#Dominant ist nicht,wer die #Gerte schwingt,sondern derjenige,der in der Lage ist,sie mit den Augen zu ersetzen.

#Dominanz hat viele Facetten! Die Anpassung an den Partner ohne diesen zu über- oder unterfordern ist die Kunst der #Dominanz. Das erziehen meiner #sub zum Juwel an meiner Seite ist der Weg. Ein Blick, der ihr mehr als tausend Worte sagt! Strenge, Konsequenz, Unnachgiebigkeit ist es was meine #sub erwartet. Aber auch Respekt und eine Schulter an die sich die #sub anlehnen kann. Diskretion, Zuverlässigkeit und Sicherheit sind die Basis des Vertrauens.
Vertrauen ist oberstes Gebot, sich fallenlassen können und aufgefangen zu werden
Lebe #BDSM #aktiv aus seit 19 Jahren..

Biete Niveau und Diskretion.
Neugierig?
Dann freue ich mich von dir zu hören.
Moin!

Hallo zusammen!

Ich hab in der Verganenheit mit einer Partnerin angefangen, in diese Richtung zu experimentieren und bin seitdem neugierig auf mehr, habe aber selbst kaum Erfahrungen sammeln können bisher. Zu meiner Person: Ich bin 25, offen für (fast) alles, sehr groß und ein grundsätzlich lieber Mensch, habe aber auch meine dunkleren Seiten. Ich freue mich, besonderes über letztere mehr zu erfahren und hoffe, spannende Erfahrungen zu sammeln.

Liebe Grüße und eine Verbeugung,

Ich
Björn: Ansätze von Erfahrung hab ich im Bereich #Dominanz gesammelt, alles andere war geplant, dazu kam es dann aber nie. Vielen Dank!

Holsteinische Grüße Hugoku
Männlich, 25, Trier - Mainz - Karlsruhe

Hey

Ich bin männlich, 25 jahre #jung und komme aus Hamburg, bin aber zur Zeit aus beruflichen Gründen in der Pfalz zuhause. Ich lebe meine #Lust an der sexuellen #Dominanz von Frauen relativ lange aus und kann mich als erfahrenen Dom einschätzen. Ich suche #junge Leute in meinem Alter, mit denen man etwas unternehmen und sich austauschen kann.

Zurzeit bin ich wie gesagt im Raum Trier - Mainz - Karlsruhe unterwegs und würde mich über Leute freuen die Kontaktfreudig sind und auch mal über ihre Leidenschaft erzählen. Ich hänge bestimmt hier noch etwas im Forum rum, deshalb schreibt mich an, sendet Mails, wie auch immer - bin auch gerne bereit ein #paar Cocktails zu spendieren, um #Lustige Geschichten zu hören.

Quatscht mich einfach an. Ich bin ein ganz netter Typ, mache viel Sport, hab einen Hochschulabschluss und bin jemand der auch die ein oder andere Geschichte zu erzählen hat. Der Rest ergibt sich dann früh genug

Danke fürs Lesen


Traum 1234
Hallo Welt ich bin da Hallo Welt alles klar .....

Na wer hat jetzt ein Ohrwurm?

Ich heiße Torben bin 32 Jahre #jung, lebe in der Nähe von Münster und bin ein Blutiger Anfänger.Ehrlich gesagt weiß ich nicht in welche Schiene ich passe habe mir die Begriffe alle durchgelesen was Dom, Was #Sub, was Vanilla was usw ist. Naja, meine Erfahrungen waren recht begrenst bis schlimm. Ich bin von einer Beziehung in die nächste gestolpert und jedesmal waren die Bett Geschichten ein Desaster. Eine Partnerin die mich am langen Arm verhungern lasst hat mich gelehrt das ich das sagen haben möchte denn wenn sie es hat kommt nix bei rum. Eine andere meinte zu mir ich finde dich voll toll und ich liebe dich aber da du beschnitten bist gibt es kein Oralverkehr das ist ekelig, da ist mir echt die Kinnlade heruntergefallen. Ich sagte zu ihr das sie dann ein Gegenvorschlag machen soll wie wir ihr Problem mit mir denn lösen können, sie hätte kein. Ich bin immer an Frauen geraten die ein Schatten haben.

Was ich in meinen Dunklen Phantasien mir vorstelle ist eine Partnerin an meiner Seite zu wissen die mit mir auf gleicher Augenhöhe durchs Leben geht und Kompromiss bereit ist. Eine Frau die sich wünscht von mir geleitete und befehligt zu werden im Sexleben sich mir unterordnet und mich anstrahlt bei dem Geräusch wenn das #Halsband zuklickt um ihren Hals. Vielleicht hab ich auch einfach zu viele "Kranke Filme" gesehen. Eine starke und ebenbürtige mir vielleicht sogar überlegene Partnerin und im Bett mein Zeitvin, Ying&Yang! Mein bester Freund würde sagen hore auf dir diesen scheiße aus Japan anzuschauen , er meint damit Animes hentai usw. Naja ich habe mir einfach gedacht es kann ja nicht schaden sich hier anzumelden und tada hier bin ich , und freue mich euch kennenzulernen und zu lesen was ihr erlebt habt und wie ihr den Weg zu eurem Grluck gefunden und empfunden habt. Ob steinig on leicht. Auf eine schöne Zeit!

Danke fürs zuhören.
Devilyn: Herzlich Willkommen...

Nunja...Kopfkino is ne #Bitch und mit Vorsicht zu genießen.

Les dich rein / durch,lass alles wirken,und lass dich nicht abschrecken von manch Zeitgenossen Viel Spass hier

GrußDevilyn
Zeznar: Danke sehr .... Ja hab jetzt verstanden was du meinst mit dem abschrecken
DinaDark: Hallo Zeznar, erstmal willkommen im Forum, wenn ich mir deine Vorstellung so durchlese, dann denke ich aber, auf die Gefahr hin deine Illusionen zu zerstören, dass ein Hinweis angebracht ist: Nur sehr selten unterwerfen sich Subs einem Mann, weil er sich als Dom bezeichnet. Das läuft gewöhnlich andersrum: Wir spüren die #Domi[...]
Ein kleinesPi ist dabei

Hallo ihr alle da draußen,

Nachdem ich hier nun etwas aktiver sein möchte, dachte ich, es wäre nett etwas über mich zu schreiben.

Da ich sozusagen mit #BDSM sexuell sozialisiert wurde und nachfolgend immer Partner hatte, die diese Leidenschaft mit mir geteilt haben, kann ich sagen, ich bin diesem bittersüßen Spiel schon sehr lange und hoffnungslos verfallen. Dabei habe ich mal hart, mal zart schon einige Erfahrungen sammeln dürfen, aber so vieles wartet noch darauf gelebt zu werden..

Mein Wesen ist, wie die Kategorie ja schon andeutet devot/masochistisch und dabei doch so leicht schizophren (im nicht pathologischen Sinne), dass mir eine Beschreibung irgendwie immer schwer fällt. Ich bin selbstbewusst und willensstark, unterwerfe mich aber jeder Art von #Dominanz die im Leben auf mich prallt. Ich kenne meine Vorlieben und Grenzen gut, aber gehe darin auf, meinem Gegenüber als weiße Leinwand seiner Bedürfnisse zu dienen. Ich bin verletzlich und sehr belastbar, ziemlich schamhaft und unersättlich. Ich schätze eine alles durchdringende, subtile und kreative #Dominanz gepaart mit Kompromisslosigkeit, Härte und unnachgiebiger Strenge. Und trotzdem es mir tiefste #Befriedigung verschafft mich zu unterwerfen, lauert doch immer eine trotzige Unverschämtheit in mir, die hervorbricht, sobald ich auch nur eine Gelegenheit dazu wittere..

Was sonst noch von Interesse sein könnte? Ich bin 34 Jahre alt, habe lange dunkle Haare, habe eine schlanke - normale Figur und lebe im weiten Hamburger Umland. Seit 9 Jahren lebe ich mit meinem Liebsten definitiv ausbaufähigen #BDSM mal mehr, mal weniger aus.. Je nachdem was das Leben so vorgibt und Beruf, Studium und Kinder an Zeit überlassen.. Ihr kennt das ja sicher ) Dabei ist er allerdings eher zart #dominant und lediglich etwas #sadistisch..

Tja, hier bin ich auf der Suche nachAustausch mit Gleichgesinnten undnetten Bekanntschaften. Insbesondere mit dom/sad Männern und Frauen oder Pärchen in der selben Konstellation wie der unseren, mit denen sich auch gerne mehr ergeben darf, aber dass passt vielleicht eher in die "Kontaktanzeigen" )

Liebste Grüße vom KleinenPi
KleinesPi: Liebsten Dank) vielleicht tauschen wir uns ja mal ein wenig aus. Ich finde es immer super spannend zu erfahren, wie das bei anderen so läuft.Liebste Grüße vom kleinenPi
_Schatten11: Dann lass dich doch mal auf unserem HH-Stammi blicken, kleines Pi Da gibts viel zu erfahren für Neugierige jedweder Art

Es grüßt so durch die Gegend,S11
KleinesPi: Jaaa, das ist toll! Ein Stammtisch) Wo gibt's denn die Termine? Liebste Grüße vom KleinenPi
Erfahrener (Daddy-)Dom aus dem Raum Köln / Siegen

Am Besten stelle ich mich kurz vor, indem ich einfach mein Profil zitiere. Also:

Eins vorweg: Ich suche keine "Spielbeziehung"!!! ("Gespielt" habe ich im Kindergarten und bin aus dem Alter raus. D/S und #SM ist für mich kein "Spiel"!!!)

Tja, ansonsten bin ein dominanter Mann Ende 40 mit vielen Facetten. Mit Fehlern, Stärken, Schwächen und Interessen. Dazu gehören Sport, Rockmusik, Sex, Arbeit, Humor und #SM.

In den letzten Jahren habe ich viele Erfahrungen gemacht (u.a. 3 Jahre in einer "DDlg"-Beziehung) und suche nun endlich wieder langfristig eine neugierige #Frau für intensive und tiefgehende "Begegnungen" im Raum PLZ 4, 5 oder 6. Ich suche kein Versuchskaninchen, sondern eine #devote #Sub - gerne auch junge Anfängerin, die bereit ist zu lernen und die sich nach Führung mit Geduld und Erfahrung ersehnt. Bei mir findest du zwei starke Schultern zum Anlehnen, aber auch die notwendige Konstanz und Konsequenz, um mit viel Abwechslung Spannung neue Grenzen zu finden.

Ich bin weder cholerisch noch primitiv, sondern bevorzuge eine #Subtile, stilvolle #Dominanz, gegründet auf beiderseitigem Vertrauen. Wir können oft miteinander Lachen und werden viel Spaß haben, du sollst aber auch immer wissen, wo dein Platz ist...

Aus gegebenem Anlass

Du erwartest "umworben" zu werden???

Arroganz und Devotion passen nicht zusammenpassen! Du findest (notfalls in der Kneipe um die Ecke) genügend "dominante" Herrn, die dir die #Stiefel #lecken. Ich werde es nicht tun!
Holly76: Auch ein Hallo von mir, Alfi 93, dich macht es neugierig, mich auch. Allerdings nur in der Hinsicht, dass ich mich frage, wieso man lt. Profil u.a. eine Spielpartnerin sucht aber ganz explizit keine Spielbeziehung. Grübel.....Vllt. klärt mich jmd. auf !Nur noch eine kleine Frage an Mr. Dan.... Wo war jetzt genau diese Kneipe um die Ecke [...]
botterblume: Auch von mir ein herzliches Willkommen und recht viel Erfolg bei deiner Suche hier ...ich für meinen Teil möchte umworben werden ...und erobert .... ich bin auch #devot und Subbie ... aber ich bin wahrscheinlich wieder keine echte Subbie in diesem Fall ... ist auch nich schlimm .... ich wurde ja schon umworben und erobert .... ich weiss a[...]
DinaDark: Was verstehst du denn unter klassischem umwerben? Mister Dan.

Mir kommen da Blumen und zum Essen ausführen und ähnliches in den Sinn. Mal die Tür aufhalten und auch mal ein Kompliment machen.Das zu wollen ist schon arrogant?

Grüße

Dina
Treues Verspieltes Sissypet tapst sich durchs Forum

Hallo alle zusammen,

ich hab heute den Weg zu euch gefunden und dachte mir ich stell mich gleich mal vor.

Ich bin 27, ca 1.80, lebe im Umkreis von München, und wie man an meinem Namen schon sehen kann,bin ich nicht unbedingt ganz auf eine Geschlechterrolle festgefahren^^

Aber auch kein #TV oder #TS, hmm das könnte ich jetzt nicht sagen, es ist mehr die Weibliche #Dominanz der ich meine Männlichkeit zu Füßen lege,auf das sie ein wenig darauf herumtrampeln möge.

Mit ein wenig BD hier und etwas #SM da, könnte man aus mir sicher ein nützliches Haustier formen, ich bin von Natur aus eher unterwürfig, und der Meinung Frauen verdienen es einfach nur durch ihre die Welt Erleuchtende Existenz,dass man(n) ihnen zu Diensten zu stehen **** diesem Sinne nehme ich auch gern mal eine Switcher Posi ein wenn es gefordert ist.

Ich bin in der ganzen Sache noch ein Praktischer Anfänger und Theoretisch so naja, aber wo ein Wille ist,ist auch ein Weg ihn einer #Lady zum Geschenk zu machen... oder so Ähnlich.

Ich freu mich über jeden Kontakt ob zum Spielen, auch gern nur zum Chatten über Gott und die Welt =D

Danke für eure Aufmerksamkeit

euer Sissypet
Sagittarius: Tolle Vorstellung! Und auch wenn ich persönlich die "Welt erleuchtende Existenz" lieber vor mir liegen habe, #gefesselt und geknebelt - viel Erfolg bei Deiner Suche!
Sissypet: Danke für die nette Begrüßung Hehe, ich wusste doch das die Stelle noch für Gesprächsstoff sorgt, aber darum ist sie ja auch drin ;PIch frage nur, wer könnte von sich behaupten, das ihm in einem Leben ohne diese Bezaubernenden Wesen, selbst wenn man sie lieber #gefesselt und geknebelt mag, nicht etwas wichtiges und [...]
Bona Catula: "Die Welt erleuchtende Existenz" was für eine Beschreibung von uns Frauen Willkommen im Forum und viel Spaß beim Umschauen
Der Cubdriver

Einen Gruß aus dem Osten Österreichs.

Ich werde mein Profil in den nächsten Tagen mit entsprechenden Information für Euch Alle füllen. Dann habt ihr die Eckdaten.

Den Graubereich fülle ich hier: ich bin #dominant, auch im Leben außerhalb des #BDSM. Das war nicht immer so, und es ist auch nicht immer **** der Pubertät wurde ich ziemlich "harsch" in die Welt des #BDSM eingeführt - auch wenn ich anno 1984 noch keine Ahnung von #BDSM hatte und er (ja er) auch nicht.Unsere Bubenspiele waren anders als die normalen Schultoilettengemeinsamwichs Aktionen.Ja, Bi bin ich auch! Aber bei einem Mann ist es anders, da bin stell ich meine #Dominanz zurück.

Ich spiele Rollenspiele welche gerne die Psyche des #SUB fordern, ich mag es die Schamgrenzen meines Gegenüber auszuloten.Und das kann auch ganz und gar ohne sexueller Erregung stattfinden. (Bsp. #SUB mit Höhenangst an das Geländer des Donauturms zu zitieren *ggg*)Aber ich selbst mag es auch meine Grenzen zu finden.

Warum ich hier bin, Gleichgesinnte finden, Kontakte finden, Lernen und erkennen - und Wissen/Interessen erweitern

In diesem Sinne

Liebe Grüße aus dem Osten von Österreich
Von Natur aus #dominant, Gentleman...

Ich bin ein erfahrener Herr,

der seine von Natur aus vorhandene #Dominanz nicht spielt. Das Wort "Spielen" ist mir fremd. Ich spiele weder mit Menschen noch mit Gefühlen.

Vielmehr "lebe" ich #BDSM!

Ich bin wesentlich mehr #dominant als #sadistisch. Daher habe ich kein Interesse an reinen Masochistinnen.

Wer aus dem Großraum Stuttgart (Stuttgart + 100 km) einen erfahrenen Herrn sucht, der darf sich gerne melden. Bitte nur Frauen!

Gerne auch Anfängerinnen, sofern ausreichend Bereitschaft besteht, zu lernen.

[...]

Lorenzo
ana-isa: #BDSM leben ist auch meins. Wenn du magst, schreibe mir doch mal eine PN. 100 km ist etwas knapp, aber vllt hast du darin ja eine gewisse Flexibilität.

LG Anaisa
Deutsche #Sub aus Luzern stellt sich vor

Ich möchte hier darstellen, wie ich denke, fühle, was/ wen ich suche und meine Einstellung zu einigen Dingen. Ich beginne mit dem wichtigsten überhaupt. Mit Vertrauen:

Vertrauen ist ein hohes Gut, wie hoch es angesiedelt ist und wie leicht es zu zerstören ist und wie unmöglich es ist, es wieder aufzubauen, habe ich schmerzlich selbst erfahren. Daher bin ich darin nun in keinster Weise mehr flexibel. Und ich werde von diesem hohen Anspruch auch nicht mehr abweichen, so wie ich von #BDSM nicht mehr abweichen **** braucht 100 % und nicht 99,9. Wird es verletzt, werden es niemals mehr 100% werden können, da in Extremsituationen und die wird es in einer DS- oder #TPE Beziehung geben, 100% benötigt werden, nie nur 99,9%, das reicht eben nicht. Ich dachte immer Vertrauen ist reversibel. Auf dieser Ebene, wo ich nur noch in einer #BDSM-Beziehung für mich leben kann, eben in 100 % Vertrauen, ist ein Vertrauensbruch irreversibel. Ich habe das selbst erlebt und für mich verstanden. Worte und Taten kann man nicht zurücknehmen und es bleibt im Herzen und in der Seele zurück und die Erinnerung daran kommt zurück, sobald es unsicher wird, Zweifel kommt und man verhält sich dann eben anders dem Partner gegenüber als wenn man an ihm zweifelt, gerade dann, wenn nur das Vertrauen die Situation halten kann. Das Vertrauen muss immer grösser sein als die Angst und der Zweifel. Wenn es dann nicht 100 % ist, geht es nicht. Ich bitte all die, die sich bei mir melden, dies in ihrem Umgang mit mir zu berücksichtigen.

100 % Vertrauen ist in allem die Voraussetzung. Das muss sich aber erst entwickeln. Und ist nicht einfach da, wie ein aufgedrehter Wasserhahn. #BDSM ist für mich kein Spiel. Das geht niemals für mich! Ich will es leben. Und ich habe es schon gelebt. Das suche ich wieder. Ich brauche das und es ist furchtbar für mich, ihn verloren/ es verloren zu haben. #BDSM ist meine Lebenphilosophie. Ich kann nicht mehr anders. Ich suche eine ungleiche Beziehung, keine Augenhöhe. auch wenn es mit Augenhôhe beginnt und ich eben erst nach und nach auf die Knie zu deinen Füssen sinken kann und werde.

Eine #BDSM-Beziehung musd sich entwickeln. Ich gehorche niemanden, der mir 3 Mails geschrieben hat. WAS SOLL DAS? Eine #BDSM Bez beginnt für mich immer auf Augenhöhe, denn anfangs ist noch nichts da, was ein Vertrauen rechtfertigt und das beidseits. Es braucht zunächst ein Kennenlernen und nach und nach, wenn BEIDE der Meinung sind, dass es passen KÖNNTE, dann entwickelt sich eben diese eine ungleiche und einzigartige Beziehung mit einer Tiefe in Gefühlen und in Vertrauen, wovon Vanilla nur träumen können. Von Augenhöhe sinkt sie immer mehr zu seinen Füssen, wo sie sich geborgen und zuhause fühlt. Irgendwann wenn dieses unsichtbare Band stark geworden ist, wird er ihr vielleicht sein #Halsband umlegen und dann wird sie ihm gehören. Das ist dann so für immer. Aber das braucht Zeit. #BDSM ist so viel, es ist nicht nur Sex, es ist so viel mehr: Es ist Liebe, Romantik, Zuneigung, unendliches Vertrauen, Schmerz, Leid, Ver#Lust, Authentizität, absolute Ehrlichkeit, #Erziehung, persönliche Weiterentwicklung, ein Wunder, extreme Intensität in den Gefühlen. #BDSM ist unser #BDSM. Von DIR und MIR.


Wen ich suche:

Eine SadDom/ Mann MIT Eiern = Deutscher in der #Schweiz wohnhaft für DS/ #TPE. Ich suche keine Spielbeziehung oder Mailkontakte. Da es nicht meiner Einstellung und dem wie ich #BDSM sehe entspricht. Zweit#Subsuchend, Männer ohne #BDSM Erfahrung zwecklos. Verheiratete oder in einer Partnerschaft (Vanilla)lebende zwecklos. Du solltest frei und ungebunden sein, denn du willst mich an dich binden und da ist daher kein Platz für einen anderen Menschen in deinem Leben, der so wertvoll und so wichtig ist für dich, wie ich es werden werde, passt es zwischen uns, da unsere Beziehung auch sehr viel Zeit, v.a. in der Kommunikation benötigt.

Ein deutscher Dom, der in der CH wohnt zw 40-52 Jahre und mit vollständigen Haaren auf dem Kopf, suche ich. Das mit den vollständigen Haaren ist wohl auch das einzige, worauf ich ggf noch verzichten könnte, den Optik ist sekundär für mich. Aber sekundär heisst auch nicht, dass sie unwichtig ist, im Gegenteil.

Findest du dich in meiner Beschreibung wieder?

Einen Mann, zu dem ich als starke und intelligente #Frau aufschauen kann, den suche ich. Der mich beherrscht. Das wichtigste ist also, dass ich deine natürliche #Dominanz immer spüren muss. Ich suche einen Herrn, der wirklich in sich ruht, der sich nicht verunsichern lässt durch eine im Leben durchsetzungsstarke #Frau, die ihren Kopf nicht nur zum bunt anmalen hat und den ich nicht überfordere - klingt das seltsam? Aber so wirke ich auf 98% der Männer - #dominant - und sie fühlen sich dann minderwertig. Ja natürlich, ich bin ja auch eine tolle #Frau! und ich habe so meine Allüren.... wenn man mich nicht zu nehmen weiss und mir nicht gewachsen ist, daher: suche AB 40! Nicht ab 30 !! das ist ja dann deine Aufgabe mich zu erziehen... das geht. Habe ich ja einige Jahre erlebt.


Ich:

Ich bin grundsätzlich #devot und fühle mich darin sehr wohl (bei einem echten Mann/ Herrn) und suche eben diesen. Kein Möchtegerndom, der sich ausprobieren will, auch keinen Psychopathen oder Wunscherfüller. Ich weiss, dass sich ein echter Psychopath so nicht abschrecken lässt. Ich sage nur, ich erkenne ihn, also melde dich einfach nicht, wenn du nur manipulieren und zu deinem Vorteil Menschen brutal und grausam ausnutzt. Suche dir ein anderes Opfer. Ich bin es nicht! #Dominanz: Es muss in dir sein, diese Neigung eine #Frau schlagen und erziehen zu wollen. Man(n) kann das auf dieser Ebene nicht erlernen, es muss in dir sein. Ich suche eben eine echte DS- oder #TPE-Beziehung. Ich möchte die alleinige #Sub meines Herrn sein.


WICHTIG


Nach 3 Jahren Teilen, will ich das nun nicht mehr. Das heisst, ich werde dies nicht mehr tun!! Das ist auch nicht, was sich entwickeln könnte, das IST einfach so für mich. Wer dies mit mehreren #Frauen ausleben will, der ist bei mir falsch. Ich sage das ganz ehrlich und deutlich hier. Ich habe meine Prinzipien und davon werde ich nicht abrücken: Zweit#Sub suchenende zwecklos !!! Auch in Deutschland lebende Männer gehen nicht, die nicht in die CH emigrieren können oder wollen.

warum es nur mit Männern in der CH geht für mich:


Ich bin Deutsche. Mein Lebensmitelpunkt ist aus beruflichen Gründen aber die #Schweiz und das bleibt so!! Ich bin auch keine dumme #Frau, die du abrichten und in deinem Haus halten und einsperren kannst. Das ist dann eine #Frau, die sowas in ihrem Kopf sucht oder eine ganz durchgeknallte #Frau, die im Prinzip nur einen sucht, der ihr Leben finanziert. Ich bin so nicht, ich suche eine extreme emotional-sexuelle Abhängigkeit. Ich bin und bleibe finanziell unabhängig. Emotionale und sexuelle Abhängigkeit wünsche ich mir mit einem Mann, der mich in meinem Denken und Verhalten und auch letztlich in meinen Gefühle beherrscht, aber nicht bei dem ich bleibe, weil er mir die Louis Vouitton Tasche zahlt! Das ist Vanilla und das finde ich primitiv. Ich erniedrige mich, da ich dies will und es ihm gefällt, nie weil ich muss. Ich muss dann natürlich, aber ich tue es ja aus freien Stücken, weil ich es will. #BDSM ist immer etwas freiwilliges und auch Freies, auch wenn es oft alles andere als frei erscheint. Aber das muss ich ja nicht wirklich hier erklären, oder?! Ich hoffe nicht.

Wie bin ich? Wer bin ich?

Ich habe eine mehrjährige DS/#TPE Beziehung geführt und bin nun wieder alleine. Ich bin ein sehr anhänglicher Typ und ich brauche Fürsorge und einen Herrn, der viel Erfahrung hat und Verantwortung übernehmen kann und will. Ich bin bedürftig, aber auch anschmiegsam wie ein Kàtzchen, wenn ich es gut habe. Dann werde ich dein Hundchen sein, dass dir gehorcht und sich freut, wenn du ihr einen Hundekeks mitbringst (das hat nichts mit PET Spielen zu tun, das ist Krampf für mich, ich meine das im übertragenden Sinne).

Ich brauche viel Zuneigung, Zärtlichkeiten. Ich brauche eine harte Hand, die vor allem mit dem Wort, aber auch mit dem "Schwert" führt. Ich gehorche, weil ich dann bei dir nicht anders KANN, aber eben nur dann, wenn du mich beherrschen kannst. D.h. wenn du stärker bist als ich und das ist (d)eine Aufgabe. Gehst du beruflich über Leichen, wenn es sein muss? Setzt du dich immer durch? Dann klingt das schon mal gut. Mit Belohnungen bin ich auch gut zu erziehen, ich brauche aber eben auch #Strafe. Sonst tanze ich dir auf der Nase rum, da ich nicht auf den Kopf gefallen bin. Ich bin eine echte Aufgabe für den, der es nicht KANN und der sollte auch die Finger von mir lassen, da er verliert und ich bin bestenfalls amüsiert, in der Regel aber nur entsetzt und genervt von soviel Dummheit und Möchtegern-Verhalten. Ich brauche einen, der früher aufsteht als ich und der lächelt, wenn ich es versuche, mich aufzulehnen, meine Grenzen bei ihm suche. Du musst mir nicht versuchen verbal zu vermitteln, dass du dem längeren #Schwanz hast, du musst ihn haben. Ich denke, du verstehst, was ich meine.

Ich mag den Schmerz nicht, bin an sich nicht #maso, aber wenn er die #Lust meines Herrn erregt, biete ich mich ihm gerne auch dafür an. Und der Schmerz, den ich aushalte für ihn, zeigt ihm seine Macht über mich und meine Liebe zu ihm und dies liebe ich, genau dies zu spüren. SEINE MACHT über MICH! Ich halte hin für ihn, für dich, wenn er/ du mich schlagen will(st) und lerne noch dabei still und ruhig zu sein (das kann ich noch nicht gut) und werde es dann freudig aushalten.

Ich will das wieder leben und suche niemanden, der es nur ausprobieren will oder der keine Erfahrung hat. Dazu bin ich darin schon zu weit gegangen für mich.

Du:

Eine gute Stimme ist mir sehr wichtig. Ich suche daher einen deutschen Mann, eben keinen #Schweizer, da der Dialekt sich für mich in meine Ohren unerotisch anhört und nicht #dominant klingt. Ich brauche einen echten, sehr #dominanten Mann, der auch beruflich was darstellt. Auch ich bin beruflich führend tätig und dumme Männer gehen für mich gar nicht. Wenn du einen Job im Medizinbereich hast, wäre dies mein Traum, da ich auch gerade sexuelle Dinge mag, bei denen dieses Wissen notwendig ist. Aber gut, wenn dies bei dir nicht so ist, ist das kein Hinderungsgrund. Ich wirke manchmal zunächst #dominant, aber der Mann, der wirklich #dominant ist, bei dem werde ich schnell zum Häschen und kusche dann, himmele ihn an und opfere mich für ihn auf, bin dann sehr fügsam und gehe in meiner Rolle auf. Das ist mein privates Lebensziel, diesen Mann wieder zu finden.

Ich hoffe, dass ich mehr Antworten nun bekomme, dass ER sich meldet. Ich wünsche es mir so sehr. Er, für den ich mich hingeben, aufopfern und für den ich leben will. Damit ich wieder weiss, wo mein Platz ist und wo ich hingehöre. Zugehörig mich fühle/ bin.

Und noch mal ich:

Bin im med. Bereich tätig. Male und schreibe, mag Wellness, Sauna, wandern ab und zu, schwimmen im Sommer, Kino, Konzert, Ausstellungen... Lange ausschlafen, Essen gehen, zusammen kochen... Arbeite 100 % und mag es einfach gerne mal nichts zu tun und zu entspannen, kuscheln, sich unterhalten, ich rede gerne über Sex, über Gefühle, über #BDSM, was mich bewegt mit ihm und in einer Session... Aber auch über den Job, Psychologie... Politik.... Medizin...

Ich mag erotische Momente, wenn eine normale Situation durch dich in #BDSM kippt, wo uns keiner kennt, auch in der Öffentlichkeit mal ins Gesicht geschlagen werden, einfach, weil dir danach ist... Geschlagen werden, weil eine #Frau wie ich geschlagen werden muss und weil dir, ein Herr wie du, es KANN und es tut, wann er es will...weil es einfach schön ist für dich und mich diese deine Macht dann zu spüren. Ich lerne auf ein Wort, auf ein Blick zu gehorchen....

Ich habe einen Wert. Als Mensch. Als #Sub und dann für dich einen ganz besonderen Wert als erzogene #Sub/ deine #Sub:

Ich bin dann das Wertvollste, was du dann hast, deine gut erzogene #Sub, deine #Frau, die dir gehört, die dir hörig ist, die sich aufgibt für dich. Du pflegst sie und ihre Seele, so wie du sie schlägst und quälst, manchmal verwöhnst du sie, wenn sie brav war, wenn dir danach ist, dann wenn es notwendig und richig ist und eben, wenn dur danach ist. Sie fordert nie, sie hat keine Bedürfnisse zu haben und ich werde nach und nach die #Befriedigung aller meiner Bedürfnisse in deine Hände vertrauensvoll legen, denn du kennst sie alle und DU sorgst für mich, sie gibt dies in deine Hände in 100%igen Vertrauen... es ist so unendlich gross dieses Vertrauen und du weisst es und du wirst es niemals verletzen, und dafür liebt sie dich, für deine Macht über sie und sie WEIß, dass du sie nicht vergisst, aber sie immer stärker wie kräfiger das verbindene Band geworden ist, forderst, sie an und über ihre Grenzen bringst, und sie liebt dich dafür, sie himmelt dich an, du bist das Maß aller Dinge für sie DANN, du bist Gott für sie, ihr Gott, wenn sie dir gehört und du sie zu der #Frau gemacht hast, die du haben willst, im Verhalten,im Aussehen, aber vor allem im Denken und sogar auch im Fühlen, dann gehört sie dir und nur dir, und dies für immer.

Wenn du so bist, dann melde dich bei mir und dann bin ich gespannt, wie du es weitergehen lässt, was du geschehen lässt. Ich sehne mich nach dir und hoffe, es gibt dich da draussen irgendwo. Ich meine hier jedes Wort genau so, wie es hier steht. So denke und fühle ich. Du brauchst nicht zwischen den Zeilen lesen.
Faika: Herzliches Willkommen im Forum, Ana-Isa, sehr umfangreiche Vorstellung hast Du da geschrieben, jetzt muss sie nur noch Dein Mister Right lesen und anbeißen.Leicht wird das nicht.Ich wünsche Dir, dass es klappt.
ana-isa: Vielen Dank. Ja, das ist wirklich nicht leicht.
ana-isa: Danke für deinen Kommentar. Das hat mir jetzt soooo gut getan! Du ahnst nicht wie !!
Junger Dom aus München

Ich bin 22, sprich recht #jung, aber bereits recht erfahren

Ich sehe mich selbst als einen eher ruhigen Master, der weniger mit körperlicher als mit geistiger Präsenz seine #Dominanz zum Ausdruck bringt. Das soll nicht heißen, dass ich vor einer Bestrafung, auch durch Schmerzen, zurück schrecke oder nicht gerne mal "Hand anlege", aber ich kenne auch andere Arten der #Dominanz

Mich selbst als Master zu bezeichnen heißt für mich mehr als "Ich hätte gerne eine Dame über die ich verfügen kann" - Tut mir leid, aber mein Nachname ist nicht "Grey"... Master zu sein ist eine sehr tief verwurzelte Veranlagung, aber auch ein Bedürfnis. Ein Verlangen zu führen, Menschen anzuleiten, sie auszubilden, sie zu formen. Mit allen Rechten, aber auch Pflichten meinerseits.

#Subs sind für mich keine Objekte wie ein Tisch; keine Tiere oder fremdartigen Lebewesen. Sie sind Menschen, sehr mutige Menschen die bereit sind sich leiten zu lassen. Die mir voller Vertrauen ihre Hand reichen und mir die seltene Gelegenheit geben einen Menschen in vielen belangen zu leiten, ihm zu Helfen und ihn zu formen. Für mich ist meine #Sub ein Rohdiamant. Das wertvollste auf dieser Erde und in seiner/ihrer Eigenheit unvollkommen. Doch genau diese Unvollkommenheit gibt mir die Möglichkeit "Hand" anzulegen und die perfekte Form herauszuarbeiten. Doch das ist einfacher gesagt als getan

Zu Führen heißt in aller erster Linie zu dienen. Vielen ist dieser Fakt nicht bewusst. Ich kann als Master nicht nur verlangen, Anforderungen stellen und Gehorsam erwarten. Zu erst muss ich mich als würdig erweisen. Ich muss unter allen Umständen verlässlich sein. Ich muss berechenbar sein und ich muss standhaft sein. Ich bin nicht nur Schleifer, Liebhaber, Partner, sondern auch Beschützer. Eine #Sub erwartet Vertrauen und Sicherheit und nur wenn beides bedingungslos gegeben ist kann sich eine Person weit genug öffnen und bereit sein sich zu entwickeln.

Soviel zu mir Ich freue mich auf viele interessante Gespräche und vllt ist hier ja auch die Ein oder Andere interessierte junge Dame
Freki ist jetzt hier

Hallo zusammen!

ich bin ein Anfang 30 Jahre alter Vertreter der Männlichen Spezies

Ich habe schon früher etwas Erfahrung mit #Dominanz sammeln können.Durch verschiedenste Umstände aber in den letzten 5 Jahren nichts mehr in diese Richtung gemacht.

Ich bin hier, weil mich das Forum unter den vielen, die im Netz unterwegs sind wirklich sehr angesprochen hat.Und weil ich glaube das hier wirklich auch vernünftige Leute unterwegs sind.

Ich bin auf der Suche nach Gleichgesinnten und neuen Kontakten.Ich möchte mich austauschen - Ideen sammeln und vielleicht auch etwas mehr
Hallöchen :-)

dann stelle ich mich auch mal vor. Bin weiblich, 33 Jahre alt und komme aus Bayern. Schon seit Jahren fühle ich mich dem Wechselspiel aus #Dominanz und #Unterwerfung :redface-new: zugeneigt. Und aus einer vergangenen Beziehung mit einem devoten Mann bin ich schon teils in den Genuss gekommen wie schön es sein kann die weibliche #Dominanz wirken zu lassen:nn65:. Aber trotz allem finde ich nicht ausschließlich darin meine Interessen und würde ebenso gern die devote Seite ausleben können..... Ein Drahtseiltanz den es ausbalancieren gilt.... :icon_rolleyes:


Da das alles, zumindest für mich, sehr viel mit Vertrauen zutun hat, trage ich die große Sehnsucht dies mit einem festen Partner ausleben zu können.

Sollte sich jemand angesprochen fühlen, würd ich mich sehr über nette Post freuen
Captain Cucumber: ...Da das alles, zumindest für mich, sehr viel mit Vertrauen zutun hat ...
Alles andere halte ich für langfristig unklug

Hallo und ich hoffe, Du findest, was Du suchst.
use_your_head89m: Herzlich willkommen...

na das klingt auf jeden Fall interessant.

LG tobi
Hallo erstmal

Hallo liebe Community,

mein Name ist Marco, ich bin 21 Jahre alt und komme aus dem beschaulichen Pforzheim. Beruflich bin ich Fitnessökonom und selbstständiger Ernährungsberater.Meinen Drang und mein Verlangen danach, #Dominanz und #Unterwerfung auszuüben,entdeckte ich ungefähr mit 17 mit meiner damaligen Freundin.Bisher habe ich schon einige Praktiken ausüben können, daher kann ich schon behaupten ein #paar Erfahrungen gesammelt zu haben

Was ich hier suche? Natürlich Austausch und Kontakt mit Gleichgesinnten. Aber besonders würde ich mich freuen eine #devote #Gespielin ( egal welchen Alters ) finden zu können um mit ihr gegenseitige #Fantasien hemmunglos ausüben zu können

Ich freue mich über jede nette Nachricht Bin ein sehr kontaktfreudiger Mensch der immer für einen Spaß zu haben ist!

Gruß Marco
IFeelYou: Hallo Marco,herzlich willkommen.ich wünsche Dir viel Erfolg hier im Forum und bei Deiner Suche.

Ich bin auch noch nicht so lang dabei.Komme übrigens aus dem Allgäu.also, wenn ich helfen kann, dann melde Dich jederzeit!

bis dann

W
Heldin: Herzlich Willkommen.
Gina21

Hallo,

mein Name ist Angelina,bin 21 Jahre Alt aber alle nennen mich Gina.(Naja,könnt kotzen...)Auf diese Seite bin ich zufällig gestoßen und um ehrlich zu sein,weiß ich gar nicht,warum ich mich hier angemeldet haben bzw. was ich überhaupt will.

Vielleicht erstmal etwas zu meiner Person.

Um ehrlich zu sein,hatte ich bis jetzt nur Blümchensex mit meinem Exfreund und bin recht unerfahren.Viele werden denken wie das in diesem Alter seien kann.Naja,war nun mal brav...Mein Exfreund und ich,hatten zusammen das erste mal,somit war der sex für beide nicht so prickelnd.Für mich war er die erste große liebe aber was den sex angeht,naja...

Ich(keine Ahnung ob er)habe versucht unseren sex etwas zu verbessern und bin ins Internet und habe einfach mal das Wort Sex eingegeben.Bin dann natürlich ziemlich schnell auf Pornobilder und Pornovideos gestoßen!!!

Bin da auf ganz normale Pornos gestoßen aber auch auf ganz extreme,die mich total schockiert haben!!!Es ist schwierig das zu beschreiben,aber ich versuche es mal.Da waren Frauen die von einer großer Mänge Männer benutzt,erniedrigt und gedemütigt wurden,ohrfeigen bekommen haben,beleidigt wurden,die Füsse der Männer geleckt haben und vieles mehr...Ich konnte und kann jetzt auch noch nicht verstehen,wie eine Frau sowas mit sich machen lassen kann!!!Ich habe ein #paar Videos gesehen,in denen mit den frauen auch ein Interview geführt worden ist.Das Gesicht der Frauen voll mit #Sperma,Tränen in den Augen,Spucke im Gesicht,während dem interview Ohrfeigen und Beleidigungen.Einige haben gesagt,dass Sie sich selbst dafür schämen und es bereuen das mitgemacht zu haben.Ich kann nicht verstehen,wie eine Frau sowas mit sich machen lassen kann,vorallem freiwillig!!!Und im Interwiev dann selbst zu sagen das Sie sich dafür schämt.Wie muss sich eine Frau dabei fühlen,so benutzt zu werden,sich danach schämen,es aber trotzdem mitmachen.das geht mir nicht mehr aus dem kopf....schauen mir solche videos immer wieder an...

Noch eines zu meiner Person.

Es ist zwar ein BDSM-Forum,ich habe zwar kaum Erfahrung,egal welche Richtung,aber BDSM ist kann ich ausschließen!!!

Tabus bei mir sind auf jeden Fall sachen wie,#sm, tieren,#kv, #gerte,peitschen,#wachs. ..

Ich bin keine,die sich von männern alles sagen lässt!!!Ich würde nicht sagen,dass ich dev bin...
IFeelYou: @ samsam. Danke.
Randy486: Gina, nimm das nicht allzu ernst, was du in solchen Videos zu sehen bekommst.Solche Filmchen sind auf die Vorstellungen von Männern zugeschnitten, die meistens ziemlich verklemmt sind und nicht in der Lage, eine erfüllende Partnerschaft zu einer Frau aufzubauen. Wenn du mal andere SMler persönlich triffst, z.B. auf einem Stammi oder[...]
DarkDom: Hast du dich denn selbst mal gefragt, warum du dir diese Videos immer wieder ansiehst, wenn sie doch so schlimm sind? Warum es immer mehr wird? Wenn ja, zu welcher Antwort bist du denn gekommen?
Stille Wasser..

.. sind tief.Das lässt sich wohl komplett auf mich beziehen, da niemand von mir erwarten würde, dass ich BDSM-Neigungen bzw. eine #devote und masochistische Ader an mir habe. Ich habe leider kaum praktische Erfahrungen diesbezüglich, was ich allerdings gerne ändern würde. Einfach um es ausleben zu können. Aber ich möchte so auch noch mehr von mir erfahren. Darum habe ich mich hier angemeldet. In meinem Umfeld gibt es niemanden, mit dem ich über all das reden könnte, obwohl ich es manchmal dringend brauche.Neben dieser Seite bin ich aber auch immer noch ein Mädchen, die trotz allem, wie eine Prinzessin behandelt werden möchte. Ich bin eine tiefe Träumerin, lebe aber mit beiden Beinen voll und ganz in der Realität. Wunschträume und -denken dürfen dennoch sein.Ich suche und erwarte Respekt von meinem Gegenüber - trotz aller #Dominanz. Da ich recht naiv und schüchtern bin, erkenne ich oftmals nicht sofort, wenn ich mich unwohl fühle oder negative Gefühle in bestimmten, anfänglichen Situationen habe. Wenn es aber so weit ist, bin ich offen und ehrlich und spreche alles an, was mich bewegt und eventuell sogar verunsichert.Wer mich beeindrucken möchte, muss über meinen Kopf gehen. Dort findet bei mir die erste Stimulation statt.

Liebe Grüße bis dahin,shetlandbee
EdwardGrey1973: Das wird in Deutschland noch sehr lange dauern, weil ihm hier sofort der Beigeschmack von Inzest/pädo anhaftet und das gesellschaftlich nunmal geächtet istGenau das ist das Problem. Es gibt "Littlegirls" jenseits der 40, also kann es ja nicht so viel mit Inzest oder pädo zu tun haben. Sieh doch den "Daddy" mal als Lehrer mit mehr Le[...]
DinaDark: Also wenn ich mir so ansehe, was ich von Domseite zum Thema #Sub beschützen, unterstützen und zu ihrem eigenen Besten führen so gelesen habe, dann geht das schon sehr stark in Richtung Daddydom.Nur nennen würden wirs natürlich nicht so. Aber mal ehrlich, die süße #Sub, die ihren Dom bewundert anguckt, und dank s[...]
EdwardGrey1973: Hallo Dina, Was mich aber noch interessieren würde: Gibts auch die Dommum/Littleboy-Variante? Bzw. jeweils die Gleichgeschlechtliche Varianten? Habe nie bewusst darauf geachtet, auch wenn ich schon mal so etwas wie "looking for a mummy" irgendwo gelesen habe, aber habe die Antwort recht schnell gefunden: "Is there such thing as a Mommy Domme[...]
Hallo zusammen!

Angemeldet bin ich hier ja nicht erst seit gestern, nur gesagt hab ich bislang noch nichts. Dass ich eine #devote Ader habe, habe ich, rückblickend, als Kind schon geahnt und seit sexuelle #Fantasien eine Rolle spielen, drehen diese sich immer um das Thema #Unterwerfung und #Dominanz durch einen Mann. Bislang hatte ich allerdings noch nicht wirklich die Gelegenheit mich im realen Leben damit auseinander zu setzen. Dabei wüsste ich ungemein gern, wo meine Grenzen liegen, insbesondere im masochistischen Bereich. Was ich bislang auf jeden Fall über mich zu wissen glaube: 24/7 ist nicht mein Ding. Im alltäglichen Leben reagiere ich eher empfindlich, wenn man mir vorschreiben will, was ich zu tun habe.

Nun ist mir in all den Jahren, die ich mich tatsächlich auch mehr mit dem Thema auseinandergesetzt habe (also ungefähr die letzten 10 – 15 Jahre), im Alltag kein Mann untergekommen, dessen (sexuelle) Orientierung in dieselbe Richtung ginge – ist ja auch kein Thema, das man gleich beim ersten oder zweiten Treffen unbedingt zur Sprache bringt. Das ist primär der Grund, warum ich mich hier überhaupt angemeldet habe, denn wo sonst, wenn nicht hier könnte ich jemanden finden, der bereit wäre, mich in das Thema einzuführen? Ein klein wenig Erfahrung konnte ich bislang schon machen, wobei ich mit „wenig“ wirklich „wenig“ meine. Ich hoffe, dass ich das "wenig" irgendwann weg lassen kann und bin da recht zuversichtlich, denn ich lerne schnell .

Ich würde mich also freuen, wenn ich mich hier weiterhin so nett wie bisher mit allen möglichen Menschen austauschen könnte – wer weiß, vielleicht entwickelt sich ja sogar aus einem Gespräch mehr...

Liebe Grüße aus dem schönen Süden Deutschlands.

Lalix
Ich bin auch mal hier

Hallo und einen schönen guten Abend,durch einen Zufall bin ich auf die Community Aufmerksam geworden und wollte mich nach der Erfolgreichen Registration auch gleich mal Vorstellen.Ich bin CG90, bin 25 und komme aus dem schönen Süden von Deutschland, aus dem Gebiet um Freiburg im Breisgau. Das Thema #BDSM Interessiert mich nun schon seit 1. Jahrzehnt, als ich mit 15 Jahren die ersten Erfahrungen gesammelt habe mit einer Freundin.Persönlich bin ich mit meiner 2. Firma Selbstständig als Unternehmensberater, lerne gerne neue Sprachen und Länder kennen und Koche sehr gerne und auch sehr Experimentell. Wie man aus dem Bereich in dem ich das hier Poste schon sehen kann bin ich eher Dominanter Natur und etwas leicht #Sadistisch. Interessiert bin ich nicht nur am Austausch mit Devoten Personen, sondern Unterhalte mich auch gerne mit Dominanten Leuten über Erfahrungen, Tipps und die ein oder andere Geschichte. Für mich bedeutet das Spiel mit #Dominanz und #Unterwerfung nicht nur das meine Partnerin sich nach den Vorstellungen Richtet die ich habe, sondern das alles einem Gewissen Weg folgt. Bei der #Erziehung achte ich darauf, das die Partnerin einen Entwicklungsprozess durchlebt und das sie dieser Prozess immer wieder vor neue Herausforderungen stellt, die nicht nur Herausfordernd sondern auch einen Ausbildenden Charakter haben.Für mich ist die Beziehung zwischen zwei Partnern auch nicht an irgendwelche Regeln gebunden, sondern die Beziehung ist ein Prozess der einer Permanenten Evolution und einer Permanenten Veränderung unterworfen ist, den man jeden Tag neu Anpassen kann und auch sollte, wenn er nicht mehr passt.Alles in allem Beschreiben mich die meisten Menschen als Netten, charismatischen und zielorientierten Team Leader, der weiß, was er möchte, weiß, was er verlangen kann, und weiß, wie er eine Situation Handhaben muss damit alle das Beste daraus bekommen.

So das ist aber jetzt erst mal genug von mir, möchte euch hier ja auch nicht Langweilen damit.Wer Fragen hat, kann gerne eine Frage stellen, ich beantworte sie auch so gut ich kann oder möchte (kommt immer auf die Frage an).

Sollte sich jemand durch etwaige Rechtschreibfehler gestört fühlen dann entschuldigt das bitte, ich versuche meine Texte so gut wie möglich zu Korrigieren mit der Prüfung vom Duden. Leider finde ich die meisten Fehler nicht durch meine Legasthenie

LGCG90
CG90_1: Auf Wunsch gelöscht
sandmann_01: Nur sage ich gnadenlos dem anderen ins Gesicht wenn ich sein Verhalten scheiße finde und das tue ich in diesem Fall. Dann sag es ihr persönlich in einer PN und nicht hier öffentlich und so, dass man genau sieht, wer gemeint ist!! Das ist nicht nur Stil- und niveaulos, sondern erbärmlich! Vorpubertäres Rumgeheule… S[...]
CG90_1: Ich habe mit interesse ihr profil gelesen. Ich muss sagen es klingt sehr Vielversprechend. Ich suche einen dom dem ich mich bedingungslos unterwerfen kann. Allerdings muss ich auch ehrlich sein, das ich blutige anfaengerin bin. Bin 34 und etwas mollig glg
Wie immer, trotzdem danke für die Nachricht und viel Glück
Einen schönen guten Tag wünscht eine #Femdom vom Niederrhein

Vorstellung das ist immer so eine Geburt, aber ich schreibe einfach mal was mir in den Sinn kommt.

Wie ihr gesehen habt ist mein Nick BlackViper das ist nicht nur hier so, ich schaue auch schon mal in andere Systeme dort benutze ich auch diesen Nick. Im Grunde gehöre ich ja schon zum alten Eisen. Ich zähle über 50 Lenze allerdings nur knapp drüber. Aber im Grunde fühle ich mich nicht so alt und man sagt mir nach ich sähe wesentlich jünger aus. Aber das liegt ja immer alles im Auge des Betrachters oder wer sich gerade einschleimen will. Lang ist es her da habe ich so mit ca. 19 Jahren mit #BDSM angefangen. Erst habe ich kurze Zeit geswitched aber ich merkte schnell, dass mir die submessive Seite nichts bringt. So wechselte ich dann ganz in Richtung #Dominanz. Ihr könnt Euch denken das in diesen Jahren eine Menge an Erfahrung zusammengekommen ist. Neun Jahre habe ich mit meinem Mann und einer Sub in einer 24/7 Beziehung gelebt. Alles hat seine Höhen und Tiefen aber zieht man unter dieser Zeit einen Strich dann war es schon positiv. Nun lebe ich wieder mit meinem Mann allein, allerdings würde ich mich gern wieder auf so eine Beziehung einlassen. Da der prozentuale Anteil der devoten Frauen die sich wirklich real darauf einlassen wollen sehr gering ist, stehen auch die Chancen schlecht. Aber das macht nix. An weiteren männlichen Pedanten habe ich kein Interesse.

lgBV
Faika: Na, dann sei mit Deiner ausführlichen Vorstellung herzlich Willkommen im Forum.Ich wünsche Dir nette Kontakte und dass sich Euer Wünsch erfüllen möge.
BlackViper_1: Hallo BlackViper danke für deine ausführliche Vorstellung. Es ist schön, wenn man sich ein Bild von der Person, die einem da virtuell "gegenüber" sitzt, machen kann. Eine kleine Frage aus Neugierde: Lebst du #BDSM auch mit deinem Mann? oder nur damals mit eurer #Sub? Ich wünsche dir viel Spass im Forum und viel Erfolg bei[...]
BlackViper_1: nur mal so am Rande ... ich freue mich immer über Zuschriften, aber wenn ich wie aktuell einen Fragenkatalog zugesendet bekomme, und der dann noch Standartpost ist, werde ich darauf nicht antworten, denn diverse Fragen wären beantwortet gewesen hätte die Person die diese Post versendet hat sich die Mühe gemacht mein Profil zu l[...]
Sklave (m), 21, Plz: 64

1,78 sportlich diskretIch bin für fast alle Formen der #dominanz zu haben und unterwerfe mich jeder #domina unter 40 bedingunglos

Ich bin auf der suche nach realen treffen. Wie oft hängt ganz von der dom ab

Wenn ihr weitere fragen habt, schreibt mich gerne an, per Pinn oder mailxxxxxxxxxx
Faika: Willkommen im Forum, viel Erfolg bei der Suche!Die E-Mail-Addie nimmst du besser ganz schnell wieder heraus, die kannst Du per PN verteilen. *zwinker*
Alles neu für mich

Hallo. Ich hab in letzter Zeit gemerkt, dass mich Praktiken des #BDSM anregen. Meine sexuellen Erfahrungen kann ich an einer Hand abzählen. Daher bin ich leicht irritiert, dass mich das hier so sehr reizt. Ich weiß, dass ich den Part der #Sub einnehmen würde, allerdings nicht wie #devot ich wirklich bin. Lediglich das ich nicht auf Schmerzen stehe, da ich schmerzpatientin bin, weiß ich definitiv. Suche jemanden in der nähe, oder auch treffen im PLZ Bereich 2 der mich an diese Praktiken heranführen kann.
sandmann_01: In erster Linie reizt mich der Gedanke die Kontrolle abzugeben und mich "ausgeliefert" zu fühlen. Ich kenne #schmerz nur als etwas sehr negatives. Das ich da skeptisch und erstmal davon Abstand nehmen möchte. Ich bin jedoch bei #bdsm auch davon ausgegangen dass es sich nicht nur um #schmerzen handelt sondern wesentlich vielseitiger und um[...]
Langemaarp: Danke für eure Nachrichten. Ich bin gespannt wie sich alles entwickelt und ob ich hier jemanden treffe der mich an dieses ganze heranführt. Nur soll es kein ONS sein...
Thurisar: Gruß aus dem langweiligen Gifhorn am Rande des Großherzogtums Volkswagen Tja, ist komisch gelle? Man spürt auf einmal gewisse Neigungen in sich und wenn man fragt "wo zum Geier kommt ihr eigentlich her" ist die einzige Antwort "Frag nicht, wir sind eben da!" Wenn du magst, ping mich... vielleicht kann man sich ja mal treffen, u[...]
Noch ein Neuer

Hallöchen,

ich spiele nun lange mit BDSM-Gedanken, bin aber noch nie zum Ausleben dieser gekommen. Doch mit zunehmender Zeit wurde mir immer klarer, dass es ein elementarer Teil von mir ist und ich dem nun auch #aktiv nachgehen will. Zwar fehlt mir praktische Erfahrung, aber ich habe mich schon mit vielen Praktiken in Schrift- und Bildform auseinandergesetzt. Im alltag bin ich höflich, zuvorkommend und eigentlich ganz normal - aber der andere Teil von mir sehnt sich nach der #Unterwerfung einer #Frau. Ich stehe gar nicht mal auf sonderlich Extremes oder Spezielles, aber die #Unterwerfung spielt in meinen Phantasien die elementare Rolle, alles andere wäre verhandelbar

Ich selbst bin 22 Jahre alt, schlank, etwa 1,70m groß, hab kurzes dunkles Haar und komme aus Thüringen. Was ich suche? Naja so genau weiß ich das nicht mal, weswegen ich auch erstmal nur hier poste und nicht im Kontaktanzeige-Thread. Auch einen speziellen Frauen-Typ auf den ich besonders stehe habe ich eigentlich nicht, entweder es funktioniert oder eben nicht. Falls mir was einfällt, hole ich das nach

Vom Forum erhoffe ich mir jedenfalls Kontakt zu möglichen, unterwürfigen Frauen und dann mal sehen was sich ergibt. Auch ein #paar Tipps und Ratschläge von erfahrenen BDSM-Veteranen können nicht schaden

MFGAdler92
Silberwlfin: Herzlich Willkommen auch von mir, so als Tipp es lässt sich fast alles auch gut mal "Zweckentfremden"
Arphen: Kommt drauf an. Bei Amazon kriegt man für kleines Geld schon eine ganz nette Grundausstattung. muss man nur etwas suchen.Und vieles kann man auch selber basteln dafür gibts auch Anleitungen auf Youtube.Wer kreativ ist kann auch Haushaltsgegenstände verwenden Also ich empfehle dir eine Grundausstattung zu haben....und kauf NIE Gebra[...]
Faika: Willkommen im Forum!Schöne Vorstellung, hebt sich angenehm von einigen aus den letzten Tage ab. Zu dem Teil von Arphen: Ein Notfallset - Schneiderschere (abgerundet) um #Sub losschneiden zu können ohne sie zu verletzen, Pflaster, Salben (Feuchtigkeit, Wundheilung, Hämatom), Wunddesinfektion, Riechsalz bzw. was für den Kreislau[...]
Ein #Paar aus NRW gesellt sich zu euch

Guten Tag,

wir sind ein Pärchen aus dem Kreis Mettmann in NRW.Beide leben wir unsere liebe zum #SM so oft es uns möglich ist aus. Dabei sind unsere Interessen weit gefächert und liegen neben üblichen Sachen wie #Dominanz, #Unterwerfung und #Bondage, auch im Bereich #Petplay.Wir freuen uns auf einen regen Erfahrungsaustausch in diesem Forum.

Liebe Grüße
Vertraute #Sub gesucht

Hallo zusammen,

es muss doch einfach mehr als das "normale" Sex-Leben geben, das ich derzeit führe. Also mehr Offenheit, mehr Fantasie, mehr Sinnlichkeit, mehr Leidenschaft und natürlich mehr #Dominanz (verbunden mit eher leichtem Sadismus).

Meine dazu passenden Rollenspielfantasien mit einer (sehr gerne noch unerfahrenen und unsicheren) jüngeren #Sub sind dabei fast unerschöpflich.Was mich vor allem reizt, sind ihre Grenzen, die ich vorsichtig weiter verschieben möchte.

Ich suche das dominante Spiel - aber ganz bestimmt keine #Sklavin! Daher muss unser Kontakt auf Augenhöhe passieren; ich möchte sie als #Lust#Subjekt, niemals als -objekt sehen. Das gegenseitige Vertrauen spielt dabei natürlich eine sehr zentrale Rolle.

All das wünsche ich mir und hoffe, hier Kontakte knüpfen und das eine oder andere später auch live ausleben zu können.

Weitere Infos über mich, meine Vorlieben und mein Angebot gibt es sehr gerne im persönlichen Kontakt. Ach, und noch was: mit 53 muss man sich nicht unbedingt alt fühlen .


Voll hoffnungsvoller Vorfreude auf viele passende Kontakteralamo
#junge Dobermannhündin sagt mal freundlich "Hallo"

Guten Abend in die Runde gewünscht,

ich bin 25 Jahre #jung komme aus dem schönen Velbert-Langenberg (NRW) und bin leidenschaftliche Petplayerin.Sicher werden jetzt wieder viele denken, oh Gott nein wie pervers etc. naja das kennen wir Petplayer ja schon, aber ich kann euch da sehr gern eines besseren belehren.Genau wie im stinknormalen #SM geht es beim Petplay ebenso um #Unterwerfung und #Dominanz.Für die einen mit sexuellen Aspekten verbunden, für mich lediglich pure Entspannung ohne sexuelle Hintergründe.Ich habe bald ein komplettes Dobermann-Outfit das nicht grad günstig war, aber dafür wirklich einem realen Dobermann sehr nah kommt.Oft bin ich auf verschiedenen Veranstaltungen wie WGT in Leipzig oder den großen CSD´s in meiner Region anzutreffen und ziehe nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene in meinen Bann.

Jetzt fragt ihr euch sicher was ich denn nun um Gottes namen hier möchte, das ist ganz einfach, neue nette Leute kennen lernen und vielleicht ein Herrchen oder Frauchen finden das sich um mich kümmert.

Beziehungstechnisch bin ich allerdings schon ne Weile vom Markt. Mit meinem Herr bin ich verlobt und überglücklich, ja genau wenn ich mal nicht das Tier in mir auslebe bin ich eine gehorsame #Sub.

Wer jetzt noch mehr wissen mag darf mich gern mit Fragen löchern.

Liebe Grüße

Rubber_Dobi
Eiskonfekt: Willkommen auch von meiner Seite

Hier findet sich für jeden Geschmack etwas und ich glaube es ist der letzte Ort, wo man für seinen komisch angeguckt wird

GrußEiskonfekt
Old-Odin: moin moin,

sag mal , könnte es sein du existierst doppelt? also mir erscheint es so als sei das profil von laika23 deinem schon sehr ähnlich.

gruß Odin
Rubber_Dobi: Du hast Recht ich hatte es damals mal zum Löschen eingereicht, hab aber nie nachgesehen ob es wirklich gelöscht wurde. Könnte das vielleicht veranlasst werden, zwei Profile sind wirklich überflüssig.

Sorry
Der neue

Guten Abend Zusammen,

seit geraumer Zeit habe ich das Verlangen nach #Dominanz und #Unterwerfung. Und bin deshalb auf der Suche nach gleichgesinnten. Ein klein wenig Erfahrung konnte ich bereits im online Sektor sammeln, aber nix wildes. Ich will mehr. Und deshalb suche ich dominante Frauen.

Sollten sich hier erfahrene oder unerfahrene Herrinnen angesprochen fühlen dürfen diese sich gerne bei mir melden.


Unterwürfige Grüße
wulle1312: Immer noch auf der suche
ladyminka: Kannst dich gerne bei mir melden
Endlich von der Kette lassen..

Hallo

Wie ihr sicher schon bemerkt hab, da ich im "Einsteigerforum" poste, bin ich noch kein alter Hase in der Szene/diesem Forum, was ich allerdings hiermit versuche zu ändern.

Zunächst mal zu meiner Person:

Ich bin Mitte 20 und würde mich selbst als dominant, wenn nicht sogar leicht sadistisch beschreiben; zumindest in der sexuellen Hinsicht. Dabei sollte ich allerdings etwas weiter ausholen.. Schon seit ich denken kann hab' ich in mir diesen "Drang", dieses "Tier", das unbedingt ausgelastet werden muss. Zunächst war mir nicht klar, was ich mit diesem inneren "Tier" anstellen soll.. In jüngeren Jahren hab ich mich in Sport "erstickt", die üblichen Sachen wie Fußball, Handball etc. Doch mit der Pupertät wuchs auch dieses "Tier" in mir und bloßer Sport war nicht genug, Gewalt musste her. So wechselte ich von besagten Sportarten zu Kontakt-/Gewaltsport, sprich American Football, Kampfsport, und extremes Krafttraining. Entsprechend der sportlichen Entwicklung fand auch eine sexuelle statt - schon bei den ersten "vorsichtigen" Versuchen mit der Freundin fand ich Gefallen an der Verbindung von Schmerz und Lust, die ich bei ihr zum Ausdruck brachte, und den Fingernägeln, die sich als Resultat bei mir in Rücken und Schultern gruben. Es folgten einige Jahre von verhältnismäßig normalem Sexleben, ab und an mal ein interessanter Ort, aber nichts, dass ich als Dom/Sub bezeichnen würde ( war auf Grund von extrem viel Sport auch nicht so schlimm... das Tier in mir war ja ausgelastet ). Besagtes Tier wuchs mit den Jahren jedoch, und somit auch der Wunsch nach weiteren, "brutaleren" Erfahrungen. Diese fand ich auf verschiedene Art und Weisen ( natürlich hauptsächlich Sport, doch auch lange Tattoosessions oder Scars, hauptsache psychische und physische Grenzen austesten/überschreiten). Nach einigen Verletzungen im Sport und ein paar Schicksalsschlägen wurde dieses Muster von Sport zur "Befriedigung" erstmal gebrochen und ein neuer Lebensabschnitt ( Studium ) began. Mit zunehmender Frustration, wegen mangelnder Auslastung und besagten Schicksalsschlägen fand ich mich gezwungen zu reflektieren, und mit meinem inneren Tier, was zu diesem Zeitpunkt bereits eine Bestie geworden ist, in Kontakt zu treten und mich zu fragen, wie ich wieder ausgeglichen sein kann.Da ich einen gewissen Typ Mann verkörpere ( tattoowiert, dominantes Auftreten, "athletisch gebaut" ), der unter Studenten nicht sehr stark vertreten ist, ging es allerdings nicht sehr lange, bis ich Aufmerksamkeit von eher devoten Frauen bekam. Während ich nun immer mehr mit meiner "animalischen" und dominanten Seite BEWUSST in Kontakt kam, hatte ich nun also auch das Glück diese Seite etwas ausleben zu können. Lange Rede kurzer Sinn.. Ich muss mich ab und zu selbst "von der Kette lassen" um nicht "verrückt" zu werden. Glücklicherweise hatte ich auch eine Bekanntschaft die letzten Monate, mit welcher ich das ganz gut ausleben konnte, nur passt das Ganze immer weniger ( fehlende Sympathie, sie ist nicht wirklich mein "Typ", etc ). Da ich allerdings diesen "Balsam für die Seele" nicht verlieren will, habe ich mich beschlossen, etwas tiefer in die Szene einzutauchen.

Ich bin sehr offen, was Sex und Sexualität angeht und hab' daher eine relativ gute Vorstellung, was mit gefällt/ gefallen könnte. Ich hab nicht viel übrig für Klinik Fetische; mit Lack und Leder könnte ich mich wahrscheinlich anfreunden; Fesselspiele, Atemkontrolle, Erniedrigung finde ich reizvoll; mein absoluter Favorit ist allerdings "rohe" Dominanz, sprich 1-2 Spielzeuge, sonst aber nur körperlich/emotional dominieren.

Was erhoffe ich mir also? Ich hoffe, ich finde nette Menschen, mit denen ich weiter in die Szene eintauchen kann, bzw. Leute, die mir die Szene weiter vorstellen. Ob Clubs, private Treffs, online Austausch.. was auch immer, bin für alles offen und dankbar.

P.S: Örtlich bin ich hauptsächlich auf den Süden BaWü's beschränkt

Danke im vorraus für die Antworten :n-smiley-003:

P.P.S: Nachdem ich mir das nochmal durchgelesen habe, sollte ich eventuell anmerken, dass ich trotz diesem "Drang" im Alltag eine absolute Frohnatur bin, sehr entspannt und mich auch generell unter Kontrolle hab. Sollte mein Text also den Anschein eines "verrückten Triebtäters" geweckt haben, so ist die einzige "Triebtat" die ich beabsichtige, das Ausleben meiner Vorlieben ( was bestimmt für die meisten hier nachvollziehbar ist ) =)
LotOfKnots: hallo Garm, ich habe Deinen beitrag mal zu den vorstellungen verschoben, denn das ist er ja auch... und was fuer eine! so einen "striptease" legen die wenigsten zu beginn hin, Doms noch seltener als subs. ich bin mir auch sicher, dass das nicht nur bei mir zu einer neugier auf mehr beitraege von Dir fuehrt, und das Du sicher die ein oder andere b[...]
Devilyn: [B]Danke für den gelungenen Einblick deiner einer und Herzlich willkommen.... Obwohl bei mir die Neigung andersherum gelagert ist kann ich mich mit deiner Situation absolut identifizieren,hab ich auch so durch.Das kompensieren und immer unter Strom stehen.Aber schön wenn man endlich weiß wie alles im Fluss kommt oder?! *lächel[...]
"fast" neu und motiviert

Einen wunderschönen guten Abend.Ich geistere nun schon ein #paar Tage als stille Leserin durch dieses Forum, aber so richtig Antworten auf meine Fragen habe ich noch nicht bekommen.Also will ich mich einfach mal vorstellen.Ich bin 32 Jahre #jung und lebe in einer festen Beziehung seit nun mehr als 6 Jahren.Mit meinem Lebensgefährten habe ich meine ersten Erfahrungen im #Bdsm Bereich machen dürfen, in der Konstellation "er Dom ... ich Sub". Dabei haben wir festgestellt, dass ich recht masochsitisch bin, aber außerhalb meiner sexuellen Erregung nicht wirklich #devot. Dass er Switcher ist, wusste ich, es hat aber nie eine Rolle gespielt.Vor zwei Wochen hat er mir nun gestanden, dass seine #devote Ader in den Vordergrund gerückt ist. Er hat sich einige Zeit selbst mit seinen Gedanken und Wünschen beschäftigt, bevor er mit mir geredet hat.Nun - was tun?Ihm würde es im Moment reichen, seine Triebe mit Onlinespielchen mit anderen Frauen zu befriedigen.Auf Grund meiner ausgeprägten Eifersucht kommt das für mich jedoch nicht in Frage. Ich habe viel nachgedacht und mich dazunentschlossen, einen Rollenwechsel zu versuchen.Wohin das führt? Keine Ahnung!Ob ich #dominant bin? Muss ich noch rausfinden. Zur Erklärung, ich bin Lehrerin und diese #Dominanz habe ich auch gelernt, nachdem mir die Geister auf der Nase rumgetanzt sind. Tun sie heute nicht mehr:joyous: Auch weiß ich, dass ich ein Stück weit #sadistisch bin. Bringt nicht sehr viel, da mein Freund definitiv kein Bisschen masochsitisch ist.Meine Fragen und Anliegen nun?Ersteinmal brauche ich keine Kommis im Sinne von "#Dominanz kann man nicht lernen" bla bla.Ich freue mich über persönliche Gespräche mit Doms und Subs, die vielleicht in ähnlichen Situationen gesteckt haben.Auch wünsche ich mir ein #paar Tipps für den Start. Wir haben am Wochenende bereits ein bisl rumgespielt. Ich hab ihn schikaniert und er hat brav mitgemacht. Das hat auch Spaß gemacht und der Sex war auch gut:drunk: Allerdings hat das natürlich nichts mit unterwerfen und dienen zu tun. Wie schaffen wir es, die Rollen zu tauschen, ohnen einen Lachanfall zu bekommen? Wie bekomme ich es hin, dass er mich ernst nimmt?Fragen über Fragen, und das sind sicher auch noch lange nicht alle.Ich sehe die Situation als Chance, etwas neues auszuprobieren und wer weiß, vielleicht finde ich ja genau da meine Erfüllung...

Liebe GrüßeVanya
Norion: Ich wünsche Dir / euch viel Spaß und erfolg bei eurem Rollentausch. Für Fragen oder anregungen, kannst du mir gerne eine PN schreiben.Obwohl ich gestehen muß, das ich nie in einer solchen Situation war, und dir ein switcher #Paar vermutlich sehr viel besser helfen kann. Ich würde mich freuen, von deinen erfahrungen zu l[...]
moviemouse: Ersteinmal herzlich willkommen und guten Morgen Ich kenne deine bedenken. Mein ex war rein #devot und ein bisschen #maso. Ich dachte von mir eigentlich ich sei nur #devot und #maso. ich selbst hatte einen Herr neben der Beziehung und hatte ihm natürlich das selbe zugesprochen. Allerdings hat er sich geweigert mer will wenn dann nur vor der [...]
Grüße aus Österreich

Hallo allerseits

ich bin aus dem Baujahr 1986, männlich und seit ich eine Sexualität habe (9) stehe ich auf #BD#SM - vor allem D/S. Das fing schon mit Phantasien mit Lehrerinnen an Seit 16 habe ich immer mal wieder etwas im #BD#SM Bereich getaucht - meine erste #BD#SM Freundin hat mich gleich am Anfang etwas überfordert (ich als Dom) weil sie in Sessions auch gern Blut lässt und von der Decke hängt und da hatte ich als Neuling erstmal das Problem in #Bondage quasi keine Ahnung zu haben und Blut...ist mir heute noch zu viel. Nix gegen Leute die das mögen, aber ich schneide keine Menschen Mit ca. 18 kam der 2. Kontakt mit dem Thema durch eine Freundin die mit 12 vergewaltigt wurde und sehr viel Fürsorge und Geduld im Thema Sex brauchte - kaum war das Eis gebrochen entpuppte sie sich als Nimmersatt und...leider auch als #Domina. So ging das dann auseinander.Jetzt habe ich #Frau und 3 Kinder und meine #Frau immer schon ein wenig subtil erzogen - Laut ihrer Aussage war ich der erste Mann mit dem ihr Sex richtig Spass macht und auch der Erste bei dem Oralsex ging. Vor ca. einem Jahr hab ich dann das erste mal mit meinen #BD#SM wünschen ausgepackt das war damals aber noch eher ein reinfall. Vor einem Monat kam sie dann mit dem Wunsch, #BD#SM ausleben zu wollen und hatte gleich in den ersten Sessions ihre Höhenflüge. Jetzt ist #BD#SM aus unserem Schlafzimmer nicht mehr wegzudenken und ich lerne im Eiltempo mehr über #BD#SM um sie besser greifen zu können. Ist halt die Problematik des "Einspielens" zwischen "nicht #dominant genug" und "zu #dominant" Das ist bei ihr je nach Tageslaune anders und was an einem Tag zuviel Dom ist, ist am Anderen zu wenig.

Daher suche ich jetzt einen Haufen Tipps, Links und Lektüre mit Schwerpunkten #Bondage & #Shibari, #Dominanz & #Erziehung bzw. Kopfkino in Gang kriegen und leichtes #SM - also keine dauerhaften Spuren, kein Blut etc. sondern Tipps für #Spanking, mit Flogger etc. Und so komisch das klingt, für die Erfahrung übe ich das soweit es halt möglich ist an mir selbst. Wobei ich wiederum eine andere Schmerzempfindung und Grenze habe als sie. Aber besser als gar keine Erfahrungswerte

So zum Forenrelevanten Stil - Ich bin Asperger Autist und daher...schrullig. Ich warne einfach mal vor, dass ich sehr gerne diskutiere und auch gern ins Detail gehe - das ist so schlimm, dass ich 2 "Autistensafewords" bekommen habe "Sheldon" wenn ich was totdiskutiere und Andere damit nerve ohne es zu merken und "Data" wenn ich zu sehr Abschweife und ewig viel Schreibe was keiner mehr lesen will.Was ich damit sagen will - ich tue mir damit schwer gewisse gesellschaftliche Aspekte zu erkennen und einzuhalten - daher bitte nachfragen wenn was unklar ist - ich drücke mich öfter mal grenzwertig aus weil ich oft in extremen Diskutiere um ein "Mittelmaß" herauszufinden. Das meine ich nicht böse und ich bin eigentlich ein ganz Lieber, aber ich klinge öfter mal anders. Wenn ihr daher mit einer meiner Äusserungen ein Problem habt sagt das bitte frei heraus, dann kann ich korregieren.

Für alle die ein wenig mehr Wissen - schliesst sich Auti#SMus und #BD#SM nicht aus? Ja und Nein. Wie alle Autisten fehlt mir die Empathie nahezu völlig, daher ist es mir kaum möglich "instinktiv" Dinge zu bemerken die für andere Menschen selbstverständlich sind. Die Intuition ist ebenfalls im Eimer - klarer Nachteil. Dafür haben viele Autisten eine sehr scharfe Beobachtungsgabe und verbunden mit dem Know how aus der Körpersprache kann man damit Defizite in der Intuition durch Logik und Verstand ausgleichen Klappt nicht immer, aber wer ist schon perfekt

In diesem Sinne - auf guten Austausch
Kya: willkommen im forum!bin auch aus wien..wohn aber in deutschland tja...mit fehlender empathie wird's für dich wohl immer schwer sein zu erahnen wieviel dom du für deine frau sein musst ich wünsch dir aber, dass du viele nette bekanntschaften hier machen kannst und möglicherweise gute tipps in diesem speziellen fall.lg
Arphen: Wenn du jetzt noch sagst, dass du in der Umgebung Mainz wohnst wirds lustig. Ich leb seit 7 Jahren hier. Geborener Wiener, von 3 - 16 in Tirol gewesen (Reutte) und dann 3 Jahre #Schweiz...#Schweiz...ich werds nie vergessen. Ausländeramt, Reisepass ÖSTERREICH...Beamter "Sprechen.....sie....Deutsch?" (ganz langsam hat er das gesagt) Ich "B[...]
sadistin ja* damit hab ich keine probleme - also muss ich wohl hier hallo sagen

erstmal hi euch allen

ich war einige jahre ganz weg vom themaals es sich wieder anfing bemerkbar zu machen - suchte ich erstmal alte plattformen auf - fühl mich dort aber nicht mehr wohlalso suchte ich grad mal was neues google - mein freund und helfer brachte EUCH unter anderem auf den bildschirm

die startseite gefiel mir gut beschrieben und ansprechend - also gleich mal angemeldet - nun bin ich hier

habe kürzlich eine langjährige beziehung verlassen - ein neuanfang ist nicht immer leichtaber mir gehts jetzt schon viel besser - fühl mich wohl mit mir selbst - ein geschenkt

da das thema bei mir wieder zum vorschein gekommen ist - suche ich eher gute gespräche um´s themaauch wenn ich schon vieles erleben konnte - bin ich noch lange nicht an meine eigenen grenzen gestoßenund wie früher immer noch neugierig und aufgeschlossen

mir ist das thema einfach wichtig - weil es ein teil meiner selbst istauch wenn ich das viele jahre nicht wirklich mehr so empfinden konnte

durch eine kürzlich bekanntschaft wurde mir etwas sehr wichtiges klarfür mich ist gefühl sehr wichtig - auch wenn ich daningehend im moment - irgendwie "wie" eingemauert bindie mauer hab natürlich ich selbst gebaut

was mich total hemmt ist die art "dominanz" - die wie mir scheint einige einfordern und die - ich nicht bereit bin aus freien stücken zu gebenich bin streng - aber #dominant - needas sind für mich irgendwie - zwei #paar stiefelso richtig erklähren kann ich dass nicht

würde mich aber sehr über gespräche freuen - die genau auf dieses thema ausgerichtet sind

so denke das wars würs erste

bin gespannt auf euch

sonnige grüße
firewitch: Von mir auch mal ein herzliches Willkommen...

Und viel Erfolg beim Austausch, evtl. neu entdecken und interessante Gespräche...


LG

die witch
Old-Odin: bussi bögelchen......

nice too see you

Odin
Langbogen: thx euch für die herzliche begrüßung : )) @ auster ja - ich war "weg vom fenster" - sehr weit weg davon und ich bin echt froh - dass ich EUCH hier "den schrägen haufen" - gefunden habeschon gestern abend im chat - fühlte ich mich sehr schnell "sauwohl" wir waren ja leider nur kurz am thema - aber dass fühlte sich 10[...]
eigentlich klar und doch verwirrt

Hallo zusammen,

nachdem ich es jetzt eine Weile vor mir her geschoben habe, erstmal andere Sachen wichtiger waren, zwinge ich mich jetzt mal selbst mich hier vorzustellen... :icon_smile:

Ich bin immer noch hin- und hergerissen und etwas unglücklich über meine Neigung... obwohl ich die Phantasien schon sein meiner Kindheit/ Jugend habe und jetzt über 30 bin. Eine sehr lange Zeit lang habe ich es als zu absurd abgestempelt und verdrängt (à la: 'das will doch niemand wirklich erleben'), war zwar zwischendurch in einer Beziehung, in der das Thema am Rande durch kam, aber nicht richtig. Aber erst nach der Trennung von meinem letzten Freund hat es plötzlich richtig "klick" gemacht. Die Beziehung war einfach das genaue Gegenteil von dem, was ich eigentlich will (z.B. bezeichnete er Sex als "aktiv kuscheln" *g*). Da wurde mir klar: das will ich nie wieder, so kann das nie funktionieren. Ich bin devot, und ab dem Zeitpunkt fing ich an mich über BDSM zu informieren und war auch in einem entsprechenden Forum unterwegs. Jedoch war ich irgendwann eher genervt davon mit Männern zu schreiben, die zwar interessant waren, aber hunderte km weit weg wohnten, so dass eh nichts daraus werden konnte (Fernbeziehungen sind nicht mein Ding). Aber wir hoch ist die Wahrscheinlichkeit zufällig einem Dom über den Weg zu laufen und ihn überhaupt als solchen zu erkennen?Und dann waren erstmal wieder andere Sachen wie die Arbeit und Familie wichtiger...

Momentan reicht jedoch schon die nette und eigentlich gar nicht herrische Art eines Sport-Trainers mich zu Übungen anzuweisen aus, um mich wieder auf (in diesem Kontext) ganz falsche Gedanken zu bringen, so dass ich mich sehr konzentrieren muss, um gedanklich beim Training zu bleiben... :icon_rolleyesas bringt bei mir wieder die Frage auf, wie ich einen Dom kennenlernen bzw. überhaupt erkennen kann, außerhalb von einem Forum wie diesem. Auf den Ring der O oder überhaupt irgendwelchen eindeutigen Schmuck kann man ja bei Männern wohl kaum zählen :icon_wink: Und auf mein Gefühl sollte ich mich wohl besser auch nicht verlassen, da das aktuell schon bei einem vermutlich bereits vergebenen und wahrscheinlich auch gar nicht dominanten Trainer anspringt, und ich mich keinesfalls wieder in einen falschen verlieben will...

Ich sehe auch eher normal und unauffällig aus. Meine Suche nach einem nicht zu offensichtlichen, aber trotzdem für entsprechende Männer erkennbaren Halsband oder ähnlichem war noch nicht erfolreich, und irgendwann dachte ich auch: sollte das nicht eher ein Mann für mich aussuchen...? :icon_wink:

Also bin ich hier im Forum gerade hauptsächlich mit der Frage gelandet: was für Zeichen setzt ihr, und wie stellt ihr es an herauszufinden, wie jemand tickt, den ihr gerade kennenlernt, ohne mit der Tür ins Haus zu fallen?

Grüße aus Deutschlands westlichem Süden,katkin
katkin: Du hast doch eine sehr eloquente Sprache,Im Geschriebenen ja... nur leider bin ich gar nicht Schlagfertig (im sprachlichen Sinne :nGrin und mir fehlen schnell mal die Worte... deshalb tue ich mich mit dem Aushorchen nicht so leicht... Du weißt doch sicherlich aus Erfahrung wie viele Macken ein Mann haben kann, ganz besonders in der Kombina[...]
katkin: - ohrringen in form kleiner #handschellen,- ring der O am finger,- einer triskele am lederriemchen um den hals,- mit nem schicken nietenarmband,- einem kleinen peitschanhänger an der halskettehm, Ring der O und #handschellen wären mit schon zu plakativ, aber Triskele ist interessant, darauf wäre ich nicht direkt gekommen. Für mi[...]
firewitch: Guten Morgen katkin... Das Triskele ist ein keltisches Symbol und auch weil jemand noch eine weitere Szenenzugehörigkeit hat, wie eben beschrieben, schließt das eine das andere ja nicht aus. Das ist ja eben das schöne an diesem Symbol, von Leuten die "keine Ahnung" haben, ist es eben nur Gothic- oder Mittelalterschmuck, die anderen[...]
Vorstellung

Ich bin eine natur dominante #Herrin die mit beiden Beinen im Leben steht . Ich lebe mit den Meinen abgeschieden in einem altertümlich anmutenden Anwesen das ich mir nach meinen Vorstellungen geschaffen habe . Ställe , Haftzelle , Sklavenhaus , Outdoorbereich und vieles was einem Sklaven das Herz höher schlägen lässt .Ich lebe mein Leben und meine #Dominanz wie es mir gefällt .
Elapidae: Ja, dann mal gut Schlag und hereinspaziert Kollegin.

Das mit dem Anwesen hört sich ja interessant an.

Grüße

Die Schlange
Auster1981: Mal einen Gruß von einer österreichischen Kollegin dalass Am eigenen Harem arbeite ich allerdings noch...
Faika: Auch Dir ein herzliches Willkommen im Forum.Du scheinst ja fast im Paradies zu leben, hat was, wie sich das so liest. Viel Spaß wünsche ich Dir hier...
Dom aus Krefeld NRW 30j.

Wer bin ich und was mache ich hier?

Zuerst gefällt mir der Ansatz: Erst Gentleman und dann Dom, kurz GentleDom. Wer seine Spiel-Partnerin nicht achtet und zuvorkommend sein kann, weil man weiß was sie möchte oder will, der hat in seiner verantwortungsvollen Rolle als Dom etwas falsch gemacht. Jemandem Macht und Kontrolle über die eigenen guten und schlechten Gefühle, seinen Körper, seine Handlungen zu verleihen, braucht wechselseitig immer Vertrauen und Respekt. Für mich als Dom steht daher immer die Partnerin mit Ihren Bedürfnissen im Vordergrund und das macht einen dann automatisch zum Gentleman.

Selbstachtung und Selbstbewusstsein sind für mich zwei elementare Bestandteile vor, nach und während des Spiels. Das bedeutet nicht das ich eine Partnerin suche die im Alltag nie Zweifel hat, nie unsicher ist, alle Probleme als Herausforderung begreift und jede Situation souverän meistert.

Es bedeutet am Ende nur sagen zu können, wie man sich gefühlt hat.

Ich arbeite sehr gerne mit Seilen. #Bondage kann kleidsam sein, den weiblichen Körper noch erotischer machen, die weiblichen Vorzüge besser zur Geltung bringen, ähnlich wie #Schuhe und #Dessous. #Bondage ist praktisch um die Bewegungsoptionen einzuschränken und Kontrolle auszuüben. Man kann sich geborgen fühlen im verschnürten Zustand oder hilflos.

Für mich ist dabei wichtig zu wissen wie du dich gefühlt hast, sollen die Seile dünner sein und mehr kratzen oder dicker und weicher? Wenn ich dich fünf Minuten verschnürt auf dem Bett oder im Raum liegen lasse wird dir langweilig und die #Bondage beginnt zu stören oder gibt sie dir halt? Bis du so aufgeregt und gespannt auf Das was folgt, dass in deinem Kopf ganz andere Gedanken sind als jenes was grade stattfindet sondern das was noch kommen wird?

Diese Fragen für sich beantworten zu können um dann festzustellen: ich will mehr davon oder weniger, das meine ich mit Selbstbewusstsein und Selbstachtsamkeit.

Ich begreife mich selbst noch als Anfänger und mit jeder neuen SpielBekanntschaft fängt man gemeinsam neu an, je weiter man mit seinem Bewusstsein ist um die Dinge die man möchte oder will, desto besser.

Es geht sich darum Erfahrungen zu machen, die guten zu wiederholen und zu intensivieren und die schlechten als Wegweiser zu den gewollten zu begreifen. Eine Frage die ich im Vorgespräch stelle bei jemandem der noch so garnicht weiß und nur eine Vermutung hat in welche Richtung es geht:Könntest du dir vorstellen Dinge für mich zu tun, Bitten oder Anweisungen zu folgen? Ein klares Ja ist dann die Basis.

Ich bin Rollenspieler und #SM ist für mich nicht immer die Erweiterung der Rollen die man in der Beziehung oder in seiner beruflichen Stellung einnimmt. Wenn ich mit einem groben saufenden Kerl zusammen bin und er ist auch im Bett grob und meistens nicht nüchtern dann hat das nichts mit #Dominanz und Devotion zu tun. Wenn ich eine durchsetzungsstarke Chefin bin die am besten autoritär führen kann, dann muss ich das nicht auch bei meinem SpielPartner.

>>Was meinst n du mit: Nur wer Größe hat, kann sich erniedrigen?<<Gemeint ist die Größe zu haben zu sich selbst und seinen Neigungen zu stehen, sei es nun devot zu sein oder #Lust durch Schmerzen zu erfahren oder zu anderen Neigungen, die man nicht jedem erzählt und von denen man erstmal gesagt bekommt: Du das ist nicht normal, dass du dich gerne Schlagen lässt oder jedes Wochende einen anderen hast oder oder oder. Die Größe zu haben zu sich zu sagen: egal was man mir mal so erzählt hat oder was andere sagen würden, ich lebe das aus was mir gut tut.

>>Und was machst du so als Dom, wenn du mit mir alles machen darfst?<<Ich bin kein Freund von #Nadeln, Branding oder Narben. Kein Freund von echten physischen oder psychischen Schäden die auch nach dem Spiel weiterbestehen. Rein spielerisch verfolge ich das Ziel: #Erziehung, gewolltes Verhalten wird belohnt nicht gewolltes bestraft oder getadelt. Solltest du so garkeine Wünsche, Bedürfnisse oder Grenzen haben und nur mit der Maßgabe >benutzt werden zu wollen< vor mir sitzen, gelten für mich immernoch die Leidlinien SSC.

Und neben dem #SM?Ich bin politisch und liebe Kabarett, bin Mitglied der Linkspartei. Musikalisch bin ich breit aufgestellt, da Musik immer was mit Emotionen zu tun hat mag ich Jazz ebenso, wie Klavierstücke von Chopin oder Satie und höre sehr gerne Metal oder auch mal ausgewählte Dubstep-Stücke. Oberflächlich beschäftige ich mich mit theoretischer Astronomie, also soweit, wie man es ohne großes mathematisches Verständnis betreiben kann. Ich bin katholisch getauft jedoch überzeugter Atheist und Humanist.Ich lebe in einer WG bin jedoch kein Student. Meine 20 Jahre ältere Mitbewohnerin habe ich damals in der SZ kennengelernt, um uns herum, auf drei Etagen, leben zwei Kater.Geld: Ich kann Wirtschaften und habe dementsprechend noch nie Schulden gehabt, leiste mir jedoch auch keinen besonders hohen Lebensstandart.

Was mache ich hier also: ich suche nach Gleichgesinnten, Buchtipps und Workshops zum Thema #Bondage, Hinweise auf Partys oder Clubs bzw. Veranstaltungen bei denen man zuschauen oder mitmachen kann und natürlich eine Spielpartnerin.
Charles: Hallo und vielen Dank Victoria, ich habe es mir, zugegebener Weise, leicht gemacht und einen Profiltext genommen der für eine andere Seite gedacht ist.Kommunikation ist zu einem gewissen Teil wichtig, kann aber auch fehl am Platz sein um die Stimmung nicht zu ruinieren,da hast du völlig recht. Welche Schriften stellst du denn? Sind dies[...]
Victoria Dohle: Hallo Charles,

ich schreibe BDSM-Geschichten und betreibe ein Blog über BDSM. Du findest mich auch bei Amazon Kinderbücher ... auch ne nette Idee, aber würde ich wohl nicht hinbekommen.

Gruß,Victoria
virgenie: Das ist eine schöne ausführliche VorstellungLg virgenie
#Sub sucht Dom

[...]#Subfortuna: Bereits erfahrene #Sub sucht ihren Dom, mit dem sie mehr anfangen kann als einzelne Sessions durchführen. Bildung und Geist sind kein Hindernis, auch Intelligenz und Belesenheit können durchaus sexy wirken, wobei ein trainierter Körper das andere ja nicht zwangsläufig ausschließt.Auch Sportlichkeit ist #BDSM nicht wirklich abträglich, würde eine Beziehung sogar bereichern. Ich bin auf der Suche nach einer Partnerschaft, in der #BDSM eine wichtige Rolle spielt. Wie sehr ich in die Rolle der #Sub/Sklavin einsteige, hängt von dir ab, nicht (nur) von deiner #Dominanz, sondern von deiner Fähigkeit, mich geneigt zu machen, dir zu folgen. Alles, was ich für meinen Dom tue, mache ich freiwillig und aus Liebe und das kann aber sehr viel sein......Nur Zwang ist mir ein Gräuel....Ich bin 50/164/55 kg, wirklich schlank, sportlich, extravagant und liebe #Leder und #Lack. Ich lebe in Österreich/Steiermark und würde es wirklich toll finden, wenn es auch hier (und nicht nur anderswo #BDSMLer gäbe.....)Foto findet ihr in meinem Profil.glg
LotOfKnots: hallo Subartemis, da Du ja bereits eine kontaktanzeige geschaltet hast, will ich das als "vorstellung" mal durchgehen lassen. obwohl... ein bissel mehr muehe haettest Du Dir schon machen koennen, als einen eintrag von einer anderen web-seite hier her kopieren, wo Du dort auch noch einen anderen nick-namen hast... wenn sich jemand so lieblos anbi[...]
So da bin ich

Meine Dominanz hab ich eigentlich von Kindesbeinen an. Vor 30 Jahren hatte ich das Glück meinen Mentor zu treffen der mich in die damalige BDSM Szene eingeführt hat. So durfte ich bei ihm mein "Handwerk" nach der Regeln und Werten der alten Schule lernen (die vermisse ich Heute leider bei vielen Dom's). Vor 15 Jahren hatte ich dann einen Cut, die Szene ging auseinander, gute Sub's zu finden war immer schwerer, die Foren und Club's verschwanden so langsam von der Bildfläche und meine damalige Partnerin war nur leicht devot. Doch jetzt bin ich wieder voll da :nn65:Wer mehr Wissen möchte darf mich gerne anschreiben.LG Der Lord
Old-Odin: pscht.... @ schwarzer du solltest deinen terminus mal **** den letzten 10 jahren haben sich die begrifflichkeiten doch erheblich verschoben.hat damit zu tun, dass lieschen müller jetzt sog liest und nicht mehr arztromane. das gute #bdsm ist jetzt soft, clean, plüschig und macht pitsche patsche. da gibts nix mit aua. old scool - das sin[...]
Der Schwarze Lord: Gut mein Image ist eh schon versaut. Aber im Garten hauen macht auch Spass *ggg*
silberruecken: Gut mein Image ist eh schon versaut. Aber im Garten hauen macht auch Spass *ggg* So schlimm ist das jetzt auch wieder nicht mit deinem Image. Wir kennen auch die Unterschiede, die du angesprochen hast (vielleicht etwas unglücklich formuliert), persönlich glaube ich, dass es die alten und die neuen Werte schon früher und auch heute no[...]
Respektvolle Dominanz

Nun - ich sehe mich nicht als den "klassischen" DOM/SAD ( wenn es den denn überhaupt so gibt). Meine Neigung zum #BD#SM resultiert aus meinen Erfahrungen dass "guter" Sex vorrangig Kopfsache ist und so "betreibe" ich #SM hauptsächlich als Kopfkino . Die "handfesten" Aspekte richte ich dabei auf die Belastbarkeit und die Grenzen meiner Partnerin aus - #Lust und Wol#Lust im Liebesspiel durch #Unterwerfung , #Schmerz und Benutzung zu steigern . Im Alltag strebe ich ein respektvolles Miteinander an , bin aber durchaus Willens und in der Lage (wenn nötig) zu führen. Ich suche eine feste Partnerschaft - der Weg dahin darf aber auch über eine (exclusive/monogame) "Spielfreundschaft" führen.Gern will ich : mich mit Gleichgesinnten austauschen - Kontakt zu Paaren/Kreisen um mitzuwirken ( Vorführung/Überlassung) - Erfahrungsaustausch zum Bau von Spielgeräten
blackviolet: Herzlich willkommen im Forum

Das klingt doch mal schön, was Du da schreibst.. und ich wünsche Dir einen regen Austausch hier
neuling88: ......und viel austausch wünsche ich dir hier!
tarl: Herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme
seelenfrieden

Ich suche auf diesem Wege gleichgesinnte.Zu aller erst natürlich eine #Frau die tickt wie ich. Ich bin recht #dominant, weiß stehe aber nicht darauf eine #Frau #sadistisch zu quaelen.Mir ist der Spaß auf beiderlei Seiten sehr wichtig, alles andere könnt ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.

Ich bin anfangs recht introvertiert und schüchtern, was auch auf meinem äusserlichen zu tun hat.

Ich hab etwas Übergewicht (25 KG) und fühle mich allgemein einfach nicht attraktiv.

Doch vielleicht ist dort irgendwo eine #Frau die genau so wenig Erfahrungen mit solchen Spielchen hat wie ich (in Beziehungen habe ich schon bisschen was getestet, aber eine fremde zu suchen ist schon etwas anderes)

Ich würde mich freuen, wenn mir ein nettes Mädel schreibt, damit man sich austauschen kann.

Ehrlichkeit ist mir sehr wichtig, auch wenn es weh tut.

Lg

C


p.s komme aus Dortmund

Edit: Möcht enoch hinzufügen, dass ich nicht unbedingt eine #Frau jetzt "nur für sex etc" suche mein Freundeskreis ist ziemlich klein, ich bin froh über jede kontakte
seelenfrieden: Oh wei, soviel gutes hier zu lesen, das tut mir richtig gut... Ich weiß gerade garnicht, was ich schreiben soll..! Ich bedanke mich vom ganzen Herzen erstmal für eure Kommentare! Das hat mich sehr berührt. Ich werde demnächst ausführlicher schreiben, wenn ich wieder Worte finde um meine Gedanken auszudrücken. Leider[...]
yearning for you: @ Seelenfrieden: Ich kann mich den anderen nur anschließen. Nach deiner Vorstellung habe ich mir deine Fotos ganz anders vorgestellt. Aber du hast wirklich keinen Grund, dich zu verstecken. Ich wünsche Dir, dass dieser Thread Dir hilft, Dich mal durch die Augen von anderen zu sehen - das kann hilfreich sein. Einen Gruß!yearning
neuling88: hey hey und herzlich willkommen hier....hab ein bisschen mehr selbst vertrauen, denn darauf stehen die frauen lerne dich selber zu mögen denn so kannst du deine dominante seite gut **** übrigen gibt es hier und im allgemeinen in dieser szene nicht unbedingt topmodels...wederm männlich noch weiblich und klar gibt es diese wundersch&ou[...]
Hallo Community

ich bin domstef, ein dominanter mann ende 40, biker (auch im winter), hartgesotten, leid und schicksalsgeprüft, nach schwerem arbeitsunfall berentet und nachdem ehe, familie und haus schon weg sind........................ hab ich "den blues" bereits hinter mir gelassen und sag mir "lets rock it once more"!

Nach einem leben in "vanilla" beziehung und ehe....-wer kennt das nicht?-.....hab ich mich meiner ursprünglichen neigungen erinnert und vor kurzem jmd kennengelernt der (die) es mir ermöglicht hat meine #fantasien bzgl #dominanz und fesselspiel-ch-en, bestrafung, #erziehung, fixierung, etc. erstmals auszuleben und das habe ich genossen.

gerne möchte ich auf dem feld weitere erfahrungen sammeln und deswegen suche ich subs im grossraum köln, bonn, koblenz, die bock haben sich auf derartige spielchen einzulassen.

wem es noch nicht aufgefallen ist, ich bin eher der direkte typ und komm zur sache...

also hallo gemeinde, hier bin ich.

euer stef
silberruecken: Von Biker (ohne Winter) zu Biker (mit Winter)

"lets rock it once more"! find ich zum Leben gut, als Biker nicht so. Sei gegrüsst und willkommen.
Cassy_d: Wo ist der “Gefällt mir“ Button, wenn man ihn mal braucht?

Viel Spaß hier und wo Du sonst auch immer so bist :witless:

LG

Cassy_d
neuling88: hallloo biker.... dann wünsche ich dir mal viel erfolg hier und mögest du das finden was du hier suchst lg
Dom (24) aus Hamburg sucht

Hey

Ich bin männlich, 24 jahre #jung und komme aus Hamburg. Ich habe meine #Lust an der sexuellen #Dominanz von Frauen relativ lange und lebe diese auch gelegentlich aus, wenn es sich eben ergibt. Das Problem sind die verschiedenen Reaktionen, die man vorher nur schwer einschätzen kann. Klar man redet zuerst darüber, aber das kann den Partner auch ziemlich schnell abturnen. Deshalb versuche ich mal den Einstieg in die organisierte #SM Szene, da spielt man immerhin mit offenen Karten. Ich komme aus dem Raum Hamburg und würde mich über Leute freuen, die Kontaktfreudig sind und von ihrer Szene erzählen. Ich hänge bestimmt hier noch etwas im Forum rum, deshalb schreibt mich an, sendet Mails, wenn ihr aus Hamburg seit, bin ich gerne bereit ein #paar Cocktails zu spendieren, um #Lustige Geschichten zu hören. Quatscht mich ruhig an, ich bin ein ganz netter Typ, der auch die ein oder andere Geschichte zu erzählen hat. Der Rest ergibt sich dann früh genug

Danke fürs Lesen


Traum 1234
ich kann sooooooo brav sein

HalloIch, weiblich mitte 30, berufstätig, habe seit einiger Zeit (ca 2 Jahre) eine sehr #devote Ader an mir entdeckt und wünsche mir Jemanden, der mit mir diese Seite noch mehr zum Vorschein bringt. Ich habe sehr viel Spaß daran, unterwürfig zu sein und dem Mann leidenschaftlich zu dienen.Bisher habe ich nicht sehr viel Erfahrung und möchte mich gerne fallen lassen in deine Führung.Auf meiner Entdeckungsreise ist mir klar geworden, dass Strenge und #Dominanz mich zu zu dem wunderbarsten Gefühl bringen, dass es gibt… Geborgenheit.Ich liebe es, wenn du mich fixierst und für deine #Lust benutzt…

Eins noch: Mag kein kitschiges Rollenspiel. Ich wünsche mir ein MITEINANDER und Du solltest die Gabe haben mein Herz zu berühren.

Freue mich auf deine Post. :nc018:
Sir48: Sehr schöner Vorstellungstread, gefällt mir sehr gut.

Leider wohnst du in der anderen ecke von Deutschland.

Aber wäre trotzdem schön wen wir in Kontakt kommen würden

Viel spass inder Community und ich hoofe du findest was du suchst

LG Sir
Taeve110: Herzlich Willkommen

Sehr nette und aussagekräftige Vorstellung.

Ich wünsche Dir viel Spaß hier und dass Du das findest, was Du suchst.

Taeve110
Fesel: Hallo Badesklavin,

Deine Vorstellung spricht mich sehr an, leider trennen uns aber mal locker 600 km. Ich hoffe, Du findest was Du suchst. Viel Spaß hier und viele aufschlußreiche "Aha"-Erlebnisse
Was mache ich nur hier?!

Ich nutze die Chance, und stelle mich mal kurz vor. Vielleicht auch etwas länger.

Ich bin 28 und wohne im Großraum Hamburg.Bis vor einigen Monaten habe ich mir nie ernsthaft Gedanken über #BDSM gemacht. Ich stand schon immer auf härteren Sex, wollte im "Bett" (eigentlich egal wo) gerne dominiert werden. Das hat, abhängig vom Sexualpartner, mal besser und mal schlechter funktioniert. Ich hatte noch nie etwas mit einem richtigen Dom. Wie gesagt: bisher spielte #BDSM keine große Rolle für mich.

Seit einiger Zeit merke ich jedoch, dass mir etwas fehlt, dass der Sex für mich immer unerfüllender wird. Ich sehne mich nach richtiger #Dominanz, ja...ich WILL hart angepackt und auch bestraft werden.

Im "richtigen" Leben bin ich selbst sehr #dominant, selbstbewusst, lasse mir ungern etwas sagen. Typische Führungskraft irgendwie. Alles andere als schüchtern und total widerspenstig

Ist es normal, dass ich mich beim Sex nach dem Gegenteil sehne?

Ich weiß nicht, was genau ich erwarte. Ich lasse mich einfach inspirieren und überraschen

Grüße aus dem Norden,

Selena
u-baer: *sprachlos* :nn108:
Selena: Ich danke euch ganz herzlich Naja, auf die Jagd werde ich nun auch nicht gehen, ich warte einfach ab, was so passiert Und virtuell jagen ist eh nicht so mein Ding Ich habe hier aber schon viele nette und interessante Kontakte knüpfen können Wirklich sehr spannend! Liebe Grüße Selena[...]
Selena: *sprachlos* :nn108:
Was macht dich sprachlos?
Sub aus Essen möchte sich vorstellen!

Ich werde Keldum gerufen und bin der weiblichen #Dominanz absolut erlegen, daher grüße ich als #Sklave zuerst alle weiblichen Mitglieder und natürlich alle, die auf dieser Seite bereits zu Hause sind, aber auch die es noch sein möchten.Zunächst möchte ich mich umschauen um die Klientel dieser Seite zu erfassen – würde gerne Erfahrungen austauschen und neue Erfahrungen gewinnen!

GrussKeldum
FruleinIronie: guten morgen und willkommen :witless:es gibt eine gruppe "treffen in NRW" schau mal rein das nächste treffen ist in essen =) viel spaß hier und viel glück bei deiner suche lieben gruß die Iro =)
Andre_2: Herzlich Willkommen auch von mir.Ich hoffe das Klientel dieser Seite wird dir gefallen und du wirst eine schöne Zeit hier haben. Ansonsten kann ich mich Ironie nur anschließen. Unsere "Töpfergruppe" ist schon toll. Vielleicht sieht man sich ja mal.
Stansted: Hallo Keldum, herzlich willkommen hier und schöne Grüße von mir, auch aus Essen. Ich wünsche Dir auch, dass Du hier findest, was Du suchst. Die meisten hier sind relativ locker drauf. Komm mal in den Chat und gerne auch auf unser Regionaltreffen am 20.10. in Essen , unsere "Töpfergruppe" - lach - , dann ergeben sich sch[...]
Einfach Anders

Hell-o Community!

Wie anfangen, das ist immer die Frage... vor allem wenn man zuviel mit sich herumschleppt, das man in möglichst wenig Text möglichst erklärend genug rüberbringen möchte. Ich probiere es einfach mal, aber ich befüchte ich bin unfähig mich kurz zu fassen

Also, um die Eckpfeiler einmal abzuarbeiten: Ich bin 32 Jahre alt, lebe in Österreich, im Großraum Salzburg, und bin selbständig. Dass ich weiblichen Geschlechts bin dürfte ein Blick auf mein Profil verraten, und meine Neigung würde ich als #dominant mit sadistischen Zügen beschreiben. Derzeit führe ich eine offene Beziehung - also bitte derzeit keine wie auch immer gearteten Angebote.

Jetzt kommen wir zum etwas schwierigeren, aber auch interessanteren Teil, nämlich wie ich eigentlich hierher gekommen bin, und was meine Eigenheiten angeht.Zunächst einmal, weiß ich von meiner Neigung bereits seit der Pubertät. Allerdings hat es, weil ich aus einem sehr konservativen Umfeld komme, bis etwa 20 gedauert bis ich das überhaupt für mich selbst akzeptieren konnte. Dazu kommt, dass ich in dieser Zeit auch noch, vorwiegend durch Versuch und Irrtum, feststellen musste dass mit mir abgesehen von dieser Neigung auf sexueller Ebene "etwas nicht stimmt". Ich habe kein Interesse an Geschlechtsverkehr, weder mit Frauen noch mit Männern (auch nicht mit Tieren, falls jemandes Phantasie gerade anspringen sollte). Mir fehlt dieser gewisse natürliche Sexualtrieb, aber im Gegensatz zu Leuten die wollen aber nicht können verspüre ich dadurch keinen Leidensdruck, und ich hatte auch noch nie, auch wenn einem das in der heutigen sexualisierten Zeit gerne eingetrichtert wird, das Gefühl dass ich etwas verpasse oder das mir etwas fehlt. Das ist schwierig zu verstehen, für "normal" denkende Menschen, das weiß ich. Allerdings bedeutet es nicht dass ich nicht fähig wäre tiefe Gefühle für andere zu empfinden und zu lieben.Das lasse ich jetzt einfach einmal so sitzen, weil ich mir sicher bin dass dazu noch jede Menge Fragen auftauchen werden...

Der nächste "schwierige" Punkt für viele, liegt in meinem Auftreten begründet. Ich bin zwar gänzlich Frau, und fühle mich auch als solche, trotzdem ist mein Auftreten und Verhalten eher maskulin. Ich bin weder das süße unschuldig aussehende Mädchen dass es faustdick hinter den Ohren hat, noch die umwerfend sexy Femme Fatal die Männern reihenweise den Kopf verdreht. Auch in den Typ Durchschnittsfrau passe ich nicht wirklich hinein. Ich mag keine Kleider, ich hasse hochhackige #Schuhe, und bin lieber vorwiegend in Männerklamotten wie locker sitzendem T-Shirt, Tarnhose und dicken Tretern unterwegs. Somit nicht ganz das was sich Mann so vorstellt, und auf Femdom-Partys auf denen sexy Kleidung Pflicht zu sein scheint, gänzlich deplatziert.

So... und dann zurück zum eigentlichen Kernthema, nämlich der Freude daran Männern die Hölle heiß zu machen. Wie oben erwähnt früh entdeckt, etwas später für mich selbst soweit akzeptiert, aber immer mit einem quasi schlechten Gewissen, dem Umfeld geschuldet. Lediglich mit der Ausübung haperte es häufig... nicht nur im Sinne von "Aller Anfang ist schwer". Wenn sich einmal jemand gefunden hatte der zu meinen Vorlieben gepasst hat, oder auch neugierig war und sich auf sowas mal einlassen wollte - hat das in der Regel nie lange funktioniert. Einfach weil ich die Erfahrung machen musste das so gut wie jede tiefer gehende Beziehung früher oder später (eher früher als später...) Sex zu brauchen scheint. Worauf ich mich, wenn die entsprechenden Gefühle da waren, auch ein paarmal eingelassen habe. Mit jeweils beiderseits unbefriedigendem Resultat, was jeglicher Beziehung dann natürlich früher oder später den Boden entrissen hat. Etwa mit 23 bin ich dann erstmals mit der Szene richtig in Berührung gekommen, weil ich mir erhofft hatte dort etwas passenderes zu finden als durch meine bisherigen Zufallsbekanntschaften. Zum damaligen Zeitpunkt musste ich dann aber die Erfahrung machen, dass für so etwas wie mich allem Anschein nach auch dort kein Platz war. Vielleicht hatte ich einfach Pech, aber ich bin fast ausschließlich auf Leute gestoßen die lediglich eine billige Freizeitdomina suchten die ihnen quasi nach Script gibt was sie wollen, oder aber Leute die Beziehungen ohne Sex kategorisch ausgeschlossen haben. Das aber sowohl im männlichen als auch im weiblichen Lager, weil ich auch der #Dominanz von Frauen nicht abgeneigt bin wenn es passt. Einige waren auch glaube ich schlichtweg überfordert davon, dass ich von Anfang an klargemacht habe dass ich kein Problem damit habe wenn sich jemand das was er von mir nicht bekommt, bzw bekommen kann, woanders holt. Als ich dann sogar einige Anfeindungen im Sinne von "wenn du schlagen kannst, kannst du auch ficken" bekommen habe, hab ich der Szene nach 2 Jahren wieder den Rücken gekehrt. Seitdem hatte ich mit dem Thema eigentlich schon fast abgeschlossen, und mich damit abgefunden dass es für einen so einen reichlich exotischen Topf wahrscheinlich keinen Deckel gibt. So ist das dann auch die letzten 7 Jahre geblieben. Bis mir im Mai dieses Jahres aus heiterem Himmel auf einem Konzert jemand vor die Füße gefallen ist - und das ist wörtlich zu nehmen, da besagter Kerl zu diesem Zeitpunkt alles andere als nüchtern war. Aus einem mehr höflichen Gespräch über Musikgeschmack hat sich ein lockerer Kontakt entwickelt, aus dem dann nach vorsichtigem Abtasten und einigen Irrwegen nach anderthalb Monaten tatsächlich eine Beziehung wurde. Ich glaube ich muss gar nicht mehr extra dazu sagen dass er devot-masochistisch veranlagt ist...Der einzige Haken ist, dass die Beziehung ein Ablaufdatum hat, da er aus beruflichen Gründen lediglich noch anderthalb Jahre vorübergehend hier wohnt. Doch das stört uns nicht, weil wir uns Beide darüber im Klaren sind dass eine Beziehung wie wir sie führen wahrscheinlich auf Dauer nicht haltbar ist, vor allem was unser Umfeld betrifft. Ich werde jetzt auf keine Details eingehen, sonst artet diese Romanlänge hier noch weiter aus. Kann aber sein dass ich später, wenn gewünscht, noch was dazu schreibe.

Zumindest hat mich das jetzt wieder auf den Geschmack gebracht, auch wenn meine Erfahrungen inzwischen reichlich eingerostet sind. Über mehr als #Dominanzspiele, #Fesseln (#Handschellen, Ledermanschetten, #Ketten) und Versuche mir wieder die richtigen Schlagtechniken anzueignen sind wir noch nicht hinausgekommen. Die Vertrauensbasis ist da, aber bei mir ist das Vertrauen in meine eigenen Fähigkeiten durch die lange Abstinenz noch nicht wirklich wiederhergestellt. Alleine deshalb suche ich jetzt einfach nur Kontakt zu Gleichgesinnten, zwecks Erfahrungsaustausch, ein wenig Hilfestellung bei Fragen und eventuell auch praktischer Unterstützung.Meine Interessen liegen neben obig erwähntem auch bei Seil(Hänge)#bondage und #Keuschhaltung, bzw Erektionskontrolle. Ich schlage zwar gerne, und auch gerne hart, aber ich möchte keine bleibenden Spuren hinterlassen. Der Kliniksex-Bereich, Elektrostimulation, sowie Verletzungen mit #Nadeln oder Messern und das Spiel mit Urin oder Exkrementen sind auch nicht die Dinge mit denen ich mich unbedingt beschäftigen möchte. Für alles andere bin ich eigentlich offen, bzw grundsätzlich einfach neugierig.

Dadurch bin ich auch hier gelandet. Dadurch, und durch die Tatsache dass ich zwar nach wie vor meine Neigungen im Verborgenen auslebe, aber es dank meines Bottoms und Freundes geschafft habe mich letztlich selbst so zu akzeptieren wie ich bin. Und dass ich trotz meiner Eigenheiten dafür geliebt werde was ich bin - und nicht für das was ich darstellen möchte oder sollte. Nicht nur von einer Person, sondern auch von engen Freunden die mich schon jahrelang begleitet haben, und die ich erst vor kurzem über meine Neigungen unterrichtet habe - weil ich es nicht mehr ausgehalten habe mich weiterhin zu verstellen, und auch erst jetzt den Mut gefunden habe offen darüber zu reden. Überraschenderweise wurde das von fast allen überwiegend positiv aufgefasst, inklusive der Ermunterung mich doch mit Gleichgesinnten auszutauschen.

So... damit müsste hier das wichtigste "kurz" zusammengefasst sein. Erwähnte ich schon meine Unfähigkeit mich kurz zu fassen...? Naja, jetzt wisst ihr wenigstens was ich damit meinte.Vielen Dank an alljene die sich diesen Roman bis zu seinem Ende angetan haben, und hoffentlich nicht allzu sehr gelangweilt wurden. Das war einfach etwas was ich mir von der Seele schreiben wollte.

Na denn, ich hoffe ihr könnt hier einen weitern dunkelbunten Vogel wie mich ver- bzw ertragen.

Grüße aus Österreich,

Die (manchmal auch das) Auster


P.S.: Rechtschreib-, Interpunktions- und diverse Grammatikfehler darf gerne behalten wer sie findet. *drohend den Duden schwing*
Kagome: also du hast mich alles andere als gelangweilt! Ich finde das, was du geschrieben hast sehr interessant Herzlich willkommen hier, hoffentlich findest du, was du suchst
Devilyn: Hab deine Vorstellung auch gern gelesen,hoffe du fühlst dich hier wohl und kannst interessante Kontakte knüpfen. Der Neugierhalber hätte ich da aber ein,zwei kleine Fragen Du sagst der normale Gv gibt dir nix,und das dir hinsichtlich dessen der Sexualtrieb fehlt.....Aber unterwerfen,#fesseln, schlagen ect bringt dir sexuelle #Lust u[...]
Auster1981: Vielen Dank für das nette Willkommen! Und sogar jemand aus meiner Nähe - ich bin gerade hin und weg, das hab ich nicht erwartet! Der Neugierhalber hätte ich da aber ein,zwei kleine Fragen Du sagst der normale Gv gibt dir nix,und das dir hinsichtlich dessen der Sexualtrieb fehlt.....Aber unterwerfen,#fesseln, schlagen ect bringt d[...]
Vorstellung von meiner einer

Ein Hallo in die Runde :nc012:

Erst mal das Grundgerüst:

32 Jahrewohnhaft in NRWalleinerziehend (Tochter/6)Single

was vergessen? Fragt mich :tennis:


Vor ca. 8 Jahren platzte in mir ein gewaltiger Knoten und ich konnte mir endlich eingestehen was ich bin und was ich brauche. Diesem Moment sind viele Jahre des Verdrängens und nicht wahr haben wollen vorangegangen. In meiner eigentlich heilen Vanilla-Welt hatte so was keinen Platz. Mein Glück war dass ich in dieser Zeit des "Zu mir kommen" zufällig an einen Dom geriet der mit seinen 20 Jahren Erfahrung genau wusste was in mir vor ging, mich bei der Hand nahm und mir Einblicke gewährte die ich noch heute als schön und hilfreich empfinde. Wir schafften es das Ein oder Andere mal zu spielen doch aufgrund der grossen Entfernung (über 300 km) blieb es bei Telefon und Online Kontakt (keine #Erziehung). Auch heute noch pflegen wir einen seltenen aber genauso intensiven Kontakt zueinander. Er war mein Mentor.

Nach ihm kamen andere, nicht immer gute Dom`s, ich habe die Kehrseite dieser Medaille leider kennen gelernt. Nie wurde daraus etwas längeres dauerhafteres, ich blieb immer auf der Suche nach dem Einen. Dem, dem ich mich völlig anvertrauen, dem ich rückhaltlos dienen kann. Habe ich Ansprüche? JA einen habe ich! ECHTE #Dominanz!!! Ich rieche nach all den Jahren einen Möchtegern-Dumm-Dom auf 10 km Entfernung und sollte mich meine Nase mal nicht gleich warnen so erkenne ich ihn allerspätestens beim ersten Treffen.

Ich musste mir auch schon sehr oft immer den gleichen Spruch anhören: "Du bist alles aber nicht #devot, eher #dominant!" Was soll ich dazu sagen, dies ist der äussere Schein, die Schale die mir das Leben verpasst hat aber darunter, im Kern, bin ich weich wie Butter. Nur hat es bisher erst EIN Dom geschafft an diesen Kern heran zu kommen.

Lange Rede kurzer Sinn, ich suche hier Gleichgesinnte, Subs/Dom´s/Switcher usw. ... zum Austausch, Kennenlernen, sinnfreiem Quatschen etc.

Sollten Fragen zu mir auftauchen traut euch ruhig mich zu fragen, mag ich etwas nicht beantworten werde ich dass schon verdeutlichen *zwinker*.


Auf ein nettes Beisammensein :action-smiley-033:




LGRozabel
Rozabel: für deine herzliche Aufnahme Und ein liebes Danke für deine Worte welche einen Hauch von Röte in mein Gesicht gezaubert haben :redface-new: Ich muss dir gestehen dass ich eigentlich selbst nicht genau weiss was mich bremst. Die Enttäuschungen waren groß und einigesicher schmerzhaft, sollten sie tatsächlich der Grun[...]
Cassy_d: Willkommen Rozabel,

du hast einen köstlichen Humor

Gruß

Cassy_d
Rozabel: ich danke dir vielmals für das Kompliment und hoffe euch noch öfter damit erfreuen zu können


LGRozabel
Hallo/ Hilfe!!!

Bessere Titel fällt mir nicht wirklich ein, sagt aber irgendwie alles. ALso hier meine Vorstellung!

Mich treibt so eine Art von Verzweifelung hier zu euch. Ich habe seit 10 Jahre die Neigung und genau so lange auch Probleme, ein Dom zu finden der mir das gibt was ich brauche. Die scheinen sich alle vor mir zu verstecken. Vorweg muss ich sagen, das in meinem Umfeld die Leute so drauf sind, dass sie am liebsten mich steinigen würden oder mich auf den Scheiterhaufen setzen würden (was auch gepasst hätte weil ich rote Haare habe), als sie erfahren haben, was ich bin (ich hatte nämlich irgendwann kein Bock mehr gehabt, es zu verheimlichen).Meine Vorlieben sind jetzt nicht wirklich aussergewöhnlich. Ich übernehme grundsätzlich nur den devoten Part. Zu meinem Spiel gehört aber auch, dass ich mein Dom ab und zu herausfordere, um zu sehen ob er wirklich so doimant.Ich steh darauf, wenn mein Dom mir sagt, das ich nur ihm gehören, dass er mir Schmerzen zufügt und ich ihm ausgeliefert bin. Das will ich aber auch im Alltag haben. Was ich abslout NICHT mag, zu keinen Zeitpunkt, ist dieses "Rein-Raus-Fertig"oder "händchenhaltend über die gründe Wiese rennen". Lange Rede, kurzer Sinn: Bin devot, brauche Domianz (steh dementsprechend auf Bad Boys) rund um die Uhr und sehr viel Kopfkino.Schmerzen, Würgern und Sinnensentzug kommt noch dazu. Alles nichts besonders, aber ich bin seit Jahren auf die Suche und finde nur Männer, die weglaufen, wenn sie hören, was ich so mag.Also, hier ist jemand, der schon ein langen Weg hinter sich hat.
HartwieZart: Es ist einfach grauenhaft, wenn man solche Beiträge liest. Der eine blödelt über Machos, die andere über bähd Pois's. Und jener mag meine Rechtschreibung nicht.Aber fast alle wollen sie das Perfekte. Die meisten verkennen wohl, dass Kommunikation und (sozialer?) Umgang im Internet etwas anders ist, als im realen Leben. Was [...]
Zyklopy: Hallo Sucherin

wie sagt man so schön - auf jeden Topf paßt ein Deckel. Deine läuft mit Sicherheit auch schon für Dich herum. Du hast ihm bzw er hat Dich halt nur noch nicht gefunden. Kein Grund zur Verzweiflung.
fritzie: Alles nichts besonders, aber ich bin seit Jahren auf die Suche und finde nur Männer, die weglaufen, wenn sie hören, was ich so mag.Also, hier ist jemand, der schon ein langen Weg hinter sich hat.

Na dann ist es ja gut, wenn du an den richtigen Plätzen suchst.


Willkommen hier, Sucherin! :peaceful:
Neu hier

Hallo zusammen,

habe mich heute hier angemeldet. Bin bi und habe beim c2c Gefallen an #Dominanz entdeckt. Bin aber absoluter Neuling auf dem Gebiet.
Vorstellung Mentala

So nun habe ich mich etwas vertraut gemacht mit dem Forum und stelle fest, es hat Niveau und ist durch die hier schreibenden User eines der Besten die ich in den Weiten des Internets gefunden habe – Gratulation.

Nun zu meiner Vorstellung:Seid dem Tod meines Mannes habe ich nun doch einige Jahre gebraucht, um wieder #aktiv dem Leben und der #Lust meiner #Dominanz Raum zu geben.

Leider lebe ich seid einigen Jahren in Österreich – leider ausschließlich nur deshalb, weil sich hier in Österreich die BDSM-Landschaft eher bedeckt hält und vorwiegend (nicht unbedingt nach meinem Geschmack ) sehr geschäftlich orientiert.

Ja ich suche - eine #Sklavin – wobei ich vorerst nur hier im Forum #aktiv sein will.

Meine #Dominanz lebe ich mit der Verantwortung für meine #Sklavin, geht es dieser gut, dann ist meine Kontroll- und Lebens#Lust in voller Blüte.
Aus dem wilden Süden...

Hallo zusammen,

so ganz neu bin ich auf dieser Seite nicht mehr, bisher habe ich aber eher den Chat für mich genutzt und war im Forum eher passiv unterwegs. Sprich: Hier meine längst überfällige Vorstellung. Ich bin 30 Jahre alt, lebe an der Grenze zwischen Bayern und Ba-Wü und freue mich über neue Kontakte – ob zum Erfahrungsaustausch oder sehr gerne auch zum spielen! Ich habe meine Neigung bisher eher sporadisch ausgelebt, bin aber nicht unerfahren und beweise gerne, dass #Dominanz viel mit Einfühlungsvermögen und Kreativität zu tun hat.
Kamehameha: Hallo zurück!
Vorstellen

Hallo zusammen,

auch ich möchte mich kurz hier im Forum vorstellen. Mein Name ist Klsus ich bin aus Göppingen. Ich bin seit ca. 2 Jahren geschieden. Meibe liebe zur #Dominanz habe ich sehr früh bereits mit 16 erkannt und auch soweit möglich gelebt.

Solltet ihr noch fragen haben dürft ihr ruch gerne bei mir melden.

Grüße Klaus
PantyHose: lach....der Namen ist Englisch und steht für #Strumpfhose. ...