fesseln mit #ketten an den händen

habe ne frage.. war #gefesselt an den händen danachhabe ich ziehen im arm und mein linker daumen kribelt komisches gefühl mache mirjetzt sorgen geht das wieder wegkann aber daumen bewegen

grüße sandy
SwitscherAC: Hallo #devote Sandy. Also, da mach dir mal keine Sorgen. Du hast dir einen Nerv durch die Kette gedrückt / gequetscht. Das regelt sich wieder, wird aber, je nach Fesseldauer eine geraume Zeit brauchen. Bei Fesselungen mit hartem Material, in diesem fall mit einer Kette, solltest du vorsichtiger umgehen und etwas weicheres unterlegen. Ein Band[...]
Ab wann ist es 24/7?

Mit der Frage habe ich mich eine Zeitlang recht intensiv beschäftigt und viel dazu gelesen, und irgendwann die Antwort bekommen: Wenn ein Machtverhältnis immer, nicht nur während der Session, besteht, dann ist es 24/7.Ich fand das überzeugend und demnach haben wir hier eine klare 24/7-Beziehung. Also gebe ich das in Profilen auch so an.

Nun treffe ich aber immer wieder auf die Vorstellung, dass an 24/7 deutlich mehr gebunden wird. Da gibt es die Vorstellung, es sei eine Art ständige Session, in der irgendwelche #Fantasien endlos ausgelebt werden. Oder dass es strenge, ständig geltende Regeln und Erziehungspläne für #Sub geben muss. Das aber hat mit unserem Leben hier so gar nichts zutun. Unser #BDSM muss eben auch mit unserem Alltag zusammenpassen, indem wir Kinder haben, Freunde, Hobbys und Berufe. Das Machtgefälle zwischen einem dominanten Mann und einer devoten #Frau ist allerdings nun mal immer da, weshalb wir das hier 24/7 nennen, auch wenn ich am frühen Abend (zumindest bis wir alleine sind - und auch immer mal noch länger) in bequemer Jogginghose am Computer sitze, und nicht festgebunden in schwarzem Ledermini.

Klar definiert jede/r das für sich selbst, und wir leben unser Leben und unser #BDSM eh wie wir wollen. Nur, wenn ich dann in einem Forum etwas angebe, dann möchte ich ja schon, dass das auch richtig verstanden wird. Darum interessiert mich auch mal, was andere hier unter 24/7 verstehen? Also ein Meinungsbild zu der Frage.Ich will ja schon, dass meine Angaben auch richtig verstanden werden und in einem Profil kein völlig falsches Bild vermitteln. Wir werden auch nicht unser Leben nach einer Definition von 24/7 richten, aber eventuell, wenn hier herauskommt, dass ich da völlig neben der Vorstellung aller anderen liege, werde ich meine Profilangaben ändern.

Darum also meine Frage.


Liebe Grüße

Dina
Gratwanderer: Es ist wie mit allem, für jeden anders.Ich denke, 24/7 ist eine Beziehung und es besteht immer die Möglichkeit, den Schalter **** können also beide ganz normal am Tisch frühstücken und wenn es Ihm kommt, schickt Er Dich auf den Boden. Kannst also ganz beruhigt bei dem Status bleiben.
_Schatten11: Mein erster Impuls war: nein, wir leben nicht 24/7.Aber: weil ich ja ne kluge Frau an meiner Seite habe , habe ich sie gefragt, wie sie das sieht.Und meine Fenvar hat ohne zu überlegen gesagt: natürlich Leben wir 24/7.Du hast jederzeit das Recht aus allem & immer #BDSM zu machen!Meine Antwort war:Ja, ist mir schon klar!...aber ich ru[...]
DinaDark: Danke für eure Antworten. Ich überlege allerdings doch noch etwas dazu in mein Profil zu schreiben - muss da mal mit Lord Black drüber reden. ....irgendwie wirken sich im #BDSM vermittelte Inhalte dann als Stärkung der mentalen Kraft, als bewussteres Leben mit "verbesserter Motivation" aus und ich glaube nicht, dass beteiligte [...]
Frau sucht Männlichen Facesitter

Hallo ich bin relativ neu in der scene, ich endecke meine Pasive, und #devote seite grade erst hatte aber schon immer #geile Facesi***** #Fantasien..... und würde gerne mal einen Männlichen Sitter kennenlernen. Ich weiss nicht genau was mir dabei gefällt aber von atemkontrolle bis hin zur domination scheint es mich anzumachen. Grade da ich eher klein bin gefallen mir größere und schwerere männer
flo: Ich hätte Interesse
24/7 mit Vorbehalten

Hallo allerseits

Ich suche wieder mal Tipps und Rat. Meine #Sklavin und ich haben uns eine Liste erstellt mit Angaben zu diversen Neigungen von 1 - Nogo bis 7 - muss. Jetzt haben wir beide bei 24/7 ne 6 angegeben also schon etwas das wir beide wollen, unter Vorbehalten - sind eben 3 Kinder da, da kann ich Mama nicht einfach beim Mittagessen mit dem Kopf zwischen meine #Beine....soweit so gut.

Sie möchte jetzt, dass ich darüber Bestimme, wie sie sich zu kleiden hat und wie ihre Körperpflege aussehen soll, mit allen Details die so dazugehören. Weiters möchte sie, dass ich im Alltag, wo möglich, ein wenig #Dominanz demonstriere also zum Beispiel sie mit einem kräftigen Griff in den Nacken in diverse Haltungen zwinge.

Was mir sehr gefallen würde aber womit sie derzeit Probleme hat (weswegen das natürlich weiterhin auf der ToLearn Liste steht und vorerst nicht eingefordert oder bestraft wird) ist die Anrede als Herr oder #Meister im Alltag (sofern keine 3. zuhören natürlich, also vor den Kindern muss sie mich natürlich nicht so nennen^^) Sie hat sich auch Freizeiten gewünscht, wo sie einfach mal ganz Katze sein darf - nicht im Sinne von #Petplay sondern im Sinne von frech, neckend ohne #Strafe befürchten zu müssen. Gleichzeitig meinte sie, sie WILL mir auf jede Weise dienen (Nogos natürlich ausgenommen) und mir gefallen und solche Dinge wie eben die Anrede im Alltag oder ohne Höschen rumlaufen lernen auch wenn sie da im Moment ziemliche mentale Blockaden hat und sie es nicht schafft sich dazu zu überwinden - oder sagen wir, sie würde es schaffen wäre ihr aber enorm unangenehm und das soll ja nicht sein.

Meine Frage ist jetzt wie ich sie am Besten unterstützen kann, ihre Blockaden in der Hinsicht zu überwinden, dass sie sich auch ohne Höschen wohl fühlt und kein Problem damit hat mich mit Herr anzusprechen.

Soll ich sie korregieren? Oder gar be#Strafen? Oder gut zureden? Dass das alles Zeit braucht ist mir bewusst, ich möchte nur lernen wie ich sie sanft in die Richtung führen kann, in welcher ich sie haben möchte
Arphen: Erstmal vielen Dank für die tollen Tipps =) Zu positiven Verstärkern - am Besten also was subtiles, was nicht auch bescheuert wirkt wie etwa "mir gefällt es wenn du das sagst" Sondern eher ein zufriedenes Lächeln, ein kleines freundliches zunicken oder evtl. ein kleiner Klaps auf den #Hintern. Weitere Ideen? Das mit dem Erkl&a[...]
silberruecken: Das mit der Ansprache ist immer so eine Sache, wenn mich meine #Sub mit #Meister anreden würde käme die Frage, ob sie noch alle Tassen.... Hat das was mit Respekt zu tun? #Meister finde ich ganz schlimm, aber gut, jeder wie er will. Überlass es doch einfach ihr, was für einen Titel sie dir geben will und welcher Sinn für si[...]
die_Cobra: Für die eine ist es eine ungeheure Überwindung, für die andere eine Lappalie. Die Schamgrenzen sind nun einmal unterschiedlich. - Aber es lässt sich alles lernen. - Auch der laute Orgasmus im Freien... - Positive Verstärkung ist ganz wichtig. - Auch Enttäuschung zu zeigen, zeigt ihr etwas. - Das will #Sub nicht.. Was [...]
Sklavenverträge-Extrem

Hallo,ich und mein Herr streben eine #TPE Beziehung an und wollen mit Hilfe eines allumfassenden Sklavenvertrag, alle Alltäglichkeiten, Rechte, Pflichten und Strafen darin reglementieren. Alle noch so ba***e Dinge sind bzw. sollten darin reglementiert sein. Alles ist vorher verhandelt und abgesprochen, von Tag der #Versklavung bis zum Tod….

Dabei wollen wir eine legale Möglichkeit finden, dass der Sklave sich nicht aus der #Versklavung befreien kann, abgesehen von ein einer Aussstiegsklausel. Klar, wie man ja weiß kann man keinen legalen Sklavenvertrag aufsetzen.Unsere Idee ist es aber durch verschiedene Verträge, die legal und rechtskräftig sind, den Sklaven fest zu binden so dass es keinen Ausweg gibt.

Um mal ein #paar Stichworte zu nennen: Schenkungsverträge, Kontovollmachten, Bilder zu Erpressungszwecken, Privatdarlehensvertrag, usw..

Da wollten wir einfach mal fragen ob es gleichgesinnte gibt, die auch so ein Interesse an Verträgen und das oben beschriebene haben. Oder einfach Ideen oder der gleichen….

Vielleicht hat ja jemand schon so einen Sklavenvertag???
DinaDark: Es ist nicht verboten, die Verträge sind schlicht unwirksam.Eine #Sub im Keller anzuketten hingegen ist genau so lange nicht illegal, solange sie freiwillig dabei ist.

In diesem Fall fragt allerdings der #Sub nach einer Möglichkeit ihn rechltich wirksam zu binden.Und offensichtlich will #Sub hier diesen Zwang.
AlphaFriese: Als erstes möchte ich mich im großen und ganzen meinen Vorrednern, -schreibern, soweit anschließen. Dennoch bin ich selber Jemand, der gerne einen Vertrag aufsetzt, da es die Beziehung, in der Dom und #Sub stecken, bereichern kann und mMn auch sollte. Es ist einfach aus meiner Sicht heraus ein besonderer Moment, wenn Dom auf den b[...]
HANSPETER-_-: Wollte hier kurz eben nochmal eine Kleinigkeit loswerden. Aus rechtlicher Sicht ist das ganze m.E.völlig ausgeschlossen. In diesem Zusammenhang wurde ja bereits richtigerweise auf den § 138 Abs. 1 BGB hingewiesen. Danach ist ein Verpflichtungsgeschäft (= im Zweifel ein Vertrag nach § 311BG nichtig. Insofern liegt eine rechtsh[...]
#Erniedrigung

…ich denke mal, dass die #Erniedrigung ein ganz wichtiger Bestandteil zur Förderung des #Sklaven - Minderwert darstellt und ist wie ich finde, mit - der Nährboden aus dem der Sklave, dass Bewusstsein seines Seins schöpft.

Die #Erniedrigung wurde seiner Zeit bei meiner #Herrin immer ganz groß geschrieben, um mir meinen überflüssigen männlichen Stolz zu nehmen.Das sie anfangs auf ein Minimum reduzierte und dann in Form meines Preisgeben der Lächerlichkeit ganz abstellte.

Wie schon bereits hier von jemandem erwähnt, bedeutet #Erniedrigung „Macht“ – so lernte ich auch meiner Neigung entsprechend zu Spuren, Befehle zu befolgen und vor der #Herrin zu kriechen.

Gruß Keldum:nn65:
etrangere: Ich habe noch nie #Erniedrigung verspürt. Denn ich verstehe mich als Einheit mit meinem Partner. Alles, was er tut mit mir ist aus einer tiefen innigen Verbindung. Er könnte mich nie erniedrigen ohne sich selbst gleichzeitig zu erniedrigen. Es mag nach außen aussehen, dass es so wäre. Aber wenn Dom und #Sub in inniger Nähe[...]
DinaDark: Ich halte auch nicht viel von #Erniedrigung, zumindest nicht wenn es wirklich darum geht mich klein- und schlecht zu machen.Ich wüsste auch nicht, warum ich nicht stolz sein sollte. Gerade in einer BDSM-Beziehung mit einem Dom habe ich gelernt meine #devote Neigung nun positiv anzunehmen und dabei auch stolz zu empfinden.Diesen Stolz för[...]
Markierung des Sklaven

…da ich zu diesem Thema auf dieser Seite nichts gefunden habe, bringe ich es mal ein!Jüngst habe ich einen Betrag darüber gelesen, dass ein Sklave den Namen seiner #Herrin auf seinen #Schw*** tätowiert bekam.Nun, da ich selbst ein Sklave bin und #Petplay für mich völlig normal ist, denn an der Hundeleine erlebe ich die Macht der #Herrin, finde ich es vom Grundsatz nicht verkehrt, dass eine #Herrin ihr Eigentum markiert.Nur weiß ich nicht ob ich das für und wider richtig abwäge und durchdenke.Die Informationen aus dem Internet sind mir zu diesem Thema etwas zu pauschal.Gerne würde ich Eure Meinung dazu lesen – sollte jedoch es nur als Spinnerei angesehen werden, dann ignoriert es einfach.Dann aber stellt sich mir die Frage: Haben die Leute in der Zeit der Sklavenhaltunganders gedacht!

Gruß Keldum
_Schatten11: Mame,Bei der Entscheidung das zu tun haben wir nullkommanull an andere gedacht.Nur an uns.Und sicher tragen wir das als Symbol mit Stolz und Überzeugung und geben dem auch die entsprechende Wertigkeit. (Also auch die "Zusammengehörigkeit ,Abhängigkeit/ Gefälle")Weil es einfach "richtig" war/ist, das zu tun Symbolik ist uns durch[...]
mame71: Mame,Bei der Entscheidung das zu tun haben wir nullkommanull an andere gedacht.Nur an uns.Und sicher tragen wir das als Symbol mit Stolz und Überzeugung und geben dem auch die entsprechende Wertigkeit. (Also auch die "Zusammengehörigkeit ,Abhängigkeit/ Gefälle")Weil es einfach "richtig" war/ist, das zu tun Symbolik ist uns durch[...]
_Schatten11: Dankeschön ! Ach, ich erinner mich noch gern zurück, als ich ihr den Antrag machte ... ( bei dem natürlich SIE gekniet hat^^)..der Wortlaut war ungefähr wie folgt:" Willst du meine #Sklavin , Dienerin & Ehefrau sein, mich lieben, mir zu Diensten sein, wann immer es mir in den Sinn kommt, in guten wie in schlechten Tagen?" [...]
Verbale Hiebe

#Submissivität und deren Empfindungen heben ja viele Gesichter, jeder erlebt dies anders. Ich will hier mal auf diejenigen eingehen, die nicht vordergründig masochistisch sind sondern sich ihren Kick eher im verbalen Bereich über das Organ Ohr holen. Auch hier steht ja ein weiter Bereich zur Verfügung. Er reicht von zart ins Ohr geflüsterten Aufforderungen oder Befehlen bis hin zu recht martialisch und laustark hingeknallten Schweinereien, die sich unter Umständen auch in s**uell motivierten Beleidigungen äussern können, bei denen sich unter Umständen auch Dom seinen Kick holen kann, falls er darauf steht. Was also kickt hier #Sub an? Wie wichtig ist das für Dom?
Devilyn: @Warda Lächel...klar hab ich körperliche Defizite, meiner Meinung nach , die mein Herr aber als schön empfindet... Er weiß aber um meine Verletzlichkeit, gerade in diesem Bereich . Würde er dieses Wissen ausnutzen, um mich zu demütigen, hätte das für mich nichts mehr mit meiner Art von #Demut zu tun. Ich w[...]
LotOfKnots: hallo Devilyn, hallo rosarium, ich verstehe Eure einwaende, aber ich sehe auch die motivation hinter der frage von Warda. Warda schreibt ja, dass das ziel ist, sich mit seinen koerperlichen maengeln zu akzeptieren. es ist also nicht entscheidend, ob sie veraenderbar sind oder nicht. nobody is perfect! das gilt fuer alle, auch fuer supermodels. [...]
Devilyn: hallo Devilyn, hallo rosarium, ich verstehe Eure einwaende, aber ich sehe auch die motivation hinter der frage von Warda. Warda schreibt ja, dass das ziel ist, sich mit seinen koerperlichen maengeln zu akzeptieren. es ist also nicht entscheidend, ob sie veraenderbar sind oder nicht. nobody is perfect! das gilt fuer alle, auch fuer supermodels. [...]
#Sub bestrafen

Meine #Sub war in letzter Zeit sehr ungezogen. Ich würde sie gerne mal so erniedrigen, dass sie wieder weiß wer ihr Herr ist. Hat jemand einen Vorschlag, wie ich das machen könnte?
tanzende_banane: Sollte das eine ernstgemeinte Frage gewesen sein, wäre es sehr bedenklich, wenn irgendwelche Foren-leute dir eher sagen könnten, was eine #Strafe für DEINE subbie, die DU kennen müsstest, ist. :thief: :wall:
Donatien: Ich denke, bei der #Strafe kommt es immer auf die jeweilige #Sub an. Was für eine #Sub #Strafe, ist für die andere #Sub Belohnung!!! :smile:
deSade: die_annahat es sehr gut auf den Punkt gebracht, was den Eingangsthread angeht.
Segufix

Hat jemand erfahrung mit dem Fixiersystem von Segufix ??? ist es für den Normal #SM gebrauch zu empfehlen ?
katje: Zu beachten:Im Notfall sind die Segufix-Riemen nicht mit normalem Messer/Schere durchtrennbar, beim Kauf direkt beraten lassen.

Und immer mehrere der Magneten vorrätig halten.
Siilberruecken: Geile Bedienungsanleitung für Segufix. Solltest du mal dem Hersteller als Variantenmöglichkeit anbieten. *g
Indian Summer: Hallo, ich könnte mir Segufix gut als #toys für eine D/s Beziehung vorstellen. Das Material vermittelt eher die Atmosphäre einer geschlossenen Anstalt und weniger von privatem SM. Das gibt jede Menge Raum für Assoziationen im Hinblick auf die psychische Ebene von SM. Meiner Erfahrung nach können ausgefallene Locations und [...]
Deep Throat und NS

Für meine Exsub war es sehr erniedrigent ( sie lag #gefesselt auf dem Bett, mit dem Kopf über dem Rand weit nach hinten gebeugt. So konnte ich sie tief or** nehmen und das auch bis zu Anschlag und das immer wieder bis ich gekommen bin. Sie wollte danach was zu trinken haben und ich habe mit NS nachgespült das hatte Sie grnicht erwartet.Leider ist Sie beruflich in eine andre Stadt gezogen................. :sad:


Wie denkt Ihr darüber???
Luluken: Jagdwolf, hmmmm....*grübel* Jetzt wo Du´s sachst...irgendwas is mir bisher aufgefallen, aber ich kam und kam nich drauf. Aber jetzte...jaaaaaaaaaa --- Kyana, nee, verwechselt nich, wo´s doch die ein oder andere Gemeinsamkeit gibt. Jawohl, musste nur genau hinsehn *gg* --- Tom, nööö, is mir nich so wichtig,[...]
unterDir36: Meine #Herrin hat das mit nem #D**** gemacht oder es von anderen machenlassen. Ihren Sekt gabs immer:-)
Honkytonk: und wer von euch beide zieht jetzt um oder nein du hast dein #herrin nicht mehr weil du hier ein neue suchst

fazit deep throat und pipi machen geht am ende schief aus not gezwungen zieht eine der beide kandidaten in ein neue stadt
Wie findet Mann eine Herrin

Ich habe mir sehr viele Anzeigen, in sehr vielen Foren angeguckt.Und immer sind die Männer die devoten (häufig Zahlungsbereiten), die absolut in der Unterzahl zu den Frauen sind.Was ist der Grund? Trauen sich die Frauen nicht, oder schreiben die Männer nur um ihre s**uellen Bedürfnisse zu befriedigen (sicher ich habe auch s**uelle Bedürfnisse, aber an erster Stelle kommt doch, ob man sich mag, ich habe auch schon eine Frau #gefesselt weil sie es mochte und ich sie liebte) oder sind wir Männer eifach psychologisch abhängiger von den Frauen als die Frauen von den Männer?
katje: Es ist ganz natürlich dass eher die Männer den dominanten Part einnehmen...siehe Berufsleben...
Für mich ist es ganz natürlich im Berufsleben Männern Anweisungen zu geben. 70% der Führungspositionen in unserem Unternehmen mit mehr als 1500 Mitarbeitern sind von Frauen besetzt - bis hin in die Spitze.
Jochine: @SalomoniasIch bin auch eine Frau und eine Führungskraft im Job. Und es werden immer mehr, auch in "Männerberufen". Daran sollte man das wirklich nicht festmachen...
dunkleVersuchung: Für mich ist es nicht relevant welche Position die Frau in ihrem Beruf hat, denn es ist nicht unbedingt aussagekräftig wie sie im Privatleben eingestellt ist.
Urin trinken

Hallo,

ich selber stehe darauf, Männern in den Mund zu pinkeln. zum glück gibt es nur wenige Männer, die nicht darauf stehen, wenn ihnen in den Mund gepinkelt wird. am liebsten mag ich es im zusammenhang mit fellatio, d.h. wenn die männer in der dusche oder badewanne vor mir knien und mich abwechselnd #lecken und dann mein pipi trinken.

Interessanterweise fällt mir dabei immer wieder auf, dass Urin trinken vor allem eine männliche Leidenschaft ist. Im Klartext, wenn ich die Männer ins Bad kriechen lasse und sie dann vollpinkle, drehen die meisten gleich total durch vor Erregung. Manche werden so #geil, dass ich schon fast Angst hatte, sie gleich ärztlich versorgen zu müssen.

Wenn ich das aber meinen weiblichen #Sklaven vorschlage, dann blocken die meisten angewiderrt ab, obwohl durchwegs alle #Sklavinnen kein Problem damit haben, mich unten zu #lecken (nebenbei bemerkt #lecken die Frauen sogar besser als die Männer).

Woran liegt das?

Trinken Frauen generell weniger gerne Urin als Männer, d.h. ist Pipi Trinken vor allem eine männliche Neigung oder liegt das daran, dass Frauen nicht so gerne den Urin von anderen Frauen trinken, obwohl sie kein Problem damit haben, auch andere Frauen zu #lecken.

Grüsse von Xena
Honkytonk: Hallo Caumtesslinda, manche brauchen halt Monate und Jahre um zu verstehen, dass das hier ein BDSM-Forum ist.... :lol: Liebe Grüße,DocWolf @ DocWolf also das hier ist kein deutsch kurs :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure:[...]
sklavejosef: Ich als #sklave kan nu sagen das ich sehr sehr geren de ns meiner einzigen Herrintriken ja sogar sehr geniese,und auch als gnade der herrin meinerseits ansehe da sie mir überhaupt erlaubt ihren ns ab quelle trinken zu dürfen :bang: :bang:
neelix: Servus beinand... Dass es Frauen gibt, die durch NS- oder auch KV-Spiele erregt werden, ist, denke ich, unbestritten. Ich habe aber auch den Eindruck, dass der Anteil der Männer, die dies ausleben wollen (und sich explizit wünschen), größer ist, insbesondere im Bereich KV. Es mag auch daran liegen, dass (mein Eindruck!) viel[...]
Reale Sklaverei

Ist es es möglich dass Menschen wirklich real und bewußt ausgenutzt werden MÖCHTEN?

Sich WÜNSCHEN ausgenutzt zu werden, es gar als Erfüllung, als dienen ansehen.Dies WOLLEN und Ausnutzern regelrecht mehr oder weniger bewußt hinterherlaufen und sich anbieten.

Diese Frage stellt sich mir mittlerweile nach vielen Diskussionen und Gerichtsurteilen, wo letztlich gar nicht so eindeutig ist, ob der passive part nicht freudig mitgezogen hat jahrelang.

Arbeitssklaven zum Beispiel.

Es gibt Leute die unentgeltliches arbeiten beim Dom/ina als Kick empfinden, mit und ohne s**uelle Aktivität des dominaten parts.

Spreche nicht vom selbstverständlichen Helfen!!!Das betone ich hiermit ausdrücklich.

Sondern von echter kontinuierlicher Arbeitsleistung körperlicher und/oder geistiger Art auf Sklavenebene ohne Bezahlung.Gilt auch für ein bewußtes ausschlachten eines/r "sklaven/sklavin" im s**uellen Bereich.

Auch hier meine ich nicht die Szenenüblichen Vorführungen, sondern ein vom sklaven mitgewünschtes echtes Ausschlachten.

Inzwischen habe ich realisiert- und erlebt - es gibt Leute die es körperlich und psychisch bis ins Extreme heftigst wollen und dabei glücklich und zufrieden sind.Psychofolter als Stimulation sehr genießen können.Darum geht es mir bei meiner Frage ebenfalls nicht.

Sondern nur um das AUSNUTZEN einer/s #sub auf allen Ebenen.

#subs erklärten mir glücklich zu sein freiwillig endlos schuften zu DÜRFEN.Doch bei näherem Hinschauen waren die sehr unzufrieden.Ließen sich jedoch gerne weiterhin ausnutzen als Arbeitsvieh.

Die rechtliche Seite lasse ich außen vor denn Sklaverei ist **** geht um freiwillige Sklaverei.Nicht um erzwungene.Die spreche ich hier gar nicht an.

Das Problem gibt es ja nicht nur im #SM, sondern in Sekten auch.Da lassen sich intelligente, meist #devote Leute ausnutzen und WOLLEN es nicht anders.

Ausnutze wird gerne von #subs freiwillig angenommen, obwohl doch offensichtlich ist was da hinter den Kulissen geschieht.

Da muss doch der Wunsch nach "ausgenutzt werden" dahinterstecken?

Dies ist für mich als Freidenker immer noch schwer nachvollziehbar.

Auch wenn 1-Euro Jobber und Praktikanten ohne Bezahlung genauso ausgenutzt werden, ist das eine andere Ebene.Die machen es nicht freiwillig, sondern gezwungenermaßen, oder eben beruflich zweckbezogen.

Spreche von der einvernehmlichen Ausnutzung eines Menschen als Sklaven durch seinen - neuzeitlichen-Sklavenhalter.
KleeneLulu: Also, ich bekenne mich mal zu SM, der defintiv f****n einschließt

...denn die These, Smer f****n nicht, is mir so rein gar nix *gg*

Jeder, wie er mag...und *Lulu is halt mal eine von denen....


*Lulu
felixabc: hallo,ich bin dev/maso und als Putzsklaven benutzt zu werden liegt mir fern. Ist nicht meine Welt. Aber Du siehst ja daß viele Frauen über diese Schiene " ETWAS " erreichen. Ich mache SM mehr als 20 Jahre und habe auch überlegt diesen Kompromiss einzugehen. Aber ne. Wenn auf der anderen Seite ,der dominanten Seite nur das Ziele da i[...]
Webmaster: test
Schönes #Paar sucht die #Erniedrigung - Warum?

Wir 36/48 sind ein sehr gepflegtes, attraktives #Paar und erfolgreiche Führungskräfte. Aber privat und beim s** scheint die Welt verkehrt ...

Nachdem erst ER seine blonde Puppe "erzogen hat", mit allen s**uellen Abartigkeiten konfrontierte und Wollust daraus zog, sind nun beide soweit, daß sie sich nach #Herrschaft und #Dominanz sehnen. Z.B. ein #Paar, welches sie mit Hemmungslosigkeit für ihre Lustspiele abrichtet, sie verbal und körperlich demütigt, sie notfalls mit Schlägen für ihre Perversionen gefügig macht, sie bepinkelt und vielleicht sogar vor Dritten solcherart vorführt oder zur Benutzung freigibt **** sollten mehr und mehr etwaige, vorliegende Tabus gebrochen oder Grenzen verschoben werden.Dabei sollten Hemmungslosigkeit und Niveau sich keinesfalls ausschließen. Stil und Ambiente passen durchaus zur Perversion.

Aber warum wir uns in eine solche peinliche, schmutzige Unterlegenheit begeben möchten, zu Dingen gezwungen werden möchten, die man vielleicht ansonsten empört ablehnen würde, ist uns noch nicht richtig klar geworden.

Vielleicht führt eure Antwort ja zu einer Sammlung von Argumenten, von denen wir einige auf uns beziehen können?
BiPaarDev-HH: EINEN HERZLICHEN DANK AN ALLE BEITRAGSVERFASSER !!! Wir sind erstaunt, wieviel gut formulierte und überlegte Beiträge zu unserem Posting Stellung bezogen haben.Euch allen ein großes Kompliment! Nun haben wir die freie Auswahl wie in einem Ratgeber-Heftchen ohne Garantie auf Wahrhaftigkeit. Welch seltsame #Fantasien bewegen die K&[...]
BiPaarDev-HH: @ MeistER-Chris -- klingt schon etwas frustriert! Also die Suche nach dem "ultimativen Kick" ist so eine umgangssprachliche Plattheit, die wir nicht bestätigen wollen."Ultimativer Kick" hat so etwas Nachdrückliches und Entgültiges in seiner Aussage, was bei der menschliche s**ualität allenfalls mit dem gesuchten Tod beim Or[...]
Kyana: An der Sache mit dem Ausgleich dürfte etwas dran sein...Zumindest, soweit es meine unmittelbare persönliche Erfahrung betrifft, kann ich das bestätigen.Vor vielen, mittlerweile rund 15, Jahren hab ich mal eine Umschulung gemacht, wobei auch ein Fragebogen rumging, bei dem verschiedene Eigenschaften abgefragt wurden, die man so haben [...]
Wie genau?

Hallo alle zusammen!

An alle #SUB.. wie möchtet ihr am liebsten gedemütigt werden?

Ich habe einen mann kennengelernt der dies auch gerne hat.. naja.. ich steh auf #dominanz, allerdings ist es das erste mal für mich das ein mann das auch mitmacht..

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen und mir ein #paar hilfreiche tipps geben wie ich das am besten anstellen soll..

Ich danke euch im voraus..


Lg sillibaby :bang:
koru: **** schnell gegoogelt...sowas zum Beispiel hier. Es muss ja nicht gleich ein Kilo sein...obwohl ich zugeben muss, dass es ein Erlebnis war, so ein Ding zu sehen an dem Masomalesub, der an mir die #Dominanz probierte. Zur Not tuts auch ne Armbanduhr, auch das ist mir schon untergekommen. Die meisten Männer sind an den #Ho*** recht empfindlic[...]
koru: Habt ihr ein Codewort? Nein, wir haben keins. Ich habe allerdings nur noch den einen Geschlechtspartner (mein Hase hat mich bekehrt), und wir kennen uns nun schon über drei Jahre.Wenn man ein Jahr lang jeden Tag mehrere Stunden chattet, lernt man sich schon ziemlich gut kennen.Wenn man zwei Jahre lang ausschliesslich mit einem einzigen Partner[...]
DOM-DEV: :smile:

sillibaby, hatte ich nicht zu viel versprochen?!??weiss doch, dass die meisten unserer member´s sehr freundlich sind und mehr als "nur" gerne tipps geben k:

(ach, was mir noch einfällt: kannst ja mal wieder was hören lassen, wie ES gelaufen ist... :brill

lg

DOM-DEV
Wenn 24/7 schief geht... Was dann???

Servus Gemeinde,

ich will mal einen kleinen aktuellen Anlass geben um die liebe Gemeinde, die sich hier ja recht aufrichtig und ehrlich zeigt folgende Frage zu stellen:

Was wird aus #SUB, wenn 24/7 schief geht? Wenn einer von beiden erkennt dass es nicht mehr geht und die Situation eskaliert?

Ich danke jetzt schon einmal für die Antworten... PS. es interessiert mich sehr, denn ich kenne eine Fall, der eskaliert ist und ich würde Eure Erfahrungen oder Gedanken zu dem Thema wissen.

In HochachtungQueen of Cane
dancing_in_the_dark: Erst jetzt lese ich die letzten Beiträge und mir fällt ehrlich die Kinnlade herunter.

CSD ... feiner Name

Nennt man soetwas nicht auch Menschenhandel, Puff oder etwas in der Art?
Queen_of_Cane: W A R N U N G an alle die keinen Schutz **** doch die Welt mit offenen Augen. Der CDS oder Circle de Sade ist weder ein Ort wo Menschen gehandelt werden, noch verkauft noch gegen ihren Willen zu etwas gezwungen werden.

Geht lieber solchen Menschen wie diesem einfach aus dem Wege
THE_guide: Geht lieber solchen Menschen wie diesem einfach aus dem Wege
Jepp, Dir gehen wir aus dem Weg, worauf du dich verlassen kannst... :smile:

Ich bin stolz ein ... öhm in Deutschland zu leben, natürlich. :bang:
Die Angst vor der Verantwortung

Ein nachbarthread hat den anlaß für mich gegeben, hier etwas zu schreiben, was mir schon vor einiger zeit zu 24/7 durch den kopf ging. Deshalb übernehme ich von dort einige zitate.

Zunächst vorab:

Ich bemühe mich, korrekt und mit quellenangabe aus dem nachbarstrang zu zitieren und kopiere 1:1, um den inhalt der zitate nach möglichkeit nicht zu verfälschen. Die zitate sind von mir aber nur stellvertretend aufgeführt, weil sie meiner meinung nach recht häufige ansichten zum thema 24/7 widerspiegeln.

Ich entschuldige mich bei allen, die nicht dem „klassischen“ rollenbild – mann=dom, frau=sub – entsprechen, daß ich sie hier nicht berücksichtige, weil es einfach nicht meine welt ist. Aber natürlich sind ihre schreiben hier auch herzlich willkommen.



>>>Ich sage dazu verkürzt: Meine SUBbie muß mit mir außerhalb des Spieles auf gleicher Augenhöhe verkehren. Winselnde Dauerkriecher sind für mich eher eine abstoßende Vorstellung.Also SUBies, seid stark solange es richtig ist <<< zitat Zungenschlag


Jede 24/7 beziehung ist natürlich individuell, aber wer sich darunter einen dauerkriechenden sub und einen 24 stunden am tag die #peitsche schwingenden, wirklich alles kontrollierenden dom vorstellt, liegt ganz einfach falsch.


>>>24/7 ist auch keine neue Erfindung, es hat nur einen neuen und geheimnisvollen Namen - man könnte es auch einfach als konservativ bezeichnen, denn für unsere Eltern und Grosseltern war es völlig normal, das ein klares Machtgefälle in der Beziehung war - der Mann sorgt für die Frau/Familie und "erwirbt" dadurch ein gewisses Bestimmungsrecht und die Frau umsorgt den Mann und macht ihm das Leben so annehmlich wie eben möglich - das war früher einfach ganz normal und Standart und es hat bestens funktioniert, weil jeder von klein auf auf diese Rollenverteilung schon in der #Erziehung vorbereitet wurde, aber der Ausdruck "konservativ" ist einfach nicht stylisch genug - also nennt man es jetzt 24/7, weil konservativ ist spießig und welcher hippe BDSM'ler ist schon spießig - vanilla sein ist spießig (Sarkasmus: AUS)Wir, meine liebe Subbie und ich, leben eine konservative Beziehung, in der ich den Pascha raushängen lassen kann<<< zitat Nighthawk


Unser 24/7 läßt sich ebenfalls ganz gut mit einer altmodischen (konservativen *smile*) ehe vergleichen, durchsetzt mit möglichst vielen ds- und sm-elementen.

In früheren zeiten, in einigen kulturen auch heute noch, war die frau dem mann untertan, hatte mit eheschließung ihm zu gehorchen und ihm zu dienen. _Der mann übernahm gleichzeitig damit die verantwortung für frau_ und gegenbenenfalls auch familie. Wer mit einer frau zusammenleben wollte, mußte heiraten, wollte er sich nicht völlig außerhalb der gesellschaft stellen, und bekam _automatisch_ mit den rechten _auch die pflichten aufgebürdet_. War einfach so und wurde so akzeptiert und ein häufiger satz (nicht nur als klischee) war ganz bestimmt die frage des brautvaters: „junger mann, können sie denn eine familie ernähren?“ (wie das ganze in der praxis dann funktioniert hat, war allerdings sicher eine andere frage.) Und das ganze galt auch noch in guten wie in schlechten tagen.

Inzwischen muß man(n), um eine beziehung zu haben, nicht mehr zwangsläufig heiraten, die frau ist nicht mehr untertan, aber die zeiten, in denen eine frau z.b. die erlaubnis ihres mannes zur berufstätigkeit brauchte, sind auch in deutschland noch gar nicht so lange her.


>>>Zippe ich stimme Dir zu, diese Assoziation des "billigen Weges" habe ich auch oft, wenn ich jemanden kennenlerne, der 24/7 anstrebt. Aber auch bei Menschen, die nicht in der Lage sind, ihre Probleme selbst zu erkennen (!) und zu lösen, und dafür einen "Helferdom" brauchen. Es muß ja nicht zutreffen, aber der Schluß liegt nahe.<<< zitat Schach


Ich will gar nicht behaupten, daß es soetwas nicht gibt, aber sind es wirklich immer die subs, die bei der übernahme von verantwortung „schwächeln“?



>>>Ich persönlich wünsche mir keine sub mit 24/7- oder TPE-Vorstellungen. Dies ist eine Verantwortung die ich nicht bereit bin zu tragen. Ich wünsche mir eine sub, die in der Lage ist autonom zu entscheiden, denn nach meinem ganz persönlichen Gefühl ist eine #Unterwerfung aus Stärke ein (für mich ) viel größeres Geschenk, doch das ist vielleicht schon ein anderes Thema.<<< zitat MeistERChris

>>>D/s außerhalb von Sessions? Das ist für mich wie einen (T)Raumanzug außerhalb des Weltalls zu tragen - mehr als überflüssiger Unsinn, auf den ich mich niemals einlassen würde. Ich erwarte von meiner Partnerin, stark, selbstbewußt und im Leben stehend zu sein, dazu paßt kein 24/7. <<< zitat Schach

>>>Subbi arbeitet seit mehreren Jahren bei mir in der Firma.Hier erwarte ich die kompetente Mitarbeiterin, die engagiert die Ziele des Unternehmens vertritt und auch durchsetzen kann.Ein wie auch immer geartetes am Händchen führen ist mir da ein Graus. Zuhaus erwarte ich die Mutter und Partnerin, die locker und geschmeidig mit den kleinen alltäglichen Katastrophen umgehen kann, ohne die gute Laune zu verlieren.Beim Spielen erwarte ich die hingebungsvolle Liebhaberin, die in der Lage ist, sich zu **** ist viel verlangt von ihr, aber Sie macht ihre Sache gut und ich liebe sie sehr!Aber....damit alles gut und erfolgreich funktioniert brauche ich diese Trennung.(gelegentliche Ausrutscher machen zwar Spaß , sind aber nicht die Regel.) Respekt vor den Leuten, die das ganze Leben munter mit 24/7 und D/s mischen können. Mir würde das entschieden auf den Senkel gehen.<<< zitat Onkelyellow


>>>BDSMige Wünsche werden erfüllt, wenn sie a) entsprechend benannt wurden und b) zu einem mir genehmen Zeitpunkt, Örtlichkeit und in einer Form die mir passend erscheint...UND...alle anderen "Alltags-Wünsche" kann sich sub selbst erfüllen, bzw. wir erfüllen sie uns.Das ist fair und realistisch ist es auch noch...<<< zitat THE_guide


>>>Also SUBies, seid stark solange es richtig ist<<< zitat Zungenschlag



Was wünscht sich dom also? Eine willige spielgefährtin, untertan, gehorsam, ihm dienend aaaaaber nur in guten zeiten / tagen. Für den rest ist sub ja glücklicherweise stark und selbstbewußt, unabhängig und frei. Meistert ihr eigenes kleines leben ganz wunderbar und gegebenfalls auch das partnerschaftliche gleich mit. Dom ist fein raus – in einer session oder wenn ihm gerade danach ist, dann übernimmt er die verantwortung selbstverständlich gerne und bereitwillig und auch noch in vollem umfang. Außerhalb dessen ist sub ja glücklicherweise stark genug, die verantwortung selbst zu übernehmen und dom nicht weiter zu belästigen. Ist es nicht eine bequeme – männliche - art, sich vor verantwortung zu drücken?

Und um missverständnissen vorzubeugen: es geht mir nur darum, diesen aspekt einmal zu erwähnen und zur dikussion zu stellen aber

nein, ich möchte nicht das rad der zeit zurückdrehen,nein, ich möchte nicht die emanzipation der frau rückgängig machen,nein, ich behaupte nicht, daß alle so sind undnein, ich empfehle niemandem 24/7 als lebensform.

arabeske




[Bearbeitet am: 16/2/2006 von arabeske]
arabeske: Hallo Onkelyellow,also ein patriarch ist nicht unbedingt ein macho und ein dom ist eigentlich auch etwas anderes – hoffe ich jedenfalls *g*. es geht sicher nicht darum, die zeit zurückzudrehen, auch wenn wir es, grob betrachtet, in etwa so leben, wie es „früher“ gemeint war und ich mich sehr gut damit fühle. Es gib[...]
arabeske: was mich hierbei ein bisschen wundert, bisher hat sich hier noch keine #sub zu wort gemeldet, die unabhängig ist und deren dom nicht ihre verantwortung trägt, die gesagt hat, dass sie diesen zustand scheiße findet bzw. gern geändert sehen würde... das könnte doch vielleicht daran liegen, dass diese #subs damit gut kla[...]
Darling: noctifer und arabeske Zunächst mal braucht man so viel Zeit um durch diesen und einige parallele Threads zu kommen und sie dann auch noch zu verstehen!Beim durchlesen all der Postings zu diesem Thread z.B. habe ich mir gerade eine Zusammenfassung gewünscht. *ggTrotzdem tue ich jetzt auch was dazu, um ihn noch etwas zu verlängern... [...]
#Erniedrigung und Co....

Ich selbst stehe viel mehr als mir lieb ist auf #Erniedrigung, Ohrfeigen, Demütigungen und so weiter. Aber wie kriege ich diese Leidenschaft mit einem klarem Kopf unter einen Hut?Wie bitte kann ich einen Mann in die Augen sehen oder gar lieben, der mich bis aufs übelste beschimpfen, erniedrigen, demütigen, benutzen etc darf. Ich finde bei diesem Thema verhält es sich ganz anders als z.b. einer Bondagesession oder den üblichen Schlagabhandlungen... Oder?Ich bin übrigens neu hier und mir gefällt die Seite.

Ciaodie unerzogene
s_m_bond: Ich bin richtig froh, zufällig in diesen Club gestolpert zu sein. Nach der landläufigen Meinung über #BDSM hätte ich nie damit gerechnet, so viel Gefühl hier zu entdecken.Meine Träume bewegen sich seit Jahrzehnten in den Bereichen #gefesselt, erniedrigt, benutzt werden und dienen. #Latex, #Fetisch, leichte Züchtig[...]
Bitter: Für mich ist Demütigung und #erniedrigung nicht gleichzusetzen mit Beschimpfungen! Beschimpfungen ist eine Art der Demütigung/#erniedrigung und ob man dies geben will oder hören will muss jeder für sich selbst entscheiden. Für mich geht Demütigung weit über die Beschimpfung hinaus. So ist z.B. für mich [...]
Pizzman: Die Bedürfnisse der Seele sind nie zu leugnen. Irgendwann kommen die hoch. Deswegen vielleicht hast du auch andere Bezihung wo du dieses dir holst und dann doch zu deinem Mann/Freund gehst wo du in seine Augen schauen kannst. "Spiel"; da frage ich mich ob die Leute einen Drehbuch in der Hand haben. Die Rollen sind klar. Warum gibt sich eine [...]
Psycho-Spiele...

Hallo

mal eine "dumme" Frage eines Neulings...

Was genau versteht Ihr/man unter Psycho-Spielen??

Liebe Grüße, Sunshine02
Armand: Dieses Thema könnten wir locker auf x Threads verteilen, aber ich werde mal versuchen, den Bogen vom *Psychospiel* zur psychischen #Erziehung hinzubekommen *g* Nehmen wir mal ein anderes Spiel....Fussball in der Bundesliga ! Dieses Spiel wird sehr ernsthaft betrieben, es geht um enorm viel Geld und Karriere.. Ruhm und Ehre...die Spieler lebe[...]
steffisub: psychospiele können manchmal noch intensiver sein als körperliche durch kleine äußerungen oder gemeinheiten kann der dom dich dazu bringen größere #leiden zu ertragen als wenn er dich körperlich straft eins der schlimmsten psychospielchen für mich ist die ignoranz der #sub durch den dom
dobby: ich habe höchsten respekt vor jedem Dom der diese kunst beherrscht und ich bin glücklich sagen zu dürfen, daß mein gebieter dies höchst virtuos tut ! Er weiß alles von mir, jeden gedanken, jede furcht, jeden traum, alles!das ist die basis. so ein spiel kann über die distanz gehen, fast den ganzen tag dauern un[...]
#Erziehung...

Hallo...da ich nicht nur neu hier bin, sondern auch als #Sub erst am Anfang stehe, habe ich mal eine Frage bezüglich der #Erziehung einer #Sub und wie so etwas für Neulinge (beider Seiten) von statten gehen kann.Dazu muss gesagt werden, das mein Partner und ich uns seit Mai04 kennen und beide zwar auch früher schon Phantasien in SM-Richtung hatten, doch nie die Möglichkeit bzw. den Partner zum Ausleben hatten. Wir sind also beide Neueinsteiger in der Szene und haben uns vorab einige Infos und Anregungen aus dem Netz geholt. Was ganz harmlos mit sanften Fesselspielen anfing ist nun auch schon bei Züchtigung gelandet. Wobei es jedesmal neu und doch wunderschön ist, nur habe ich persönlich Probleme damit das reale Leben vom "Spiel" zu trennen, was dazu führt das die Grenzen von Spiel und Realität immer wieder vermischen und ich von meinem Partner ( wir haben einen Satz als Spielbeginn vereinbart und einen als Spielende) aus diesem Grund meist im Spiel gelassen werde, obwohl wir uns so gesehen gar nicht im Spiel befinden, da ich, auch wenn wir nicht im Spiel waren, die dumme Angewohnheit habe/hatte Züchtigungen zu provozieren um seine #Dominanz zu spüren und um zu wissen, was ich darf und was nicht, egal ob im realen Leben oder im Spiel. Die Grenzen vermischen einfach noch zu oft, weil wir beide nicht wissen, wie eine #Erziehung einer #Sub optimal von statten gehen kann....Über hilfreiche Tips würde ich mich freuen...Liebe Grüße...Sunshine02
Desmodia: ERZIEHUNG

wenn ich das schon lese, sträuben sich mir die nackenhaare.

sollten erwachsene menschen denn nicht schon längst über dieses stadium hinaus sein?
Manche haben in der Kindheit und Jugend Erziehung genossen, andere wiederum nicht
holgerhigh: Liebe Sunshine,meine Meinung ist, es gibt kein richtig, es gibt kein falsch. Das alles ist sehr subjektiv -solange es sich für Euch gut anfühlt (oder auch gerade noch gut) ist alles im grünen Bereich.Ich denke die Gestaltung Eurer SM-Beziehung ist alleine Eure Sache - lasst Euch keine Normen oder Pflichten aus dem Netz oder von sonst[...]
Leylaunie: Wenn ich Euch eine Empfehlung geben darf, lasst die Dinge auf Euch zukommen - ihr werdet Euren Weg finden - ich glaube sogar, ihr seid bereits auf einem guten Weg.

LG Holger
Und wenn sie den Weg nach sechs Jahren immer noch nicht gefunden haben, wirds wohl auch nichts mehr damit.

Justine
Sind reine arbeitssklaven nicht gefragt?

Eigentlich, sollte man meinen, träumt doch fast jeder Mensch irgendwann mal davon, einen gehorsamen Diener zu haben, der ihm lästige Arbeiten abnimmt. Ganz besonders bei #dominant veranlagten SM-Freunden sollte man das erwarten. Können sie doch mit einem haussklaven das Nützliche und das Angenehme miteinander verbinden: die kostenlose Erledigung der Hausarbeit und die erregenden Erfahrung der #Dominanz.

Dennoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass es auch als reiner arbeitssklave, der gar keine s**uelle #Befriedigung erwartet, nicht ganz leicht ist, geeignete HERRINNEN und HERREN zu finden. Oft hatte ich den Eindruck, dass es IHNEN regelecht schwer fiel oder dass es IHNEN irgendwie peinlich war, IHRE übergeordnete Position zu akzeptieren, Befehle zu erteilen und sich bedienen zu lassen.

Woran liegt das? Oder sind reine arbeitssklaven (zum Putzen, Abwaschen, Servieren, Einkaufen, Rasen mähen etc) tatsächlich völlig uninteressant? Wie seht IHR das aus DOM- und sub-Sicht?

Untertänigsten Dank im Voraus für Eure Antworten.[Bearbeitet am: 14/3/2005 von sklave1001]
oraler: @ VelvetVoice...Vanillas** als logische Folgerung?Dem kann ich jetzt nicht ganz folgen. Es ist gut möglich, nach getaner Arbeit nach Hause zu gehen, ohne mit der Dienstherrin in engeren körperkontakt als Begrüßungs- und Verabschiedungsfußkuß. Aber warum dann zu Hause Vanillas**? Der Kick ist ja das sich unterordn[...]
VelvetVoice: or**er:

du weisst doch, ich habe _immer_ noch eine weitere Frage. :smile: samtige Grüße
THE_guide: Woran liegt das? Oder sind reine arbeitssklaven (zum Putzen, Abwaschen, Servieren, Einkaufen, Rasen mähen etc) tatsächlich völlig uninteressant? Wie seht IHR das aus DOM- und sub-Sicht? Tja @ sklave1001... Nicht sooo einfach die Frage, auch wenn es in Einigen hier eher Schmunzelattacken auszulösen scheint. Auch mir fäll[...]
Ohrfeigen

Hallo zusammen,

kaum ein Thema wird beim #BDSM so kontrovers diskutiert und gehandhabt wie das Ohrfeigen.

Für viele Subs ist es die #Erniedrigung schlechthin, eine Backpfeife zu bekommen, und ich kenne auch einige Dom(me)s, die nicht so weit gehen und ihre Fingerabdrücke auf der Wange des/der Sub hinterlassen würden.

Andererseits gibt es wieder Devs, denen genau dieser Kick der totalen Demütigung gefällt und bei denen das Ohrfeigen nicht tabuisiert wird.

Ich persönlich gehöre zu der Sorte Domme, die, wenn es seitens des Subs keine Einwände gibt, hier nicht zimperlich ist.

Wie seht ihr das? Okay oder NoGo? Ich gebs zu - ich bin schlicht und ergreifend neugierig k:
Sagittarius: @ Samsam danke du sprichst mir aus der Seele .... was das Familienleben und Beruf und Karriere ... und #BDSM betrifft ....

*stift zück**unterschreib*

Mir auch!Genauso wäre es der Traum.Nur die Realität spielt nicht immer mit... (Ist wohl nicht subbig genug )
DinaDark: [off topic /on]Lowis,Dein Kommentar mir gegenüber ist eigentlich der unverschämteste von allen [den ich eigenlich gegenüber der Moderation melden müsste], da Du laut eigenem Profil im #BDSM relativ unerfahren bist und keinerlei Wissen über mein Privatleben hast. Aber ich werde es Dir und anderen nochmals kurz umreissen. Ich[...]
DinaDark: Ansonsten, Ja Samsam, genau.

Grüße

Dina, der auch während der Schwangerschaften die Füße massiert wurden, und die ihren Dom dadurch nur noch mehr respektiert.
Gedanken zum #Fesseln (etwas länger)

Hallihallo, hab mal versucht zu beschreiben, was für mich beim #Fesseln alles passiert. Vielleicht gehts euch ja ähnlich...

Polarwolf



Du läßt dich von mir in Freiheit #Fesseln. Das heißt, ich tue dir keinen Zwang an: Du bietest dich mir dar, in der Weise, wie ich dir zu verstehen gebe. Damit nimmst du das Gefesseltsein an und nimmst es schon vorweg: Noch hält nichts deine Gliedmaßen gebunden, aber du hältst sie aus eigener Kraft und eigenem Willen in der von mir gewünschten Weise. Ich nähere mich dir mit dem Fesselmaterial, sei es Seil, sei es kalter Stahl, seien es #Knebel und Augenbinde oder sonst etwas aus dem großen Bereich dessen, das zum #Fesseln verwendet werden kann. Vor meinem geistigen Auge sehe ich schon, wie ich dich binden werde, aber ich sage es nicht. Du wirst es spüren. Geduldig hältst du still, wartest auf mein Beginnen, - ich halte einen längeren Moment inne, gehe in Gedanken durch die bevorstehende Fessel-Prozedur und betrachte dich, wie du in Demutshaltung vor mir bist. Wenn ich beginne, dann sicher; nie zögerlich, sondern bestimmt. Nicht zu schnell, aber in meinen Bewegungen gewiß: Du sollst es spüren, wie sich die #Fesseln um Teile deines Körpers legen, wie sie fester werden, ineinander greifen und dich in ihre Zange nehmen.

Mit jeder Seilwindung schwindet deine körperliche Freiheit, nimmt die Fessel immer mehr Gestalt an. Und während ich dich fessele, fühlst du einen Zwiespalt, einen inneren Kampf: Einerseits willst du dich hingeben und unterwerfen, willst die Zügel über dich selbst für eine Zeit aus der Hand geben. Andererseits regt sich ein letzter Wille zur Freiheit in dir, der sich nicht unterwerfen will, der aufbegehrt, gegen deine #Lust an der #Unterwerfung ankämpft - und du weißt, daß es für die Freiheit gleich zu spät sein wird. Vielleicht schon mit dem nächsten Knoten ist die Fessel wirksam, ab da gibt es kein Zurück mehr: Jetzt spürst du die süße Gewißheit, daß die entscheidende Schwelle vom Gefesseltwerden überschritten ist und du von nun an gefesselt bist: Da du dem Gebrauch deiner Gliedmaßen beraubt bist und du dich jetzt aus eigener Kraft nicht befreien kannst. Wie weit die Fessel von diesem Punkte an noch weitergeführt wird, verändert den Zustand des Gefesseltseins nur noch graduell: Ob du gleichermaßen sparsam gefesselt bist an den Gliedmaßen, oder bis zur völligen Bewegungsunfähigkeit gebunden, und ob auch der Mund und die Sinne einbezogen werden. Einmal gefesselt ist gefesselt, aber immer mehr zwinge ich deinen Körper in die Haltung, die ich will.

Gebunden bist du vor mir, bist nicht mehr Herr über deinen Körper, kannst deine Glieder nicht mehr gebrauchen und mir in meinem Tun Einhalt gebieten, kannst dich nicht entziehen. Schutzlos bist du vor meinen Blicken, völlig bloßgestellt in deiner #Lust an der #Unterwerfung, ausgesetzt meiner schonungslosen Betrachtung deiner demütigenden Situation. Wo hast du dich da hineinbegeben! Mit einem für den Augenblick allmächtigen Lächeln, meiner Macht voll bewußt, betrachte ich dich in deiner Situation als mein Werk. Schutzlos bist du jetzt natürlich auch vor meinen Händen und dem, was ich mit dir anstellen werde, aber nichts ist so schön wie der machtvolle Moment, wenn ich nach dem #Fesseln einen Schritt zurücktrete und dich in deiner Hilflosigkeit und deiner #Lust und auch deiner Scham betrachte. Es ist ein Moment Scham dabei, daß du dich so weit hast gehenlassen. Gleichzeitig aber überwiegt bei weitem das Genießen des schon Geschehenen und das gespannte Erwarten des noch Kommenden.

Passivität, Gefesseltsein heißt nicht, regungslos und völlig inaktiv zu sein. Zur Passivität gehört Aktivsein, man kann nur aktiv passiv sein: Noch in deinen #Fesseln, wie sehr sie dich auch zwingen, bewegst du dich, nimmst diese Schranken als dein gegenwärtiges Sein an und liegst nicht reglos wie eine Puppe, sondern füllst diese #Fesseln mit Leben, testest sie probehalber, wirst von mir dahin getrieben dich gegen sie aufzubäumen, - vergeblich, sie halten dich fest umschlossen, je mehr ein teil von dir rebelliert, desto mehr spürst du, daß du gefesselt bist. Wer reglos verharrt, spürt die #Fesseln nicht in dieser Weise. Du fühlst ihren Druck, sie zwingen deinen Körper in eine Haltung, wie ich sie will, du wirst anfangs als Test und später aus #Schmerz und #Lust an deinen #Fesseln zerren im Vertrauen auf mein Können und in der Gewißheit, daß sie halten werden.

So lange du gefesselt bist, wirst du die Gewißheit darüber nicht verlieren, auch nicht verdrängen können. #Fesseln sind aufgezwungen und zwingen sich die ganze Zeit über auf, ob fünf Minuten lang oder fünf Stunden. Du wirst sie genießen, wirst aber vielleicht irgendwann ihrer ein wenig überdrüssig, willst sie irgendwann doch lieber ablegen - und kannst nicht, weil du auf meine Gunst hoffen mußt, daß ich dich befreie. Wenn es soweit ist und ich die #Fesseln zu lösen beginne, gehen wir den Weg vom Anfang in umgekehrter Richtung: Mit jeder Seilwindung kehrt deine Freiheit zurück, und irgendwann ist der Moment, da du wieder Herr deiner selbst genannt zu werden verdienst. Aber noch hältst du still: #Fesseln entfernen kommt nur mir zu, und zwar restlos. Ohne Hast nehme ich dir Stück für Stück ab, du bist dankbar dafür - und dankbar, daß du gefesselt sein durftest. Zum Ende hast du die Gewalt über dich zurück, aber zurück bleiben, neben der Erinnerung, für eine kleine Weile Male da, wo du gebunden warst.
rotfuchs_1: Auch wenn der Beitrag schon älter ist, kann ich nur sagen dass ich selten so etwas gefühlvoll Beschriebene gelesen habe. Man ist dadurch durchaus in der Lage sich in diese Situation hineinzuversetzen.

Echt Klasse
Thania: Ich bin total "Neu" hier und beim stöbern in den Foren...auf deinen Beitrag gestoßen.....und ich gebe es zu....ich bin Fasziniert, einfach toll. Erlaube das ich ein #paar eigene Gedanken dazu schreibe......... Die #Fesseln lassen mir kaum Spielraum und bewegen ist nicht mehr möglich, aber dadurch kann ich jede andere Berührun[...]
bondagebunny: Ich finde, dass das #gefesselt werden von dem Menschen den Du liebst, dem Du vertraust, dem du gehörst etwas ganz besonderes ist. Jedoch darf es nicht nur ein #Fesseln sein, wie in billigen Filmen. Die #Fesseln müssen eng und fest und mit Bedacht angelegt werden ohne allzu großen Schmerzen zu bereiten.Eine Fesselung muss lange hal[...]
Rohrstock

Ich benutze Rohrstöcke....versch. Arten und Grössen.

Den Bambusstock lege ich vorher ins lauwarme Wasser.Danach liegt er viel besser in der Hand.Und man kann besser mit ihm Umgehen....

Der Bambus kann leicht brechen.

Zu kaufen im **** 10er Pack für wenig Geld.Meine kosten ca. 3 Euro.


Zur Info:Auch gibt es ummantelte Kunststoff (Klarsicht) RohrstöckeDiese Ummantelung ist aus durchsichtigem Kunststoff, somit ist der Rohrstock noch als solcher zu erkennen Die Vorteile der Ummantelung ist, es gibt dem Rohrstock eine gewisse **** erhöht auch seine Durchzugskraft, und dennoch bleibt er flexibel. Außerdem läßt er sich nicht nur besser führen (und in der Hand halten), sondern diese Klarsichtmantel läßt zu dem nicht so schnell Spuren entstehen....

[Bearbeitet am: 12/9/2004 von LadyNice]
luststute: sorry, aber wir würden auch nie einen rohrstock aus bambus nehmen - wir kennen auch niemanden, der diese benutzt.

bambus ist wegen der splittergefahr viel zu gefährlich. geeignete materialien sind kunststoff oder aber rattan (geschält oder ungeschält - gerade oder gebogen).
Tamara: *fingerheb Also ich bin ja nun nicht von der schlagenden Fraktion. MOD ich hab gottseidank noch keinen Rohrstock aus Bambus auf meiner Resoananzfläche zerbersten sehen. Ich mag persöhnlich vom Gefühle her die aus Manilarohr * fg Aber ich muss mir auch nicht die Arbeit machen sie zu wässern. Aber bei 70 cm ist die Lebendauer er[...]
Krisenkind: Rohrstock = bööööööööse, weil ---> viel aua
devoter haus-diener-freund gesucht

wir suchen einen devoten haus-#sklaven-diener-freund der bi #aktiv einsetzbar ist.wir sind in hünfeld wohnhaft , auch gerne länger und über nacht ! wer kennt noch andere chats in bezug auf #sklaven,#sm, forum, oder ähnliches , meldet euch mal :blink:
LadyNice: wir suchen einen devoten haus-#sklaven-diener-freund der bi #aktiv einsetzbar ist.wir sind in hünfeld wohnhaft , auch gerne länger und über nacht ! wer kennt noch andere chats in bezug auf #sklaven,sm,forum, oder ähnliches , meldet euch mal :blink: Das ist natürlich auch eine NETTE Plattform eine Kontaktsuche über di[...]
User1971Hessen: Na, das kenne ich ja! Mann schreibt kurz und präzise seine Vorstellungen und dann sowas Ist bestimmt nicht böse gemeint, sondern eher eine - liebenswerte - Eigenheit des Landstrichs wo wir wohnen :wink: Und unter Konatktanzeigen haben Sie schon was geschaltet! Viele Grüße User1971Hessen[...]
#Halsband

Was für eine Beteutung hat das #Halsband.....?

Was beteutet euch das Umlegen des #Halsbandes....?

MfG LadyNice
stilles-gift: .war***einlich riechen die völlig nur anders... HIHIHI totaleAlso ob ich anders rieche weiß ich net, aber ich weiß das ich kein #Halsband brauche um zu wissen wo ich hingehöre. Liebe #Lady, keiner wollte dich angreifen, ist halt so wie Warda schreibt, meist wird ein Satz rausgepickt und wenn er dann noch etwas unglückli[...]
Devilyn: Guten Morgen #Lady Bug Nun deine Worte waren wirklich ein bisl ungünstig gewählt,jedoch ist uns wohl schon bewusst was du Ausdrücken wolltest.Für mich hat das #Halsband auch eine besondere Bedeutung.Aber auch da gehen die Geschmäcker und Ansichten auseinander,ist halt wie bei allem.... Nimms nicht persönlich das de d[...]
Lennon: Um wieder zum Thema zurück zu kommen...

Für mich ist das Umlegen des Halsbandes einfach die Markierung, dass ab hier das Spiel beginnt und ich der Chef bin. Mein #Sub soll durch den Druck am Hals daran erinnert werden, dass er jetzt gerade mein Eigentum und mir so verpflichtet ist.
Züchtigung und Srafen ?

Habe mal das Thema **** einem anderen Thema lass ich was von Seifenwasser Züchtigung...

Was versteht ihr unter Züchtigung....?

Wendet ihr die Züchtigung an....?

Und wie Züchtigt ihr....?(nur im Rahmen des möglichen, wegen Jugendschutz)

Wie können Züchtigungen aussehen...?


Wie straft ihr....?

Wie werdet ihr gestraft....?

Was sind das für Strafen....?

Wie können Strafen aussehen...?

MfG LadyNice
JoMs-sub: Hatten wir des Thema net schonmal? grübel...Gegenfrage... was ist der Unterschied zwischen Züchtigung und #STrafe? Die art, der hintergrund wieso weshalb warum?Master straft mich selten durch körperlichen #Schmerz , sondern Er liebt des spiel des Kopfes... seelischer #Schmerz kann viel bewirken.Nichtbeachtung...demütigende worte[...]
sklave1001: Es gibt ja den uralten Witz von dem #maso, der seine #HERRIN anbettelt: Bitte bestrafen Sie mich! Und Sie antwortet: Nein! Tja, wir subs sind schon ein ziemlich paradoxes Volk. Einerseits sollen Strafen dazu dienen, uns im Sinne unserer Gebieter zu bessern und zu erziehen. Andererseits sind wir oft so versessen auf Strafen, dass wir sie selbst pro[...]
Erniedrigung/Demütigung ?

Was sind Erniedrigungen / Demütigungen...?

Was versteht ihr darunter...?

Wie geht ihr damit um...?

MfG LadyNice
ital: Hallo,also ich versteh unter,erniedrigungen benutzung,verbal beschimpung,mit sich machen lassen was Dom will,und es auch zulassen,zb,anspucken oder von oben bis unten NS aufnahme,aber allein der gedanke macht michtotal verrückt u würde es immer wieder tun.
ital: Hey,ich bin zu meiner Neigung gekommen,das war ganz seltsam,ich war in ne Disco,stand alleine an der Theke mit mein bestimmtes 15 Bier,musste auch ab und zu auf Toilette und gegenüber standen 2 Typen die schauten mich ständig an,sahen gut aus,muss ich schon mal da zu sagen,bin gestolpert u fast hingefallen,da kam einer von ihnen und half [...]
LotOfKnots: hauptsache, es ist genug phantasie vorhanden...

LotOfKnots

p.s. welcher teil war jetzt die #erniedrigung und welcher die demuetigung?
Dominat trotz Behinderung

Hab da mal eine Frage an euch! Also ich bin an den Rollstuhl gebunden und will mal eine #devote #Frau so richtig schön erniedrigen und demütigen ohne #Peitsche oder großen körperlichen Kontakt. Meine Frage ist, würde es einer #devoten #Frau ausreichen, wenn man sie verball erniedrigt und man ihr sagt was sie machen soll. Also ich mein, ich seh halt ein Problem, wenn sie es nicht macht, dass ich sie dann nicht bestrafen kann. Und ich weis halt nicht, ob sie sich dann 100 % ausgeliefert vorkommen würde oder so.

Oh man ich kann meine gedanken nich immer in worte fassen... :wall:

Na ja ich bin mal gespannt was ihr so dazu sagt.
meister-t: [quote] Und wer mit Handycaps nicht klarkommt, ist es nicht wert, dass man sich mit ihm abgibt!!!


Dieser Aussage kann ich nur voll und ganz zustimmen.
Schach: Also dunkler Fischknochen *gg* ich würd Dir ja meine #Sub leihen, aber ich befürchte, daß sie dann nur deshalb macht, was Du ihr befiehlst, weil sie sonst befürchten müßte, von mir bestraft zu werden. Allerdings würde sie Deinen Anweisungen dafür um so exakter Folge leisten *ggg* Wir könnten das Gesa[...]
Schach: pingpong Du bist ein kluger Kopf, und hast es natürlich sofort richtig erkannt. Auch sonst kann ich Dir in deinen Ausführungen inhaltlich nur zustimmen. Schade nur, daß Du das Spiel verdirbst, indem Du den Figuren ihre Rolle erklärst, und sie nicht selbst drauf kommen läßt. Somit nimmst Du ihnen die Chance, unter Wah[...]