Ich bin Neuling, #devot und suche einen erfahrenen #Herr, etwa 60-70j bevorzugt aus der Region Zürich, der mich einfühlsam einführt. Kennenlernen möchte ich gerne #Musterung und #CBT light (Sack abbinden, Dilatoren, Sounding, Electro), aber auch #Blasen sollte er mir beibringen. Bei Sympathie gerne auch mehr als einen Treff.
Tabus: starke Schmerzen, bleibende Spuren, Fäkalien, Rimming
Hans Wild: das meiste, was du schreibst, passt mir sehr gut. ich lebe in Linz, Oberösterrei h und habe mehrmals im Jahr in Basel zu tun. Da könnte ich Dich ja jedesmal auf suchen. Mir gefallen die gleichen Sachen wie Dir, halt von der dominanten Seite. Bist Du interessiert? MfG Hans
Deine ersten versuche; #spanking, waxing, strap-on oder ?

Was sind / waren deine erste versuche bei #BDSM?#spanking, #CBT, NT, oder? wie hat alles angefangen?
Rob Murphy : Hi there Mistress how are you and
Vielleicht EPE?

Hallo alle. Ich versuche gerade herauszufinden, wie und ob ich in dieses ganze #BDSM Puzzle hineinpasse.Ich bin in einem anderen Thread über den Begriff EPE gestolpert. Die Suchfunktion findet dazu nichts, aber Wikipedia klingt vielversprechend. Hat da vielleicht jemand Erfahrung damit?

(Nicht dass ich so verbissen auf eine Kategorisierung Wert legen würde - aber es würde die Artikulation was man sich denn vorstellen kann, und vor allem was nicht, bedeutend einfacher machen.)

Danke schon mal.Lg Elsa
Ellie: Hallo S11, ich habe auf meine Fragen inzwischen eine Antwort gefunden, also das hat sich erledigt - Trotzem vielen Dank! Ich finde eigentlich schon, dass eine genauere Eingrenzung schon ganz am Anfang sinnvoll ist. Die Begriffe "devot" oder "dominant" bedeutet ja generell nur: mich interessiert ein Machtgefälle und sagt noch nichts darü[...]
Schuft: Sehr schön, daß es jetzt mit EPE für Menschen, die im #BDSM Kontext ihr Sexualleben ganz klar vom Alltagsleben abgrenzen möchten, ein offizielles Kürzel gibt. Jetzt weiß ich endlich, wo ich mich einsortieren darf

Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr

Der Schuft
DinaDark: Ich habe eh keine Ahnung warum wir Menschen immer für alles einen Namen brauchen. Es ist sehr viel einfacher über Dinge zu reden, wenn man Namen dafür hat. Das erspart viele Umschreibungen. Es kann auch vieles erleichtern, wenn man für die Sache einen Namen hat. Wurde bei uns jedenfalls alles deutlich einfacher. So waren gewiss[...]
Femdom finden - wie läuft sowas?

Hallo, ich habe ein #paar fragen, die mir auf der seele brennen.Wenn man sich hier in der "sub sucht dom"-kategorie umsieht, stellt man schon ein großes ungleichgewicht von femdoms zu männlichen subs fest, und ungefähr alle gesuche sind ohne antwort. Das macht den eindruck, als ob femdoms handverlesen sind. Ist das nicht mehr oder weniger hoffnungslos auf so ne anzeige einen treffer zu finden? Nach welchen kriterien werden subs denn ausgesucht?

Und wie läuft das mit dem echten leben? Angenommen ich würde zu hause die erlaubnis bekommen "mich auszutoben", dann könnte ich realistisch gesehen vielleicht einmal im monat zu ner session. Bei den meisten beziehungen dieser art scheint aber ein wesentlich größerer zeitlicher aufwand nötig zu sein. Viele sprechen auch von liebe zum dom, besitz usw. Ist das ernst gemeint, oder ein spiel? Ich gehöre, wenn überhaupt, einem einzigen menschen, meiner #frau. Wie bringt man so ein konstrukt im spiel unter?Bei den bestrafungen gehts ab und an darum im alltag bspw. einen #plug zu tragen. Aber so kann man doch unmöglich mit der familie agieren?!?
CtrlDel: Aber auch hier wurde ich von meiner Frau überrascht. Whatever - ich geh jetzt jagen
Auster1981: ... fallen Heerscharen von Herren über sie her...
SO schlimm isses nun auch wieder nicht. Keine Heerscharen XD Aber einen guten Harem gäbs schon ab, haha...
Auster1981: Dann melde Dich mal in der S k l a v e n z e n t r a l e an und schreibe da rein: Dominante Frau sucht belastbare #Sklaven

*gg*
Genau deswegen bin ich hier und nicht dort...