Meine Freundin soll eine #Herrin für mich werden

Halloooo zusammen,ich bin seit über 2 Jahren mit meiner wunderbaren Freundin zusammen und überglücklich mit ihr. Sie ist ein richtiger Engel und unglaublich anpassungsfähig. Ich hab nur irgendwie das Gefühl daß sie sich zu sehr an mich anpasst, und selbst zu sehr zurücknimmt.Seit einiger Zeit bewegt mich der Gedanke, daß ich sie gerne als meine sanfte #Herrin hätte. Nur weiß ich nicht so richtig wie ich ihr meinen Wunsch beibringen soll.Habt ihr eine Idee wie man eine so liebe #Frau zu seiner #Herrin werden lässt, ohne sie offen darauf ansprechen.Ich will ja nicht unbedingt ausgepeitscht werden. Aber sie soll so langsam mal anfangen den Ton anzugeben.Bin gespannt ob ihr mir Tipps geben könnt.
Kajakman: Empatia: Man kann zwar nicht pauschal sagen, dass es einen Verlust des Respekts gibt, aber bei manchen Subs ist es tatsächlich so, dass sie ein Bild von ihrem Dom haben. Wenn Realität und Bild sich nicht decken, gibt es Risse in der Beziehung. Ist mir mit einer Sub auch passiert als ich mich erdreistete als "knallharter" Dom Kaffee fü[...]
Eldergent: Hallo Empatia,

in dem Zusammenhang wie ich es meinte könnte es passieren.

Liebe GrüßeEldergent
BinNeuHier2017: Hallo allerseits,ich freue mich sehr über eure zahlreichen und für mich wertvollen Antworten. Ja meine süße Freundin schaut tatsächlich sehr stark zu mir auf was mich irgendwie schon überrascht, weil ich sie lieber mehr auf Augenhöhe hätte. Ich muß dazusagen daß ich mich vor über 2 Jahren vo[...]
Vanilla oder doch Sub;-)

Hallöchen!Hab hin und her überlegt ob ich fragen soll da ich mich sonst nicht so sehr einbringe und es eigentlich dreist ist dann nur mit Fragen zu kommen. Aber da ich glaube das ich mit Sicherheit nicht die einzige Anfängerin bin die sich solche Fragen stellt, helfe ich anderen vielleicht auch weiter.Vielleicht gibt es keine direkte Antwort auf meine Frage, vielleicht sagt ihr auch direkt das ich hier nichts zu suchen hab;-)Also nach vielem austesten mit einem Dom hat sich herausgestellt das ich überhaupt nicht #Maso bin. Ich brauch keine Bestrafung, möchte nicht fragen ob ich etwas machen darf, kann auf peitschen verzichten... mir reicht ab und an etwas #gefesselt zu werden, mal ein klatsch auf den #po, ein bisschen Haare ziehen, ein Mann der mir zwischendurch mal sagt was ich zu tun hab, genommen werden...Ist man dann jetzt eine Sub mit leicht devoter Neigung und ich geh im Foren auf die suche. Oder ein Vanilla die es einfach ab und zu etwas härter mag und ich hoffen muß im Leben einfach einen Mann zu finden der auch drauf steht. LG
Odonata: Hallo Katinkaich kann nachvollziehen, wie es dir geht. Ähnliche Fragen wie du habe ich mir auch schon gestellt, und stelle ich mir auch immer wieder. Diskutiert habe ich diese Frage mit meinem Freund, aber auch mit Bekannten und auch immer wieder verglichen, passt das so oder nicht. Vom Vergleichen bin ich mittlerweile abgekommen, am Ende ist [...]
eh67: Hallo Katinka,letztlich kann dich niemand kategorisieren, und es ist auch gar nicht erstrebenswert, kategorisiert zu werden. Wenn du dich fragst, was es so alles gibt und was du ausprobieren möchtest, dann sind Kategorien sinnvoll, wenn es aber darum geht, dich zu erforschen, dann stehen dieselben Kategorien dir im Weg, weil sie dich dann eine[...]
Partner ist Vanilla

Hallo Ihr Lieben,Ich bin Conny. Habe mich hier angemeldet um mit euch in kontakt zu treten.Ich finde es persönlich sehr kompliziert für mich da mein Partner nicht auf diese Neigung steht.ich hingegen fühle mich frei wenn ich die kontrolle abgeben kann in der Spiel Beziehung.Ich möchte gerne den Lustschmerz kennenlernen und austesten.Ich liebe meinen Partner sehr nur habe ich die gedanken jetzt immer mehr nach meiner Neigung und weiß einfach nicht wie ich damit umgehen kann ...sollIch danke euch schon mal und würde mich über antworten freuenLg conny
mame71: Conny, du hast großes Kopfkino und mit deinem Partner wird es nicht funktionieren. Egal was 2 Menschen tun, die Basis von #BDSM ist immer die Achtung und der Respekt vor dem anderen als Mensch. Wer kann dich achten und respektieren, wenn du andere Menschen (und noch schlimmer deinen Partner, den du lt. deinen Worten liebst) belügst, bet[...]
conny26: Huhu Ihr Lieben,wollte euch mal schreiben. Hatte mit meinen Partner nochmal ein sehr offenes Gespräch was #BDSM an geht gehabt, und ihm deutlich zu verstehen gegeben das ich es brauche.Seit dem läuft meine Beziehung echt klasse er macht zwar nicht alles weil es ihn überhaupt nicht erregt, aber er hat die kontrolle über mich und [...]
_Schatten11: na...manchmal kommt der Appetit auch beim essen Viel Glück !
Vanilla zum #Sklaven erziehen, geht das?

Hallo,ich und mein langjähriger Freund sind kürzlich zum Thema #BDSM gekommen. Mir hat es dabei gezeigt was mir schon immer gefehlt hat, ihm gefällt es aber zumindest bis jetzt nicht so wirklich. Angefangen hat es damit, dass er auf die Idee kam, unser s**leben durch ein Paket von #fesseln und einer kleinen #Peitsche etwas aufzupeppen. Mir war von Anfang an klar, dass ich mich nicht #fesseln lasse, aber ihn zu #fesseln fand ich sehr spannend. Jetzt will ich das immer mehr, auch ihn zu bestrafen wenn er zu früh kommt, gefällt mir ziemlich. Da er mich wirklich liebt, spielt er bis jetzt auch mit, aber kann das auf Dauer gut gehen?Kann ich ihn zu einem echten #Sub machen? Habt ihr da Erfahrungen?Vielen Dank schonmalGabi
oBdA: Habe ich nun glatt gemacht, und mir ist absolut nicht klar, was du meinst. Da steht: (2) Personenbezogene Daten sind beim Betroffenen zu erheben.Sind wir der Betroffene? Bis auf maximal Einen ganz sicher nicht!Können wir das überhaupt wissen? Falls ja, geht es uns immer noch herzlich wenig an! In der allgemeinen Frage mögen wir uns [...]
DinaDark: Wir entscheiden hier überhaupt nichts, und auch Gabi wird die Entscheidung nicht treffen.Ich kenne allerdings die Frage, ob mit dem Partner mit dem man bisher eine Vanilla-Beziehung führt, eine BDSM-Beziehung möglich ist. Die Frage habe ich mir auch einmal gestellt. Das ist weit entfernt von einer Bevormundung. @Gabi, ich bezweifel [...]
Fesselchen1: Im Prinzip hat Arphen alles gesagt und da kann ich ihm nur beipflichten .

:action-smiley-033:
Ich brauch Hilfe / Rat für meinen Einstieg

Hallo liebe SZ Gemeinschaft,

leider bin ich mir nicht wirklich sicher ob ich hier richtig bin mit meinem Thema. Ich bitte euch ggf es an die richtige Stelle zu schieben.

Folgende Situation: Ich bin Einsteiger in dem #SM Bereich, zumindest was den realen #SM angeht. Virtuell spiele ich bereits knapp 10 Jahre immer mal wieder und lese mich auch durch viele Foren Bücher usw. Ich habe nun bereits einige Zeit eine neue Partnerin von der ich aus Gesprächen weiß das Sie schon sehr viel in der #SM Szene ( real) unterwegs war, sie ist absolut #devot und #maso veranlagt ( #Peitsche, #Gerte und die damit verbunden Schmerzen und Wunden erregen sie) und nimmt auch kein Blatt vor dem Mund. Ich bin von meiner Einstellung #Dominant eingestellt. bis auf ein wenig #fesseln und härteren s**, sowie #paar Ohrfeigen habe ich bei realen Angelegenheit nie zustande gebracht.

Nun zu meinem Problem:Ich weiß das sie von mir geschlagen und benutzt werden will und sie will auch mit mir Experimentieren. Selbst #Toys, Schlagwerkzeug liegen eigentlich bereit. Wir reden sogar eigentlich offen über das Thema, aber ich schaffe es einfach nicht das Eis zu brechen und zu beginnen sie als #sub zu benutzen. Unser s** ist hervorragend und wir haben auch viel Spaß aber eben nur normale s**. Ich stehe oft wie vor einer Wand an der ich nicht hoch komme.

Auf diesem Weg möchte ich vielleicht den einen oder Kontakt finden um einfach mal zu sprechen und Meinungen zu erfahren. Leider habe ich in meinem Freundeskreis niemanden mit dem ich darüber reden könnte. Bitte helft mir.

Sorry wenn es teilweise etwas blöd geschrieben ist, ich tippte es gerade mit dem Handy.

Viele Dank im voraus

Gruß alex
SirAlex_1: Hey zusammen, Ich glaube mittlerweile auch das z.B. ein Date vereinbaren die für mich beste Lösung ist. Ihr dann sagen das wenn wir Zuhause sind ich mit ihr spielen will. Vielleicht erstmal ein kleiner Anfang, sie an Bett #fesseln und ihr den #ar*** versohlen mit meiner Hand. Um einfach ein Gefühl für Ihre Reaktion zu bekommen.[...]
Silberwlfin: Ich spreche meinen Dom immer mit Herr an, wenn es ums spiel geht und wenns nur die kleine Aufgabe oder Aufmerksamkeit zwischendurch ist. Aber das kannst du mit ihr absprechen. Jeder ist da anders.
Sagittarius: Wenn ihr einen Tag zusammen verbringt, zeig ihr auf was sie falsch macht. So bringst du ihr bei was dir gefällt und wie sie sich verhalten soll. Und wenn dir etwas nicht gefällt, sag ihr das. Verbunden mit einer kleinen #strafe (1, 2 schläge z.b.) das können so kleine sachen sein, wie die kleidung, die sie trägt. Wie sie in[...]
devot und keine Ahnung, was nun...

Hallo ihr Lieben,

ich brauch mal Rat, und vielleicht bin ich hier ja richtig dafür (tut mir leid wenns forentechnisch jetzt irgendwie falsch einsortiert ist oder so)...Also: Schon vor ner Weile habe ich meine #devote Neigung "entdeckt", als ich mal mit ein #paar Leuten auf das Thema #Bdsm zu sprechen kam. War erstmal total verwirrt und bla, aber auch neugierig, hab mich dann weiter "informiert" und bin ziemlich schnell auf diese Community hier gestoßen und so. Das ist jetzt schon ein Weilchen her und inzwischen bin ich mir was meine Vorliebe angeht ziemlich sicher- alles, was ich seitdem von verschiedensten Seiten über #Bdsm erfahren habe. "passt" für mich einfach, versteht ihr ungefähr was ich mein? Tut mir leid, ich kann mich nicht sonderlich gut ausdrücken.

Zwar habe ich auf der einen Seite immer noch Bedenken ("sowas macht ein liebes Mädchen nicht" etc.) aber gleichzeitig will ich auch endlich jetzt mal ausprobieren, was ich mir bislang immer nur vorstelle (n konnte).

Nun hat sich jetzt in der Zeit bei mir auch meine "Nix-Halbes-und-nix-Ganzes-Beziehung" mit meinem Freund in was Ernstes, Festes gewandelt. Also ne, gewandelt ist das falsche Wort, die Gefühle auf beiden Seiten haben sich jedenfalls vertieft und wir sind jetzt fest zusammen.Und wahrscheinlich wisst ihr schon worauf ich jetzt hinauswill: Unser s** ist gut und alles, aber eben "Vanille".

Nu hab ich ja zwei Optionen: Nix sagen und alles läuft höchstwahrscheinlich so weiter wie bisher, ich kann meine #devote Vorliebe nicht ausprobieren/ausleben , aber es ist ja nun auch nicht so, dass ich deswegen zwingend unglücklich bin in der Beziehung.Andere Option wäre natürlich, mit ihm darüber zu reden und zu schauen, ob er nicht vielleicht das "Gegenstück" bilden mag. Oder man einen Kompromiss findet. Oder so. Hm tja, aber wie spricht man sowas an? "Du, hättest du was dagegen mich zu schlagen und zu #fesseln?" scheint mir nicht der richtige Weg. Irgendwann, als wir uns erst kurz kannten, haben wir mal kurz über #Bdsm geredet und sein Statement dazu war ungefähr "Hm ja hab ich mal kurz was mit zu tun gehabt aber is nich meins."

Die Alternative, meine #devote Neigung vielleicht mit jemand anderem auszuleben gibt es für mich nicht. Wir lassen uns zwar Freiräume in unserer Beziehung, klar, aber uns beiden ist Treue sehr wichtig. Und ich glaub, ich könnte das eh nicht. Ich möchte es mit jemandem erleben, dem ich wirklich vertrauen kann.

Und noch ne Überlegung von mir: Ich hab mir jetzt zwar viel "angelesen" zum Thema und mich mit Leuten ausgetauscht, aber "praktisch" gesehen bin ich natürlich noch komplett unerfahren. Selbst wenn es also dazu kommen sollte, dass er zu mir sagt "Okay, lass es uns probieren" könnte ich garnicht so genau sagen, was genau ich will und was mir gefällt, meine Grenzen und so (denn was man sich im Kopfkino zurechtlegt und was einem dann wirklich real gefällt sind ja nochmal ganz verschiedene Sachen, denk ich mal...) und ich finde, das verkompliziert alles noch mal zusätzlich...

So, nu hab ich ein bisschen den Faden verloren... ist ungefähr klar geworden, was mein Problem ist?Ich würde mich freuen, wenn ihr vielleicht Ideen, Gedanken zu dem Thema für mich habt. Und tut mir leid, wenn es ein bisschen krude geschrieben ist alles, aber in meinem Kopf siehts auch sehr krude aus im Moment und es fällt mir schwer, das zu ordnen

Liebe Grüße, Lala
Lala: Nochmal was von mir (falls es euch nervt, müsst ihrs ja nicht lesen, aber weil mir jetzt hier so Viele gute Tipps und ermutigende Worte mit auf den Weg gegeben haben /DANKE dafür! /, wollte ich jetzt auch noch schreiben, wie das Ganze ausgegangen ist...) Also: Wir haben in den letzten Tagen ziemlich viel über alles gesprochen. Es ta[...]
Captive: Hallo Lala,ich habe gerade den Beitrag gelesen und fand es sehr interessant, da es ja nun ein #paar Monate her ist würde es mich interessieren wie sich inzwischen alles entwickelt hat bei euch?

LGCaptive
Sparrow: Ich bin in einer ähnlichen Situation LalaMein Freund ist auch eher ein zärtlicher Typ. Nach einem Gespräch, war seine erste Steigerung allerdings ein schüchternes fixieren meiner Arme mit seinen Händen, damit ich ihn nicht anfasse. Ein #paar Monate später sieht das allerdings schon etwas anders aus. Ich bin sicher, das[...]
Der Weg zu MIR ...

ich konnte mich selbst noch nie so deffinieren - wie jetzt im moment

ich fühle mich auch nach einigen jahren "erlebten sm" - immer noch als frischling! darum schreibe ich meine gedanken in diesen foren-bereich

als mich vor vielen jahren - mein SADISMUS "in einer session" - direkt ansprangbin fast umgefallen - habe mich tierisch erschrocken - über die mächtigen gefühle - die da in mir hochkamen

in der darauf folgenden zeit "vergallopierte" ich mich mehrmalsbis hin zu einer langjährigen beziehung - diese war von anfang an zum scheitern verurteiltwir wollten es einfach nicht wahr haben - und dachten - es würde sich schon noch fügen mit der zeit

ich möchet nichts missen - alles war wichtig und richtig - für meinen weg zu MIRund war***einlich auch für die anderen - mit denen ich im laufe der zeit - zu tun hatte


im februar habe ich mich aus meiner alten beziehung - gelöst es war nicht einfach - das alles hinter mir zu lassen - obgleich es mir NIE schlechter ging in meinem lebenals in dieser gesamtsituation

ich wollte mich selbst wieder zurück haben - ich hatte mich sehr verändert - natürlich zu meinem "eigenen nachteil"

der sprung in mein NEUESund gleichzeitig sehr bescheidenes lebenschob mich in eine gewisse einsamkeit - so ganz alleine im nirgendwound doch konnte ich auf einmal ein gefühl von verliebtheit spührenich war erst irritiert - doch dann wurde mir klar

dass ist die LIEBE zu mir selbst - was ich da fühle

auch wenn ab und an das gefühl von großen "sehnsüchten und wünschen" - auftauchenkann ich mich auf das besinnen was ich habe - bin glücklich und zufrieden

aber so ganz allein wollte ich nicht bleiben suchte einige chats auf - wollte hier in der region leute finde - mit denen ich was unternehmen kann "mein kopf war absolut SM-frei"

egal in welchem normalo-chat ich auch unterwegs wares ging immer nur um das eine - s** ich konnts garnicht wirklich fassen - wie s**gesteuert unsere welt eigentlich ist

doch ein kontakt - war irgendwie andersich fühlte mich im kontakt mit ihm sehr wohlund nach einpaar tagen - kam das thema SM zur spracheer - #maso ups - da war doch "mal was"

gelangweilt von den anderen chat-kontaktenstiefelte ich los und ging in mir altbekannte chat´saber irgendwie - war alles so unwirklich - langweilig - voll am thema vorbeisicher es gab natürlich einige kontakte - die mir sehr gut taten - begehrt zu sein ist nunmal was feines

am meißten jedoch war der kontakt zu meinem #maso - dass was mir richtig gut tater bediente mich mit schönen worten - alles nur virituell und am telefonaber ich blühte durch seine schönen worte - vollkommen aufgleichzeitig - versperrte ich den weg zu mir - für ihn total abbevor wir uns nicht real gegenüberstehen würden - wollte ich meine gefühle nicht weiter zulassenmich nicht verlieben - wobei ich das ja eigentlich schon längst war

er machte mir liebeserklährungen - und forderte mich immer wieder herausihm gegenüber zuzugeben - dass ich mehr für ihn empfindeich wolle das "online-verlieben" nicht mehr für mich zulassen - angst vor enttäuschung

aus dem geplanten treffen wurde nichts - er sagte ab"ich mal wieder aufgewühlt vom thema - hatte viele kontakte / einige bewerber"die mich sehr reizten - aber auch irgendwie nervten

zu ihm gab es noch einpaar telefonate - aber der kontakt verstummte immer mehr"in dieser zeit - veränderte sich etwas in mir"> ich brach alle kontakte die ich bis dahin zusätzlich hatte AB <er zog sich ganz aus meinem leben zurück

die veränderung:mir wurde bewusst wie sehr ich seine zuwendungen - genossen habe - sie bereicherten mein leben ungemeingleichzeitig - weigerte ich mich - mehr zu geben

ich saß echt oft stundenlang da und ließ meinen gedanken und gefühlen freien laufich kanns nicht anders beschreiben - es passierte einfach

der wunsch nach LIEBEvor allem aber liebe geben zu können - kam immer mehr in mir hoch

und auf einmal wurde mir klar ich kann SM ohne - liebe nicht mehr leben - ich WILL es nicht mehr ohne LIEBE erleben

ich mochte meine ex-männer alle!aber geliebt habe ich nicht einen einzigenklar verliebt schon - aber ich konnte bei keinem eine tiefe liebe geben

und ich bin mir heute aber sicher - dass es genau das ist was mir immer gefehlt hat

es fällt mir echt schwer so offen darüber zu schreiben - es schmerztaber ich WILL da jetzt durch!


ich weiß heute auch warum ich so eine abneigung gegen den ausdruck >> DOM << habe

ich fühle mich total überfordert jemanden zu dominieren

ich kann und will "niemanden" an einen ort führenden sich #sub - in seinen gedanken so sehnsüchtig zurecht gebaut hat

ich bin der meinung - viel zu viele haben sich schon längst auf IHREN ort festgelegtwas genau - SIE erleben wollenwie dass alles abzulaufen hatsie träumen vom realen - können aber aus ihrem kopfkino NICHT mehr zurück - sind im grunde nur mit SICH SELBST beschäftigt

meine LIEBE war eigentlich stehts vorhanden - immer dann wenn ich mich auf einen menschen eingelassen hatte!so bald ich aber fühlen konnte - dass das oben beschriebene - ein festgelegter ort vorhanden warzog ich mich immer weiter zurück ich kann nur einen ort finden - der von beiden geschaffen wird

das selbe passiert wenn #sub - um schläge betteltdass widerspricht meiner natur

die #lust meinen sadismus ausleben zu wollen - kommt erst dann langsam zum vorscheinwenn ich mein gegenüber - sehen und fühlen kann - der körper auf meine zuwendung reagiert

daher endet mein kopfkino recht schnell - ich brauche die reaktion meines gegenüberssicher ich kann einige schöne situationen im chat / am telefon oder sonst wie schaffenaber es gibt mir als sadistin - keine erfüllung

ich würde mich sehr gerne "neu verlieben" um dass geben zu können was in mir - noch immer schlummert

bisher waren es immer nur leichte berührungen - der eisbergspitze

und doch bin ich zufrieden - vor allem weil ich jetzt an diesem punkt stehend - wirklich bei MIR sein darf






mich interessiert natürlich ob ich damit ganz alleine - steheoder ob es anderen auch so in etwa geht wie mir


freu mich auf eure worte "hierzu"

sonnige grüße

s´bogal
Langbogen: Liebe bogal,

ich schrieb von mir, nicht von bzw. zu dir.

Liebe GrüßeValentine
uuuups dann hab ichs falsch verstanden - sorry

liebe grüße zurück

s´bogal
mame71: Liebe Auster,das ist die Reaktion eines Menschen mit Niveau. Egal was dich nun genau gestört hat, dann klinkt man sich aus und läßt dem anderen seine Meinung. Vielleicht hat dieses Forum doch noch Potential... Der kleine Seitentritt mit der Zeitverschwendung sei dir gegönnt...:joyous:. Ob ich Langbogen nun wirklich verstanden [...]
Langbogen: hi mame sehr schön beschrieben - denn so kannte ich es "bisher" >>> Aber grob gesagt, treffen sich 2 zueinander passende Egoisten, die das eigene Nehmen an 1. Stelle sehen. <<< und genau dass ist es - wovon ich mich seit beginn meines ersten beitrags - entfernen wollteeben weil ich fühlen konnte - dass ich persö[...]
Bin ich noch normal oder gehöre ich schon zu euch?

Hallo Freunde der ungewöhnlichen s**uellen Vorlieben ,

mir ist seit kurzem, nachdem ich jahrelang ohne zu Wissen was für eine #Frau ich eigentlich Suche umhergewandert bin, endlich langsam bewusst geworden was ich für eine Beziehung haben möchte. Zumindest denke ich dass ich mir dessen mal endlich bewusst geworden bin .

Ich hoffe ihr könnt mir sagen ob ich in eurer Scene richtig bin und ob so eine #Frau überhaupt existiert . Nachdem ich ein #paar Threads durchgelesen hab, bin ich schon der Meinung hier richtig zu sein, aber vielleicht seht ihr als Erfahrene das anders und sagt mir "Ne, du bist eigentlich eher normal und hier falsch". Aber ohne fragen kann man es nicht wissen .

Vielleicht hier noch als Anmerkung, von der #BDSM Scene und dementsprechend den Slang hab ich so gut wie keine Ahnung. Außer was man so in den Medien davon mit bekommt hab ich kein Vorwissen. Mir ist auch klar, dass in den Medien immer gern nur das "extremste" gezeigt um die Leute zu schocken und Quoten/Auflagen zu kassieren und die Wirklichkeit viel breiter und vielfältiger ist. Was Dom und #Sub bedeutet hab ich schon raus gefunden (ging ja nicht so schwer), offensichtliche Begriffe wie #Sklave sind auch selbsterklärend aber darüber hinaus wars das wohl schon. (In nem anderen Thread hab ich 24/7 gelesen. Aus dem Kontext hab ich schon ne grobe Vorstellung, aber sicher bin ich mir nicht was das sein soll.)

Zurück zum wesentlichen, ich suche eine #Frau, mit der ich im Zusammenleben eine normale Beziehung führe, im Bett allerdings mir gehorcht und ohne wiederworte das macht was ich ihr sage (Bett ist hier nicht wörtlich gemeint, eher s**uelle Dinge im allgemeinen. Sowas wie "ich will dass du beim nächsten mal kochen nur allein die Kochschürze anhast und sonst nichts" zähle ich jetzt mal auch mit dazu).Ich würd auch mal gerne ausprobieren eine #Frau ans Bett zu #fesseln. Also nicht komplett bewegungsunfähig #gefesselt sondern so dass sie sich noch ein bisschen bewegen kann aber eben nicht vom Bett weg kann und mir dadurch komplett ergeben ist. Das macht mich schon an wenn ich dran denke.Dazu noch das ein oder andere Rollenspiel, aber dazu komm ich weiter unten nochmal.Der sonstige Beziehungsteil soll schon normal sein und ich würd schon eher eine unabhängige #Frau wollen mit eigenen Zielen etc, nur halt im Bett soll sie machen was ich von ihr will. Von solchem Machogelaber wie "Bring ma den Müll runter" oder "Mach ma essen!" halte ich gar nichts und bin ich auch nicht der Typ dafür. Es sollte schon auch Romantik und gemütliche Zweisamkeit geben. Zumindest ist es mir lieber wenn sie sich abends an mich kuschelt weil ihr gefällt was ich mit ihr mache und nicht weil ich es ihr befehle und sie es machen "muss". Mich macht es halt ziemlich an, wenn sie einfach macht was ich ihr sage und ihr das auch noch gefällt und sie anturnt.

Was mich auch interessiert ist ob der "Dom-Mann" an einen bestimmten "Körpertyp" bzw Charaktereigenschaften gebunden ist? Ich bin eigentlich ziemlich schlank und hab wohl weniger das Aussehen des "Starken dominanten Mannes" um es mal etwas klischeehaft auszudrücken. Auch bin ich weniger der impulsive Typ, der sofort Entscheidungen trifft, sondern bin eher zurückhaltend, ruhig und nachdenklich. Fälschlicherweiße wird dann angenommen, dass ich keine Entscheidung treffe, stattdessen wäge ich Entscheidungen nur komplett ab und such mir dann die Bessere aus, im Gegensatz zum impulsiven Typ der schnell eine Entscheidung trifft.. und dafür vllt nicht immer richtig liegt. Wird von einem "Dom-Mann" immer erwartet dass er seine #Sub schlägt, erniedrigt, demütigt um Respekt zu erhalten bzw erwartet eine #Sub das immer (O-ton eines Beitrages hier im Forum)? Das würde ich nämlich weniger machen wollen bzw können. Allerhöchstens ihr mal ein bissl den #ar*** versohlen, aber das mehr im spielerischen Sinn und nicht wirklich fest. Da aber Respekt schon etwas essentielles in einer Beziehung ist, würde sich bei mir ein Teufelskreis ergeben. Eine #Frau die geschlagen werden muss, damit sie vor mir Respekt hat, vor der hätte ich wiederrum keinen Respekt...


Den zweiten #Fetisch den ich wohl habe ist, dass ich vom (Körper-)Typ einer #Frau eher auf den Typ Kind#Frau stehe. Ich hab also nen kleinen Lolitakomplex. Ich stehe eher auf schlanke #Frauen und finde die auch hübsch, aber ich finde meistens noch #Frauen attraktiv die meinen Freunden zu schlank und zierlich sind. Hier kommen dann auch zusätzlich die oben erwähnte Rollenspiele mit ins Spiel. Schulmädchen/Lehrer oder Vater/Tocher Rollenspiele könnten mir auch gefallen. Und hier bin ich mir sicher, dass das nicht mehr normal ist und ich bei einer normalen #Frau gar nicht erst fragen brauch sowas mal zu machen. Hier steht wohl eher im Weg, dass ich zwar schon knapp 30 bin, allerdings noch ziemlich #jung aussehe. Ich hab das hier auch mit Absicht erst hinterher als zweites geschrieben, weil der Lolitakomplex mir nicht so wichtig ist wie der obere Teil.


Sofern ihr mir jetzt nicht sagt, dass ich bei euch falsch bin kommen jetzt die wichtigen Fragen.

Wo finde ich solche #Frauen? . Den Partnersuche bereich in diesem Forum hab ich schon gesehen. Gibts sonst noch gute und vor**lem seriöse Dating Seiten die zu empfehlen sind. Also welche die nicht auf mein Geld aus sind und unzählige Fakekontakte haben deren Nachrichten zu Gesprächsbeginn vom Typ "f***i f***i viel gut. Me love you long time" sind.

Dann die vielleicht wichtigere Frage. Was suche ich genau? Also ich meine jetzt, gibt es Abkürzungen und Beschreibungen für meinen Wunsch? Ich denke mal bei den Fesselspielen suche ich "leichte Fesselspiele". Aber sonst? Ist das leicht #Sub oder mittel #Sub was ich suche? (Stark ist es nicht, da glaub ich bin ich mir ziemlich sicher) Gibts den Ausdruck "leicht #Sub" überhaupt oder sucht man nach "leicht devot"? Gleiches gilt vielleicht auch für mich wie ich mich am besten beschreibe?

Wer sich die Mühe gemacht hat alles zu lesen, Danke schonmal. Wer mir natürlich auch antworten kann, ebenfalls Danke.Das waren so fürs erste meine Fragen, wenn mir noch welche einfallen, schreib ich sie hier dazu.


Viele Grüße

Hanson
LadySaya: Danke @ Valentine

das hast Du wirklich schön formuliert...
Hanson: Moin Hanson, ich möchte anmerken, dass es "die" #Sub nicht gibt, bevor dich die Realität einholt und dich die Begegnungen bei der Suche möglicher Weise schockieren. Es gibt so viele verschiedene Vorstellungen von #Sub-Sein wie es Menschen gibt, und umgekehrt gilt dies natürlich ebenso. Es sollte passen und die Liebe fürei[...]
Hanson: Hallo Hanson, wenn Du liebst, werden deine persönlichen Vorstellungen zumindest ein mehr oder weniger großes Stück weit in den Hintergrund treten. Es könnte sogar passieren, dass Du Freude daran findest, im Bett genau das zu tun, was ihr gefällt. Verstehst Du jetzt was ich versuchte auszudrücken? Natürlich kan[...]
Freundin/s**sklavin Bestrafen

Hallo!Ich hab mich schon vor einiger Zeit an euch gewandt, da ich meine Freundin zu meiner s**sklavin umerziehen wollte. Dieses Vorhaben geht auch schön voran und meine Freundin findet auch sehr viel Gefallen daran, sie ist jetzt aber auch dadurch mal mit der Wahrheit rausgerückt, dass sie doch eine ausgeprägte masochistische Ader hat. Bevor sie mir das erzählt hat, hat meine Art der Bestrafung, wenn sie etwas nicht nach meinen Willen erledigt hat, so ausgesehen, dass ich ihr entweder mit heißem Kerzenwachs zu Leibe gerückt bin oder den #Hintern mit Peitschen versohlt habe. Jetzt ist mein Problem, dass sie vieles schon absichtlich verweigert oder einfach nicht so macht wie angeschafft, weil sie eben genau so bestraft werden will! Ich kann noch so hart zuschlagen, sogar mit einem Nietenpedal es nutzt nichts da ihr das gefällt!

Jetzt bin ich sehr interessiert an anderen Bestrafungsmaßnahmen, wo sie es sich 2 mal überlegt nochmals etwas zu verweigern!Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe!
hilfe!

Hallo meine lieben. Ich bin sehr verunsichert zurzeit. Ich habe einen 36jahre älteren mann kennengelernt der mein Herr sein möchte. Wir haben uns über sklavenzeichen unterhalten. Kennt ihr sklavenzeichen und was gibt es da? Er möchte das ich mir ein kleines #tattoo im schambereich mache lassen oder an der #brust. Was tun??Liebste grüße
silberruecken: Wenn ich ein Sklavenmal bei meiner #Sub haben will dann zeichne ich ihr eines mit der #Peitsche auf den #Hintern, kann es drei Tage bewundern und dann ist es wieder weg. Und das kann man so oft wiederholen, wie man es mag und wie lange die Sache dauert und dann ist Schluss damit und nichts mehr zu sehen.
meister-t: ich kann Silberrücken nur zustimmen und kann auch den "Dom" nicht verstehen, der von einer unerfahrenen #Sub vor einem "richtigen" Kennenlernen solche Aktionen erwartet. Da drängt sich mir der Eindruck auf, derjenige weiss nicht so richtig was er denn fordern soll und hat im Internet mal was tolles gelesen. Tue nichts, von dem du nicht [...]
grey-wolf: Tolle Idee: Ich drücke meinen Stempel auf und schau dann mal, ob es denn überhaupt passt....Das ist so wie: Komm, wie heiraten mal und dann schauen wir mal ob wir zusammen passen. Ich verstehe die Herrchen nicht, die #Sub vorschnell ein Zeichen verpassen. Es ist ja nicht nur ein "Besetzt-Zeichen", sondern es dokumentiert nach außen[...]
fasziniert von...

...ponygirls und mumienGibts hier subs, die diese leidenschaften ausleben?
Arkon: ...wenn es sinnvoll gemacht ist wird es auch warm da **** gibt ja ne menge variationen - latexsäcke sind eine davon die ich ganz gerne mag.
fritzie: Du lieber Himmel... die Vorstellung, mir die Hände festbinden zu lassen oder die Augen zugebunden zu kriegen verursacht mir ja schon gelinde Panik, mit so einer kompletten Mumifizierung könnte man mich direkt in die Klappsmühle einliefern *lach* Macht mich trotzdem an, das Bild. Entweder spinn ick oder ich träum vom Paradies. [...]
Arkon: SM ist ja wie das echte Leben - es gibt tausende Variationen und Vorlieben. Fetische haben ihre Fans und mancher mag es so restriktiv und eng. Selber Spielzeug in der Hand eines Menschen zu sein der gut achtgibt und genau weiß wie er Fetische in sein Spiel einzubauen weiß ist eine tolle Sache.Dann kann man miteinander Dinge tun die eine[...]
Kleines Problemchen, oder doch gleich mehrere?

Hallo erstmal an euch alle. Schön, ein Forum gefunden zu haben, wo man auf "gleichgesinnte" trifft. Ich und "mein Dom/Herr" suchen im Grunde genommen ein Pärchen, mit dem wir unsere Erfahrungen austauschen können, wir suchen aber viel mehr ein erfahreneres Pärchen als wir es sind. Wir waren damals schon ein Paar (vor 5 Jahren) und schon da fiel uns auf, dass wir Gefallen an Dominanz und Unterwürfigkeit hatten. Jedoch war es da viel mehr Spielerei als es heute ist. Nun haben wir erneut zueinander gefunden, und möchten nun aber "ernst" machen. Wir haben uns auch schon ein wenig "Spielzeug" angeschafft worunter ein Knebel, eine vierzehnschwänzige wunderbare Lederpeitsche und auch Fesseln gehören. Auch noch andere Sachen liegen hier in meiner "Spielzeugschublade", wie beispielsweise a***kugeln (5 Stück), 2 GlasD****s - einer für hinten & einer für vorne. Die Lederpeitsche haben wir nun schon einige Male ausprobiert. Ich liebe es von ihm ausgepeitscht zu werden, merke aber das mein Verlangen nach Schmerz immer mehr wird. Nur bin ich seine erste Sklavin, wo er seine Fantasien ausleben kann. Zudem habe ich auch einen Sohn der tagsüber natürlich eine große Rolle spielt, wir also nur Abends/Nachts unsere Spielchen betreiben können. Dazu kommt, leider haben wir auch keine richtige "Location" da ich nur eine zwei Zimmer Wohnung habe. Es fehlt uns noch soooviel und wir wollen unbedingt ganz viel ausprobieren. Aber sind beide eben noch recht unerfahren. Er darin den Richtigen "Herren" zu geben .. Ich lass ja sowieso fast so gut wie alles mit mir machen, habe aber auch meine Tabus. Anpinkeln etc. und Elektros** und solche Dinge gehören zumindest noch nicht dazu. Wobei mein Dom mir schon ganz gerne ein Paar Elektroschocks geben möchte. *grinst*

Wir lesen derzeit mehrere Bücher in denen es sich auch um genau das handelt, um vielleicht etwas zu lernen. Deswegen haben wir nun auch unser "Punktesystem" abgeschafft welches wir bis heute noch hatten. Welches daraus bestand das immer wenn ich in seinen Augen "frech" wurde er mir Punkte gab, 1 Punkt = 10 Schläge. Was natürlich variirbar war womit die Schläge geschahen und wohin. Wir haben auch ein Save-Word. Es lautet "Stopp". Herrgott, jetzt hab ich schon soviel geschrieben das ich selbst den Faden verloren habe und garnicht mehr genau weiß was ich nun hier genau fragen wollte. *schäm* Gibts vielleicht welche die uns Tipps geben könnten? Eine "Anleitung" wie man den perfekten "Herren" miemt? *lacht* Oder wie man eine brave, anständige Sklavin wird? Bitte nicht lachen, denn das ist wirklich ernst gemeint.Wir beide sind im Übrigen 23 Jahre jung.

Wir freuen uns auf Antworten jeglicher Art, können Sub's, Dom's und auch Pärchen sein. Vielen Dank schonmal für eure "Hilfe".
Elfchen1989: Jedenfalls kann man feststellen, dass ihr auf dem richtigen Weg seid. Ob das nötige Equipment vollständig ist entscheidet ihr ganz alleine, je nach euren Neigungen. Geeignete Seile braucht man dann, wenn man entweder klassisches Bondage machen will (da gibt es hier einige Experten, die können sich ja mal dazu melden) oder wenn man Su[...]
Elfchen1989: Wenn ich #Lust auf was auch immer habe dann fasse ich mit der Hand ins Nackenhaar überstrecke den Hals, ziehe sie an mich heran bis die Wange an meiner Brust liegt, dann sage ich ihr was ich von ihr erwarte. Wenn man auf dem Sofa sitzt setzt sie sich nicht neben hin sondern zu den Füßen, so kann die #sub anzeigen das sie #Lust hat.[...]
_Schatten11: Nur fehlt eben die Routine für den "Einstieg" und ab und an dürfte er ruhig etwas strenger sein. Naja, wie ich ja schon schrieb. Alles nicht so ganz einfach. :-s Und das mit dem #Paar - ich denke das könnte wirklich weiterhelfen!! Also keine Scheu. Ich beiß nicht! *nochmal widerhol* Lg Schmunzel....*Finger heb*Ich / wir SIND[...]
Womit man anfangen kann... und was lohnt sich anzuschaffen?

Ich habe ja nun auch schon ein paar Spiele und Erfahrungen hinter mir, auch wenn ich mich dennoch nicht zum alten Hasen der Praxis zählen würde. Aus meinem eigenen Erfahrungsschatz wollte ich trotzdem mal erzählen, wie die Anfänge bei mir waren.

Damals habe ich eine feste Beziehung gehabt, eigentlich stand sie überhaupt nicht auf BDSM, aber es war mir zuerst auch nicht klar, dass ich das mal so tun würde, lach :witless:

Es kam wie es kommen musste, die Fantasien und die Neigung verschwand nicht, nur weil man sie nicht ausleben konnte, sondern waren immer latent vorhanden, irgendwann habe ich dann auch im Internet herumgesurft und teilweise gezielt nach BDSM-Pornos geschaut und auch Foren besucht, wo es um Keuschhaltung ging und BDSM. Ich bekam dann selber den Wunsch, keusch gehalten zu werden, nach dem was ich da in den Foren so an Erfahrungsberichten drüber lesen konnte. Mit dem Gedanken offenbarte ich mich meiner Exfreundin und die spielte das auch mit. Ansonsten war unser s**leben eher lahm und langweilig gewesen, weswegen mich diese neue Spielart umso mehr anmachte.

Bei mir waren das die ersten praktischen Erfahrungen, dass ich nen "CB6000" getragen hatte, eine Keuschheitsschelle für den Mann, die den Penis einschließt und mit der es unmöglich sein soll zu kommen und womit man somit seine s**uelle Befriedigungsmöglichkeit (in der Theorie) ganz an die Partnerin abgibt. In der Praxis jedoch steckt der Teufel wie immer im Detail und ganz so einfach und problemlos ist es dann doch nicht damit, aber das führt hier zu weit.

Keuschhaltungsspiele für beide Geschlechter sind aber dennoch ganz interessant und reizvoll, sie können einen einstieg in Kontrollspiele generell ermöglichen, das Machtgefälle liegt zugunsten dessen, der dann den Schlüssel für den "Keuschling" verwahrt, *g*. Natürlich können sie auch noch um Bestrafung erweitert werden. Der größte Nachteil sind aus meiner Sicht die übertrieben hohen Kosten für solche Toys.

Etwas später habe ich dann noch einen Pranger aus 2 Holzblöcken gefertigt, in die man Fußgelenks und Handgelenksknöchel in einer knienden und auf dem Kopf abgestützen Position einschließen kann. Von solchen Aktionen würde ich zumindest den Einsteigern aber heute definitiv abraten, da man den Effekt auch einfacher durch andere Fesselutensilien erreichen kann:

Was für Anfänger wirklich gut und zu empfehlen ist, da ja meistens auch noch keine großen Fesselungs- und Seilkünste vorhanden sind, sind diese Klettmanschetten für Hand und Fußgelenke, in die sich sekundenschnell ein Karabinerhaken einklinken lässt, ich habe selber Lederarm- und Fußbänder mit Schnalle, aber vom Prinzip leisten diese das gleiche. Die sind schnell angelegt und später wieder abgelegt, halten sehr sicher und effektiv, man kann jemanden perfekt 100% ausbruchsicher fesseln, es ist aber wirklich auch für den Ungeübten super einfach und schnell damit und teuer sind sie auch nicht. Klar kann man auch nur mit 4 seilen Hände und Füße an den Ecken eines Bettes anbinden, allerdings ist ein schneller Positionswechsel dann nicht so möglich.

Wenn man nun den Spielpartner zum ersten mal gefesselt vor sich hat, was kann man dann machen? Ich hab bemerkt, dass es für Einsteiger toll ist, wenn man mit scheinbar harmlosen Sachen wie Wäscheklammern beginnt. Ich habe wirklich immer gedacht, Wäscheklammern - sowas wäre mir zu lasch. Aber die Dinger können echt verteufelt schmerzhaft sein, je nach Material, Stärke der Feder und genauer Klemmposition am Körper und dann wird es durchaus amüsant für beide! Ich hatte zuerst sogar diese kleinen "Leimzwingen" besorgt gehabt, da ich der Meinung war, eine Wäscheklammer würde es nicht bringen, aber nachdem die Augen verbunden sind, merkt man jeden Schmerz gleich noch wesentlich intensiver und die Leimzwingen wurden wirklich zu heftig. Etwas womit man die Augen praktisch und schnell verbinden kann, sollte man sich auf jeden Fall zulegen. Durchaus auch ein paar Seile und Ketten aus dem Baumarkt, wie auch Karabinerhaken und evtl. Kettenverbindungsglieder. Ketten muss man nicht nehmen, denn Seile tuns auch, sie haben aber den Vorteil dass man die Länge schnell einstellen kann, die man grad braucht, wenn man den Karabiner im entsprechenden Kettenglied einhakt. Und Ketten sind nun wirklich nicht teuer. Aber es gibt auch so schöne Bettfesselsets für Einsteiger, da hat man gleich 4 Klettfesseln und 4 Spannbänder und ist ab 15 Euro dabei - wer nur erstmal sehen will, ob das was wäre, dem würde ich zu sowas raten: **** werden auch bald bei uns ins Spiel gebracht, diese sind ja auch in fast jedem Haushalt genau wie Wäscheklammern zu finden und bieten ein nettes, experimentelles Potential. Ebenso wie Eiswürfel.Ein Besenstiel kann sehr einfach zur "Spreizstange" umfunktioniert werden, als Schlagwerkzeuge eignen sich auch Kochlöffel und Teppichklopfer oder ein nicht mehr benötigtes Kabel recht gut, falls man's schon etwas härter braucht.

Ich wäre nun auch mal gespannt, ob es noch andere Anregungen für Einsteiger von eurer Seite aus gibt, sowohl was das "Missbrauchen" von Alltagsgegenständen fürs SM-Spiel angeht, als auch "must-have" Kaufempfehlungen eurer "Lieblingsutensilien". :love_heart:
Auster1981: Wirklich BRAUCHEN tut man grundsätzlich nichts - nur den Partner/die Partnerin. Alles weitere ergibt sich dann durch die beteiligten Personen, durch deren Vorlieben und Vorstellungen.
Schiava38: ich hab mir das mal hier so durchgelesen .... und nun frage ich ernsthaft braucht man soviel Spielsachen .... klar ein gutes Fesselset braucht man da bin ich völlig bei euch .....aber brauch ich einen Schrank voll Peitschen Gerten usw .....ich habe bisher nur 3 Doms gehabt mit denen ich regelmässig spielte ..... und keiner von denen hielt[...]
tarl: Um schnellstmögliches Befreien und Positionswechsel auch unter Spannung zu gewährleisten verwende ich spezielle Verschlüsse,die unter Zug zu öffnen sind.Gibt es einzeln z.B. im Baumarkt oder auch als Bestandteil von Hundeleinen für Hetzhunde im Tierbedarf.Ein netter , zum " Zweckentfremden" geradezu einladender Haushaltsge[...]
Habt ihr das Schlagen gelernt?

Das ist jetzt wohl eher eine Frage an die Dom's hier, glaub ich,

mich würde mal interessieren ob ihr "das Schlagen" egal ob mit der Hand oder Paddel und co. erlernt/gelernt habt?

Mir ist da ein riesen Unterschied aufgefallen. Beide Dom's habens nicht erlernt ABER Dom 1 hat jahrelang Kampfsport ausgeübt und konnte wohl dadurch seine Kraft ideal einsetzen und war auch äußerst präzise, das war schon....gut.

Dom 2 hat einfach nach "Gefühl"? mit Hand und Gürtel und Co. zugehauen und das war definitiv direkt sowas von hart, das war nicht wirklich eine lohnenswerte Erfahrung.

Daher meine Frage.

Vielen Dank schonmal für Antworten.

LgNastasia
hab8: Nun, ich glaube, dass das Schlagen auch von der (oder dem) Geschlagenen abhängt, dessen bzw. deren Haut u Statur. an sollte jedenfalls medizinische Grundsätze befolgen, also z.b. nicht mit einem Rohrstock auf die Nierengegend eindreschen. Der beste beginn ist meines Erachtens das Schlagen mit der Hand, wobei man an der eigenen Handflä[...]
Nastasia: Danke für eure bisherigen Antworten, ein #paar weitere, sehr hilfreiche habe ich auch im Chat bekommen. Wobei mir drei Ideen sehr gut gefielen: 1. Das Spielzeug an sich selbst testen 2. Die härte durch testen an einer Zeitung und Zeitschrift testen und 3. Den einen Dom vom anderen lernen lassen *Schmunzel* Was in meinem Fall aber l[...]
Nastasia: LadyDoreen: Der Sinn der Zeitung soll angeblich folgender sein: Reißt die Zeitung, ist es noch ok, reißt die Zeitschrift ist es zu hart. So hab ichs verstanden.


LGNastasia

PS: Schläge ins Gesicht würden für mich nie in Frage kommen, auch nicht von einem Kampfsportler.
Cover - Interner "Schutzengeldienst"

hallo liebe community.

nach einem etwas längerem gespräch mit einer bekannten fing ich an über covern **** zusammenarbeit mit Kerberos und Redaktion habe ich eine Gruppe ins leben gerufen:

Cover - Interner "Schutzengeldienst

die gruppe ist angedacht, damit leute (#sub wie dom) die möglichkeit haben sich covern zu lassen wenn sonst keine möglichkeit besteht bzw es lieber ist von leuten gecovert zu werden die vll schon länger auch in der "szene" sind und/oder erfahrung haben.die gruppe ist moderiert! um ein "schutzengel" zu werden muss kontakt zu einem von uns "gründern" aufgenommen werden.

Gründer sind im Moment:moviemouseKerberosRedaktion

ich hoffe, dass sich noch ein #paar "schutzengel" finden, sodass wir hoffnungsvoll in ganz deutschland verbreitet sind und "flächendeckend" dann einen coverdienst anbieten können.

glg

movie
Ambtt: Es wird auch immer nur in BDSM-Communities so einen Bohei ums Covern gemacht. Es scheinen echt ne Menge Psychos unterwegs zu sein. Will man jemandem schaden, dann braucht man sich definitiv nicht in BDSM-Communities umschauen. Mit wem man sich trifft, ist dann echt egal. Für mich kam Covern bisher nie in Frage. Eine Scheinsicherheit brauche ic[...]
x-servi-x: mein beitrag zum thema: bisher waren alle doms mit denen ich mich getroffen habe ganz harmlos . (teu,teu,teu) irgendwann hatte ich mal eine phase und dachte ich suche mir nen ganz normalen, das mit der neigung wird eh nix. ich habe mich mit einem von **** getroffen und da hatte ich nen tollen glücksgriff. jeder user dort ist mit realen anga[...]
x-servi-x: Nachtrag:

im übrigen treffe ich mich prinzipiell in der öffentlichkeit und lerne die person erstmal kennen. das gibt wohl die meißte sicherheit, 100% gibt es niemals.
Wäre ein Herr etwas für mich?

Huhu,

mir schwirrt derzeit der Kopf vor lauter Fragen und zweifel... Eigentlich weiß ich schon immer das mir dieser StiNo s** nicht liegt. Ich lern leider meist eher #Devote Kerle kennen, die sich von mir Kontrollieren lassen :confused: .Nur find ich #Devote Männer total uns**y. Meine letzte Beziehung die sehr lang ging war mit nem Switcher. War auch nicht das wahre, aber wenigstens konnt ich ein #paar #Fantasien mal real erleben und bin mal wieder nach Jahren durch nen Mann zum Orgasmus gekommen.

Darum hab ich eigentlich schon beschlossen das diese 0815 Blümchens** Beziehungen nichts mehr für mich sind.

Nur frag ich mich wie den passenden Mann kennenlernen. Hab mich auf 2 Kontakseiten angemeldet, aber bisher war bei den Antworten noch nicht das richtige dabei. Auch tu ich mich schwer damit, geradeheraus nachzufragen ob der jenige schon Erfahrungen in dem Bereich hat ect. .Ich weiß auch nicht in wie weit da Alter und Aussehn für mich eine Rolle spielen würden, wenns nur um eine rein s**uelle Beziehung geht um diese Neigungen auszuleben.Hab auch schon überlegt hier auf der Seite mal zu suchen. Nur wie erkenn ich da ob es wirklich passen könnte?Auf welche Dinge sollte eine Anfängerin da ganz genau achten?Und wie verlaufen die ersten Treffen dann meist?

Ich bin auch total schüchtern. Ohne Vertrauen würd ich mich auch nicht von jemanden Dominieren lassen. #Fesseln sowie schmerzen kämen auch garnicht in Frage ohne Vertrauen.Hatte hier von nem Erfahrungsbericht gelesen, wo es direkt beim ersten Treffen mit der #Peitsche in den Wald ging...

Gibt es eigentlich in der #BDSM szene bestimmte Bezeichnungen für Vorlieben die man wissen sollte? Weil für viele gehört ja auch Schmerzen dazu, das wäre primär für mich garnicht so wichtig. Wär zwar nen Versuch wert das mal auszuprobieren, in wie weit mir das gefällt und in welchem ausmaß. Lese hier oft das es wichtig ist Anfänger langsam an alles heranzuführen...

Nur dann stell ich mir auch die Frage, ob ein erfahrener Dom soviel geduld hat. Oder sollte das sogar selbstverständlich sein?

Oder der Dom ist mir generell zu hart und fordert zuviel, was mir nicht liegt...Oder er ist zu weich und ich würd mir mehr wünschen...Weil das sind auch so dinge die ich ja noch garnicht beantworten kann, weil die Erfahrung fehlt.

Und wie laufen solche Treffen an Stammtischen eigentlich ab? Vielleicht wär das ja auch erstmal nen ganz guter einstieg. Wobei da steht mir meine schüchternheit doch wieder mehr im Weg, als wenn ich nur jemanden treffen würde den ich schon übern Chat/Email... kenne.
moviemouse: hallo erstmal *smile* Nur frag ich mich wie den passenden Mann kennenlernen. Hab mich auf 2 Kontakseiten angemeldet, aber bisher war bei den Antworten noch nicht das richtige dabei. Auch tu ich mich schwer damit, geradeheraus nachzufragen ob der jenige schon Erfahrungen in dem Bereich hat ect. .Ich weiß auch nicht in wie weit da Alter un[...]
smiley: Danke für die Antworten. Hatte gehofft das der Erfahrungsbericht den ich gelesen hab, nur eine Ausnahme ist. Schön das nochmal bestätigt zu bekommen. Als sicherheit würd ich mir wohl eh einen meiner Hunde mitnehmen. Weil von dem weiß ich das der mich beschützen würde, wenns sein muss. Das schreckt sicher eh scho[...]
smiley: Das hat ich mir schon gedacht. Da hat ich wohl glück das er aufs Stop Wort gehört hat welches ich mal gesetzt hatte. Weil eigentlich immer hat er überrieben wenn wir mal den Bereich des schmerzen zufügens ausprobiert hatten. Das begründet ja auch viele meiner Zweifel. In der Fantasie kann ich mir das Vorstellen. Real event[...]
Wo fängt Sado an? Wo fängt #Maso an?

Mich würde mal interessieren wo Sado bzw #Maso für Euch anfängt? Ist es schon der Spass am Klaps auf den #Hintern oder ein Kneifen in die #Nip***? Mich interessieren beide Seiten. Ist es der Spass/ die #Lust am #Schmerz ( erzeugen, empfangen) oder ist es das Spiel mit Demütigung und #Unterwerfung.? Ich bin gespannt auf Eure Antworten.
Leylaunie: @ Mann Sadismus fängt, wiederum aus meiner Sicht, dort an, wo die zweite Person nur noch die Rolle eines menschlichen Sandsacks einnimmt. Es geht nicht mehr um gemeinsames Erleben, es geht nicht mehr um Geben und Nehmen, es geht nur noch um die eigene #Befriedigung die daraus entsteht, dass er jemand anderem Schmerzen zufügt. In der R[...]
Devilyn: Diese Frage hatte ich mir auch des öfteren gestellt,vor allem da ich immer wieder gefragt wurde "Bist du Masochistisch?"...Hmmm war ich masochistisch???! Ist man masochistisch wenn man Schmerzen genießt,oder schon wenn einem das Gefühl erregt das da jemand ist der sie einem einfach zufügt, und daraus seine #Lust zieht? Oder w[...]
die_anna: Ein wesentliches Kennzeichen von Masochismus ist für mich auch, dass mindestens zwei der Beteiligten an einem gemeinsamen Erlebnis interessiert sind. Es geht dabei um Geben und Nehmen. Von da an folgt ein weites Feld, das man dann begehen und als Masochismus bezeichnen kann. Das seh ich nicht so. Das würde ja bedeuten, dass ein #Masochist[...]
Fantasie vs. Realität?!

Hallo, alle zusammen!

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen bzw. meine Ängste beschwichtigen:Mir ist vor einiger Zeit klar geworden, dass das, was seit langem meine s**uellen #Fantasien beflügelt hat #BDSM ist, nicht krank ist und diese "Neigung" von vielen geteilt wird (war ich erleichert...:froehlich.

Ich habe mich also - Internet sei dank - umgeschaut und informiert, meinen inneren Schweinehund überwunden und fest beschlossen Ende April einen Stammtisch in meiner Nähe zu besuchen. Einfach um Gleichgesinnte zu treffen und vielleicht einen Einstieg zu bekommen.

Nun also meine Frage: Ich mache mir plötzlich riesige Gedanken darum, dass es einen Unterschied geben könnte zwischen dem, was mich im Kopfkino total erregt und einer realen #BDSM Situation. Was ist wenn ich bei meinem ersten Mal gar nix dafür empfinde? Gibt es das? Ist es wahrscheinlich, dass es eine so große Diskrepanz zwischen dem Vorgestellten gibt und dem, was man in realen Situationen mag? Ich weiß, dass das jetzt etwas wirr und nicht sehr "problematisch" klingt. Schließlich hätte ich es in so einem Fall dann ja wenigsten ausprobiert. Es wäre in der Situation vielleicht etwas peinlich aber nicht weiter tragisch einen Rückzieher zu machen. Aber irgendwie grübele ich da seit Tagen trotzdem drüber nach und verunsichere mich immer weiter... :nixweiss:

Habt ihr euch vor eurem ersten Mal auch solche Gedanken gemacht, oder bin ich da einfach viel zu neurotisch? Und falls ja, wie ist es euch dann letztendlich ergangen?

GrußLaika
Toy_Boy: Willkommen hier Ich denke zum Stammtisch zu gehen ist der richtige Weg. So oder so ähnlich hat es bei den Meisten angefangen so auch bei mir. Irgendwann haben sich treffen ergeben ich hatte alles eingehalten was es so an kleinen Regeln gab safewords und alles Mögliche. Dann lernte ich jemanden kennen der meinte ach quatsch brauchen wa [...]
Violetta_1: Servus, mir geht es absolut ähnlich - ich bin nervös, weil ich weiß, ich WILL mein neues Interesse ausprobieren. Ich habe jedoch ein mulmiges Gefühl im Bauch, weil ich nicht weiß, welche Dinge wirklich real sein können - und wie es sich dann anfühlt, wenn man sein Kopfkino wirklich erlebt! Trotzdem möchte i[...]
Lunaris: Hallo Laika, erstmal vorweg. Mir ging es ähnlich wie dir. Ich bin noch recht unerfahren auf dem Gebiet und wenn mein Dom und ich was neues ausprobieren wollen ist meistens der Gedanke da ob es wirklich so toll ist wie es die Fantasie einem vorspielt. Ich muss leider auch eingestehen das es Sachen gibt die in der Fantasie total erregend sind[...]
Selbsttest?

hallo liebe foristi...

ich bin mir nicht sicher ob es das thema schon einmal gab, zumindest konnte ich nichts finden...falls es doch schon vorhanden sein sollte, würde ich mich freuen falls jemand einen link stellen könnte (vorausgesetzt dass diese person es zufällig weiß oder mir sagen kann mit welchem suchbegriff ich fündig werde *smile*

meine 1. frage richtet sich eher an die doms/tops unter euch lieben foristi

in wie weit sollte man die dinge an sich selbst testen und kann man das dann auch ungefär auf #sub übertragen?

ich weiß, dass ich als #sub hier bin und in meiner "position" mich wohlfühle...bin allerdings neugierig außerdem ist mir bewusst, dass jeder eine andere schmerzgrenze hat und somit man es ja nicht 100% auf jeden übertragen kann.

aber trotzdem würde mich interessieren welche "strafen" oder auch "behandlungen" dom an sich selbst testet bevor er es mit #sub ausprobiert (oder ob dom es überhaupt macht) und in wie weit diese erkenntnisse dann auf den "spielgefährten" übertragen werden können...

meine 2. frage ist den ich eher für die liben #subs hier im forum

seit ihr der meinung, dass dom bestimmte dinge erst selbsttesten sollte bevor er/sie es mit euch macht? denkt ihr, dass das ganz gut ist um einschätzungen vornehmen zu können oder ist es euch eigentlich egal?

liebe neugierige grüße

Movie
Honkytonk: Ich habe bisher nur einmal etwas an mir selbst getestet und das war #Wachs. Als ich zum ersten Mal #Wachs verwenden wollte, habe ich die verschiedenen Kerzenarten und den nötigen Abstand zur Haut im Selbstversuch getestet.Dieser Test hatte jedoch allein technische Gründe, ein testen auf Schmerzempfinden halte ich für unnötig. so[...]
Honkytonk: @ sibergrau


also geht doch

man muss nur etwas mehr nachfragen

und dann wissen wir auch das du testet wenn auch an der couch

aber besser als gar nicht:froehlich::froehlich::froehlich::froehlich::froehlich:
moviemouse: Sind wir mal ehrlich, da liegt schon ein erheblicher Unterschied, ob eine Frau oder ein Mann von sich behauptet, dass er selbst an sich irgendwelche Spielchen ausprobiert hat. - Nehmen wir mal das Lieblingsspiel der Männer Deep Throat. Ich erinnere mich an die Diskussion vor wenigen Monaten und die Reaktionen der Männer. Männer muten[...]
nur mal so ne frage

hi ich habe mal ne frage wie ist den wen man in einer Sitzung schmerzen zu fügen möchte und auch bekommen möchte was muss man da wellen wen man aber in der Dom rolle bleiben will geht das überhaupt das man sagt was und wo man was haben will
Siilberruecken: und zweitens ist es meine aufgabe, ihm auf jedwede art, die er von mir verlangt, genuss zu bereiten. wenn er also schmerzen von mir zugefügt bekommt, sehe ich auch nicht den "sich ärmlich am boden windenden", sondern den "sich GENÜSSLICH windenden und schmerzgeilen" herrn vor mir. da ist ein entscheidender unterschied. 7th Na gut,[...]
barb_c: Na gut, "wenn es deine Aufgabe ist, ihm Genuss zu bereiten, wenn er es verlangt" heisst das ja nur, dass du eine gehorsame #Sub bist, über deinen Herrn sagt es noch nichts. Und wenn du deinen malträtierten Herrn nicht "sich ärmlich am boden winden" siehst sondern den "sich GENÜSSLICH windenden und schmerzgeilen herrn", sagt es [...]
Lugaras_Han: naja nichts ist wie es scheint nichts ist so wie wir es sehen nichts ist so wie es sein soll nichts bleibt so wie es ist


wen wir alle in eine schublade kommen wirden wirden wir immer auf der selben stelle treten warum nicht mal was anderes fieleicht gefält es dir, wer nicht wagt der nichts gewind
Erotische Fantasien

Hallo an alle hier möchte ich mal eine von meinen Fantasien berichten....Ich würde sie ja auch mal gerne ausleben leiter finde ich geine dafür.

Ich verspreche das sich das lesen lohnt..Auf eine Reagton würde ich mich freuen..

.... Sie kam zurück, und da wußte ich, was sie vorhatte. In der Hand trug sie Rohrstöcke und verschiedene Peitschen, die sie vor mich auf den Tisch legte. "Ich werde Dich züchtigen. Und es gibt keinen Alkotest. Andernfalls ...". "Aber ..." sagte ich. "Du hast die Wahl" unterbrach sie mich. "Nur als Vorgeschmack, damit Du weißt, was Dich erwartet - steh auf und beug Dich über den Tisch!" Ich tat es, sie nahm einen Stock und ließ ihn zweimal durch die Luft sausen. Ich hörte zwei Hiebe schnell hintereinander, noch ehe ich sie spürte. Diese #Frau verstand es zu schlagen, hatte ich doch meine #Jeans an und trotzdem schossen mir die Tränen in die Augen. 209 Sie setzte sich. "Davon gibt es wesentlich mehr, Du wirst einige Tage nicht mehr sitzen können. Natürlich nur, wenn Du Dich für die Züchtigung entscheidest". Ich brauchte meinen Führerschein, ich war selbständig; vermutlich wußte sie das aus meinen Papieren. "Wie viele?" fragte ich. "Soviel, daß Du es niemals vergessen wirst" gab sie zurück, "Was ist jetzt mit Deiner Entscheidung?". Ich dachte kurz nach - "ja" sagte ich kleinlaut. Sie lächelte "bitte mich um Deine Züchtigung, und nenn mich Miss". "Bitte Miss, züchtigen Sie mich" sagte ich noch halbwegs mutig, hatte aber kein gutes Gefühl dabei. "Leg Dich wieder über den Tisch". Ich tat was sie wollte, und sie trat hinter mich. Scharf spannte sie mir die #Jeans in den Schritt. Bedächtig prüfte sie Ihre Schlaginstrumente, dann wählte sie wieder den Rohrstock. "Ich denke, wir beginnen mit 25, die Du laut mitzählen wirst." Sie schlug sehr schnell, allerdings weniger kräftig als vorher. Ich zählte, verhaspelte mich aber bei 18. Sie stoppte. "Das war ein Fehler, dafür ziehst Du die Hose aus" kommandierte sie. Ich stieg aus meinen #Jeans, beugte mich wieder über den Tisch. "Leg den Oberkörper auf den Tisch und streck den #ar*** raus." Ich tat es und fühlte den Stock über meinen hochgestreckten #Hintern streichen. Die restlichen Schläge kamen dann so schnell, daß ich nicht mitzählen konnte. "Nun gut, ging’s Dir zu schnell?". "Ja Miss" stotterte ich. "Ich werde Dir noch beibringen zu zählen" drohte sie. Sie zog einen bequemen Sessel in die Zimmermitte und setzte sich. Sie griff nach meinem #Slip, zog ihn ein Stück hinunter, "zieh das aus und übers Knie!" Ich legte mich in Position, bedacht darauf, meinen #Hintern nicht zu sehr rauszustrecken. "Schämst Du Dich?" fragte sie. "Ja Miss" sagte ich; "Du wirst noch lernen, was es heißt sich zu schämen". Sie griff nach einem breiten Lederriemen und schlug mich, etwa alle 10 Sekunden ein Hieb, hart und beißend. Es dauerte unendlich lange, bis sie endlich aufhörte. "So, nachdem wir uns jetzt ein bisschen kennengelernt haben, werde ich Dir zeigen was es heißt, sich vor einer #Frau zu schämen. Leg Dich über die Lehne der Couch, mit dem Gesicht nach unten." Sie dirigierte mich, und gleich lag ich #nackt auf der Couch, #Beine waagrecht, Oberkörper nach unten. Mein #Hintern bot sich dem dar, was noch 210 folgen sollte, aber ihr war es noch nicht genug. "Steh nochmals auf" und als sie noch zusätzlich ein #paar Kissen auf die Lehne gelegt hatte, war mein hochroter #Hintern jetzt endgültig in idealer Position. Sie ging ins Bad und kam mit einem Klistierballon und einer Dose Creme wieder. "Nein" rief ich, was sie dazu bewog, mich mit einer #Reitgerte zu schlagen, bis ich schrie "ja Miss, bitte, ich halte ja still für alles, was Sie wollen." Sie cremte den dicken D****ähnlichen Aufsatz des Ballons ein und drückte ihn mir ohne Rücksicht in meinen Anus. Sie presste den Ballon zusammen - und schlagartig war mir klar, daß sie mir nur Luft in den Darm drückte. Sie zog ihn noch zweimal heraus und füllte ihn wieder mit Luft. Ich spürte den Druck und die Luft in meinen Eingeweiden, lag noch dazu so dargeboten auf dem Sofa. "Ich weiß wie es Dir jetzt geht" sagte sie und griff nach der Reitpeitsche, "Du wirst jetzt Selbstbeherrschung lernen". "Diesmal wirst Du die 25 Schläge mitzählen - ohne Fehler. Und ich werde Deinen #Hintern sehr hart schlagen. Es wird weh tun. Ach ja: behalte die Luft drinnen. Wenn ich das geringste Geräusch höre, beginnen wir wieder bei 1. Verstanden?" "Ja Miss" jammerte ich, und sie begann mich zu schlagen. Den zehnten Schlag hatte sie so scharf geführt, daß ich meine Backen kurz lockerließ. Das Ton der entweichenden Luft ließ mein Gesicht so rot werden wie meinen verSt****ten #ar***. "Wir beginnen wieder mit eins" sagte sie ungerührt und schlug in derselben Härte weiter. Ich weiß nicht, wie oft wir wieder bei 1 begonnen haben, ich weiß nur, daß mein #Hintern brannte wie Feuer. Ich war mehr als dankbar, als ich endlich aufstehen durfte. "Ich würde Dir raten mir nicht mehr in die Quere zu kommen" drohte sie mir noch, bevor ich gehen durfte. Und sie lächelte vielsagend dabei.
niandra: docwolf:...Mal ganz ehrlich: ist das wirklich DEINE Geschichte? Ich hab ein bißchen das Gefühl, dass die Story jemand anders geschrieben hat. Wenn es so ist, gib doch bitte den Autor bekannt, wenn es aber wirklich deine Geschichte ist, dann Respekt. hi doc, das gefühl, dass die geschichte nicht vom frederöffner geschrieben wu[...]
#devot gleich/ ungleich passiv?

Guten Morgen Ihr Lieben Lang habe ich mich hier nicht mehr zu Wort gemeldet, habe aber fleissig weiter mitgelesen .Ich habe in letzter Zeit soviel gelesen, wie ich nur konnte zu dem Thema und ich habe für mich den Schluss daraus gezogen, dass nur mein Herr und ich für uns ganz allein entscheiden können, was wir wollen. Was mich zu einer für mich spannenden Frage bringt.... #devot hat zu Anfang für mich bedeutet: ich kann passiv geniessen... jetzt bedeutet es für mich (neben meiner #Lust und #Befriedigung), über meinen Schatten springen, meinem Herrn #aktiv #Lust zu bereiten und im nächsten Moment (das ist noch mein Traum) sprichtwörtlich auf die Knie gezwungen zu werden Liege ich richtig, wenn ich sage, #devot ungleich passiv?

BB Musi
Nachtschatten_2: Hallo,#Devot ist nicht gleich passiv Wenn jemand nur passiv daliegt und wartet das etwas passiert wird irgendwann lange warten müssen bis es passiert
funSlave: Hallo, für mich kann richtige Passivität eigentlich auch nur durch #Fesseln und Knebeln von Subbi entstehen.Einen nicht gefesselten Sub, der keinerlei Reaktion zeigt, fände ich sehr seltsam und irgendwie nicht natürlich. Mit irgendeinem Verhalten, Mimik und Gestik, reagiert schließlich jeder Mensch auf eine Situation. Un[...]
funSlave: Klar, Du hast natürlich Recht, dass es auf der Ebene der körperlichen (und auch selischen) Reaktion kein VÖLLIG PASSIV gibt. Aber ich denke bei der Unterscheidung zwischen #aktiv und passiv ist meistens die Ebene der bewussten Handlungen gemeint, die durch Fesselung ausgeschaltet werden. So kann #Sub dann eben nicht mehr als Zeichen[...]
#BDSM und Mama sein... Ein Konflikt?

Guten morgen ihr Lieben Bösen!

Je tiefer ich ins Thema #BDSM einsteige desto schwieriger wird der Spagat zwischen meiner Tochter und dem #BDSM.Ich hatte sie beispielsweise letztens mit zu einem Grillfest der "Szene". War eigentlich ganz unverfänglich, keine #Fetisch Klammotten oder ähnliches. Allerdings wollte das Wetter nicht so wie wir wollten, deshalb mußten wir ins "Spielzimmer" des Gastgebers umziehn. Es war zwar alles was allzu eindeutig war weggeräumt und meine Tochter is auch erst 3 1/2 aber ich denke ein größeres Kind hätte die Lage wohl klar durchschaut.

Wie geht ihr damit um? Habt ihr eure Kinder "aufgeklärt"? Und ab welchem Alter würdet ihr das tun?Ich hatte darüber nachgedacht einfach offen zu leben und es meine Tochter selbst entdecken zu lassen. Das ist ja aber natürlich nur möglich wenn man kein allzu hartes 24/7 lebt sondern die Kinder eine gleichberechtigte Beziehung erleben.

Bin Super gespannt auf eure Erfahrungen und natürlich auch Meinungen wenn ihr noch keine eigenen Erfahrungen gemacht habt.

BiBa savinia
dancing_in_the_dark: Für mich ist ganz klar, daß ich meine Kinder nirgends hin mitnehmen wo es um #BDSM geht. Meine Kinder sind in einem Alter, indem sie alles verstehen, man sie aber noch nicht überallhin mitschleppen kann, und auch nicht allein lassen kann ( OK, ist ein besonderer Grund, der hier nichts zur Sache tut ) Mein Leben ist einsam geworden [...]
koru: Hatte ich gesagt, ihn interessiert das Thema nicht? Dafür weiß er aber sehr genau wen er rufen muß, wenn seine Mama bei einer herrlichen Rauferei mit ihm Oberwasser behält!!! "...! Kannst du mal bitte kommen und deine subbie/Frau zur Ordnung rufen?" :wall: tzää!! Ruft er doch tatsächlich den Dom zur Hilfe! *entr[...]
koru: Ein freundliches Hallo in die Runde, auch ich bin Mutter und kenne den Konflikt, in den man so manches Mal gerät. Meine Kinder sind aufgeklärt, aber auf die, nennen wir es mal konventionelle Art, über meine persönliche s**ualität spreche ich allerdings nicht mit ihnen. Ich denke das ist etwas, das wünschen sich Kinder[...]
Weihnachtsgeschenke

Ich überlege schon eine ganze Weile, ob Ihr Euren Doms/#subs/Partnern an Weihnachten ein bdsm-spezifisches Geschenk überreicht oder ob es ein alltägliches Geschenk gibt?

Und dann bin ich natürlich auch neugierig ... ich will Euch nicht dazu verleiten, zu verraten, was Ihr dieses Jahr schenkt, aber vielleicht wollt Ihr von vergangenen Jahren erzählen ??? Gab es etwas, das Euch besonders gefreut hat?

Oder gibt es zu Weihnachten evtl. gar keine Geschenke? Oder etwa nur für Dom und nicht für #sub ... im Sinne der nicht vorhandenen Gleichberechtigung? :wirr:

Neugierige Grüße

fariba
Dragon: Ich habe meiner damaligen Süßen zwei Samthalbänder geschenkt!

Gruß, Dragon
shodan74: Oute mich als bekennender Weihnachtshasser. Ergo schenke ich mir mal wieder Dienst und konsekutiv Feiertagszuschlag, so lange es ihn noch gibt... Also ein Fast-Real-Masochistisches Geschenk... Allen die\'s mögen: Frohes Geschenke-Jagen.Bis wie letzte Woche in Köln auf der Hohenm Straße gar nix mehr geht, und der Notarzt die Einkau[...]
Seelen-SM: Meine Frau (sie hat sich noch nicht ganz mit der Dom Rolle abgefunden, da sie als Subbie angefangen hat... Deswegen auch noch nicht meine #Herrin oder Miss) würde mir am liebsten so eine Penismanchette mit Dornen besetzt schenken, die eine Vollständige Erektion verhindert. Ich muss ja zugeben, ich bin froh, dass sie noch keine nach ihren[...]
#sadistisch- und gleichzeitig #maso sein?

Guten Morgen,

habe eine Frage:Wie kann Lady/ man gleichzeitig > #sadistisch und #maso sein?

Bei einem Gespräch erwähnte ein Dom das er #sadistisch und #maso veranlagt **** aber KEIN Switcher ist.Leider ist er nicht näher darauf ein gegangen.

Deshalb hier meine Frage.....

Wie kann Lady/ man #sadistisch und #maso sein?

Wie darf Lady/ man sich das Vorstellen.....?

Neugierige Grüsse LadyNice
Ulovemyvoice: 1.Ich hab neulich eine Session erlebt, in der regelrecht im Dreieck gespielt wurde... da war die Dame in der Mitte eindeutig beides und alle drei hatten durchaus ihre Freude an diesem wahrscheinlich gar nicht mal so seltenen Ensemble. Zum zweitenominanz hat für meine Ansprüche nicht primär was mit SM zu tun... fällt also aus [...]
Sadistica: Ich kenne allein 3 Pärchen, bei denen sie gerne dient und sich benutzen lässt - und Sadistin ist. Und er gern derjenige ist, der das Sagen hat - und #Masochist ist. Er genießt den #Schmerz und sie möchte ihm dienen. Und sie genießt es, ihm #Schmerzen zu bereiten und ihm gleichzeitig damit zu zeigen, dass sie alles fü[...]
Engelchen: Genau in der Konstellation leben mein Partner und ich. Er ist #sadistisch und hat eine sehr #devote Ader und ich würde mich als masochistisch/dominant bezeichnen.Das war nicht von Anfang an so. Ich trage in mir nur sehr wenig #devote Anteile und habe schon bald nach unserem Kennenlernen sein #devotes Potential erkannt. Doch bis er sich mir hi[...]
Aller Anfang ist schwer

Ich bin schon eine Weile in der virtuellen Welt unterwegs auf der Suche nach der richtigen Partnerin die nicht vergießt das ich in erster Linie immer noch ein Mensch und kein Gebrauchsgegenstand bin. Mich würde interessieren wie Männer mit ihrer devoten Neigung umgehen und wie sie die passende #Frau für sich gefunden haben. Bzw kann mann wirklich eine #Frau kennenlernen und sie akzeptiert diese Seite an ihm nicht nur sondern mag sie auch. Und wie ist das mit den #Frauen? Gibt es eigentlich nur Fakes und Professionelle oder stelle ich mich nur so dumm an das ich die wirklich interessierten #Frauen die zu mir passen könnten nicht finde?
Richard1974: Hallo zusammen, danke für eure Beiträge. Ich versuche nicht mehr so hartnäckig und möglichst sofort die Richtig zu finden. Aber es ist halt schwer und oft genug hat mein einfach Frust und das Gefühl das da gar nichts mehr kommt. Man kann ja auch nicht gerade mit jedem über die besonderen Probleme bei der Partnersuche [...]
denni1982: Hi Richard,ich interessiere mich auch für SM habe jedoch eine Freundin die davon nicht allzuviel hält, weil (sie ist ein richtiger Sturkopf ist "was der Bauer nicht kennt-frißt er nicht") Ich bin für die Szene vielleicht noch relativ jung aber wo ein Wille ist ist auch ein Weg. Ich denke mal, dass es nichteinmal schlimm ist mal[...]
Richard1974: Hallo Denni, auch wenn ich glaube das dein Beitrag gut gemeint war ging doch an dem vorbei was ich meine. Natürlich kann man bei einer professionnellen #Domina oder ggf. auch in einem Swingerclub seine s**uellen Bedürfnisse befriedigen. Aber wenn man den Club etc verlässt ist man genauso alleine wie bisher und weiß das dies [...]
Erinnerungen

Erst kürzlich fiel mir beim Herumstöbern ein Erinnerungsstück an einen ganz besonderen Menschen in die Hände, das ich über viele Jahre hinweg wie einen kostbaren Schatz aufbewahrt hatte.

Es repräsentiert einen für mich sehr wichtigen Abschnitt meines Lebens, den ich ganz besonders mit diesem einen Menschen verbinde. Vielleicht klingt es verrückt, aber es bedeutete und bedeutet mir auch heute noch sehr viel, sehr viele Erinnerungen hängen daran und es ist für mich nicht nur ein Gegenstand, sondern eine Art gegenständliche Erinnerung.

Geht es Euch genauso? Habt ihr auch Dinge in Eurem (SM-) Leben, die Euch an einen bedeutenden Menschen erinnern und die ihr deshalb niemals mehr benutzen werdet? Oder bewahrt Ihr Eure Erinnerungen an einen Menschen ausschießlich im Herzen auf ?

Oder ist z.B. eine #Peitsche einfach eine #Peitsche und ein #Halsband nur ein #Halsband ?

Sind es für Euch Gebrauchsgegenstände, die nicht personifiziert sind und daher nach #Lust und Laune an und mit verschiedenen Menschen zum Einsatz kommen können?

Neugieriger Grußfariba
Armand: Fariba, Du schöne Frau Ich denke mal, wir tragen alle unsere Erinnerungen mit uns herum und es passiert immer wieder, dass Gegenstände wieder auftauchen, die mal eine besondere Beziehung zu einem Menschen darstellten.... Gerade bei #Toys ist das natürlich eine ganz besondere Sache... da hängen natürlich Erinnerungen und[...]
LugerWolf: Ay @ Fariba, ja ... auch ich habe eine Reihe von Gegenständen, mit denen ich besondere Menschen oder besondere Begebenheiten verbinde ... In gewisser Weise sind sie wie Fotos oder auch "Trophäen" ... so habe ich z.B. die Patronenhülsen von meiner Jagdschein-Schießprüfung aufgehoben ... und auch das eine oder andere Toy .[...]
Mal etwas Lustiges....

Wir haben hier kein Forum für witzige Dinge gefunden und stellen den Beitrag deshalb hier rein. Das Gilt auch für den im Forum "Haudegen".

BDSM für Einsteiger


Wenn du am Montag entdeckst, dass du submissiv oder #devot bist, ohne auch nur im Wörterbuch nachzusehen, was das eigentlich bedeutet, stürze dich bitte spätestens am Dienstag ins Internet um dich allerspätestens am Mittwoch dem nächsten selbst geadelten Sir, #Meister oder sonstigem Idioten zu unterwerfen.


Vermeide es, dich vorher zu erkundigen was auf dich zukommt, denn alle anderen sind ja blöd, du bist die einzige die weiß wie es geht und du bist die Power#Frau, die mit allem fertig wird von dem du noch keinen blassen Schimmer hast was es überhaupt sein wird. Das heißt, belästige bitte deine Gehirnwindungen nicht damit zu lernen, wer braucht das schon.


Glaube alles, was dir der Sir, #Meister usw. erzählt. Du hast selbstverständlich genug Menschenkenntnis um in einem dir fremden Medium sofort alles nach 4 Zeilen in einem Chat zu durchblicken. Als gestandene #Frau kann dir ja nichts passieren. Jahrelange psychologische Betreuung brauchen ja nur all diejenigen, die nicht deine tolle Intuition haben, die dich noch nie verlassen hat.


Wenn dir jemand sagt: "Lass die Finger von dem Typen, der hat schon genug Leichen im Keller!" - glaub es nicht. Die anderen wollen ihn ja nur verleumden und du bist die Einzige die ihn versteht und nur du kannst diesen arbeitslosen armen Alkoholiker oder Junky retten, denn nur du bist die große Heilerin mit der Intuition, die den armen missverstandenen Idioten ....


Es ist selbstverständlich, dass du als Natur#devote oder submissive #Frau dich jedem Dominanten zu seiner gefälligen Benützung vor die Füße wirft oder doch besser gleich an den Hals schmeißt.


Da es kaum Unterschiede zwischen Hirnw****erei und Realität gibt, schmeiß dich bitte bedenkenlos in eine Internet-Sklaven-Beziehung, damit du einmal erkennst, ob das auch das richtige für dich ist, am besten gleich als 24/7 #Sklavin, immerhin kennst du den Ausdruck ja schon seit 5 Minuten und weißt selbstverständlich bescheid.


Selbstverständlich ist es ganz normal einen lebenslangen Sklavenvertrag beim ersten realen Treffen zu unterschreiben, denn du kennst den Partner ja schon in- und auswendig aus dem Internet. Es gibt da absolut keine Bedenken, dass dir der Mensch am Internet oder am Telefon etwas vorgemacht haben könnte, was nicht der Realität entspricht.


Für all deine wohlüberlegten Entscheidungen die den Rest deines Lebens betreffen, allen Ernstes, reicht es selbstverständlich, dass dich dein neuer Herr und Gebieter s**uell anturnt. Normale Lebenserfahrungen sind da gänzlich unerheblich. Dass der Typ bisher nur gescheiterte Beziehungen hinter sich hat, hat keine Relevanz für dich, weil du ja, wie wir bereits wissen, die große Heilerin bist.


Du hast noch keine Idee, wie sich eine #Peitsche auf deinem #Hintern anfühlt, von einer Ohrfeige ganz abgesehen, #gefesselt warst du noch nie. Aber schon auf Grund dessen, dass dich diese Idee anmacht, kann die Realität nur noch toller sein. Also gibt es absolut keinen Grund, das deinem Dominanten zu sagen, denn du wirst selbstverständlich alles mit der neu erweckten Geilheit und der abgöttischen Liebe zu ihm ertragen.


Selbstverständlich trifft all das was ich da geschrieben habe nicht auf dich zu, denn bei dir ist alles ganz anders, denn es ist ja eine Ehre für dich, dass dich dieser tolle Mann, den ja alle anderen #Frauen auch haben möchten, überhaupt zur Kenntnis nimmt und dir sogar verspricht, dich zu heiraten. Ist er schon geschieden? Na, unwichtig....
oraler: ...ich find\'s traurig, nicht lustig.

Traurig, daß ICH kein Dom bin und sich MIR keine knackigen lebenserfahrenen Heilerinnen zu Füßen oder an den Hals werfen.

Belustigte Grüßestephan

[Bearbeitet am: 11/3/2005 von or**er]
shodan74: Schade.Ein sehr satirisches Konstrukt. Nur leider kennen die meisten von uns Situationen, die ähnlich abgelaufen sind (oder sein sollen). Und Realsatire ist relativ unlustig, oder?

Aber als Wahl im Einsteigerforum: KLASSE! Soll mensch was draus lernen.. :smile: :smile:
DominantesPaar: Naja, es war leider so das ich das Falsche kopiert hatte... und die Überschrift konnte ich hinterher nicht mehr ändern... so ist es eben wenns schnell gehen soll .

LG

Rose
Outing bei Vanilla-Partner(in): Reden hilft!

Hallo zusammen,

wie der eine oder andere von Euch weiß, lebe ich seit Jahren mit unterdrückter BDSM-Neigung in einer Vanillabeziehung. Aus diversen Andeutungen, Anmerkungen, Witzen, etc. war ich überzeugt, daß BDSM für meine Süße absolut inakzeptabel ist, zu einem Outing ist es daher gar nicht erst gekommen. Auf Dauer war dieser Zustand sehr, sehr ungesund für die Beziehung :blink:

Nach eifriger Forumslektüre mit Euren reichhaltigen Erfahrungen und einigen sehr netten persönlichen Tips habe ich mich dann letzlich zum Outing entschlossen. Mann, das war wohl eines der schwersten Geständnisse, die ich bisher abgelegt habe - so schwer ist mir das Reden glaube ich noch nie gefallen - in der Befürchtung, tiefe Verstörung und Entsetzen zu hinterlassen :unsure:

Und? Ergebnis? Ehe-Krise? Abscheu? Empörung? Wut und Trauer? Nein!!!

Überraschung, dann vorsichtige Faszination, Offenheit, Neugierde und, O-Ton: "Und Du hast wirklich geglaubt, das würde mich schockieren???" Ähhh, ja, davon war ich eigentlich überzeugt :wirr:

Hey, Max Frisch schrieb sinngemäß: "Du sollst Dir kein festes Bildnis von einem anderen machen... Wenn man einen Menschen liebt, so lässt man ihm doch jede Möglichkeit offen und ist trotz aller Erinnerung einfach bereit, zu staunen ... wie anders er ist, wie verschiedenartig"

Sämtliche vermeintlichen Hinweise, die ich in den Jahren zuvor glaubte, ihr geliefert zu haben, waren offenbar schlichtweg nicht klar genug! Sie war zuerst einfach nur überrascht, daß ich überhaupt Interesse an BDSM habe - und das dann noch so lange verschwiegen habe :wall:Und ich war absolut davon überzeugt, daß sie BDSM einfach nur fies finden würde :angry:

Könnt ihr Euch vorstellen, daß man sich nach 7 Jahren Beziehung gegenseitig noch so überraschen kann??

Wir werden jetzt schön langsam einsteigen und in Ruhe erforschen, was wir so lange verpaßt haben. :bang: :bang:

Danke an alle, die mir direkt oder indirekt bei meiner Outing-Entscheidung geholfen haben. Und viel Glück allen, die in der gleichen Konstellation leben und noch nicht "ausgepackt" haben. Warten ist Zeitverschwendung...
juergen4360: Flo, ich wünsche dir dabei alles Gute:-)GrussJürgen
oraler: Hallöle FloDank MoD kam auch ich jetzt in den Genuß Deinen Bericht zu lesen und es freut mich, daß Du die so wichtige passende Lösung für Dich gefunden hast.Auch mich würde interessieren wie es Dir inzwischen ergeht.LGstephan
LadyBathory: Hmm wenn ich mich recht entsinne,war nur anfangs die Reaktion von der Partnerin so positiv.Kurze Zeit später hat sie ihm das wiederum zum Vorwurf gemacht...gibt irgendwo einen Thread den er eröffnet hatte.

Lady
Ohrfeigen und die Tops

Hallo zusammen, mich würde mal interessieren wie Ihr das mit Ohrfeigen handhabt?

Wer praktiziert mit Ohrfeigen?Oh Gott liest sich das :thief:Kann ich das so stehen lassen, ihr wisst doch hoffentlich was ich mein? :unsure: Welche Empfindungen verbindet ihr damit? Denke das ist besser ausgedrückt :wink:

Ich habe mal gelesen das ein Top gesagt hat, wenn ich meine #Sub ohrfeige trage ich mein Herz in der Hand für sie, wunderbar oder was denkt ihr?

Ohrfeigen - ins Gesicht schlagen mit all der Liebe für diesen Menschen, für viele Tops ein Problem - ein Tabu - eine Herausforderung? :unsure:

Ich würde mich über weitere Gedankengänge freuen.
Corina: Schatten11 ....wir sind ja auch auf dem Weg und vieles wird sich entwickeln. Im Moment ist es so wie du es eben beschrieben hast. Alles andere macht mir schlicht Angst. Ich bin froh das mein Dom den ich über alles liebe das genauso sieht und wir uns da auf einem Weg befinden. Ich bin 46 Jahre - sehr sehr spät also kam es dazu das meine N[...]
_Schatten11: Das kenne ich nur zu gut, Corina ..& danke
DinaDark: Eine Meinung ist nie neutral und kann deshalb immer wertend rüber kommen.Man kann z.B. der Meinung sein, dass man etwas nicht kennt und darum nicht beurteilen kann, oder dass man persönlich nicht darauf steht. Ich kenne z.B. einige Mechanismen in Nicht-BDSM-Beziehungen die ich für mich absolut nicht haben will, mit denen die Betroffe[...]