben (das wusste ich auch vorher schon) sondern hat auch kein Problem damit (und wohl sogar Gefallen daran) mir (leicht) weh zu tun. Ich musste ganz schön aufpassen nicht um mehr zu betteln, ich möchte ihn ja nicht überfahren. Also habe ich an dem Abend außer einer leichten Brustmassage mit leichtem Nippelziehen ihn zu nichts mehr gedrängt.

Ich war heute nacht trotzdem verdammt glücklich, mein #Hintern zieht heute morgen noch ein bisschen und ich fühle mich auf einem guten Weg. Ich weiß ja selbst noch nicht genau was und wie weit ich gehen möchte. Und ich habe eine Idee und die hätte ich gerne von euch bewertet:

Ich möchte ihn einen Brief schreiben, in dem ich ihm von meinen Recherchen und meiner entdeckten Neigung erzähle. Dann möchte ich ihn auffordern, mich zu dominieren, mich zu quälen und zu erniedrigen. Ich möchte ihm klarmachen, was das für mich bedeutet und wie sehr ich es möchte. Ich möchte ihm erklären, wie die Spielregeln bei "richtigem" #BDSM sind (danke wieder ans Forum und an das großartige Informationsmedium Internet, ohne Internet hätte ich wohl nie davon erfahren wie man das macht, ohne das wirkliche "Gefahren" für Leib und Leben bestehen) und ihm vielleicht sogar eine leichte Fantasiegeschichte schreiben, wie ich mir so einen Abend vorstellen könnte.

Was haltet ihr davon? Ist mein Vorgehen ok? Bin ich zu schnell? Bin ich zu euphorisch? Vielleicht als kleiner Versprechen: Wenn ich diesen Brief schreibe, würde ich ihn gerne auch hier veröffentlichen. Vielleicht hat ja jemand von euch auch Spaß an meinen "Soft-#BDSM" Ansichten

Ich freue mich auf jede positive und auch jede kritische Antwort und merke das ich hier fast eine eigene Kurzgeschichte geschrieben habe, auch wenn es ein Tatsachenbericht war.

Grüße

Cassy
darkmatter: " Ich habe keine 12stunden später gesagt das ich Ihr möchte und denn kontakt zu vermeindliche dame abbrechen würde wenn sie das dann wünscht!" Daran bleibe ich hängen. Wenn ich um meine Ehe kämpfen will, dann beende ich eine Affaire sofort, und nicht erst, wenn derPertner es wünscht.Ist nur eine Winzigkeit.Doch [...]
Lanzara: ok, aber ich denke, Du weißt, was ich meine.
Bugger: Eine prima Ehe. Der eine bescheißt den anderen. Ihr könnt was.
hilfe!

Hallo meine lieben. Ich bin sehr verunsichert zurzeit. Ich habe einen 36jahre älteren mann kennengelernt der mein Herr sein möchte. Wir haben uns über sklavenzeichen unterhalten. Kennt ihr sklavenzeichen und was gibt es da? Er möchte das ich mir ein kleines #tattoo im schambereich mache lassen oder an der #brust. Was tun??Liebste grüße
silberruecken: Wenn ich ein Sklavenmal bei meiner #Sub haben will dann zeichne ich ihr eines mit der #Peitsche auf den #Hintern, kann es drei Tage bewundern und dann ist es wieder weg. Und das kann man so oft wiederholen, wie man es mag und wie lange die Sache dauert und dann ist Schluss damit und nichts mehr zu sehen.
meister-t: ich kann Silberrücken nur zustimmen und kann auch den "Dom" nicht verstehen, der von einer unerfahrenen #Sub vor einem "richtigen" Kennenlernen solche Aktionen erwartet. Da drängt sich mir der Eindruck auf, derjenige weiss nicht so richtig was er denn fordern soll und hat im Internet mal was tolles gelesen. Tue nichts, von dem du nicht [...]
grey-wolf: Tolle Idee: Ich drücke meinen Stempel auf und schau dann mal, ob es denn überhaupt passt....Das ist so wie: Komm, wie heiraten mal und dann schauen wir mal ob wir zusammen passen. Ich verstehe die Herrchen nicht, die #Sub vorschnell ein Zeichen verpassen. Es ist ja nicht nur ein "Besetzt-Zeichen", sondern es dokumentiert nach außen[...]
Kleines Problemchen, oder doch gleich mehrere?

Hallo erstmal an euch alle. Schön, ein Forum gefunden zu haben, wo man auf "gleichgesinnte" trifft. Ich und "mein Dom/Herr" suchen im Grunde genommen ein Pärchen, mit dem wir unsere Erfahrungen austauschen können, wir suchen aber viel mehr ein erfahreneres Pärchen als wir es sind. Wir waren damals schon ein Paar (vor 5 Jahren) und schon da fiel uns auf, dass wir Gefallen an Dominanz und Unterwürfigkeit hatten. Jedoch war es da viel mehr Spielerei als es heute ist. Nun haben wir erneut zueinander gefunden, und möchten nun aber "ernst" machen. Wir haben uns auch schon ein wenig "Spielzeug" angeschafft worunter ein Knebel, eine vierzehnschwänzige wunderbare Lederpeitsche und auch Fesseln gehören. Auch noch andere Sachen liegen hier in meiner "Spielzeugschublade", wie beispielsweise Analkugeln (5 Stück), 2 Glasdildos - einer für hinten & einer für vorne. Die Lederpeitsche haben wir nun schon einige Male ausprobiert. Ich liebe es von ihm ausgepeitscht zu werden, merke aber das mein Verlangen nach Schmerz immer mehr wird. Nur bin ich seine erste Sklavin, wo er seine Fantasien ausleben kann. Zudem habe ich auch einen Sohn der tagsüber natürlich eine große Rolle spielt, wir also nur Abends/Nachts unsere Spielchen betreiben können. Dazu kommt, leider haben wir auch keine richtige "Location" da ich nur eine zwei Zimmer Wohnung habe. Es fehlt uns noch soooviel und wir wollen unbedingt ganz viel ausprobieren. Aber sind beide eben noch recht unerfahren. Er darin den Richtigen "Herren" zu geben .. Ich lass ja sowieso fast so gut wie alles mit mir machen, habe aber auch meine Tabus. Anpinkeln etc. und Elektrosex und solche Dinge gehören zumindest noch nicht dazu. Wobei mein Dom mir schon ganz gerne ein Paar Elektroschocks geben möchte. *grinst*

Wir lesen derzeit mehrere Bücher in denen es sich auch um genau das handelt, um vielleicht etwas zu lernen. Deswegen haben wir nun auch unser "Punktesystem" abgeschafft welches wir bis heute noch hatten. Welches daraus bestand das immer wenn ich in seinen Augen "frech" wurde er mir Punkte gab, 1 Punkt = 10 Schläge. Was natürlich variirbar war womit die Schläge geschahen und wohin. Wir haben auch ein Save-Word. Es lautet "Stopp". Herrgott, jetzt hab ich schon soviel geschrieben das ich selbst den Faden verloren habe und garnicht mehr genau weiß was ich nun hier genau fragen wollte. *schäm* Gibts vielleicht welche die uns Tipps geben könnten? Eine "Anleitung" wie man den perfekten "Herren" miemt? *lacht* Oder wie man eine brave, anständige Sklavin wird? Bitte nicht lachen, denn das ist wirklich ernst gemeint.Wir beide sind im Übrigen 23 Jahre jung.

Wir freuen uns auf Antworten jeglicher Art, können Sub's, Dom's und auch Pärchen sein. Vielen Dank schonmal für eure "Hilfe".
Elfchen1989: Jedenfalls kann man feststellen, dass ihr auf dem richtigen Weg seid. Ob das nötige Equipment vollständig ist entscheidet ihr ganz alleine, je nach euren Neigungen. Geeignete Seile braucht man dann, wenn man entweder klassisches Bondage machen will (da gibt es hier einige Experten, die können sich ja mal dazu melden) oder wenn man Su[...]
Elfchen1989: Wenn ich #Lust auf was auch immer habe dann fasse ich mit der Hand ins Nackenhaar überstrecke den Hals, ziehe sie an mich heran bis die Wange an meiner Brust liegt, dann sage ich ihr was ich von ihr erwarte. Wenn man auf dem Sofa sitzt setzt sie sich nicht neben hin sondern zu den Füßen, so kann die #sub anzeigen das sie #Lust hat.[...]
_Schatten11: Nur fehlt eben die Routine für den "Einstieg" und ab und an dürfte er ruhig etwas strenger sein. Naja, wie ich ja schon schrieb. Alles nicht so ganz einfach. :-s Und das mit dem #Paar - ich denke das könnte wirklich weiterhelfen!! Also keine Scheu. Ich beiß nicht! *nochmal widerhol* Lg Schmunzel....*Finger heb*Ich / wir SIND[...]
Freundin zur Sex#Sklavin machen

Hy alle miteinander, Ich glaube der Titel sagt so ziemlich viel über mein Anliegen.

Ich bin mit meiner Freundin seit gut 2 Jahren zusammen und wir experimentieren viel herum und haben eigentlich auch an allem Spass. Sie hat mir auch schon vor längerer Zeit erzählt, dass sie #devot veranlagt wäre das aber mit ihren Ex-partnern nie wirklich ausleben konnte und es sich richtig wüschen würde meine Sex#Sklavin zu sein und mir nach meinen Willen zu Verfügung zu stehen.

Gesten hat sie mir von einem Traum erzählt wo sie sich mir in sexueller Hinsicht komplett unterworfen hat und sie möchte das jetzt doch endlich ausprobieren, wenn dann müsste ich es aber "richtig machen und nicht nur halb".! Jetzt bin in von Natur aus ein eher dominanter Mensch weiss allerdings nicht wirklich wie ich das im Schlafzimmer umsetzen soll. Vom #Hintern aushauen mit einem Paddel bis hin zu Fesselspielen und Kerzenwachs haben wir schon einiges ausprobiert.

Jetzt wäre meine Frage ob Ihr irgendwelche Tipps oder Erfahrungen in diesem Punkt hätte wie ich sie als meine #Sklavin erziehe aber "richtig"?!

Danke schon mal im Vorraus!
ha7819: wir reden sehr oft über das Thema und auch sehr offen über alles. Da sie aber früher nicht so viel ausprobieren bzw ausleben konnte weiß sie es auch nicht so genau. Mir geht es ja nicht nur um die Sachen die ich bei ihr machen will/werde sondern auch meinem Verhalten ihr gegenüber. Ich hab einfach zu wenig Erfahrung in di[...]
firewitch: Ich finde es äußerst schwer eine Antwort zu geben. Weil es gibt einfach nicht DEN Weg. Man muss halt für sich selber den Weg finden. Es gibt kein Regelbuch, man muss es selber ausprobieren was einem gefällt oder eben nicht. Wenn deine Partnerin sagt, dass sie nicht weiß was ihr gefällt, weil ihr die Erfahrung fehlt,[...]
Fuyo: danke für die Rasche und auskuftsreiche Antwort! Ich hab ein bisschen ein Problem damit mich "völlig" #dominant ihr gegenüber zu verhalten weil in meinen Hinterkopf immer der Gedanke festsitzt, dass ich was machen könnte was ihr nicht gefällt. An sich wollen wir ja beide dass sie sich mir unterwirft und zur Verfügung [...]
Möpse-Titten-Duddeln und Granaten

aus der reihe -alte hasen - die 5.

Aus gegebenem Anlass.Uralter Witz: Was haben Modelleisenbahn und Frauenbusen gemeinsam?Beides ist für den Sohn gedacht, aber der Alte spielt damit.

Angesichts der Tatsache, dass wir hier verstärkt junge SM´ler haben hierzu allerdings eine Einschränkung.Beides, sowohl die Modellbahn, als auch die #Brust, sind fragile Dinge.Eine Modellbahn die kaputt gespielt wurde, fährt halt nicht mehr. Die zerstörte Brust eine 20Jährigen ist etwas ganz anderes. Schon mal dran gedacht, dass diese Brust vielleicht noch Kinder stillen soll?

Himmel #Arsch und Zwirn, bei aller Geilheit, eine Brust die tagelang grün-blau-gelb-lila schimmert nach einer Session ist ein absolutes NOGO. Von entzündeten - vernarbten - Nippeln gar nich zu reden.Wenn ich dann noch lese, Sie hat die Auskunft bekommen: Da hat der Dom nur nicht richtig vorgewärmt!Verspreche ich diesem Spezialisten einen Satz ganz heißer Ohren.

So. Jetzt ganz sachlich:Natürlich darf man mit der Brust spielen. Mit #klammern, #Wachs oder was auch immer.Aber gerade wenn ich eine junge Partnerin am Start habe: Mit Verstand !! Bei aller Geilheit und wenn sie es noch so "mochte", der Verstand des Dom´s hat dafür zu sorgen, dass er nichts zerstört!!

Hinweis am Rande: Dieser Punkt ist FAKT. Da gibst nichts zu diskuttieren.

Odin
LotOfKnots: Old-Odin der allgemeine warnhinweis trug den titel: "ein bisschen verstand gehoert dazu", und war ebenso erklaert und begruendet. dass die thread-erstellerin dabei ihre persoenliche meinung ueber schwanztraeger kund getan hat, und anschliessend nur noch darauf herum geritten wurde, aendert daran nichts. in Deinen beitrag ist auch persoenliche mein[...]
sillythink: an Old Odin:action-smiley-033:
Old-Odin: welches da heisst: grenzen und regeln für ein bestimmtes, ja auch gerne ausgeführtes, spiel.

diskussionskultur hat damit nichts zu tun.klare, deutliche und keinesfalls beleidigende ansagen, haben übrigens nach meiner meinung nichts mit selbstjustiz zu tun.

lok ich schick dir eine pn.

Odin
verzweifelter Neuling

ich brauche wirklich hilfe, bitte

es ist so, dass ich drauf und dran bin eine beziehung mit einem älteren, dominaten man einzugehen. wir wollten langsam machen, runddrum ist alles super. es stand von anfang an fest, dass für ihn nur etwas festes in frage kommt, wenn es auch im sexuellen passt. die sache hat optimal angefangen, es war ziemlich abwechslungsreich von #outdoor bis kauffhausparkplätze u.s.w. nur im häuslichen sexualleben kehrt seit 3 wochen monotonie **** ist kontinuierlich der selbe ablauf, ich sage ihm dass ich tue was er sagt ect. und inzwischen merkt mann, dass es für ihn viel zu eintönig wird, ehr arbeit als ausgleich ist und das macht auch mir keinen spaß mehr. ich bin ein vollkommener neuling in diesem bereich und da ich merkte, dass der beziehungspunkt so stark vom sexuellen abhängen wird, setzt mich das so unter druck, dass ich kaum eigeninitiative ergreife. wie verdammt kann ich wieder den reiz reinbringen???irgendwelche rollen, andeutungen die ihn von selber in fahrt bringen....mir ständig bei der hausarbeit auf den #hintern hauen zu lassen, wird nicht ewig funktionieren, wenn ich nicht bald etwas ändere, geht die beziehung geradewegs den bach runter...ich brauche anregungen und tipps, wirklich dringen..........
Leylaunie: dass ich drauf und dran bin eine beziehung mit einem älteren, dominaten man einzugehen dass es für ihn viel zu eintönig wird ich brauche anregungen und tipps Also für mich liest sich das so: Ihr habt noch gar keine Beziehung und trotzdem es ist schon zu eintönig? Ich glaube kaum das irgendwelche Tipps da helfen! Justine[...]
Leylaunie: @ #Lady Josephine

Lies alles noch mal durch und poste dann neu!

Justine
Leylaunie: @ #Lady Josephine

Kein Problem

Justine
Tipps..hlfe ..erfahrung =)

Huhu also ich brauche da mal so ein #paar kleine tipps und vllt auch mal hilfestellung ..ich beschreibe mal mein kleines problem aber auch meine neigung mein wunsch **** werden vllt sogar widersprüche auftretten , so kommt es mir nunmal manchmal selber vor wenn ich stundenlang drüber nachdenke...warum ich stundenlang drüber nach denke? ja weil ich es unbedingt machen **** liebsten eine hmm Lust/Sklavin sein!Träume sogar davon...

Alsooo ich habe eine mächtige neigung der #unterwerfung , des benutzt werden, das tun zu müssen was man von mir verlangt, mag es auch schon sehr gerne beim sex (hmm ja geschlagen zu werden) hört sich das zu brutal an?!?? ich weiss nicht ich Könnte jetzt noch so vieles hinschreiben möchte es hier aber nicht als Roman hinstellen =P Aber vllt kann mich ja jmd verstehen

aufjedenfall mag ich es sehr...hab aber das problem ich weiss echt nicht wie ich leute finde die auch sowas mögen, da ich eigtl sehr schüchtern bin ...ich hab ein kleines selbstvertrauens problem..also ich mag meinen Körper nicht ganz so...natürlich schon aber nicht so ganz ich hab da schon #paar stellen wo ich mich echt mega unwohl fühle...dadurch kommt auch meine schüchternheit.Ich würde mich zb echt keinem zeigen zu dem ich wort wörtlich kein VERTRAUEN habe! ...komisch aber wahr...schüchtern aber mega schrille gedanken in meinen kopf was diese Sache angeht...wie lerne ich nun leute kennen...oder wo wäre mein anfang? ich möchte mich auch gar nicht teilen lassen.jetzt sagt nicht in einem Swingerclub Oo da würde ich glaube denke ich nicht rein gehen..oder päerchenclub..da ich single bin...Ich sag mal so ich würde gerne erst mit Leuten schreiben können und dann ist da vllt jmd sympatisch.. naja ich würde natürlich auch erst länger mit diese Person schreiben wer weiss sonst wie naiv ich bin und da ist jmd falsches drunter.

Hat jmd also vllt tipps wie ich da ran gehen kann.?..um jemals sowas in meinem leben zu erleben...weil wie gesagt ich liebe diese gedanken..ich liebe es videos davon zu sehen..ich liebe es bei Spielchen (beim sex)...ich Träume davon...Und dieser Gedanke lässt mich einfach nicht in ruhe


bin für jede antwort dankbar
Jane Doe: da trifft Warda mal wieder den Nagel auf den Kopf, das Problem befindet sich nicht am A.... sondern einige Etagen höher und ist meist hartnäckiger als Hüftgold, sich zu akzeptieren ist nun mal ein Reifeprozess und der kann dauern ( war zumindest bei mir so), ich merke aber, dass je älter ich werde, desto weniger stören mich[...]
LotOfKnots: @Warda

jetzt haben wir den gemeinsamen nenner gefunden!

Jane Doe

kkk: kurz, knapp, korrekt! danke

vielleicht schaffen wir ja auch wieder den bogen zurueck vom allgemeinen zu Nonomaus...

LotOfKnots
nonomaus: danke....[HR][/HR]ja werde ich machen....alles in voller ruhe
Wäre ein Herr etwas für mich?

Huhu,

mir schwirrt derzeit der Kopf vor lauter Fragen und zweifel... Eigentlich weiß ich schon immer das mir dieser StiNo Sex nicht liegt. Ich lern leider meist eher #Devote Kerle kennen, die sich von mir Kontrollieren lassen :confused: .Nur find ich #Devote Männer total unsexy. Meine letzte Beziehung die sehr lang ging war mit nem Switcher. War auch nicht das wahre, aber wenigstens konnt ich ein #paar #Fantasien mal real erleben und bin mal wieder nach Jahren durch nen Mann zum Orgasmus gekommen.

Darum hab ich eigentlich schon beschlossen das diese 0815 Blümchensex Beziehungen nichts mehr für mich sind.

Nur frag ich mich wie den passenden Mann kennenlernen. Hab mich auf 2 Kontakseiten angemeldet, aber bisher war bei den Antworten noch nicht das richtige dabei. Auch tu ich mich schwer damit, geradeheraus nachzufragen ob der jenige schon Erfahrungen in dem Bereich hat ect. .Ich weiß auch nicht in wie weit da Alter und Aussehn für mich eine Rolle spielen würden, wenns nur um eine rein Sexuelle Beziehung geht um diese Neigungen auszuleben.Hab auch schon überlegt hier auf der Seite mal zu suchen. Nur wie erkenn ich da ob es wirklich passen könnte?Auf welche Dinge sollte eine Anfängerin da ganz genau achten?Und wie verlaufen die ersten Treffen dann meist?

Ich bin auch total schüchtern. Ohne Vertrauen würd ich mich auch nicht von jemanden Dominieren lassen. #Fesseln sowie schmerzen kämen auch garnicht in Frage ohne Vertrauen.Hatte hier von nem Erfahrungsbericht gelesen, wo es direkt beim ersten Treffen mit der #Peitsche in den Wald ging...

Gibt es eigentlich in der #BDSM szene bestimmte Bezeichnungen für Vorlieben die man wissen sollte? Weil für viele gehört ja auch Schmerzen dazu, das wäre primär für mich garnicht so wichtig. Wär zwar nen Versuch wert das mal auszuprobieren, in wie weit mir das gefällt und in welchem ausmaß. Lese hier oft das es wichtig ist Anfänger langsam an alles heranzuführen...

Nur dann stell ich mir auch die Frage, ob ein erfahrener Dom soviel geduld hat. Oder sollte das sogar selbstverständlich sein?

Oder der Dom ist mir generell zu hart und fordert zuviel, was mir nicht liegt...Oder er ist zu weich und ich würd mir mehr wünschen...Weil das sind auch so dinge die ich ja noch garnicht beantworten kann, weil die Erfahrung fehlt.

Und wie laufen solche Treffen an Stammtischen eigentlich ab? Vielleicht wär das ja auch erstmal nen ganz guter einstieg. Wobei da steht mir meine schüchternheit doch wieder mehr im Weg, als wenn ich nur jemanden treffen würde den ich schon übern Chat/Email... kenne.
moviemouse: hallo erstmal *smile* Nur frag ich mich wie den passenden Mann kennenlernen. Hab mich auf 2 Kontakseiten angemeldet, aber bisher war bei den Antworten noch nicht das richtige dabei. Auch tu ich mich schwer damit, geradeheraus nachzufragen ob der jenige schon Erfahrungen in dem Bereich hat ect. .Ich weiß auch nicht in wie weit da Alter un[...]
smiley: Danke für die Antworten. Hatte gehofft das der Erfahrungsbericht den ich gelesen hab, nur eine Ausnahme ist. Schön das nochmal bestätigt zu bekommen. Als sicherheit würd ich mir wohl eh einen meiner Hunde mitnehmen. Weil von dem weiß ich das der mich beschützen würde, wenns sein muss. Das schreckt sicher eh scho[...]
smiley: Das hat ich mir schon gedacht. Da hat ich wohl glück das er aufs Stop Wort gehört hat welches ich mal gesetzt hatte. Weil eigentlich immer hat er überrieben wenn wir mal den Bereich des schmerzen zufügens ausprobiert hatten. Das begründet ja auch viele meiner Zweifel. In der Fantasie kann ich mir das Vorstellen. Real event[...]
Wo fängt Sado an? Wo fängt #Maso an?

Mich würde mal interessieren wo Sado bzw #Maso für Euch anfängt? Ist es schon der Spass am Klaps auf den #Hintern oder ein Kneifen in die #Nippel? Mich interessieren beide Seiten. Ist es der Spass/ die #Lust am #Schmerz ( erzeugen, empfangen) oder ist es das Spiel mit Demütigung und #Unterwerfung.? Ich bin gespannt auf Eure Antworten.
Leylaunie: @ Mann Sadismus fängt, wiederum aus meiner Sicht, dort an, wo die zweite Person nur noch die Rolle eines menschlichen Sandsacks einnimmt. Es geht nicht mehr um gemeinsames Erleben, es geht nicht mehr um Geben und Nehmen, es geht nur noch um die eigene #Befriedigung die daraus entsteht, dass er jemand anderem Schmerzen zufügt. In der R[...]
Devilyn: Diese Frage hatte ich mir auch des öfteren gestellt,vor allem da ich immer wieder gefragt wurde "Bist du Masochistisch?"...Hmmm war ich masochistisch???! Ist man masochistisch wenn man Schmerzen genießt,oder schon wenn einem das Gefühl erregt das da jemand ist der sie einem einfach zufügt, und daraus seine #Lust zieht? Oder w[...]
die_anna: Ein wesentliches Kennzeichen von Masochismus ist für mich auch, dass mindestens zwei der Beteiligten an einem gemeinsamen Erlebnis interessiert sind. Es geht dabei um Geben und Nehmen. Von da an folgt ein weites Feld, das man dann begehen und als Masochismus bezeichnen kann. Das seh ich nicht so. Das würde ja bedeuten, dass ein #Masochist[...]
Selbsttest?

hallo liebe foristi...

ich bin mir nicht sicher ob es das thema schon einmal gab, zumindest konnte ich nichts finden...falls es doch schon vorhanden sein sollte, würde ich mich freuen falls jemand einen link stellen könnte (vorausgesetzt dass diese person es zufällig weiß oder mir sagen kann mit welchem suchbegriff ich fündig werde *smile*

meine 1. frage richtet sich eher an die doms/tops unter euch lieben foristi

in wie weit sollte man die dinge an sich selbst testen und kann man das dann auch ungefär auf #sub übertragen?

ich weiß, dass ich als #sub hier bin und in meiner "position" mich wohlfühle...bin allerdings neugierig außerdem ist mir bewusst, dass jeder eine andere schmerzgrenze hat und somit man es ja nicht 100% auf jeden übertragen kann.

aber trotzdem würde mich interessieren welche "strafen" oder auch "behandlungen" dom an sich selbst testet bevor er es mit #sub ausprobiert (oder ob dom es überhaupt macht) und in wie weit diese erkenntnisse dann auf den "spielgefährten" übertragen werden können...

meine 2. frage ist den ich eher für die liben #subs hier im forum

seit ihr der meinung, dass dom bestimmte dinge erst selbsttesten sollte bevor er/sie es mit euch macht? denkt ihr, dass das ganz gut ist um einschätzungen vornehmen zu können oder ist es euch eigentlich egal?

liebe neugierige grüße

Movie
Honkytonk: Ich habe bisher nur einmal etwas an mir selbst getestet und das war #Wachs. Als ich zum ersten Mal #Wachs verwenden wollte, habe ich die verschiedenen Kerzenarten und den nötigen Abstand zur Haut im Selbstversuch getestet.Dieser Test hatte jedoch allein technische Gründe, ein testen auf Schmerzempfinden halte ich für unnötig. so[...]
Honkytonk: @ sibergrau


also geht doch

man muss nur etwas mehr nachfragen

und dann wissen wir auch das du testet wenn auch an der couch

aber besser als gar nicht:froehlich::froehlich::froehlich::froehlich::froehlich:
moviemouse: Sind wir mal ehrlich, da liegt schon ein erheblicher Unterschied, ob eine Frau oder ein Mann von sich behauptet, dass er selbst an sich irgendwelche Spielchen ausprobiert hat. - Nehmen wir mal das Lieblingsspiel der Männer Deep Throat. Ich erinnere mich an die Diskussion vor wenigen Monaten und die Reaktionen der Männer. Männer muten[...]
Erotische Fantasien

Hallo an alle hier möchte ich mal eine von meinen Fantasien berichten....Ich würde sie ja auch mal gerne ausleben leiter finde ich geine dafür.

Ich verspreche das sich das lesen lohnt..Auf eine Reagton würde ich mich freuen..

.... Sie kam zurück, und da wußte ich, was sie vorhatte. In der Hand trug sie Rohrstöcke und verschiedene Peitschen, die sie vor mich auf den Tisch legte. "Ich werde Dich züchtigen. Und es gibt keinen Alkotest. Andernfalls ...". "Aber ..." sagte ich. "Du hast die Wahl" unterbrach sie mich. "Nur als Vorgeschmack, damit Du weißt, was Dich erwartet - steh auf und beug Dich über den Tisch!" Ich tat es, sie nahm einen Stock und ließ ihn zweimal durch die Luft sausen. Ich hörte zwei Hiebe schnell hintereinander, noch ehe ich sie spürte. Diese #Frau verstand es zu schlagen, hatte ich doch meine #Jeans an und trotzdem schossen mir die Tränen in die Augen. 209 Sie setzte sich. "Davon gibt es wesentlich mehr, Du wirst einige Tage nicht mehr sitzen können. Natürlich nur, wenn Du Dich für die Züchtigung entscheidest". Ich brauchte meinen Führerschein, ich war selbständig; vermutlich wußte sie das aus meinen Papieren. "Wie viele?" fragte ich. "Soviel, daß Du es niemals vergessen wirst" gab sie zurück, "Was ist jetzt mit Deiner Entscheidung?". Ich dachte kurz nach - "ja" sagte ich kleinlaut. Sie lächelte "bitte mich um Deine Züchtigung, und nenn mich Miss". "Bitte Miss, züchtigen Sie mich" sagte ich noch halbwegs mutig, hatte aber kein gutes Gefühl dabei. "Leg Dich wieder über den Tisch". Ich tat was sie wollte, und sie trat hinter mich. Scharf spannte sie mir die #Jeans in den Schritt. Bedächtig prüfte sie Ihre Schlaginstrumente, dann wählte sie wieder den Rohrstock. "Ich denke, wir beginnen mit 25, die Du laut mitzählen wirst." Sie schlug sehr schnell, allerdings weniger kräftig als vorher. Ich zählte, verhaspelte mich aber bei 18. Sie stoppte. "Das war ein Fehler, dafür ziehst Du die Hose aus" kommandierte sie. Ich stieg aus meinen #Jeans, beugte mich wieder über den Tisch. "Leg den Oberkörper auf den Tisch und streck den #Arsch raus." Ich tat es und fühlte den Stock über meinen hochgestreckten #Hintern streichen. Die restlichen Schläge kamen dann so schnell, daß ich nicht mitzählen konnte. "Nun gut, ging’s Dir zu schnell?". "Ja Miss" stotterte ich. "Ich werde Dir noch beibringen zu zählen" drohte sie. Sie zog einen bequemen Sessel in die Zimmermitte und setzte sich. Sie griff nach meinem #Slip, zog ihn ein Stück hinunter, "zieh das aus und übers Knie!" Ich legte mich in Position, bedacht darauf, meinen #Hintern nicht zu sehr rauszustrecken. "Schämst Du Dich?" fragte sie. "Ja Miss" sagte ich; "Du wirst noch lernen, was es heißt sich zu schämen". Sie griff nach einem breiten Lederriemen und schlug mich, etwa alle 10 Sekunden ein Hieb, hart und beißend. Es dauerte unendlich lange, bis sie endlich aufhörte. "So, nachdem wir uns jetzt ein bisschen kennengelernt haben, werde ich Dir zeigen was es heißt, sich vor einer #Frau zu schämen. Leg Dich über die Lehne der Couch, mit dem Gesicht nach unten." Sie dirigierte mich, und gleich lag ich #nackt auf der Couch, #Beine waagrecht, Oberkörper nach unten. Mein #Hintern bot sich dem dar, was noch 210 folgen sollte, aber ihr war es noch nicht genug. "Steh nochmals auf" und als sie noch zusätzlich ein #paar Kissen auf die Lehne gelegt hatte, war mein hochroter #Hintern jetzt endgültig in idealer Position. Sie ging ins Bad und kam mit einem Klistierballon und einer Dose Creme wieder. "Nein" rief ich, was sie dazu bewog, mich mit einer #Reitgerte zu schlagen, bis ich schrie "ja Miss, bitte, ich halte ja still für alles, was Sie wollen." Sie cremte den dicken dildoähnlichen Aufsatz des Ballons ein und drückte ihn mir ohne Rücksicht in meinen Anus. Sie presste den Ballon zusammen - und schlagartig war mir klar, daß sie mir nur Luft in den Darm drückte. Sie zog ihn noch zweimal heraus und füllte ihn wieder mit Luft. Ich spürte den Druck und die Luft in meinen Eingeweiden, lag noch dazu so dargeboten auf dem Sofa. "Ich weiß wie es Dir jetzt geht" sagte sie und griff nach der Reitpeitsche, "Du wirst jetzt Selbstbeherrschung lernen". "Diesmal wirst Du die 25 Schläge mitzählen - ohne Fehler. Und ich werde Deinen #Hintern sehr hart schlagen. Es wird weh tun. Ach ja: behalte die Luft drinnen. Wenn ich das geringste Geräusch höre, beginnen wir wieder bei 1. Verstanden?" "Ja Miss" jammerte ich, und sie begann mich zu schlagen. Den zehnten Schlag hatte sie so scharf geführt, daß ich meine Backen kurz lockerließ. Das Ton der entweichenden Luft ließ mein Gesicht so rot werden wie meinen verstriemten #Arsch. "Wir beginnen wieder mit eins" sagte sie ungerührt und schlug in derselben Härte weiter. Ich weiß nicht, wie oft wir wieder bei 1 begonnen haben, ich weiß nur, daß mein #Hintern brannte wie Feuer. Ich war mehr als dankbar, als ich endlich aufstehen durfte. "Ich würde Dir raten mir nicht mehr in die Quere zu kommen" drohte sie mir noch, bevor ich gehen durfte. Und sie lächelte vielsagend dabei.
niandra: docwolf:...Mal ganz ehrlich: ist das wirklich DEINE Geschichte? Ich hab ein bißchen das Gefühl, dass die Story jemand anders geschrieben hat. Wenn es so ist, gib doch bitte den Autor bekannt, wenn es aber wirklich deine Geschichte ist, dann Respekt. hi doc, das gefühl, dass die geschichte nicht vom frederöffner geschrieben wu[...]
Wer trägt Rosebuds?

Hallo,immer wieder viel mir in den Internetläden ein besonderes Teil auf, ein sogenanntes Jewel #Plug.Bei Ars-Vivendi hatte ich vor einer Woche Glück und bekam ein Jewel #Plug mit einem Gewicht von 55g. Dieses Teil im Anus zu tragen, echt super Gefühl.

Von dieser Sorte gibt es noch einen 95g schweren Jewel #Plug, der Anus muss aber vorgedehnt sein, damit dieses Teil ohne Probleme , aber mit viel Gleitöl, hineingebracht werden kann.Das einzige Problem ist bei diesem Teil, dass es schnell in den Anus verschwinden kann, wenn man nicht vorher eine Schnur mit Gegengewicht am Ende befestigt Der Jewel-#Plug hat hinten einen farbigen Kristallstein.

Wer von Euch trägt so einen, wie lange muss ich als Anfänger dieses Teil tragen. Gibt es auch andere Formen von Rosebuds und wo kann ich diese erwerben.

Bin auf Eure Antworten gespannt!


Gruß korsettsklave
chastized24: MeistER-Chris, danke für deine antwort - ich hoffe, meine MBW wird mehr verständnis für meine sorgen zeigen, wenn ich ihr diesen thread zeige.Übrigens: ich hätte mir auch nie vorstellen, das ich irgendwann einmal in einem ort namens darmstadt leben würde...
LotOfKnots: jetzt bin ich aber ueberrascht...

was die therapie betrifft:die WHO ist ja nach wie vor der meinung, dass wir alle hier die noetig haetten; dann mal auf zur gruppen-kuschel-stunde!

:wirr:

LotOfKnots

p.s. sorry for off-topic...
Kyana: Gruppen-Kuscheln...

Das klingt, als könnte mann oder auch frau auch mit sich selber effektiv kuscheln...

Wenn ja: Wie macht man das??

Kuschlige GrüßeKyana
First Steps - oder die Angst vor dem Unbekannten..

Hallo,

nachdem ich es bei meiner Vorstellung schon angedroht hatte, werden nun einige Postings auf euch niederprasseln, die hoffentlich a) nicht schon tausendmal geschrieben worden und b) nicht vollkommen naiv und blöd wirken.

Ich weiß auch nicht wirklich, wie ich anfangen soll, wodurch überhaupt mein Anliegen definiert ist, und ich schätze, es ist unverkennbar, dass ich dieses Gebiet grade erst in all seiner Deutlichkeit für mich entdecke.

Eine gewisse submissive Tendenz habe ich, seitdem das sexuelle Interesse erwacht ist. Anfänglich waren es Phantasien, später auch mal softeres Ausleben mit Hilfe von verbundenen Augen, Handfesseln und etwas groberem Anfassen. Doch vor ca. einem Jahr lernte ich den ersten "richtigen" Top kennen und ich war sofort bereit, mich auf etwas einzulassen, wovon ich überhaupt keine Ahnung hatte, war vollkommen fasziniert von diesem Spiel, über das er sprach. Dummerweise weckte ich in ihm wohl nur Vanilla-Ambitionen, jedenfallls weigerte er sich, darüber hinauszugehen. Vor einigen Monaten unterhielt ich mich mit einer Top, die eine Sub suchte. Ich erzählte ihr, dass ich mir nicht vorstellen könnte, dafür zu taugen, denn nur die #Unterwerfung an sich macht mich an, nicht das Unterworfensein selbst. Darauf hin meinte sie, die Grenzen liegen so nah beieinander, wenn mich das anmachen würde, wäre ich schon eine #Sklavin mit Leib und Seele.Dieses Attestieren einer Neigung, die ich mir in dieser Deutlichkeit nie zugestanden hätte, ohne eine Millionen Aber´s und Einschränkungen, hat mich völlig aus der Bahn geworfen. Seit dieser Begegnung ist das Thema allgegenwärtig und der Wunsch nach Auslebung wird immer größer. Aber mit ihm auch die Zweifel, Ängste und allem was dazugehört. Ich lese alles, was mir in die Finger kommt, und merke beinahe mit Entsetzen, dass die intensive Beschäftigung mit dem Thema mich nur noch empfänglicher macht - und das (zumindest in der Theorie) Grenzen fallen, die ich vorher noch so schön mit meinen Aber´s untermauert hatte. Es gab Dinge, die hätte ich mir niemals vorstellen können, dass ich sie jemals ausprobieren wollen würde - und mittlerweile sind es genau diese Dinge, die mich so unglaublich reizen.

Mein Mann ist sexuell sehr aufgeschlossen, weiß darüber Bescheid und würde sogar über seinen Schatten springen - so sagt er.Nur weiß ich nicht, ob ich das überhaupt will - mit ihm will. Ich bezweifle ernsthaft, dass er eine sadistische Neigung besitzt, vielleicht eine gewisse #Dominanz, die sich aber auch in Grenzen hält. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es mir Spass machen würde, wenn ich die ganze Zeit denke, er macht es nur mir zu liebe. Zumal er auch eigentlich zu weich ist, er würde mich nicht schlagen, wenn er mir tatsächlich damit weh tun würde und wenn ich ihn bitten würde, er möge aufhören, würde er es sofort tun. Ausserdem muss ich gestehen, dass ich über die Jahre eine dermassen hohe Erwartungshaltung angelegt habe, dass ich Angst habe, all diese Faktoren und die vollkommene, gepaarte Unerfahrenheit, könnte mich enttäuschen, mir diese für mich wichtigen, ersten Erfahrungen madig machen. Ich schätze, er würde mir zugestehen, dass ich mir einen anderen Partner dafür suche, sofern das Ganze tatsächlich nichts für ihn ist. Aber davor habe ich aus verschiedenen Gründen ebenfalls Angst.

Ich weiß ehrlich nicht, wie es weiter gehen soll - und da liegt vermutlich auch der Grund, weshalb ich hier einen so langen Text schreibe. Auch wenn es sicher keine Patentlösungen gibt, aber ich erhoffe mir trotzdem Rat von euch, die sich deutlich besser mit all dem auskennen, als ich. Ich bin zum Einen einfach sehr verwirrt, weil die Ausprägung meiner sexuellen Wünsche immer mehr zunimmt und mich damit umhaut - und dann die Auslebung dessen so ungreifbar scheint.

Viele Grüße,Bjerk
noctifer: schreibe im deine Phantasien auf, versuche im zu erklären das nicht jede Phantasie von Dir in sich so "abgearbeitet " werden muß, sondern das er deine Phantasien auch frei kombinierbar anwenden kann. Vermeide es, das Du deinem Parner unter Zugzwang setzt.... Sicherlich ist es für Dich mit deinen doch weitreichenden Phantasien schwe[...]
arabeske: So, nu endlich Hallo Bjerk, also ich fand am anfang so ziemlich alles peinlich oder hatte angst, daß er es lächerlich finden könnte. Und da ist es möglicherweise doch auch erschwerend, wenn man sich vorher schon etliche zeit kennt, weil man dann ja auch noch zugeben muß, daß man eigentlich irgendwie ganz anders is[...]
Bjerk: Hallo Arabeske, vielen Dank, dass Du Dir trotz Mangel dessen, die Zeit für´s Berichten genommen hast Das hat teilweise wirklich Wiedererkennungswert! Die Idee mit dem Fragebogen find ich sehr gut - da kann man mitteilen, was einem gefällt oder gerne ausprobieren möchte, ohne einen zu starren Handlungsrahmen mitzugeben. Ich w[...]
Womit seit Ihr eingestiegen?

Hallo zusammen,

mich würde einmal interessieren womit Ihr eingestiegen seit?

Habt Ihr vielleicht ein Bild entdeckt und eine gewisse Hingabe dazu gefunden?

Habt Ihr euch das erste mal selber #gefesselt, und wenn ja womit? Wurdest Ihr das erste mal #gefesselt? Mit was?

Was interessiert euch am meisten? Das #Fesseln, das Knebeln, die Kombination? Welche #Fesseln, welche Knebel bevorzugt Ihr?

Schreibt einfach wie Ihr dazu gekommen seit und was Ihr mögt.

GrüßeMark
arabeske: arabeskeich glaub, dass eher ihr mann den devoten teil mag ooh: - sorry, kommt davon, wenn man in eile ist. aber der rest gilt ja trotzdem, an den entsprechenden stellen dann eben umgekehrt. Und nachdem ich nun mit etwas nachhilfe auch weiß, was sache ist, habe ich noch einen link zu einer gaaanz netten seite **** arabeske Und wa[...]
avalon22: @ avalon22, rate mal, was ein Mann, dessen Eigentum du werden möchtest, in absehbarer Zeit von Dir (seinem Eigentum) fordern wird...UND...dein Mann wird dich um so mehr wollen, je öfter du benutzt wurdest, natürlich von einem Anderen... hm, was wird das sein hilf mir mal Guide und dann hat mein Mann ja auch was davon, was ich ihm a[...]
exhirud: Eingestiegen?Ich habe nicht das Gefühl, dass ich eingestiegen **** hat unendlich lange gedauert, bis ich merkte, dass ich nicht der einzige Mensch auf der Welt bin, der pervers ist.Denn lange bevor ich wusste, dass es eine Bezeichnung für meine Perversion gibt, wusste ich, dass ich pervers bin.Denn nur Perverse delektieren sich an der eig[...]
Anfänger schon seit Jahren

Hallo ZusammenIch bin jetzt 32, und Träume immer noch von #Lack ,#Leder ,#Latex, und #Bondage.Ich habe zwar eine Freundin die meine Leidenschaft nicht teilt.Sie weis es,aber sie will es nicht.Ich versinke in einem Tief wo ich selbst nicht mehr rauskome.Habe das Gefühl das unsere Beziehung auseinnander geht, wir hatte seit gut 16 monate kein Sex mehr.Wir sind jetzt 7 Jahre zusammen, am anfang war nur Kuschelsex angesgat,irgendwann habe ich ihr erzählt das ich auf #Lack, #Leder usw... stehe.Dabei rausgekommen ist nie was, ich mag den Kuschelsex auch nicht mehr,ist immer das gleiche. Ich habe schon viel über #SM gelesen und gesehen ,alles im WEB.(Nicht nur Bilder )Ich will endlich was erleben meine Träume war werden lassen.Der Kontakt zu gleichgesinnte ist sehr schwer, denn als Anfänger ist ist es nicht leicht kontakt zu bekommen ohne das man gleich als Fake oder Spinner oder sonst irgendwie abgestempelt wird.Wer kennt das Problem?Casi
denni1982: Hi Casi, ich kenne das auch, ich bin mit meiner Freundin 2 Jahre zusammen. Wir hatten auch nur normalen Sex, zu anfangs. Sie war gegen #Toys und fand SexShops zu schnuddelig um da rein zu gehen. Dann habe ich von einer Klassenfahrt mal ein #paar #Toys mitgebracht. und damit langsam Ihre Scheu überwunden. Mittlerweile findet Sie es toll, wir ha[...]
dancing_in_the_dark: Hallo Casi, lass mich etwas aus meinem Leben plaudern bitte...... als ich für mich feststellte, dass ich irgendwie anders bin gab es kein Internet, ich wusste nichtmal, dass das was ich bin eine Fetischistin ist. Also war es auch bei der Partnersuche damals kein Thema. Ich hatte zwar „komische“ Vorlieben, aber dachte nicht wirklic[...]
casi: Hallo dancing_in_the_dark Ich habe nie so darüber nachgedacht das Frauen das gleiche Problem habe wie wir.Ich Liebe Sie!Ich weiss nicht ,ob es an ihre vergangenheit liegt, das sie die Dinge nicht mag.Ich Denke aber es Spielt eine grosse Rolle, den sie hatte damals einen Bösen Onkel in der Familie, ich denke ihr wisst was ich meine.Aber in[...]
Erinnerungen

Erst kürzlich fiel mir beim Herumstöbern ein Erinnerungsstück an einen ganz besonderen Menschen in die Hände, das ich über viele Jahre hinweg wie einen kostbaren Schatz aufbewahrt hatte.

Es repräsentiert einen für mich sehr wichtigen Abschnitt meines Lebens, den ich ganz besonders mit diesem einen Menschen verbinde. Vielleicht klingt es verrückt, aber es bedeutete und bedeutet mir auch heute noch sehr viel, sehr viele Erinnerungen hängen daran und es ist für mich nicht nur ein Gegenstand, sondern eine Art gegenständliche Erinnerung.

Geht es Euch genauso? Habt ihr auch Dinge in Eurem (SM-) Leben, die Euch an einen bedeutenden Menschen erinnern und die ihr deshalb niemals mehr benutzen werdet? Oder bewahrt Ihr Eure Erinnerungen an einen Menschen ausschießlich im Herzen auf ?

Oder ist z.B. eine #Peitsche einfach eine #Peitsche und ein #Halsband nur ein #Halsband ?

Sind es für Euch Gebrauchsgegenstände, die nicht personifiziert sind und daher nach #Lust und Laune an und mit verschiedenen Menschen zum Einsatz kommen können?

Neugieriger Grußfariba
Armand: Fariba, Du schöne Frau Ich denke mal, wir tragen alle unsere Erinnerungen mit uns herum und es passiert immer wieder, dass Gegenstände wieder auftauchen, die mal eine besondere Beziehung zu einem Menschen darstellten.... Gerade bei #Toys ist das natürlich eine ganz besondere Sache... da hängen natürlich Erinnerungen und[...]
LugerWolf: Ay @ Fariba, ja ... auch ich habe eine Reihe von Gegenständen, mit denen ich besondere Menschen oder besondere Begebenheiten verbinde ... In gewisser Weise sind sie wie Fotos oder auch "Trophäen" ... so habe ich z.B. die Patronenhülsen von meiner Jagdschein-Schießprüfung aufgehoben ... und auch das eine oder andere Toy .[...]
Mal etwas Lustiges....

Wir haben hier kein Forum für witzige Dinge gefunden und stellen den Beitrag deshalb hier rein. Das Gilt auch für den im Forum "Haudegen".

BDSM für Einsteiger


Wenn du am Montag entdeckst, dass du submissiv oder #devot bist, ohne auch nur im Wörterbuch nachzusehen, was das eigentlich bedeutet, stürze dich bitte spätestens am Dienstag ins Internet um dich allerspätestens am Mittwoch dem nächsten selbst geadelten Sir, #Meister oder sonstigem Idioten zu unterwerfen.


Vermeide es, dich vorher zu erkundigen was auf dich zukommt, denn alle anderen sind ja blöd, du bist die einzige die weiß wie es geht und du bist die Power#Frau, die mit allem fertig wird von dem du noch keinen blassen Schimmer hast was es überhaupt sein wird. Das heißt, belästige bitte deine Gehirnwindungen nicht damit zu lernen, wer braucht das schon.


Glaube alles, was dir der Sir, #Meister usw. erzählt. Du hast selbstverständlich genug Menschenkenntnis um in einem dir fremden Medium sofort alles nach 4 Zeilen in einem Chat zu durchblicken. Als gestandene #Frau kann dir ja nichts passieren. Jahrelange psychologische Betreuung brauchen ja nur all diejenigen, die nicht deine tolle Intuition haben, die dich noch nie verlassen hat.


Wenn dir jemand sagt: "Lass die Finger von dem Typen, der hat schon genug Leichen im Keller!" - glaub es nicht. Die anderen wollen ihn ja nur verleumden und du bist die Einzige die ihn versteht und nur du kannst diesen arbeitslosen armen Alkoholiker oder Junky retten, denn nur du bist die große Heilerin mit der Intuition, die den armen missverstandenen Idioten ....


Es ist selbstverständlich, dass du als Natur#devote oder submissive #Frau dich jedem Dominanten zu seiner gefälligen Benützung vor die Füße wirft oder doch besser gleich an den Hals schmeißt.


Da es kaum Unterschiede zwischen Hirnwichserei und Realität gibt, schmeiß dich bitte bedenkenlos in eine Internet-Sklaven-Beziehung, damit du einmal erkennst, ob das auch das richtige für dich ist, am besten gleich als 24/7 #Sklavin, immerhin kennst du den Ausdruck ja schon seit 5 Minuten und weißt selbstverständlich bescheid.


Selbstverständlich ist es ganz normal einen lebenslangen Sklavenvertrag beim ersten realen Treffen zu unterschreiben, denn du kennst den Partner ja schon in- und auswendig aus dem Internet. Es gibt da absolut keine Bedenken, dass dir der Mensch am Internet oder am Telefon etwas vorgemacht haben könnte, was nicht der Realität entspricht.


Für all deine wohlüberlegten Entscheidungen die den Rest deines Lebens betreffen, allen Ernstes, reicht es selbstverständlich, dass dich dein neuer Herr und Gebieter sexuell anturnt. Normale Lebenserfahrungen sind da gänzlich unerheblich. Dass der Typ bisher nur gescheiterte Beziehungen hinter sich hat, hat keine Relevanz für dich, weil du ja, wie wir bereits wissen, die große Heilerin bist.


Du hast noch keine Idee, wie sich eine #Peitsche auf deinem #Hintern anfühlt, von einer Ohrfeige ganz abgesehen, #gefesselt warst du noch nie. Aber schon auf Grund dessen, dass dich diese Idee anmacht, kann die Realität nur noch toller sein. Also gibt es absolut keinen Grund, das deinem Dominanten zu sagen, denn du wirst selbstverständlich alles mit der neu erweckten Geilheit und der abgöttischen Liebe zu ihm ertragen.


Selbstverständlich trifft all das was ich da geschrieben habe nicht auf dich zu, denn bei dir ist alles ganz anders, denn es ist ja eine Ehre für dich, dass dich dieser tolle Mann, den ja alle anderen #Frauen auch haben möchten, überhaupt zur Kenntnis nimmt und dir sogar verspricht, dich zu heiraten. Ist er schon geschieden? Na, unwichtig....
oraler: ...ich find\'s traurig, nicht lustig.

Traurig, daß ICH kein Dom bin und sich MIR keine knackigen lebenserfahrenen Heilerinnen zu Füßen oder an den Hals werfen.

Belustigte Grüßestephan

[Bearbeitet am: 11/3/2005 von oraler]
shodan74: Schade.Ein sehr satirisches Konstrukt. Nur leider kennen die meisten von uns Situationen, die ähnlich abgelaufen sind (oder sein sollen). Und Realsatire ist relativ unlustig, oder?

Aber als Wahl im Einsteigerforum: KLASSE! Soll mensch was draus lernen.. :smile: :smile:
DominantesPaar: Naja, es war leider so das ich das Falsche kopiert hatte... und die Überschrift konnte ich hinterher nicht mehr ändern... so ist es eben wenns schnell gehen soll .

LG

Rose
Heimliches Ausleben

Wollte einfach mal das loswerden .Ich lebe seid 2 Jahren #SM aus **** mom weniger ....Aber das liegt auch daran das ich wenig Zeit habe im mom ...alles zu verbinden .Ich lebe dazu in einer Partnerschaft wo ER es nicht mag **** steh ich immer zwischen zweifel und ausleben ....Lebe ich aus ? oder träume ich nur noch .Das Problem für mich ist , wenn du es mal ausgelebt hast , willst du mehr .

Wer kennt diese Problematik ?

Tipps kann mir eh niemand geben . Meine Situ muß ich selbst bestreiten und damit leben ...Aber mal nette gespräche mit gleichgesinnten wären toll !

Ciao Dark
meister-t: Ich denke es ist eine persönliche Entscheidung ob man in zwei Welten leben will und sich nur an einzelnen Sessions in seiner zweiten Welt verwirklicht. Wichtig ist nur sich im Vorfeld Gedanken zu machen, ob man anschließend Probleme mit Gewissensbissen bekommt, denn sonst wird es wohl die letzte Session gewesen sein oder die Welten versc[...]
juergen4360: Dark, ich kanns dir nachfühlen. Ich denke, irgendwann wird es dazu kommen,dass man es heimlich auslebt, weil man sonst erstickt. Mir gehts jedenfalls jetzt nach 20 Jahren Unterdrücken so und ich bin kurz davor.Ob das "richtig" ist oder nicht, kann man wohl nur sich selbst beantworten.

LGJürgen
LadyBathory: Es sollte jedem selbst überlassen sein.Persönlich ein klares "nein" von meiner Seite aus.Eine Beziehung ging zwar,wegen #bdsm zuende,aber das war letzendlich für beie Parts das Beste.Was ich nicht fair finde,wenn man es heimlich auslebt.Eine Dreierkonstellation hat wo der/die eine schon allein dadurch mit einbezogen wird,das diese Pe[...]
Ohrfeigen und die Tops

Hallo zusammen, mich würde mal interessieren wie Ihr das mit Ohrfeigen handhabt?

Wer praktiziert mit Ohrfeigen?Oh Gott liest sich das :thief:Kann ich das so stehen lassen, ihr wisst doch hoffentlich was ich mein? :unsure: Welche Empfindungen verbindet ihr damit? Denke das ist besser ausgedrückt :wink:

Ich habe mal gelesen das ein Top gesagt hat, wenn ich meine #Sub ohrfeige trage ich mein Herz in der Hand für sie, wunderbar oder was denkt ihr?

Ohrfeigen - ins Gesicht schlagen mit all der Liebe für diesen Menschen, für viele Tops ein Problem - ein Tabu - eine Herausforderung? :unsure:

Ich würde mich über weitere Gedankengänge freuen.
Corina: Schatten11 ....wir sind ja auch auf dem Weg und vieles wird sich entwickeln. Im Moment ist es so wie du es eben beschrieben hast. Alles andere macht mir schlicht Angst. Ich bin froh das mein Dom den ich über alles liebe das genauso sieht und wir uns da auf einem Weg befinden. Ich bin 46 Jahre - sehr sehr spät also kam es dazu das meine N[...]
_Schatten11: Das kenne ich nur zu gut, Corina ..& danke
DinaDark: Eine Meinung ist nie neutral und kann deshalb immer wertend rüber kommen.Man kann z.B. der Meinung sein, dass man etwas nicht kennt und darum nicht beurteilen kann, oder dass man persönlich nicht darauf steht. Ich kenne z.B. einige Mechanismen in Nicht-BDSM-Beziehungen die ich für mich absolut nicht haben will, mit denen die Betroffe[...]