Geld - Der etwas andere Fetisch

Liebe Leute,

Mich beschäftigt schon länger das Thema Geldfetisch, Gründe gibt es dafür viele. Der Anlass war damals eine Fernsehdoku über Geldsklaverei, noch als ich unter 20 war, mit #SM wenig am Hut hatte und #TV geguckt habe Die ließ mich hinsichtlich Infos völlig unbefriedigt und irgendwie schockiert... Wie konnte jemand zahlen, ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten? Einfach so bereitwillig die finanzielle Kontrolle einer Person abzugeben oder gar sein Eigentum auf sie überschreiben? Ich nahm es erstmal so hin. Über Jahre kamen "potenzielle" Geld#Sklaven einfach von allein auf mich zu. Wie viel dran war und wie ernst es war, kann ich bis heute nicht sagen. Meistens über Kleinanzeigen wie **** oder ebay und die Situationen waren recht unterschiedlich. Mal schrieb jmd in whatsapp, weil er ja von der Wohnungsanzeige meine Handynr. hatte und bewarb sich als Geldsklave (heute gebe ich sie nicht mehr mit an), mal fragte einer bei gebrauchten High-Heels ob er auch mehr zahlen darf. Ich hielt sie damals alle für Spinner und habe sie abblitzen lassen. Heute, nachdem ich mich viel mehr mit dem Thema auseinander gesetzt habe, glaube ich zu wissen, worin der Reiz liegt. Ich denke auch, gerade durch die #TV-Doku damals wurden da die Türen für den Kommerz geöffnet. Seitdem versuchen viele junge Studentinnen sich so Sugardaddys zu finden, um sich von ihnen Louis Vuitton Täschchen oder Jimmy Choos finanzieren zu lassen... oder einfach ihre Miete zu zahlen. Ich hatte sogar gelesen, dass inzwischen Unternehmen auf die Schiene aufspringen und professionelle Websites schaffen, um die Geld#Sklaven abzuzocken. Der Reiz liegt hier, meiner Meinung nach, einerseits in der Abgabe der Kontrolle und wieder dem Gefühl des Ausgeliefert-Seins wenn man so will, nur eben auf geistiger Ebene... Denn die Geld#Herrin züchtigt ihren #Sklaven nicht körperlich und fesselt ihn etc., sondern besitzt ja alles von ihm, was in einem Augenblick seine Existenz zerstören könnte (man stelle sich hier beschämende Fotos vor, Ausweisdokumente, Gehaltsabrechnungen, volle Kontrolle über Online-Banking, Besitz der EC-Karte und und und), bedeutet - zahlt er nicht, wird ordentlich erpresst. Auch ein ernsthaftes Gespräch und ein Zahlverbot ist eine beliebte #Strafe, der Sklave soll ja lernen, dass zahlen etwas gutes ist. Zum anderen reizt womöglich der Punkt, ewig in der Schleife des "Balztanzes" zu hängen, um die #Herrin zu kämpfen, mit materiellen Dingen, und sie nie zu bekommen! Gerade aber weil er sie nie bekommt, kann er sich so geben, wie er wirklich ist und nicht nur von seiner Schokoladenseite, wie beim Balzen... eigentlich auch wieder das Thema Kontrolle abgeben. Wie ist eure Meinung zum Reiz/Antrieb?Wieso findet man so selten wirklich brauchbare Infos dazu? Und weshalb ist das Thema fast schon "verpönt" im #SM?Habt ihr selbst Erfahrungen damit, wenn ja, welche?Wieso wird fast in jeder Quelle der Vergleich zu den Hetären gezogen, wo diese doch Prostituierte der Antike waren und eine Geld#Herrin ja nun meist gar keinen Körperkontakt zu ihrem #Sklaven hat?Wie erklärt ihr euch, dass ausschließlich Männer diesen Fetisch haben?

Ich freue mich auf eure Meinungen, Erlebnisse und auch gerne Buch-, Doku-, oder Forum- bzw. Diskussionsempfehlungen [in diesem Zusammenhang eher Dinge, die man nicht direkt selbst über Google findet ]

LG und ein schönes Wochenende!D
Herrin Ursula: Das werden die allerwenigsten sein, die das so #extrem ausleben. Vieles bewegt sich da doch im Rahmen von 20€ Amazon-Gutscheinen oder Geschenken auf einer Wish-List, das mag manchen einen Kick geben. Beim Cash&Go erwarten die sich schon eine Art Mini-Session für 50-100€, kriegen ev. noch ein Höschen dazu oder so ... Viele bi[...]
Lady_D: Das werden die allerwenigsten sein, die das so #extrem ausleben. Vieles bewegt sich da doch im Rahmen von 20€ Amazon-Gutscheinen oder Geschenken auf einer Wish-List, das mag manchen einen Kick geben. Beim Cash&Go erwarten die sich schon eine Art Mini-Session für 50-100€, kriegen ev. noch ein Höschen dazu oder so ... Viele bi[...]
Sylvia XXXXXXX: Hallo zusammen , Ich käme niemals auf die Idee zu einer Geldherrin zu gehen .Es mag vielleicht sein das es interesannt sein könnte ,aber niemals so intensiev .Dazu ist zu wenig Zeit um es wirglich zu erleben .Das wäre rausgeschmissenes Geld
strom/tens/handling/gefahren

hallo zusammen,

ich lebe momentan mit einer d/s-affäre, meine kleine #sklavin dient mir sehr ergeben und wir haben miteinander eine menge spaß, und auch, wenn unsere bekanntschaft erst ein #paar wochen alt ist, so sind wir schon recht gut eingespielt. meine #sklavin ist ziemlich "schmerzgeil", ich selber bin vieles, aber eben auch gerne sadist. allerdings war mein sadismus bisher im wesentlichen eine art porno-sadismus, das heisst ich habe filme genossen, in denen die subbi wirklich gequält und bis zur körperlichen erschöpfung gefoltert wurde - das fand ich gut. bei meinen realen erfahrungen (ich bin switcher, 39, #bdsm seit ich 17 bin in wechselnden rollen und formen) habe ich zwar auch immer mal etwas stärker durch die gegend gepeitscht, meine jeweilige #gespielin war aber nie wirklich an leid interessiert, sodass es eben regelmäßig "bissl aua" gab, manchmal auch bissl mehr, und dann wurde weitergespielt. sobald ich etwas doller zugeschlagen oder gepeitscht habe, merkte ich, dass meine jeweilige #gespielin das nicht mehr als #lust empfunden hat, und ich habe entsprechend nicht mehr gesteigert (hätte bei den meisten sonst wohl auch ein gelb gegeben).

mit ihr ist das ein wenig anders, sie mag schmerzen tatsächlich und ich kann zum ersten mal jemandem "wirklich" wehtun. ich benutze züchtigungen daher auch nicht als strafen, das genießt sie sowieso, sondern dinge, die sie halt nicht mag; alle arten von folter und schmerz benutze ich bei ihr lediglich zur gemeinsamen freude.

damit kommen wir zum thema: ich habe keinerlei erfahrungen mit strom-spielen, fand sie aber schon immer interessant, bisher bei meinen #gespielinnen aber unnütz. den vorschlag, mit strom zu spielen, kam von ihr, also schau ich mal, was es da so gibt.ich schaue also bei amazon, bei erotik-versändern usw und es gibt eine vielzahl an angeboten und möglichkeiten. ich würde mich also hier in diesem fred gerne mit einigen leuten austauschen, die sich mit sowas auskennen, fragen stellen - und es werden sicherlich im laufe der zeit auch noch fragen dazukommen.

gefahren? stromstärken? leitfähigkeit? gels? pads? brustwarzenklammern?

es gibt viele anbieter, die rezessionen z.b. bei amazon sind unterschiedlich. was würde man also einem anfänger#paar empfehlen? es soll natürlich ganz schön heftig aua machen, aber in erster linie möchte ich meine subbi nicht gefährden. wie lange kann man sowas nutzen? braucht die haut, brauchen die muskeln pausen? was ist mit diesen "tens"-geräten? die scheinen zur massage entwickelt zu sein - tun sie dennoch ausreichend weh? (ich nehme an, dass bei solchen geräten stromstärke und spannung von hause aus so geregelt sind, dass keine ernsthaften verletzungen zu erwarten sind, immerhin sind die ja für den verspannten nacken von omma trude entwickelt worden - oder? kann man da viel falsch machen?sind diese "tens" geräte miteinander kompatibel? gibt es standards? ich habe gesehen, dass es vaginal- und analsonden gibt. da mag man fast denken, dass der herrsteller von vorn herein nicht nur an omma trude ihren nacken gedacht hat. 2 kanal? 4 kanal? nimmt die spannung bei einem kanal ab, wenn ich mehrere pads oder eben pads + sonde anschließe? ich brauche keine 10 verschiedenen "kanäle" mit verschiedenen "rythmen". es soll nur einfach wehtun. dann gibt es - zum teil erheblich teurer - auch entsprechende packs im erotik-bereich. sind die - weil teurer - tatsächlich besser? oder ist das nur ein allgemeiner perversen-aufschlag?

ich habe vor gefühlten 100 jahren im zuge meiner #ausbildung auch ein #paar stunden e-technik gehabt, weiß also grundsätzlich, was spannung, wechselstrom und widerstand ist. allerdings ging es dort nicht in erster linie darum, was dem menschlicher körper schmerzen bereitet, ohne wirklich zu schaden. wenn es dort um gefahren ging, dann eher um die frage, was ein fi-schalter ist.

so. lange rede und so... was ich meine ist: alle mal herhorchen! gibts hier leute mit erfahrungen mit strom?
Odonata: Eine Möglichkeit wirklich Schmerzen zu verursachen sind sogenannte Viehtreiber. Die verpassen dem Opfer einen elektrischen Schlag der ungefähr so schmerzhaft ist, als ob man am Bullendraht anfasst... ist das echt so? Ich dachte Viehtreiber sind dazu gedacht Rinder, Kühe, halt Viecher im Zaum zu halten und ich bin mir ziemlich sicher [...]
lia: Ich habe zwar noch wenig, aber gute Erfahrungen mit Reizstrom gemacht. Bisher mit Hochspannungswechselstrom. Der “Neon Wand“ hat mir gut gefallen, der Strom ist nur Oberflächlich. Kommt also nicht zu den Muskelkontraktionen. Er erzeugt ein Kribbeln oder auch Brennen, je nach Anwendung und empfinden der jeweiligen Person, jeder empf[...]
Arkon: mit medizinischen tens geräten kann man allerlei anstellen - und solange man ein #paar grundregeln nicht mißachtet ist es bei gesunden menschen auch nicht gefährlicher als andere spielarten kreuze keine ströme über das herz und die größte gefahr ist schonmal gebannt. ich mag durchaus den sexuellen reiz in verbi[...]
Reizstromgeräte

Hallo,

wer von euch hat denn Erfahrung mit Tens/ Reizstromgeräten. Bisher wurde ich am #Penis mit einem Sanitas Tens Gerät behandelt. Dies erweist sich jedoch als mittlerweile als zu schwach. Nun bin ich auf der Suche nach einem leistungsstärkeren Gerät. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung und kann etwas empfehlen. Es soll schon mehr als nur kribbeln. Also Aua solles auch machen.

Vielen Dank für euere Antworten.
Winnes: Hallo Tumirnix,vielen Dank für die Antwort. Dann werd ich das mal versuchen.
hoevel: hallo,ich habe seit Jahren ein et32b von erostek. das ding hat zwei Kanäle und ist super flexibel programmierbar. Klasse ist auch, dass man sich damit per Internet fernsteuern lassen kann. das macht so allerhand spiele auch mit entfernten Partnern möglich... Und power hat die box mehr als genug!
Puppenspielerin: Hallo Ich bin gestern auf dieses hier gestoßen: EPlay-Tec EP1 , das lässt sich per Handy fernsteuern, was ideal wäre für meinen Subbie und mich ^^. Der Gedanke ihn aus der Ferne strafen zu können, ist äußerest - reizvoll :-P. Meine Frage hierzu hat zufällig jemand noch andere Gerätetypen mit denen so [...]
Doms sind ab jetzt verboten!

Als Mutter einer Tochter der Generation Smart-Phone finde ich Teile dieser Gesetzesänderungen nicht ganz verkehrt.Aber wenn man genauer hinliest, dann geht das schon etwas weit, oder?
Arphen: Ich frag mich was ihr da Panik schiebt... "die grausameoder sonst unmenschliche Gewalttätigkeitengegen Menschen oder menschenähnlicheWesen in einer Art schildert, die eine Verherrlichungoder Verharmlosung solcher Gewalttätigkeitenausdrückt oder die das Grausameoder Unmenschliche des Vorgangs in einerdie Menschenwürde verle[...]
JessicaSorrow: Arphen hat juristisch Recht. Juristisch kann ein Mensch in Deutschland einwilligen sein Recht auf körperliche Unversehrtheit (Grundgesetzt Artikel 2 Nummer 2) in Grenzen nicht in Anspruch zu nehmen. Man kann also erlauben sich wehtun zu lassen und, spinnt man die Argumentation weiter, natürlich auch einwilligen diverse #BDSM Dinge ü[...]
#Erziehungstipps

Hallo allerseits,

das Thema wollte ich relativ allgemein halten. Es geht um generelle Tipps zur #Erziehung der #Sklavin. Eine Art Methodensammlung mit Ratschlag. Daraus soll so eine Art Nachschlagewerk werden weil Anfänger manchmal schwer an Informationen dran kommen

Wie erzieht ihr eure #Sub? Welche Methoden verwendet ihr? Welche positive Verstärker und welche Strafen kommen bei euch zum Einsatz?

Oder falls ihr #Subs seid - welche Methoden wirken bei euch und welche nicht? Was kann euer Dom machen, damit ihr gerne folgt und stolz auf eure Leistungen seid, und was muss er tun um euren Gehorsam zu triggern?
Elapidae: Arphen Wenn das dein Thema ist, lass dich nicht ins Bockshorn jagen, nur weil du eine Frage gestellt hast. Schon gar nicht wegen Begrifflichkeiten. Ein Affe ist ein Affe, egal ob man ihn Schimpanse oder Gibbon nennt. Du bist der Threaderöffner, du moderierst. Sage klar, was du möchtest und was nicht. Meine Empfehlung ist es, solche schw[...]
silberruecken: Arphen

Aber lieber via PM. Hier sind manchmal zu viele Quertreiber und Quengler.

Grüße

Die Schlange
Ja und dann sind die auch noch so unverschämt und sagen ihre Meinung.
Arphen: Also ich heisse jede Hilfe willkommen, auch gerne per PN. Es ist ja völlig ok, wenn jemand seine Meinung sagt, auch wenn sie nicht weiterhilft. Belebt das Forum trotzdem. Allerdings wäre so eine Tricksammlung sehr hilfreich und bisher habe ich nichts umfassendes zu dem Thema gefunden eher Allgemeinplätzchen wie "positive Verstä[...]
24/7 mit Vorbehalten

Hallo allerseits

Ich suche wieder mal Tipps und Rat. Meine #Sklavin und ich haben uns eine Liste erstellt mit Angaben zu diversen Neigungen von 1 - Nogo bis 7 - muss. Jetzt haben wir beide bei 24/7 ne 6 angegeben also schon etwas das wir beide wollen, unter Vorbehalten - sind eben 3 Kinder da, da kann ich Mama nicht einfach beim Mittagessen mit dem Kopf zwischen meine #Beine....soweit so gut.

Sie möchte jetzt, dass ich darüber Bestimme, wie sie sich zu kleiden hat und wie ihre Körperpflege aussehen soll, mit allen Details die so dazugehören. Weiters möchte sie, dass ich im Alltag, wo möglich, ein wenig #Dominanz demonstriere also zum Beispiel sie mit einem kräftigen Griff in den Nacken in diverse Haltungen zwinge.

Was mir sehr gefallen würde aber womit sie derzeit Probleme hat (weswegen das natürlich weiterhin auf der ToLearn Liste steht und vorerst nicht eingefordert oder bestraft wird) ist die Anrede als Herr oder #Meister im Alltag (sofern keine 3. zuhören natürlich, also vor den Kindern muss sie mich natürlich nicht so nennen^^) Sie hat sich auch Freizeiten gewünscht, wo sie einfach mal ganz Katze sein darf - nicht im Sinne von #Petplay sondern im Sinne von frech, neckend ohne #Strafe befürchten zu müssen. Gleichzeitig meinte sie, sie WILL mir auf jede Weise dienen (Nogos natürlich ausgenommen) und mir gefallen und solche Dinge wie eben die Anrede im Alltag oder ohne Höschen rumlaufen lernen auch wenn sie da im Moment ziemliche mentale Blockaden hat und sie es nicht schafft sich dazu zu überwinden - oder sagen wir, sie würde es schaffen wäre ihr aber enorm unangenehm und das soll ja nicht sein.

Meine Frage ist jetzt wie ich sie am Besten unterstützen kann, ihre Blockaden in der Hinsicht zu überwinden, dass sie sich auch ohne Höschen wohl fühlt und kein Problem damit hat mich mit Herr anzusprechen.

Soll ich sie korregieren? Oder gar be#Strafen? Oder gut zureden? Dass das alles Zeit braucht ist mir bewusst, ich möchte nur lernen wie ich sie sanft in die Richtung führen kann, in welcher ich sie haben möchte
Arphen: Erstmal vielen Dank für die tollen Tipps =) Zu positiven Verstärkern - am Besten also was subtiles, was nicht auch bescheuert wirkt wie etwa "mir gefällt es wenn du das sagst" Sondern eher ein zufriedenes Lächeln, ein kleines freundliches zunicken oder evtl. ein kleiner Klaps auf den #Hintern. Weitere Ideen? Das mit dem Erkl&a[...]
silberruecken: Das mit der Ansprache ist immer so eine Sache, wenn mich meine #Sub mit #Meister anreden würde käme die Frage, ob sie noch alle Tassen.... Hat das was mit Respekt zu tun? #Meister finde ich ganz schlimm, aber gut, jeder wie er will. Überlass es doch einfach ihr, was für einen Titel sie dir geben will und welcher Sinn für si[...]
die_Cobra: Für die eine ist es eine ungeheure Überwindung, für die andere eine Lappalie. Die Schamgrenzen sind nun einmal unterschiedlich. - Aber es lässt sich alles lernen. - Auch der laute Orgasmus im Freien... - Positive Verstärkung ist ganz wichtig. - Auch Enttäuschung zu zeigen, zeigt ihr etwas. - Das will #Sub nicht.. Was [...]
Military

Grundsätzlich bin ich von Zeit zu Zeit durchaus in der Lage meine #Erziehung mal über Bord zu werfen und richtig gemein zu werden. Doch erst wenn sich eine Menge Vertrauen in der Zweisamkeit gebildet hat. Dann werfe ich mit kurzen Befehlen, Spitzen und Anweiungen um mich. Das kann dann schon mal in Drill gipfeln. Military nennt man das wohl in Fachkreisen. Obwohl, so ganz passt das glaube ich nicht. Den #Fetisch zu Uniformen teile ich eigentlich nicht.

Jetzt wollte ich mal prüfen, ob es noch andere gibt, die auch gerne spielen und wenn ja, ob es das gleiche Spiel ist. Bei der Stichwortsuche kam gar nichts raus.

Gibt es denn keine D/s hier die sowas praktizieren?

Um Antwort wird gebeten.

Grüße

Die Schlange

P.S. Mir ist auch aufgefallen, dass sich fast ausschließlich Männer für diese Spielart des D/s interessieren.Vielleicht liegt es ja auch nur daran, dass einige Spiele nur Jungs untereinander spielen. Das wäre übel, denn ich bin schon äußerst hetero.
Desmodia: würde ich ausprobieren. [Vertrauensbasis und Beziehungslevel natürlich vorausgesetzt]
Elapidae: Ich bin schon erstaunt, dass es für die Military-Session überhaupt noch Subs mit derartiger Interessenlage und Veranlagung gibt. Gehört übrigens zu meinen ausgesprochenen Lieblings-Sessions, da ich vor fast 30 Jahren selber Armeeangehöriger mit entsprechendem Dienstgrad war, der diesbezüglich ohnehin nichts schauspiele[...]
botterblume: Hmm also wenn ich das so lese ....ich mag zwar Uniformen besonders diese #Stiefel find ich hammersexy ... warum auch immer .. .... hab auch das Glück das mein Dom früher bei der Bundeswehr #aktiv war... und auch noch ein oder 2 Uniformen rumliegen hat ....der kann auch auch diesen Kasernenhofton.... aber ... er mag nich die Uniformen .[...]
Toilettenbürste

Schon jemand die Toilettenbürste in Verbindung mit Vaginaleinführung als Strafe/Vergnügungsbringer Erfahrung gesammelt?Ist der #Schmerz überhaupt ertragbar?Was meint ihr von dieser Art #Befriedigung?
Auster1981: Stingray, du hattest noch nie eine Flaschenbürste in der Hand, oder? Klobürsten sind um einiges härter als Flaschenbürsten. Abgesehen davon, ich hab ja schon von einigen kranken Sachen gehört, aber #Penetration mit einer Klobürste gehörte bisher noch nicht dazu. Wieder was gelernt. Naja, wers braucht...
tanko28: Wie die meisten von Euch, bin ich zufällig auf so ein privates Video gestossen, dann noch weitere.Das hat mich zu den Gedanken gebracht, es wird breit praktiziert, so ist das Thema auch entstanden. Eigene Erfahrung habe ich nicht gemacht. Meine #Sklavin würde es sofort auf die Liste -Harte Limits - setzen, wenn ich davon erzähle. N[...]
silberruecken: Es ist ja einmal die Frage, was technisch geht und da ist es ja auch schon beantwortet. Es geht. Für mich sind solche Sachen aber vor allem auch eine ästhetische Frage. Wenn ich mir vorstelle, dass ich in meiner #Sub mit einer Klobürste rumrühre würde ich anschließend mit mir in geistige Exerzitien gehen und mich[...]
Ideen und Anregungen bitte zu mir!

Hallo Da mir, um ehrlich zu sein, die Kreativität fehlt (oder ich diesbezüglich etwas verklemmt bin) möchte ich jetzt euch fragen: ich suche nach Ideen und Anregungen für Strafen (im Auftrag des Herrn!). Ich bin mehr #devot als masochistisch, und bei heftigen schlägen krieg ich panik und falle in ein tiefes loch. Ähm.. Ja. Also wenn jemand ein #paar Ideen hat oder mir sagen möchte wie er/sie dasit den eigenen Subbies hält, nur her damit!Dankeschööön... ~die Nachtigall
blackviolet: Da bekommt der 'grüne Daumen' eine ganz neue Bedeutung

Grüße

Die Schlange
grün geht ja noch aber orange?? for heaven´s sake *eek*
Elapidae: Hallo Nachbarin, Mhm... Also ich finde ja, dass kommt ganz auf das Grün an und es müssen auch nicht unbedingt Fingernägel sein. Gib mir doch mal die Mailadresse deines Dom ich hatte da einen Bekleidungsvorschlag. **** jetzt stelle Dir eine Blackandwhite-Party Du in den Klamotten und die Fingernägel 'passend' vor... Hehehe Die [...]
blackviolet: Seehr schick 😭😬😆

Aber ich mag grün
Sklavenverträge-Extrem

Hallo,ich und mein Herr streben eine #TPE Beziehung an und wollen mit Hilfe eines allumfassenden Sklavenvertrag, alle Alltäglichkeiten, Rechte, Pflichten und Strafen darin reglementieren. Alle noch so banale Dinge sind bzw. sollten darin reglementiert sein. Alles ist vorher verhandelt und abgesprochen, von Tag der #Versklavung bis zum Tod….

Dabei wollen wir eine legale Möglichkeit finden, dass der Sklave sich nicht aus der #Versklavung befreien kann, abgesehen von ein einer Aussstiegsklausel. Klar, wie man ja weiß kann man keinen legalen Sklavenvertrag aufsetzen.Unsere Idee ist es aber durch verschiedene Verträge, die legal und rechtskräftig sind, den Sklaven fest zu binden so dass es keinen Ausweg gibt.

Um mal ein #paar Stichworte zu nennen: Schenkungsverträge, Kontovollmachten, Bilder zu Erpressungszwecken, Privatdarlehensvertrag, usw..

Da wollten wir einfach mal fragen ob es gleichgesinnte gibt, die auch so ein Interesse an Verträgen und das oben beschriebene haben. Oder einfach Ideen oder der gleichen….

Vielleicht hat ja jemand schon so einen Sklavenvertag???
DinaDark: Es ist nicht verboten, die Verträge sind schlicht unwirksam.Eine #Sub im Keller anzuketten hingegen ist genau so lange nicht illegal, solange sie freiwillig dabei ist.

In diesem Fall fragt allerdings der #Sub nach einer Möglichkeit ihn rechltich wirksam zu binden.Und offensichtlich will #Sub hier diesen Zwang.
AlphaFriese: Als erstes möchte ich mich im großen und ganzen meinen Vorrednern, -schreibern, soweit anschließen. Dennoch bin ich selber Jemand, der gerne einen Vertrag aufsetzt, da es die Beziehung, in der Dom und #Sub stecken, bereichern kann und mMn auch sollte. Es ist einfach aus meiner Sicht heraus ein besonderer Moment, wenn Dom auf den b[...]
HANSPETER-_-: Wollte hier kurz eben nochmal eine Kleinigkeit loswerden. Aus rechtlicher Sicht ist das ganze m.E.völlig ausgeschlossen. In diesem Zusammenhang wurde ja bereits richtigerweise auf den § 138 Abs. 1 BGB hingewiesen. Danach ist ein Verpflichtungsgeschäft (= im Zweifel ein Vertrag nach § 311BG nichtig. Insofern liegt eine rechtsh[...]
Regeln und Rituale

In einem anderen Thread kamen wir nebenbei auf Regeln und es schien so, als wenn manche das nicht brauchen, weil Sub ja nicht dumm wäre. Aus meiner Sicht hat dies überhaupt nichts mit Intelligenz zu tun und wenn schon dann so, dass aus meiner Sicht und Erfahrung gerade die taffe Sub diese Regeln liebt, je demütigender desto lieber. Gerade bei nicht so masochistiscch veranlagten Subs fiel mir dies auf.

Bei mir gibt es diverse Regeln, ob das nun die Tasache ist, dass ich sie nicht in Hosen sehen will über ein Begrüssungsritual bis hin zu täglicher Meldung per Mail, wo sie eine bestimmte Sache mitteilen muss. Nun sind ja Regeln und Rituale kaum auseinander zu halten, Ritual kling etwas religiöser und Regel mehr nach Schule bezw Erziehung, aber sonst sehe ich da keinen grossen Unterschied.

Wie ist das bei Euch? Gibt es da Regeln oder Rituale, die ihr bei bestimmten Ereignissen oder zu bestimmten Zeiten verlangt? Wenn ja, könnt ihr welche schildern? Gefällt Sub das mit den Regeln oder mault sie? Oder regt sie das immer wieder an und ihr Dom's hält euch, warum auch immer, bedeckt?
Devilyn: Ich mag ein gewisses Maß an Regeln sehr gern.... Sie geben mir Sicherheit,haben einen erregenden Aspekt ........uuuund schaffen mir einen gewissen Spiel-raum,auch um meinen Gegenüber mal heraus-zu-fordern....Diese winzigen "Machtkämpfe" finde ich sehr reizvoll für **** der "Regel" kann man zwar nicht beinflussen was passiert,a[...]
Old-Odin: @ michael etwas augenzwinkernd 3fach off topic zu stellen bedeutet wohl was? Ich weiss ja das #bdsm eine ernste sache ist, aber sooooo ernst? @ natter walhalla hat gesprochen, causa kenn ich nur meine eigene. Odin !!!! das thema ist gut !! bitte weiterführen !!! ab Hier zurück zu thema ich mag regelwerke immer noch nicht.dazu gre[...]
silberruecken: Wenn ich danach gehe würde ich jetzt für mich persönlich sagen, wenn die #paar Regeln die Freiheit zuschütten, dann ist es mit der Freiheit nicht weit her. Freiheit ist doch das Gefühl, jedenfalls für mich als Dom, so viel und so oft etwas zu tun, was mich erfüllt. Regeln sind ja nun Dinge, ich stelle sie ja selbs[...]
ein #paar Fragen.. an Euch..

Vielleicht kann ja jemand die beantworten....

Bestrafung ohne Safeword? Warum?

Wieso ist die Bestrafung so willkürlich? Kann es im Prinzip alles sein, was Dom heranführen kann? Ich meine, wie will ich sicher sein, dass er nicht ständig was findet, was "falsch" ist? Ich finde das alles sehr irreführend, denn eine kleine Neckerei vor mehreren Wochen kann anscheinend noch später zur Bestrafung führen...

Nicht falsch verstehen, ich kenn den Unterschied zwischen einem gewalttätigen Mann und einem Dom, das sind Welten, der Dom gibt einem nie das Gefühl, dass man nicht Vertrauen kann, jedoch versteh ich zum Teil einfach nicht, was an kleinen Neckereien nicht okay ist..

Ich mag die #Unterwerfung aber ich bin auch oft provozierend und mag dann das drohende in den Augen.. es macht mir keine Angst.. jedoch auch die Frage, die ich mir selbst stelle.. wie weit geht das? Klar, man muss es herausfinden.. aber vielleicht finde ich nachher nicht mehr heraus aus dem Ganzen?

Was geht in den Doms vor.. was genau ist es, dass sie es antörnend finden, der #Frau weh zu tun? Ich verstehe, dass die #Unterwerfung erregend ist, die Schmerzen jedoch nur zum Teil für mich nachvollziehbar sind und damit meine ich diese Bestrafungskiste.

Ich muss wohl mehr probieren um herauszufinden, wie es ist.. nur, die Vermischung mit Alltag und Sex kapier ich nicht so ganz..

ja, Fragen über Fragen.. vielleicht mag sich jemand austauschen.. ich bin einfach zu unerfahren.. *blush*
blackviolet: Im Leben seinen Mann oder seine Frau zu stehen, also"Stark" zu sein und dennoch eine ergebene #sub zu sein, schließt sich doch in keinster Weise aus.Was bedeutet denn Stark sein?!Stark sein heißt doch zu versuchen mit allem was mir in den Weg gelegt wird zurechtzukommen.Für mich sind das die täglichen Dinge die mir das Leben e[...]
Victoria Dohle: Ob dann die "starken Frauen" eine Begrenzung des Spiels brauchen um nicht unterzugehen oder nicht, ist eine interessante Frage. Im Umkehrschluß würde das nämlich bedeuten, daß subs, die 24/7 oder mehr leben, keine "starken Frauen" wären. Mit Stärke oder Schwäche hat das nichts zu tun. Es gibt schwache und starke[...]
73arnedom: Moin Moin, also ich bin auch kein Freund davon, Strafen irgendwann Tage oder Wochen später zu erteilen. Wenn Subbies Verhalten in meinen Augen einer Strafe würdig ist, so gibt es diese auch prompt. Und wenn mir danach ist, meine sadoseite auszuleben, brauch ich dafür keinen besonderen Anlass. Die schlichte Tatsache, daß ich da[...]
24/7 in Fernbeziehung?

Liebe Foristen und erfahrene 24/7er. Ich lebe seit knapp 2 Jahren in einer D/s Beziehung mit meinem Freund und Herrn Alexander. Leider leben wir rund 6 Bahnstunden voneinander entfernt (ich in Heidelberg, er in Berlin). Ich fahre in der Regel zweimal pro Monat für ein Wochenende zu ihm. Wenn ich bei ihm bin, bin ich dann jeweils die ganze Zeit in meiner Rolle als #Sklavin. Ein 24/2 Leben sozusagen. Sonst haben wir unter der Woche und an den daheimgebliebenen Wochenenden immer viel telefoniert und geskyped. Aber da hab ich mich nie so richtig als seine #Sklavin gefühlt. Seit ein #paar Wochen allerdings haben wir uns entschlossen das konsequenter durchzuziehen. Ich möche ganz einfach immer und ohne Unterbrechung seine #Herrschaft über mich spüren. Ob man eine 24/7 Beziehung auch als Fernbeziehung führen kann wissen wir nicht, wir wollen es zumindest mal probieren. Gibt es unter Euch jemanden mit ähnlichen Erfahrungen. Hat jemand schon mal erfolgreich so eine Beziehung geführt oder lebt sie sogar aktuell noch so. Dann wäre ich für alle möglichen Tipps und Ratschläge dankbar.Dazu muss ich aber wohl erstmal ein wenig erzählen, wie das mittlerweile bei uns so läuft. Wenn ich bei Alexander in Berlin bin, bin ich wenn wir bei ihm zuhause sind (er hat dort eine eigene Wohung) die ganze Zeit #nackt und bediene ihn den ganzen Tag von vorne bis hinten. Natürlich stehe ich ihm auch jederzeit zu seiner eigenen #Befriedigung zur Verfügung. Vor allem das #nacktsein hat mich anfangs vor große Schwierigkeiten gestellt, ich komme aus einem sehr prüden Haushalt, selbst meine beiden Vanilla-Exfreunde vor Alexander haben mich nie #nackt gesehen. Wir haben immer nur im Dunkeln und unter der Bettdecke miteinander geschlafen. Klingt verrückt, ich weiß, aber irgendwie bin ich so verklemmt erzogen worden.Für die Zeit, die ich nicht bei Alexander in Berlin, sondern in meiner WG (2 Jungs und ich) in Heidelberg bin haben wir jetzt gewissen Regeln vereinbart und Vorkehrungen getroffen:

1. ich habe striktes Orgasmusverbotdas ist für mich wirklich hart, normalerweise habe ich es mir mindestens einmal täglich selbst gemacht, also so gut wie immer vor dem Einschlafen eigentlichich halte es aber ganz gut durch, vor allem weil Alexander mich wirklich hart bestraft wenn ich mich nicht dran halte. Und er kriegt er immer raus. Er fragt mich einfach wenn ich ihn das nächste Mal in Berlin besuche. Und ich bin so eine schlechte Lügnerin, dass er mir sofort ansieht ob ich die Wahrheit sage oder nicht.

2. in meinem Zimmer habe ich immer #nackt zu seind.h. sobald ich mein Zimmer betrete muss ich sofort meine Kleidung ablegen

3. ich stehe unter ständiger Beobachtungdas funktioniert folgendermaßen: Zum Einen habe ich Alexander eine Ortungsfreigabe für mein Handy gegeben (eig. ist es offiziell sogar sein Smartphone, das von mir benutzt wird), d.h. er kann jederzeit prüfen wo ich mich gerade aufhalte. Natürlich habe ich das Telefon immer überallhin mitzunehmen. Diese Art der Überwachung hat mir erst Angst gemacht, aber ich liebe mittlerweile das Gefühl, immer in gewisser Weise von ihm kontrolliert werden zu können.Zum Zweiten haben wir in meinem WG-Zimmer eine relativ unauffällige, kabellose Überwachungskamera aufgestellt. Die ist mit Alexanders altem Laptop verlinkt, der mittlerweile bei mir im Zimmer steht und jetzt leider immer durchläuft. (das ist manchmal ein bisschen nervig, weil natürlich immer der Lüfter angeht, weil ich das Zimmer wegen des Kleidungsverbots natürlich ordentlich warm heize. Die Kamera hat es aber dafür wirklich in sich. Die funktioniert sogar im Dunkeln. Ich dachte früher, sowas hätte nur James Bond oder wäre zumindest unerschwinglich teuer, aber solche Kameras gibt für rund 200 EURO beim Elektronikversand. Jedenfalls kann Alexander mich dadurch, solange ich mich #nackt in meinem Zimmer befinde, immer beobachten wenn er will. Das Bild wird über das Internet live zu seinem Rechner oder sogar auf sein Smartphone übertragen. Auch nachts wenn ich schlafe. Das ist total aufregend und wirklich auch sehr einschränkend für mich weil ich nie weiß ob er mir gerade zusieht oder nicht. So kann er jedenfalls auch mein Kleidungsverbot in meinem Zimmer gut kontrollieren.

4. Außerhalb meines Zimmers, aber noch innerhalb der WG darf ich keine #Schuhe oder Socken tragen.Ich laufe also in der ganzen Wohnung immer nur barfuß herum. Zum Glück wohne ich in einer alten Wohnung in der in allen Räumen bis auf das Bad (sogar in der Küche!) nochTeppichboden verlegt ist. Und da unter uns eine indische Familie lebt, die anscheinend rund um die Uhr heizt, bekomme ich nicht so schnell kalte Füße, wie ich erst befürchtet habe. Komisch ist das allerdings trotzdem, da ich ja noch zwei Mitbewohner habe, die nichts von meiner BDSM-Beziehung wissen. Die haben schon etwas komisch geguckt, dass ich seit Beginn des Winters nur noch barfuß rumlaufe. Überhaupt kommt es seit dem Kleidungsverbot in meinem Zimmer vor, dass ich in der ganzen WG etwas sexier rumlaufe. Wenn ich nur kurz ins Bad oder in die Küche will, hab ich keine #Lust erst #Slip und #Jeans anzuziehen. Meist schlüpfe ich dann nur in ein leichtes Kleidchen. Die Jungs haben sich aber noch nicht beschwert, wenn sie mir in Flur oder Küche begegnet sind

5. ich muss mich zum Schlafen selbst fixierenDazu muss ich vorweg schicken, dass ich schon seit über 4 Jahren eigentlich jede Nacht in #Handschellen schlafe. Und zwar mittlerweile in südkoreanischen von Yuil, die haben innen eine Silikonbeschichtung, die sie sehr angenehm zum langfristigen Tragen machen. Ich habe so etwas wie einen #Handschellenfetisch. Habe mir schon zur Schulzeit welche zugelegt und mich damit stundenlang selbst #gefesselt. Normalerweise trage ich diese also vor dem Körper auch zum Schlafen und vor dem Einschlafen habe ich es mir dann immer mit der Hand oder meinem kleinen vibrierenden Freund selbst gemacht. Mittlerweile ist damit aber Schluß, erstens ist mir ja der Orgasmus verboten und zweitens schließe ich die #Handschellen mittlerweile jeden Abend mit einem Fahrradschloß ans Kopfende meines Bettes. Ich hab so ein IKEA Bett mit Stangen am Kopfende. Den Schlüssel für die #Handschellen lege ich außerhalb meiner Reichweite auf meinen Schreibtisch. Der Clou ist jetzt, dass das Fahrradschloß ein Zahlenschloß hat. Ich kenne zwar natürlich die Kombination, kann es aber nur öffnen wenn ich auch etwas sehen kann. Also erst wenn die Sonne aufgegangen ist oder mein Lichtwecker angeht. Das war allerdings SEHR gewöhnungsbedürftig. Die ersten 3-4 Nächte habe ich wegen der ungewohnten Armhaltung kaum geschlafen, dann hab ich mich aber dran gewöhnt und ich schlafe jetzt wieder durch. Nicht gewöhnen kann ich mich aber daran, dass ich die ganze Nacht meinen Körper nicht berühren kann. Nicht nur zwischen Beinen auch sonst wenn mal was juckt oder so.Das krasseste bei dieser Sache ist für mich aber ein ganz anderer Aspekt. Ich kann nämlich meine Zimmertüre nicht abschließen. Es gibt schlicht keinen Schlüssel dafür. Natürlich würden meine Mitbewohner niemals ohne Anzuklopfen und Bestätigung meinerseits einfach in mein Zimmer kommen, schon gar nicht nachts. Aber allein die Gewissheit, dass jederzeit einer von ihnen hereinkommen könnte, während ich #nackt und angekettet im Bett liege macht mich mir einerseits riesige Angst und erregt mich andererseits fast noch mehr. Ich denke immer, vielleicht verwechselt mal einer nachts betrunken die Türe oder sowas. Vor allem weil mir beim Schlafen im Lauf der Zeit meist die Decke verrutscht und ich morgens eigentlich immer bis zur Hüfte unbedeckt daliege. Ich kann ja die Decke nicht wieder hochziehen.

Der Beitrag wird jetzt langsam etwas lang, ich lasse deshalb jetzt mal ein #paar weitere Details wie das Begrüßungsritual über die Kamera oder das Dildo-Deep-Throat-Training weg und hoffe jetzt erstmal auf Kommentare und Ratschläge.Dazu schreib ich noch schnell ein #paar Fragen auf:

Lebt jemand von Euch (oder hat gelebt) selbst in einer 24/7 Fernbeziehung?Habt Ihr noch weitere Ideen, wie mein Herr mich aus der Ferne kontrollieren oder demütigen kann?Kennt Ihr ein Vibro-Ei oder ähnliches, das man per Handy steuern könnte?Kennt jemand eine zuverlässige Methode wie ich mir den Würgereiz beim DT abgewöhnen kann? Bisher übe ich nur regelmäßig mit einem recht flexiblen Dildo, aber ich mach nur langsam Fortschritte.

Liebe Grüße,Klara
Victoria Dohle: Er ist schon älter und viel unterwegs. Wenn er im Haus ist, bin ich natürlich bekleidet
samsam: Dass man im Bad mal nackt ist oder morgens bzw abends im Bett und auf dem Weg dahin ist sicher ganz normal - den ganzen Tag über also beim putzen kochen waschen bügeln Fernsehen Chatten - eher nicht und ich hätte das als Kind sicher sehr befremdlich gefunden.
Leylaunie: @raihnaich sehe es so wie samsam. In einigen Situationen ok, aber permanent! Doch lieber nicht. Ich hätte als Kind (und die Zeitspanne iSt ja ziemlich groß und nicht nur solange wie Kinder noch nichts mitkriegen) meine Eltern nicht ständig nackt sehen wollen.

Justine
psychische Erniedrigung

Grüß Euch alle.

Ich wollte mal so in die Runde fragen was ihr davon haltet, ob ihr noch mehr Ideen habt.Und zwar:

Es klingt jetzt vllt seltsam, aber anders weiß ich nicht wie ich es beschreiben kann. Wenn euer #Meister euch dazu bringt, eine Simple Aufgabe aus zu führen, zum Beispiel zu stehen, mit verbunden Augen und die Hände auf dem Rücken dies jedoch nicht für eine Minute macht wo er etwas holt, sondern euch einfach mal da stehen lässt, von mir aus auch in einem "leeren" Raum. Ihr wartet 10 Minuten, 30 Minuten, eine Stunde und nichts passiert, ihr kämpft mit euch selber ob ihr nun aufgebt und euch hinsetzt weil euch die #Beine weh tun oder ob ihr rüber geht und einfach mal fragt, jedoch wisst ihr dann ganz genau dass ihr den DIREKTEN Befehl missachtet.

Ich hoffe das Beispiel erklärt ungefähr wie ich mir das Vorstelle.Denn da finde ich ist die Bestrafung größer, als wenn man eine Ohrfeige oder ähnliches **** dieser Situation, hat man nämlich zwei Herren, einmal der, der dich schlagen kann wenn du es nicht befolgst, und einmal dich selbst, denn DU kannst dich dazu "zwingen" weiter zu machen, es durch zu halten.

Jetzt wollte ich wissen was ihr davon haltet,ob ihr mich für total bekloppt haltet, mir vielleicht ein wenig zustimmt oder sogar noch andere Ideen habt.

GrüßeBonnie
Elapidae: Psychospielchen finde ich am interessantesten jedoch erfordern Sie ein hohes Maß an Hingabe und Vertrauen beim #Sub und Kreativität und Planung beim Top. Spannend sind natürlich auch Aufgaben bei denen der Körper gegen den Geist kämpfen muss. Z.B. körperliche Anstrengungen und Zwangshaltungen. Aber auch die Sinnlosi[...]
marlon_mannheim: Orgasmusentzug ist Psychoterror.
Quasi "die" Geheimwaffe.. hr hr
Bonnie13: Super für die antworten. Und besonderes danke an dich Dom Natter,Dein Beitrag hat mir sehr gut gefallen.

So wirds nicht langweilig

LG Bonnie
Markierung des Sklaven

…da ich zu diesem Thema auf dieser Seite nichts gefunden habe, bringe ich es mal ein!Jüngst habe ich einen Betrag darüber gelesen, dass ein Sklave den Namen seiner #Herrin auf seinen #Schwanz tätowiert bekam.Nun, da ich selbst ein Sklave bin und #Petplay für mich völlig normal ist, denn an der Hundeleine erlebe ich die Macht der #Herrin, finde ich es vom Grundsatz nicht verkehrt, dass eine #Herrin ihr Eigentum markiert.Nur weiß ich nicht ob ich das für und wider richtig abwäge und durchdenke.Die Informationen aus dem Internet sind mir zu diesem Thema etwas zu pauschal.Gerne würde ich Eure Meinung dazu lesen – sollte jedoch es nur als Spinnerei angesehen werden, dann ignoriert es einfach.Dann aber stellt sich mir die Frage: Haben die Leute in der Zeit der Sklavenhaltunganders gedacht!

Gruß Keldum
_Schatten11: Mame,Bei der Entscheidung das zu tun haben wir nullkommanull an andere gedacht.Nur an uns.Und sicher tragen wir das als Symbol mit Stolz und Überzeugung und geben dem auch die entsprechende Wertigkeit. (Also auch die "Zusammengehörigkeit ,Abhängigkeit/ Gefälle")Weil es einfach "richtig" war/ist, das zu tun Symbolik ist uns durch[...]
mame71: Mame,Bei der Entscheidung das zu tun haben wir nullkommanull an andere gedacht.Nur an uns.Und sicher tragen wir das als Symbol mit Stolz und Überzeugung und geben dem auch die entsprechende Wertigkeit. (Also auch die "Zusammengehörigkeit ,Abhängigkeit/ Gefälle")Weil es einfach "richtig" war/ist, das zu tun Symbolik ist uns durch[...]
_Schatten11: Dankeschön ! Ach, ich erinner mich noch gern zurück, als ich ihr den Antrag machte ... ( bei dem natürlich SIE gekniet hat^^)..der Wortlaut war ungefähr wie folgt:" Willst du meine #Sklavin , Dienerin & Ehefrau sein, mich lieben, mir zu Diensten sein, wann immer es mir in den Sinn kommt, in guten wie in schlechten Tagen?" [...]
Erniedrigung durch Schweigen

Hallo miteinander!

Wie es der Titel schon vermuten lässt, habe ich für mich einen Nischenbereich auserkoren, der nicht so "üblich" ist. Das Schweigen. Absolute Funkstille!

Mögliche Situation: meine #sub hat eine Augenbinde angelegt und erwartet nun ihren Dom. Ich betrete den Raum und stehe erstmal nur da und beobachte. Sehr bald wird #subbie unsicher und fängt an, Fragen zu stellen. Was ist los? ... Wie kann ich dienen, Sir? ... Sind sie noch da? ... Hallo? ... Dann bewege ich mich durch den Raum, streichel kurz über ihren Kopf und fixiere die Arme (bei Bedarf auch #Beine). Wortlos (logisch, oder?) dirigiere ich sie in die gewünschte Postition und bringe die Session auf eine körperliche Ebene. Dabei muss es nicht zwingend zu sexuellen Handlungen kommen, aber das liegt ja in meinem Entscheidungsbereich. Dann bringe ich es auf die nächste Ebene. Stöhnen, Reden, Jammern, etc. wird dadurch beendet, indem ich ihr einen Finger auf den Mund lege. Sie versteht. Jede Verfehlung wird geahndet. Die Stille hat etwas sehr erhabenes, sogar friedliches. Selbst wenn die Handlungen oder Aspekte in härtere Gefilde abdriften. Es ist einfach... wow!!!

Nun die Frage an euch: wer hat damit ebenfalls Erfahrungen sammeln können und wie ist eure Meinung zu dem Thema generell? Ich möchte betonen, dass dies nicht der "Normalzustand" ist, sondern lediglich hin und wieder in die Session integriert wird. Als Sahnehäubchen, sozusagen!

Bin gespannt auf eure Meinung.
neuling88: finde das ist für mich einer der härtesten strafen überhaupt schweigen
Stansted: Hallo Sir Night Sky, so wie Du es zelebrierst, kann Schweigen durchaus eine Kunstform sein. Ich hatte bisher eher die umgekehren Bedenken, dass ich zuwenig rede. Nicht, dass ich viel reden wollte. Meine Gedanken sind die, dass die #Sub ja nicht grundlos bestraft werden soll, sondern auch ein Erziehungseffekt dem einen Sinn geben soll. Dass ich Ihr[...]
Sir Nightsky: Jetzt sind wir auf dem Level, dass ich durch diesen Post ausdrücken wollte. Es ist ein wahnsinnig spannender Knotenpunk in der Psychologie. Allerdings kann man nicht oft genug betonen, dass man sehr verantwortungsbewusst mit so etwas umgehen sollte. Einfach mit Bedacht. Man darf nie zu sehr über fremde Grenzen schreiten, wenn dies nicht a[...]
Ideen zur bestrafung meiner Subie

Hallo,

such neue Ideen wie ich meine Subie be#strafen kann. Was jetzt nicht geht ist Peitschen oder schlagen, das hat sie nicht gerne. Jetzt kommt sicherlich von euch, das es dann genau die richtige #strafe für sie. Aber ich bin der Meinung das man auch einer #Sklavin nicht gehen ihren willen schmerzen oder in meinem Fall auspeitschen/schlagen sollte.

Habt ihr noch gute Vorschläge wie ich sie noch be#strafen kann?

GrußStener
kleinenici: oh ja ignorieren ist scheiße :nightmare:
tumirnix: Ich mag es #Klammern und #Gewichte an Brustwarzen und Schamlippen und dann ignorieren.


Hat eine sehr eindringende Wirkung.
GentleDomination: Wie wäre es mit Strafen, die sich direkt an die unerfüllt Pflicht anlehnen, z.B. Kleidung nicht wie befohlen angezogen --> Lass sie eine Zeit lang ohne Kleidung rumlaufen oder fessel sie so dort, wo es ihr unangenehm ist, aber nichts passieren kann z.B. Balkon, privater Garten, nachts auf einem Parkplatz wo wenig Leute vorbei kommen, [...]
Etwas das nicht vergessen werden sollte: 24/7 - Ein Kristall

Der nachfolgende Text wurde 1998 in der SM - Mailingliste Zarthart veröffentlicht.

Ja ... 24/7 ... was heisst das wirklich? Wie soll man das darstellen?

Ich habe eine Weile nachgedacht, ob man das überhaupt so einfach schreiben kann, aber dann hat das Bedürfnis es aus meiner Sicht zu erklären doch überwogen. Ich lebe eine (soll heissen unsere ganz spezielle) 24/7 Beziehung und ich denke zumindest über diese Beziehung sollte ich was sagen können...

Doch bevor's losgeht, drei Disclaimer:

Disclaimer 1:

Auch wenn ich darauf ab jetzt nicht mehr speziell verweise, schreibe ich nicht über 24/7 Beziehungen im Allgemeinen - wie sollte ich mir das auch zutrauen - sondern über unseren speziellen Zugang, unsere spezielle Sichtweise. Gerade 24/7 Beziehungen können so verschieden sein, dass alles andere anmassend wäre...

Disclaimer 2:

Weil es für uns zutrifft, schreibe ich aus der MaleDom-FemSub Perspektive. Das impliziert keineswegs eine Zuordnung von Top/Bottom zu den Geschlechtern. Wir tradieren nicht die klassischen Geschlechterrollen. Jeder Leser möge nach Belieben austauschen.

Disclaimer 3:

Dieser Text ist zwar durchaus ernst gemeint, soll aber heiter zu lesen sein. Es ist dem Versuch entsprungen, 24/7 in möglichst einfachen Worten zu erklären. Der Titel könnte daher auch lauten:

"What\'s 24/7 in Simple Words"

Bitte nehmt die folgenden Smileys und verteilt sie nach belieben über den Text:

;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-);-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

Es schadet nicht, sich in Erinnerung zu rufen, dass die Sklaverei gottseidank abgeschafft ist und auf Freiheitsberaubung zu Recht hohe Strafen ausgesetzt sind. Gehen wir also davon aus, dass B nicht mit irgendwelchen Druckmitteln zum Sklavin sein gezwungen wird (sonst wär's "Abuse", was wir zutiefst ablehnen). Also tun's die beiden freiwillig. Denn B könnte doch jederzeit gehen (Ein schönes Zitat fällt mir dazu ein: "Slaves can always vote with their feet.") Schön, aber warum dann das Ganze?

Facette: Liebe

Klarerweise hat B aber ihre Grenzen. Etwa wäre der Befehl, sie solle doch jetzt bitte an die Zimmerdecke schweben, ziemlich sinnlos. Und es gibt natürlich auch Scham-, Ekel- und viele andere wichtige physische und emotionale Grenzen. Vor allem auch die wichtige Grenze, wo sie sich einfach ausgenützt vorkommt. Und wenn T möchte, dass seine B ihm "gerne" gehorcht, dann muss er doch offensichtlich diese Grenzen einhalten. Und weil er B liebt, tut er das sogar gern.

Facette: Das Geschenk nutzen

Also möchte T das Geschenk seiner B auch wirklich annehmen, sich dessen als würdig erweisen und ihren Gehorsam tatsächlich auch einfordern. Also muss er ihr klar sagen was er will: "Mein Schatz, ich möchte von Dir ...". Und es wird alles so klar und so einfach und Kommunikationskatastrophen vom Typus "Du ich wuerde jetzt schon gerne wollen, aber nur wenn Du es auch willst, weil wenn Du's nur mir zu Liebe tust dann will ich's eigentlich nicht" - "Ja Dir zu Liebe täte ich's schon gerne, aber wenn Du es nicht wolltest, tät ich's eigentlich nicht wollen." entfallen.

Facette: Gemeinsam Lernen

Also wird T seine B fordern. Eine bestimmte Art zu grüssen vielleicht, oder einen regelmässigen Anruf, das Aufgeben einer dummen Gewohnheit oder mehr. Aber oops, jetzt bemerkt er, dass er das auch einfordern muss. Und dass das Einfordern von ihm selbst mindestens ebensoviel Selbstdisziplin, Aufwand und Verlässlichkeit erfordert wie von ihr. (Hatten wir uns das nicht anders vorgestellt?) Dass es sich also um ein "gemeinsames Lernen" handelt.

Facette: Vertrauen und Kraft

Erinnern wir uns: die beiden lieben einander. Also vertraut B ihrem T. Absolut, unbedingt. Sonst wäre sie doch schön dumm ihm zu gehorchen. Und wer will denn eine dumme Sklavin. Also kann er sie durch ihren Gehorsam Dinge tun lassen, die sie von sich aus nie tun würde. Aber weil er ihr Vertrauen rechtfertigen will, werden das Dinge sein, über die sie nachher froh und auf die sie nachher stolz ist. Also hat er ihr geholfen Hemmungen oder innere Schweinehunde zu überwinden, die ihr selbst im Weg waren. Umgekehrt wird T merken, wenn B etwas von ihm braucht. Wenn er ihrer Submission sonst nicht (mehr) würdig wäre. Und auch wenn es ihm schwer fällt, wird ihm der Wert ihres Geschenkes (ihrer Submission) eine Menge Kraft geben, seine Hemmungen und inneren Schweinehunde zu überwinden und so zu werden, dass sie ihm (wieder) gern gehorchen kann. Und so haben beide etwas geschafft, was sie alleine nicht geschafft hätten. Drehen wir den Kristall weiter.

Facette: Freiraum und Urteilsvermögen

Gehen wir davon aus, dass B und T so vielfältig und facettenreich sind wie ihre Beziehung. Und dass die beiden heftig ineinander verliebt sind, also diese verschiedenen Facetten aneinander lieben, schätzen und brauchen. Dann wird T doch dumm sein, wenn er B dieser Facetten, dieser Vielfalt beraubt. Dazu kann ihn doch niemand zwingen (wir erinnern uns: Er ist ja ihr Herr). Es ist doch viel schöner, eine starke fähige, vielfältige B zu haben. Also wird er B allen Freiraum geben, den sie dafür braucht diese Facetten zu pflegen und zu entwickeln. Ob er das aus Eigennutz tut damit seine B stark und unababhängig bleibt (was er ja will), oder deswegen weil er B liebt und weiss, dass sie das "für sich" braucht - wen kümmert's.

Facette: Konflikte auflösen

Das hat auch viel damit zu tun, Konflikte "füreinander" zu lösen. Wenn T weiss, dass B in irgendeiner Situation gar nicht anders kann (oder sich schwertut), wieviel Kraft kann er ihr mit auf den Weg geben, wenn er sie auffordert, genau das "für ihn" zu tun? Ihr diese Kraft zu geben wird ihm in seiner Liebe zu ihr ein Bedürfnis sein.

Facette: Urteilsvermögen und Gleichberechtigung

Und weil eine starke B auch eine gescheite B ist, wird T doch nicht so dumm sein und sich ihres Urteilsvermögens berauben. Also wird er sie fragen, weil er ihre Meinung schätzt. Darf er doch, er ist ja ihr Herr, oder? Also werden die beiden viel miteinander reden (hatten wir das schon?). Und dass T (theorethisch) jeden Weg durchsetzen kann tut dann gar nichts mehr zur Sache, weil ihm die Meinung seiner geliebten B doch lieb und wert ist. Also entscheiden sie ja doch gemeinsam? Oder wie?

Facette: Gleichberechtigung die zweite

Also ist das jetzt eine Herr-Sklavin Beziehung oder eine "gleichberechtigte" Beziehung? Vielfach sind die "Gleichberechtiger(innen)" die militantesten Feinde der 24/7s. Schauen wir genau: Beide haben ihr gleiches Recht bekommen: Ihre Rolle in der Beziehung frei zu wählen. Und beide sind in der Gestaltung der Beziehung gleichwertige Partner. Nur sind Gleichwertigkeit und Gleichartigkeit eben zwei verschiedene Dinge (Zitat von - ich glaube - Konrad Lorenz). Und eine Pflicht zur Gleichartigkeit gibt es nicht - und wie uns die Geschichte lehrt ist das auch ziemlich un-erstrebenswert.

Facette: Asymetrie

Eine Frage bleibt: Warum die Asymmetrie. Warum Herr und Sklavin. Kann man diese positiven Effekte nicht anders auch erzielen? Die Antwort ist: man kann. Weil 24/7 D/S eben kein Patentrezept ist und nicht für jeden funktioniert bzw. optimal ist. Aber für manche passt es eben genau so. Und deshalb ist die Frage "Warum Herr und Sklavin?" falsch gestellt. Sie sollte lauten "Warum nicht Herr und Sklavin?".

Facette: Faszination und Geilheit

Es gibt noch einen ganz wichtigen Punkt bei der Sache: Auf B und T übt das "Herr und Sklavin"-sein eine unheimliche Faszination aus. Und es beschert B und T eine Lust, eine Geilheit, ein Prickeln, die sich hier in diesem Artikel weder beschreiben noch begründen lassen. Leider, denn dies ist so unglaublich wichtig. Aber wenigstens erwähnt sollten es werden. Hiermit erwähnt. Es ist einfach schön "dieses kleine geile Geheimnis ihm zu gehören / mit ihr jederzeit alles tun zu können" mit sich herumzutragen. Es ist einfach schön sich in eine gute Beziehung tief und tiefer hineinfallen zu lassen - so eine Beziehung kann unheimlich faszinieren. Vielleicht sollte man B und T "Beziehungs-Fetischisten" nennen.

Schluss:

OK, beenden wir unsere Betrachtung des Kristalls und nehmen wir die Lupe vom Auge. Klarerweise waren das nur einige Facetten und sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Neu hinschauen, neue Facetten.

Bei einem wirklich wertvollen Kristall kann man nie alle gesehen haben..
mrkhaine: Der Gag ist doch, dass dieser eben recht allgemeine Text mehr oder weniger die Grundlagen einer jeden gesunden Beziehung beschreibt. Grundlagen die hier explizit für BDSM'ler formuliert wurden. Grundlagen die eigentlich selbstverständlich sein sollten. Grundlagen von deren Existenz aber diverse Leute nicht die leiseste Ahnung haben bzw. d[...]
Old-Odin: Liebe Kinder seid artig und mehret euch. Wer dieses Gesalbadere als romantisch nehmen will, ok dann mag es duchgehen. Aber was hat das ganze mit #BDSM zu tun??????? Jeder der verheiratet ist lebt 24/7. Das dazu ein vernünftiger sprich menschlicher Umgang gehört? Überwältigende Neuigkeit. !! Nichts was in diesem Text steht is[...]
SeelenDom: Also Leute, ich finde es fanatisch klasse wie ihr das hervorhebt, aber seht es doch mal aus der Perspektive. Alles und Jeder der mit #BDSM zu tun hat, damit meine ich nun die es auch wirklich leben, wissen was 24/7 bedeutet. Doch gerade für die Newbies, die ja mittlerweile wie sand aus dem Wasser schießen, sollte es doch etwas Hilfe se[...]
Ein kleiner Einblick in die erste #Strafe meines neuen Doms (eure Meinung?)

Hallo, ich möchte eine schöne Geschichte meines neuen, liebevollen Doms mit euch teilen.

Er ist #extrem #dominant und mir fällt es leicht mich ihm unterzuordnen. Er küsst mich auch, was mir gefällt, ist höflich und nett und fuhr extra für einen Nachmittag 100 km um mit mir ein #paar Stunden zu verbringen.

Die Aufgabe war, ihn mit einem sexy Outfit zu überraschen. Das gelang mir. Er kam auf mich zu, fasste an meinen #Po und machte mir ein Kompliment.Wir gingen schick essen und er übernahm zu meinem Erstaunen wortlos die Rechnung.

Weil er auf Hotpants steht, sagte er, wir sollten welche kaufen gehen. Ich probierte einige an, fand aber nicht das passende, was uns beiden gefällt. Während wir durch die Geschäfte liefen, packte er mich immer mal wieder warnend am Ohr oder in den Haaren oder am #Po, damit ich nicht vergesse, wer das sagen hat.

Im Supermarkt kauften wir noch einige Kleinigkeiten für den Alltag. An der Kasse machte ich den Fehler, dass ich ihn bat, etwas in seine Tüte mit hinein zu stecken. Und dann sagte ich: "das hier auch". Er tat es, aber fand diese Aussage nicht höflich genug, wie er mir auf den Rückweg nach Hause mitteilte. Ich entschuldigte mich, aber er sagte, er müsse mich dafür zurecht weisen, ich solle mich auf etwas gefasst machen wenn wir zuhuase sind.

Zuhause hatte ich schon etwas Angst und traute mich kaum ihm den Rücken zu zu drehen, was ihn amüsierte. Er lächelte vor sich hin, sagte nach einer Weile, bitte reich mir den Kochlöffel. Er flüsterte in mein Ohr: "Und jetzt zieh dich aus und bereite dich auf deine #Strafe vor." "Alles aus?" "Ja, alles. Hier."Ich zog mich in der Küche aus. Als ich bei #BH und #slip angekommen war, packte er mich in den Haaren, und drückte mich fest mit dem Kopf auf die Küchenzeile. "Du wirst dich in Zukunft freundlich verhalten. Was sollen die Leute im Supermarkt denken? Dass du die Hosen anhast? Nein! Also wirst du jetzt bestraft." Dann sagte er nichts mehr, zog mich komplett aus, hob mich hoch, trug mich in das andere Zimmer auf mein Bett, legte mich ab und sagte: "Du bückst dich jetzt lieber mal."

Ich gehorchte und versuchte, mich so schön wie es geht zu präsentieren, auch wenn es in den Gelenken etwas weh tat so da zu knien wie er es wollte. Ich schämte mich, ihn nicht zufriedengestellt zu haben und auch weil er so ungeniert zwischen meine #Beine und auf mein #Poloch schaute.

Dann gab es die ersten Schläge. Nach einigen Klatschern stand er auf und holte den Kochlöffel aus der Küche, hielt ihn an meinen #Po. Ich beantwortete einigen Fragen mit Ja: "Spürst du das? Weißt du, was jetzt kommt? Bist du bereit?" Er schlug zu, bis ich jammerte. Dann beugte er sich zu meinem Gesicht hinunter packte in meine Haare und flüsterte: "Es ist gleich vorbei. Sind nicht mehr viele. Du hast es gleich geschafft. Hauptsache du lernst!"

Es kamen noch ein #paar Schläge. "In in #paar Monaten hast du gelernt, solche Dummheiten nicht mehr zu machen." Er hörte auf, dann zog er mich hoch, umarmte mich und fragte ob alles okay sei. Ich sagte "Natrürlich." und fragte ihn, was ich ihm gutes tun kann. Er sagte, mach es dir selbst und lass mich zusehen. So kam es dann. Es ich fertig war, lag er noch eine Weile bei mir und hielt mich, dann ging er los.

Wow, was für ein gelugener Tag. Und wieder was gelernt
bloody_hell: das klingt ja total super Die Art und Weise wie er mit dir umgegangen ist und auch während der #Strafe auf dich eingegangen ist, ist einfach phantastisch.Dann wünsch ich dir/euch für die zukunft weiterhin so viele tolle Erlebnisse!

Grüße Bloody
Andre_2: Glück auf, Lou. Vielen Dank für das Teilen dieser Erfahrung. Es hat viel Spaß gemacht deinen Ausführungen zu folgen. Ganz toll geschrieben, Respekt. Ansonsten möchte ich mich der Meinung von bloody_hell **** macht wirklich einen ganz tollen Eindruck, wie die Sache abgelaufen ist. Ein schöner ruhiger und zuvorkommen[...]
silberruecken: Ja sicher, hat er ganz ordentlich gemacht bis auf den Kochlöffel. Da bekomme ich die Krätze und denke an Hausfrauenpopoklatschen beim Teigrühren. Mit dem Kochlöffel, was ein Stilbruch. Ohne Kochschürzchen?
Selbst Züchtigung

Ich bin mehr oder weniger neu in der Szene, zumindest was mein kleines vorhaben angeht =)

Ich habe vor mich in nächster zeit ein wenig mit der "Filmkunst" zu beschäftigen und diese dann denen die sich dafür interessieren zugänglich zu machen, bzw. mich bei interesse Online via Kostenloser Live #Cam anzubieten. Dabei würde ich selbstverständlich auch gerne mein schmerzbedürfnis zum Thema machen und suche hierfür Kreative Anregungen und Ideen wie ich selbst bestrafen könnte bzw. schmerz zufügen kann aber auch was ihr vielleicht gerne sehen würdet Natürlich möglichst ohne mir dabei dauerhaft sichtbare spüren/schaden zuzufügen.

Danke schon mal im voraus und selbstverständlich werde ich euch auch bekannt geben wo ihr eure Vorschläge umgesetzt sehen könnt sobald es soweit ist.

Casanunda
LotOfKnots: /Mod-on hallo Casanunda, ich fuerchte, mit diesem "vorhaben" bist Du hier in diesem forum falsch... wenn Du Dir die agb noch einmal durchliest, die Du bei Deiner anmeldung bestaetigt hast, wirst Du feststellen, dass die zur schau stellung solcher bilder hier nicht moeglich ist. natuerlich bist Du hier gerne willkommen, aber was dieses vorhaben [...]
Casanunda: Hi Lok

Ich denke schon das ich mit meinem anliegen hier im richtigen Forum bin, schließlich hatte ich nicht vor mich hier zur schau zu stellen.Ich wollte mir hier nur Ideen und Anregungen holen und evtl jemanden der mir dabei zur Hand gehen möchte =)
LotOfKnots: [...] und diese dann denen die sich dafür interessieren zugänglich zu machen, bzw. mich bei interesse Online via Kostenloser Live #Cam anzubieten. [...] und selbstverständlich werde ich euch auch bekannt geben wo ihr eure Vorschläge umgesetzt sehen könnt sobald es soweit ist. das klang fuer mich anders... dann viel erfolg[...]
Knastspiel mit #Bondage und Spanking

Mein wohl grösster #Fetisch ist das Knastspiel mit #Bondage und Disziplinarstrafen, dabei vor allem mit Spanking. Am liebsten lasse ich mich von einer strengen Wärterin #fesseln und in die Zelle abführen. Meine diversen Aufsässigkeiten müssen dann natürlich im Rahmen des Strafvollzugs strengstens geahndet werden... Leider werde ich immer wieder rückfällig, es scheint mit mir völlig hoffnungslos zu sein. :shame:Bei unseren Knastspielen machen übrigens auch Gender mit. Damit meine ich Menschen, die biologisch männlich sind, aber als weibliche Häftlinge mitmachen. Hierbei bin ich meistens dann ein "Aktiver", also ein Wärter. Die meisten wollen nur als "Passive" mitmachen, und so komme ich leider viel zu selten dazu, auch mal Knacki zu sein, aber die nächste Gelegenheit wird in diesem Sommer noch kommen! (Freu!!!)Hat noch jemand ähnliche Neigungen, oder stehe ich damit in diesem Forum ziemlich alleine da? Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen!GrußWarden
DevSheldon: Hallo Warden, ich habe auch die Neigung **** Remscheid, ist möglich, da es ein Studio gibt, die solche Räumlichkeiten haben. Habe bis jetzt nur einmal gemacht, mit 2 Wärter und 2 Insassen.Ich war Insasse, mit 1 W Dom, die das Studio gehört, 1 M Dom und 2 #Sub M. Einer von uns, wurde raus geholt und ich blieb drin, bin der M D[...]
warden: Hallo Sheldon,vielen Dank für deine Antwort, die ich leider jetzt erst gelesen habe.Unsere Spiele finden nicht in einem Studio, sondern in einem ehemaligen Gerichtsgefängnis mit echten alten Zellen in zwei Etagen statt. Jedenfalls ist die Location sehr authentisch und bietet Gelegenheit, für seine Verfehlungen zu büßen....[...]
warden: Stimmt! Verhöre und Rollenspiele sind wichtiger Bestandteil der Knast-Events. Zumindest für viele der Teilnehmer. Andere wollen lediglich in ihren Zellen sitzen und ein "Knastfeeling" erleben, andere wollen im Keller Kerkerspiele durchführen und wieder andere wollen in Richtung SM mit Disziplinarstrafen bedacht werden oder Zeit in ei[...]
Holzbalkentanzstunde

Ich hatte gestern eine, wie ich mir erlaube zu finden, grossartige Idee.

Es fing damit an, dass mir ein kleiner, kurzer Holkbalken auffiel, der ursprünglich zum Stabilisieren meines Bettes gedacht war. Dieses Problem wurde allerdings (bisher) zufriedenstellend mit Kabelbindern gelöst, so landete der Holzbalken funktionslos und sinnberaubt auf meinem Kleiderschrank.

... bis mir, als ich über eine #Strafe nachdachte, einfiel, dass ich in der Vergangenheit oft den Eindruck gewann, dass meine s trotz einer eigentlich wirklich bemerkenswerten Körperbeherrschung einen recht wackeligen Gleichgewichtssinn aufweist... hehe

Also wies ich sie an, sich auf den Balken zu stellen, auf den Zehenspitzen, während ich im Bezug auf zwei Verfehlungen, die hier nicht genannt werden müssen, Finger und Wangen ein bisschen durchblutungsfördernd liebkoste.

Die anderen Verfehlungen hatten mit dem Lokus beziehungsweise einer Sitzgelegenheit zu tun, insofern lag das zu wählende Körperteil besonders Nahe. Da s nicht wirklich zu überzeugen war, es zu exponieren, fühlte ich mich dazu inspiriert, die Hände an die Fussgelenke zu schellen. Die daraufhin von ihr geäusserte Befürchtung, vorne über zu kippen, konnten durch einen sichernden Griff an das #Halsband zerstreut werden, wobei ich darüber glücklicher schien als sie. Und während sie sie Gertenschläge auf ihr Gesäss zählte, war mit jedem an einen Hieb anschliessenden Dank mehr Wut und Distanz zu spüren in ihren Worten.

Worte kommen aus dem Mund... und ich hatte eine weitere, wie ich mir erneut erlaube zu finden, köstlich amüsante Idee. Ich räumte die Möglichkeit ein, sich trotz der renitenten und unverständnisvollen Artikulationsweise noch ein bisschen Redezeit zu verdienen. Und war wirklich enttäuscht, als sie schon Sekunden, nach dem mein Griff ihr #Halsband und ihre Hüfte freigab, hilflos mit einem Fuss vom Balken stolperte.

Nagut... also doch gleich Knebeln.

Ich hatte Spass, und es ist wohl wirklich als #Strafe aufgefasst worden, weil s danach mürrisch und vor allem staubtrocken war, wobei ihr zweiteres eigentlich bei einer erniedrigenden, direkten Form der Kontrolle, die sie erfährt, fast unmöglich ist.

Job done obviously.
Fuyo: SCHÖN Ich hab da eine sehr unangenehme idee die du gerne nutzen kannst Man lege 2x 10 bleistifte aus holz die 6 eckigen nebeneinander auf den Boden wo die zu bestrafende sich drauf knien darf wie lange sie da kniet und oder wie oft sie sich hinkniet und was du dann mit ihr da machst bleibt dir überlassen soltest du dies austesten h&aum[...]
Lady of Night: Ich muss sagen, Erdungs #Strafe gefällt mir.

Mein #Sub ist auch sehr störrisch.
erniedrigung und demütigung meines subs

Hallo wer kann mir tips geben wie ich meinen wichsgeilen sub demütige und erniedrige?Danke
Unicorn: Ist zwar schon #paar Monate alt - ich geb dennoch mal ne antwort

Wird er von der Vorstellung hitzig, sein eigenes Ejakulat zu trinken? Nein? Dann kenne ich eine schöne #Strafe, wenn er doch mal wieder unbedingt zum Zuge kommen muss
Burgi: ist zwar schon etwas älter der Beitrag, aber hey, wenn es dich stört das er ohne Erlaubnis wichst.... wie wäre es dann einfach mit einem Keuschheitsgürtel, Verschluß oder ähnlichem?
(erlebte) highlights

ich musste den beitrag loeschen, weil er nicht den fsk16-regeln entsprach.

nochmal allgemein zur kenntnis:sexuelle schilderungen koennen wir hier allenfalls sehr allgemein gehalten stehen lassen!

insofern eine nette idee mit den highlights, aber in diesem forum nicht umsetzbar.

LotOfKnots
PainToys: Es gibt da schon klare Regelungen zu, zumindest wenn man die zweite Bedeutung von AB16 als Grundlage nimmt: Alles was nicht AB18 ist. Ich denke was im Normalfall ab 18 ist, ist hinreichend bekannt. Im #BDSM Bereich (und auch in anderen “Randgruppen&ldquo gelten diese Regeln aber verstärkt, da die Neigung an sich schon als Abnormal, bzw[...]
D99: @Jagdwolf

Ich vermute mal, dass Du den Originalbeitrag nicht gelesen hast.Wie Du an der jetzt hoffentlich genügend "entschärften" Variante erkennen kannst war auch das "Original" keine "harte Wichsvorlage".

lg. D99
LotOfKnots: hallo D99, nach ruecksprache innerhalb der forenleitung haben wir uns entschieden, auch die "entschaerfte" variante der geschichte nicht stehen zu lassen. kurz zur begruendung, wobei eine ausfuehrliche noch folgen wird: dieses forum ist ueberwiegend zur aufklaerung und zum kontakte zu gleichgesinnten finden gedacht. nicht zur unterhaltung durch [...]
Die effektivsten Strafen?

Hallo ihr lieben

Mein neuer Subi hat mir erzaehlt, dass er schwer zu dominieren ist und eigentlich nur Spurt wenn er Bock hat. Jetzt will ich mich natuerlich darauf vorbereiten.

Hab mir schon ueberlegt, dass wenn er zickig ist, geb ich ihm 10 Minuten um runterzukommen und jede Minute die darueber hinaus geht, wird gezaehlt. Diese Zahl wird dann als Strafe benutzt fuer z.B. 20 Minuten gibt es dann 20 Schlaege auf den #Arsch (er hasst Schmerzen) oder 20 Tage keinen Sex (er wird es nie wieder wagen...)

Wollte mal hoeren wie ihr mit zickigen subbies umgeht. Was sind euere liebsten und effektivsten Strafen?

LG
bbabba: Ich bin zwar mal maledom, aber meine #sub braucht das auch ab und zu. 20 Tage kein Sex ist schon heftig. Und wenn er dann immer wieder kurz vor das Ende gebracht wird aber nicht zu ende kommen darf... Und dabei noch einen engen P....ring... Oder mach es doch umgekehrt. Je länger es dauert desto öfter muss er (sich selber) - bis es richt[...]
Hello Kitty! (Cat-Petplay)

Ich hab hier schon gelesen, dass wohl ein paar erfahrene Katzen und Katzenbesitzer registriert sind bzw. waren.

Ich persönlich bin ein großer Katzenliebhaber, bin mit Katzen aufgewachsen und teile mir zurzeit mit fünf Stück ein Haus. Unsere felinen Mittiere sind mir also bestens vertraut.Aber gerade deshalb frage ich mich, wie Dominanz/Unterwerfung mit diesem Rollenspiel zu vereinbaren sind?

Katzen sind wirklich einiges - Aber nicht devot.Sie reagieren nicht auf Befehle, lassen sich kaum trainieren, hören nur bei Bedarf auf ihren Namen, setzen sich grundsätzlich dahin, wo's am meisten stört, schlafen, fressen und streunern nur.

Für mich persönlich wäre ein fester Partner nur in dieser Form zu ertragen (Bin nunmal ne Katzenmutti.) - Aber läuft das IRL denn wirklich so ab?Und wird das Spiel auf Dauer nicht mindestens einem Part zu langweilig?
Honkytonk: also was jane da so geschrieben hat muss die meiste von uns doch eher ein hundeliebhaber werden lassen wenigstens wir männer da ist nix mit ein #paar sekunden da wird genagelt geknotet und fest sitzt der pi.....das ist doch viel schöner als ein #paar sekunden nageln und dann haut die tusche dir auch noch eine rein ne ne ne dat pharao[...]
Jane Doe: Normalerweise zeigt die Hündin die Deckbereitschaft an, indem sie ruhig stehen bleibt, sich vom Rüden beschnuppern lässt und dabei die Rute zur Seite hält. Manchmal läuft eine Art Vorspiel ab. Häufig bespringen die Rüden aber die Hündin sehr schnell. Nach dem Eindringen des #Penis und wenigen Bewegungen folgt[...]
Honkytonk: Meist drehen sich die beiden voneinander ab und schauen in entgegengesetzter Richtung.J.D.
das ist ja schon fast menschlich

24/7

Was haltet ihr davon? Ich bin eine #Sub und lebe das mit meinem #Meister voll aus. Ich würde gern wissen wie ihr darüber denkt.
Tyler Durden: hallo Teufelchen, so ganz werde ich aus Deiner frage/ Deinem beitrag nicht schlau. einfach "nur" schreiben das Du als #sub mit Deinem #meister Eure neigung in form von "24/7" auslebst, ist mir als information für eine vernünftige antwort zu wenig.was für eine art antwort erwartest Du denn bei so wenig informationen die Du uns hier a[...]
moviemouse: hallo teufelchen, ich habe schon öfters darüber nachgedacht, was 24/7 für mich heißt...ich bin aus meinen überlegungen und durch die gespräche mit meinem Master für mich zu dem standpunkt gekommen, dass ich 24/7 auf dauer nicht könnte.mal über ein wochenende es richtig austesten vielleicht, vielleicht [...]
SubTanja: hallo Teufelchen, so ganz werde ich aus Deiner frage/ Deinem beitrag nicht schlau. einfach "nur" schreiben das Du als #sub mit Deinem #meister Eure neigung in form von "24/7" auslebst, ist mir als information für eine vernünftige antwort zu wenig.was für eine art antwort erwartest Du denn bei so wenig informationen die Du uns hier a[...]
Verbale Hiebe

#Submissivität und deren Empfindungen heben ja viele Gesichter, jeder erlebt dies anders. Ich will hier mal auf diejenigen eingehen, die nicht vordergründig masochistisch sind sondern sich ihren Kick eher im verbalen Bereich über das Organ Ohr holen. Auch hier steht ja ein weiter Bereich zur Verfügung. Er reicht von zart ins Ohr geflüsterten Aufforderungen oder Befehlen bis hin zu recht martialisch und laustark hingeknallten Schweinereien, die sich unter Umständen auch in sexuell motivierten Beleidigungen äussern können, bei denen sich unter Umständen auch Dom seinen Kick holen kann, falls er darauf steht. Was also kickt hier #Sub an? Wie wichtig ist das für Dom?
Devilyn: @Warda Lächel...klar hab ich körperliche Defizite, meiner Meinung nach , die mein Herr aber als schön empfindet... Er weiß aber um meine Verletzlichkeit, gerade in diesem Bereich . Würde er dieses Wissen ausnutzen, um mich zu demütigen, hätte das für mich nichts mehr mit meiner Art von #Demut zu tun. Ich w[...]
LotOfKnots: hallo Devilyn, hallo rosarium, ich verstehe Eure einwaende, aber ich sehe auch die motivation hinter der frage von Warda. Warda schreibt ja, dass das ziel ist, sich mit seinen koerperlichen maengeln zu akzeptieren. es ist also nicht entscheidend, ob sie veraenderbar sind oder nicht. nobody is perfect! das gilt fuer alle, auch fuer supermodels. [...]
Devilyn: hallo Devilyn, hallo rosarium, ich verstehe Eure einwaende, aber ich sehe auch die motivation hinter der frage von Warda. Warda schreibt ja, dass das ziel ist, sich mit seinen koerperlichen maengeln zu akzeptieren. es ist also nicht entscheidend, ob sie veraenderbar sind oder nicht. nobody is perfect! das gilt fuer alle, auch fuer supermodels. [...]
Chaos

Guten Morgen ihr Lieben!

Viele wissen hier ja mittlerweile, dass ich immernoch auf der Suche bin, was ich eigentlich bin (Dom/#sub... diverse bdsm-Tests behaupten ja ich sei beides). Also bin ich in letzter Zeit öfters in mich gegangen und habe meine ganzen Erinnerungen von Kindheitsbeinen an, die ich als BDSM-Tendenz (oder wie auch immer) sehe, Revue passieren lassen. Ich muß dazu sagen, dass der eine thread von cianti: sadistische Behandlung mich an etwas aus meiner Kindergartenzeit erinnert hat, was mich auch etwas beängstigt.

Es gab damals ein Kind (Mädchen) was ich nicht besonders gerne mochte. Sie hat mir nie was getan, auch hatten wir nicht wirklich Kontakt weil sie auch 2 Jahre jünger als ich war. Sie war auf gewisser Weise süss aber irgendwas an ihr, hat in mir einen fürchterlichen Hass auf sie hervorgerufen. Also fing ich an das Kind zu trietzen. Das hat mir sehr gefallen. Irgendwann fing ich an, sie herumzukomandieren was sie alles zu machen hat (was sie auch getan hat, immerhin war ich ja eine von den "Großen"). Das fand ich noch besser. Doch dann fing es an auszuarten, ich habe ihr Sachen aufgetragenk, die sie einfach noch nicht schaffen konnte (z.B. sollte sie ein Puzzle ohne Vorlage machen-->sie war 3 jahre alt!) und hab mir auch Strafen für sie ausgedacht wenn sie versagte, was mir ein unbeschreibliches Glücksgefühl in mir hervorrief. Bei diesem Puzzlespiel fing sie dann fürchterlich an zu weinen und ich bekam es mit der Angst zu tun, dass sie mich bei unserer Kindergartentante (ja, so nannten wir die früher *g) verpetzt und ich fürchterliche schimpfe bekomme. Ich habe sie dann in Ruhe gelassen.

So, nun habe ich das gleiche "Problem" wie cianti. Ich kann nur sadistisch bzw auch #dominant sein, bei Menschen die ich nicht mag. Es ist auch heute noch so, dass ich bei Menschen die mir unsymphatisch sind, gerne sehr gemein sein möchte (obwohl sie mir nichts getan haben!) und dass in mir eine gewisse #Befriedigung hervorruft wenn ich mir das vorstelle. Aber, ich habe ein furchtbar schlechtes Gewissen deshalb. Ich schäme mich dafür, dass ich so denke und fühle mich als schlechter Mensch. Gerade diese Kindergartengeschichte hat mich oftmals sehr beschämt, weil es ja eigentlich falsch ist. Jetzt kann man ja sagen, wenn du ne #sub hast die das möchte, dann brauchst du ja kein schlechtes Gewissen haben. Ok, dann darf ich diese #sub aber absolut nicht mögen, dann könnte es klappen, aber was wenn #sub mich mag? Ich kann ihr ja keine Sympathie entgegenbringen (noch nicht mal sympathie, eigentlich sollte man sich ja zumindest mögen damit vertrauen usw aufgebaut werden kann). Jedenfalls, bei einem Menschen den ich mag od gar liebe, da könnte ich niemals so denken und handeln.

Ich fühle mich zur Zeit wirklich sehr zerissen und verloren. Dass ich nicht #Maso bin, da bin ich mir sehr sicher. #Devot genieße ich manchmal in gewisser Weise. #dominant Leben kann ich nur im Alltag,...sexuell...zu wenig Erfahrung. Sadistisch wie gesagt nur in den oben beschrieben Beispielen (aber da dann mit wirklich intensiven Gefühlen). Hmmm.....vielleicht sollte ich mal mit dem Denken aufhören, aber immer zu hören, ja eigentlich bis du gar nichts und mit bdsm hat du auch nichts am Hut....das kotzt mic...sorry öhm, das regt mich mittlerweile auch auf, weil normalen stino Sex geht schon, aber normal bei den Normalen bin ich irgendwie auch nicht.

So, ich mußte das mal los werden(auch wenn es nicht wirklich ne frage ist), lag mir irgendwie auf dem Herzen.....

LG Glamour
Honkytonk: nein silberäffchen nicht das ich es heftig auslebe wie ich es möchte aber so heftig wie es in moment gehtund das ist seit diese woche anscheinend gar nicht mehr ääähm und das ist nicht gut darum suchen wir auch ein #sub für mich wie du auf mein profiel lesen kannst weil ich einfach nicht ohne kann so gar nicht habe [...]
glamourgirl_: ECSEN-MENSCH, totale, AC und steffimaus

Danke für eure Beiträge!

@siilberrücken

damit kann ich leider nichts anfangen!

@Honky

:nixweiss:

LG Glamour
glamourgirl_: Ach ja, in Bezug auf unsere Sub-Suche.....Puzzlen können/mögen/hassen ist nicht unbedingt Vorrausetzung :smile: :bang:
#Lustgewinn

Ich gewinne keine #Lust aus #Schmerz.Die Angst davor IST ES bei mir.Was natürlich nur funktioniert, wenn z. B. angekündigte Strafen, auch #konsequent vollzogen werden.Ein plus für die #Erzieherin k:
Frage

Mal eine Frage an euch hab, die mir grade so im Kopf rumgeisterst!

Können minderjährige Subs, zb 16/17 Jahr alt in eine Session überhaupt einwilligen, oder ist #bdsm prinzipiell ab 18?

Ich meine, das Jugendliche Sex haben ist ja völlig normal, aber darf man auch schon zustimmen zb. gepeitscht, geschlagen zu werden.

Zum Einen, wenns keiner weiß, interessiert es keinen, aber stellt euch vor ihr kommt ins Badezimmer und seht eure Tochter unter Dusche. Ihr Körper mit rotblauen Striemen überseht. Was dann?

Justine
DinaDark: Ich nehm das mal als Zustimmung, Drakon.

Grüße

Dina
lia: @ DinaDark Wie gesagt meine Großeltern waren bei mir sehr mit einbezogen, daher wurde ich auch so erzogen, wie sie auch meine Mutter erzogen haben, nicht nachdem wie andere es für richtig hielten oder der Zeit angemessen war ! Also ist dieses “du bist aber jünger wie ich“ gebabbel egal. Des weiteren hat man mir beigebra[...]
DinaDark: Das ist doch das was ich schreibe, Lia: Du kannst das nicht so einfach nach Generationen aufteilen.Wir waren nicht als Ganzes anders als die Kinder es heute sind, sondern untereinander deutlich unterschiedlicher als im Vergleich zur Jugend von heute. Insgesamt hast du diese Suche nach dem Leben da draußen bei Teenagern aber nun mal durch all[...]
#Sub bestrafen

Meine #Sub war in letzter Zeit sehr ungezogen. Ich würde sie gerne mal so erniedrigen, dass sie wieder weiß wer ihr Herr ist. Hat jemand einen Vorschlag, wie ich das machen könnte?
tanzende_banane: Sollte das eine ernstgemeinte Frage gewesen sein, wäre es sehr bedenklich, wenn irgendwelche Foren-leute dir eher sagen könnten, was eine #Strafe für DEINE subbie, die DU kennen müsstest, ist. :thief: :wall:
Donatien: Ich denke, bei der #Strafe kommt es immer auf die jeweilige #Sub an. Was für eine #Sub #Strafe, ist für die andere #Sub Belohnung!!! :smile:
deSade: die_annahat es sehr gut auf den Punkt gebracht, was den Eingangsthread angeht.
SM und Sex in der Öffentlichkeit

Ich genieße den Reiz der Öffentlichkeit, konnte aber bis heute niemanden finden, der mir halbwegs konkret sagen kann, was erlaubt ist, da ich nicht mit dem Gesetz in Konflikt kommen will
koru: Ich hatte mal mit meinem Gewürzhändler Sex in der Sauna. Er hat gesagt, wenn sie uns erwischen, bekommen wir Hausverbot.

blume
arabeske: ältere Menschen

hmmm...

sex in der ausstellungssauna im baumarkt - der tip wurde bei den "Golden girls" gegeben

:grinwech:

arabeske
shodan74: Thema Bullerei und Auto: Adventszeit, Bahnhofsparkplatz, Abschiedsnummer. Grün-weiß fährt vor, leuchter rein, grinst, fährt weiterFrohes Fest mit realem Nach-Erleben. Mit hoffentlich gleichem Glück
Welches Werkzeug für die #Strafe ?

Moin,

Sehe es so, Schmerzspiele sind etwas lustvolles und Bestrafungen fallen eher in den Ds Sektor.

Für Bestrafungen nehme ich eine spezielle #Peitsche, die nur dafür vorhanden ist. Jede andere #Peitsche ist für den Lustschmerz und so sieht subbi sofortm wenn die #Peitsche sichtbar ist..."er hat mich erwischt".Jetzt kann man sogar sanfter zuschlagen als sonst mit anderen #Peitschen, da subbi pures Adrenalin im Körper hat und daher nur Schmerz empfindet.

Wie macht ihr es ?

Gruß Snake
crow: Nunja, eigentlich wirkt Adrenalin eher schmerzstillend.
Snakewhip: Möglich, jedenfalls wird kein bißchen Endorphin aufgebaut und #sub empfindet daher 0 #Lust an der Aktion und bereut meist seinen Fehler.
Skipullover im Sommer

Hallo liebe BDSM-Clubber,

hier mal wieder etwas aus dem Nähkästchen:

Neulich waren wir bei dem schwülheissen Wetter spazieren, wobei #Sklavin S. einen dicken Winterpullover tragen musste.

Das Spiel kommt echt krass, vor allem, wenn man an den Isarauen an den ganzen Nackten vorbeikommt. Das spiel kommt besonders gut, wenn man danach noch baden geht. Ausserdem steigt danach noch irgendwie total die #Lust auf Pissplay.

LG
bdsm-1001-nights: oben ohne

LG
roxy61: also ich bekäme da total #lust auf eisbacher, kalte dusche und eiskalte cola im schatten


:tongue:
tomte64: Hm...das kann schon eine recht unagenehme #Strafe sein. Ich habe meine #Sub auch schon in Skiunterwäsche (das sieht man dann weniger und ist noch reizvoller) bei sehr heißem Wetter zum shoppen mitgenommen.
Beherrschung der #Sub testen...

Hier was Nettes: #Sub muss sich hinknien. Aber so, dass der Körper in L-Form ist (d.h. Oberschenkel, #Hintern und Rücken bilden eine Linie). #Beine leicht auseinander. Dann muss #Sub die Fingerspitzen jeweils aufeinander legen und zwischen die Fingerspitzen kommen Cent-Stücke. Top bespielt #Sub jetzt an den empfindlichen Stellen. #Sub muss sich beherrschen, fällt eine der Münzen runter... oh oh... ohje...

LG, Mondal
paulet: Also ich finde die Idee gar nicht mal so schlecht... nur würde der #Sub das cent stück dann nicht "automatisch" fallen lassen!?

Sorry fürs Ausgraben des Themas... erkundige mich nur gerade und bin auf Ideenfang
Honkytonk: @ tergi


komm hier ich halte mal dein händchen musst nicht ängstlich sein kannst subbie doch festketten

armer tergi tröst tröst
Lady_Rashida: Hmm, inspirierend die Idee.
gefesselt schlafen

darf ich fragen, ob jemand hier schonmal in #fesseln schlafen musste und wie es euch dabei ergangen ist?
meinmunich: Hallo, ich höre das auch immer wieder von Subs "...ich möchte gerne #gefesselt schlafen, am liebsten verpackt und mit #Maske..." Da geht dann doch oft das Kopfkino mit einem durch. Als ich zuletzt Besuch hatte, kam das gleiche Thema, nach einer Reihe Fesselsessions kam die Nacht um die Ecke und wie er wollte, ab in den Lederbondagesack,[...]
corvus noctis: Also bei mir wird Subbie vorm Einschlafen fixiert. Jedoch nicht mit SeguFix o.Ä. sondern klassisch mit Handfessel, Kette und Schloss. Dazu schicke ich sie nochmal auf die Toilette (ich will ja nicht in der Nacht dreimal den Schlüssel rauskramen müssen) und erwarte dann ihre ausgestreckten Hände zur Fixierung. Die Handfesseln sin[...]
corvus noctis: ...weil dieser #Bdsm Dummsinn sich offensichtlich immer noch den Weg aus der Fantasiewelt in die reale Welt bahnt, nochmals:" An Arroganz und ahnungsloser Besserwisserei kaum zu überbieten... aber was soll ich dazu sagen, außer jedem seine Sicht der Dinge zu belassen. Ein Hoch auf die gelebte Toleranz der #Bdsmler! Man kann wohl davon a[...]
eine "nette" strafe- die zweite

Von einem anderen Thread inspiriert, eröffne ich mal meinen ersten Thread^^

Und zwar stell ich mir folgende Frage (die sich wohl vor allem an die dominanten/bestimmenden Parts richtet):

Folgende Situation: Subbie kennt ihren Dom schon einige Zeit, weiß mittlerweile ziemlich gut, wann er wie reagiert - auch unwillkürlich fängt sie an so zu agieren, dass die für sie gewünschten reaktionen folgen (sei es die gewünschte strafe oder ähnliches)

Nun, Dom is ja klarerweise auch nich dumm, und kommt so langsam drauf, durchschaut ihr "Spielchen"...

Wie würdet ihr reagieren? Ihr weiterhin die (gewünschte) Strafe geben? (haha, Wunschzetteldom-kandidat also? )Ihr ne andere Strafe geben?Oder ihr Verhalten komplett mit Ignoranz strafen?Sie direkt darauf ansprechen? etc.?

Eine andere Frage an die subbies:sagen wir, selbige Situation, aber ihr erkennt ein klein wenig eher, was ihr da (vlt. auch unbewusst) aufführt. wie fühlt ihr euch dabei? unterdrückt ihr das dann, habt ihr schuldgefühle, weil ihr dom nicht steuern wollt oder meint ihr "hat er selbst pech, wenn ers nicht merkt und sich eben so -steuern- lässt"
tanzende_banane: solche subs (incl. mir) wollen spüren können, dass dom ihnen über ist. egal, was sie machen, sie nehmen sich selbst etwas weg, wenn sie versuchen zu manipulieren und diese manipulation gelingt. denn dann ist sub dom über und nicht umgekehrt. seven, und genau das mein ich. einerseits heißts ja, subbie kann sich fallen las[...]
arabeske: Sari-Marie, danke für dein beispiel - das spart mir die schreibarbeit :smile: Für mich gibt es zum einen diese "spiel-mit-mir-rumkabbelei". Das habe ich oft am anfang gemacht, weil ich nicht genug bekommen konnte und das war keine manipulation, dafür war es zu leicht zu durchschauen und es waren auch keine "echten strafen". Genauso[...]
FunkendesMeeres: @tanzende Banane...manchmal kennt man einfach die falschen Leute @7/9da holt euch euer Problem ein...denn an sich hast du schon das Problem im Zweifelsfall zu akzeptieren das er auch wenn er Zweifeln mag eine Entscheidung getroffen hat... das Zweifeln an sich...wäre mehr als Grund.... :lol: denn ob mit Absicht oder nicht....spielt im Zweifel[...]
Max Mosley is back

Hallo liebe BDSM-Clubber,

über den Nahrichtenticker kam die Nachricht, dass der ehemalige FIA-Präsident Max Molsey doch wieder sein Amt antritt.

Zur Vorgeschichte: Mosley wurde heimlich bei einer BDSM-Orgie mit mehreren Prostituierten gefilmt, bei der sogar Nazi-Szenen nachgestellt wurden. Eine der Dominas war sogar die #Frau eines hohen englischen Secret Service Mitarbeiters, der daraufhin ebenfalls zurücktreten musste.

Nun wurde aber Mosleys SM-Spiele offiziell zu seiner Privatsache erklärt und er ist wieder zurück als Chef der FIA.

Die Frage bei dieser Nachricht ist: soll man sich jetzt freuen, weil SM-Spiele immer mehr zur Privatsache werden und darum nicht unbedingt ein Rücktrittsgrund für einflussreiche Persönlichkeiten sind (vor zwanzig Jahrn wäre dies noch undenkbar gewesen).

Oder soll man den Kopf schütteln, weil es andereseits auch kein Rücktrittsgrund mehr ist, wenn einflussreiche Persönlichkeiten die noch zeitnahen Greuel der Nazi-Herrschaft völlig unbedarft in ihre Sex-Spiele miteinbauen.

LG
felixabc: Hallo,ich wollte nur darauf hinweisen, daß mir das Thema nicht unangenehm ist, sondern es geht mir am Arsche vorbei! Das sind zwei #Paar Schuh.Das wars oder wars das!Felix
Biker_M: @drakonDass die Frage "Warum es dazu kam" hierzulande im Geschichtsunterricht nicht erörtert wird, ist sicherlich ein Manko. Ich mag mich erinnern, dass wir in unserer Klasse lange Diskussionen mit unserm Lehrer führten. Auf eine allgemein Gültige Lösung kamen wir nicht, das ist klar, aber wir hatten Ansätze.Wenn Du mal wis[...]
Biker_M: @drakonIn diesem Fred geht\'s nicht um Volksverhetzung und wie das geschafft wird. Deshalb habe ich keine These reingestellt sondern ein Buch empfohlen.Ausserdem wenn Du etwas TV kuckst und die Reportagen über Hitler verfolgst, springt Dich die Antwort an.

bdsm-1001-nightsDas wars von mir mit OT hier.
Schocktherapie

Mal was anderes !

Es wirkt nur das erste mal dann aber richtig!!!

Der/die zu bestrafende wird #nackt irgendwo #gefesselt(liegend stehend oder anders) egal es ist nur wichtig„es“ kann nicht weg.

Es wird ein Tauchsieder genommen und vor den Augendes Delinquenten angeschlossen.Wenn er dann richtig glüht und knistert werden die Augendes/der zu bestrafenden Person verbunden!!!

Ihr geht zum Kühlschrank holt Euch eine Flasche (Inhalt egal)die schon ein #paar Stunden im Eisfach gelegen hat.

Ihr benennt!! Die Stelle an dem der „Tauchsieder“ zu Einsatzkommen soll und drückt die Flasche an die Stelle.



Bedenkt bitte dabei!!! nicht Anwenden bei Personen die einenHerzfehler haben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Last mich wissen ob Ihr ähnliches kennt oder schon selbst praktizipiertHabt!

In diesem Sinne

Leon_
berg1989: Na Hallo, Leon, die Idee mit dem Tauchsieder und dem Eis finde ich prinzipiel gut. Wenn alle zwei Partner wirklich die Grenzen ausgelotet haben, ist das eine subi Sache den Köper etwas vor zu spielen ohne Verletzung.Wenn aber dann die Partnerin aufgebaut werden muss naja? Und ich muss mich der Meinung von der Burgfrau anschließen, wenn[...]
Dragonlily: In meinem derzeitig Zustand würde ich sagen: nach dem Losbinden sollte sich Dom ganz ganz ganz warm anziehen und/oder die Laufschuhe schnüren und/oder schon mal die Feuerwehr rufen. Er würde dann die wahre Bedeutung von Heiland-in-Herne mal kennenlernen.

Just my 2 Geld
Askelon: @ Ronin - Vorsicht mit derartigen Behauptungen. @ Leon - kenne die Technik schon und finde sie mit dem passenden Partner gut - erinnert mich irgendwie an einen Film.. ich glaube das müsste der Punisher sein.. Im Film hängt er sein "Opfer" Kopfüber auf und hält ihm dann eine Schüssel mit Fleisch vor diese "bearbeitet" er d[...]
Sexuelle Revolution, Stufe III

Hallo liebe BDSM-Clubber,

seit einiger Zeit wird in den Medien immer wieder diskutiert, ob wir aufgrund des starken Pornokonsum bei Jugendlichen derzeit eine neue sexuelle Revolution erleben, bzw. ob die seit den sechziger Jahren andauernde sexuelle Revolution nun in eine dritte Phase gekommen ist.

Die erste Phase soll demnach in den 60er Jahren des 20. Jhdts stattgefunden haben, als die Menschen, bedingt durch die Pille und den Bruch mit traditionellen Mustern anfingen, Sex auch ausserhalb der Ehe und mit wechselnden Partnern zu machen.

Die zweite Phase soll Ende de 80er, bzw. zu Beginn der 90er eingetreten sein, als bedingt durch Aids die Menschen sich auch mit Spezialbereichen der Sexualität (Analverkehr, Homosexualität, #Fetisch, #SM) auseinandersetzen mussten, was zum Aufblühen zahlreicher sexueller Spezialszenen führte (z.B. BD#SM).

Eine neue sexuelle Revolution soll angeblich gegenwärtig stattfinden: bedingt durch den freien Zugang zu Pornos im Intertnet wird die Sexualität bei Jugendlichen immer stärker durch Pornos geprägt: Praktiken wie Dreier, Gangbang, Analverkehr, Fisten oder Bukakee werden unter Jugendlichen (sowohl Jungs, als auch Mädels) immer stärker als normaler Teil der Sexualität wahrgenommen und entsprechend umgesetzt.

Auf Arte war dazu gestern eine interessante Reportage, die dem Phänomen der "Generation Porno" aber ziemlich ablehnend gegenüberstand ("Die Gefühle gehen verloren...", "Da ist doch keine #Lust ...", "Die Mädchen werden doch nur ausgenutzt...", "Eine ganze Generation stumpft ab...", etc.).

Wahrscheinlich schwebt Willhelm Reich (der grosse Theoretiker der sexuellen Revolution) auf Orgon-Wolke Sieben...

LG




:bang: :tongue: :brill:
dev: Hallo leo, mir gehts ja um was ganz Ähnliches und ich bin auch immer sehr kritisch. Ich denke man muss mit den Leuten gehen und auch ein bisschen darauf vertrauen, dass sich der richtige Weg findet (warte mal, bevor Du denkst, ich will sagen, wir sollen alles passiv hinnehmen). Ich hab den Artikel in Wikipedia gelesen. Es verwundert, dass &uu[...]
NEO68: Servus, dev

das ist doch ein Wort!Völlig einverstanden!

...war aber schon ein gutes off-topic!Da mag ich jetzt gar nichts mehr hinzufügen.

Ja, widmen wir und wieder dem Sex – auch da hast Du vollkommen recht. :bang:

lg, leo
dev: ...war aber schon ein gutes off-topic! Okay, das tut mir leid. Es ist aber meiner Meinung nach auch nicht völlig aus der Reihe, denn meine Frage war ja, ob Ihr meint, dass wir in der Tat bereit sind für ein bewusstes Ausleben und damit auch Annehmen von Praktiken, die im allgemeinen Verständnis als unmoralisch oder menschenwidrig ang[...]
Schönes #Paar sucht die #Erniedrigung - Warum?

Wir 36/48 sind ein sehr gepflegtes, attraktives #Paar und erfolgreiche Führungskräfte. Aber privat und beim Sex scheint die Welt verkehrt ...

Nachdem erst ER seine blonde Puppe "erzogen hat", mit allen sexuellen Abartigkeiten konfrontierte und Wollust daraus zog, sind nun beide soweit, daß sie sich nach #Herrschaft und #Dominanz sehnen. Z.B. ein #Paar, welches sie mit Hemmungslosigkeit für ihre Lustspiele abrichtet, sie verbal und körperlich demütigt, sie notfalls mit Schlägen für ihre Perversionen gefügig macht, sie bepinkelt und vielleicht sogar vor Dritten solcherart vorführt oder zur Benutzung freigibt **** sollten mehr und mehr etwaige, vorliegende Tabus gebrochen oder Grenzen verschoben werden.Dabei sollten Hemmungslosigkeit und Niveau sich keinesfalls ausschließen. Stil und Ambiente passen durchaus zur Perversion.

Aber warum wir uns in eine solche peinliche, schmutzige Unterlegenheit begeben möchten, zu Dingen gezwungen werden möchten, die man vielleicht ansonsten empört ablehnen würde, ist uns noch nicht richtig klar geworden.

Vielleicht führt eure Antwort ja zu einer Sammlung von Argumenten, von denen wir einige auf uns beziehen können?
BiPaarDev-HH: EINEN HERZLICHEN DANK AN ALLE BEITRAGSVERFASSER !!! Wir sind erstaunt, wieviel gut formulierte und überlegte Beiträge zu unserem Posting Stellung bezogen haben.Euch allen ein großes Kompliment! Nun haben wir die freie Auswahl wie in einem Ratgeber-Heftchen ohne Garantie auf Wahrhaftigkeit. Welch seltsame #Fantasien bewegen die K&[...]
BiPaarDev-HH: @ MeistER-Chris -- klingt schon etwas frustriert! Also die Suche nach dem "ultimativen Kick" ist so eine umgangssprachliche Plattheit, die wir nicht bestätigen wollen."Ultimativer Kick" hat so etwas Nachdrückliches und Entgültiges in seiner Aussage, was bei der menschliche Sexualität allenfalls mit dem gesuchten Tod beim Or[...]
Kyana: An der Sache mit dem Ausgleich dürfte etwas dran sein...Zumindest, soweit es meine unmittelbare persönliche Erfahrung betrifft, kann ich das bestätigen.Vor vielen, mittlerweile rund 15, Jahren hab ich mal eine Umschulung gemacht, wobei auch ein Fragebogen rumging, bei dem verschiedene Eigenschaften abgefragt wurden, die man so haben [...]
Erniedrigende Aufgaben

Was mußtet Ihr für erniedrigende Aufgaben machen?

Ich mußte schon mal in Strumfhosen für meine #Herrin im Garten Blumen umtopfen in strömenden Regen, oder im Minnikleid das Auto putzen.Was habt Ihr erlebt, bin mal gespannt!

Swenjadevot
Subastian: Also mich machen Erniedrigungen auch #extrem Geil. Allerdings ist das immer so ne Sache... ich habe zwar ne Geile Phantasie im Kopf die immer und immer wieder kommt, aber traue mich nicht wirklich diese Real umzusetzen. [...]Diese Phantasie macht mich wahnsinnig geil, allerdings war bisher die Angst davor größer, so dass es bisher eine P[...]
Subastian: Also mich machen Erniedrigungen auch #extrem Geil. Allerdings ist das immer so ne Sache... ich habe zwar ne Geile Phantasie im Kopf die immer und immer wieder kommt, aber traue mich nicht wirklich diese Real umzusetzen. [...]Diese Phantasie macht mich wahnsinnig geil, allerdings war bisher die Angst davor größer, so dass es bisher eine P[...]
LotOfKnots: ja, Subastian, man kann drueber sprechen. wir sind aber kein forum, um sich gegenseitig mit bildchen, geschichten oder beschreibungen aufzugeilen. dafuer gibt es andere. fsk18-details sind hier nicht zulaessig. am besten liest Du Dir noch einmal die agb durch, die Du bei Deiner anmeldung bestaetigt hast. gruss, LotOfKnots[...]
Selber Bestraffen????

Also, ich will mich mal sehr stark bestraffen.Aber leider weiß ich nicht wie!kann mir einer helfen?

Danke :wall:
uranella: Nicht heißes Wasser, kalter Yoghurt ist die Notbremse, aber das nur nebenbei.Die Kirche war da früher recht einfallsreich. Ungekochte Erbsen in die #Schuhe, mußt ja nicht gleich nach Rom laufen. Der Weg zur nächsten Tankstelle zum Zigaretten holen ist für den Anfang auch ganz fein.
uranella: Mir ist aus gegebenem Anlaß noch was nettes eingefallen.Wie wärs wenn du mal "auf Entzug" gehst?Das könnte temporärer Verzicht aus Handy sein, aufs Fernsehen, den PC, den Aufzug (nett, wenn du im 12. Stock wohnst), die Glimmstengel...
Hans Wild: Werte Krümelspinne! Psychische Strafen, wie von Uranella zB vorgeschlagen, sind viel schwerer durchzuhalten als körperliche. Da gibts schon einiges und die Auswahl hängt natürlich von Deinen BDSM-neigungen ab. Wenn Du exhibitionistisch bist und dich aber nicht recht traust, deinen Trieb ungehemmt zu leben, kannst du mit dem Auto[...]
Wie genau?

Hallo alle zusammen!

An alle #SUB.. wie möchtet ihr am liebsten gedemütigt werden?

Ich habe einen mann kennengelernt der dies auch gerne hat.. naja.. ich steh auf #dominanz, allerdings ist es das erste mal für mich das ein mann das auch mitmacht..

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen und mir ein #paar hilfreiche tipps geben wie ich das am besten anstellen soll..

Ich danke euch im voraus..


Lg sillibaby :bang:
koru: **** schnell gegoogelt...sowas zum Beispiel hier. Es muss ja nicht gleich ein Kilo sein...obwohl ich zugeben muss, dass es ein Erlebnis war, so ein Ding zu sehen an dem Masomalesub, der an mir die #Dominanz probierte. Zur Not tuts auch ne Armbanduhr, auch das ist mir schon untergekommen. Die meisten Männer sind an den #Hoden recht empfindlic[...]
koru: Habt ihr ein Codewort? Nein, wir haben keins. Ich habe allerdings nur noch den einen Geschlechtspartner (mein Hase hat mich bekehrt), und wir kennen uns nun schon über drei Jahre.Wenn man ein Jahr lang jeden Tag mehrere Stunden chattet, lernt man sich schon ziemlich gut kennen.Wenn man zwei Jahre lang ausschliesslich mit einem einzigen Partner[...]
DOM-DEV: :smile:

sillibaby, hatte ich nicht zu viel versprochen?!??weiss doch, dass die meisten unserer member´s sehr freundlich sind und mehr als "nur" gerne tipps geben k:

(ach, was mir noch einfällt: kannst ja mal wieder was hören lassen, wie ES gelaufen ist... :brill

lg

DOM-DEV
#Gor - wer lebt es, wen interessiert es, was gibt es Euch?

Hallo zusammen,

ich hoffe, mit diesem Beitrag keine Gemüter zu erregen, da #Gor für manche ein echtes Reizthema zu sein scheint. Ich interessiere mich für #Gor, bzw. für einige Aspekte, die ich in den Romanen meine, zu finden (und die ich als positiv für "mein BDSM" ansehe), so wie andere sehr auf die geschichte der O abfahren. Ich sehe es nicht so #extrem, sondern möchte einfach nur Inspirationen aus den Büchern übernehmen. Ob ich stolzer Besitzer einer Kajira (#Sklavin auf #Goreanisch) sein werde oder nicht, das wird die Zukunft zeigen. Ich lasse mich überraschen.

Auf alle Fälle interessiert mich der Gedankenaustauschmit anderen #Goreaner, aber auch genauso mit Menschen, die #Gor kritisch gegenüber stehen, solange diskutiert und nicht polemisiert wird.

Ich hege große Hoffnung, dass hier nicht wie in anderen Foren rumgetrollt wird, wenn es um #Gor geht... Ich bin auf Rückmeldungen gespannt. Vielleicht sind hier ja doch ein #paar #Goreaner #aktiv (von ein #paar wenigen weiß ich es auch über die SZ - aber bei den anderen Teilnehmern habe ich diesbezüglich keine Ahnung *lächel*).

Also: #Gor-Freunde - einfach melden (und vielleicht etwas über Euer #Gor preis geben?!)

GrüßeVargr

P.S.: bin ab morgen ein #paar Tage weg, werde daher ein #paar Antworten abwarten, bevor ich reagieren kann/werde (es sei denn, heute entstünde noch eine Diskussion, dann melde ich mich am Abend/ in der Nacht wieder

:lol:

GrüßeVargr (aus Thorvaldsland)
Biker_M: Wenn ihr mit der #Gor Reihe anfangen wollt, solltet Ihr unbedingt auf die vollständigen Versionen zurückgreiffen. Bände 1 bis 5 sind vom Basilisk-Verlag neu und vollständig übersetzt worden. Die alten Übersetzungen sind #extrem gekürzt und echt mühsam zum lesen. Wer kann sollte gleich auf die Originale zur&[...]
Timber Wolf: Mein erster und bisher einziger Mentor war #Gor Anhänger. Ich glaube in #Gor hatte er sich irgendwann einmal, vor langer Zeit, selbst wieder entdeckt. Auf einer Ebene Bestätigung gefunden. Eine Schublade mit Traditionen und einer Gemeinde gleichgesinnter die ihm bequem erschien. Er war ein kluger Kopf und, so erschien es mir damals, inspi[...]
Loredana: Ich hab mich zweieinhalb Jahre auf SL-Gor rumgetrieben, mit Unterbrechungen, die teilweise vier Monate dauerten. Was man dort so erlebt und trifft an Leuten, die behaupten RL-Goreaner zu sein, eine RL-kajira zu haben etc. ist schon beängstigend. Zum Glück oder auch nicht, wenn man mal das (Un-)Glück hat, wie ich, einen dieser Mensche[...]
Spikes Höschen

Welche Sie hat Erfahrung mit Spikes #BH, Höschen, Slipeinlagen oder Strafkorsage ?Wie lange kann man so einen BH / Höschen usw. tragen .Wo bekomme ich diese #Toys ?Gruß. Peter
su: Yara Tos ist wirklich zu empfehlen. Ich habe Bustier und #Slip aus diesem Haus. Zur Tragedauermuss ich einschränkungen machen, den #Slip mit Spikes im Bereich der Schamlippen vertrage ich maximal 8 Stunden (wenn ich laufen muss), das Bustier deutlich länger. su
bdsm-1001-nights: Hallo,

vielen Dank für den guten Tip. Uns fehlt nämlich in unserer ansonsten recht grossen Equipment-Sammlung auch noch Bustier und #Slip mit Spikes. Bei der nächstbesten Gelegenheit werden wir uns gleich BH und #Slip bestellen.

Liebe Grüsse

M & A
Indian Summer: Das lässt sich sehr lange aushalten. Ich habe einmal in Southampton folgendes erlebt. Geplant war ein Konzertbesuch in London. Gleich nach dem Duschen hat mir die #Herrin eine schöne Tracht Prügel verpasst, um mich einzustimmen. Dann bekam ich einen dicken #Plug in den Anus und einen #Dildo in meine Muschi. Darüber wurde ein led[...]
Korsetts, anyone?

Wie steht ihr zu Korsetts?

//Voting//

1.Finde ich gut, trage ich selber!2.Finde ich an anderen (w) gut3.Finde ich an anderen (m) gut4.Indifferent5.Ist mir egal6.Finde ich nicht sonderlich toll, aber jedem Tierchen sein Plaisierchen...7.Sieht abstoßend und unnatürlich aus!8.Absolut negativ

//Voting//

Sowie: wer von euch trägt Korsetts? Suche speziell Austausch mit Frauen, die ein Korsett aus Spaß an der Freude täglich (=im Alltag) oder zumindest mehrmals wöchentlich tragen.
DevilDana: Naja, najaalle stimmen ja 1 und 2 ..... ich nehme garnichts dergleichen hab noch nie sowas getragen und bezweifle das ich das auch so bald tuen werde.Vielleicht kommt das ja noch.lg Dana
Lady_Xena: Die Korsetts von Princess Yara sind auf jeden Fall gute Tips. Allerdings ist man bei einer Ganzkörperausrüstung auch locker bei über tausend Euro.

Xena
BlackDevil: 1 :bang: 2 und 3 sog i
Dildotraining?!

Hallo ihr BDSMler,

ich wollte einmal nachfragen, wer von Euch Erfahrungen mit einem #Plug, bzw. Dildotaining hat?

Zum Verständnis:

Der Skleve soll zum Beispiel als #Strafe einen But#Plug oder Dildo in seinem #Hintern tragen. Das wird über längere Zeit sehr anstrengend... .

Geplant ist in etwa folgendes Szenario:

Dildotraining für eine ganze WocheMontag: 60min But#Plug tragen, 60min PenisdildoDienstag: 45min But#Plug tragen, 1h 15minPenisdildoMitwoch: 30min But#Plug tragen, 1h 30min PenisdildoDonnerstag: 15min But#Plug tragen, 1h 45min PenisdildoFreitag: 3h Penisdildo tragenSamstag: 6h Penisdildo tragenSonntag 9h Penisdildo tragen

Orgasmusverbot versteht sich von selbst... .

Tragezeiten von 3 -4 Stunden wurden schon realisiert..., ohne gesundheitliche Beeinträchtigung!

Beim Stuhlgang kann der #Plug oder Dildo natürlich kurzzeitig entfernt werden... .

Des weiteren:

So ein Dildotraining wird nicht einfach, da stellt sich mir die Frage nach einer angemessenen Belohnung... ?

Bitte um Antwort... .

Gruss Jean Philippe!
jeanphilippe: Danke für die Antworten,leider bin ich nicht jeden Tag hier Online, und meine Verbindung ist tres schlecht... . Doc Wolf: Der #Dildo (z.b. für nachts) ist in einer Latexunterhose eingearbeitet, und kann somit nicht verrutschen, oder verschluckt werden. Aber danke für den Hinweis, wäre ja Fatal... . Was die Größe be[...]
Traeumelein: StrapOn-Benutzung
Was bitte ist das nun wieder?? *blond guck*



LGdasTraeumelein
Nighthawk: Hallo Traeumelein,

ein StrapOn ist ein Umschnalldildo - sprich das Teil mit dem Frau Mann spielen kann.

So, und jetzt hast du die dunklen Locken wieder und must nicht mehr #blond gucken.


LG Nighthawk