Geld - Der etwas andere Fetisch

Liebe Leute,

Mich beschäftigt schon länger das Thema Geldfetisch, Gründe gibt es dafür viele. Der Anlass war damals eine Fernsehdoku über Geldsklaverei, noch als ich unter 20 war, mit #SM wenig am Hut hatte und #TV geguckt habe Die ließ mich hinsichtlich Infos völlig unbefriedigt und irgendwie schockiert... Wie konnte jemand zahlen, ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten? Einfach so bereitwillig die finanzielle Kontrolle einer Person abzugeben oder gar sein Eigentum auf sie überschreiben? Ich nahm es erstmal so hin. Über Jahre kamen "potenzielle" Geld#Sklaven einfach von allein auf mich zu. Wie viel dran war und wie ernst es war, kann ich bis heute nicht sagen. Meistens über Kleinanzeigen wie **** oder ebay und die Situationen waren recht unterschiedlich. Mal schrieb jmd in whatsapp, weil er ja von der Wohnungsanzeige meine Handynr. hatte und bewarb sich als Geldsklave (heute gebe ich sie nicht mehr mit an), mal fragte einer bei gebrauchten High-Heels ob er auch mehr zahlen darf. Ich hielt sie damals alle für Spinner und habe sie abblitzen lassen. Heute, nachdem ich mich viel mehr mit dem Thema auseinander gesetzt habe, glaube ich zu wissen, worin der Reiz liegt. Ich denke auch, gerade durch die #TV-Doku damals wurden da die Türen für den Kommerz geöffnet. Seitdem versuchen viele junge Studentinnen sich so Sugardaddys zu finden, um sich von ihnen Louis Vuitton Täschchen oder Jimmy Choos finanzieren zu lassen... oder einfach ihre Miete zu zahlen. Ich hatte sogar gelesen, dass inzwischen Unternehmen auf die Schiene aufspringen und professionelle Websites schaffen, um die Geld#Sklaven abzuzocken. Der Reiz liegt hier, meiner Meinung nach, einerseits in der Abgabe der Kontrolle und wieder dem Gefühl des Ausgeliefert-Seins wenn man so will, nur eben auf geistiger Ebene... Denn die Geld#Herrin züchtigt ihren #Sklaven nicht körperlich und fesselt ihn etc., sondern besitzt ja alles von ihm, was in einem Augenblick seine Existenz zerstören könnte (man stelle sich hier beschämende Fotos vor, Ausweisdokumente, Gehaltsabrechnungen, volle Kontrolle über Online-Banking, Besitz der EC-Karte und und und), bedeutet - zahlt er nicht, wird ordentlich erpresst. Auch ein ernsthaftes Gespräch und ein Zahlverbot ist eine beliebte #Strafe, der Sklave soll ja lernen, dass zahlen etwas gutes ist. Zum anderen reizt womöglich der Punkt, ewig in der Schleife des "Balztanzes" zu hängen, um die #Herrin zu kämpfen, mit materiellen Dingen, und sie nie zu bekommen! Gerade aber weil er sie nie bekommt, kann er sich so geben, wie er wirklich ist und nicht nur von seiner Schokoladenseite, wie beim Balzen... eigentlich auch wieder das Thema Kontrolle abgeben. Wie ist eure Meinung zum Reiz/Antrieb?Wieso findet man so selten wirklich brauchbare Infos dazu? Und weshalb ist das Thema fast schon "verpönt" im #SM?Habt ihr selbst Erfahrungen damit, wenn ja, welche?Wieso wird fast in jeder Quelle der Vergleich zu den Hetären gezogen, wo diese doch Prostituierte der Antike waren und eine Geld#Herrin ja nun meist gar keinen Körperkontakt zu ihrem #Sklaven hat?Wie erklärt ihr euch, dass ausschließlich Männer diesen Fetisch haben?

Ich freue mich auf eure Meinungen, Erlebnisse und auch gerne Buch-, Doku-, oder Forum- bzw. Diskussionsempfehlungen [in diesem Zusammenhang eher Dinge, die man nicht direkt selbst über Google findet ]

LG und ein schönes Wochenende!D
Herrin Ursula: Das werden die allerwenigsten sein, die das so #extrem ausleben. Vieles bewegt sich da doch im Rahmen von 20€ Amazon-Gutscheinen oder Geschenken auf einer Wish-List, das mag manchen einen Kick geben. Beim Cash&Go erwarten die sich schon eine Art Mini-Session für 50-100€, kriegen ev. noch ein Höschen dazu oder so ... Viele bi[...]
Lady_D: Das werden die allerwenigsten sein, die das so #extrem ausleben. Vieles bewegt sich da doch im Rahmen von 20€ Amazon-Gutscheinen oder Geschenken auf einer Wish-List, das mag manchen einen Kick geben. Beim Cash&Go erwarten die sich schon eine Art Mini-Session für 50-100€, kriegen ev. noch ein Höschen dazu oder so ... Viele bi[...]
Sylvia XXXXXXX: Hallo zusammen , Ich käme niemals auf die Idee zu einer Geldherrin zu gehen .Es mag vielleicht sein das es interesannt sein könnte ,aber niemals so intensiev .Dazu ist zu wenig Zeit um es wirglich zu erleben .Das wäre rausgeschmissenes Geld
cutting

Wer kennt sich mit Cutting(leichte schnitte mit dem skalpell in der haut) aus ...welche Stellen schmerzen sehr sind aber nicht gefährlich?(beim mann)
Hordak: Naja, die Leute in solchen Foren empfinden das Schneiden dann halt nicht als Problem aber auch nicht als Form des #BDSM. Wenn es ihre Lebensqualität erhöht und sie es deswegen nicht lassen wollen, ist das doch völlig ok. Ich habe durchaus auch tiefere Schnitte. Denke auch nicht, dass man sagenkann "ab 5mm Tiefe hast du definitiv ein[...]
Heldin: Ja, da kann ich dich total verstehen, Hordak. Ich kann mir selbst recht tiefe Schnitte zufügen, bei anderen mache ich es allerdings nicht, obwohl viele genau danach verlangen und dann beleidigt sind. Ich kann das nicht verantworten, ich weiß nicht, wie doe Person darauf reagiert. Zumal es bei mir ein rantasten war, das hat Jahre gedauert[...]
Hordak: Ja, da kann ich dich total verstehen, Hordak. Ich kann mir selbst recht tiefe Schnitte zufügen, bei anderen mache ich es allerdings nicht, obwohl viele genau danach verlangen und dann beleidigt sind. Ich kann das nicht verantworten, ich weiß nicht, wie doe Person darauf reagiert. Zumal es bei mir ein rantasten war, das hat Jahre gedauert[...]
Spielzeugkiste

Weichmacher, Bleifarben und instabile Jellydildos. Man hört immer mal wieder schlimme Geschichten über unsicheres Sexspielzeug aus den Medien. Vor einigen Jahren habe ich selber schlechte Erfahrungen mit Indischen Tuchern gemacht, die bleiverseucht waren. Leider testet auch die Stiftung Warentest nicht viel aus diesem Bereich. Ist wohl nicht familienfreundlich genug... Als Konsument kann man das schlecht nachvollziehen ob man mit seinen Produkten auf der sicheren Seite steht oder nicht.

Einige Vertriebsportale haben angefangen aus diesen Horrorgeschichten Kapital zu schlagen. Sie werben damit, dass ihre Produkte auf jeden Fall sicher seien. (Darf man hier Namen nennen? z.B. www.Eis.de) Meine letzte Bestellung bei einer dieser Portale hat darin geendet, dass ich jetzt stolzer Besitzer eines Auflegevibrators chinesischer Bauart bin. Ich habe keine Ahnung ob das Ding tatsächlich sicher ist. Die interessanten Teile sind auf jeden Fall aus Silicone und das ist glaube ich ziemlich sicher.

Macht ihr euch darüber Gedanken? Wo bestellt ihr? Kann man sich irgendwo darauf verlassen qualitativ hochwertige Artikel zu bekommen? Gibt es Testseiten? Da ich meine Spielzeugkiste erweitern möchte wäre ich um Rat dankbar.

Gesucht wird vor allem ein #Plug, Vib und gute Bänder.

Bei dem Material für #Plug und Vib habe ich mich auf Silicon eingeschossen...

Liebe Grüße

Die Schlange
Elapidae: Siara Ja... Da hast du eine gute Idee gehabt. Ich glaube gemeinsames Einkaufen mit einer subbie fände ich sehr lustig. Glaube aber nicht, dass es auf Gegenseitigkeit beruhen würde. Mal sehen. Vlt werde ich das beim nächsten Treffen mit einer sub in die Tat umsetzen?!?! Über **** kann ich nur soweit was sagen, dass es auch da s[...]
Siara: Ach Schlange, wie kann ich dir bei deinem schreibstil böse sein ja es hat wehgetan...sind aber nur kleinere narben zurückgeblieben....also nichts was im Bikini oder so auffallen würde und Funkenflug..ja der war da, aber nur einer ...und erschrocken hab ich mich , das kannste aber glauben! ich hab gebrüllt wie am spieß..[...]
Elapidae: Siara Na, wenn das mit dem Schreibstil so einfach wäre, hätte ich nur Freunde. Aber viel Feind viel Ehr. Mir macht das übrigens nichts eine anständige Beratung zu Vibratoren zu bekommen. Das eine oder andere zartbesaitete Wesen schon eher. Ganz ehrlich... damit bekommt man mich nicht aus der Fassung. Da gibt es ganz andere Sac[...]
Wo ist die Grenze

Wo ist die Grenze zwischen 'echtem' 24/7 und anderen D/s Beziehungen?

Gestern ist in einem höchst Interessanten Gespräch o.g. Frage aufgetaucht. Ich sagte, dass ich normale Beziehungen führe und von Zeit zu Zeit der Schalter 'klick' macht und es D/s ist.

Beim genauen Nachdenken im Bett bin ich dann darauf gekommen, dass ich auch in allen anderen Sachen immer mehr die Kontrolle übernehme. Arbeit, Essen, Kinofilm, Ausflüge etc... ist das einfache Kontrollsucht, oder 24/7, oder beides?

Grüße

Die Schlange
Faika: Guten Tag, Urelia,Dein Einstand im Forum ist etwas holprig. Zunächst mal ein Willkommen im Club! Hier herrscht ein weitgehend guter, respektabler Umgang miteinander.Dazu gehört, dass man das Mitglied, dessen Äußerungen man nicht akzeptiert, diskutieren will oder "angreift", auch anspricht, wie ich hier auch Dich.Das ist beso[...]
Carthago: Urelia,C.
Carthago: moins urelia,

dir noch nen schönen tag und ein ganzes jahr voller einsichten und erkenntnisse.

C.
Military

Grundsätzlich bin ich von Zeit zu Zeit durchaus in der Lage meine #Erziehung mal über Bord zu werfen und richtig gemein zu werden. Doch erst wenn sich eine Menge Vertrauen in der Zweisamkeit gebildet hat. Dann werfe ich mit kurzen Befehlen, Spitzen und Anweiungen um mich. Das kann dann schon mal in Drill gipfeln. Military nennt man das wohl in Fachkreisen. Obwohl, so ganz passt das glaube ich nicht. Den #Fetisch zu Uniformen teile ich eigentlich nicht.

Jetzt wollte ich mal prüfen, ob es noch andere gibt, die auch gerne spielen und wenn ja, ob es das gleiche Spiel ist. Bei der Stichwortsuche kam gar nichts raus.

Gibt es denn keine D/s hier die sowas praktizieren?

Um Antwort wird gebeten.

Grüße

Die Schlange

P.S. Mir ist auch aufgefallen, dass sich fast ausschließlich Männer für diese Spielart des D/s interessieren.Vielleicht liegt es ja auch nur daran, dass einige Spiele nur Jungs untereinander spielen. Das wäre übel, denn ich bin schon äußerst hetero.
Desmodia: würde ich ausprobieren. [Vertrauensbasis und Beziehungslevel natürlich vorausgesetzt]
Elapidae: Ich bin schon erstaunt, dass es für die Military-Session überhaupt noch Subs mit derartiger Interessenlage und Veranlagung gibt. Gehört übrigens zu meinen ausgesprochenen Lieblings-Sessions, da ich vor fast 30 Jahren selber Armeeangehöriger mit entsprechendem Dienstgrad war, der diesbezüglich ohnehin nichts schauspiele[...]
botterblume: Hmm also wenn ich das so lese ....ich mag zwar Uniformen besonders diese #Stiefel find ich hammersexy ... warum auch immer .. .... hab auch das Glück das mein Dom früher bei der Bundeswehr #aktiv war... und auch noch ein oder 2 Uniformen rumliegen hat ....der kann auch auch diesen Kasernenhofton.... aber ... er mag nich die Uniformen .[...]
empfehlung

ihr braucht ein bischen seil zum spielen?

schaut mal da. gute ware! selbst getestet, #extrem guter ****
Auster1981: Ich hab das gleiche in Schwarz, 8mm... kann ich auch empfehlen. Vor allem praktisch wenn man selbst ablängen will. Mit Baumwollseil sollte man auch nie aufhängen, dafür ist das zu flexibel und zu wenig reißfest. Aber dafür ziemlich praktisch wenn man den #Sub mal länger verschnürt lassen will, weil es eine leich[...]
Old-Odin: @ mr. hat ob du #sub damit verzaubert bekommst, liegt an dir , nicht am seil. warum empfehlung?es ist mit 10mm in idealer stärke und ein geflochtenes baumwollseil. zugegeben ohne kern.für 95% aller denkbaren anwendungen gut geeignet, vor allem aber zu einem äusserst akzeptablen preis.wer also seil mag, hat 45 meter. die in verschi[...]
GentleDomination: Direkt bestellt, danke für den Tipp. Wenn ich #Sub komplett in einem Zug verschnüren will ist sind 45 Meter schon eine schöne Länge. Mehrere Seile aneinander finde ich immer nicht so toll :action-smiley-033:
Sklavenverträge-Extrem

Hallo,ich und mein Herr streben eine #TPE Beziehung an und wollen mit Hilfe eines allumfassenden Sklavenvertrag, alle Alltäglichkeiten, Rechte, Pflichten und Strafen darin reglementieren. Alle noch so banale Dinge sind bzw. sollten darin reglementiert sein. Alles ist vorher verhandelt und abgesprochen, von Tag der #Versklavung bis zum Tod….

Dabei wollen wir eine legale Möglichkeit finden, dass der Sklave sich nicht aus der #Versklavung befreien kann, abgesehen von ein einer Aussstiegsklausel. Klar, wie man ja weiß kann man keinen legalen Sklavenvertrag aufsetzen.Unsere Idee ist es aber durch verschiedene Verträge, die legal und rechtskräftig sind, den Sklaven fest zu binden so dass es keinen Ausweg gibt.

Um mal ein #paar Stichworte zu nennen: Schenkungsverträge, Kontovollmachten, Bilder zu Erpressungszwecken, Privatdarlehensvertrag, usw..

Da wollten wir einfach mal fragen ob es gleichgesinnte gibt, die auch so ein Interesse an Verträgen und das oben beschriebene haben. Oder einfach Ideen oder der gleichen….

Vielleicht hat ja jemand schon so einen Sklavenvertag???
DinaDark: Es ist nicht verboten, die Verträge sind schlicht unwirksam.Eine #Sub im Keller anzuketten hingegen ist genau so lange nicht illegal, solange sie freiwillig dabei ist.

In diesem Fall fragt allerdings der #Sub nach einer Möglichkeit ihn rechltich wirksam zu binden.Und offensichtlich will #Sub hier diesen Zwang.
AlphaFriese: Als erstes möchte ich mich im großen und ganzen meinen Vorrednern, -schreibern, soweit anschließen. Dennoch bin ich selber Jemand, der gerne einen Vertrag aufsetzt, da es die Beziehung, in der Dom und #Sub stecken, bereichern kann und mMn auch sollte. Es ist einfach aus meiner Sicht heraus ein besonderer Moment, wenn Dom auf den b[...]
HANSPETER-_-: Wollte hier kurz eben nochmal eine Kleinigkeit loswerden. Aus rechtlicher Sicht ist das ganze m.E.völlig ausgeschlossen. In diesem Zusammenhang wurde ja bereits richtigerweise auf den § 138 Abs. 1 BGB hingewiesen. Danach ist ein Verpflichtungsgeschäft (= im Zweifel ein Vertrag nach § 311BG nichtig. Insofern liegt eine rechtsh[...]
Über den Tellerrand - #BDSM & Recht in anderen Ländern

Da das Thema #BDSM und Recht schon in einem anderen Thema (der Femdom/Malesub-Debatte) kurz angerissen wurde, dachte ich mir dazu könnte man doch direkt eine eigene Diskussion erstellen. Mich hat die Thematik, bzw die dahinter stehende rechtliche Problematik ziemlich fasziniert, deswegen lese ich mich gerade ein wenig in das Thema ein.

In Deutschland sind die gesetzlichen Bestimmungen ja doch sehr #BDSM-freundlich, dadurch dass das Gesetz die Einwilligung in Handlungen anerkennt, die ansonsten als Körperverletzung, Freiheitsentzug, Verletzung der persönlichen Würde etc. strafbar wären. Bei mir in Österreich ist das vom Gesetz ein bißchen eine Grauzone, aber laut einem Rechtsexperten bleibt man in der Regel straffrei wenn man beweisen kann, dass die Handlungen einvernehmlich waren. Inwieweit das möglich ist und ob es dazu einen Präzedenzfall gibt, darüber konnte man mir auch (noch) keine Auskunft geben.

Über den Tellerrand der deutschsprachigen Länder hinaus... Hänge ich hier einfach unzensiert und unkommentiert den Auslöser des Interesses an:



Das ist interessant. Ich habe mal gelesen, dass in England #BDSM komplett verboten sei. Doch ist das schon länger her. Ob sich das inzwischen geändert oder ob es nie gestimmt hat, weiß ich nicht. Dazu sollte dein aktueller Partner mehr sagen können.
Ja, das hab ich auch gelesen, und meinen Freund dazu auch schon mal befragt. Prinzipiell ist es dort nicht verboten, lediglich #BDSM-Pornografie wie Bücher, Bilder oder Videos fallen laut englischem Recht in einen strafbaren Extrem-Bereich und sind verboten. Die Handlungen im Zuge von #BDSM sind zwar nicht grundsätzlich verboten, aber das britische Strafrecht kennt im Falle von Körperverletzung oder Freiheitsentzug KEINE Einwilligung des Opfers, so wie das bei uns der Fall ist wenn es sich um eine Einvernehmliche Handlung zwischen zwei erwachsenen Menschen die sich dessen bewusst sind handelt. Sprich, #BDSM ist in England lediglich illegal, und wird wenn es herauskommt bzw man erwischt wird geahndet - allerdings findet keine aktive Suche nach Personen die #BDSM betreiben statt, nur wenn entsprechende Anzeigen gemacht werden. #BDSM-Parties bzw jegliche Art von Zusammenkünften der Personen in der Szene finden ausschließlich privat statt, dementsprechend ist es auch ziemlich schwierig dort überhaupt jemanden kennenzulernen der eine ähnliche Neigung hat - vor allem als Dom, da durch die Gesetzeslage fast jegliche Handlung die man als Dom setzt potenziell strafbar ist. Umgekehrt haben dadurch aber die Subs quasi Narrenfreiheit - fühlt sich Sub von ihrem/seinem Dom nicht gut genug bedient, genügt eine Anzeige, und... den Rest kann man sich denken, und gelegentlich in Form einer reißerischen Schlagzeile in der Yellow Press nachlesen. Mit ein Grund, warum in England hauptsächlich die Fetisch-Szene blüht, da man dadurch nicht mit dem Gesetz in Konflikt kommt. Dafür ist aber die Dunkelziffer an autoerotischen Unfällen durch Self-Bondage und ähnliches ziemlich hoch...
Nachtrag dazu: Wo kein Kläger, da kein Richter. Es gibt eine durchaus sehr aktive #BDSM-Szene in England, und Anzeigen die wenig Aufmerksamkeit erregen werden gerne mal recht lax behandelt.

Ich würde mich freuen wenn jemand von euch auch noch etwas von anderen Ländern zu berichten und hier beizutragen hätte! Ich selbst bin gerade dabei Erkundigungen über die skandinavischen Länder einzuziehen da ich in diesen Gegenden sehr viele Freunde und Bekannte habe, und dort oben angeblich auch ein "relativ" entspannter rechtlicher Umgang mit dem Thema #BDSM herrscht. Ich bin gespannt was da rauskommt, und werde berichten sobald ich neues weiß!
Auster1981: Mal wieder was neues hier. Dieses Mal das Thema Schweden & Finnland. Dort sieht es rechtlich ähnlich locker aus wie in Deutschland, das Gesetz kennt ein Einverständnis in verletztende und erniedrigende Praktiken im Zuge eines sexuellen Rollenspiels. Speziell in Finnland ist die Einstellung zu #BDSM ziemlich locker, da dort schon durch[...]
Markierung des Sklaven

…da ich zu diesem Thema auf dieser Seite nichts gefunden habe, bringe ich es mal ein!Jüngst habe ich einen Betrag darüber gelesen, dass ein Sklave den Namen seiner #Herrin auf seinen #Schwanz tätowiert bekam.Nun, da ich selbst ein Sklave bin und #Petplay für mich völlig normal ist, denn an der Hundeleine erlebe ich die Macht der #Herrin, finde ich es vom Grundsatz nicht verkehrt, dass eine #Herrin ihr Eigentum markiert.Nur weiß ich nicht ob ich das für und wider richtig abwäge und durchdenke.Die Informationen aus dem Internet sind mir zu diesem Thema etwas zu pauschal.Gerne würde ich Eure Meinung dazu lesen – sollte jedoch es nur als Spinnerei angesehen werden, dann ignoriert es einfach.Dann aber stellt sich mir die Frage: Haben die Leute in der Zeit der Sklavenhaltunganders gedacht!

Gruß Keldum
_Schatten11: Mame,Bei der Entscheidung das zu tun haben wir nullkommanull an andere gedacht.Nur an uns.Und sicher tragen wir das als Symbol mit Stolz und Überzeugung und geben dem auch die entsprechende Wertigkeit. (Also auch die "Zusammengehörigkeit ,Abhängigkeit/ Gefälle")Weil es einfach "richtig" war/ist, das zu tun Symbolik ist uns durch[...]
mame71: Mame,Bei der Entscheidung das zu tun haben wir nullkommanull an andere gedacht.Nur an uns.Und sicher tragen wir das als Symbol mit Stolz und Überzeugung und geben dem auch die entsprechende Wertigkeit. (Also auch die "Zusammengehörigkeit ,Abhängigkeit/ Gefälle")Weil es einfach "richtig" war/ist, das zu tun Symbolik ist uns durch[...]
_Schatten11: Dankeschön ! Ach, ich erinner mich noch gern zurück, als ich ihr den Antrag machte ... ( bei dem natürlich SIE gekniet hat^^)..der Wortlaut war ungefähr wie folgt:" Willst du meine #Sklavin , Dienerin & Ehefrau sein, mich lieben, mir zu Diensten sein, wann immer es mir in den Sinn kommt, in guten wie in schlechten Tagen?" [...]
Ein kleiner Einblick in die erste #Strafe meines neuen Doms (eure Meinung?)

Hallo, ich möchte eine schöne Geschichte meines neuen, liebevollen Doms mit euch teilen.

Er ist #extrem #dominant und mir fällt es leicht mich ihm unterzuordnen. Er küsst mich auch, was mir gefällt, ist höflich und nett und fuhr extra für einen Nachmittag 100 km um mit mir ein #paar Stunden zu verbringen.

Die Aufgabe war, ihn mit einem sexy Outfit zu überraschen. Das gelang mir. Er kam auf mich zu, fasste an meinen #Po und machte mir ein Kompliment.Wir gingen schick essen und er übernahm zu meinem Erstaunen wortlos die Rechnung.

Weil er auf Hotpants steht, sagte er, wir sollten welche kaufen gehen. Ich probierte einige an, fand aber nicht das passende, was uns beiden gefällt. Während wir durch die Geschäfte liefen, packte er mich immer mal wieder warnend am Ohr oder in den Haaren oder am #Po, damit ich nicht vergesse, wer das sagen hat.

Im Supermarkt kauften wir noch einige Kleinigkeiten für den Alltag. An der Kasse machte ich den Fehler, dass ich ihn bat, etwas in seine Tüte mit hinein zu stecken. Und dann sagte ich: "das hier auch". Er tat es, aber fand diese Aussage nicht höflich genug, wie er mir auf den Rückweg nach Hause mitteilte. Ich entschuldigte mich, aber er sagte, er müsse mich dafür zurecht weisen, ich solle mich auf etwas gefasst machen wenn wir zuhuase sind.

Zuhause hatte ich schon etwas Angst und traute mich kaum ihm den Rücken zu zu drehen, was ihn amüsierte. Er lächelte vor sich hin, sagte nach einer Weile, bitte reich mir den Kochlöffel. Er flüsterte in mein Ohr: "Und jetzt zieh dich aus und bereite dich auf deine #Strafe vor." "Alles aus?" "Ja, alles. Hier."Ich zog mich in der Küche aus. Als ich bei #BH und #slip angekommen war, packte er mich in den Haaren, und drückte mich fest mit dem Kopf auf die Küchenzeile. "Du wirst dich in Zukunft freundlich verhalten. Was sollen die Leute im Supermarkt denken? Dass du die Hosen anhast? Nein! Also wirst du jetzt bestraft." Dann sagte er nichts mehr, zog mich komplett aus, hob mich hoch, trug mich in das andere Zimmer auf mein Bett, legte mich ab und sagte: "Du bückst dich jetzt lieber mal."

Ich gehorchte und versuchte, mich so schön wie es geht zu präsentieren, auch wenn es in den Gelenken etwas weh tat so da zu knien wie er es wollte. Ich schämte mich, ihn nicht zufriedengestellt zu haben und auch weil er so ungeniert zwischen meine #Beine und auf mein #Poloch schaute.

Dann gab es die ersten Schläge. Nach einigen Klatschern stand er auf und holte den Kochlöffel aus der Küche, hielt ihn an meinen #Po. Ich beantwortete einigen Fragen mit Ja: "Spürst du das? Weißt du, was jetzt kommt? Bist du bereit?" Er schlug zu, bis ich jammerte. Dann beugte er sich zu meinem Gesicht hinunter packte in meine Haare und flüsterte: "Es ist gleich vorbei. Sind nicht mehr viele. Du hast es gleich geschafft. Hauptsache du lernst!"

Es kamen noch ein #paar Schläge. "In in #paar Monaten hast du gelernt, solche Dummheiten nicht mehr zu machen." Er hörte auf, dann zog er mich hoch, umarmte mich und fragte ob alles okay sei. Ich sagte "Natrürlich." und fragte ihn, was ich ihm gutes tun kann. Er sagte, mach es dir selbst und lass mich zusehen. So kam es dann. Es ich fertig war, lag er noch eine Weile bei mir und hielt mich, dann ging er los.

Wow, was für ein gelugener Tag. Und wieder was gelernt
bloody_hell: das klingt ja total super Die Art und Weise wie er mit dir umgegangen ist und auch während der #Strafe auf dich eingegangen ist, ist einfach phantastisch.Dann wünsch ich dir/euch für die zukunft weiterhin so viele tolle Erlebnisse!

Grüße Bloody
Andre_2: Glück auf, Lou. Vielen Dank für das Teilen dieser Erfahrung. Es hat viel Spaß gemacht deinen Ausführungen zu folgen. Ganz toll geschrieben, Respekt. Ansonsten möchte ich mich der Meinung von bloody_hell **** macht wirklich einen ganz tollen Eindruck, wie die Sache abgelaufen ist. Ein schöner ruhiger und zuvorkommen[...]
silberruecken: Ja sicher, hat er ganz ordentlich gemacht bis auf den Kochlöffel. Da bekomme ich die Krätze und denke an Hausfrauenpopoklatschen beim Teigrühren. Mit dem Kochlöffel, was ein Stilbruch. Ohne Kochschürzchen?
Wusstet ihr?!

In Bezug auf das umstrittene Buch "Fifty Shades of Grey" hat der Focus #BDSM mal wieder zum Thema gemacht, mit für mich doch erstaunlichen Fakten.

"3-5% der Deutschen sind nach Schätzungen SMler, aber 45% haben regelmäßig #Fantasien mit erotischen Spielen der härteren Gangart. Dazu gehört übrigens auch das Augenverbinden od. #Fesseln."

"In Amsterdam ist das gegenseitige #Fesseln feuerpolizeilich verboten."

"In Deutschland ist Menschen das Branding erlaubt, bei Pferden hat die Bundesregierung gerade ein Verbot des Schenkelbrands beschlossen."

"In der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwnadter Gesundheitsprobleme wird SM immer noch als Störung der Sexualpräferenz gelistet. Diese Einordnung ist unter Wissenschaftlern seit 20 Jahren umstritten. Laut aktueller Forschung ist SM nur dann krankhaft, wenn #Schmerz der einzigste Weg ist, sexuelle #Lust zu verspüren."

" #Extrem gefragt ist in den USA nach dem Erfolg von Fifty shades of Grey das Fesselklebeband "Babeland #Bondage Tape", der Handel meldet ein Plus von 1500%. Bei Liebeskugeln gibt es eine Steigerung von 560%"

Was so ein Buch doch alles kann! Jetzt ist mal wieder #BDSM im Gespräch, regt sogar in machen Branchen das Wirtschaftswachstum an...lol

LG Glamour
Arkon: Die USA sind ja ein Hort skurriler Gesetze - hier eine kleine Auswahl.. Ich habe reichlich abgelacht.... Alabama:Frauen ist der Besitz von Sex-Spielzeug verboten.Jede Stellung außer der missionarischen ist **** ist verboten, mit verbundenen Augen ein Fahrzeug zu **** dürfen keine #Masken öffentlich getragen werden.Männer d&uum[...]
Alan: Solche Listen bekommt man ja häufig zu lesen, aber der Großteil der aufgelisteten Verbote ist so abstrus, dass ich sie solange für einen Hoax halte, bis ich den entsprechenden Gesetzestext vorgelegt bekomme..
Arkon: Wenn es dich tatsächlich interessiert wühl dich mal hier durch - darin findest du schonmal manchen für uns skurrilen **** separaten Verfassungen der einzelnen Bundesstaaten basieren auf der Verfassung vom 17. September 1787 - einer Verfassung die sich bis heute nicht von allerlei für europäische Denkweise undenkbarer Artike[...]
Elementare Betrachtung von z.B. "Spanking"!

Mich interessieren ja nicht die Begrifflichkeiten, sondern die Handlung an sich, da es grundlegend bei meiner Neigung als "Sadist“, bei mir, um das zufügen von Schmerzen geht, und die einzelnen Spiele mehr Geschmackssache oder Vorlieben sind.

Das ganze elementar betrachtet: geht es mir darum, was es bei jedem individuell auslöst, welche Mechanismen da aktiviert werden. Warum „Spanking“ und was, auch andere Handlungen, lösen diese bei euch innerlich aus?

Bei mir ist das so: wie ich etwas mache und womit, ist für mich als Sadist nicht von Bedeutung, sondern nur die schmerzvolle Handlung an sich - bei der #Dominanz ist es ähnlich. Das weitergehende, wie ich etwas tue, wo und womit, deklariere ich als #Fetisch, Geschmack und Phantasie - auch visuelle und auditive Wahrnehmung, im Sinne von Genuss.

Nun interessiert mich ja immer das zu Grunde liegende…was lösen Handlungen kausal aus, tut ihr es, weil es süchtig macht, ein innerer Trieb/Antrieb?

So, diese Themen sind nicht selten, nur ich gehe mal ans Eingemachte und dazu sind eventuell unsere neuen Mitglieder aufgefordert…

Schönen Abend noch allerseits, Gruß Herger
river song: da antworte ich mal, da ich frauen gegenüber gern #dominant bin... ich liebe es, für mich ist es fast kunst... ich kann auf dem anderen körper malen, es ist #extrem sinnlich - der moment zwischen dem auftreffen der #gerte und dem natürlichen zurückweichen, dabei zu sehen wie sie versucht standhaft zu bleiben um mir zu gefa[...]
Nastasia: Für mich ist es wohl eine Mischung zwischen dem leichten bis mittleren "Schmerz" und diesem Gefühl der #Dominanz des Mannes. Wenn ich ihm ausgeliefert bin und darauf hoffen muss, dass er mich nicht zu sehr bestraft...die Nähe zu ihm selbst wenn ich über seinen Knien liege.Ausserdem ist diese Vorstellung des "bösen Mädc[...]
Gitte48: Hi, eigentlich ist es bei mir die ganze Situation bei einer Session, die mich einfach erregt. Die Räumlichkeiten, meine Nacktheit bzw. halbe Nacktheit, meine Erwartungen, mein Nichtwissen über die zu erwartende Session etc. ...das alles steigert in mir das Empfinden, die Erregung und #Lust ins Unendliche. Zittern ist bei mir dann Gang un[...]
Hello Kitty! (Cat-Petplay)

Ich hab hier schon gelesen, dass wohl ein paar erfahrene Katzen und Katzenbesitzer registriert sind bzw. waren.

Ich persönlich bin ein großer Katzenliebhaber, bin mit Katzen aufgewachsen und teile mir zurzeit mit fünf Stück ein Haus. Unsere felinen Mittiere sind mir also bestens vertraut.Aber gerade deshalb frage ich mich, wie Dominanz/Unterwerfung mit diesem Rollenspiel zu vereinbaren sind?

Katzen sind wirklich einiges - Aber nicht devot.Sie reagieren nicht auf Befehle, lassen sich kaum trainieren, hören nur bei Bedarf auf ihren Namen, setzen sich grundsätzlich dahin, wo's am meisten stört, schlafen, fressen und streunern nur.

Für mich persönlich wäre ein fester Partner nur in dieser Form zu ertragen (Bin nunmal ne Katzenmutti.) - Aber läuft das IRL denn wirklich so ab?Und wird das Spiel auf Dauer nicht mindestens einem Part zu langweilig?
Honkytonk: also was jane da so geschrieben hat muss die meiste von uns doch eher ein hundeliebhaber werden lassen wenigstens wir männer da ist nix mit ein #paar sekunden da wird genagelt geknotet und fest sitzt der pi.....das ist doch viel schöner als ein #paar sekunden nageln und dann haut die tusche dir auch noch eine rein ne ne ne dat pharao[...]
Jane Doe: Normalerweise zeigt die Hündin die Deckbereitschaft an, indem sie ruhig stehen bleibt, sich vom Rüden beschnuppern lässt und dabei die Rute zur Seite hält. Manchmal läuft eine Art Vorspiel ab. Häufig bespringen die Rüden aber die Hündin sehr schnell. Nach dem Eindringen des #Penis und wenigen Bewegungen folgt[...]
Honkytonk: Meist drehen sich die beiden voneinander ab und schauen in entgegengesetzter Richtung.J.D.
das ist ja schon fast menschlich

geldsklaverei als #erniedrigung?

hi, mich würde mal interessieren wie ihr zu geldsklaverei steht.also mich törnt es an, ich stehe allgemein auf #erniedrigung, und dadurch, dass ich geld bezahle werde ich eben ganz schön gedemütigt. ich bin dann nichts weiter als ein zahlschwein und meine #herrin lacht über mich, weil ich sie bezahle und das normal nur leute tun, die sich dann aufmerksamkeit erhoffen.

ich weiß viele SMler haben eine anti-haltung gegenüber moneyslavery, aber ihr könnt es mich ja trotzdem wissen lassen, vielleicht habt ihr ja selbst erfahrungen.

liebe grüße von SklaveNick!
SklaveNick: also von daher ist es eher ein problem
sub sous: Dieser Thread passt zu mir, er ist nicht mehr der Jüngste. Es soll ja Dominas geben, die Verfügungsgewalt über das komplette Konto verlangen. Echt krass. Wird der #Sub dann noch als Wurm beschimpft, der froh darum sein kann, der verehrten Göttin das ganze Geld zu Füßen legen zu dürfen, hat das mit meiner Vorstel[...]
sub sous: warum gibt es sowas nicht umgekehrt? her mit der gleichberechtigung und emanzipation! :ncheeky-smiley-034:
Da kannst du mal sehen, wie diskriminiert die armen Männer sind
erniedriung ist macht

hallo liebe SMler! mich würde mal interessieren welche form der demütigung ihr #geil findet.also mich törnt es einfach an verspottet und ausgelacht zu werden, oder auch nicht als mann sondern als lachnummer bezeichnet zu werden. daher lecke ich auch gerne die füße der #herrin, nicht weil ich füße an sich toll finde, sondern weil mich die bedeutung des füßeleckens, nämlich die #unterwerfung und die demütigung, anmacht.

ich finde der spott der #herrin, zeigt einfach ihre macht und dann fühle ich mich richtig als #sklave.

wie steht ihr zur demütigung?
SklaveNick: totale also das was du sagst stimmt, aber das ist ja nicht mein problem. mein problem ist garnicht so #extrem, dass ich anders bin, sondern dass ich mit meinem demütigungsfeitsh schlecht eine beziehung führen kann. wenn ich tagsüber mit meinem partner, den ihc über alles liebe, spaß habe, kann ich doch bei sexuellen aktio[...]
SklaveNick: ja, aber das problem ist, dass ich auf die demütigung von leuten stehe, die mich erniedrigen und nicht lieben, und das geht eben schlecht in einer beziehung. ich stehe einfach drauf meinen unteren stand demonstriert zu kriegen, und das geht am besten bei leuten für die ich NUR ein skalve bin. natürlich geht es auch bei anderen, aber[...]
SklaveNick: alter, totale, das hast du perfekt ausgedrückt! danke!!!! alter wie geil, diesen satz werd ich mir merken. dann brauch ich nicht mehr dauernd so lange texte zu schreiben.genau, ich bin einfach zu geil für die liebe XD. danke!
Ausprobieren

Hallo!

Wer hat #Lust mit mir 24/7 auszuprobieren? Eigene Wohnung ist vorhanden.
Visionboy: Ja genau das will ich. Gut dass wir die Begriffe klargemacht haben. Ich will also dass SIE mir alles sagt, und ich immer gehorchen muss dass ich für SIE ein Doggy ein Spielzeug bin was SIE immer wenn SIE #Lust hat nutzen kann. Wie gesagt bin ich neu, aber mein Neugier kann das ausgleichen. Hmmm ich soll noch viel lernen...hoffentlich erfolgt[...]
Visionboy: Hmm naja du hast recht. Also los auf der Suche nach einer #BDSM Freundin aber das suche ich schon seit langem und eben hier in Foren findet man sie nicht
Visionboy: okay, dankeschöön.
Frage

Mal eine Frage an euch hab, die mir grade so im Kopf rumgeisterst!

Können minderjährige Subs, zb 16/17 Jahr alt in eine Session überhaupt einwilligen, oder ist #bdsm prinzipiell ab 18?

Ich meine, das Jugendliche Sex haben ist ja völlig normal, aber darf man auch schon zustimmen zb. gepeitscht, geschlagen zu werden.

Zum Einen, wenns keiner weiß, interessiert es keinen, aber stellt euch vor ihr kommt ins Badezimmer und seht eure Tochter unter Dusche. Ihr Körper mit rotblauen Striemen überseht. Was dann?

Justine
DinaDark: Ich nehm das mal als Zustimmung, Drakon.

Grüße

Dina
lia: @ DinaDark Wie gesagt meine Großeltern waren bei mir sehr mit einbezogen, daher wurde ich auch so erzogen, wie sie auch meine Mutter erzogen haben, nicht nachdem wie andere es für richtig hielten oder der Zeit angemessen war ! Also ist dieses “du bist aber jünger wie ich“ gebabbel egal. Des weiteren hat man mir beigebra[...]
DinaDark: Das ist doch das was ich schreibe, Lia: Du kannst das nicht so einfach nach Generationen aufteilen.Wir waren nicht als Ganzes anders als die Kinder es heute sind, sondern untereinander deutlich unterschiedlicher als im Vergleich zur Jugend von heute. Insgesamt hast du diese Suche nach dem Leben da draußen bei Teenagern aber nun mal durch all[...]
BD#SM-Kultur

Hallo liebe BD#SM-Clubber,

stellt euch mal vor, es gäbe auf diesem Planeten eine Kultur, wo die Frauen weitgehend die #Sklavinnen der Männer sind mit all den Konsequenzen: lebenslängliches Tragen eines qualvollen Halsbandes, knien vor dem eigenen Ehemann, qualvolle Rituale mit #Nadeln und spitzen Gegenständen und zum ersten Flirt gibt es keine Blumen, sondern gleich einmal ein #paar Peitschenhiebe, wobei die Frauen darum wetteifern. möglichst viel auszuhalten, um so attraktiv zu wirken.

Als Ausgleich für diesen permanenten #SM gibt es dann aber in dieser Kultur keine Kriege mehr, die Menschen ernähren sich hauptsächlich vegetarisch und anstelle von Hierarchien gibt es in der Kultur eine Konsensbildung, die ganz ohne Politiker oder Chiefs auskommt.

klingt irgednwie utopisch, oder ???


:#SMile:
afrikola: nun ich mag beides ganz gerne... mal #sklavin sein und auch mal normal...
thman: Da gäbe es dann auch so einen Automaten, nicht wahr? 
servi: thman: :thief: :thief: :thief:

Kleiderordnung

habe mal eine frage...wie regelt ihr in einer 24/7 beziehung die kleiderordnung? oder ist diese nicht relevant?
Honkytonk: :ncheeky-smiley-034::ncheeky-smiley-034: ein niederländischer pharao. soso. wie stelle man sich solche mumie vor . das zepter oder vielmehr das hoheitszeichen ist der läse sprich gouda. dazu stinkt er nicht nur als käse sondern auch als mumie . dabei hat sie einen #plug im #arsch. deswegen sie son sch......... von sich gibt. drakon[...]
Honkytonk: aber liebster lot. das sind deine läuse . der stinki-pharao hat meinen humor sehr wohl verstanden . nu du net

warum nur ?

grübel
beste drakon weil ich ein Gott bin und der rest hier nur mein doofes volk

:ncheeky-smiley-034::ncheeky-smiley-034::ncheeky-smiley-034::ncheeky-smiley-034:
Gratwanderer: hmmm... ich, der immer versucht richtiger als richtig zu lesen... hab wohl mal einen verleser gehabt.jetzt kann ich das ganze natürlich nachvollziehen ... wobei ich auch sagen muss, ich habe hier keinem irgendwas madig gemacht oder es probiert... denn dann hätt ich ganz deutlich gesagt, das ihr alle pervers seid habt ein schönes w[...]
"Großes Wort" 24/7

Ich habe insgesamt 15 Jahre glücklich in 2 24/7 Ehen gelebt, kann nicht nachvollziehen, warum viele Subs den Dom sofort fürabgedreht halten, wenn er wieder so eine Beziehung sucht. Ich finde es kommt, darauf an, wie man 24/7 definiert - und das geht sehr wohl mit realistischen Vorstellungen. Schließlich kommt es darauf an, daß beide PARTNER auf ihre Kosten kommen. Warum viele Subs scheu, sich über dieses Thema auszutauschen oder stellen einen Dom (das ist nicht nur meine Erfahrung) gleich in die "absurde Ecke" - wenn eine Sub 24/7 nicht will, braucht sie Doms und Subs, die anders darüber denken, nicht gleich für verrückt zu halten
macciatto: Macciato, ich gebe Dir recht, daß 24/7 zunächst abschreckt. - Aber was hindert eine #Sub nachzuhaken, einen Dom alles zu fragen, seine Motivation dafür zu ergründen.. #Subs sind zweifellos intelligent genug, um schnell herauszufinden, ob sie es mit einem Spinner oder Fake zu tun haben. Korrigiere mich bitte, wenn du es anders [...]
Donatien: Ehrlich gesagt, kann ich mit 24/7 nicht wirklich etwas anfangen. :sad: Im realen Leben ist mir meine Erstsub als Partnerin auf Augenhöhe wichtig. Was für ein Leben wäre es, rund um die Uhr ein Hündchen um mich zu haben, mit dem eine erfüllte Unterhaltung nicht möglich ist. Wenn schon 24/7, dann bedeutet es für [...]
perlchen: Ich lebe jetzt seid 8 Jahren mit meinem Herrn zusammen aber ganz ehrlich, eine richtige 24/7 Beziehung haben wir nicht und kann ich mir auch nicht vorstellen.Wir lieben beide den s/m aber haben eine ganz "normale" Beziehung.Wenn er eine Session möchte bin ich gern und sofort bereit und wenn ich es möchte reize ich ihn halt solange bis er [...]
Urin trinken

Hallo,

ich selber stehe darauf, Männern in den Mund zu pinkeln. zum glück gibt es nur wenige Männer, die nicht darauf stehen, wenn ihnen in den Mund gepinkelt wird. am liebsten mag ich es im zusammenhang mit fellatio, d.h. wenn die männer in der dusche oder badewanne vor mir knien und mich abwechselnd #lecken und dann mein pipi trinken.

Interessanterweise fällt mir dabei immer wieder auf, dass Urin trinken vor allem eine männliche Leidenschaft ist. Im Klartext, wenn ich die Männer ins Bad kriechen lasse und sie dann vollpinkle, drehen die meisten gleich total durch vor Erregung. Manche werden so #geil, dass ich schon fast Angst hatte, sie gleich ärztlich versorgen zu müssen.

Wenn ich das aber meinen weiblichen #Sklaven vorschlage, dann blocken die meisten angewiderrt ab, obwohl durchwegs alle #Sklavinnen kein Problem damit haben, mich unten zu #lecken (nebenbei bemerkt #lecken die Frauen sogar besser als die Männer).

Woran liegt das?

Trinken Frauen generell weniger gerne Urin als Männer, d.h. ist Pipi Trinken vor allem eine männliche Neigung oder liegt das daran, dass Frauen nicht so gerne den Urin von anderen Frauen trinken, obwohl sie kein Problem damit haben, auch andere Frauen zu #lecken.

Grüsse von Xena
Honkytonk: Hallo Caumtesslinda, manche brauchen halt Monate und Jahre um zu verstehen, dass das hier ein BDSM-Forum ist.... :lol: Liebe Grüße,DocWolf @ DocWolf also das hier ist kein deutsch kurs :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure: :unsure:[...]
sklavejosef: Ich als #sklave kan nu sagen das ich sehr sehr geren de ns meiner einzigen Herrintriken ja sogar sehr geniese,und auch als gnade der herrin meinerseits ansehe da sie mir überhaupt erlaubt ihren ns ab quelle trinken zu dürfen :bang: :bang:
neelix: Servus beinand... Dass es Frauen gibt, die durch NS- oder auch KV-Spiele erregt werden, ist, denke ich, unbestritten. Ich habe aber auch den Eindruck, dass der Anteil der Männer, die dies ausleben wollen (und sich explizit wünschen), größer ist, insbesondere im Bereich KV. Es mag auch daran liegen, dass (mein Eindruck!) viel[...]
Schmerz

Wie viel muss ich als #sklavin genau aushalten bevor abgebrochen wird?
crow: Da stellt sich doch gleich eine weitere Frage.Hat ein sadistischer Zahnarzt bei einer Wurzelbehandlung an einem masochistischen Patienten eine Erregung?

(Oder erregt ihn vielmehr die gesetzliche Krankenkasse?)
crow: hihider ist gut. *gg*
dobby: vielleicht hast du deine antwort ja schon gefunden...warscheinlich sogar!aber für mich war es doch sehr interessant die antworten zu lesen. mein Dom schätzt an mir sehr meine genauigkeit, deswegen wäre meine antwort eine gänzlich andere als die anderen. ich bin eine #sub, du bist eine #sklavin.für meine begriffsdefinition[...]
Reale Sklaverei

Ist es es möglich dass Menschen wirklich real und bewußt ausgenutzt werden MÖCHTEN?

Sich WÜNSCHEN ausgenutzt zu werden, es gar als Erfüllung, als dienen ansehen.Dies WOLLEN und Ausnutzern regelrecht mehr oder weniger bewußt hinterherlaufen und sich anbieten.

Diese Frage stellt sich mir mittlerweile nach vielen Diskussionen und Gerichtsurteilen, wo letztlich gar nicht so eindeutig ist, ob der passive part nicht freudig mitgezogen hat jahrelang.

Arbeitssklaven zum Beispiel.

Es gibt Leute die unentgeltliches arbeiten beim Dom/ina als Kick empfinden, mit und ohne sexuelle Aktivität des dominaten parts.

Spreche nicht vom selbstverständlichen Helfen!!!Das betone ich hiermit ausdrücklich.

Sondern von echter kontinuierlicher Arbeitsleistung körperlicher und/oder geistiger Art auf Sklavenebene ohne Bezahlung.Gilt auch für ein bewußtes ausschlachten eines/r "sklaven/sklavin" im sexuellen Bereich.

Auch hier meine ich nicht die Szenenüblichen Vorführungen, sondern ein vom sklaven mitgewünschtes echtes Ausschlachten.

Inzwischen habe ich realisiert- und erlebt - es gibt Leute die es körperlich und psychisch bis ins Extreme heftigst wollen und dabei glücklich und zufrieden sind.Psychofolter als Stimulation sehr genießen können.Darum geht es mir bei meiner Frage ebenfalls nicht.

Sondern nur um das AUSNUTZEN einer/s #sub auf allen Ebenen.

#subs erklärten mir glücklich zu sein freiwillig endlos schuften zu DÜRFEN.Doch bei näherem Hinschauen waren die sehr unzufrieden.Ließen sich jedoch gerne weiterhin ausnutzen als Arbeitsvieh.

Die rechtliche Seite lasse ich außen vor denn Sklaverei ist **** geht um freiwillige Sklaverei.Nicht um erzwungene.Die spreche ich hier gar nicht an.

Das Problem gibt es ja nicht nur im #SM, sondern in Sekten auch.Da lassen sich intelligente, meist #devote Leute ausnutzen und WOLLEN es nicht anders.

Ausnutze wird gerne von #subs freiwillig angenommen, obwohl doch offensichtlich ist was da hinter den Kulissen geschieht.

Da muss doch der Wunsch nach "ausgenutzt werden" dahinterstecken?

Dies ist für mich als Freidenker immer noch schwer nachvollziehbar.

Auch wenn 1-Euro Jobber und Praktikanten ohne Bezahlung genauso ausgenutzt werden, ist das eine andere Ebene.Die machen es nicht freiwillig, sondern gezwungenermaßen, oder eben beruflich zweckbezogen.

Spreche von der einvernehmlichen Ausnutzung eines Menschen als Sklaven durch seinen - neuzeitlichen-Sklavenhalter.
KleeneLulu: Also, ich bekenne mich mal zu SM, der defintiv f****n einschließt

...denn die These, Smer f****n nicht, is mir so rein gar nix *gg*

Jeder, wie er mag...und *Lulu is halt mal eine von denen....


*Lulu
felixabc: hallo,ich bin dev/maso und als Putzsklaven benutzt zu werden liegt mir fern. Ist nicht meine Welt. Aber Du siehst ja daß viele Frauen über diese Schiene " ETWAS " erreichen. Ich mache SM mehr als 20 Jahre und habe auch überlegt diesen Kompromiss einzugehen. Aber ne. Wenn auf der anderen Seite ,der dominanten Seite nur das Ziele da i[...]
Webmaster: test
Schocktherapie

Mal was anderes !

Es wirkt nur das erste mal dann aber richtig!!!

Der/die zu bestrafende wird #nackt irgendwo #gefesselt(liegend stehend oder anders) egal es ist nur wichtig„es“ kann nicht weg.

Es wird ein Tauchsieder genommen und vor den Augendes Delinquenten angeschlossen.Wenn er dann richtig glüht und knistert werden die Augendes/der zu bestrafenden Person verbunden!!!

Ihr geht zum Kühlschrank holt Euch eine Flasche (Inhalt egal)die schon ein #paar Stunden im Eisfach gelegen hat.

Ihr benennt!! Die Stelle an dem der „Tauchsieder“ zu Einsatzkommen soll und drückt die Flasche an die Stelle.



Bedenkt bitte dabei!!! nicht Anwenden bei Personen die einenHerzfehler haben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Last mich wissen ob Ihr ähnliches kennt oder schon selbst praktizipiertHabt!

In diesem Sinne

Leon_
berg1989: Na Hallo, Leon, die Idee mit dem Tauchsieder und dem Eis finde ich prinzipiel gut. Wenn alle zwei Partner wirklich die Grenzen ausgelotet haben, ist das eine subi Sache den Köper etwas vor zu spielen ohne Verletzung.Wenn aber dann die Partnerin aufgebaut werden muss naja? Und ich muss mich der Meinung von der Burgfrau anschließen, wenn[...]
Dragonlily: In meinem derzeitig Zustand würde ich sagen: nach dem Losbinden sollte sich Dom ganz ganz ganz warm anziehen und/oder die Laufschuhe schnüren und/oder schon mal die Feuerwehr rufen. Er würde dann die wahre Bedeutung von Heiland-in-Herne mal kennenlernen.

Just my 2 Geld
Askelon: @ Ronin - Vorsicht mit derartigen Behauptungen. @ Leon - kenne die Technik schon und finde sie mit dem passenden Partner gut - erinnert mich irgendwie an einen Film.. ich glaube das müsste der Punisher sein.. Im Film hängt er sein "Opfer" Kopfüber auf und hält ihm dann eine Schüssel mit Fleisch vor diese "bearbeitet" er d[...]
Sexuelle Revolution, Stufe III

Hallo liebe BDSM-Clubber,

seit einiger Zeit wird in den Medien immer wieder diskutiert, ob wir aufgrund des starken Pornokonsum bei Jugendlichen derzeit eine neue sexuelle Revolution erleben, bzw. ob die seit den sechziger Jahren andauernde sexuelle Revolution nun in eine dritte Phase gekommen ist.

Die erste Phase soll demnach in den 60er Jahren des 20. Jhdts stattgefunden haben, als die Menschen, bedingt durch die Pille und den Bruch mit traditionellen Mustern anfingen, Sex auch ausserhalb der Ehe und mit wechselnden Partnern zu machen.

Die zweite Phase soll Ende de 80er, bzw. zu Beginn der 90er eingetreten sein, als bedingt durch Aids die Menschen sich auch mit Spezialbereichen der Sexualität (Analverkehr, Homosexualität, #Fetisch, #SM) auseinandersetzen mussten, was zum Aufblühen zahlreicher sexueller Spezialszenen führte (z.B. BD#SM).

Eine neue sexuelle Revolution soll angeblich gegenwärtig stattfinden: bedingt durch den freien Zugang zu Pornos im Intertnet wird die Sexualität bei Jugendlichen immer stärker durch Pornos geprägt: Praktiken wie Dreier, Gangbang, Analverkehr, Fisten oder Bukakee werden unter Jugendlichen (sowohl Jungs, als auch Mädels) immer stärker als normaler Teil der Sexualität wahrgenommen und entsprechend umgesetzt.

Auf Arte war dazu gestern eine interessante Reportage, die dem Phänomen der "Generation Porno" aber ziemlich ablehnend gegenüberstand ("Die Gefühle gehen verloren...", "Da ist doch keine #Lust ...", "Die Mädchen werden doch nur ausgenutzt...", "Eine ganze Generation stumpft ab...", etc.).

Wahrscheinlich schwebt Willhelm Reich (der grosse Theoretiker der sexuellen Revolution) auf Orgon-Wolke Sieben...

LG




:bang: :tongue: :brill:
dev: Hallo leo, mir gehts ja um was ganz Ähnliches und ich bin auch immer sehr kritisch. Ich denke man muss mit den Leuten gehen und auch ein bisschen darauf vertrauen, dass sich der richtige Weg findet (warte mal, bevor Du denkst, ich will sagen, wir sollen alles passiv hinnehmen). Ich hab den Artikel in Wikipedia gelesen. Es verwundert, dass &uu[...]
NEO68: Servus, dev

das ist doch ein Wort!Völlig einverstanden!

...war aber schon ein gutes off-topic!Da mag ich jetzt gar nichts mehr hinzufügen.

Ja, widmen wir und wieder dem Sex – auch da hast Du vollkommen recht. :bang:

lg, leo
dev: ...war aber schon ein gutes off-topic! Okay, das tut mir leid. Es ist aber meiner Meinung nach auch nicht völlig aus der Reihe, denn meine Frage war ja, ob Ihr meint, dass wir in der Tat bereit sind für ein bewusstes Ausleben und damit auch Annehmen von Praktiken, die im allgemeinen Verständnis als unmoralisch oder menschenwidrig ang[...]
Schönes #Paar sucht die #Erniedrigung - Warum?

Wir 36/48 sind ein sehr gepflegtes, attraktives #Paar und erfolgreiche Führungskräfte. Aber privat und beim Sex scheint die Welt verkehrt ...

Nachdem erst ER seine blonde Puppe "erzogen hat", mit allen sexuellen Abartigkeiten konfrontierte und Wollust daraus zog, sind nun beide soweit, daß sie sich nach #Herrschaft und #Dominanz sehnen. Z.B. ein #Paar, welches sie mit Hemmungslosigkeit für ihre Lustspiele abrichtet, sie verbal und körperlich demütigt, sie notfalls mit Schlägen für ihre Perversionen gefügig macht, sie bepinkelt und vielleicht sogar vor Dritten solcherart vorführt oder zur Benutzung freigibt **** sollten mehr und mehr etwaige, vorliegende Tabus gebrochen oder Grenzen verschoben werden.Dabei sollten Hemmungslosigkeit und Niveau sich keinesfalls ausschließen. Stil und Ambiente passen durchaus zur Perversion.

Aber warum wir uns in eine solche peinliche, schmutzige Unterlegenheit begeben möchten, zu Dingen gezwungen werden möchten, die man vielleicht ansonsten empört ablehnen würde, ist uns noch nicht richtig klar geworden.

Vielleicht führt eure Antwort ja zu einer Sammlung von Argumenten, von denen wir einige auf uns beziehen können?
BiPaarDev-HH: EINEN HERZLICHEN DANK AN ALLE BEITRAGSVERFASSER !!! Wir sind erstaunt, wieviel gut formulierte und überlegte Beiträge zu unserem Posting Stellung bezogen haben.Euch allen ein großes Kompliment! Nun haben wir die freie Auswahl wie in einem Ratgeber-Heftchen ohne Garantie auf Wahrhaftigkeit. Welch seltsame #Fantasien bewegen die K&[...]
BiPaarDev-HH: @ MeistER-Chris -- klingt schon etwas frustriert! Also die Suche nach dem "ultimativen Kick" ist so eine umgangssprachliche Plattheit, die wir nicht bestätigen wollen."Ultimativer Kick" hat so etwas Nachdrückliches und Entgültiges in seiner Aussage, was bei der menschliche Sexualität allenfalls mit dem gesuchten Tod beim Or[...]
Kyana: An der Sache mit dem Ausgleich dürfte etwas dran sein...Zumindest, soweit es meine unmittelbare persönliche Erfahrung betrifft, kann ich das bestätigen.Vor vielen, mittlerweile rund 15, Jahren hab ich mal eine Umschulung gemacht, wobei auch ein Fragebogen rumging, bei dem verschiedene Eigenschaften abgefragt wurden, die man so haben [...]
Sind hier Tierhalter anwesend?

Hi Leute,


wollte mal fragen, ob es hier auch Tierhalter gibt. Falls ja dann einfach mal melden :smile:


Lg

Thomas
NeverWithoutYou: Da sich schon alle Tierhalter geoutet haben, möchte ich das auch tun *gg - ich habe eine Ratte zu Hause *smile ..Achja, und, das arme Quietscheentchen tut mir auch absolut leid - meine Anteilnahme. Ich kenne dieses Unglück, solch ein wertvolles Tierchen zu verlieren. Erst neulich biß meine Tochter unserem Entchen den Kopf ab - Sadis[...]
KleeneLulu: Sie biss ihm den Kopf ab???

Hola! :lol:
NeverWithoutYou: Ja, ist nicht grad zimperlich die Kleine *grins - aber ansonsten völlig harmlos

DeepInside
Erniedrigende Aufgaben

Was mußtet Ihr für erniedrigende Aufgaben machen?

Ich mußte schon mal in Strumfhosen für meine #Herrin im Garten Blumen umtopfen in strömenden Regen, oder im Minnikleid das Auto putzen.Was habt Ihr erlebt, bin mal gespannt!

Swenjadevot
Subastian: Also mich machen Erniedrigungen auch #extrem Geil. Allerdings ist das immer so ne Sache... ich habe zwar ne Geile Phantasie im Kopf die immer und immer wieder kommt, aber traue mich nicht wirklich diese Real umzusetzen. [...]Diese Phantasie macht mich wahnsinnig geil, allerdings war bisher die Angst davor größer, so dass es bisher eine P[...]
Subastian: Also mich machen Erniedrigungen auch #extrem Geil. Allerdings ist das immer so ne Sache... ich habe zwar ne Geile Phantasie im Kopf die immer und immer wieder kommt, aber traue mich nicht wirklich diese Real umzusetzen. [...]Diese Phantasie macht mich wahnsinnig geil, allerdings war bisher die Angst davor größer, so dass es bisher eine P[...]
LotOfKnots: ja, Subastian, man kann drueber sprechen. wir sind aber kein forum, um sich gegenseitig mit bildchen, geschichten oder beschreibungen aufzugeilen. dafuer gibt es andere. fsk18-details sind hier nicht zulaessig. am besten liest Du Dir noch einmal die agb durch, die Du bei Deiner anmeldung bestaetigt hast. gruss, LotOfKnots[...]
Besitzmarkierung

Beim Einkaufen gesehen. Zwar beim wirklichen Einsatz nur mit großer Vorsicht! Geben Sie Ihrem #Sub ein individuelles Brandzeichen.

* Stempeln Sie gleichzeitig mit einem bis vier Buchstaben oder Zeichen * Inklusive 26 Buchstaben * Aus rostfreiem Edelstahl * Matt poliert * Mit genietetem Holzgriff * Inklusive Leder-Aufhängeband * Lebensmittelecht und ****
crow: ich werde jedenfalls ein Krähensymbol und keine Buchstaben verwenden beim Branding.
avarielle: DomByron Ich weiß was du meinst aus eigener Erfahrung, auch wenn ich das jetzt hier nicht breit treten möchte. Aber zumindest kann ich mir damit eine Meinung bilden. Auch ohne das ich es studiert habe oder sonst auf eine Art und Weise kompetent bin Natürlich gibt es die Gefahr, dass bei einem solchen Ritzen Lawinen los getreten we[...]
avarielle: DomByron

hm irgendwie hat mich deine Antwort jetzt persönlich betroffen gemacht, ich werd mal drüber nachdenken und dich eventuell in einer PM drauf ansprechen, also net wundern, wenn ich dazu gerade nix sagen mag.
#Gor - wer lebt es, wen interessiert es, was gibt es Euch?

Hallo zusammen,

ich hoffe, mit diesem Beitrag keine Gemüter zu erregen, da #Gor für manche ein echtes Reizthema zu sein scheint. Ich interessiere mich für #Gor, bzw. für einige Aspekte, die ich in den Romanen meine, zu finden (und die ich als positiv für "mein BDSM" ansehe), so wie andere sehr auf die geschichte der O abfahren. Ich sehe es nicht so #extrem, sondern möchte einfach nur Inspirationen aus den Büchern übernehmen. Ob ich stolzer Besitzer einer Kajira (#Sklavin auf #Goreanisch) sein werde oder nicht, das wird die Zukunft zeigen. Ich lasse mich überraschen.

Auf alle Fälle interessiert mich der Gedankenaustauschmit anderen #Goreaner, aber auch genauso mit Menschen, die #Gor kritisch gegenüber stehen, solange diskutiert und nicht polemisiert wird.

Ich hege große Hoffnung, dass hier nicht wie in anderen Foren rumgetrollt wird, wenn es um #Gor geht... Ich bin auf Rückmeldungen gespannt. Vielleicht sind hier ja doch ein #paar #Goreaner #aktiv (von ein #paar wenigen weiß ich es auch über die SZ - aber bei den anderen Teilnehmern habe ich diesbezüglich keine Ahnung *lächel*).

Also: #Gor-Freunde - einfach melden (und vielleicht etwas über Euer #Gor preis geben?!)

GrüßeVargr

P.S.: bin ab morgen ein #paar Tage weg, werde daher ein #paar Antworten abwarten, bevor ich reagieren kann/werde (es sei denn, heute entstünde noch eine Diskussion, dann melde ich mich am Abend/ in der Nacht wieder

:lol:

GrüßeVargr (aus Thorvaldsland)
Biker_M: Wenn ihr mit der #Gor Reihe anfangen wollt, solltet Ihr unbedingt auf die vollständigen Versionen zurückgreiffen. Bände 1 bis 5 sind vom Basilisk-Verlag neu und vollständig übersetzt worden. Die alten Übersetzungen sind #extrem gekürzt und echt mühsam zum lesen. Wer kann sollte gleich auf die Originale zur&[...]
Timber Wolf: Mein erster und bisher einziger Mentor war #Gor Anhänger. Ich glaube in #Gor hatte er sich irgendwann einmal, vor langer Zeit, selbst wieder entdeckt. Auf einer Ebene Bestätigung gefunden. Eine Schublade mit Traditionen und einer Gemeinde gleichgesinnter die ihm bequem erschien. Er war ein kluger Kopf und, so erschien es mir damals, inspi[...]
Loredana: Ich hab mich zweieinhalb Jahre auf SL-Gor rumgetrieben, mit Unterbrechungen, die teilweise vier Monate dauerten. Was man dort so erlebt und trifft an Leuten, die behaupten RL-Goreaner zu sein, eine RL-kajira zu haben etc. ist schon beängstigend. Zum Glück oder auch nicht, wenn man mal das (Un-)Glück hat, wie ich, einen dieser Mensche[...]
Hingabe?

Zuerst wollte ich das zum Thread "Wenn 24/7 schief geht" ergänzen, aber da es sich nicht primär auf Edle und ihre Geschichte bezieht, ist es vielleicht besser, ich eröffne zu meinem "Randgedanken" einen neuen Thread...

Was ist das für eine #Unterwerfung, wenn sie sich der Neigung und nicht dem Menschen unterwirft? Und wenn man sich so schnell in so eine "enge" 24/7-Beziehung begibt, kennt man denn dann den Menschen, dem man sich da hingeben will überhaupt?

Wenn da so eine "hingebungsvolle #sub/Sklavin/O" ist, die sich "einfach nur gerne lenken, leiten, führen, benutzen, erziehen" lässt und dazu "nur" den Mann sucht, der ihr "mal eben alles weitere abnimmt" - wie hingebungsvoll ist das dann? Dient sie ihrem Herrn, weil sie der Meinung ist, dass er und nur er diese ihre Hingabe verdient? Oder dient sie ihm, weil er eben grad da ist und die Hingabe annimmt, die sie "der Welt aufdrängt"?

Dies gilt jetzt natürlich auch im umgekehrten Fall für männliche #subs. Und unter diesen gibt es sehr viele, die einfach nur eine "Ersatzmama" suchen, die ihnen streng sagt, wo es langgeht und ihnen all ihre Verantwortung abnimmt. Die unterwerfen sich nicht mir als Person. Die finden mich nicht nett, interessant, liebenswert und anbetungswürdig. Nein. Die suchen nur jemanden, der ihnen sagt, wie sie zu leben haben. Sicherlich auch deswegen, weil es sie erfüllt. Aber nicht, weil es sie erfüllt, MIR zu dienen, sondern weil sie generell auf Strenge, Konsequenz und #Dominanz anspringen.

Wie "wertvoll" ist mir also so ein/e #sub, dem ich als Person nicht "wertvoll" bin? Wenn es nur um "Neigungsabgleich" geht? Ist das dann nicht mehr so eine Art ... naja... Zweckgemeinschaft? Sie/Er will sich unterwerfen, hingeben, Verantwortung abgeben etc. und das Gegenstück möchte eben die totale Kontrolle über jemanden ausüben können.

Ich persönlich finde den Gedanken an #TPE erstmal reizvoll, das gebe ich zu. Ich bin schließlich ne Machtbesessene k: Aber ich möchte das Gefühl vermittelt bekommen, das Wissen haben, dass der, der sich da unterwirft, sich mir unterwirft, weil ich ich bin. Und nicht nur, weil die Neigung passt. Ich will kein "nutzbares Stück Fleisch". Was bringt mir alle Hingabe, wenn ich weiß, dass sie sich nicht auf mich als Person bezieht? Nichts. Mir persönlich bringt das gar nichts.

Was also ist das für eine #Unterwerfung, die sich nicht an der Person sondern an der Neigung orientiert? Wie "wertvoll" ist so eine Hingabe? Macht das den Menschen (#sub wie Dom) nicht sehr austauschbar? Und.. wenn es den Menschen so austauschbar macht - muss man sich dann wundern, wenn er irgendwann behandelt wird, wie ein Möbelstück, das nach einer gewissen Zeit den Reiz verliert und ausgetauscht wird?

Hm.[Bearbeitet am: 21/2/2006 von Sadistica]
Sahrah: @ Ben,

ich glaube auch, dass nur wenn man diese spezielle Person findet, es wirklich funktioniert ... zumindest bei mir: ich könnte mich nie fallen lassen, wenn er es nicht ist ... vermutlich funktioniert es für mich nicht nur als Spiel...
Nuernberger_1: Hallo zusammen, ich bin zwar neu hier, doch der BDSM-Bereich ist mir schon lange wohl bekannt und was dann das Thema 24/7 betrifft, also... ...also ich denke auf Dauer ist das nicht durchfürbar und für mich persönlich wäre 24/7 auch nichts.Auch wenn ich sehr gerne sehr #dominant bin. Für mich ist die zwischenmenschliche [...]
dobby: hallo sadistica,interessante fragestellung. für mich ist eine 24/7 beziehung etwas sehr tiefgehendes, was nur funktionieren kann wenn auf beiden seiten viel respekt und hingabe existiert. ich als #sub sehe eine eine 24/7 beziehung ähnlich wie eine ehe, nur noch viel vertrauter und intimer. für mich gäbe es keine beziehung zu m[...]
Wenn 24/7 schief geht... Was dann???

Servus Gemeinde,

ich will mal einen kleinen aktuellen Anlass geben um die liebe Gemeinde, die sich hier ja recht aufrichtig und ehrlich zeigt folgende Frage zu stellen:

Was wird aus #SUB, wenn 24/7 schief geht? Wenn einer von beiden erkennt dass es nicht mehr geht und die Situation eskaliert?

Ich danke jetzt schon einmal für die Antworten... PS. es interessiert mich sehr, denn ich kenne eine Fall, der eskaliert ist und ich würde Eure Erfahrungen oder Gedanken zu dem Thema wissen.

In HochachtungQueen of Cane
dancing_in_the_dark: Erst jetzt lese ich die letzten Beiträge und mir fällt ehrlich die Kinnlade herunter.

CSD ... feiner Name

Nennt man soetwas nicht auch Menschenhandel, Puff oder etwas in der Art?
Queen_of_Cane: W A R N U N G an alle die keinen Schutz **** doch die Welt mit offenen Augen. Der CDS oder Circle de Sade ist weder ein Ort wo Menschen gehandelt werden, noch verkauft noch gegen ihren Willen zu etwas gezwungen werden.

Geht lieber solchen Menschen wie diesem einfach aus dem Wege
THE_guide: Geht lieber solchen Menschen wie diesem einfach aus dem Wege
Jepp, Dir gehen wir aus dem Weg, worauf du dich verlassen kannst... :smile:

Ich bin stolz ein ... öhm in Deutschland zu leben, natürlich. :bang:
Die Angst vor der Verantwortung

Ein nachbarthread hat den anlaß für mich gegeben, hier etwas zu schreiben, was mir schon vor einiger zeit zu 24/7 durch den kopf ging. Deshalb übernehme ich von dort einige zitate.

Zunächst vorab:

Ich bemühe mich, korrekt und mit quellenangabe aus dem nachbarstrang zu zitieren und kopiere 1:1, um den inhalt der zitate nach möglichkeit nicht zu verfälschen. Die zitate sind von mir aber nur stellvertretend aufgeführt, weil sie meiner meinung nach recht häufige ansichten zum thema 24/7 widerspiegeln.

Ich entschuldige mich bei allen, die nicht dem „klassischen“ rollenbild – mann=dom, frau=sub – entsprechen, daß ich sie hier nicht berücksichtige, weil es einfach nicht meine welt ist. Aber natürlich sind ihre schreiben hier auch herzlich willkommen.



>>>Ich sage dazu verkürzt: Meine SUBbie muß mit mir außerhalb des Spieles auf gleicher Augenhöhe verkehren. Winselnde Dauerkriecher sind für mich eher eine abstoßende Vorstellung.Also SUBies, seid stark solange es richtig ist <<< zitat Zungenschlag


Jede 24/7 beziehung ist natürlich individuell, aber wer sich darunter einen dauerkriechenden sub und einen 24 stunden am tag die #peitsche schwingenden, wirklich alles kontrollierenden dom vorstellt, liegt ganz einfach falsch.


>>>24/7 ist auch keine neue Erfindung, es hat nur einen neuen und geheimnisvollen Namen - man könnte es auch einfach als konservativ bezeichnen, denn für unsere Eltern und Grosseltern war es völlig normal, das ein klares Machtgefälle in der Beziehung war - der Mann sorgt für die Frau/Familie und "erwirbt" dadurch ein gewisses Bestimmungsrecht und die Frau umsorgt den Mann und macht ihm das Leben so annehmlich wie eben möglich - das war früher einfach ganz normal und Standart und es hat bestens funktioniert, weil jeder von klein auf auf diese Rollenverteilung schon in der #Erziehung vorbereitet wurde, aber der Ausdruck "konservativ" ist einfach nicht stylisch genug - also nennt man es jetzt 24/7, weil konservativ ist spießig und welcher hippe BDSM'ler ist schon spießig - vanilla sein ist spießig (Sarkasmus: AUS)Wir, meine liebe Subbie und ich, leben eine konservative Beziehung, in der ich den Pascha raushängen lassen kann<<< zitat Nighthawk


Unser 24/7 läßt sich ebenfalls ganz gut mit einer altmodischen (konservativen *smile*) ehe vergleichen, durchsetzt mit möglichst vielen ds- und sm-elementen.

In früheren zeiten, in einigen kulturen auch heute noch, war die frau dem mann untertan, hatte mit eheschließung ihm zu gehorchen und ihm zu dienen. _Der mann übernahm gleichzeitig damit die verantwortung für frau_ und gegenbenenfalls auch familie. Wer mit einer frau zusammenleben wollte, mußte heiraten, wollte er sich nicht völlig außerhalb der gesellschaft stellen, und bekam _automatisch_ mit den rechten _auch die pflichten aufgebürdet_. War einfach so und wurde so akzeptiert und ein häufiger satz (nicht nur als klischee) war ganz bestimmt die frage des brautvaters: „junger mann, können sie denn eine familie ernähren?“ (wie das ganze in der praxis dann funktioniert hat, war allerdings sicher eine andere frage.) Und das ganze galt auch noch in guten wie in schlechten tagen.

Inzwischen muß man(n), um eine beziehung zu haben, nicht mehr zwangsläufig heiraten, die frau ist nicht mehr untertan, aber die zeiten, in denen eine frau z.b. die erlaubnis ihres mannes zur berufstätigkeit brauchte, sind auch in deutschland noch gar nicht so lange her.


>>>Zippe ich stimme Dir zu, diese Assoziation des "billigen Weges" habe ich auch oft, wenn ich jemanden kennenlerne, der 24/7 anstrebt. Aber auch bei Menschen, die nicht in der Lage sind, ihre Probleme selbst zu erkennen (!) und zu lösen, und dafür einen "Helferdom" brauchen. Es muß ja nicht zutreffen, aber der Schluß liegt nahe.<<< zitat Schach


Ich will gar nicht behaupten, daß es soetwas nicht gibt, aber sind es wirklich immer die subs, die bei der übernahme von verantwortung „schwächeln“?



>>>Ich persönlich wünsche mir keine sub mit 24/7- oder TPE-Vorstellungen. Dies ist eine Verantwortung die ich nicht bereit bin zu tragen. Ich wünsche mir eine sub, die in der Lage ist autonom zu entscheiden, denn nach meinem ganz persönlichen Gefühl ist eine #Unterwerfung aus Stärke ein (für mich ) viel größeres Geschenk, doch das ist vielleicht schon ein anderes Thema.<<< zitat MeistERChris

>>>D/s außerhalb von Sessions? Das ist für mich wie einen (T)Raumanzug außerhalb des Weltalls zu tragen - mehr als überflüssiger Unsinn, auf den ich mich niemals einlassen würde. Ich erwarte von meiner Partnerin, stark, selbstbewußt und im Leben stehend zu sein, dazu paßt kein 24/7. <<< zitat Schach

>>>Subbi arbeitet seit mehreren Jahren bei mir in der Firma.Hier erwarte ich die kompetente Mitarbeiterin, die engagiert die Ziele des Unternehmens vertritt und auch durchsetzen kann.Ein wie auch immer geartetes am Händchen führen ist mir da ein Graus. Zuhaus erwarte ich die Mutter und Partnerin, die locker und geschmeidig mit den kleinen alltäglichen Katastrophen umgehen kann, ohne die gute Laune zu verlieren.Beim Spielen erwarte ich die hingebungsvolle Liebhaberin, die in der Lage ist, sich zu **** ist viel verlangt von ihr, aber Sie macht ihre Sache gut und ich liebe sie sehr!Aber....damit alles gut und erfolgreich funktioniert brauche ich diese Trennung.(gelegentliche Ausrutscher machen zwar Spaß , sind aber nicht die Regel.) Respekt vor den Leuten, die das ganze Leben munter mit 24/7 und D/s mischen können. Mir würde das entschieden auf den Senkel gehen.<<< zitat Onkelyellow


>>>BDSMige Wünsche werden erfüllt, wenn sie a) entsprechend benannt wurden und b) zu einem mir genehmen Zeitpunkt, Örtlichkeit und in einer Form die mir passend erscheint...UND...alle anderen "Alltags-Wünsche" kann sich sub selbst erfüllen, bzw. wir erfüllen sie uns.Das ist fair und realistisch ist es auch noch...<<< zitat THE_guide


>>>Also SUBies, seid stark solange es richtig ist<<< zitat Zungenschlag



Was wünscht sich dom also? Eine willige spielgefährtin, untertan, gehorsam, ihm dienend aaaaaber nur in guten zeiten / tagen. Für den rest ist sub ja glücklicherweise stark und selbstbewußt, unabhängig und frei. Meistert ihr eigenes kleines leben ganz wunderbar und gegebenfalls auch das partnerschaftliche gleich mit. Dom ist fein raus – in einer session oder wenn ihm gerade danach ist, dann übernimmt er die verantwortung selbstverständlich gerne und bereitwillig und auch noch in vollem umfang. Außerhalb dessen ist sub ja glücklicherweise stark genug, die verantwortung selbst zu übernehmen und dom nicht weiter zu belästigen. Ist es nicht eine bequeme – männliche - art, sich vor verantwortung zu drücken?

Und um missverständnissen vorzubeugen: es geht mir nur darum, diesen aspekt einmal zu erwähnen und zur dikussion zu stellen aber

nein, ich möchte nicht das rad der zeit zurückdrehen,nein, ich möchte nicht die emanzipation der frau rückgängig machen,nein, ich behaupte nicht, daß alle so sind undnein, ich empfehle niemandem 24/7 als lebensform.

arabeske




[Bearbeitet am: 16/2/2006 von arabeske]
arabeske: Hallo Onkelyellow,also ein patriarch ist nicht unbedingt ein macho und ein dom ist eigentlich auch etwas anderes – hoffe ich jedenfalls *g*. es geht sicher nicht darum, die zeit zurückzudrehen, auch wenn wir es, grob betrachtet, in etwa so leben, wie es „früher“ gemeint war und ich mich sehr gut damit fühle. Es gib[...]
arabeske: was mich hierbei ein bisschen wundert, bisher hat sich hier noch keine #sub zu wort gemeldet, die unabhängig ist und deren dom nicht ihre verantwortung trägt, die gesagt hat, dass sie diesen zustand scheiße findet bzw. gern geändert sehen würde... das könnte doch vielleicht daran liegen, dass diese #subs damit gut kla[...]
Darling: noctifer und arabeske Zunächst mal braucht man so viel Zeit um durch diesen und einige parallele Threads zu kommen und sie dann auch noch zu verstehen!Beim durchlesen all der Postings zu diesem Thread z.B. habe ich mir gerade eine Zusammenfassung gewünscht. *ggTrotzdem tue ich jetzt auch was dazu, um ihn noch etwas zu verlängern... [...]
frage an die doms

in einem anderen forum wird ziemlich viel über D/s-beziehungen und 24/7-beziehungen diskutiert, leider halten sich die doms dort vornehm zurück :brill:


ich habe nun schon oft gelesen, dass es subs innigster wunsch ist, sich ihrem dom zu schenken und seine bedürfnisse zu ihren werden zu lassen (natürlich nach einer gewissen zeit, wenn vertrauen und die partnerschaft gewachsen sind und nicht von anfang an)... dabei geht sub von der annahme aus, dass dom sie schon so führen wird, wie es für sie das beste ist, denn sie vertraut ihm ja...

zu 24/7 gibt es natürlich unterschiedliche meinungen... die einen beziehen D/s nur auf bestimmte lebensbereiche, die anderen dehnen D/s auf ihr ganzes leben inclusive alltag aus...

so nun meine frage, vorzugsweise an die doms, da mir diese sichtweise irgendwie noch ein bisschen fehlt und weil sub-gedanken gern eigene wege gehen, idealisierung des D/s inbegriffen... und das sogar losgelöst von doms willen/wissen:ist es auch doms innigster wunsch, sub in einigen oder allen lebensbereichen zu führen und anzuleiten... erwartet/wünscht er, dass seine bedürfnisse ihre bedürfnisse werden? wenn ja, frage ich mich, ist es nicht eine enorme verantwortung, die man sich da "auflädt"? wenn nein, wie geht ihr dann mit subs "vorstellungen/wünschen" um?wie funktioniert D/s ausserhalb von sessions bei euch? auf was legt ihr dabei wert?

so, nun traut euch

noctifer
DonMaddin: Hallo noctifer, Der trade ist zwar schon älter aber ich denke dennoch nicht ganz uninteressant. Es kommt immer auf die beiden Menschen an, die aufeinander treffen. Und wie sehr der passive Part nicht nur den wunsch verspürt sich führen zu lassen und unter zu ordnen sondern auch wie weit er das danna uch wirklich zulässt. Wenn[...]
Timber Wolf: in einem anderen forum wird ziemlich viel über D/s-beziehungen und 24/7-beziehungen diskutiert, leider halten sich die doms dort vornehm zurück :brill: ich habe nun schon oft gelesen, dass es subs innigster wunsch ist, sich ihrem dom zu schenken und seine bedürfnisse zu ihren werden zu lassen (natürlich nach einer gewissen z[...]
shodan74: Was uns in dem Kontext vielleicht/hoffentlich davor bewahrt, von der Macht korrumpiert zu werdenWas uns hilft, die Verantwortung der Machtübertragung zu tragenas Bewußtsein, daß Subbie uns die Macht schenkt.Anders in Wirtschaft/Politik, wo Macht zum Eigennutz ergriffen wird...
Korsetts, anyone?

Wie steht ihr zu Korsetts?

//Voting//

1.Finde ich gut, trage ich selber!2.Finde ich an anderen (w) gut3.Finde ich an anderen (m) gut4.Indifferent5.Ist mir egal6.Finde ich nicht sonderlich toll, aber jedem Tierchen sein Plaisierchen...7.Sieht abstoßend und unnatürlich aus!8.Absolut negativ

//Voting//

Sowie: wer von euch trägt Korsetts? Suche speziell Austausch mit Frauen, die ein Korsett aus Spaß an der Freude täglich (=im Alltag) oder zumindest mehrmals wöchentlich tragen.
DevilDana: Naja, najaalle stimmen ja 1 und 2 ..... ich nehme garnichts dergleichen hab noch nie sowas getragen und bezweifle das ich das auch so bald tuen werde.Vielleicht kommt das ja noch.lg Dana
Lady_Xena: Die Korsetts von Princess Yara sind auf jeden Fall gute Tips. Allerdings ist man bei einer Ganzkörperausrüstung auch locker bei über tausend Euro.

Xena
BlackDevil: 1 :bang: 2 und 3 sog i
25/8????????????

Hallo,ich habe eine Frage bezüglich zu 24/7. Was es bedeutet weiß ich genau, nur wurde mir kürzlich zugetragen, dass es dies gar nicht gebe.

" Und am Rande bemerkt die richtig "Harten" leben 25/8 und nicht "24/7".

Habt ihr davon schon gehört, stimmt diese Aussage?Ich selbst kann damit gar nichts anfangen.
dancing_in_the_dark: keineahnung

wie wär es denn mit 8x4, das stinkt nicht ganz so zum Himmel.....ääähm gibbet dat denn noch? *an den greisen Kopf schlag*

ich konnt\'s mir nicht verkneifen, denn montags geht das Teufelchen in mir immer durch
CardenalMendoza: Hallo,ich habe eine Frage bezüglich zu 24/7. Was es bedeutet weiß ich genau, nur wurde mir kürzlich zugetragen, dass es dies gar nicht gebe. " Und am Rande bemerkt die richtig "Harten" leben 25/8 und nicht "24/7". Habt ihr davon schon gehört, stimmt diese Aussage?Ich selbst kann damit gar nichts anfangen.Das ist doch ziemlich[...]
LadyOfTheRings: 25/8 könnte man auch so definieren: 24 Stunden für den submissiven Part so zu "dehnen" dass sie ihm "gefühlsmässig" wie 25 Stunden vorkommen. Das Gleiche mit den Tagen.... Alles im Leben ist nur eine Frage der Relation... Eine ganze Stunde bohren beim Zahnarzt ist "relativ" lang... Eine Woche Urlaub in Übersee ist relati[...]
Psycho-Spiele...

Hallo

mal eine "dumme" Frage eines Neulings...

Was genau versteht Ihr/man unter Psycho-Spielen??

Liebe Grüße, Sunshine02
Armand: Dieses Thema könnten wir locker auf x Threads verteilen, aber ich werde mal versuchen, den Bogen vom *Psychospiel* zur psychischen #Erziehung hinzubekommen *g* Nehmen wir mal ein anderes Spiel....Fussball in der Bundesliga ! Dieses Spiel wird sehr ernsthaft betrieben, es geht um enorm viel Geld und Karriere.. Ruhm und Ehre...die Spieler lebe[...]
steffisub: psychospiele können manchmal noch intensiver sein als körperliche durch kleine äußerungen oder gemeinheiten kann der dom dich dazu bringen größere #leiden zu ertragen als wenn er dich körperlich straft eins der schlimmsten psychospielchen für mich ist die ignoranz der #sub durch den dom
dobby: ich habe höchsten respekt vor jedem Dom der diese kunst beherrscht und ich bin glücklich sagen zu dürfen, daß mein gebieter dies höchst virtuos tut ! Er weiß alles von mir, jeden gedanken, jede furcht, jeden traum, alles!das ist die basis. so ein spiel kann über die distanz gehen, fast den ganzen tag dauern un[...]
#Erziehung...

Hallo...da ich nicht nur neu hier bin, sondern auch als #Sub erst am Anfang stehe, habe ich mal eine Frage bezüglich der #Erziehung einer #Sub und wie so etwas für Neulinge (beider Seiten) von statten gehen kann.Dazu muss gesagt werden, das mein Partner und ich uns seit Mai04 kennen und beide zwar auch früher schon Phantasien in SM-Richtung hatten, doch nie die Möglichkeit bzw. den Partner zum Ausleben hatten. Wir sind also beide Neueinsteiger in der Szene und haben uns vorab einige Infos und Anregungen aus dem Netz geholt. Was ganz harmlos mit sanften Fesselspielen anfing ist nun auch schon bei Züchtigung gelandet. Wobei es jedesmal neu und doch wunderschön ist, nur habe ich persönlich Probleme damit das reale Leben vom "Spiel" zu trennen, was dazu führt das die Grenzen von Spiel und Realität immer wieder vermischen und ich von meinem Partner ( wir haben einen Satz als Spielbeginn vereinbart und einen als Spielende) aus diesem Grund meist im Spiel gelassen werde, obwohl wir uns so gesehen gar nicht im Spiel befinden, da ich, auch wenn wir nicht im Spiel waren, die dumme Angewohnheit habe/hatte Züchtigungen zu provozieren um seine #Dominanz zu spüren und um zu wissen, was ich darf und was nicht, egal ob im realen Leben oder im Spiel. Die Grenzen vermischen einfach noch zu oft, weil wir beide nicht wissen, wie eine #Erziehung einer #Sub optimal von statten gehen kann....Über hilfreiche Tips würde ich mich freuen...Liebe Grüße...Sunshine02
Desmodia: ERZIEHUNG

wenn ich das schon lese, sträuben sich mir die nackenhaare.

sollten erwachsene menschen denn nicht schon längst über dieses stadium hinaus sein?
Manche haben in der Kindheit und Jugend Erziehung genossen, andere wiederum nicht
holgerhigh: Liebe Sunshine,meine Meinung ist, es gibt kein richtig, es gibt kein falsch. Das alles ist sehr subjektiv -solange es sich für Euch gut anfühlt (oder auch gerade noch gut) ist alles im grünen Bereich.Ich denke die Gestaltung Eurer SM-Beziehung ist alleine Eure Sache - lasst Euch keine Normen oder Pflichten aus dem Netz oder von sonst[...]
Leylaunie: Wenn ich Euch eine Empfehlung geben darf, lasst die Dinge auf Euch zukommen - ihr werdet Euren Weg finden - ich glaube sogar, ihr seid bereits auf einem guten Weg.

LG Holger
Und wenn sie den Weg nach sechs Jahren immer noch nicht gefunden haben, wirds wohl auch nichts mehr damit.

Justine
Ferngesteruertes Vibratorei mit sonderfunktion?

Hallöchen erstmal, hoffe es gibt hier welche, die mir helfen können.

Es gibt viele Frauen, dennen es gefällt ein ferngesteuertes Vibratorei zu tragen. Es geniessen, nicht zu wissen, wann es los geht, und wenn es dann zum Einastz kommt, die Situation mögen. Es gibt diese ja mit funkfernsteuerung, die eine Reichweite, laut Hersteller bis zu 3 Km haben. Ich fände es jedoch interresannter wenn es Diese auch mit einem Anschluss fürs Handy gäbe. Dann könnte man Subbi anrufen und über die Handytastatur ihren Lustspender kontrolieren, ohne dabei in der direkten nähe zu sein. Wäre doch auch mal was, oder? ich weis, das es im Bereich Reitzstrom so etwas gibt, das e-play, ein kleiner kasten, an dem man ein Handy, einen Discman(Sound-to-Strom :-)) anschliessen kann, der aber auch über Fernbedienung funktioniert. Also fast ne Eier legende Wollmichsau

Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.

Ralf
servatigridis: Hach ja, es gibt doch nichts, was es nicht schon irgendwie gibt.... schaut mal hier -> **** unter extra nach *grinsel


Viel Spaß wünscht,

serva
niandra: na, dann melde ich mich nach längerer abstinenz auch mal wieder zu wort  werte forumianer,geschätzte lesende, habe handy-vib UND vibro-ei in einem erotik-store in wuppertal gefunden, die preise sind moderat, die beratung sehr gut. den store gibt's allerdings noch nicht im internet, ich gebe aber gerne die kontaktdaten f&uum[...]
niandra: und weil ich grade jetzt erst drübergestolpert bin: 'zunähen' ist durchaus eine sm-praxis, besucher der black-blood-party letztes wochenende können ein lied davon singen. meine freundin liess sich sogar den MUND zunähen (mag ich mir persönlich gar nicht vorstellen...) doch geht es auch anders: frau lässt sich die[...]
durch Trauma zu SM

Mir ist mal was aufgefallen. Vielleicht ist es auch Zufall.

Die meisten Subs und Sklavinen die ich kennenglernt hatte sind in ihrer Kindheit entweder sehr streng oder zum Teil auch mit gelegentlichen Prügelstrafen bedacht worden.

Letztens hatte ich auch mal etwas gelesen (weiß leider nicht mehr wo), das ein Fußfetischismus entstehen kann, wenn der jenige bei einer Stafe zu Boden und somit auf die Füße / #Schuhe z. B. seiner Mutter geschaut hat.

Ich möchte damit nicht ausdrücken, das diese Neugung ausschließlich aus z. T. traummatischen Kindheitserrinerungen entsteht, aber könnte es vielleicht sein das eine Neigung in diese Richtung dadurch ausgelöst wird?

Was sagt ihr dazu?
kstenluder: Meine Meinung hat die Neigung zu SM nichts mit irgendwelchen Traumas oder sonst was zu tun.Gehts danach müsste schon auf Grund des Lebens fast jeder auf SM stehen ....was völlig neue Spielräume in der Öffentlichkeit zuließe *grübel* Gerade im Bezug auf Missbrauch gibt es die Theorie, dass das Erlebte so schwer zu v[...]
Jane Doe: Hallo zusammen,meine Kindheit würde ich nicht unbedigt als traumatisch bezeichnen.Ich bin in einer Zeit und in einer Umgebung aufgewachsen, in der es Popohaue gab, wenn man großen Mist gebaut hat.Ich möchte Schläge als Kindererziehungsmittel keinesfalls verharmlosen, aber so war es nun mal und wir Kinder haben das auch nicht in[...]
fritzie: Ich muß grad an einen meiner früheren Mathe-Lehrer denken, er sagte öfter: ein Dackel ist immer ein Hund, aber ein Hund ist nicht immer ein Dackel. Ich bin überzeugt davon, daß Kindheitserlebnisse - unabhängig ob traumatisch, 'nur' verwirrend oder schön - sexuelle Vorlieben mit beeinflussen. Ich bin allerdings[...]
schwarze kontaktlinsen

eine sehr nette facette der dominierung/ #unterwerfung ist für mich die sensorische deprivation... also optische, akustische und andere reize der sinne von außen werden #extrem eingeschränkt... ganz klassisch ist da wohl das (selbst unter stinos ziemlich verbreitete) augen-verbinden...

übliche dinge, um die optischen reize zu unterbinden, sind wohl augenbinde, tuch oder #maske... allerdings sind die drei dinge ja nicht immer in jedem fall praktisch...

zum beispiel in einem club... entweder man richtet sich darauf ein, dass man im laufe des abends die augen verbunden bekommt und trägt nur minimal schminke auf... oder man muss damit rechnen, dass die schminke zb. unter ner gummi#maske total verschmiert (schon alleine durchs schwitzen) oder die wimperntusche irgendwann zwischen die lider gerät und die augen anfangen zu brennen...

allerdings habe ich keine #lust, den ganzen abend nur marginal geschminkt rumzulaufen, da man ja gerade mit den augen schminktechnisch eine menge anstellen kann um aufzufallen... mit wenig schminke fühl ich mich dann eher wie ein aschenputtel... na und wie ein monster will ich ja auch nicht rumlaufen (so am ende des abends mit verschmierter schminke)

naja, lange rede, kurzer sinn (oder so) ich hab mir gedacht, das schwarze kontaktlinsen eine gute lösung sein könnten... die, wo man nix mehr durchsehen kann... die könnte man dann bei ankunft im club oder wann dom es sonst wünscht anlegen und würde trotzdem toll geschminkt rumlaufen... ja, ich weiß, ich bin ne tussi :smile:

und jetzt endlich meine frage

wo kriegt man die her?

ich hab grad mal gegooglt und mir ein #paar kontaktlinsenshops angeguckt, aber da nix gefunden... haben die vielleicht einen bestimmten namen? oder kauft man die im medizinischen handel? also, ich wäre euch dankbar für eure tipps

liebe grüße,noctifer
Carthago: C.





[Bearbeitet am: 2/3/2005 von Carthago]
bound4art: Hi,JA - es gibt 'schwarze' KontaktlinsenIch hatte selbst schon mal welche gekauft - weiche Monatslinsen schwarz eingefärbt für unter 50 EUR (ist schon 1,5 Jahre her) Meine genaue Bezugsquelle gebe ich hier nur ungern Preis - wer weiß zu was man sie noch braucht - und bei 30 Anfragen sind sie dann vielleicht doch nicht mehr so tolle[...]
Bijou: Hallo noctifer, hallo alle anderen. Ja, Sinnesdeprivation ist eine schöne Sache. Ich find auch die Idee mit den Kontaktlinsen recht gut (wobei ich die Motivation nicht ganz nachvollziehen kann, wenn ich bei Sessions geschminkt bin, dann wirklich minimalst), allerdings habe ich zwei Punkte, weswegen sie für mich nicht in Frage kämen[...]
Windelfetisch

Hallo,kaum liest man etwas über den Windelfetisch......bei #BDSM Foren

Baby-Erziehung

Was sind die Vorstellungen.......?

Von einer Dominanten Nanni umsorgt, gepflegt, gewickelt, gefüttert und geliebt zu werden?

Seinen Alltag, die Verantwortung vergessen, sich in Nannis Schoss zu begeben?

Kleine Wehwehchen von der Nanni versorgen zulaassen...?

Oder einfach nur das Alltägliche an Nannis / Mutters Küche wieder zu erleben?

Schokoladenbrei panschen....?

Eine Gutenachtgeschichte auf Nannis/ Muttersschoss zu lauchen....?

Oder einfach NUR einnässen....?

Geht das auch in den Klinikbereich...?

Ist Windelfetisch gleich Babyerziehung...(Babyfetisch).?

Bin einfach nur mal neugierig...
Pamperstiger: Nein, bei mir nicht. Ich selbst habe häufiger die Richtung-1-Babies, die ich dann übrigens nicht im Studio, sondern in meiner privaten Wohnetage erziehe - da gehört einfach kein Andreaskreuz und Pranger in die Nähe, sondern ein weiches Bett, eine warme Badewanne und eine Küche, in der ich Brei kochen kann. Das biete ich so [...]
Kephalos: Ich kenne diese Neigung von mir **** meiner Phantasie bezieht sich das abereigentlich nur um die fuersorge um ein hier schon genanntes teenbaby. Rechtfertigungen lasse ich mal gleich weg, doch was mich genau daran reizt laesst sich eigentlich sehr leicht beschreiben bzw mit meiner eigentlich Neigung vergleichen.Verantwortung und das Vertrauen meine[...]
Desmodia: Ob da wohl manch einer etwas nachzuholen hat?
Fingernägel

Manche Fetische sind schon arg selten...Hat eine(r) von Euch in seinem Kopfkino oder gar in der Realität Sympathien für schmerzhafte Manipulationen an den Fingernägeln? #Nadeln z.B. und vieles mehr, auch mit Folgen?Noch eine Bitte(!): Postet keine medizinischen oder juristischen Belehrungen..... Auf Abscheubezeigungen könnte ich auch gut verzichten...., dann laßt den Thread lieber leer....;-)(Sorry, nicht bös gemeint, aber ich hab da so meine Erfahrungen machen müssen..)[Bearbeitet am: 6/10/2004 von unguis]
Traeumelein: Öhm, wie jetzt genau....

Also die Fingernägel selbst sind doch nicht schmerzsensibilisiert?Oder meinst du daran ziehen und so?Oder meinst du die Region rund um die Fingernägel, die ja sehr empfindlich ist....

Fragendes Träumelein
unguis: Träumelein, ich meine alles, was man sich vorstellen kann, von Daumenschrauben bis #Nadeln drunter etc., auch Extremes. Vielleicht verstehst Du jetzt meine Bitte.....
#Gummipuppe als Fetisch

Bei einem Besuch einer Fetisch-Kneipe, unterhielt ich mich mit einem Fetischisten......der seine ganze Liebe an einer #Gummipuppe auslässt.Auch wenn er gerade eine Partnerin hat....

Er kleidet seine #Gummipuppe nach seinem Belieben (#Latex u. #Leder) ein....

Er verschnürrt **** fotografiert **** küsst **** streichelt sie mit einer **** benutzt sie.......

Wenn seine..Partnerin zu Gange ist....spielen sie zu "dritt".
sopac: Na also, bevor es jetzt ganz pervers wird…Einige Begriffsklärungen: PARAPHILIE Eine Paraphilie (von gr. para, daneben und philia, Freundschaft, Liebe) bezeichnet abweichende sexuelle Präferenzen. Die verschiedenen unter Paraphilien fallenden, von der Norm abweichenden sexuellen Präferenzen haben nicht zwangsweise etwas mit[...]
sopac: Nun weiss ich endlich, wie die Welt mich sieht... :wirr:

Bin eindeutig ein kranker Paraphiler mit multiplen Deviationen... aber immerhin... nicht dissexuell !

...noch...meistens jedenfalls :blink:

freut sichder Southpacman
THE_guide: (...)Mal anders betrachtet:Was ist "perverser"?Mit einer Puppe zu spielen oder einen Menschen zu schlagen? :smile: @ Equinox meinste barbie & Co...? *löl* Menschen zu schlagen ist (und bleibt auch mit deren Einvernehmen) Körperverletzung, da gibbet nix "anders" zu betrachten. :blink: THEguide[...]
Glatze

Glatze.......................mhmmm...lecker....!

Ich fahre total auf Glatze ab.....

Für mich gibt es nichts erotischeres......als eine Glatze....bei Mann oder #Frau.....

Seit 5 Jahren steh ich auf Glatze......natürlich muss die Kopfform dazu stimmen....

Ich liebe es.....meinem Partner/ #sklaven mit meinen Nägeln über die Kopfhaut ....ZartHart zu steichen.....Hin und wieder bleibt es nicht aus....das Spuren zurück bleiben..... Die trägt er mit Würde.....



Wie gefällt euch Glatzen...?

Wie steht ihr dazu....?

Seht ihr es als Sinnbild der #Erotik...?

Oder Törnt es euch eher ab....?

Rasiert ihr euren Part......?
grenzstein: Da ich selber max. 1 mm lange Haare habe... find ich Glatzen wohl schon gut! Bei Frauen kann es auch geil sein. Aber es kommt #extrem auf die Form des Kopfes an...
LadyNice: Hallo , dank eines Fehlers....konnte ich erst jetzt sehen....das ich Post im Eingang hatte..... Ein User hat mir eine PN geschickt auf mein Thema GLATZE......und nach dem Stammtisch gefragt....der sich in der Gründung befindet. Hallo User melde dich nochmal.....beim öffnen der PN......wurde sie auch gleich wieder gelöscht.....konnt[...]
JoMs-sub: Also, bei mir ists so. Für mich selber käme eine Glatze nicht in Frage. Master hat sehr langes Haar und ich lass meine Haare auf seinen wunsch hin wachsen. Allerding muss ich sagen das es mir schon untergekommen ist das ich jemanden traf dem die Glatze so toll zu gesicht stand das ich am liebsten nen kuss draufgesetzt hätte.Die gedan[...]
#Halsband

Was für eine Beteutung hat das #Halsband.....?

Was beteutet euch das Umlegen des #Halsbandes....?

MfG LadyNice
stilles-gift: .warscheinlich riechen die völlig nur anders... HIHIHI totaleAlso ob ich anders rieche weiß ich net, aber ich weiß das ich kein #Halsband brauche um zu wissen wo ich hingehöre. Liebe #Lady, keiner wollte dich angreifen, ist halt so wie Warda schreibt, meist wird ein Satz rausgepickt und wenn er dann noch etwas unglückli[...]
Devilyn: Guten Morgen #Lady Bug Nun deine Worte waren wirklich ein bisl ungünstig gewählt,jedoch ist uns wohl schon bewusst was du Ausdrücken wolltest.Für mich hat das #Halsband auch eine besondere Bedeutung.Aber auch da gehen die Geschmäcker und Ansichten auseinander,ist halt wie bei allem.... Nimms nicht persönlich das de d[...]
Lennon: Um wieder zum Thema zurück zu kommen...

Für mich ist das Umlegen des Halsbandes einfach die Markierung, dass ab hier das Spiel beginnt und ich der Chef bin. Mein #Sub soll durch den Druck am Hals daran erinnert werden, dass er jetzt gerade mein Eigentum und mir so verpflichtet ist.
#NippelTortur

Ich bearbeite...mit Wohlust...die #Nippel meines **** extreme Form.Mit Daumen und Zeigefinger...ziehe und drücke ich seine #Nippeln.Auch gerne mit den Fingernägeln....oder mit den **** ist gepierct....und trägt Ringe....mit dem Mittelfinger und Daumen...ziehe ich sie **** alle Richtungen..

Ein lautes Lustschmerz Geschrei ist mir sicher....

Wendet es jemand von euch an...?

Wie geht ihr mit den #Nippeln.....eures #sub um ......?

MfG LadyNice
bdsm-1001-nights: Na klar kommen wir gerne, sag einfach Bescheid, wann der nächste Stammtsisch ist. Dass Ihr bis jetzt "nur" fünf Leute seid ist uns ehrlich gesagt ganz angenehm, denn auch wir stehen eher auf Niveau, als auf masse und ehlich gesagt kann man bei einem geplegtem Stammtisch mit wenigen Leuten besser miteinander in Kontakt kommen. Wir freuen[...]
spookihamburg: Ich finde #Nadeln durch die Brustwarzen bis hin zu Reitzstrom sind eine gelungene Steigerung.

LGGuido ooh:
nippleguy148: Meine #Nippel werden regelmäßig gepumpt und mit mehreren #Nadeln durchstochen. Dann wird mir darüber Reizstrom verabreicht (natürlich nicht von #Nippel zu #Nippel). Es ist ein unglaubliches Gefühl.
Welches Schlaginstrument?

Jetzt bin ich mal neugierig ... würde mich über Antworten von Dom und #Sub freuen...

Habt Ihr ein Schlaginstrument, das Ihr am liebsten einsetzt bzw. welches spürt Ihr am liebsten auf Eurer Haut???

Eure Stolze
HerrderA: Für den Tipp mit den Lakritzschnecken.Ein Versuch lohnt sich.
Max: Neben der #Peitsche spüre ich gern einen größeren Holzlöffel mit der Rückseite auf dem Po. Ich habe den Griff mit einer Manschette verstärkt, so liegt er gut in der Hand und benötigt nicht viel Kraft. Er ist sehr effektiv. macht keine Ränder und erzeugt schnell Wärme und Rötung die den Muskel bebe[...]
hab8: Die Schlaginstrumente sind je nach Partnerin verschieden - auch weil die Verträglichkeit, die Schmerzgrenzen etc. unterschiedlich sind. Eine meiner Ex-Freundinnen mochte die hand auf dem Po und ihrer Spalte. eine andere eher die "Neunschwänzige mit dünnen Lederriemen. Extreme Masochistinnen mögen die Bullwhip oder die Reitpeitsc[...]
Zoff um 24/7

Also mich würd da mal was interessieren! Völlig wurscht wo man fragt und in welchem Forum oder Ort die Dikussion über 24/7 auftaucht oder beginnt. Es gibt Zoff. Wieso eigentlich? Die so viel gerühmte Toleranz untereinander scheint genau da aufzuhören.Woran orientiert sich des eigentlich? Also ich schreibe immer das Master und ich UNSER 24/7 leben auf UNSERE art. Und manchmal muss ich schon schmunzeln wenn ich so einiges mitbekomm was es da an äusserungen gibt, aber manche flippen ja regelrecht aus? Wieso eigentlich? Mal einfach in den Raum stell die Frage und hoffe das ich nu keinen Zoff herauf beschworen hab. Ganz lieb schau...Lg JoMs
IhrDienerMyLady: Nun jedem so wie er es mag, mag sich vielleicht unwissend anhören, aber ist es nicht auch eine 24/7 Beziehung, wenn man nicht durchgehend #BDSM auslebt? ist eine "normale" Beziehung nicht schon 24/7? also wenn ich mir vorstelle wie es bei mir in einer Beziehung mit einer #Lady mal war, dann kann ich sagen es war nicht nur auf Domme und #Sub au[...]
antonius: Das meine #Sub gar keine Entscheidungen mehr treffen darf ist nicht unbedingt damit gemeint. Sie hat natürlich ihre Rechte, genauso wie ich gegenüber ihr meine Pflichten habe.
stille: HalloEs wird viel geschrieben, diskutiert über das Thema 24/7.Denke mir das es jeder so lebt und bezeichnen mag wie es den _Lebenden- richtig **** einem anderen Forum fand ich einen Link zum Kristall.Einige werden es kennen ich fand es sehr schön zu lesen und zu **** schönen Abend noch[Bearbeitet am: 20/3/2005 von stille]