Silvester wo seid ihr unterwegs?

Wir werden zusammen mit einem Freund unseren Abend in der VillaSMile verbringen, vielleicht ist ja jemand von euch auch auf dieser #Party, aber evtl. auch woanders anzutreffen. Dies wäre ja die Chance sich evtl. schon hier abzusprechen wenn man auf der gleichen #Party sein ist. Denn so könnte man bei gleichem Interesse, hoffentlich einen schönen Abend verbringen. DomRonja :UU847:
Sadistus: Kinky daheim mit Freunden
KussW: Mit Mann zu Hause!
phantom201: schöne feiertage also ich habe silvester noch nix vor
#Sub umwerben?

Finde ich ja mal ganz interessant das Thema, und will es nicht in einem Vorstellungsthread diskutieren, sondern lieber unabhängig davon:

Was haltet ihr davon, wenn Dom #Sub ganz klassisch umwirbt?

Also, wenn es nicht gerade darum geht nur mit einander zu spielen, sondern das Ganze bis zu einer Ehe gehen kann, dann finde ich es schon klar, dass #Sub da etwas vorsichtiger rangeht. Dom hat in einer Beziehung Macht über #Sub. Und da denke ich doch an die Worte meiner etwas konservativeren Tante, die meinte, ich solle einen Mann sich erst bemühen lassen, damit er auch schätzt, was er an mir hat. Und ich möchte schon sicher sein, dass mein Dom mich schätzt, wenn ich ihm dann weitreichende Macht über mich zugestehe.

Dann ist vieles auch einfach zeigen, dass man den anderen mag. Komplimente machen, mal etwas mitbringen, das zeigt doch einfach Zuneigung, und mir ist wichtig, dass Dom mir zugeneigt ist, gerade wenn ich mir überlege, was er so mit mir machen kann.

Und einiges, was zum klassischen Umwerben gehört, wie zum Essen einladen und gemeinsame Unternehmungen planen, aber auch Geschenke machen, hat für mich etwas dominantes. Es ist freundlich, dem anderen zugewandt, man behält aber die Zügel in der Hand, ist #aktiv und trifft die Entscheidung.

Wie seht ihr das?

Grüße

Dina
botterblume: mel ich kann dich sehr gut verstehen ... ich war auch gewöhnt alles allein zu machen.. . mich mit Ämtern rumschlagen nichtzahlenden Vätern usw ... schwere Einkäufe schleppen .... nörgelnde Teenies ... iwo noch ein Dom der iwie auch sein Recht auf meine Aufmerksamkeit einforderte...2 Jobs um uns zu ernähren das Kind sol[...]
Elapidae: Moin... Ein Schwert kann man unter Seide verstecken und einen Fogger mit einem Alerbastergriff versehen. Es sieht halt schön aus, oder verdeckt die Schärfe. Aber wie ich so schön sage, ein Anstrich kann morsches Holz nicht verdecken. Aus meiner Sicht haben Umgangsformen gar nichts mit Dominanz zu tun. Und Kultiviertheit kann auch d[...]
Old-Odin: eine frage die eigentlich gar keine frage ist. denn: sobald ich mir das 1. mal die frage stellen würde:stelle ich mich mit meinem handeln als dom selbst in frage?wäre ich ab diesem augenblick keiner mehr. so kann ich ihr morgens rosen schenken und sie abends deren dornen spüren lassen,ihr mittags die türe aufhalten und des nac[...]
Wie weit darf Dom/Rigger gehen?

Hallo Gemeinde,ich habe heute zufällig auf **** einen Beitrag von Marika Gorgone gelesen. Wer sie nicht kennt, sie ist professionelle Riggerin und Bondage-Model, und das geschilderte Ereignis ist ihr passiert, als letztes Jahr zwei Performances mit einem Profi-Rigger hatte, dessen Namen ich auf die Schnelle nicht herausbekommen habe, weil er in ihrem Beitrag natürlich nicht erwähnt wird. Beim ersten Auftritt war alles gut zwischen den beiden, er hat sich an die Vereinbarungen gehalten. Der zweite Auftritt war wohl in einem privateren Rahmen, und irgendwo mitten drin ist er dann auf die Idee gekommen, sie zu fingern, was nach ihren Worten nicht abgesprochen war, und was er in einer Email, die es dort zu lesen gab, auch bestätigt hat. Er spricht von einem Missverständnis, sie spricht von Missbrauch und Vergewaltigung und davon, wie schockiert und seelisch verletzt sie war.Mir ist dabei direkt ein Ereignis hochgekommen, dass erst wenige Monate zurückliegt und meiner Subbie/Freundin passiert ist, als sie ein Shooting mit einem Fotografen hatte, den sie schon einige Zeit kannte, mit dem sie schon einige Shootings gemacht hat und der zudem Polizist ist. Er wollte eine Fotoserie mit ihr machen, die von der Geschichte der O inspiriert sein sollte, was auch immer das für ihn bedeuten sollte. Irgendwann hat auch er gemeint, dass er seine Flossen nicht bei sich behalten muss und wurde zudränglich, es hätte schlimmer werden können, aber es war schlimm genug. Überflüssig zu erwähnen, dass ich nicht dabei war. Für einen Entschuldigung hat es später nicht gereicht, eher im Gegenteil, er war noch angepisst und zickig, fühlte sich schlecht behandelt, war insgesamt unzufrieden. Ja, kein Wunder, seine Geschichte der O hat er sich wohl anders gedacht.

Ich frage mich nun, was da in solchen Männern vorgeht. Rigger, Dom oder Fotograf mit dominanten #Fantasien, lassen wir mal die Nuancen beiseite, aber es scheint doch so, als würden dominante Männer (oder solche, die sich dafür halten), gerne mal ihre Position so auffassen, dass das weibliche "Objekt" vor ihnen zu Erfüllung ihrer #Fantasien bestimmt ist und keine menschlichen Züge mehr hat.Würden sich diese Typen hinreißen lassen, dann hätten sie hinterher zumindest ein schlechtes Gewissen, was das ganze zumindest menschlich fassbar macht. Aber das scheint allzu oft nicht der Fall zu sein, da regiert einfach nur das Verlangen, sich zu holen, was Mann möchte, ohne Gedanken an die Folgen oder Rücksicht.

Was mich daran so betroffen macht ist, dass ich als Mann, Rigger und großer Kerl offenbar oft skeptisch betrachtet werde, jedenfalls zunächst, weil ich ein potenzieller Missbraucher oder Verwaltiger bin. Das verletzt meine Ehre, weil es meinem Selbstbild völlig widerspricht.

Und ich lese leider auch zu häufig launige Dom-Sprüche, die mich genau dort treffen, wo meine Bedenken herkommen. Ich finde viele männliche Doms zu flapsig und verantwortungslos, auch nach dem, was ich schon oft erzählt bekommen habe. Ein Dom hat die Sub zu achten und auf sie aufzupassen, nicht seinen Egoismus auszuleben, und wer das anders hält, hat mindestens meine Achtung verloren.

Wie seht ihr das? Wie verantwortungsvoll muss Dom sich Sub nähern? Wie leicht kann man #Dominanz und Respektlosigkeit miteinander verwechseln? Werden Anfängerinnen wirklich fair behandelt, oder werden sie nicht häufig mit einem fröhlichen "Das muss so sein, stell dich nicht so an" eingeführt?

Ich freue mich auf eure Meinung!
Elapidae: @ MaitreAlso alles nur Augenwischerei bezüglich der härteren Gesetzgebung. @allKönnten wir, nachdem jeder jetzt sein Schwänzchen zum Vergleich auf den Tisch gelegt hat - sorry, aber die Mädels haben hier mal aus offensichlichen Günden verloren - wieder zum Thema zurückkommen? Ich würde z.B. sehr gerne auf d[...]
micha45276: ........ Und ich habe nicht in einem der mitleidenden Postings gelesen, dass man sich wehren muss.....nur...bringt nix, führt zu nix.....scheiß Doms....Achtung....Respekt...das ganze Blablabla.....mit Verlaub, wem hilft das? I Substanze super,endlich mal eine gute aussage zu dieser thematik, du hast vermutlich recht, es hilft niemandem[...]
Gratwanderer: Und da muss ich Substanze zustimmen, es muss gemacht werden! Einer hat mein Auto demoliert und Fahrerflucht. Werde selber zahlen und nichts erreichen, aber eine Anzeige habe ich trotzdem **** sind immer die gleichen falschen Parteien an der Macht, aber ich gehe trotzdem wählen.Nur so kann überhaupt erst etwas passieren, man muss handeln.[...]
Sinn des Schreibens im Forum? Glück des Lebens. Die Sehnsucht nach dem Dom.

Der Nettte will helfen. Der Sadist quälen.Die #Sub #leiden.

aufgr Drohungen und Beschimpfungen eines Forummitglieds gelôscht. Tut mir leid.
Prinzesschen: Genau Odin, gibt es dir was, draufzupissen auf dein #Sub? Dannmach das mit der. Viel Vergnügen.

Es geht gerade schon wieder weiter. Ich weiss nicht, warum man sich so verhalten muss und warum hier kein normaler Umgang möglich ist miteinander.
botterblume: Prinzeßchen ich glaube hier geht es nich darum iwen fertigzumachen aber seit du hier bist egal ob als Ana Isa oder als Prinzeßchen ...du jammerst uns nur die Ohren voll ...wir hören uns das an geben dir Ratschläge du beisst um dich .... wir verstehen dich nich .. und fängst wieder an zu jammern und in Selbstmitleid zu ver[...]
Faika: @ Prinzesschen, Deine Reaktion auf den verschwundenen Post habe ich gelesen, Ihr habt Euch da beide nichts geschenkt und diverse Angriffe, Befindlichkeiten, Behauptungen, Drohungen tragen mal nichts zur Lösung Deiner Probleme bei. Deine Reaktion auf den Post von Old Odin zeigt mir, dass Du ihn, wenn Du ihn überhaupt zu Ende gelesen habe[...]
Sub/Dom mit Stil?

Sub/Dom wie Mann/Frau haben ja immer Ansprüche was den Partner betrifft. Gutes Aussehen, Stil, Eleganz, Intelligenz, Allgemeinwissen und Benehmen. Aber was ist das alles? Was ist für euch wichtig? Muss Sie/Er Modelmaße haben, oder tut es auch der Durchschnitt, was auch immer Durchschnitt sein mag. Was ist Stil und Eleganz? Schick, sportlich, elegant gekleidet oder die Ausstrahlung oder wie man sich bewegt und gibt? Wie wichtig ist der Intellekt des Partners? Klug und intelligent? Ist es egal wenn man nicht so gut mit dem Kopf umgehen kann? Ist Sexappeal doch der letzendlich ausschlaggebende Punkt. Wie sind da eure Meinungen und wie weit gehen diese Meinungen auseinander? Wie denken ganz besonders die jungen Leute hier um Forum darüber?
ana-isa: Valentine

Von denen ich ein Bild habe, die kann ich auch beurteilen. Ist so.
ana-isa: @ Siggy

Ich gebe dir teils recht. dennoch brauche ich einen Mann, der mir auch optisch gefällt. Das ist einfach so.
silberruecken: Wenn man sich überlegt, ob man gut genug ist um eine bestimmte Frau anzusprechen wird das immer schwierig, wenn nicht gar ein Rohrkrepierer. Das strahlt Mann dann nämlich auch aus und schon ist die #Party verloren. Frauen haben dafür einen untrüglichen Riecher wenn du nach Verlierer schmeckst. Mit Aussehen hat das gar nichts zu [...]
Erniedrigung

xxxxxxxxxxx
Empatia: Ich habe eine sehr einfache Frage: Was ist das Schöne an #Erniedrigung? Was ist das Schöne an Selbst#Erniedrigung? Wie weit kann/ darf #Sub bzw Dom gehen? Ab wann wird es "krank"? Wie ist das mit Worten, die erniedrigen? Kann man sich nach #Erniedrigung so sehr sehnen wie nach dem #Schmerz des Stockes. #Schmerzorgasmen gibt es, gibt es #[...]
ana-isa: xxxxxxxxxxxxx
_Schatten11: Das is, weil Empatia ne kluge/ weise Frau is
Stino Männer und Bekanntschafts-App

xxxxxxxxxxxx
_Schatten11: Amüsiert? wo hab ich das denn geschrieben ?

Gelangweilt schon eher, weil: null Bewegung bei dir.Bleibt zu wünschen:Möge der eine erscheinen, dir seinen #Stiefel in deinen Nacken drücken & dich zur Besinnung spielen
ana-isa: @ Schatten

ohhh bitte nicht spielen !!!! und lieber zur Besinnungslosigkeit 😊
die_Cobra: also sicher hat die *************** ganz viele Menschen drin. - Zum Suchen spezielle für Neigungen . - Fetischpartner.com. - zum Chatten und kennen lernen den **** auch da gibt es viele Schweizer. und nichit zu vergessen für Frauen kostenlos den Joyclub. Frauen sollte da eigentlich überall Kontakt bekommen. - Ob es den richtigen da[...]
Früher war alles besser...

...als Pluto noch ein Planet war, Der Herr der Ringe als unverfilmbar galt und Han noch zuerst geschossen hat. Das Gras war grüner, der Himmel blauer, die Subs subbiger und die Doms dommiger.

Die ein oder andere Aussage in anderen Threads veranlasst mich mal nachzufragen: Ihr ehrwürdigen Alten, da ihr eure Erfahrungen schon im letzten Jahrtausend gemacht habt, wie war das denn so? Wie wart ihr so drauf, wie war'n die anderen, wie hat sich euer BDSM durch eure Lebenserfahrung verändert? Wäre schön, wenn ihr mal ein bischen aus dem Nähkästchen plaudert, vielleicht lernt das Jungvolk ja nochwas draus .
Mr Johnson: Vielleicht sind sie experimentierfreudiger, es gibt weniger Angst davor für das, was man tut, geächtet zu werden.Das Internet bringt einem vieles, bis ins kleinste vorgekaut und aufbereitet, direkt ins Wohnzimmer oder aufs Handy. In einer Zeit in der Mädchen wie Jungen auf Schulhöfen die neuesten Pornos tauschen und sich erz&aum[...]
mame71: Die sollst du ja auch gar nicht aufgeben.Ich bezweifel nur den Zusammenhang. Ich erlebe es zum Beispiel nicht so, dass die Menschen heute oberflächlicher sind als sie es früher waren.Wenn ich mich heute so in meinem Bekanntkreis umsehe und das mit meiner Jugend vergleiche, so sehe ich da keinen wesentlichen Unterschied. Die Leute mit den[...]
DinaDark: Trotzdem ist ein handgeschriebener Brief etwas vollkommen anderes, obwohl der Inhalt absolut identisch ist. Er hat Ausdruck, Persönlichkeit usw.und ist ein wunderbarer Anlass sich über deine Schrift auszulassen, oder andersrum konnte es schon sehr mühsam werden, das geschriebene zu entziffern. Ein Grund warum ich Computer so liebe. [...]
Gedanken - #BDSM Beziehungen

Die Art wie #BDSM gelebt werden kann, ist wohl so vielfältig, wie die Menschen, die es mögen. Und gerade diese Vielfalt finde ich faszinierend.

Allerdings kommen in mir immer wieder diverse Gedanken und Fragen auf (und wahrscheinlich finden sich darauf nicht mal eindeutige Antworten)

Ab wann ist eine Beziehung eine #BDSM Beziehung? Hier liest man immer wieder, es muss ein Machtgefälle enthalten sein…. Kann man #BDSM nicht einfach auch nur teilweise ausleben? Wenn man #Lust drauf hat und ansonsten eine Beziehung ohne Machtgefälle führen? Und ist nicht doch immer ein Machtgefälle da in jeder Beziehung?

Sind die Grenzen zwischen #BDSM Beziehung und Vanilla Beziehung nicht oft fliessend?

Und dann sind da noch die Dinge, auf die manche grossen Wert legen…..mit denen kann ich gar nichts anfangen. Nein ich will nicht erniedrigt oder gedemütigt oder bestraft werden. Oder sind da die Grenzen auch fliessend? Wenn ich lachen muss (z.b. zu Beginn einer Session) und er legt mich dafür spielerisch übers Knie?

Ja mir ist klar, ich lebe meine Beziehung so wie es für uns beide passt, dass es uns beiden gut tut. Und doch mich interessiert, wie andere damit umgehen, wie andere es sehen (also die Gedanken im allgemeinen, nicht meine Beziehung im Besonderen). Manchmal habe ich das Gefühl es mangelt der #BDSM an Liebe.

Das sind Eindrücke von mir……es ist mir bewusst, dass wir uns hier im Internet bewegen und jeder nur ein Teil seiner Selbst preisgibt.
Odonata: Sia und Botterblume danke für eure Antworten in vielem was ihr von euch erzählt habt, finde ich mich wieder. Wir haben in unserer Beziehung eigene Wege gefunden, es zu leben. Für uns beide ist es stimmig. beim Donatien-Alphonse-François, Marquis de Sade stehts oder stand es jedenfalls geschrieben naja bei Marquis de Sade w[...]
silberruecken: Danke, Silberrücken, nur zur Feststellung: Das Machtgefälle bei D/S (wie auch das Schmerz zufügen) basiert auf Freiwilligkeit und darauf, dass beide es wollen.Wenn also Sub duchaus in der Lage wäre, so sie denn wollte, dieses Machtgefälle aufzuheben, es aber nicht tut, dann ist es noch im Rahmen einer BDSM-Beziehung.Oder? [...]
DinaDark: Bei uns hier im Westen basiert letzendlich alles, was mit Beziehungen zu tun hat, auf Freiwilligkeit. Niemand kann eine Sub ohne deren Einverständnis domsen.Jein, würde ich **** gibt dann ja auch durchaus Konstelationen von Paaren, in denen der eine sich einfach durchsetzt und der andere nicht gegen ankommen würde, selbst wenn er wol[...]
Im Kern gestört ???

Hallo ihr Lieben Mir wurde gerade eine im Kern gestörte sexuelle Beziehung zum Vater meines Kindes attestiert - die durch Misshandlungen in der Kindheit herrührt - von einer #Frau die ich überhaupt nicht kenne.Ich wurde aber in der Kindheit gar nicht misshandelt ???

Ich weis grad gar nicht ob ich lachen oder weinen soll - und den tieferen Sinn diese Threads sehe ich nun auch noch nicht aber ich würde ganz gerne mal was von euch dazu hören.Fast fürchte ich schon gleich am Montag Besuch vom Jugendamt!

In meinem Umfeld mache ich kein Geheimnis daraus wie unsere Beziehung beschaffen ist und bekomme im Grunde überall positive Rückmeldung - das trifft mich jetzt irgendwie ziemlich - und es ärgert mich dass es mich trifft.

samsam ( mit ganz schön Bauchweh)
Arphen: Es gibt durchaus Gestörte, da solle man sich BSM nicht rosa tuffig ausmalenAber dann bitte so fair sein - Gestörte gibt es wirklich überall
Freak-Factor: Jo, wieso sollten sie unter BDSMlern häufiger vertreten sein als woanders? Ich würde mal sagen, dass das in der Natur der Sache liegt. Wenn in der BDSM-Szene gehauen, erniedrigt und rumkommandiert wird sehen einige sexuell Gestörte (Ja; Wenn man ohne die BDSM-Komponente keine #Lust empfinden kann, nenne ich das gestört.) darin d[...]
DinaDark: Da stellt sich aber schon die Frage: Was ist gestört? Ich würde das ja schon darauf eingrenzen, dass es stört, das etwas nicht vernünftig funktioniert. Da mag eine sexuelle Funktionsstörrung sich im BDSM-Kontext in Nichts auflösen, das ist doch prima. Nun ging es hier aber auch nicht um sexuelle Funktionsstörrung[...]
schlechte erfahrung mit dom

Kommt man jemals über eine wirklich schlechte Erfahrung in #sm weg?

Hab vor 2 Jahren mit einem dom wirklich schlechte Erfahrungen gemacht... Danach wollte ich nichts mehr von #sm wissen. Langsam hab ich zwar wieder #Lust auf #sm, aber genauso viel Angst davor.. Vor allem fehlt mir Vertrauen..

Hab es einmal mit wem anders versucht, aber direkt Panik bekommen, bevor wir irgendwas gemacht haben.. Musste immer an die Vergangenheit denken..

Bin mir unschlüssig, was ich machen soll...
botterblume: Huhu an die TE, ich kann dich gerade total verstehen mir geht es ähnlich wie dir ..... ich habe sehr heftige Erfahrungen gesammelt .. vor längerer Zeit die mir heute noch nachhängen....aber ich habe mit meinem Dom darüber gesprochen.....und ihm davon erzählt ...und nun versuchen wir es Schritt für Schritt mit viel Ruhe[...]
cute: Danke für die ganzen Antworten!!!

Mir hilft es wirklich weiter.. Mal andere Meinungen von Leute, die sm selbst machen, zu lesen.

Ich werd auf jeden Fall die ganzen Ratschlägen versuchen zu berücksichtigen und über alles in Ruhe nachdenken.

=)
Howdy: Heydu brauchst, wenn du es noch mal probieren willst, einen dem nicht nur die Sache sonder auch die Personen wichtig sind.Wenn du es erneut probieren willst, sag doch einem Dom du willst ihn vorher nur 4 -5 oder auch X mal egal.... treffen nur zum reden und zwar in nem Kaffee oder so. Alle die da ausscheiden sind nicht die, die dir da durchhelfen k[...]
Reale Treffen, irrungen und wirrungen

Da sich das Thema andernorts ja nun leider verirrt hat, möchte ich hier noch einmal dazu aufrufen, eure Erfahrungen zu berichten...


Um das Ganze anschaulich zu gestalten, lasse ich also mal die Hosen runter, und schreibe ausschließlich aus meiner Perspektive, und bitte euch (vor allem die Damenwelt) auf diese mal eure Perspektive / Selektionsgrenze (tolles neues Wort gelernt, danke Warda) zu legen.


Folgendes ist mir nun schon eine Hand voll Male passiert...Ich schreibe mit einer #Frau, wir finden recht schnell einige Gemeinsamkeiten. Man unterhält sich dabei über Stammtische, die man kürzlich besucht hat, die Gegend aus der man kommt, Musik, Konzerte etc.. Smalltalk eben.. vielleicht sogar Flirten.Nach einigen Chats, bzw ein wenig Zeit im Chat, merke ich dann, ob ich diese Person auf irgendeiner Ebene interessant finde.Wenn das so ist, sag ich das auch frei heraus, und finde es nur freundlich, diese Person auch mal auf einen Kaffee, ein Bier, ein Konzert oder was auch immer einzuladen.Für mich hat das einen ganz einfachen Grund.Solange diese Person eine virtuelle Bekanntschaft ist, wird sie immer nur eine entfernte Bekanntschaft bleiben.Bislang wurde darauf zumeist mehr oder minder höflich mit Ablehnung oder Kontaktsperre / Ignorieren reagiert.Das mag nicht wirklich aussagekräftig sein, da die Anzahl der Chatter, die ich bislang interessant genug fand, um sie auf so ein Treffen einzuladen, bei gerade einmal 5. seid heute 6, liegt, aber die Tendenz finde ich besorgniserregend.


Im Realen Leben mach ich das auch nicht anders, dort trifft man sich halt in einer Disco, Bar, einem Konzert, im Freibad oder sonst wo ... Man redet ein wenig, findet sich vielleicht sympathisch, und fragt "Sag mal, was machst Du eigentlich nächstes Wochenende? Da ist doch XYZ, hast Du nicht auch #Lust dahin zu gehen?" tauscht noch die Handynummern und geht seiner Wege.


Zu dem Thema habe ich nun etwas gelesen, und begreife langsam die weibliche Sicht der Dinge.Gerade deshalb möchte ich hier einmal meine Art von Skala bzw Selektionskriterium **** diesem Zusammenhang wird viel von Vertrauen gesprochen. Einem Vertrauen, das erst einmal aufgebaut werden muss, um sich auf ein Treffen einzulassen.Eine Anziehungskraft bzw. Interesse, das durch zahlreiche Gespräche aufgebaut wird...

Aus meiner Sicht sieht das ganze Vollkommen anders aus.Nehmen wir eine Skala von 1 bis 10... und gehen davon aus, dass diese das Maß an Vertrauen, Interesse, Anziehungskraft, what ever zeigt.

Für mich ist diese Skala für virtuelle Kontakte auf sehr niedrigem Level begrenzt. (ca. 3)Ich bin da vielleicht altmodisch, aber ich kann mir kein Bild von einer Person machen, die ich ausschließlich aus dem Netz kenne.Also endet mein Vertrauen, und damit natürlich auch der Gesprächsrahmen.

Aber ich lade diese Person dann ein, mich bzw. sich gegenseitig mal kennen zu lernen.

So, genug erst einmal, weiteres folgt später, ich muss langsam mal ins Bettchen....
botterblume: Ich finde das toll und ich kenne nur wenige Frauen, die solch ein Verhalten für unnötig halten. Ich lege großen Wert auf gute Umgangsformen und bei mir kann ein Mann damit definitiv punkten, wenn er gewisse Regeln beherrscht. Mitunter weshalb ich mich dann doch zu der eher älteren Generation hingezogen fühle. Vor gute 10 J[...]
lia: Ein Gentleman ist ein Mann, der eine Frau so lange beschützt, bis er mit ihr allein ist. Mehr würde ich, als Frau nicht wollen. Denn Anstand hat auch Grenzen. Aber das ist wieder von Frau zu Frau unterschiedlich. Mich persönlich würde es sehr stören, wenn mein Mann und damit auch mein Herr, alles für mich macht, den[...]
Old-Odin: also ich erinner mich da ... irgendwie ganz dunkel...... frankfurt - holliday inn. an einem we mit ct vom alten zh. frühstück....echt ein schickes buffet. ich lass erstmal subbi mein gedeck ordentlich hinrichten und schick sie dann los nach kaffee.dann brauchte ich eine sesamsemmel....kaum war der semmel da fehlte mir logischerweise di[...]
Veränderung der Persönlichkeit von #Sub ?

Wenn Macht Menschen verändert und wenn Moral dadurch entsteht das unsere Taten belohnt oder bestraft werden, ist es möglich das Dom aus #Sub einen vollkommen neuen Menschen formt?

Ich nehme an das Macht Menschen verändert stimmt ihr mir zu? Wenn nicht warum nicht? Laut Nietzsche entsteht Moral so und Moral beeinflust unsere Sichtweise auf die Welt. Nicht jeder hat die selben Moralvorstellungen, das liegt aber vlt daran das er anderst erzogen wurde und vom Leben für andere Taten bestraft oder belohnt wurde. Seit ihr da der selben Meinung oder anderer Meinung?

Und jetzt zu meiner eigendlichen Frage.Kann Dom #Sub soweit verändern das aus dem ein andrstdenkender Mensch wird? Ein Mensch dessen Persönlichkeit verändert wurde?
myryam: Das ist, meiner Meinung nach eine sehr interessante Frage, welche öfter bedacht werden sollte. Zu den ersten Fragen fällt mir da ein anderer Spruch ein. "Wenn du die wahre Persönlichkeit eines Menschen sehen willst, gib ihm Macht!"Ich denke es gibt durchaus Menschen die ihre Prägungen der Entwicklung über den Haufen werfen[...]
Victoria Dohle: Ich denke, Dom kann einen Menschen nur soweit verändern, wie dieser das zulässt. Persönlichkeitsänderungen gehen immer von einem selber aus. Natürlich prägt uns das Umfeld, die Menschen, mit denen wir zusammen sind. Wir nehmen Informationen auf, bewerten diese und speichern diese ab. Sie fließen in den Pool mit e[...]
Arphen: Menschen verändern sich während ihres Lebens ständig und andauernd - das Hauptproblem vieler Beziehungen ist ja eben, dass man sich auseinanderentwickelt auch wenn es anfangs prima gepasst hat. Im Lauf der Zeit werden andere Dinge wichtiger und man entdeckt neue Seiten an sich. Viele fangen mit #BDSM ja eher spät an (30-40) obwo[...]
Musik und SM; oder muss ich jetzt ab sofort gothic mögen? ;-)

Ja, Musik und SM gehören nicht auf den ersten Blick zusammen. Aber es gibt viele, viele Schnittpunkte.

Nicht umsonst sind viele SMler Gothics und Gothicbands benutzen SM Elemente für ihre Bühnenshow. Für mich als alter Mainstreampopper eine echte Herausforderung für die Ohren.

Da ist noch ein anderer Punkt der mich dazu gebracht hat, mich mit dem Thema zu beschäftigen. Musik transportiert Stimmungen und überdeckt unerwünschte Geräusche.

Naja, außerdem gibt es noch mehr klassische SM-Musik als Enigma, der Dauerbrenner auf den SM Partys, um akustisch in Stimmung zu kommen und ich kenne mich da einfach nicht genug aus.

Hier könnt Ihr Euch zu SM - Musik austauschen und ich wäre dankbar für Musikvorschläge.

Ach ja Milly Cyrus habe ich abgewählt.

So, ich fange mal mit einer Musikidee an die ich kenne und oute mich als Mainstream-Liebhaber. Ich mag die Ärzte mit 'Bitte, Bitte'. Was aber aus offensichtlichen Gründen nicht zu mir als Dom passt.

Grüße

Die Schlange
Auster1981: Bei den SM - Texten sind wir eigentlich ganz gut, aber ist das tatsächlich die Musik, die bei Euch während einer Session im Hintergrund läuft? Zumindest hier läuft in der Regel Progressive Power Metal, weil wir das beide sehr gerne hören. Hier einmal ein Beispiel dazu, sowas in der Richtung läuft bei uns meist beim Spa[...]
redrose: also ich höre auch gern #Gothic, aber ich gebe zu einige der aufgezählten Lieder sind zwar geil und auch sehr passend zum Thema, jedoch möchte ich die auch nicht unbedingt während dem hören, da dann doch eher "ruhiger" und "mysthisch" angehaucht ABER welcher Song nicht fehlen darf in der Liste ist: Depeche Mode - Master and[...]
Elapidae: Moin, Vielen Dank für die guten Musikvorschläge, ich erstelle dann gleich mal eine iTunes-Playlist. Mein Fazit geht da mit Miss Sundowner konform. Viele Vorschläge haben zwar BDSM Lyrik, aber sind entweder zu schnell, oder zu abgedreht um im Hintergrund einer Session zu laufen. Ein Musikwechsel, wenn es mal ein wenig mehr Aktion gi[...]
Drang zur Perfektion

Wer kennt das als #Sub nicht? Man will für den Dom einfach perfekt aussehen. Nur leider hat Mutternatur JEDEN von uns mit Mäkeln überhäuft. :cold:

Unerwünschte Häärchen dort, unreine Haut da und sowieso und überhaupt ist man selten mit sich selbst zufrieden. Gut..gegen manche Mäkel lässt sich nichts machen. Andre kann man halbwegs in den Griff bekommen. Mich würde interessieren, wie andre #Subs mit ihren "Fehlern" umgehen und diese so gut wie möglich ausradieren. Vielleicht kann ich mir ja auch mal was abgucken (Über- oder Untergewicht sind hier bitte nicht anzusprechen. Damit muss jeder selbst umgehen lernen..da helfen keine Tipps und Tricks ^^)

Ich fange am Besten gleich mal an...Meine Problemchen und was ich dagegen unternehme:Krankheitsbedingt zu starker Körperhaarwuchs für eine #Frau - rasieren, so oft es geht (leider max. alle 4 Tage, sonst lauf ich rum, wie Pizza)Rote Punkte an den Beinen und im Intimbereich nach dem rasieren - Aftershave-creme von Nivea Man draufschmieren (hilft bedingt..aber nicht optimal)Unreine Haut im Gesicht - Beim Duschen immer Peeling verwenden und danach beruhigende Gesichtscreme gegen Rötungen (sorgt zumindest für Babypopohaut im Gesicht und für reinere Haut für 24 Std. )

Gibt es noch andre #Frauen hier, die zu starken Haarwuchs haben und andre Lösungen gefunden haben?Naja..bin auf sämtliche Antworten gespannt.

LG
Cassy_d: Badewanne und dann mit einer Weichen Bürste. Ist bei meinem Epilierer sogar als Zubehör dabei. Und baden ist immer gut. Für Körper und Seele.
Sina89: Ich bade gut zwei Mal die Woche. Oder eher: Ich koche. Gut für die Muskeln, kacke für die Haut. Aber hey, wofür gibt es Lotions? Ich kann mich dran erinnern, dass, zumindest bei mir meine Haut nachm epilieren immer ein bisschen aussah, wie nach ner allergischen Reaktion. Alles krebsrot, hier und da geschwollen, manchmal ein bisschen[...]
Bonnie13: Hey Leute, zum Thema epilieren hätte ich auch ne kleine Frage.Welchen Epilierer könnt ihr empfehlen, ich möchte mir einen kaufen der nicht all zu teuer ist aber dennoch gut für seinen Preis. Bin absoluter Neuling auf dem Gebiet und möcht mir daher keinen für 100 € kaufen wenn ich es hinterher dann vielleicht nic[...]
Die Wahl des Halsbandes

Ich hab folgende Frage, wie sieht das mit Halsbändern aus? Wie ist der Tragekomfort bei komplett Edelstahl und Abschließbar? Ist es möglich damit angenehm zu schlafen bzw überhaupt zu schlafen ?Oder gibt es unauffällige Alternativen, da das Halsband nicht in der Öffentlichkeit sofort als, dieses zu erkennen sein soll?

Zusammenfassend muss das Halsband also folgende Bedingungen erfüllen: Alltagstauglichkeit( Duschen Baden schlafen), Abschließbar ( wäre wünschenswert) und unauffällig( Tarnung als Schmuck möglich)

Über Erfahrungen, Anregungen und Tipps wäre ich sehr dankbar.

Gruß der Versuch
Auster1981: Es passt zwar eigentlich nicht wirklich zum Thema aber: Hundehalsbänder über alles. Wenns nicht gerade rund um die Uhr und auch beim Duschen und im Job dranbleiben soll, die beste Wahl. Die ganz einfache Ledervariante ist für Männer mit legerem Kleidungsstil sogar alltagstauglich, ist qualitativ besser und hält VIEL mehr au[...]
MissKate: Auf die Idee sind wir auch schon gekommen und haben uns so eins als "Spielhalsband" schon angeschafft. Mein Herr hätte aber gerne das ich eins immer trage und da ist mir das Hundehalsband noch ein wenig auffällig

LG Miss Kate
REX179: Kann ich nur Bestätigen !!!!
Ist #Bdsm in Deutschland offen?

Hallo zusammen,Ist #Bdsm in Deutschland offen? oder heimlich? In China ist #Bdsm sehr heimlich, besondern für Frauen und Ehefrau.Wie ist es in Deutschland?
Bugger: Bugger - nee, habe ich nicht weil mich solche Sendungen nicht weiter bringen mach ma. dann merkste, was ich mein. Dennoch wiederhole ich mein Frage da es von dir aus fast vorwurfsvoll klang - findest du daß hier jemand SM zwanghaft nach außen trägt? Wir erörtern unsere Gedanken und bewerten sie hier nicht nach richtig oder [...]
Arkon: OK - dem kann ich so auch folgen. Es gibt ja immer "Sohne" & "Solche". Schon wenn man jemandem auf Anfrage erklärt was das für ein komischer Ring an der Hand ist, sind die Einen interessiert - und die Anderen umgehend schockiert. Wer auf eine negative Sichtweise geeicht ist will dann eh nichts davon wissen.Ich persönlich halte mi[...]
myryam: Halli Hallo, Ich habe erst festgestellt, als ich in einer Rehaklinik war (nein ich war nicht wegen meiner Neigung da eingeliefert sondern wegen Bandscheibenproblemen) dass die Offenheit meinerseits mit Offenheit der anderen belohnt wird. Ich dachte mir erst, hier ist es ja egal, ich seh die alle nie nie nie wieder, und aufeinmal kamen alle zu mir [...]
... sexuell unerfahren mit interesse an Submission

Hallo in die Runde,

Über mich:

ich bin Mitte Zwanzig und Studentin. Was wohl für viele die „Schockierenste “ Tatsache über mich ist, dass ich keinerlei (bzw. minimale) sexuelle Erfahrungen habe. Klingt vielleicht erstmals nicht sonderlich ungewöhnlich, verstört meine Mitmenschen jedoch meist sehr, sollte das Thema zur Sprache kommen. Insbesondere da dieser Zustand eigen-verschuldet bzw. freiwillig ist. (will sagen, es mangelt nicht an Interesse anderer)

Obgleich ich sexuell zunächst „funktionsfähig“ bin, reagiere ich abwehrend auf Körperkontakt, ich werde einfach nicht gerne angefasst und habe Probleme mit Nähe.

Dies wiederum führt für mich zu einem sozialen Stigma, ich muss ständig Exfreunde und Sexgeschichten erfinden. Da dies ja bekanntlich das Lieblingsthema unter Studenten **** der Vergangenheit habe ich öfter mal versucht „offen“ zu sein, geriet jedoch meistens nur an Unverständnis und Verurteilen.

Zwar könnte man meinen ich wäre einfach Asexuell und damit gut. Allerdings sehne ich mich einen Partner und Sex. Man kann also sagen, dass doch sehr unter meinem Zustand leide.

warum bdsm:

Das Thema bdsm hat mich schon seit meiner Kindheit fasziniert und ist mittlerweile mein liebstes Pornogenre! Und auch mein Kopfkino ist mehr als #aktiv in dieser Hinsicht. Vermutlich hilft mir der Gedanke „ausgeliefert“ zu sein und damit ein Maß an Verantwortung **** letzter Zeit stellt sich immer mehr heraus, dass mich Schmerzen sehr erregen und vor diesem Hintergrund auch selbst gern Schmerzen zufüge, jedoch nicht ausschließlich.

warum ich hier bin:

Ich hoffe hier mehr über die Szene zu erfahren und mich mit anderen auszutauschen. Wie es zum Beispiel für andere war mit ihrer anfänglichen Neugier umzugehen und wie/ob sie diese später auch umzusetzen könnten. Ich hoffe nette Leute kennenzulernen, die mein Dilemma vielleicht verstehen oder zumindest nicht verurteilen. Freue mich sehr über einen gemeinsam Austausch. Bin auch für alle Fragen offen.
_Schatten11: Also ich "kenne da jemanden" der z.B. ganz klar und deutlich von sich sagen kann, Oralverkehr zu HASSEN. Herausgestellt hat sich aber, bei näherem hinsehen, dass sie es widerrum LIEBT, #gefesselt, dazu gezwungen zu werden... Und sie DAS dann auch hochgradig erregt und ihr zu großem Lustgewinn verhilft. Oralverkehr mag sie aber weiterhinn[...]
LotOfKnots: hallo Ivory, versuchen wir doch mal bei den ersten, kleinen knoten anzufangen, Deine situation aufzudroeseln... Allerdings sehne ich mich einen Partner und Sex. warum bdsm: Das Thema bdsm hat mich schon seit meiner Kindheit fasziniert und ist mittlerweile mein liebstes Pornogenre! Und auch mein Kopfkino ist mehr als #aktiv in dieser Hinsicht. V[...]
_Schatten11: Was für mich noch von Interesse wäre, ist zu wissen, wie sich der "Beziehungsstatus" der Spielenden auf dieses "Nähe/Distanz"-ding auswirkt.Ich versuche mal (grob) die verschiedenen Stadien aufzulisten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): 1: Man begenet sich zum ersten mal, benutzt einander zur reinen #Befriedigung &geht d[...]
#BDSM goes Rosamunde Pilcher

Pilcher goes #BDSM.Garniert mit einem Schuß Shades of Grey.

Früher, ja ganz früher, war #BDSM eine perverse Sache. Vielleicht erlaubte sich der/die Einzelne eine Phantasie dahin. Aber das vorherrschende allgemeine Bild erlaubte keinen realen Versuch.

Mit Beginn des Net kam die goldene Zeit. Plötzlich stellten die Leute fest: Ich bin ja gar nicht alleine, es gibt noch mehr „normale“ Menschen, die meine Vorliebe teilen. SSC begann sich als gültige Regel durchzusetzen, es entstand eine offene Kommunikation. Die Grenzen zu kranken Formen wurden gezogen. Die Leute erlaubten sich ohne Ressentiments andere Formen und Spielen entgegen zu treten. Man selber war Ok, die anderen waren OK, es gab Austausch.

Doch es kam wie es kommen musste, viele Menschen sind ein Markt. Wo ein Markt da kommerzielles Interesse. Insbesondere wenn satte Perversenzuschläge zu erzielen waren. Also begann die Zeit #BDSM salonfähig zu machen. Weichspüler und noch mal Weichspüler.Ich warte schon darauf, dass der erste Kindergarten einen Informationsbesuch im Darkroom veranstaltet.

Warum jetzt die ganze Historie?

#BDSM ist immer noch eine Sache von #Lust, von #Schmerz und von Demütigung. Ein Hieb mit der #Peitsche verursacht immer noch #Schmerz.Eine Fesselung liefert das Opfer immer noch aus.Eine Ohrfeige ist immer noch eine Demütigung.Eine Nadel lässt immer noch Blut fliesen.Der Wille lässt #Sub auf die Knie sinken, der kapitulierende Blick kickt mich immer noch.Das ist das Feuer mit dem ich spiele, das sind die Dinge die zu beherrschen sind. So sieht #BDSM für mich aus.

Wie komme ich auf Pilcher? ( Sie möge es mir verzeihen)

Vorab: Ich gestehe jedem seine eigene Form der Selbstdarstellung zu.

Schaut man sich im Forum um, was wird da propagiert? Der Pilcher Dom. Soft softer am softesten. Der Fachmann für #Schmerzlose Hiebe, niemals quälende Demütigungen und #Nadeln die aufgelegt werden. Wahre Quellen übersprudelnder rosa #Handschellen, Ritterromantik und immerwährendem Verständnis. Manches liest sich wie der verzweifelte Versuch vielleicht auf diesem Wege noch was zum Poppen abzubekommen.

Der Witz bei der Sache? Damit kann ich leben, wems taugt, wers so mag? Gerne.

Was ich jetzt aber zur Diskussion stellen möchte:

Ist es sinnvoll, die wahren Quellen der #Lust mit rosa Schleim zuzuschütten?

Beim allem Verständnis für die verschwimmenden **** Wesentlichen sollen und müssen die Definitionen Gültigkeit behalten.Ständiges aufweichen führt nur zu Unfällen, in beide Richtungen.

Die echte #Maso wartet auf den Hieb, aber dem Pilcher fällt vor Aufregung die #Peitsche aus der Hand? Lachanfall.

Oder aber: Die Romantik#Sub bemerkt: AAAAAutsch das tut ja wirklich weh!!

Diese fortlaufende Gesabbel vom edlen Dom und der sich schenkenden demütigen #Sub ist wie maßlos übersüßter Pudding. Verursacht bei mir das Bedürfnis rückwärts zu Essen.

Hier ist ein Mensch, dort ist ein Mensch. Beide spielen wir mit Feuer. Zum gegenseitigen Pläsier. Alles Andere ist Täuschung.

Ich freue mich auf sachliche Meinungen.


Odin
Doctor_B: So nachdem ich mir jetzt mal all die Meinungen durchgelesen habe, muss ich wohl auch mal meine 50 Cent beisteuern. Ok klar ist es so, dass heutzutage alles und das schliest eben #BDSM mit ein, gesellschaftsfähiger gemacht wird. Da kam eben ein Schreiberling auf die fixe Idee, hey des is was, was die Leute schockiert. Toll, mach mer das doch. [...]
Doctor_B: Manchmal bedarf es eben unsinnigen, halt nein eher verworrenen, Gedankengängen um ein klare Ergebniss zustande zu bringen. Bei mir oft der Fall.Stört euch net zu sehr daran.
Old-Odin: Ich bitte die Redaktion meinen Thread hier zu schließen.

Odin
bi-sexualität

ich bin in viele foren unterwegs und lese immer wieder das bei frauen zur 90 % drinne steht das sie entweder bi sind oder interessiert sind in dieses

bei männer sind es vll mal 3 % die da drinne haben das sie interesse haben


um mal gleich als gutes beispiel vorran zugehenwenn er der richtige ist und kein angst hat lol dann warum nicht wobei ich sagen muss das ich da dann #extrem #dominant werdeein falsche bewegung und zack er bereut es sicherlich lachnun muss ich aber sagen das der richtige mir noch nicht über den weg gelaufen ist bis jetzthabe schon MMF gehabt wie auch FFM ( nein ich meine hier nicht Frankfurt am Main)bei MMF war es aber mit mein beste kumpel und sein frau und wir haben uns nicht angefasst das geht ja gar nicht lol wobei der sack sein proteine ladung absichtlich auf mein hand geleert hat wo ich doch grade sein frau drann genommen habe lol der sack echt eyso und wie ist das bei euch männerhier schämmt ihr euch meint ihr, dadurch seit ihr sofort schwull (lach muss jetzt an ein thread von mir denken "finger im #po,bin ich jetzt schwull)ich schaumal ob ich hier ein anonyme wahl machen kann weil ich weiss das die meiste männer sich hier ey nicht outen werden


eure bescheuerte pharao der sich mit jede anlegt


bro keine angst du bist es sicherlich nicht ieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee:witless:
Lady of Night: Guten Morgen allerseits, mein bester Freund ist schwul und er berichtete mir das er nicht nur Männer seiner Sexualität herum bekommt, sondern auch schon öfters hetero-Männer. Natürlich würden diese Männer das nie eingestehen.Ich dagegen mache daraus kein Geheimnis. Wo es ab und an auf unseren Partys genau deswege[...]
#BD#SM #SM #Fetish Zentrum braucht Ideengeber

Sehr geehrte Herrinnen,sehr geehrte Sklavinnen/en,sehr geehrte #BD#SM ler und sehr geehrte #Fetishisten,

erst einmal freut es uns, dass Ihr den Weg auf unser Profil gefunden habt. Wir sind ein #Paar mitte 30 und stecken gerade in der Planung eines #BD#SM und #SM Zentrums. Als Grundlage dient uns hier ein Schloss mit 900 qm Wohn- Studiofläche plus 800m² Saal, 1500 qm Nutzfläche die bereits im Umbau sind sowie 15000 qm Aussengelände welches wir bereits im vergangenem Jahr eingezäunt und umpflanzt haben mit einer 3 Meter hohen Thuja-Hecke.

Auf diesem Gelände errichten wir unser Zentrum. Derzeit sind alle Gebäude komplett entkernt inkl unnützer Wände. Dies verschafft uns bereits ein großes Maß an Flexibilität zur Raumgestaltung und Größe. Welche Themenzimmer es gibt ist ja in der Szene bekannt. Im Gebäude sind fertig geplant 2 #SM Wohnungen zur Anmietung durch Privatpersonen. 8 Apartments à 46-61m² für Dominas die zu Besuch kommen und deren Anreise für eine Rückfahrt zu weit ist. Einen Festsaal mit 800m² Fläche ist vom Bauherrn damals angelegt worden und soll dementsprechend auch genutzt werden für Partys. Im Aussenbereich sind 2 Bodenkäfige, 2 Wassergruben die mit Stahlgitter zu verschließen sind und geflutet werden können, 1 Freiluftkäfig der in eine Höhe von 4 Metern gezogen werden kann sowie 2 Marterpfähle vorhanden.

Unser anliegen:Jeder hat so seinen ganz eigenen #Fetish und seine genauen Vorstellungen und #Fantasien. Genau diese würden wir gerne aufnehmen und versuchen zu verwirklichen. Es kann natürlich nicht jeder einzelne Wunsch umgesetzt werden aber über ein kleines Auswahlverfahren werden wir einiges verwirklichen können. Trotz eines großen Bekanntenkreises aus der Szene stoßen wir immer wieder auf neue Vorschläge und Vorlieben. Somit würde es uns sehr freuen wenn Ihr uns helft Eure #Fantasien, Wünsche umzusetzen und uns weitere Ideen mitzuteilen.

Sei es besondere Geräte, Themenzimmer, Einrichtungsgegenstände, wo ihr Euch am wohlsten fühlt, was für Partys ihr Euch wünscht etc. Lasst Euren #Fantasien freien Lauf.

Die geplante Eröffnung ist für den 01.01.2015 . Da wir keinen Vorstand haben sollte dieser Termin im gegensatz zum Flughafen Berlin der Kölner-Nord-Süd Bahn wohl machbar sein.

Über schöne Nachrichten von Euch freuen wir uns sehr und hoffen Euch als Ideengeber dann 2015 einladen zu dürfen.

Euer/eNicole und Christian
Fuyo: Mittelalterliche Folterkammer idealerweise im keller ein großer raum in der Mitte eine Feuerstelle Echt mit Brandeisen im feuer ein Ambos Hammer usw als Deko (wurde damals gebraucht um de Fußfesseln auf und zu zu machen ...) Verschiedenste Folter-bänke aus Eichenholz unbehandelt mit schmiede-eisernen Beschlägen, Streckbank, [...]
Ist #BDSM eine NEGATIV-WELT ??

#BDSM-foren haben eine besonderheit die ich wohl nie verstehen werde.

sie scheinen eine NEGATIV_WELT zu beschreiben.

um meine gedanken zu verdeutlichen:

wir sind eine Gruppe, die sich in ihren sexuellen vorlieben von der masse unterscheidet. nicht mehr und nicht weniger. genau wie bspw. tierhalter, sportler, briefmarkensammler etc etc..

ihr könnt mich ja erschlagen, aber es geht um spaß und nicht um eine religion.

was aber auffällt, geradezu heraussticht: forenbeiträge haben gerne und häufig den negativ-touch.liest man einen forumsbeitrag in einem sportforum, findet man positive schilderungen von erlebnissen.der tenor ist freundlich gut war schön, etc.. die antworten fallen meistens positiv udn unterstützend aus.liest man beiträge in einem #BDSM-forum, sieht es sehr oft anders aus.mehr als die hälfte befassen sich von vorneherein mit negativen aspekten. da warnen sm´ler vor sm´lern, gerne garniert mit den berühmten geschichten die dem freund eines bekannten der cousine passiert sind.selten muss man lange warten, bis die nächsten üblen story´s dazu gepackt werden.

beginnt ein beitrag aber mit einer positiven schilderung, kann man risikofrei darauf wetten, der bedenkenträger, miesmacher erscheint spätestens beim 5. kommentar.

allen ernstes, das ganze hat regelmäsig etwas von sonntagsfahren auf der autobahn, die über die feinde auf der überholspur meckern. was kann der depp auch keinen platz machen.

wo sind die positiven schilderungen zu #BDSM? wo die erfahrungen die zu wilden flügen geführt haben?warum versuchen wir nicht zu vermitteln, welche tiefen gefühle entstehen und wie intensiv die berührungen sind? es sollte doch machbar sein mehr auf die positive und schöne seite einzugehen.

mag sich auf die zehen getreten fühlen wer will. so sehe ich dieses forum.

Odin(der in der festen überzeugung lebt, es gibt nur wenige echte psycho´s)
Da Wst: @ Puzzled Wolf: DANKE! Du hast es auf den Punkt gebracht.
Jazz: Ich denke auch nicht das die #BDSM Welt eine negative Welt ist. Menschen, die nicht diese Neigung teilen, würden wahrscheinlich/ vielleicht so denken...aber doch nicht wenn man diese Neigung teilt. Das wäre ja so als wenn man über sich selbst negativ denkt. (Das gaht ja mal gar nicht!) Jeder Mensch ist unterschiedlich (Gott sei Dan[...]
Gitte48: Hi,

wer diese BDSM- Welt nicht kennt und letztendlich dann auch noch recht "kaputte" Filme schaut,spricht mit Sicherheit nur negativ davon.Das betrifft aber eigentlich viele Praktiken der #Erotik!


LGGitte
35 Sklavenregeln Moderne Fassung

Die 35 Sklavenregeln!!! (moderne Fassung)

1. Der Dom hat immer Recht.

2. Irrt sich Der Dom doch einmal, so gilt automatisch Regel Nr.1.

3. Als #Sub hast du immer das letzte Wort: "Ja, mein Gebieter".

4. Dein Dom will nur Dein "Bestes".

5. "Aua" ist kein Safewort. "Auaaa!" erst recht nicht.

6. Dein Dom ist mit "Master", "Herr", "Meister", "Gebieter" anzusprechen. Anreden wie "Tyrann", "Diktator", "Fauler Sack", "Hausdrache", "Pascha" oder "Stinkstiefel" sind unangemessen.

7. Auch das Salutieren bei gleichzeitigem, lautem Kichern hat zu unterbleiben.

8. Wenn Dein Dom zu Dir spricht, hast Du Dein Safewort nicht fortlaufend zu verwenden. Insbesondere hat dabei jegliches Gekicher zu unterbleiben.

9. In Gegenwart von Gästen solltest Du als #Sub immer eindeutig klarstellen, dass Du aus persönlicher Leidenschaft #devot bist. Das gilt insbesondere, bevor Du Deinen Dom dazu aufforderst, den Tisch abzuräumen und das Programm des Abends festlegst.

10. Ein unschuldiger Gesichtsausdruck oder der berühmte "Hush-Puppy-Blick" werden zwar auch gerne von fortgeschrittenen #Subs verwendet, verstoßen aber gegen die Genfer Konventionen und haben zu unterbleiben.

11. Ein klägliches "Piep" ist der Strafmilderung nicht förderlich.

12. Der Hinweis: "Herr, das Seil rutscht!" ist keinesfalls angebracht. Stattdessen hat #Sub sich aufzuplustern, damit die Fesselung nicht herunterrutscht und den Dom möglicherweise in Verlegenheit bringt.

13. Hat Dein Dom sich die Mühe gemacht Dich kunstvoll zu #Fesseln, ist es kein freundlicher Akt einfach aus den #Fesseln zu schlüpfen, loszurennen und das damit zu begründen, Du müsstest dringend zum Klo.

14. Die folgenden Aussagen bzw. Fragen sind illegal und dürfen weder in dieser noch in abgewandelter Form verwendet werden:

o "Herr, die härteste #Strafe wäre jetzt, nicht für Dich kochen zu dürfen." o "Herr, heute ist mein Geburtstag ... Auf die Knie mit Dir!" o "Herr, Du bist der Beste ... holst du mir noch ein Glas Wein?" o "Herr, hast Du schon angefangen?" o "Du schlägst wie ein Mädchen." o "Hol es Dir selber!" o "Feigling! ..." o "Ich? Die Wäsche waschen? Bin ich Deine Haussklavin?" o "Rülps"

15. Folgender Satz ist grammatikalisch falsch: "Herr, massierst Du mir den Rücken?" - Er muss korrekt lauten: "Herr, darf ich Deinen Rücken massieren?"

16. Während einer Auspeitschung darf #Sub weder Liebesromane lesen, noch Einkaufszettel schreiben. 17. Es ist nicht angebracht den Dom als eigensinnig zu bezeichnen, wenn dieser auf eine fällige Bestrafung besteht.

18. Die Schlaginstrumente Deines Doms sind nicht für das Hervorfischen von Gegenständen unter der Couch, Schränken oder anderen schwer zugänglichen Orten gedacht.

19. Bondageseile geben keine hervorragende Wäscheleine ab.

20. Die Kreditkarte Deines Doms ist keine Ausgehgenehmigung und erst recht keine Shoppinglizenz.

21. Als Eigentum Deines Doms hast Du keinerlei Ansprüche auf Besitztümer. Es ist also völlig unangebracht mit Deiner Gabel nach seiner Hand zu stechen, wenn er sich von Deinem Teller bedient.

22. Der Hinweis vor einer SM- oder Fetisch-Party, " Ich habe nichts anzuziehen", ist überflüssig.

23. Das Ansinnen, Deinem Dom ein Glöckchen umhängen zu wollen, damit Du stets weißt, wann er erscheint, damit Du Dich rechtzeitig in eine #devote Position begeben kannst, ist eindeutig illegal.

24. Das Gleiche gilt für das Anbringen von bunten Schleifchen an den primären Geschlechtsmerkmalen Deines Doms zu Ostern und Weihnachten.

25. Deinen Dom "unabsichtlich" zu verletzen ist kein besonderes Talent, sondern fällt, sofern wirklich unabsichtlich geschehen, in die Kategorie "Schusseligkeit".

26. Maßnahmen Deines Doms zu untergraben ist ebenfalls keine angeborene Gabe, sondern eine jahrelang selbst antrainierte Gemeinheit.

27. Bezeichne Deinen Dom niemals als "niedlich". Besonders dann nicht, wenn er gerade vor Wut einen roten Kopf hat.

28. Du kannst Deinen Dom nicht feuern.

29. Ziele niemals mit Gegenständen nach dem Kopf Deines Doms.

30. So etwas wie "Immunität für Sklaven" gibt es nicht.

31. Ein Rülpser ist keine angemessene Antwort gegenüber Deinem Dom.

32. "Alle anderen Doms erlauben das ihren #Subs" ist keine gültige Begründung.

33. Gegenüber Polizisten, die Dir einen Strafzettel ausstellen wollen, ist Dein Safewort wirkungslos. In den meisten Fällen auch gegenüber Deinem Dom, wenn Du ihm die soeben eingetroffene Zahlungsaufforderung erklärst.

34. Wenn Doms konferieren, dann dient es dem konstruktiven Erfahrungsaustausch und hat keinesfalls etwas mit "Ausheulen" zu tun.

35. Es ist jeder #Sub verboten, Seiten aus dem Handbuch des Herrn zum Anzünden des Grills zu verwenden. GGGGGGRRRRRÖÖÖÖLLLLLLL
Engelchen69: Wunderbar ,

hab gleich mal ausgesucht was ich noch nicht ausprobiert hab .

Weiss gar ned warum ich so böse angeguckt wurde grins .

Aber viele kannte ich davon noch nicht .

Das Niedlich mit rotem Kopf hat mir am besten gefallen
Rabaukin_1: Ups,einfach herrlich.Danke dafür.
Lunaris: da hast du ja eine schöne Sammlung zusammengestellt. Hab mich gut amüsiertNiedlich hab ich ihn schon genannt, aber vlt sollte man sich das in ner session verkneifen. Es sei denn man strebt eine Bestrafung an.

lg Luna
In die Lehre bei einem Dom gehn?

Hallo Zusammen,

da ich noch recht neu hier im Forum bin,weiß ich nicht genau ob das Thema in diesem Theard richtig ist.Wenn nicht,tut es mir leid und ihr könnt das in den richtigen Theard verschieben.

Wie schon oben geschrieben,würde mich mal interessieren ob man sich irgend wo zu einem Dom ausbilden lassen kann oder neues dazu lernen?(Z.b. wie richte ich mir einen #Sklaven ab.)

Danke schon mal im vorraus

Secret
Spanky_Franky: geh auf Partys schau zu so kann man was lernen geh zu Stammtischen freunde dich mit den leuten an frag wenn du fragen hast auch wenn sie dumm sind es gibt nur dumme Antworten und wenn das Eis gebrochen ist kann bei den einen oder anderen mehr raus kommen.
secret_devil: Ja danke erstmal für die Antworten.Die Idee mit den Stammtischen finde ich schon mal garnicht schlecht.Ich werde mal gucken,was denn hier so in Hamburg los ist.

Schönes Wochenende... Secret
secret_devil: was wäre dann das Schulgeld?
Toleranz und akzeptanz???

Nirgends wir mehr von Toleranz und Akzeptanz gesprochen wie im #BDSM.Man soll die Meinung anderer tolerieren, jedem seine Meinung lassen und ihn dafür nicht verurteilen.Wir sind doch alle mit einer eigenen Meinung geboren!?

Umso mehr erschreckt es mich was hier in der letzten Zeit so abgeht.Neue Mitglieder werden wegen ihren Meinungen und Vorstellungen so angegangen das sie wieder gehen wollen.

Alt eingesessene Foren Mitglieder werden, genau so angemacht wie Neulinge.Menschen die Freunde waren, zerstreiten sich wegen dem was wir eigentlich immer reden.„ Jedem seine Meinung!“

Mensch Leute dieses Forum war echt mal schön, hier haben sich Leute gefunden und man hat fast auf einander aufgepasst und nun?

Forenbeiträge, werden so zerrissen für irgendwelche dummen Sprüche, das nach der ersten Seite meist nichts mehr vom eigentlichen Beitrag zu lesen ist

Man traut sich kaum noch etwas zu schreiben, weil man nicht weiß ob sich einer darauf beruft das intelligent oder Dumm besser F.....Ist es nicht scheiß egal?Keiner muss mit dem, wo er nicht mit will, also ist es doch egal!Wer besser Fickt!Lasst doch die Neuen erstmal richtig ankommen, keiner muss sich dem hingeben was diese Person in ihrer Fantasie macht.Lasst doch die Alten, ihre Meinung schreiben.Jeder Mensch ist ein Unikat, keiner wird gezwungen mit dem anderen zu leben. Wenn wir ein bisschen mehr, nach dem leben würden was wir immer so großspurig fordern

TOLERANZ UND AKZEPTANZ

würden wir mit Sicherheit hier besser klar kommenWenn man Neue Raus ekelt und die Alten angeht bis zum ende

geht das Forum irgendwann den Bach runter

haben wir nicht selber genug vor unserer Türe zu kehren, oder warum sind die anderen immer so viel wichtiger?
stilles-gift: Erst wird hier ein Thread eröffnet über Toleranz und Akzeptanz und im nächsten Moment wird sich über einen User lustig gemacht. Werter Ambatt, ich habe mich über keinen lustig gemacht, ich persönlich möchte einfach meinen Frieden.Ich lebe nach dem Motto, Leben und Leben lassen. Ich habe nur bei manchen Kommenta[...]
Ambtt: Was ist das denn für ein Argument ?? also ich habe kein problem zwischen einer neutralen sachlichen aussage, und einem provozierenden meist ins persönliche gehe stellungnahme zu unterscheiden. daß manches beim betroffenen anderes ankommt, weil er eben keine bestätigung seiner meinung sieht steht ausser frage Ja, das behaupten[...]
LotOfKnots: na auf DEN kommentar habe ich doch schon die ganze zeit gewartet... von der forenpolizei provoziert? da weiss aber einer mehr als andere... aendert aber nix dran: wenn ich eine meldung bekomme, werde ich aktiv; wenn jemand seinen streit unter sich austragen will: bitteschoen... aber nicht in der oeffentlichkeit. ach ja, und spekulationen auch n[...]
Keine #Lust mehr auf SM

Guten,

2001 meine jetzige #Frau kennen und lieben gelernt (sie war von Anfang an auch meine #sklavin). Wunderbare Sessions gehabt, zusammen auf Partys und Stammtischen gewesen. Dann 2002 zusammengezogen, Kind mit in der Wohnung, alles wurde weniger. 2006 ins neue Haus gezogen und SM und Sex wurden noch viel weniger. Juli 2010 dann mal ne gründliche Aussprache und wir haben uns neu ineinander verliebt. Auch SM wurde wieder entdeckt. Wieder ein #paar schöne Sessions gehabt und ich habe eine ihrer #Fantasien verwirklicht: Spiel zu dritt mit einem weiter Dom. Was Klasse und #geil für alle Beteiligten. Die letzte Session dann, ich hab gemerkt das sie nicht gut drauf war und habe schön abgebrochen. Zwei Tage später bekomme ich SMS: Ich liebe Dich aber wir sollten heute Abend mal reden. Wir haben geredet und sie hat mir sozusagen gekündigt. Einen bestimmten Grund kann oder will sie mir nicht nennen, sie behauptet nur absolut keinen Bock mehr auf SM zu haben, nicht mit mir und nicht mit irgendjemandem. Ich mach mir natürlich Gedanken...

Hat jemand von Euch schon so was erlebt oder davon gehört?

Danke und feinen Abend und GrußPeter
DomP46: Ich finde es ganz super gut dass und wie Ihr Euch um mich und mein Problem kümmert!Tut richtig gut! Danke dafür.

GrußPeter
gioja: Hab mir jetzt mal alles durch gelesen und vielleicht kann ich dir ein wenig Hoffnung geben.Ich hatte auch eine Zeit keine #Lust auf SM. Woran es wirklich gelegen hat, kann ich dir auch nicht sagen. Vielleicht war es der Stress durch die Kids, Haushalt usw., nur ob es wirklich so war, weiß ich leider selbst nicht.Nur jetzt nach gut einem Jahr [...]
DomP46: Das war 2011. Danke nochmal für Eure Beiträge.Heute bin ich seit fast 2 Jahren getrennt lebend, hab seit einem Jahr eine eigne Wohnung und bin glücklicher Single.
im grüne bereich oder begibt rieke sich in gefahr

das hier ist in einverständniss von rieke gepostet worden


rieke: austauschen?(7:19pm)Me: körperflüssigkeiten mit dir gerne(7:19pm)Me: hihi(7:19pm)rieke: haha(7:20pm)rieke: daat wartest DU ab(7:20pm)rieke: vll willst DU ja gar nicht(7:20pm)rieke: oder hast(7:20pm)rieke: du es so nötig das egal(7:20pm)rieke: ob hirnloses SChnitzel ich(7:20pm)rieke: dir vorhalte..lach(7:21pm)rieke: hauptsache mit de Loch irgendwoe(7:21pm)rieke: lach(7:21pm)Me: lol wollte immer schon mal mit ein schnitzel(7:21pm)rieke: Honky...bitte nicht(7:21pm)rieke: das würde Deinen Eindruck echt zerstörrren(7:21pm)rieke: lieber ein ehrliches Nein(7:21pm)rieke: als allllllles andere(7:21pm)Me: wie jetzt wenn ich aufm bahnhof ein schnitzel nagel echt dann bist du enttäuscht oder wie(7:22pm)Me: hihi(7:22pm)Me: klar wenn ich nicht will sag ich es dir(7:22pm)rieke: nein(7:22pm)rieke: ich kauf dir ein Schnitzel(7:22pm)rieke: schnitz das Loch rein und(7:22pm)Me: aber wenn ich will also nicht auf der seite spring wenn du mich anspringst(7:22pm)rieke: warte bis du haben fertig+(7:22pm)rieke: dann was?(7:22pm)Me: weib ich küsse dich dann alsob ich dich ein jahr nicht gesehen habe(7:23pm)Me: hihi(7:23pm)rieke: ja mach ma(7:23pm)rieke: und ich werde rufen(7:23pm)Me: auf der arbeit haben wir genug schnitzel die sind asuch noch bio(7:23pm)Me: lol(7:23pm)rieke: echt(7:23pm)rieke: bio(7:23pm)Me: und ich werf dich dann im auto(7:23pm)rieke: wo arbeitest Du dennn(7:23pm)rieke: du WIRFST mich ins AUto?(7:24pm)Me: was gross genug ist um mit drei frauen zu poppen und setzt mich brav neben dir und wackel dann nur das mein auto mit wackelt(7:24pm)Me: looool(7:24pm)rieke: na ja besser als auf Auto vor Bahnhof(7:24pm)Me: ööööööhmmm wie willst du schrteien wenn meine zunge hinten in dein hals steckt(7:24pm)Me: oder soll ich lieber warten bis du es gesagt hast(7:24pm)Me: lol(7:24pm)rieke: lach(7:24pm)Me: ich arbeite in ein bio restaurant(7:25pm)Me: hihi(7:25pm)rieke: ich kann weder sagen noch(7:25pm)rieke: schreien wennn DEINE Zunge(7:25pm)rieke: bis Anschlag im Hals(7:25pm)rieke: ich habe(7:25pm)Me: na dann erst schreien und dann zunge(7:25pm)Me: lol(7:25pm)rieke: okay(7:25pm)Me: lach(7:25pm)Me: wenn des passt wird es einfach nur lustig(7:26pm)Me: hihi(7:26pm)rieke: toller SPIELPLAN(7:26pm)rieke: erst SChrei, dann Zunge..(7:26pm)rieke: komm das posten wir(7:26pm)rieke: lach(7:26pm)


also ist das hier gefährlich oder auch nicht lach hach ich freue mich auf samstag
Honkytonk: da wuerde doch sowieso nur stehen

[zensiert][zensiert][zensiert][zensiert]

:nn44:

aber nur du machst das immer du prüde mensch du lach
Honkytonk: -anspring 100% -zur Seite spring0% -weglauf 0% -Geschrei um Hilfe (schon geschrei aber nicht um hilfe) 0% -Kuss... 100% -Kuss mit Zunge .. 100% -leidenschaftlicher Kuss...(Honky hält das für möglich) jetzt können sich das alle hier vorstellen 100% [...]
glamourgirl_: :Christz_pillepalle:.......:icon_confused:.........:nn159:
Anbieten/Suchen

Wie ist das eigentlich in so einem Forum wie hier geregelt oder usus, wer geht denn wen an? Kann #Sub von sich aus die Initiative übernehmen, soll sie das, muss sie das sogar? Wenn ja, gibt es dafür Regeln oder Präferenzen? Oder ist es absolut verpönt, wenn #Sub von sich aus auf Suche geht? Was ist Dom, was ist #Sub am liebsten?

Dass Dom jederzeit die Initiative ergreifen kann, ja meistens sogar muss beidem Mischungsverhältnis hier ist mir schon klar. Ich wollte aber mal wissen, wie es denn generell gesehen wird.
Honkytonk: auf die viele anzeigen von männliche seite und die fehlende von weibliche seite denke ich ein antwort geben zu können


männer sammeln partner, frauen wahlen ihre partner

:bang:
LotOfKnots: lieber pharao,

Du solltest nicht immer von Dir auf andere schliessen...

ooh:

LotOfKnots

:smile:
The_Whiper: Siilberruecken, ich messe dem Umstand, wer zuerst die Initiative ergreift, keine besondere Bedeutung bei. Wichtig ist doch einzig und allein, was sich daraus entwickelt. Ich habe beide Möglichkeiten etwa je zur Hälfte erlebt - für "später" war es immer völlig belanglos, wer de[...]
Fragen über Fragen

Ich hab ja schon vorgewarnt das ich mehr als nur neugierig bin, deshalb gleich das erste das mich ein wenig irritiert^^

Seit Tagen durchforste ich nun das WWW und was sehe ich!?

Traumhafte Weibchen.. göttliche Männernichts von Cellulite Bierbauch oder Hängebusen*schmacht

Wo in aller Welt wart ihr ?? Habt ihr alle den gleichen Chirurgen oder gibt es im Reich der Schatten sowas wie eine Wunderpille???

Nein im ernst. wie geht #Frau oder Mann damit um wenn er/sie eben nicht einem Idealbild angehört.Ich lese hier viel davon sich mit fast Fremden zu einer Session zu treffen...noch mehr stellen sich mir die Haare auf bei dem Thema Verleihen oder Vorführen....Wobei ich schon bei der zweiten Frage wäre^^Ich bin absolut Monogam und in keinster Weise exhibitionistisch veranlagt..Die Vorstellung mich einem oder mehreren Fremden zur Verfügung zu stellen erzeugt in #Fantasien vielleicht ein Kribbeln in der Realität jedoch kalten Angstschweiss...muss man denn nicht erst eine Basis schaffen und Vertrauen aufbaun?Oder wird man mit der Zeit so abgebrüht das einem nur noch die #Befriedigung an sich wichtig ist?Ja und schon frag ich mich , pass ich den in diesem Fall überhaupt in eine solch ilustre Runde?



LGMacciatto






k:
Tom17_1: Hi Macciatto So kann man sich Irren.Das was ich weiß durch viele fragen im Chat und auch viel gelesen.Real habe ich noch keine Erfahrungen gemacht.Ich war zwar schon mal Kaffee Trinken mit drei Dom´s aber das war es auch schon und mit einem bin ich jetzt Befreundet,was ich sehr schön finde auch wenn es zwischen uns nicht gepasst h[...]
fatalite: Hallo Linda,

ich bin auch ganz erstaunt, so oft, wie ich dich im Forum zu den verschiedensten Themen lese, dass du bislang noch nicht real erlebt hast.

Was kommunizierst du da deiner Familie? Deine #Fantasien?

GrüßkesGranuaile
Tom17_1: Hallo Linda,

ich wünsch Dir auf jeden fall viel Glück das du jemanden findest, aber bitte gib dann das Forum nicht auf den deine Beiträge sind immer sehr Intresant.

Das du nicht mit jedem ins Bett hopfst find ich auch Klasse hat still. :smile:

Grüßle Tom
Safe me

Er entschied, sie möge für Ihren heutigen Auftritt das neue #Halsband tragen. Das machte sie stolz und als er die Kette einhakte, als sie das Haus verließen, erfüllte sie dieser Akt mit vorfreudiger Neugierde auf den Abend.

Als sie ankamen, war die #Party schon im vollen Gange, überall nahm sie die lustgeschwängerte Aura in sich auf. Sie empfand Stolz, dass er sie als seinen Besitz hinter sich herzog, sie vorführte. Er genoss dieses Spiel, die Macht und dass sie von vielen Männern wohlwollend betrachtet wurde.

Er band sie an einen Stuhl fest und begrüßte seine Bekannten, hin und wieder warf er ihr einen Blick zu und vergewisserte sich, dass sie eine stolze Haltung einnahm, die #Beine korrekt übereinander schlug, denn ihr Heiligstes durfte sie heute offen tragen, was aber nicht hieß, dass jeder dort Einblick haben sollte.

Es war ihr nicht erlaubt, Konversation zu betreiben. Hatte sie ein Anliegen, so musste sie dieses mit Augenkontakt zu verstehen geben oder eben leise vorsprechen. Das waren die Regeln, an die sie sich unbedingt zu halten hatte.

Sie langweilte sich. Sie neidete die anderen Subs, die sich in kleinen Grüppchen mit einem Glas Sekt angeregt unterhielten und lachten. Das würde ihr auch Freude machen. Oder tanzen. Ja, tanzen würde sie gerne, diese steife Sitzen war anstrengend und ihrer Stimmung nicht zuträglich.

Später am Abend nahm er die Kette von ihrem Hals und erlaubte ihr einen Toilettengang. Auf dem Rückweg zu ihm wurde sie von einem Gast angesprochen, der sich wohlwollend ob ihre Kleides äusserte. Sie freute sich über das aufmerksame Kompliment und erwiderte es mit einem Lächeln und ging zurück zu ihrem zugewiesenen Platz, wo ihr Herr schon auf sie wartete.

Ihr Herr hatte die kleine Szenerie beobachtet und tobte innerlich wegen ihrer Verfehlung, einem Gast mit ihrem Lächeln Aufmerksamkeit geschenkt zu haben. Er würde die Verfehlung an Ort und Stelle tadeln und als sie bei ihm war, packte er sie hart in den Nacken und zwang sie auf die Knie.

Sie fühlte die Blicke auf sich, Scham stieg in ihr auf, aber sie beherrschte sich. Sie wollte ihm keinen weiteren Anlass geben, sie zu maßregeln. Ihn aber reizte die Situation, er wollte hier und in dieser Situation ein Exempel statuieren und führte sie in den Spielbereich. Hier würde sie die #Strafe empfangen, nicht daheim, wo es niemand sieht.

Er fixierte sie am Kreuz, es dauerte nicht lang und es bildete sich ein Kreis um sie herum. Die erste Hiebe, die sie empfing, ertrug sie, ohne dass ein Wort über ihre Lippen kam. Sie traute sich nicht hoch zu schauen, sie schämte sich vor den Zuschauern, die Zeugen wurden, wie sie ihre #Strafe empfing.

Ein Schlag traf sie auf die Innenseiten ihrer Schenkel. Sie heulte auf, er quittierte es mit Wohlwollen. Der zweite Schlag auf die gleiche Stelle trieb ihr Tränen in die Augen, jetzt noch tapfer sein, fiel ihr schwer. Für sie war es unerträglich, der #Schmerz – die Zuschauer.

„Finit!!“, rief sie, so laut sie konnte. ...Ein **** kam auf sie zu, band sie los und zischte wütend in ihr Ohr: „Wir werden die #Party verlassen, aber dass du mich hier bloßstellst und meine Autorität untergräbst, klären wir gleich zuhause.“

Es grüßtGranuaile
fatalite: "Falls er allerdings vergessen haben sollte, mit ihr abzusprechen, dass Safewortbenutzung in der Öffentlichkeit nicht in Frage kommt, dann hat er kein Recht, sich dafür zu "rächen", dass er sich bloßgestellt fühlt."-------------------------------- Huhu Safra, für mein Verständnis....wofür ein Safeword, we[...]
stilles-gift: Es liest sich super, aber wenn ein Lächeln an einen anderen ein Bloßstellen bedeutete dann hat dieser Herr ein Problem
fatalite: Es liest sich super, aber wenn ein Lächeln an einen anderen ein Bloßstellen bedeutete dann hat dieser Herr ein Problem Hm..hm...hm Ihr Lächeln war nicht die Bloßstellung, sondern für ihn ein strafwürdiger Umstand. Da kann man zwar drüber diskutieren, ob das sinnig ist oder nicht, man kann aber auch das Deckelch[...]
Sieht man es euch an?? Kleidung

Hallo =) Inspirert von einem #Latex Thread hier, bin ich auf das Thema Kleidung gekommen und wollte euch mal fragen. Wie zieht ihr euch an im Alltag? Gibt es irgendwas an eurem Stil was etwas über eure sexuellen vorlieben verrät? Wie viele tragen z.B. den Ring?

Selbst ziehe ich mich schon etwas anders an als meine Freunden. Ob es etwas mit meinen Vorlieben zu tun hat, weiss ich nicht, aber ich zieh mich doch gerne etwas herrausfordend an. Immer #Schuhe mit Absatz, trage immer Kleider oder Röcke (kurz oder lang. hauptsache keine Hosen - antifeminist vllt ), färbe meine Haare immer wieder schwarz, dunkle Schminke (nicht #gothic mässig, aber hat etwas), schwarzer Nagellack (ausser ich mach an dem Tag grad auf "innocent" ).

Ich bekomme täglich negativen sowohl als auch recht positiven Rückmeldungen auf meinem Kleidungsstil. Manchmal kann es auch unangenehm sein wenn man grad allein daher läuft, aber doch, anders kann ich nicht.

Und wenn man an meinem Look nicht erkennen kann wie versaut ich bin, dann schaut mich mal in die Augen :brill:

Ich LIEBE es fremden mit dem Blick zu verführen [Bearbeitet am: 26/5/2009 von tictac87]
The_Whiper: Ich denke schon, dass Kleidung eine "Signalwirkung" hat - in dem Sinne, dass jemand Selbstbewusstsein - oder eben nicht - ausstrahlt. Das hat erst mal nichts nichts mit Dom oder #sub zu tun - um das weiter differenzieren zu können, bedarf es auch weiterer "Signale" - Körperhaltung, Frisur, MakeUp und Vieles mehr. ABER - wer sich, sage i[...]
SirM71: @ Whiper:ich finde, du triffst den nagel auf den kopf. die ausstrahlung von selbstbewußtsein ist sehr wichtig. auch die sprache ist ein wichtiges element: es kommt nicht nur darauf an, was man sagt, sondern wie man etwas sagt.
SirM71: @ Flying Minds:dein humor tut gut, wenn man wie ein begossener pudel vom brötchen holen kommt...aber zurück zum thema: kleidung sollte vorallem figur- und typangemessen sein. es amüsiert mich immer wieder, wenn ich frauen mit 130 kg + x in ultraminis sehe
an die Sadisten unter Euch

Was empfindet und denkt Ihr in den köstlichen Momenten, in denen Ihr einer #maso #sub oder #sklavin Schmerzen zufügt? Könnt Ihr dies in Worte fassen? Dankend sophia
neelix: Hm, Dankbarkeit in der Form kenne ich weniger, da ich denke dass es immer ein Geben und Nehmen ist.

Ein gewisses Gefühl der Rührung kenne ich allerdings auch *zugeb*. Vielleicht entpsricht sich das auch.

LGTuvok
Honkytonk: Es gibt aber ein Gefühl, das bisher nicht erwähnt wurde - und zumindest mir immer wieder begegnet - das ist, so paradox es vielleicht für Manche klingen mag eine ganz tiefe Dankbarkeit, fast #Demut, der Frau gegenüber, die mir grenzenlos vertraut, sich mir zum Geschenk macht, ohne "wenn und aber", für mich über Grenzen[...]
laura_1: Honky..dann übernehme ich das mit dem Hauen mit freudigem Grinsen...Knall patsch schall tonk :smile: :smile: :smile:genial...somit kommt auch deine #maso Seite zum Zug
#BDSM ferien ja oder nein

@ Doc

also wenn das hier ned rein passt bitte ich um verschiebung

@ Alle

wenn ihr urlaub macht und den wahl habt zwischen ein normale ferienwohnung oder ein ferienwohnung der auf #BDSM ausgelegt ist.Welche variante ist euch dann am liebste

ich stell diese frage weil ich vll ein ferienwohnung an der ostsee zur verfühgung haben werde<--kein deutschund mir überlege wie ich diese gestalten werde

also erstmal eine rund frage und ich bitte euch keine alzugrosse ausschweifungen

ein dafür oder dagegen sollte reichen

ich hoffe auf grosse beteiligung :bang:
stilles-gift: Ich würde die #BDSM ferien wohung sofort mieten
Kyana: Also ich würde lieber eine Stino-Ferienwohnung buchen, die aber abgelegen oder zumindest mit etwas Raum drumrum steht. Ein Häuschen, ein **** Wald, am See oder vielleicht **** der Ostsee kenne ich auch ein Haus, das die Freundin meiner Freundin vermietet...naja, sowas... Es käme warscheinlich darauf an, wie lange genau ich dort blei[...]
xenium: Hm... es gibt bereits SM-Ferienwohnungen!Schaut einmal **** würde es durchaus reizen, dort mal ein #paar Tage zu verbringen. Es verlangt ja niemand, dass man wenn man erst einmal dort ist 24h-Indoor-Session macht!!

Finde ich gut! Mach das ruhig! Normalen Urlaub kriegt man genug!

lg[Bearbeitet am: 7/7/2009 von xenium]
[fertig mach thread]

soo der überglückliche GTTG hatt entschieden das ihr euch hier gegenseitig fertig machen darfst.malganzliebzurdocundbikerschau

vorraussetzungen um hier schreiben zu dürfen

1. schimpfen pflicht2. respektlosigkeit pflicht3. unwissenheit pflicht4. subbiges verhalten unerwünscht5. einschleimen nach einsicht unerwüscht6. verneigen für der GTTG mehr als pflicht7. nicht mehr ausserhalb diesem thread krieg

lass die spielen beginnen

:koenig:


ich hab das mal hier gepostet weil wenn ihr hier krieg macht sind es immer offene themen :tongue:
LotOfKnots: Honky, ich zieh dir gleich anne Öhrchen kannst du nicht einfach auch mal Diskussionsfesseln mit Würde tragen? Du Jammerlappen, Knatschepieter. Doofmann ach, und......Heul doch! GrüßkesdieWarda *werd ich jetzt drei Tage fürs Forum gesperrt? @Warda hast Du denn schon eine erste verwarnung? :unsure: *mal ganz t[...]
Honkytonk: @ warda das hast du davon du heulsusewardasuckerlein jetzt hast du der LOK am hals haha du dummerchen @ LOK dein kontonummer stimmt immer noch du weisst schon *flüster ON* die bestechungsgelder die ich dir mal wieder schulde *flüster OFF* :bang: :bang:[...]
LotOfKnots: *fluester ON*

@Honky

ach, hast Du inzwischen den lotto-jackpot geknackt??

*fluester OFF*
Die Münchner BDSM-Szene... Erfahrungsbericht

Servus beinand,

nachdem eine Freundin von mir regelmäßig ins Kitty in München tigert, hat sie mich überredet, mitzukommen. Meine #sklavin war zu müde und kränkelnd (grippig), blieb deshalb daheim.

Die Location ist nett, verschiedene Räume, auch ein Herrenzimmer, das schön eingerichtet ist, aber sehr wenige bzw. kleine "Spielräume". Naja, das kannte ich schon bezüglich der Münchner Szene.

Und die Leute? Mir kam's vor wie eine Gothic-Techno-Disco zum Fasching. Fetisch-Typen allenthalben, die in ihren Vollgummianzügen, #Masken, Latexkostümen (einer ging als Plastikägypter verkleidet *grumpf*) rumstanden, ratschten oder tanzten. Dann die üblichen (pseudo?)devoten Männer, die unten ohne durch alle Räume gingen und (man muss fast Mitleid haben) offensichtlich Single sind...

Also: Sehen und gesehen werden, hier mal tanzen, da wieder ratschen - und das wars.

Sessions? Ja, gab es, wenn man suchte. Und wie peinlich...: kaum bekommt eine #sub ein #paar Haue auf das Hinterteil (in einem kleinen Nebenraum mit Guckloch), stehen die Typen sabbernd Schlange, um mal schnell einen Blick zu erhaschen.

Ich hab' ja nichts gegen Fetischleute und Fetischparties... aber gibt es in München nichts anderes?

Ich war vorher mal auf einer reinen "Playparty" in der Schlagbar (gehört zum Kitty, Teil der Räumlichkeiten) - das selbe Bild. Vollgummitypen, alberne #Masken, Grüppchenbildung und Ratschen, praktisch keine Aktionen und vor allem kaum Platz für eigene Ideen. Und wenn nur Glotzer und Spanner da sind, macht es wenig Spaß, für die Meute eine Vorführung darzubieten.

Dafür (bei beiden Malen) Posing ohne Ende (können manche gar nicht mehr normal gehen oder muss man den Bauch einziehen, die #Brust strecken und cowboymäßig die Schultern beim Gehen hin- und herpendeln lassen?

Ich werde vielleicht wieder mal hingehen, wenn ich #Lust habe, Verhaltensstudien bezüglich der Münchner Szene zu betreiben.

Für SM-Parties werde ich aber weiterhin München meiden wie der Teufel das Weihwasser und lieber mal 400 km oder mehr fahren, um wirklich SM auf Parties leben und erleben zu können.

Dass es nicht möglich ist, im Münchner Raum ganz normale Playparties hinzubekommen...

:wall:

So, das wollte ich einfach mal loswerden

Falls jemandem hier die Münchner Szene und das Kitty gefällt, kann er/sie gerne gegenreden und gegenargumentieren.

Liebe GrüßeTuvok (der abseits des BDSM die Gegend liebt und dort ja auch lebt und aufgewachsen ist)[Bearbeitet am: 17/4/2009 von Tuvok]
Mistkerl: LOL!Du hast ja soooooooooooo recht!Es ist so:Es gibt das Kitty und sonst nichts.Dafür gibts Gründe die ich aber hier nicht schreiben werde...aber es sind traurige Gründe.Und auch ich fahre 2 mal im Jahr nach Hamburg auf die Obsession weils in München nichts Vergleichbares gibt... ABERie Münchner SM-Szene ist nicht das Vo[...]
bdsm-1001-nights: Hallo Tuvok, wir sind momentan leider nur sehr selten im Kitty. Allerdings waren die sessions im kitty früher immer total super. Man kommt mit Leuten schnell in Kontakt und im Kitty waren früher eigentlich immer auch sehr entspannte und ausgelassene Menschen. Freundschaften kann man im Kitty eigentlich sehr schnell schliessen, wobei im [...]
neelix: Hi ihr zwei, ich war früher bei den SMigos dabei - ist schon lange her... Ich war aber schon ewig nicht mehr auf dem Stammtisch. Im Cook war ich auch schon und hab' ein par Leuts kennengelernt. Donnerstags nachts ist aber ziemlich ungünstig für den werktätigen Teil der Gesellschaft (oder man braucht keinen Schlaf). Ist aber we[...]
Warum heißt es nicht "Spiel"?

Hallo alle zusammen

ich lese oft so Sachen wie: Spiel will ich nicht sagen oder spiel ist das falsche Wort.

Aber warum ist das so, es ist doch mehr oder weniger ein Spiel. #Sub gibt sich Dom hin und Dom spielt mit ihm. Mit seinen Gefühlen Ängsten. Und beide Spielen mit der Gefahr der #Sub meiner Meinung nach mehr als der Dom.

Also warum sagen alle immer es ist kein Spiel.

bin auf die Antworten gespannt.

Mfg. euer Toy_Boy :bang: :bang: :bang:[Bearbeitet am: 17/3/2009 von Toy_Boy]
neelix: Letzten Endes reine Semantik. Für mich ist mein #BDSM auch kein Spiel. Das hat aber eher mit dem zu tun, was ich mit dem Wort "Spiel" assoziiere, als wenn es irgend etwas allgemeingültiges wäre. D/s und purer SM (als zwei mögliche Gegenpole) unterscheiden sich offensichtlich bezüglich der Gedanken- und Gefühlswelt erh[...]
WaNteD: Man schlüpft doch letztendlich in eine Rolle,oder nicht?also rollenspiel eben...denke ich... man is ja nicht fortlaufen die ganze zeit #dominant bzw #devot... man spielt eben ;D
avarielle: Für mich selber ist es kein Spiel. Ich mag den Begriff in dem Zusammenhang auch einfach nicht, aber das ist für mich so, mein persönliches empfinden. Klar gibt es das Rollenspiel oder das spiel auf Zeit, aber in einer D/s Beziehung würde ich dazu nicht mehr spiel sagen, dann ist es einfach etwas gefühlsmäßig sehr[...]
SM-Urlaub

Ay @all,

im Nachbarthread \\"BDSM & Mammon\\" laß ich das Stichwort \\"SM-Urlaub\\".

Auch auf die Gefahr hin, daß es einen ähnlichen Thread schon mal gab, die Frage nach entsprechenden Hotels, Pensionen oder ähnlichem,wo vielleicht neben Sauna, Pool und Wellness auch noch andere \\"Räume/Dienstleistungen\\" angeboten werden.

Gemeint sind hier keine Partyevents sondern \\"richtiger\\" Urlaub; so nach dem Motto ... \\"Die Kleinen auf den Ponyhof die Eltern ins Palais ...\\"

Schön wäre es neben der Adresse vielleicht auch einen kleinen \\"Erfahrungsbericht\\" und eine Hausnummer für die Kosten zu bekommen.

Vielleicht bekommen wir auf dieses Weise ja einen \\"Urlaubskatalog für das Besondere\\" zusammen - oder wir liefern neue \\"Geschäftsideen\\" ...

LugerWolf[Bearbeitet am: 27/10/2008 von LugerWolf]
LugerWolf: Ay all,

erst mal Danke für die vielen Hinweise;da gibt es ja schon mal einiges zu entdecken.

Vielleicht sollte man diesen Thread einfach als"Reisekatalog" weiterführen ... =0) ...

In diesem SinneLuWo
felixabc: Hallo,ein Tag auf Alcatraz kann auch sehr schön sein. Dort im Gefängnis war meine Fantasie auf "Hochtouren". ( grins )

Felix
albino: das werde ich mir mal ansehen :wall:
klopf, klopf, laß mich rein...ich will deine nutte sein...

knallrote fingernägel. ein schauer durchzieht meinen ganzen körper, während ich die schwarzen strümpfe langsam über meine #beine gleiten lasse und an der korsage befestige. der enge rock,...die konturen meines geilen ar....., nicht zu übersehen. die Bluse mit dem freizügigen dekollte`. noch den zusätzlichen dicken, schwarzen lidstrich, der meine großen augen noch größer wirken läßt. knallrote, durchzogene, dicke, fette kußlippen. schwarz, rot, dreckig..."YEAH"!

...links, rechts, geradeaus...labyrinth, kommst nicht mehr raus...klopf, klopf, laß mich rein...la.la.la.la.laaaaaah.

er küßt mich auf die backe. "setz dich, willst du wein?" ich setze mich und nippe an meinem glas herum...ich sitze aufrecht, damit er meine #titten sieht...überschlage die #beine... JETZT SIEHT ER ALLES!... **** trinkt die flasche ohne mich. "du, ich bin müde" sagt er und torkelt ins schlafzimmer. ich nippe immer noch an meinem glas herum....

hai @all

was ist falsch daran, sich selbst so zu gefallen?was ist falsch daran, anderen so gefallen zu wollen?würdet ihr "mit so einer" durch die füßgängerzone gehen wollen/können?ist es zulässig aus dem make-up und dem outfit auf den charakter eines menschen zu schließen?würde es die weit überwiegende anzahl der männer anmachen, wenn sich echte nutten eben gerade nicht so kleiden?

ich bin sehr gespannt auf das, was ihr dabei fühlt...auf das, was euch dabei in den kopf schießt...auf das was ihr dazu meint.liebe grüße helplesspassion[Bearbeitet am: 18/9/2008 von helplesspassion]
fatalite: @ gratwanderer

schreib mal nen langes posting, biste auch dabei im spiegelkabinett )
Gratwanderer: ich könnt ja einen roman tippen und hoffen, das der wind mich dahintreibt, nur wär es sicherlich einfacher und stressfreier wenn du mir ein ticket schickst, für jenes... *sfg

apropo fatalite, was wir grade machen nennt sich spammen oder auch offtopic :smile:
Mistkerl: Also...mal so zur eigentlichen Frage gesagt... ich bin zusammen mit meiner Ex auch schon nach ner SM-Fete im Outfi durch die Hotellobby gelaufen...und das Ihrige war zugegebenermaßen mehr als kurz und offenherzig...den Portier freundlich zugenickt, und weiter aufs Zimmer.Ja, es geht mir gut dabei!Saugut!Und warum das Ganze? Bei den meisten [...]
Erwartungen an einen Stammi-Abend

Hi Leutz

An Stammtischen gehen die Meinungen ja bekanntlich immer mal wieder auseinander.Nicht nur über die ganzen Thematiken selber, sondern auch darüber wie sich Dom und Subbie am Stammtisch zu verhalten haben.

Vom Basler Stammtisch war ich es gewohnt, dass alle sich auf Augenhöhe begegnen.Dom und Sub sassen auf selber Höhe, sofern die Stühle baugleich waren *grins*, und ebenso bei den Gesprächen wäre es nicht zu erruieren gewesen, welche Position die Person einnimmt.Weder Dresscode noch bestimmte Verhalten wurden vorausgesetzt. Man trifft sich schliesslich in einem normalen Lokal. Andere Gäste, welche mit dem Stammtisch nichts zu tun haben, könnten Gespräche und "Aktionen" hören und sehen.

Eine bekannte aus Zürich, hatte mal eine Zeit lang einen etwas anderen Stammtisch gemacht. Es war dort auch nicht unüblich, dass ein Dom seine Sub knieen lies.Die Leiterin, selbst amitionierte und muss ich sagen sehr gute Bondagekünstlerin, machte im Lokal Bondagen.Dieser Stammtisch war aber auch in einem Lokal, in dem dies erlaubt war.

Für mich bedeutet ein Stammtisch immer Kontakt mit anderen BDSMlern. Da möchte ich in erster Linie den Austausch, Leute kennenlernen, Bekannte wieder sehen und in geselliger Runde den Abend verbringen.Dass Stigi meine Sub ist, interessiert mich da eher wenig bis gar nicht. Es ist auch für Sie ein Abend, an dem wir den Alltag, 3 Kinder, etwas entfliehen und uns mit anderen Leuten ungestört unterhalten können.

Wenn Sie dann halt an dem Abend aufdreht, soll sie das doch tun.Genau ihr rheinisches Temprament und "Schnauze" liebe ich auch an ihr. "Zu Hause in unseren 4 Wänden" weiss sie wo ihr Platz ist, auch wenn ich ihr diesen meistens mit etwas Nachdruck zeigen muss. :tongue:

Was erwartet Ihr von einem Stammtisch?

GrussBiker
stilles-gift: Steht dieser Mensch dann noch gesallschaftlich im Randbereich und bringt dadurch noch eine Verstärkte unsicherheit - mangelndes Selbstbewußtsein mit, wird der hang, #Damen als Kampfzicke zu bezeichnen noch verstärkt. Ich und noch zwei Subbis hatten wohl zu viel spaß an diesem Abend. Es kann sich von mir aus jeder einen Hare[...]
koru: Nicht Stammtisch, aber CT...denn auch ich komme selten raus...und ich habe es gerade genossen, Kind, Küche, Alltag usw zu entfliehen und in diesem Rahmen ein wenig einfach mich fallenlassen zu können, zu dürfen.Nicht mal gekniet habe ich, sondern am Boden gelegen (mit knapper Luft), da er mit seinem Fuss auf dem Ende des Stachelw&uum[...]
die_anna: Bei uns findet der Stammtisch in einem SM Haus statt, und dadurch ist er eigentlich mehr eine Mischung aus Stammi und #Party. Das heisst man hat eigentlich immer die Möglichkeit auch sich spontan zum Spielen zurückzuziehen. Am Anfang gibt es immer leckeres Essen an einer langen Tafel, wobei zwanglose Gespräche möglich sind. Und [...]
Einsteiger Erfahrungen

  Na Hallo liebe Reader,

also wie die Überschrift ja schon verrät würde ich gerne einige Erfahrungen beim Einstieg in die SM-Bereich lesen. Der Grund ist, da ich ja noch vor dem Eingangstor zur SM-Szene stehe und gerne Erfahrung machen würde. Nun muss ich gestehe das ich etwas Angst habe aber trotzdem habe ich doch das Verlangen mehr zu Erfahren und es mal aus zu probieren. Und da hoffte ich einige Gedanken von Euch zuhören oder einfach eure Geschichte zum Einstieg in den Bereich zuhören.

Ich lese so oft im Netz Beschreibungen oder Geschichte in denen sich Menschen in die Hand eines anderen geben und mich das Erregt und Reizt es selbst zu spüren.Selbst wenn ich träume geht mir das nicht aus den Kopf.

Würde mich sehr über Beiträge freuen.

Liebe Grüße wolle :grinwech: :wirr: :wirr: :wirr:
Biker_M: Bei den Parties wird immer auch auf einen Dresscode hingewiesen. Das ist meistens LLL (#Lack, #Leder, #Latex), #Gummi wird auch gerne gesehen, #Fetisch, Desous oder auch ganz Nackt. :smile: Mit was Du Dich am Anfang sicher wohl fühlen könntest, wäre eine #Lederhose und ein Netzshirt. #Lederhose ist kein grosses Problem und Netzshi[...]
berg1989: Danke werde mich auf die Suche nach passenten Sachen machen, danke,

Supi für eure Hilfe!!!!!!!!! :smile: :smile: :smile:
Dragonlily: Ick wees ja nicht, Lackshorts... ach nä... näääää!

Lily *die Männer nur mit knackigem #Hintern und rasierten Beinen auf einem Rennrad kurzbehost sexy findet*
Haus am See Nähe Köln

Hallo

Wir haben mal was von einem Club o.Ä. in der Nähe oder in Köln selber gehört.

Leider können wir es nicht mehr finden.

Weiss jemand was darüber?

Danke für Infos und GrussBiker
Biker_M: mercuryDas Alca, war unser Stammclub, in Bonn ist leider geschlossen. Die Partys finden jetzt unter dem Namen CoS (Club of Sins) in Frechen statt. Kennen wir auch schon.

flayer53Werds mal googlen. tnx

GrussBiker
stilles-gift: Das Alcatraz in Bonn war die beste Adresse, aber man hatte mir mal einen Club genannt im Kölner Raum es soll wohl ein einfamilien haus sein mit Grundstück und Garten außerhalb.Genau das suchen wir aber man kann leider auch bei goggle nichts finden

LG Stilles gift
Biker_M: mercuryTnx für den Tip. Sieht nett aus die Location.

Das "Haus am See" haben wir übrigens gefunden. Scheint eine Villa am Berg zu sein. *ggg.
Mode #BDSM?

Es ist insgesamt, aber auch hier, so oft das Wort oder der Satz gefallen, dass BDSM ja in den letzten Jahren immer mehr zur Modeerscheinung "verkommt". Dass es immer mehr Menschen gibt, die mal so ein "bisschen" rumspielen würden, ohne es irgendwo dann doch ernst zu nehmen. Die, (ich greife hier DocWolf's fred auf, mein Ziel ist aber ein anderes) in erster Linie Mensch sein wollen. Vor allem die "Hardliner" in der Szene bemängeln dies. Da fallen dann Worte wie "das sind doch keine richtigen Subs" die "vetragen doch nichts" und "wenn es ernst wird, kannst du die doch vergessen".

Nun kommen solche Erscheinungen ja nicht von irgendwoher und entstehen zufällig, sie haben meist einen Hintergrund. Ich will mal versuchen darzulegen, wie ich den sehe.

Grossgeworden in einer Zeit, in der noch voll das patriarchalische Prinzip "durchgeschlagen" hat, habe ich auch die Anfänge der Emanzipation in den 60er Jahren und dann auch deren Hochzeiten unter Alice Schwarzer in den 70er Jahren life mitbekommen.Ich habe miterlebt, wie sich Männer (ein gewisser Teil, nicht alle) geändert haben und auch vor allem von ihren Müttern anders erzogen wurden, softiger jedenfalls. Was habe ich mir nicht in den 80er und bis Mitte der 90er anhören müssen, was ein rückständiges Fossil ich doch in meiner Einstellung und mit meiner Dominanz wäre.

So Mitte der 90er hat sich das wieder langsam in eine andere Richtung gedreht, eine nicht kleine Zahl der Frauen hatten (jedenfalls inoffiziell) die Schnauze voll von den "Softies" und es wurden wieder Männer angehimmelt, die nach deren Meinung auch welche waren.

Worauf will ich hinaus? Ich denke, ein Teil derer, die ich gerade beschrieben habe, finden heute den Weg zu BDSM, weil sie da das finden, was sie zuhause oder unterwegs oft vermissen. Und das sind halt oft keine Hardliner, sondern meistens welche, die eben sich nur einen Teil des BDSM abholen wollen. Nicht für den ganzen Tag aber halt doch für die Nacht. Männliche und Weibliche. Und wir sollten darüber, meine ich, eher froh sein. Sie stärken die Bewegung insgesamt.

Was meint ihr dazu?
arabeske: @ Markgraf Im Falle dieses spezzielen Kellers sah es unter der alten Führung so aus, das nur Paare mit Spielabsichten runter durften, keine Gruppen... Also so anhand der mitgebrachten sachen und so mitten in der woche waren das schon paare mit spielabsicht - und 2 paare machen dann auch schon eine kleine gruppe. Mehr waren das auch jeweils n[...]
Dragonlily: Und überhaupt - es gibt auch ganz viele nette bdsm-er :wink:

arabeske




ICH ICH ICH!!!!

Und ihr alle auch natürlich :bang:
KleeneLulu: Schleimer!
#SM im Alter!

Hallo Leute,

Habt ihr euch auch schon mal gedanken gemacht übers alt werden als MSler, ich schon.Dabei bin ich auf einen Beitrag gestoßen der hier zu meinen gedanken passt.

Vor langen Jahren hatte ich einen Beitrag geschrieben über #SM im Alter. Der Text wurde oft zerrissen - meist von "überzeugten Ewig-#SMern". Klar, die Ironie kommt in diesem Text nicht zu kurz, aber über vieles sollte man doch mal nachdenken:

#SM im Alter

Lange habe ich mit mir gerungen diesen Beitrag reinzusetzen. Es sind meine Gedanken und ihr könnt mich gerne zerreißen so "unsensibel" oder gar eine Spaßbremse zu sein. Vielleicht ist manchen dieser Beitrag auch zu schwer verdaulich. Aber nichts desto trotz - lest ihn und macht euch eure Gedanken drüber !

Manchmal denke ich darüber nach, wie alles sein wird wenn man älter wird; z.B. im #SM. Wie wird es sein, wenn man Intimpiercings hat? Noch hängen die Brustpiercings lustig an keck aufgerichteten Brustwarzen der straffen Brust, die Schamlippen können noch mit den kleinen Ringen zusammengekettet werden und durch den Ring oder das Stäbchen in der Clit ist man ständig rattig.Aber wie wird es sein, wenn auch unsere jetzt noch straffen und vielleicht auch trainierten Körper irgendwann mal der Schwerkraft zum Opfer fallen?! Sieht es dann immer noch so toll aus, wenn die Brustpiercings dann womöglich oberhalb des Bauchnabels hängen und die dicken Faltentaschen - die man früher als feste Schamlippen bezeichnen konnte - die netten Piercingringe von einst gar verdecken? Langgezogen durch häufiges Gewichtetragen und Dehnspielchen muß man jetzt die Schamlappen anstatt der damals kleineren Schamlippen schon fast zusammenfalten, damit – weil wir ja im Alter auch keine Strings mehr tragen werden (jaja, meine #Damen, machen Sie sich langsam damit vertraut!) sie in die supersexy größeren Feinripp-3-Mann-Tangas passen.

Und was ist mit den #Tattoos? Auf einem einstmals knackigen Popo tätowiert, falten sich jetzt z.B, Schmetterlinge zu Nachtfaltern zusammen, Blumen welken und Tribals werden kleiner und sehen auch nicht mehr so schön aus auf dem welken Po. Noch eine andere nette Vorstellung: Wir werden alt und pflegebedürftig....Müssen gar ins Pflegeheim. Streitet es nicht ab! Die Möglichkeit besteht durchaus. Und wenn das Pflegeheim solch eine abschreckende Wirkung hat, zum Arzt müssen wir im Alter sicher häufiger. Sei es zum Gynäkologen oder zu anderen. Wenn man nicht mehr sooo kann, wird man gepflegt – wenn man Glück hat von der Familie (vielleicht wissen die ja inzwischen Bescheid?! und sehen das als Jugendsünden?!) – wenn man weniger Glück hat von fremden Pflegepersonal! Nun liegt der alte Mensch da, wird gepflegt und womöglich verlacht was er alles für schönen Körperschmuck hat, sei es nun #Tattoo oder **** gibt nun mal Banausen – und die Möglichkeit sich zumindest vom Piercingschmuck zu trennen, hat man ja auch schon vorher...Eine Horrorvorstellung: Alt und pflegebedürftig im Heim. #Wehrlos und ausgeliefert – wo #Maso das doch früher so toll und erregend fand ... Und im Alter?

Gefallen Euch dann die ganzen Piercings und #Tattoos immer noch so sehr, dass sie mit Stolz und Würde getragen werden? Tättowierte Ringe der O vielleicht sogar im Schambereich oder in der Nähe? Oder gar Sklavenregistrierungen auf dem Venushügel???? Toll !!!All das trägt man auch im hohen Alter, weil nur sehr teuer und mit Schwierigkeiten und Nach-/Nebenwirkungen evtl. tilgbar – und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Subbie/#Sklavin von heute, die jetzt ihre Sklavennummer stolz trägt, dieses auch genauso stolz und würdevoll mit 60, 70 Jahren oder älter tut!!!

Wie wird es aussehen im Spiel?Bestenfalls haben wir einen festen Partner mit dem wir alt werden und mit ihm spielen können – oder unseren #SM ausleben. Mit schwerer Arthrose oder gar künstlichen Gelenken wird es schwierig gespreizt auf dem Bett zu liegen, Dinge in knieender Position zu verrichten, sich am Deckenhaken befestigen zu lassen und die #Peitsche zu spüren resp. zu führen! Wir sind halt nicht mehr die Jüngsten! Vom #Strafbock kommt man womöglich ohne Hilfe nicht mehr runter, das Andreaskreuz oder die Streckbank wird womöglich noch gerne genutzt bei Rückenbeschwerden. Aber mit jedwegen Verrenkungen wird es langsam schwierig! Wir werden alle in das metallene Alter kommen: Blei in den Knochen, Gold in den Zähnen und Silber in den Haaren, wobei mir Gold und Silber ja noch egal wären, aber das Blei in den Knochen?

Ist es nicht eine „nette“ Vorstellung, nach einer Session im Alter vielleicht keine Luft mehr zu bekommen (Nein, nicht wegen der Atemkontrolle! Die Anstrengung wird immer größer, auch wenn´s für eine #Maso schön ist!), den Notarzt rufen zu müssen, weil die Pumpe mal wieder herumkaspert oder im milderen Fall man besser das Blutdruckmessgerät mit Pul#SMesser zu Rate zieht – und feststellen muß, dass die Werte auch immer schlechter werden?Das Tensgerät müsst ihr spätestens dann wegschließen, wenn der Herzschrittmacher sitzt ... Die #Fesseln sollten ganz weich gepolstert sein, damit die alten Knochen geschont werden, #Beine gespreizt über dem Kopf nach oben gezogen – wurde früher doch immer wieder gerne genutzt – und im Alter??? Geht nicht wegen ist nicht! Man lebt schon mit vielen Einschränkungen, und das Spielen wird dann auch nicht mehr soooo viel Spaß bereiten. Weder für die Sub noch für den Dom.

Und was ist mit denen, die keinen festen Partner haben? Oder die womöglich gar keinen #SM mehr leben? Bei einer Partnersuche wird es spätestens dann schwierig, wenn der andere die sog. Subbie von einst nackelisch sieht! Oder möchte Subbie dann womöglich als #Sklavin missbraucht werden, nur weil sie diese verdammte Sklaventätowierung mitten auf dem #Arsch prangen hat ??? Frei nach dem Motto: „Na, da steht doch, dass du eine #Sklavin bist“ ?! Na, ich danke! Oder geht dann wieder der Sex im Dunkeln los? Nur mit Licht aus und unter der Bettdecke? Wo wir doch früher so #geil und womöglich auch zeigefreudig waren???

Dies sind nur ein #paar Gedanken wie es sein könnte. Natürlich wird es immer wieder Leute geben, die dagegen wettern. Das sind die immer schönen, straffen, fitten Leute, denen SO was gar nicht passieren kann. Alle (jetzt noch im Überschwang und mit Überzeugung) positiv denkenden Menschen, die sich auch gerne an diesen positiven Gedanken festhalten ... Viele Menschen haben Glück mit ihrem Körper bis ins hohe Alter; aber es gibt eben auch andere. Vielleicht sollte man sich doch manche Dinge vorher überlegen, was man sich und seinem Körper antut. Man sollte ja nicht auf alles verzichten, Gott bewahre! Es soll ja schön sein, und manchen auch schön weh tun. Aber rechtzeitig die Bremse ziehen, damit man sich später nicht vielleicht doch wie ein #SM-Alien fühlen muß; wäre das nicht manchmal sinnvoll?

Natürlich ist #SM klasse, aber lebt man es wirklich das ganze Leben?

mit dem einverständnis von sanftehexe, von flayer nieder geschrieben
koru: hoffe dann , das ich bis dahin eine knackige krankenschwester gefunden habe , die mich dann vielleicht im rollstuhl (was ich nicht hoffen will) zu einer session schiebt und mir bei meinen gelüsten behilflich ist und mich körperlich unterstützt falls ich es nicht mehr alleine schaffen sollte. Am anderen Ende des Waschlappens habe ich[...]
Mainlicht: Was soll das ganze Gerede vom Alter????Genießen solange es geht ist die Parole. :bang: Jedes Alter hat seine Vorzüge. Wenn ich heute jemanden jammern höre - und es sind nicht nur die Frauen - dass er bald 30 wird, erntet er von mir nur noch ein mildes lächeln. Man muss sein Leben halt leben und nicht nur verwalten. Ich genie&s[...]
dersub: warum immer an morgen denken??? Ich lebe hier, jetzt und heute...Ist es nicht genug, daß ich jeden Tag an meine Rente oder an die Arbeitsunfähigkeitsversicherung oder sonst irgentwas denken muß/soll...leben wir nich im Hier und Jetzt??? Was spielt das für eine Rolle wie ich in 40 Jahren über #BDSM denke???? Ich mag es jet[...]
#sm partys!!!

Halöchen ich habe da mal eine frage und zwar kann mir einer sagen wie es so bei einer #sm party abgeht? und was mann da alles machen kann oder muss? sorry kenne mich da net so aus. und weiss einer wo mann so #sm stodios für sich selber mieten kann? so im raum stutt oder so? danke schön für die antworten. :wink: :lol: :#smile:
Vargr: Hi es ist ein Cutting, kein Branding. Ich habe vom Branding dann doch Abstand genommen, da die dabei entstehenden Narben auch - wenns ungünstig läuft - ziemlich hässlich werden können bzw. wuchern können. Es ist nicht so kontrollierbar wie bei einem Cutting. Deshalb habe ich das kef in die Haut schneiden lassen. Und ich [...]
bdsm-1001-nights: Hallo Vargr, mit dem wiedererwecken des Münchner BDSM-Club-Stammis müssen wir mal schauen. bei uns ist halt immer wieder das Problem mit dem Babysitter, aber wenn sich ein neuer Stammi einpendelt müsste das machbar sein. Die Idee, dass die Münchner BDSM-Clubber sich alle bei einem der regulären Münchner BDSM-Stammis [...]
Vargr: Hi... P.S. das mit dem Branden/ Cutten. Warum hast du eigentlich das Cutting nicht selber gemacht? Einfach zu beantworten: es sollte ein schönes, dauerhaftes Cutting sein, das richtig deutliche Narben hinterlässt. Mir fehlt die Erfahrung, wie tief ich dafür genau schneiden muss - ist es zu flach, verwischen die Narben teils - das En[...]
Partytermine Rheinland und Berlin

Hi There!

Die Aktuellen Termine der Agentur #Lust (Rheinland) und des Insomnis (Berlin) findet Ihr hier.

Ihr könnt auch den meinen Feed mit Partyberichten und -terminen abonnieren.

Viel Spaß!

Tamlin
Musiktips für Sessions

Hallo,

wie intern schon angekündigt hier mal ein #paar gute Musiktips für BDSM-Sessions mit anschliessendem Sex:


- Loreena Mckennitt: The book of secrets. Sehr angenehme Melodien, keltische Klänge, gute Mittelaltermusik, bei der man so richtig schön entspannen und davonfliegen kann.


- Osho Tibetan Tones: Over the Top. Ziemlich intensive, teils minimalistische Techno-Klänge mit hohem Orgamsuspotential. Ist ursprünglich die begleitende Musik zu den Pulsing-Meditationen aus Poona und super für Sex und BDSM geeignet. Wirklich ziemlich intensiv und facettentreich.

- Richard Wagner Festspiele Bayreuth, verschiedene Interpreten, Eloquence. Diese CD bietet eine gute Zusammenfassung einiger der bekannten Stücke des Meisters. Sehr intensiv und facettenreich. Optimal für tiefgehende und stundenlang andauernde Orgasmen.

- Arvo Paert: Alina/ Spiegel im Spiegel. Diese CD sollte vielleicht in keinem SM-haushalt fehlen. Sehr minimale, langsame und poetische Klänge. Gut, um sich hinzugeben und um sein ganzes Sein zu spüren.


- Soundtrack für: "Die Wunderbare Welt der Amelie". Sehr poetische, teils melancholisch, teils fröhliche Stücke, bei denen man angenehm entschweben kann.

- Soundtrack für "Bram Strokers Dracula". Ziemlich düstere und explosive Stücke, die für eine sehr adrenalinhaltige Stimmung sorgen. gut für animalischen Sex und BDSM-Spiele der härteren Gangart.

- J.B. Lully. le roi danse: gute Doppel-CD mit den Werken des Hofkomponisten von Louis XIV. Ziemlich hoher Orgienfaktor mit der ganzen dekadenten Kraft des Rokkko.


Letztendlich könnten wir noch viel mehr gute Musikstücke empfehlen (z.B. auch Ravels Bolero bei Spanking-Sessions). Die gennanten CDs sorgen jedoch in der Regel immer für eine gute Stimmung.

Es wäre super, wenn es hier im Forum noch andere Musikexperten gibt, die Tips geben können speziell für schöne BDSM-Sessions mit anschliessendem Sex.

Liebe Grüsse



:roll: [Bearbeitet am: 3/8/2007 von bdsm-1001-nights]
mephistofeles: Bei uns lläuft Miles Davis ,... Herbie Hancock...Michael Brecker ... Pat Metheny.. "Krumme" Takte erzeugen Spannung! Stelle je nachdem, wie ich die Session plane halt ne Playlist zusammen
barb_c: Mullah mittlerweile - soll heißen, nachdem ich und mein herr das "anfängerstadium" wohl nun doch schon ein wenig hinter uns gelassen haben - pflichte ich dir (fast) bei, wenn du meinst, die alleinige musik während einer session sollte die der schläge des dom auf subbies #hintern sein....(nicht zu vergessen, dass subbies schme[...]
arabeske: Wir nutzen musik meistens tatsächlich als geräuschkulisse, nämlich dann, wenn unser sohn zu hause ist. Der hat zwar was anderes zu tun, als sich um das zu kümmern, was seine alten eltern so treiben :smile:, aber es ist schon besser, wenn nur musik nach außen dringt. Bei uns ist es meistens E Nomine (wurde der hier schon e[...]
bdsm und schauspielkunst

Vor kurzem waren wir auf einer BDSM-Party, wo zwar jede Mengen Sessions abliefen, aber andererseits ausser uns bei den Sessions die Leute alle geschwiegen haben.

Unserer meinung nach sollten gut eingespielte BDSM-Partner auch mehr oder weniger schauspielerisch veranlagt sein. Die #Sklavin sollte in ihrer Rolle voll und ganz aufgehen können und der #Meister sollte in der Lage sein, alle möglichen Rollen einzunehmen.

Ein guter #Meister sollte auf jeden Fall in der Lage sein, die #Sklavin auch verbal zu züchtigen, zu kommandieren und auch aufzubauen und zu erniedrigen und die #Sklavin sollte in der Lage sein, auf diese Szenarien einzugehen.

So ist BDSM auch ein gutes Mittel um die Verscheidenen Anteile seiner Persönlichkeit aufzuspüren und kreativ auszuleben.


:smile:
bdsm-1001-nights: Übrigens, noch etas zu Role Play auf BDSM-Parties: sorry, aber BDSM-Parties sind nun einmal BDSM-Parties. Den einen stört Role Play, den anderen #Spanking, den dritten Tit Torture, usw. So hat halt jeder seine Vorlieben und Aversionen. Allerdings ist Role Play definitiv ein essentieller Teil von BDSM und eine BDSM-Party ohne Role Play w&[...]
Vargr: Hallo bdsm-1001-nights wir gehen auch ab und zu Donnerstags ins Cook. Vielleicht sogar wieder diesen Donnerstag, wir könnens aber noch nicht hundertprozent versprechen. Ich werde es den Donnerstag nicht schaffen (hänge gerade über beide Ohren in einem beruflichen Projekt). Den Donnerstag drauf siehts besser aus. Schickt einfach mal [...]
bdsm-1001-nights: Hallo Vargr, schade, dass es am Donnerstag nicht klappt. Vielleicht klappt es ja die Woche nach Ostern. Wir sitzen eigentlich fast immer wenn Du ins Cook reingehst im oberen Teil auf der Bank. Viel Erfolg auch bei Deinem beruflichen Projekt. Zu dem, was Du schreibst: klar geht es auf die Nerven, wenn Leute allzu penetrant bei Sessions den ganzen [...]
BDSM und Mode

Wenn man mal zurückblickt, dann hat sich in den letzten Jahren der BDSM-Stil kontinuierlich weiterentwickelt:

In den 80ern waren viele Leute aus der BDSM-Szene noch stark am Punk- und Rockeroutfit orientiert (Ledermützen, Stachelige Frisuren, stachelige Hundehalsbänder).

In den fetischverliebten 90ern waren auf einmal alle gepierct und man sah bei den Parties viele Leute mit enganliegenden Latexklamotten, dazu Ganzkörperverhüllung, Gasmasken, etc.

Ende der Neunziger Jahre kam auf einmal der Miltary-Look auf und viele traten auf einmal zackig und martialisch auf.

Momentan scheint total der Vampir-/ Fantasy- und Mittelalterlook In zu sein: viele lassen sich ihr Outfit bei speziellen BDSM-Schneidern anfertigen und bei BDSM-Parties sieht man immer mehr Leute in weiten, wallenden Gewändern.

Die Frage ist, ob sich nicht nur das Äussere, sondern ob sich in der Szene auch die sexuellen Vorlieben entwickelt haben ???
bdsm-1001-nights: Hallo Schuft, was #BDSM -Sex ist musst Du wahrscheinlich für Dich selbst definieren. Allerdings gibt es ein #paar Standards. Manche machen lieber zärtlichen Bondage-Sex, andere machen wirklich stundenlang andauernde Intensiv-Sessions, aber die Hauptmerkmale von #BDSM sind nun einmal Bondage, Dominance-Submission und Sado-Maso. Fakt ist [...]
bdsm-1001-nights: Moin Markgraf, mit Deiner Einschätzung, dass vor allem Fetischisten den Modetrend vorgeben hast Du wahrscheinlich recht. Dies ist das alte Jammerlied: was haben BDSMer und Latexfetischisten miteinander gemeinsam: wahrscheinlich ziemlich wenig. Wir sind auch in einem gewissen Rahmen Fetischisten, aber unsere Fetischismen beziehen sich mehr a[...]
bdsm-1001-nights: Moin Markgraf, es stimmt schon, dass die Fetisch- und die BDSM-Szene einige Schnittstellen haben, weshalb es nur logisch war, dass beide Szenen sich immer mal wieder überkreuzen. Man muss allerdings sagen, dass "Fetisch" immer mehr als Synonym für #Latex gebraucht wird und "Leder" für BDSM. wir stehen beide auf jeden Fall mehr auf B[...]
'halboffene' bdsm-beziehung - gibt es sowas?

werte forumianer,

eine frage, die mich seit ein paar tagen beschäftigt und sicher sehr unterschiedliche antworten findet:

\\"gibt es bei bdsm-liebenden so etwas wie eine \\\'halboffene\\\' beziehung?\\"

was ich damit meine:ich lebe mit meinem partner in einer sehr ds/sm-lastigen beziehung. beide sind wir sehr aufgeschlossen, doch sieht es ganz danach aus, als ob wir hinsichtlich sex bzw. spiel mit anderen gerade gegenteilig empfinden.

während ich kein problem damit habe, wenn sich mein partner mit einer anderen rein sexuell vergnügt, ist es für mich schon schwieriger, zu wissen, er beschäftigt sich mit einem anderen menschen auf der ds/sm-ebene, weil ich der meinung bin, dass man sich dann noch einmal auf einer sehr intensiveren ebene mit seinem gegenüber einlässt.

bei ihm ist es scheinbar genau umgekehrt. so lange er vorher davon in kenntnis gesetzt wird, könnte ich mich mit anderen durchaus zu der ein- oder anderen session verabreden (mit oder ohne sein beisein), es würde ihn jedoch verletzen, wenn ich mit einem anderen mann sex hätte (mit ner frau wär\\\'s ihm egal - sagt er).

ist das jetzt so eine grundsätzliche mann-frau-problematik?

fast scheint es mir so, dass ich - frau & emotionsgesteuert - eben genau da verwundbar bin, während er - mann & triebgesteuert - sich in \\\'seinem revier\\\' bedroht fühlen könnte?  bin mal gespannt auf eure antworten

nia


edit: es sei der vollständigkeit halber noch darauf hingewiesen, dass es sich bislang \\\'nur\\\' um kopfkino und eine \\"was-wäre-wenn-frage\\" handelt. in der praxis haben wir diese konstellationen noch nicht erprobt.[Bearbeitet am: 22/11/2006 von niandra]
Bonaparte: Hallowie bei vielem ein relativ Wort "halboffene beziehung" jeder hat dazu seine eigene persönliche ansicht. so ungewöhnlich ist das gar nicht, man denke nur andie araber mit ihrem harem,an die mormonen in den staaten, und manchmal hatdas mit zweckmässigkeit zu tun, die frauen dort werdenganz anderst damit umgehen zumal sie damit au[...]
Bonaparte: hi rubenslady, nicht von mir, "Eifersucht Ich bin eifersüchtig. Jedesmal, wenn wir zusammen eine #Party besuchen, spielt Sie mit anderen devoten Männern. Sie spielt mit Ihnen um ihre Macht auszukosten. Ich sitze dann irgendwo in der Ecke und schmolle vor mich hin. Meine Stimmung rutscht auf den Tiefpunkt und meistens noch tiefer. Irge[...]
Schuft: Hi, Meines Wissens herrschen im Harem unter den Frauen große Rivalität und Eifersucht, wer die "Lieblingsfrau" sein darf... und welche Frau mehr oder weniger Aufmerksamkeit bekommt als die anderen Frauen. Ich finde es reichlich vermessen, das eigene Ego direkt auf einen ganzen Harem zu projezieren :wall: Der Schuft[...]