Hallo Welt ich bin da Hallo Welt alles klar .....

Na wer hat jetzt ein Ohrwurm?

Ich heiße Torben bin 32 Jahre #jung, lebe in der Nähe von Münster und bin ein Bl**iger Anfänger.Ehrlich gesagt weiß ich nicht in welche Schiene ich passe habe mir die Begriffe alle durchgelesen was Dom, Was #Sub, was Vanilla was usw ist. Naja, meine Erfahrungen waren recht begrenst bis schlimm. Ich bin von einer Beziehung in die nächste gestolpert und jedesmal waren die Bett Geschichten ein Desaster. Eine Partnerin die mich am langen Arm verhungern lasst hat mich gelehrt das ich das sagen haben möchte denn wenn sie es hat kommt nix bei rum. Eine andere meinte zu mir ich finde dich voll toll und ich liebe dich aber da du beschnitten bist gibt es kein or**verkehr das ist ekelig, da ist mir echt die Kinnlade heruntergefallen. Ich sagte zu ihr das sie dann ein Gegenvorschlag machen soll wie wir ihr Problem mit mir denn lösen können, sie hätte kein. Ich bin immer an Frauen geraten die ein Schatten haben.

Was ich in meinen Dunklen Phantasien mir vorstelle ist eine Partnerin an meiner Seite zu wissen die mit mir auf gleicher Augenhöhe durchs Leben geht und Kompromiss bereit ist. Eine Frau die sich wünscht von mir geleitete und befehligt zu werden im s**leben sich mir unterordnet und mich anstrahlt bei dem Geräusch wenn das #Halsband zuklickt um ihren Hals. Vielleicht hab ich auch einfach zu viele "Kranke Filme" gesehen. Eine starke und ebenbürtige mir vielleicht sogar überlegene Partnerin und im Bett mein Zeitvin, Ying&Yang! Mein bester Freund würde sagen hore auf dir diesen scheiße aus Japan anzuschauen , er meint damit Animes hentai usw. Naja ich habe mir einfach gedacht es kann ja nicht schaden sich hier anzumelden und tada hier bin ich , und freue mich euch kennenzulernen und zu lesen was ihr erlebt habt und wie ihr den Weg zu eurem Grluck gefunden und empfunden habt. Ob steinig on leicht. Auf eine schöne Zeit!

Danke fürs zuhören.
Devilyn: Herzlich Willkommen...

Nunja...Kopfkino is ne #Bitch und mit Vorsicht zu genießen.

Les dich rein / durch,lass alles wirken,und lass dich nicht abschrecken von manch Zeitgenossen Viel Spass hier

GrußDevilyn
Zeznar: Danke sehr .... Ja hab jetzt verstanden was du meinst mit dem abschrecken
DinaDark: Hallo Zeznar, erstmal willkommen im Forum, wenn ich mir deine Vorstellung so durchlese, dann denke ich aber, auf die Gefahr hin deine Illusionen zu zerstören, dass ein Hinweis angebracht ist: Nur sehr selten unterwerfen sich Subs einem Mann, weil er sich als Dom bezeichnet. Das läuft gewöhnlich andersrum: Wir spüren die #Domi[...]
Wie wird mein Freund ein guter Dom?

Hallo liebe Leute .ich bin in einer Beziehung bin schon länger #devot! . Manchmal geht das Verlangen weg manchmal kommt es wieder !!...Wo mir einfach wieder viele Phantasien hoch kommen und ich voll drin bin .Ich kenne mich schon sehr in diesem Bereich aus würde ich sagen. Mein Freund ist nicht abgeneigt im Gegenteil Jetzt meine Frage an euch ? Wie wird man ein guter Dom bzw eine gute #Sub ?Habt Ihr eine Beziehung zu einem Dom oder #Sub?Wie geht ihr damit um weiterhin den Respekt nicht voreinander zu verlieren ! Würde mich echt freuen wenn Ihr mir von euern Erfahrungen berichten könntet !Wir brauchen mal eure Tipps !Danke😊
botterblume: @ Dom-#Sub erstmal ich schliesse mich dem Friendo erstmal an ....wie definierst du einen guten Dom für dich ....ich glaube das is das beliebteste Streitthema überhaupt was is eine gute #Sub was is ein guter Dom .... ich behaupte mal dafür gibt es keine allgemein gültige Definition...Jeder lebt das anders empfindet das anders ...[...]
Faika: Das hat botterblume mal wieder richtig gut beschrieben und Friendo hat die richtige Gegenfrage gestellt. Ich ergänze das mal noch um einen Aspekt zum Nachdenken: Dom ist, es ist ja in ihm/ihr. Punkt.Für #Sub gilt das auch genau so. Das, was er/sie draus macht, was unter bestimmten Umständen, in Beziehungen, in Spielbeziehungen, [...]
DinaDark: Wie geht ihr damit um weiterhin den Respekt nicht voreinander zu verlieren ! Die Gefahr war bei uns nie da. Wir sind wie wir sind, wir haben uns so kennengelernt, wir lieben uns so, warum sollten sich das nun ändern, nur weil wir es unter #BDSM eingeordnet haben.

Grüße

Dina
ahoi

ja, hm, puh...jetzt bin ich wohl da.... ich werd mich hier einfach mal vorsichtig umschauen wenns ok ist...
SweetiePie: so jetzt hab ich mich hier mal ein wenig rumgetrieben und viele nette nachrichten bekommen...da trau ich mich jetzt auch mal mehr zu erzählen....falls es halt wen interessiert. ich bin jetzt 27 und hab schon mit 17 gemerkt, dass mir "normaler" s** auf dauer zu langweilig ist, auch wenn ich ein sehr aktives s**lebenmit meinem damaligen freu[...]
SweetiePie: oh, danke dir...da machst du mich jetzt verlegen.... mal sehen wie das nächste treffen läuft, es waren schon ein #paar situationen in den letzten monaten über skype, wo ich mir gedacht hab "so ein depp"...aber wenn wir uns dann gesehn haben hats immer wieder gepasst (oxytocin for the win! ).ja....locker bleiben ist eh die einzige[...]
SweetiePie: Ja, das "wissen was ich will und was nicht" genau abzustecken fällt mir natürlich noch schwer...danke dir jedenfalls!
Deutsche #Sub aus Luzern stellt sich vor

Ich möchte hier darstellen, wie ich denke, fühle, was/ wen ich suche und meine Einstellung zu einigen Dingen. Ich beginne mit dem wichtigsten überhaupt. Mit Vertrauen:

Vertrauen ist ein hohes Gut, wie hoch es angesiedelt ist und wie leicht es zu zerstören ist und wie unmöglich es ist, es wieder aufzubauen, habe ich schmerzlich selbst erfahren. Daher bin ich darin nun in keinster Weise mehr flexibel. Und ich werde von diesem hohen Anspruch auch nicht mehr abweichen, so wie ich von #BDSM nicht mehr abweichen **** braucht 100 % und nicht 99,9. Wird es verletzt, werden es niemals mehr 100% werden können, da in Extremsituationen und die wird es in einer DS- oder #TPE Beziehung geben, 100% benötigt werden, nie nur 99,9%, das reicht eben nicht. Ich dachte immer Vertrauen ist reversibel. Auf dieser Ebene, wo ich nur noch in einer #BDSM-Beziehung für mich leben kann, eben in 100 % Vertrauen, ist ein Vertrauensbruch irreversibel. Ich habe das selbst erlebt und für mich verstanden. Worte und Taten kann man nicht zurücknehmen und es bleibt im Herzen und in der Seele zurück und die Erinnerung daran kommt zurück, sobald es unsicher wird, Zweifel kommt und man verhält sich dann eben anders dem Partner gegenüber als wenn man an ihm zweifelt, gerade dann, wenn nur das Vertrauen die Situation halten kann. Das Vertrauen muss immer grösser sein als die Angst und der Zweifel. Wenn es dann nicht 100 % ist, geht es nicht. Ich bitte all die, die sich bei mir melden, dies in ihrem Umgang mit mir zu berücksichtigen.

100 % Vertrauen ist in allem die Voraussetzung. Das muss sich aber erst entwickeln. Und ist nicht einfach da, wie ein aufgedrehter Wasserhahn. #BDSM ist für mich kein Spiel. Das geht niemals für mich! Ich will es leben. Und ich habe es schon gelebt. Das suche ich wieder. Ich brauche das und es ist furchtbar für mich, ihn verloren/ es verloren zu haben. #BDSM ist meine Lebenphilosophie. Ich kann nicht mehr anders. Ich suche eine ungleiche Beziehung, keine Augenhöhe. auch wenn es mit Augenhôhe beginnt und ich eben erst nach und nach auf die Knie zu deinen Füssen sinken kann und werde.

Eine #BDSM-Beziehung musd sich entwickeln. Ich gehorche niemanden, der mir 3 Mails geschrieben hat. WAS SOLL DAS? Eine #BDSM Bez beginnt für mich immer auf Augenhöhe, denn anfangs ist noch nichts da, was ein Vertrauen rechtfertigt und das beidseits. Es braucht zunächst ein Kennenlernen und nach und nach, wenn BEIDE der Meinung sind, dass es passen KÖNNTE, dann entwickelt sich eben diese eine ungleiche und einzigartige Beziehung mit einer Tiefe in Gefühlen und in Vertrauen, wovon Vanilla nur träumen können. Von Augenhöhe sinkt sie immer mehr zu seinen Füssen, wo sie sich geborgen und zuhause fühlt. Irgendwann wenn dieses unsichtbare Band stark geworden ist, wird er ihr vielleicht sein #Halsband umlegen und dann wird sie ihm gehören. Das ist dann so für immer. Aber das braucht Zeit. #BDSM ist so viel, es ist nicht nur s**, es ist so viel mehr: Es ist Liebe, Romantik, Zuneigung, unendliches Vertrauen, Schmerz, Leid, Ver#Lust, Authentizität, absolute Ehrlichkeit, #Erziehung, persönliche Weiterentwicklung, ein Wunder, extreme Intensität in den Gefühlen. #BDSM ist unser #BDSM. Von DIR und MIR.


Wen ich suche:

Eine SadDom/ Mann MIT Eiern = Deutscher in der #Schweiz wohnhaft für DS/ #TPE. Ich suche keine Spielbeziehung oder Mailkontakte. Da es nicht meiner Einstellung und dem wie ich #BDSM sehe entspricht. Zweit#Subsuchend, Männer ohne #BDSM Erfahrung zwecklos. Verheiratete oder in einer Partnerschaft (Vanilla)lebende zwecklos. Du solltest frei und ungebunden sein, denn du willst mich an dich binden und da ist daher kein Platz für einen anderen Menschen in deinem Leben, der so wertvoll und so wichtig ist für dich, wie ich es werden werde, passt es zwischen uns, da unsere Beziehung auch sehr viel Zeit, v.a. in der Kommunikation benötigt.

Ein deutscher Dom, der in der CH wohnt zw 40-52 Jahre und mit vollständigen Haaren auf dem Kopf, suche ich. Das mit den vollständigen Haaren ist wohl auch das einzige, worauf ich ggf noch verzichten könnte, den Optik ist sekundär für mich. Aber sekundär heisst auch nicht, dass sie unwichtig ist, im Gegenteil.

Findest du dich in meiner Beschreibung wieder?

Einen Mann, zu dem ich als starke und intelligente #Frau aufschauen kann, den suche ich. Der mich beherrscht. Das wichtigste ist also, dass ich deine natürliche #Dominanz immer spüren muss. Ich suche einen Herrn, der wirklich in sich ruht, der sich nicht verunsichern lässt durch eine im Leben durchsetzungsstarke #Frau, die ihren Kopf nicht nur zum bunt anmalen hat und den ich nicht überfordere - klingt das seltsam? Aber so wirke ich auf 98% der Männer - #dominant - und sie fühlen sich dann minderwertig. Ja natürlich, ich bin ja auch eine tolle #Frau! und ich habe so meine Allüren.... wenn man mich nicht zu nehmen weiss und mir nicht gewachsen ist, daher: suche AB 40! Nicht ab 30 !! das ist ja dann deine Aufgabe mich zu erziehen... das geht. Habe ich ja einige Jahre erlebt.


Ich:

Ich bin grundsätzlich #devot und fühle mich darin sehr wohl (bei einem echten Mann/ Herrn) und suche eben diesen. Kein Möchtegerndom, der sich ausprobieren will, auch keinen Psychopathen oder Wunscherfüller. Ich weiss, dass sich ein echter Psychopath so nicht abschrecken lässt. Ich sage nur, ich erkenne ihn, also melde dich einfach nicht, wenn du nur manipulieren und zu deinem Vorteil Menschen brutal und grausam ausnutzt. Suche dir ein anderes Opfer. Ich bin es nicht! #Dominanz: Es muss in dir sein, diese Neigung eine #Frau schlagen und erziehen zu wollen. Man(n) kann das auf dieser Ebene nicht erlernen, es muss in dir sein. Ich suche eben eine echte DS- oder #TPE-Beziehung. Ich möchte die alleinige #Sub meines Herrn sein.


WICHTIG


Nach 3 Jahren Teilen, will ich das nun nicht mehr. Das heisst, ich werde dies nicht mehr tun!! Das ist auch nicht, was sich entwickeln könnte, das IST einfach so für mich. Wer dies mit mehreren #Frauen ausleben will, der ist bei mir falsch. Ich sage das ganz ehrlich und deutlich hier. Ich habe meine Prinzipien und davon werde ich nicht abrücken: Zweit#Sub suchenende zwecklos !!! Auch in Deutschland lebende Männer gehen nicht, die nicht in die CH emigrieren können oder wollen.

warum es nur mit Männern in der CH geht für mich:


Ich bin Deutsche. Mein Lebensmitelpunkt ist aus beruflichen Gründen aber die #Schweiz und das bleibt so!! Ich bin auch keine dumme #Frau, die du abrichten und in deinem Haus halten und einsperren kannst. Das ist dann eine #Frau, die sowas in ihrem Kopf sucht oder eine ganz durchgeknallte #Frau, die im Prinzip nur einen sucht, der ihr Leben finanziert. Ich bin so nicht, ich suche eine extreme emotional-s**uelle Abhängigkeit. Ich bin und bleibe finanziell unabhängig. Emotionale und s**uelle Abhängigkeit wünsche ich mir mit einem Mann, der mich in meinem Denken und Verhalten und auch letztlich in meinen Gefühle beherrscht, aber nicht bei dem ich bleibe, weil er mir die Louis Vouitton Tasche zahlt! Das ist Vanilla und das finde ich primitiv. Ich erniedrige mich, da ich dies will und es ihm gefällt, nie weil ich muss. Ich muss dann natürlich, aber ich tue es ja aus freien Stücken, weil ich es will. #BDSM ist immer etwas freiwilliges und auch Freies, auch wenn es oft alles andere als frei erscheint. Aber das muss ich ja nicht wirklich hier erklären, oder?! Ich hoffe nicht.

Wie bin ich? Wer bin ich?

Ich habe eine mehrjährige DS/#TPE Beziehung geführt und bin nun wieder alleine. Ich bin ein sehr anhänglicher Typ und ich brauche Fürsorge und einen Herrn, der viel Erfahrung hat und Verantwortung übernehmen kann und will. Ich bin bedürftig, aber auch anschmiegsam wie ein Kàtzchen, wenn ich es gut habe. Dann werde ich dein Hundchen sein, dass dir gehorcht und sich freut, wenn du ihr einen Hundekeks mitbringst (das hat nichts mit PET Spielen zu tun, das ist Krampf für mich, ich meine das im übertragenden Sinne).

Ich brauche viel Zuneigung, Zärtlichkeiten. Ich brauche eine harte Hand, die vor allem mit dem Wort, aber auch mit dem "Schwert" führt. Ich gehorche, weil ich dann bei dir nicht anders KANN, aber eben nur dann, wenn du mich beherrschen kannst. D.h. wenn du stärker bist als ich und das ist (d)eine Aufgabe. Gehst du beruflich über Leichen, wenn es sein muss? Setzt du dich immer durch? Dann klingt das schon mal gut. Mit Belohnungen bin ich auch gut zu erziehen, ich brauche aber eben auch #Strafe. Sonst tanze ich dir auf der Nase rum, da ich nicht auf den Kopf gefallen bin. Ich bin eine echte Aufgabe für den, der es nicht KANN und der sollte auch die Finger von mir lassen, da er verliert und ich bin bestenfalls amüsiert, in der Regel aber nur entsetzt und genervt von soviel Dummheit und Möchtegern-Verhalten. Ich brauche einen, der früher aufsteht als ich und der lächelt, wenn ich es versuche, mich aufzulehnen, meine Grenzen bei ihm suche. Du musst mir nicht versuchen verbal zu vermitteln, dass du dem längeren #Schw*** hast, du musst ihn haben. Ich denke, du verstehst, was ich meine.

Ich mag den Schmerz nicht, bin an sich nicht #maso, aber wenn er die #Lust meines Herrn erregt, biete ich mich ihm gerne auch dafür an. Und der Schmerz, den ich aushalte für ihn, zeigt ihm seine Macht über mich und meine Liebe zu ihm und dies liebe ich, genau dies zu spüren. SEINE MACHT über MICH! Ich halte hin für ihn, für dich, wenn er/ du mich schlagen will(st) und lerne noch dabei still und ruhig zu sein (das kann ich noch nicht gut) und werde es dann freudig aushalten.

Ich will das wieder leben und suche niemanden, der es nur ausprobieren will oder der keine Erfahrung hat. Dazu bin ich darin schon zu weit gegangen für mich.

Du:

Eine gute Stimme ist mir sehr wichtig. Ich suche daher einen deutschen Mann, eben keinen #Schweizer, da der Dialekt sich für mich in meine Ohren unerotisch anhört und nicht #dominant klingt. Ich brauche einen echten, sehr #dominanten Mann, der auch beruflich was darstellt. Auch ich bin beruflich führend tätig und dumme Männer gehen für mich gar nicht. Wenn du einen Job im Medizinbereich hast, wäre dies mein Traum, da ich auch gerade s**uelle Dinge mag, bei denen dieses Wissen notwendig ist. Aber gut, wenn dies bei dir nicht so ist, ist das kein Hinderungsgrund. Ich wirke manchmal zunächst #dominant, aber der Mann, der wirklich #dominant ist, bei dem werde ich schnell zum Häschen und kusche dann, himmele ihn an und opfere mich für ihn auf, bin dann sehr fügsam und gehe in meiner Rolle auf. Das ist mein privates Lebensziel, diesen Mann wieder zu finden.

Ich hoffe, dass ich mehr Antworten nun bekomme, dass ER sich meldet. Ich wünsche es mir so sehr. Er, für den ich mich hingeben, aufopfern und für den ich leben will. Damit ich wieder weiss, wo mein Platz ist und wo ich hingehöre. Zugehörig mich fühle/ bin.

Und noch mal ich:

Bin im med. Bereich tätig. Male und schreibe, mag Wellness, Sauna, wandern ab und zu, schwimmen im Sommer, Kino, Konzert, Ausstellungen... Lange ausschlafen, Essen gehen, zusammen kochen... Arbeite 100 % und mag es einfach gerne mal nichts zu tun und zu entspannen, kuscheln, sich unterhalten, ich rede gerne über s**, über Gefühle, über #BDSM, was mich bewegt mit ihm und in einer Session... Aber auch über den Job, Psychologie... Politik.... Medizin...

Ich mag erotische Momente, wenn eine normale Situation durch dich in #BDSM kippt, wo uns keiner kennt, auch in der Öffentlichkeit mal ins Gesicht geschlagen werden, einfach, weil dir danach ist... Geschlagen werden, weil eine #Frau wie ich geschlagen werden muss und weil dir, ein Herr wie du, es KANN und es tut, wann er es will...weil es einfach schön ist für dich und mich diese deine Macht dann zu spüren. Ich lerne auf ein Wort, auf ein Blick zu gehorchen....

Ich habe einen Wert. Als Mensch. Als #Sub und dann für dich einen ganz besonderen Wert als erzogene #Sub/ deine #Sub:

Ich bin dann das Wertvollste, was du dann hast, deine gut erzogene #Sub, deine #Frau, die dir gehört, die dir hörig ist, die sich aufgibt für dich. Du pflegst sie und ihre Seele, so wie du sie schlägst und quälst, manchmal verwöhnst du sie, wenn sie brav war, wenn dir danach ist, dann wenn es notwendig und richig ist und eben, wenn dur danach ist. Sie fordert nie, sie hat keine Bedürfnisse zu haben und ich werde nach und nach die #Befriedigung aller meiner Bedürfnisse in deine Hände vertrauensvoll legen, denn du kennst sie alle und DU sorgst für mich, sie gibt dies in deine Hände in 100%igen Vertrauen... es ist so unendlich gross dieses Vertrauen und du weisst es und du wirst es niemals verletzen, und dafür liebt sie dich, für deine Macht über sie und sie WEIß, dass du sie nicht vergisst, aber sie immer stärker wie kräfiger das verbindene Band geworden ist, forderst, sie an und über ihre Grenzen bringst, und sie liebt dich dafür, sie himmelt dich an, du bist das Maß aller Dinge für sie DANN, du bist Gott für sie, ihr Gott, wenn sie dir gehört und du sie zu der #Frau gemacht hast, die du haben willst, im Verhalten,im Aussehen, aber vor allem im Denken und sogar auch im Fühlen, dann gehört sie dir und nur dir, und dies für immer.

Wenn du so bist, dann melde dich bei mir und dann bin ich gespannt, wie du es weitergehen lässt, was du geschehen lässt. Ich sehne mich nach dir und hoffe, es gibt dich da draussen irgendwo. Ich meine hier jedes Wort genau so, wie es hier steht. So denke und fühle ich. Du brauchst nicht zwischen den Zeilen lesen.
Faika: Herzliches Willkommen im Forum, Ana-Isa, sehr umfangreiche Vorstellung hast Du da geschrieben, jetzt muss sie nur noch Dein Mister Right lesen und anbeißen.Leicht wird das nicht.Ich wünsche Dir, dass es klappt.
ana-isa: Vielen Dank. Ja, das ist wirklich nicht leicht.
ana-isa: Danke für deinen Kommentar. Das hat mir jetzt soooo gut getan! Du ahnst nicht wie !!
Mondal aus Dortmund

Hallo ihr Lieben,

Was gibt es denn über mich zu sagen?

Zuerstmal lebe ich in Dortmund und bin seit Juni 37 Jahre #jung. Auch, wenn mich ein Mädel letztens in der S-Bahn auf 23 geschätzt hat - was für ein Fest

Ich bin #dominant und kann durchaus #sadistisch sein, wenn es denn gewünscht ist. Weil ich sehr an das Erleben und Fühlen meiner Mädels interessiert bin, habe ich fast alles schon selbst ausprobiert, auch wenn man manches sicherlich nicht 1:1 übertragen kann. Ich weiss aus einigen Gesprächen und eigener Erfahrung, einen Mann keusch zu halten ist zum Beispiel viel gemeiner, als eine #Frau keusch zu halten Mit 1,87 und 75-80 kg fühle ich mich schlank und gutaussehend

Ich bin ziemlich #experimentierfreudig und könnte mir genauso gut vorstellen, mein in #Ketten gelegtes Mädchen mit Puschel und Hasenohren zu streicheln, wie ich es mir vorstellen kann, sie relativ effektiv als Tier oder in der Rolle einer teuer gekauften #Sklavin oder sonstwas zu halten. Oder sie halt einfach als #devote, vielleicht masochistische #Frau zu erleben.

Einige haben es beim Betrachten meiner Bilder schon bemerkt, ich nummeriere Mädels gerne durch. Warum? Es erfüllt zwei meiner Bedürfnisse: Erstmal kann es ziemlich demütigend sein *hehe* Zweitens: Es macht schnell klar, primär habe ich keine Erwartungen hinsichtlich fester Beziehungen.

Weshalb? Gebranntes Kind und so, ich date mich nicht mehr mit dem Ziel "feste Beziehung". Das kommt erst in Frage, wenn ich 100-prozentig weiß, dass es BDSM-mäßig passt. Auch, weil ich es durchaus mag, Anfängerinnen zu treffen, die nur schwer einschätzen können, was sie in einer Beziehung mit mir überhaupt erwartet. Denn ich wäre unglücklich damit, BDSM nur auf das Schlafzimmer zu begrenzen. Auf der anderen Seite glaube ich aber auch nicht an #TPE, 24/7 oder gar Debris und so Zeugs.

Das heißt natürlich nicht, dass jedes dahergelaufene Mädel direkt mit meinem geliebten, roten Lederhalsband in Besitz genommen wird und eine Nummer bekommt Es macht nur Sinn, wenn wir einander sympathisch und attraktiv finden, in der selben Welt leben und humorvolle oder tiefsinnige Gespräche führen können. Hobbies sind bei mir auch reichlich vorhanden - Egal ob Radfahren oder Inlinern; Freunde treffen oder verreisen; ich liebe sogar meine Arbeit

Falls ich nun irgendwo Interesse geweckt habe oder falls jemand ohnehin Spaß an neuen Kontakten hat: Ihr dürft mich jederzeit anschreiben und mich näher kennen lernen!

Mondal
wieder da

Ich bin hier schon längere Zeit angemeldet, hatte es aber schon wieder vergessen. Ich war oft im Ausland und nun wieder hier. Durch einen Geburtstagsgruss bei meinen emails wurde ich wieder auf den BDSM-Club aufmerksam. Schade eigentlich, dass ich diese Seite vergessen hatte.Ab und zu war ich bei Dominas, was meist eine gute Erfahrung war, selbst in Florida hatte ich eine gute Session, und durch den damaligen Dollarkurs war das sogar günstig. Bei dem heutigen Dollarkurs nimmt sich das nichts.Noch immer, nun mit 59 Jahren wäre ich einer Spielbeziehung nicht abgeneigt, aber auch jetzt müsst meine feste Beziehung im Alltagsleben akzeptiert werden.

Frauen in #Leder machen mich ganz schön an, #Stiefel würde ich am liebsten immer liebkosen, kann mich jedoch auch zurückhalten, bin ja schlieslich schüchtern, das auch noch in meinem Alter, jawohl.

Motorradfahren in der Sonne ( in Florida ohne Helm ) einfach ein tolles Gefühl, die Natur riechen, den Wind spüren und alleine auf dem Motorrad eine Freiheit geniesen, die nur Motorradfahrer kennen, das hat was.Gerne ( zu gerne ) gehe ich auch zu Essen, Steaks, bissel Fisch, Salate hmm, manchmal Alkohol, dann aber kein Fahrzeug mehr fahren, da bin ich strikt, ein Glas, egal was und die Fahrzeuge bleiben stehen. Dafür ist mir mein Hobby, Autos und Motorräder viel zu wichtig.

Gerade lese ich die Coca Cola Story, das ist ein Wirtschaftskrimi, und den muss ich einfach lesen, als Coca Cola Fan.

Ich kann es nicht #leiden wenn Männer Anzüge tragen, das ist wie eine Uniform, Uniform für Bänker, Politiker und Leichenbestatter.

Da trage ich dann doch lieber ein #Lederhalsband und werde von einer Dom geführt:tyrannosaurus:

So, nun habe ich doch einiges von mir preisgegeben und bin mal gespannt wer sich so meldet.

Peter aus Heidelberg
Wer will schon als Jungfrau enden...

Ein Hallo an alle, die hier reinschauen,schön, dass ich diese Seite gefunden habe. Ist ja nicht so wirklich einfach, jenseits von "Shades of Grey" Gesprächspartner über #BDSM zu finden.Das ich sehr gern "Ja Herr" sagen würde, weiß ich schon lange, aber habe mich nie wirklich mit dem Thema #BDSM beschäftigt. Eher durch Zufall auf einer Partnerbörse habe ich einen Dom kennengelernt, von meinen 3 maligen Treffen aber leider außer blauen #Tit*** nichts mitgenommen. Nicht, dass ich generell was gegen Bestrafung habe, aber ich möchte auch wissen warum ich sie bekomme. Wenn ich mal von den berühmten 4 Buchstaben ausgehe, gilt für mich das B und ganz sicher das D. #Schmerz wünsche ich mir eher im Zusammenhang mit s** oder #Unterwerfung. Ich möchte dienen und gehorchen. Auch #fesseln finde ich #extrem #geil. Wünschen würde ich mir aber auch Nähe, Zärtlichkeit und Küssen. Nicht zwangsläufig während einer Session, aber davor oder danach. Jedoch ist alles immer noch nur Fantasie und auch deshalb bin ich hier. Ich würde gern eure Meinungen und Erfahrungen wissen. Ist das alles im Kontext überhaupt möglich?Nun zu meiner Person. Bin ca 1,60 und nicht wirklich das, was man als schlank bezeichnet. Sage es einfach mal direkt in Zahlen. Wiege 78 kg, gut verteilt mit großen Brüsten. Die Zahlen sind nicht gemogelt. Ich bin selbstbewusst genug, um keine Diäten mehr zu wollen und mich wohl zu fühlen, wie ich bin, aber die Geschmäcker sind bekanntlich nun mal verschieden und ich mag keine bösen Überraschungen.Was ich denke nicht zu wollen sind Feuer, Bl**, #Nadeln, Kot und Urin(trinken), aufgeplatzte Haut und ich möchte nur mit EINEM Dom spielen. Auch eine zweite #Sub finde ich ausschließlich nur im Kopf #geil. Fetischkleidung macht mich an und ansonsten würde ich gern die Wünsche meines Herrn zu seiner Zufriedenheit erfüllen. Eine 24/7 Beziehung käme für mich auch nicht in Frage, dazu bin ich im "normalen Leben" viel zu selbstbewusst und unabhängig. Viele Dinge kenne ich überhaupt nicht, bin aber offen und sehr lernbegierig. Ach ja und ich bin noch nie in die "a***en" eingeführt worden (kein Witz) und darauf bezieht sich auch der von mir oben genannte Titel:nicon_eek:. Toll fände ich, wenn mein Herr auch mal seine freie Zeit mit mir verbringen möchte. Letztendlich wünsche ich mir auch eine Art Partnerschaft...nicht im Sinne von zusammen leben oder alles nur noch gemeinsam tun...aber das nur mal so am Rande und viel zu weit weg von dem Thema hier.Mein größter Wunsch wäre ein eigenes #Halsband, mit Ring zum führen dran. Jetzt habe ich hier ziemlich viel geschrieben und hoffe, dass meine Erwartungen nicht viel zu hoch und meine Wünsche nicht völlig unangemessen sind. Was meint ihr dazu? Würde mich sehr und über jeden Beitrag von euch freuen. Einen lieben Gruß in den SonntagTitania (ich mag die Gestalt um Shakespeare)
Sagittarius: Zumal mein PC mich nicht in den Chat lässt und ich beim Installieren von neuen Dingen immer ein wenig skeptisch bin...Mhhh...mal schauen...
Dein PC braucht für den chat imho eine aktuelle Java Version. Das zu installieren ist ungefährlich
titania: die neue Java ist schon aktiviert, aber es klappt trotzdem noch nicht. Bin aber beim Probieren und hoffe, ich kämpfe mich da durch:nicon_eek:
Anastasia-Steele: Auch von mir ein Willkommen und danke für deine ausführliche Vorstellung.Hilft mir newbe sogar.


Welchen browser nutzt du denn? IE, firefox, chrome oder gar safari?

xo

Ana
"fast" neu und motiviert

Einen wunderschönen guten Abend.Ich geistere nun schon ein #paar Tage als stille Leserin durch dieses Forum, aber so richtig Antworten auf meine Fragen habe ich noch nicht bekommen.Also will ich mich einfach mal vorstellen.Ich bin 32 Jahre #jung und lebe in einer festen Beziehung seit nun mehr als 6 Jahren.Mit meinem Lebensgefährten habe ich meine ersten Erfahrungen im #Bdsm Bereich machen dürfen, in der Konstellation "er Dom ... ich Sub". Dabei haben wir festgestellt, dass ich recht masochsitisch bin, aber außerhalb meiner s**uellen Erregung nicht wirklich #devot. Dass er Switcher ist, wusste ich, es hat aber nie eine Rolle gespielt.Vor zwei Wochen hat er mir nun gestanden, dass seine #devote Ader in den Vordergrund gerückt ist. Er hat sich einige Zeit selbst mit seinen Gedanken und Wünschen beschäftigt, bevor er mit mir geredet hat.Nun - was tun?Ihm würde es im Moment reichen, seine Triebe mit Onlinespielchen mit anderen Frauen zu befriedigen.Auf Grund meiner ausgeprägten Eifersucht kommt das für mich jedoch nicht in Frage. Ich habe viel nachgedacht und mich dazunentschlossen, einen Rollenwechsel zu versuchen.Wohin das führt? Keine Ahnung!Ob ich #dominant bin? Muss ich noch rausfinden. Zur Erklärung, ich bin Lehrerin und diese #Dominanz habe ich auch gelernt, nachdem mir die Geister auf der Nase rumgetanzt sind. Tun sie heute nicht mehr:joyous: Auch weiß ich, dass ich ein Stück weit #sadistisch bin. Bringt nicht sehr viel, da mein Freund definitiv kein Bisschen masochsitisch ist.Meine Fragen und Anliegen nun?Ersteinmal brauche ich keine Kommis im Sinne von "#Dominanz kann man nicht lernen" bla bla.Ich freue mich über persönliche Gespräche mit Doms und Subs, die vielleicht in ähnlichen Situationen gesteckt haben.Auch wünsche ich mir ein #paar Tipps für den Start. Wir haben am Wochenende bereits ein bisl rumgespielt. Ich hab ihn schikaniert und er hat brav mitgemacht. Das hat auch Spaß gemacht und der s** war auch gut:drunk: Allerdings hat das natürlich nichts mit unterwerfen und dienen zu tun. Wie schaffen wir es, die Rollen zu tauschen, ohnen einen Lachanfall zu bekommen? Wie bekomme ich es hin, dass er mich ernst nimmt?Fragen über Fragen, und das sind sicher auch noch lange nicht alle.Ich sehe die Situation als Chance, etwas neues auszuprobieren und wer weiß, vielleicht finde ich ja genau da meine Erfüllung...

Liebe GrüßeVanya
Norion: Ich wünsche Dir / euch viel Spaß und erfolg bei eurem Rollentausch. Für Fragen oder anregungen, kannst du mir gerne eine PN schreiben.Obwohl ich gestehen muß, das ich nie in einer solchen Situation war, und dir ein switcher #Paar vermutlich sehr viel besser helfen kann. Ich würde mich freuen, von deinen erfahrungen zu l[...]
moviemouse: Ersteinmal herzlich willkommen und guten Morgen Ich kenne deine bedenken. Mein ex war rein #devot und ein bisschen #maso. Ich dachte von mir eigentlich ich sei nur #devot und #maso. ich selbst hatte einen Herr neben der Beziehung und hatte ihm natürlich das selbe zugesprochen. Allerdings hat er sich geweigert mer will wenn dann nur vor der [...]
eigentlich klar und doch verwirrt

Hallo zusammen,

nachdem ich es jetzt eine Weile vor mir her geschoben habe, erstmal andere Sachen wichtiger waren, zwinge ich mich jetzt mal selbst mich hier vorzustellen... :icon_smile:

Ich bin immer noch hin- und hergerissen und etwas unglücklich über meine Neigung... obwohl ich die Phantasien schon sein meiner Kindheit/ Jugend habe und jetzt über 30 bin. Eine sehr lange Zeit lang habe ich es als zu absurd abgestempelt und verdrängt (à la: 'das will doch niemand wirklich erleben'), war zwar zwischendurch in einer Beziehung, in der das Thema am Rande durch kam, aber nicht richtig. Aber erst nach der Trennung von meinem letzten Freund hat es plötzlich richtig "klick" gemacht. Die Beziehung war einfach das genaue Gegenteil von dem, was ich eigentlich will (z.B. bezeichnete er s** als "aktiv kuscheln" *g*). Da wurde mir klar: das will ich nie wieder, so kann das nie funktionieren. Ich bin devot, und ab dem Zeitpunkt fing ich an mich über BDSM zu informieren und war auch in einem entsprechenden Forum unterwegs. Jedoch war ich irgendwann eher genervt davon mit Männern zu schreiben, die zwar interessant waren, aber hunderte km weit weg wohnten, so dass eh nichts daraus werden konnte (Fernbeziehungen sind nicht mein Ding). Aber wir hoch ist die Wahrscheinlichkeit zufällig einem Dom über den Weg zu laufen und ihn überhaupt als solchen zu erkennen?Und dann waren erstmal wieder andere Sachen wie die Arbeit und Familie wichtiger...

Momentan reicht jedoch schon die nette und eigentlich gar nicht herrische Art eines Sport-Trainers mich zu Übungen anzuweisen aus, um mich wieder auf (in diesem Kontext) ganz falsche Gedanken zu bringen, so dass ich mich sehr konzentrieren muss, um gedanklich beim Training zu bleiben... :icon_rolleyesas bringt bei mir wieder die Frage auf, wie ich einen Dom kennenlernen bzw. überhaupt erkennen kann, außerhalb von einem Forum wie diesem. Auf den Ring der O oder überhaupt irgendwelchen eindeutigen Schmuck kann man ja bei Männern wohl kaum zählen :icon_wink: Und auf mein Gefühl sollte ich mich wohl besser auch nicht verlassen, da das aktuell schon bei einem vermutlich bereits vergebenen und wahrscheinlich auch gar nicht dominanten Trainer anspringt, und ich mich keinesfalls wieder in einen falschen verlieben will...

Ich sehe auch eher normal und unauffällig aus. Meine Suche nach einem nicht zu offensichtlichen, aber trotzdem für entsprechende Männer erkennbaren Halsband oder ähnlichem war noch nicht erfolreich, und irgendwann dachte ich auch: sollte das nicht eher ein Mann für mich aussuchen...? :icon_wink:

Also bin ich hier im Forum gerade hauptsächlich mit der Frage gelandet: was für Zeichen setzt ihr, und wie stellt ihr es an herauszufinden, wie jemand tickt, den ihr gerade kennenlernt, ohne mit der Tür ins Haus zu fallen?

Grüße aus Deutschlands westlichem Süden,katkin
katkin: Du hast doch eine sehr eloquente Sprache,Im Geschriebenen ja... nur leider bin ich gar nicht Schlagfertig (im sprachlichen Sinne :nGrin und mir fehlen schnell mal die Worte... deshalb tue ich mich mit dem Aushorchen nicht so leicht... Du weißt doch sicherlich aus Erfahrung wie viele Macken ein Mann haben kann, ganz besonders in der Kombina[...]
katkin: - ohrringen in form kleiner #handschellen,- ring der O am finger,- einer triskele am lederriemchen um den hals,- mit nem schicken nietenarmband,- einem kleinen peitschanhänger an der halskettehm, Ring der O und #handschellen wären mit schon zu plakativ, aber Triskele ist interessant, darauf wäre ich nicht direkt gekommen. Für mi[...]
firewitch: Guten Morgen katkin... Das Triskele ist ein keltisches Symbol und auch weil jemand noch eine weitere Szenenzugehörigkeit hat, wie eben beschrieben, schließt das eine das andere ja nicht aus. Das ist ja eben das schöne an diesem Symbol, von Leuten die "keine Ahnung" haben, ist es eben nur Gothic- oder Mittelalterschmuck, die anderen[...]
Hallo liebe dominante Welt...

Liebe BDSM-Club Dominanten,

Freundinnen des BDSM, sehr geehrte dominante-sadistische Damen!

Ich bin die TV / TS devote und masochistische Sklavin Sandra (41) und gehöre bis jetzt noch niemandem, möchte mich aber in einer 24/7/365 dominant-devoten SM-Partnerschaft unterwerfen und leben.

Ich wünsche mir Ausbildung und Erziehung zu einer devoten transender Sklavin durch eine dominante Herrin oder einem Herrscher Paar.

Ich habe bereits im Alter von 8 Jahren bemerkt das ich ein transidentes Wesen bin und während der Pubertät mich mehr und mehr zu einem Damen bzw. Mädchenkleidung tragenden Wesen entwickelt, und ziehe seit meinem Teenager-Zeit Frauenkleidung an und schminke mich.Mit 18 hatte ich das erste Mal Kontakt zur BDSM-Szene und habe für mich die Rolle der einer Bottom / Sub / Sklavin entdeckt. Lange habe ich nach einer 24 / 7 / 365 dominant-devoten Beziehung gesucht und sie bisher noch nicht gefunden.

Trotz meiner hemmungslosen Hingabe bin ich NOCH NICHT ein 100%iges Sklavenwesen, aber meine Herrschaft soll mich mit ihren ErziehungsmetHo*** noch zu einer solchen Scham- und tabulosen Göre erziehen und formen (Sklavin "O" / Marquis de Sade).

Für evtl. Fragen zu meinem Profilbild: JA, das bin ich im Winter 2011!

Ich Freue mich auf viele interessante Mails, Angebote und Dates am besten am Wochenende (Freitagabends, Samstag, Sonntag)

Eure Transensklavin

Sandra-Leonie

----------------------------

----------------------------

ETWAS ÜBER MICH:

Cogiati Testergebniss

Testergebniss Sunday, October 13, 2013 at 8:22:11

Der Cogiati-Test hat folgende Punkteanzahl ermittelt:

+440 = COGIATI Klassifikation 5,Transs**uell

Diese Klassifikation bedeutet, daß der kombinierteGeschlechtsidentitäts- und Transs**ualitätstest festgestellt hat, daß Deine Geschlechtsidentität weiblich ist. Gemäß dem Cogiati-Test bist Du eigentlich eine Frau. Du passt perfekt in das Modell einer Transs**uellen, und Du solltest daher Deine Geschlechtsunstimmigkeiten auf keinen Fall ignorieren, sie werden bestenfalls stärker!Du solltest auf jeden Fall rat und Hilfe suchen.

Hier noch der Punkteschlüssel:

-650 bis -389, COGIATI Klassifikation 1, Normal Männlich-390 bis -129, COGIATI Klassifikation 2, Feminin Männlich-130 bis +129, COGIATI Klassifikation 3, Androgyn+130 bis +389, COGIATI Klassifikation 4, Vermutlich Transs**uell+390 bis +650, COGIATI Klassifikation 5, Transs**uell


...und noch was (über mich):

Deine Auswertung des SMappy Neigungstest


Erstellt am 12.10.2013

Das SmappyGram

Masochistisch: 53.1%Devot: 46.9%Dominant: 0%Sadistisch: 0%

----------------------------

Ein Sklavengedicht...

Ich in Deinen HändenSo vertrau' ich Dir dochSuchst und brichst meine GrenzenIch Deine Sklavin, Du mein Gott

Ein Feuer welches in mir flammtGänsehaut durch Deine HandVoller Leidenschaft und LustSchlägst Du meine Brust

Nie zuvor erfuhr ich solch SadistenNie zuvor spürte ich den HimmelUnschuldig war mein WissenNie zuvor sah ich Deine Welt

Mit jedem Hieb zeigst Du Deine LiebeDeine Mühe mich zu formenRosenblüten welken in einsamer StilleNicht aber ihre Dornen

Die Blüten malen wie die Zeit vergehtDas die Welt sich immer drehtDornen aber zeigen das mein Bl** rot fließtSie lassen mich spüren, dass ich leb’

So wecktest Du dunkle FantasienUnd lehrtest mich das FliegenMeine Sehnsucht so unbeschreiblichGeliebte Peitsche, führe mich ins Licht

Schauer über meinem KörperSo weiß ich nicht was Du tustSchläge härter und härter, immer härterDas Spiel von Schmerz und Lust

Wahrlich, Küsse heißer als die GlutKnie ich vor den Tränen Eurer WutVerfehlte ich mein ganzes LebenDeine Strafe ist mein Segen

Erlöse meine Seele, erlöse michZum Sklaven geboren um frei zu seinGib Befehle, führe michPrügel mir die Seele rein

Langsam krieche ich vorwärtsMein betteln, mein gebrochenes HerzSchmerz, oh Du mein geliebter SchmerzWarmer, honigsüßer Schmerz

Verlass mich nicht, geh nicht wegHeulend kauere ich im DreckKomm her und mach mich freiErfülle mich, willkommenes Leid

Lass mich erfahren, dass es nicht tiefer gehtDort, wo der Tod geschrieben stehtZeichne meinen WegIch weiß, dass mich niemand vermisst

Schmerzt engt einJeder Schlag zeichnet michErlaubt mir, dass ich schreiEr nimmt mich auf die Reise mit

An den vollkommenden OrtSo erfüllt, ich finde kein WortKeines würde dieser Schönheit gerecht seinDort wird meine Seele rein

Ich krieche meines Weges in DemutHinter mir meine Spur, mein Bl**Werde ich dennoch ignoriertDer Preis, wenn man sich verliert?

----------------------------

Mein Sklavengebet...


Das Gebet der Sub

Erlauben Sie mir:Kraft, um auf Fragen zu antworten, kann ich nicht ausloten.Der Geist, um seine Bedürfnisse zu wissenDie Gelassenheit, um zu dienen, um ihm in Frieden zu dienen.Die Liebe, um ihm selbst zu zeigen.Die Zärtlichkeit, um ihn zu trösten.Das Licht, um uns den Weg zu zeigen.Der Verstand, um ein Aktivposten zu ihm zu sein.

Lasse Sie Mir:

ihm jeden Tag meine Liebe des Dienstes zu ihm zu zeigen .Öffnen, um ihm völlig zu gehören.Lernen, ihn außer mir zu erfreuen.Akzeptieren meine Strafe mit seiner Gnade.die Kraft, mich ihm völlig zu geben.

Geben Sie mir die Kraft, um uns beide zu erfreuen.Erlauben Sie mir, mich, im Lieben von ihm zu **** ist mein größter Wunsch, meine höchste Machtihn vollenden zu lassen, weil er mich machtFetisch/Neigung Altersunterschiedsspiele • a***dehnung (passiv) • a***koitus (passiv) • Angstspiele (passiv) • Anilingus (passiv) • Anrede "Sie" (aktiv) • Anspucken (passiv) • Atemkontrolle (passiv) • Augenbinde (beim Partner) • Auspeitschen (passiv) • Beißen (passiv) • Bestrafung (passiv) • Cunnilingus (aktiv) • Cunnilingus (passiv) • Deepthroat • Einl*** (passiv) • Englische Erziehung (passiv) • Entblößung (passiv) • Entführung (passiv) • Erniedrigung (passiv) • Erregen & Verweigern (passiv) • Facesi***** (passiv) • Fellatio (aktiv) • Fesseln (passiv) • f***maschinen (passiv) • Fi**en/Fausten, a*** (passiv) • Fixierung (passiv) • Folienbondage (passiv) • Fremdbestimmung (passiv) • Füße • Gangb*** • Gummi (bei mir) • Gummi (beim Partner) • Halsband (bei mir) • Handschellen (bei mir) • Handschuhe (bei mir) • Handschuhe (beim Partner) • High Heels (bei mir) • Hängebondage (passiv) • Keine Unterwäsche (bei mir) • Ketten anlegen (passiv) • Keuschhaltung (passiv) • Klammern (beim Partner) • Klinik Spiele (passiv) • Knebeln (passiv) • Kratzen (passiv) • Käfighaltung (passiv) • Lack (bei mir) • Laktation (passiv) • Latex (bei mir) • Latex (beim Partner) • Leder (bei mir) • Leder (beim Partner) • Masken (bei mir) • Massage (aktiv) • Minirock (bei mir) • Nackthaltung (passiv) • NS (passiv) • Nylons (bei mir) • Nylons (beim Partner) • Oberschenkellange Stiefel (bei mir) • Oberschenkellange Stiefel (beim Partner) • Ohrfeigen (passiv) • or**verkehr • Orgasmuskontrolle (passiv) • Piercing (bei mir) • Piercing (beim Partner) • Plug (bei mir) • Po • Po lecken (aktiv) • Po lecken (passiv) • rasiert (bei mir) • rasiert (beim Partner) • Rock (bei mir) • Rock (beim Partner) • Rohrstockhiebe (passiv) • Rollenspiele • Schlagen (passiv) • Seil-Bondage (passiv) • s** in der Öffentlichkeit • Sinnesentzug (passiv)
Außen wie alle anderen, im Inneren aber ein Switcher

Tja... Dann will ich mal versuchen, etwas über mich zusammenzuwürfeln.

Ich bin 26, werde dieses Jahr noch 27, und habe meinen Weg mit der Volljährigkeit begonnen. Ich fand es anfangs interessant, habe verscuht, klarzukommen damit, dass ich womöglich der einzige in meiner Stadt bin, der sowas mag. Ich bin begnadeter Leser, daher konnte ich mir das eine und andere abgucken.

Ich bin selber noch Single, möchte aber Liebe und Spaß nicht sofort auf die selbe Stufe stellen. Ich bin dafür anfangs zu schüchtern, wenn es zu einem Treffen kommt.

Ich behaupte mal von mir, dass ich als #Sub bestimmt gefallen würde, weil ich mehr gehorsam bin, als ich versuche, andere dominieren zu wollen. Aber ich kann auch streng sein, wenn mir ein #Sub vorgelegt wird.

Mein Leben ist eher einseitig und nur zuhause, fühl ich mich wirklich frei. Hier kann ich sein, wer ich will... Draussen nicht... Ich ahb ein #Halsband mit Nieten, dass ich sogar gerne tragen. Es fühlt sich ehrlich an, wenn ich es trage.

Ich hoffe, ich finde hier Spielpartner und Spielpartnerinnen, die genausogeerne mit mir spielen wollen, wie ich mit ihnen.
vorstellung meiner selbst... für den erfahrenen dom m/m #latex #sklave...

hallo liebe dom´s und freunde der comunity,

ich bin ein gay#sklave, 30 jahre alt, schlank und #blond, komplett #rasiert, 1.80 groß.

ich bin nach einigem suchen im netz hier auf der seite gelandet, und hoffe hier gleichgesinnte zu finden. mich interessieren auch kontakte zu männlichen dom´s die #lust haben einen #sklaven zu halten.

ich bin ein absoluter #latex fetischist, habe erfahrungen sammeln dürfen, doch nun bin ich wieder auf der weiteren suche. ich weiss nicht ob ich hier richtig bin aber ich will es doch versuchen:

ich habe erfahrungen mit av, -dehnung, ov, #bondage, #halsband, kette, #sklavenhaltung über stunden, Einl***, #windel, vorführung und das alles in #latexcatsuit incl. #maske und aufblasbarem #knebel.

ich suche nun wieder einen dom, der #lust hat, mich weitere bereiche ausführen zu lassen, dem ich dienen darf und mich weiter an und über meine grenzen führt...

ich hoffe ich bin hier richtig,

grüßegayslave
195cm s#Portlicher Dom aus Franken PLZ9

ExHailander

Biografie: 39 Jahre, 195cm, 87kg, s#Portlich, schlanke Figur, kurze dunkelblonde Haare, grüne Augen, sehr gepflegt und gebildet, sehr #dominant und sadistisch

Wohnort: Bamberg

Interessen: junge (18 bis max.30) 24/7 #Sklavin, "tabulos", #experimentierfreudig, belastbar, gerne auch Novizin zur Aubildung

Ich bin Heteros**uell

Neigung: Dom, Dom/ Sad

Wie lebe ich #SM? -> Single/noch auf der Suche nach einer festen Beziehung (monogam)

Vorlieben:Verbaldominanz • Vakuumpumpen • Vaginaldehnung • #TPE • Stöckelschuhe • Strümpfe • Squirting • #Spe*** Schlucken • #Bondage • Schlagen • Schamlippendehnung • Rohrstockhiebe • Putzdienste • #Po #lecken#Plug • or**verkehr • Objektifizierung • Oberschenkellange #Stiefel • Nip***spiele • #NS • Nackthaltung • #Minirock#Masken#Klammern#Ketten anlegen • Keine Unterwäsche • High #Heels#Handschellen#Halsband • Fremdbestimmung • Fixierung • Fi**en • f***maschine • #Fesseln • Erregen & Verweigern • #Erniedrigung • Entblößung • Einl*** • Deepthroat • Brustwarzenspiele • Auspeitschen • Augenbinde • Atemkontrolle • Anrede "Sie" • a***spiele • a***dehnung • Altersunterschiedsspiele • 24/7
stilles-gift: Hallo Ex Hailander, na dann viel Spaß und viel Erfolg auf dieser seite und auf das du das findest was du **** Möglichkeiten wirds mit Sicherheit nicht mangeln.Alles Gute Stigi
ExHailander: ...auch Dir herzlichen Dank für die freundliche Begrüßung.

Wie heißt es so schön?

:pray: „Die Maus soll das Loch suchen, nicht das Loch die Maus.“ :pray:

LG, Ex
ExHailander: Lieber Drakon,

wenn Du genauere Angaben zu Länge, Dicke und Farbe machst. :confused:

Neben Schnürsenkeln offeriere ich aber auch Wurstbindfäden für Deinen Kleinen. :roll:

LG, Ex
echt, ehrlich & ernstgemeint

 

"Mein" SM

Wie erkannte ich meine Neigung?

Als ich vor über 25 Jahren das erste Mal mit meiner Ehe#Frau / #Sklavin in Berührung kam, habe ich schnell zu meinem Erstaunen festgestellt, das diese #Dominanz meinem animalischen, s**uellen Trieb, meinen verquersten, erotischen Phantasien und meiner tief verwurzelten Gier nach s**ueller Macht, nicht nur annähernd, sondern aufs heftigste entsprach...Aber dennoch erkläre ich hier, das diese Art der Macht nur eine Variante meiner s**ualität darstellt...Ich lebe nicht den Sado-Masochismus, sondern versuche für mich das Brauchbare heraus zu filtern und dabei einige meiner Phantasien auszuleben.

Ich bin #dominant, verfüge mittlerweile über einige Erfahrungen und bin auf der Suche .....

Was suche ich?

Ich suche Dich, denn Du bist eine #devote #Frau und willst das Leben als #Sklavin erlernen. Du findest in mir einen #dominanten, verheirateten Herrn Anfang 40 ,der Dich nicht ausnutzt, sondern Deine Persönlichkeit respektiert, Dich als #Sklavin ernst nimmt und sich über Deine Fortschritte freut. Du wirst Dich mir für ein aufregendes, erotisches, zeitlich begrenztes Spiel völlig unterwerfen und vollkommenen Gehorsam leisten. Innerhalb der von Dir vorgegebenen und von mir akzeptierten Grenzen bist. Du mir während unserer Session allerdings komplett ausgeliefert. Du bist nur dazu da, mir gehorsam zu dienen und von mir zu einer liebenswerten,unterwürfige #Sklavinnen erzogen zu werden.

Die von mir bevorzugten ErziehungsmetHo*** sind eher sanft. Der liebevolle Unterton wird nicht fehlen, schließlich bist Du als #Sklavin mein kostbarer Schatz. Bist Du allerdings ungehorsam oder zeigst Dich nicht lernwillig, werde ich Dir eine kunstvolle, erregende Erziehung angedeihen lassen. Verstöße gegen Regeln werden von mir sehr hart bestraft.Wenn Du allerdings nur durch Schmerzen aus Deinen Fehlern lernst, werde ich Dir schon Benehmen beibringen.

Für die Zeit unserer Session stehst Du mir immer zur Verfügung. Absolute Diskretion, Vertrauen und Ehrlichkeit sind sowieso oberstes Gebot. Meine erzieherischen Fähigkeiten werden Dich zu einer folgsamen #Sklavin machen, auch wenn wir uns auch nur gelegentlich treffen. Es liegt allein in meinem Ermessen, ob Du Dir durch gutes Benehmen einen Orgasmus verdient hast. Der dann allerdings mit Sicherheit zu den geilsten zählt, die Du je erlebt hast ... denn das Leben viel zu spannend und zu prickelnd um es an die Normalität zu vergeuden.

Ich suche keine 24/7 "#Sklavin" sondern ein #Frau, die genau weiß was Sie will und auch, was sie ablehnt, die versteht, dass ich niemals Zwang ausüben werde, um den sie mich nicht selbst "gebeten" hat. Äußerlichkeiten sind nur bedingt von Relevanz. Ich akzeptiere Dich so wie Du bist. Egal ob Du solo, gebunden oder verheiratet bist, ich akzeptiere deine Privatsphäre, deine Ehe, deine Familie. Das gleich erwarte ich aber auch von Dir. Meine Grenze beginnt auf jeden Fall dort, wo meine Gelüste Deinen persönlichen Lebensbereich tangieren würden.

Ich bin kein rabiater, blöder Unhold, sondern sensibel und einfühlsam. Lerne mich diskret undunverbindlich kennen und entscheide dann selber, ob Du künftig häufiger, für einige Stunden Deine Träume und Neigungen Realität werden lassen willst.Du wirst von mir erzogen, erniedrigt und benutzt - wann und wie ich es möchte und für richtig halte.Das bedeutet aber auch, das ich Dich tröste, Dir Halt gebe, Dich achte, belohne, stolz auf Dich sein werde und zärtlich zu Dir...Deine #Strafe ( die nicht nur aus Hieben besteht ) wird hart aber gerecht sein. Du wirst lernen, mir jeden Wunsch von den Augen abzulesen, mir zu gehorchen, Dich zu unterwerfen. Ich liebe und beherrsche das Spiel der Macht und Deiner Ohnmacht.

Eine Vorliebe habe ich für Spiele mit Kerzen#Wachs, #Klammern, #s****ing mit #Peitsche und #Gerte, Rohrstock, Fesselungen der verschiedensten Art... aber alles immer nur im Einvernehmen.Doch sind Grenzen nicht da, um gegebenenfalls auch verschoben zu werden oder eine neue Definition dafür zu erkennen? Du willst dieses mit mir erleben?

Wer erwartet Dich?

Ich bin 1,78 m groß, kräftig und Anfang 40, gebunden und stamme aus dem Raum 63. Ich habe blaue Augen, blonde Haare...bin kein Ungeheuer, offen, direkt, lebens#Lustig und zielstrebig.

Zärtlichkeit schreibe ich trotz meiner Obsession für Sado-Masochismus sehr groß und ich widerspreche vielleicht damit dem Glauben vieler, die Körpergröße und Kraft mit Grobschlächtigkeit , Überheblichkeit, Brutalität und fehlender Feinmotorik gleichsetzen.

Es gibt für wirklich nichts Erregenderes als ein weibliches Wesen, das sich mit Urvertrauen grenzenlos ausliefert, sich völlig dem Willen des Meisters unterwirft...das sich #fesseln und peinigen lässt und dies mit jeder Faser ihres Körpers genießt...

Sado-Masochismus ist für mich aber dennoch nicht plumpe und brutale Gewaltanwendung und #Erniedrigung, sondern vielmehr ein perfektes Zusammenspiel von #Dominanz und #Demut, Schmerz und Zärtlichkeit sowie Achtung und Pein, Aufbegehren und #Unterwerfung... Jeder, sei es der Herr oder die #Sklavin, hat Rechte und Pflichten...Diese Pflichten wahrzunehmen und gleichzeitig die Rechte des anderen zu akzeptieren, ist meines Erachtens wesentlich für eine dauerhafte, s**uell stimulierende SM-Beziehung...

Das Sado-Masochismus aber eigentlich etwas sein sollte, das mit viel #Lust, Spiel, Spaß, Genuss und Zufriedenheit / #Befriedigung zu tun hat, ist selbstverständlich. In Phantasien und Geschichten ist zwar alles erlaubt, aber real gelebter SM ist etwas anderes.Hier geht es auch - oder sollte es gehen - um Liebe, Fürsorge, Verantwortung und erotische Vorstellungskraft. s** ist etwas, das schließlich nicht nur mit Möse und #Schw*** zu tun hat, sondern in erster Linie mit Kopf und Bauch. Also vorher abklären, was beide wollen; welche Erwartungen, Vorstellungen und Phantasien beide haben. Außerdem sollte der "#dominante Part" mit seinem Spielzeug umzugehen wissen... Experimentieren ist erlaubt und selbstverständlich unerlässlich, wenn Erfahrungen im Umgang mit #Peitschen, #fesseln etc. gesammelt werden sollen.

Zeit ist eines der wichtigsten Güter, wenn es um Sado-Masochismus geht...eine Session sollte nie unter Zeitdruck stehen; also mit Ruhe und Umsicht vorgehen, damit der Spaß an der Sache erhalten bleibt. Drogen und Alkohol sind in diesem Zusammenhang ungeeignet, denn sie nehmen zwar Hemmungen, aber auch den Verstand, eine Situation zu kontrollieren... aber genug dieser Oberlehrerhaften Worte...

Alles geschieht, weil BEIDE Akteure es so wollen... Ein Geben und Nehmen auf hoher erotischer Ebene, bei dem beide Akteure ihren Part genießen und ihre #Befriedigung daraus ziehen...

Noch mal: Mir ist es absolut ernst! Ich suche keine "Eintagsfliegen", "Ausprobieren" oder Möchte - Gern - #Sklavin".

Ich suche eine Verbindung, die nicht auf einer 24/7 Beziehung basiert und bei der beide Partner (Herr und #Sklavin) ihre eigenen Wege gehen und sich - nach Absprache - zusammen finden.

Auch habe ich keinerlei finanzielle Interessen, da ich mit meinen SM-Neigungen nicht meinen Geldbeutel bereichern möchte. Wenn Du jetzt Dich entschieden hast, dass DU meine #Sklavin werden willst, oder erst den Gedankenaustausch suchst, dann antworte mir!

Verspürst Du die unbändige #Lust, in eine unbekannte Welt einzutauchen und neue s**uelle #Lust und Erfüllung zu erleben?

Mein Bestreben richtet sich darauf, eine absolut unterwürfige, gehorsame, #devote #Sklavin mitechter masochistischer Veranlagung zu finden.

Ich biete und erwarte absolute Diskretion, gute Umgangsformen, Niveau, Einfühlungsvermögen, bedingungslose Offenheit, Ehrlichkeit, ein grenzenloses Vertrauen, Treue, sowie Sauberkeit, eine stetige und permanente "Geilheit" und ein gutes Gesundheitsbewusstsein. Du bietest echtes Interesse an einer offenen SM-Beziehung . Ich bin zu einer konsequenten Handschrift fähig, aber auch zu sanfter einfühlsamer Erziehung.


Du wirst mit Worten, verbalen und körperlichen Demütigungen, Augenbinde, #Halsband, Leine, Stahl#fesseln, #Leder#fesseln, Seile, Bänder, #Ketten, #Klammern, #Wachs, Dehnungen, Intimrasur, or**verkehr, Vaginalverkehr, a***verkehr, D****s, Vibratoren, Plugs, #Bondage in allen Facetten und Formen und vieles mehr, sowohl Indoor wie auch #Outdoor, zur #Sklavin erzogen... alles aber nach persönlicher Absprache.

Genauso wichtig ist für mich darüber hinaus aber auch Romantik, Kuscheln, Kraulen, Streicheln, Schmusen und der Austausch von Zärtlichkeiten, jedoch wirst Du nur das Recht haben Deine Pflichten zu erfüllen, zu meiner #Befriedigung zu leben und zu existieren, aber Du hast in keiner Art und Weise ein Anrecht eigene Wünsche oder Bedürfnisse durchzusetzen.

Dein Leben wird durch bedingungslosen Gehorsam, tabuloses Dienen, extreme Belastbarkeit,selbstloses Befriedigen, Deiner eigenen Selbstaufgabe und durch "mein Wissen" um Deinemenschlichen, erotischen und s**uellen Bedürfnisse bestimmt.

Träume also nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum. Finde den Mut zu Deiner eigenenCourage. Auf der Basis von echter Sympathie kann Dein Traum Realität werden.

Ich erfreue mich an Deinem Körper und treibe Deine Neigungen voran, während ich DeineGrenzen und Deine Belastbarkeit erweitere und ausdehne. Dies ist der "erste Schritt" in ein Leben als extrem belastbare s**- und #Lust#Sklavin.

Zum Abschluss noch meine Tabus, sinnloser Brutals**, extreme Gewalt, Verletzungen,lang anhaltende Spuren, Pädophilies und #Kaviar.

Jetzt erwarte ich Deine #devote, und ausführliche Bewerbung, in der Du Deine Vorstellungen,Wünsche, Träume, Hoffnungen, Sehnsüchte, Tabus und Dich selbst darstellst.

Mr. Black Birth
Hasigirl87: <--- findet es absolut bescheuert, jemanden gleich anzugreifen, wenn er neu in ein Forum kommt.

Ist einfach irgendwie unhöflich, meiner Meinung nach

*vor Farbbomben und verfaultem Obst duck*
Sensible: Ich hab nicht alles gelesen,ist mir als Vorstellung zu laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaang.Willkommen und viel Glück bei der Suche.

Sensi
cloeyi: Herzlich willkommen Mr. BlackBirth! Bin selbst zwar erst ganz frisch hier (und gebe schon meinen Senf ab, ohje), finde es aber gar nicht schlecht, wenn jemand mal so präzise schreibt, wie er sich das ganze vorstellt. Gut, Deine Vorstellung fällt gemessen an den anderen, auch meiner, etwas aus dem Rahmen, aber viele vllt störende, be[...]
auch von mir ein Hallöchen aus der Schweiz

Ein "Hallo" klingt meist profan, vielbenutzt, aber triffts nunmal

Ihr habt mich jetz hier auch am Hals, nicht faslch verstehen. :lol:

Bin 44, Hausfrau, Mutter berufstätig im Stress und finde trotzdem noch Zeit für meine Hobbys, ok, manche #leiden schon ein wenig. Ich möchte das hier jetzt auch nicht lang machen. Ich habe meine Neuigungen erst recht spät angefangen auzuleben und seit dem beschäftige ich mich generell mit #BDSM. Hab ich viel Ahnung? - Schön wärs. *g*So bin ich auch hier gelandet und hoffe recht lange zu bleiben, denn mir gefällt es bei Euch.

lGL.
Gratwanderer: lacht, die welt is klein...
Lycill: Danke Doc Wolf

Das mit dem #Halsband und der Leine...hm...verdammt ich habs doch geahnt :smile:
Lycill: *etwas müde aber Guter Dinge aus den sehr bewegten Tagen der Feiertage und des Jahreswechsels wieder auftauch - mit neuen Erfahrungen* ( die nix mit dem Feiertagsrummel zu tun haben) lieben Dank Funke Ja hier geht es wirklich bewegt - "bewegend" zu. Ich bin leider zu wenig am Rechner um viel zu schreiben, oder alles zu lesen. Momentan habe[...]
ein schmerzliches Hallo

Nachdem sich hier die switscher geradezu förmlich vorstellen, möchte auch ich mich diesem Reigen anschließen.

Hallo, ich bin Irenaeus und komme aus Tirol - dem Land mit den hohen bergen und einsamen Almhütten.

Lebe momentan meine Leidenschaft eher im Kopf, da meine partnerin noch nicht ganz mitzieht. Da ich mich zwar als switch bezeichne, aber eine deutlichere Subtendenz aufweise, genieße ich es unglaublich, meine Partnerin dabei zu beobachten, wie sie mehr und mehr Spass am Gefühl ihrer Macht und meiner Unterwürfigkeit entwickelt. Bin schon gespannt wie das weitergeht - v.a. wenn ich mein erstes #Halsband von ihr bekomme.

Wenn sie dann soweit ist, werden wir mal schauen, ob sie nur Dom ist, oder ich sie nicht auch ab und zu zu meiner kleinen Subeeee machen kann.

Also dann - nocheinmal ein förmliches Zervas und los geht der Spass.


Irenaeus
Hunter81: ja ja spaß finden sie schnell dran, aber ihnen die Macht wieder zu nehmen ist ein anderes Kapitel. :bang: :bang:p.s. viel Spaß und eine schöne Zeitbei uns
Irenaeus: Danke für die nette Begrüßung

@DocWolf - ist wirklich eine besondere Freude einen Landmann zu treffen. => vielleicht trifft man sich ja dann mal im Marquis.


Eine schöne ZeitIrenaeus
Irenaeus: hab gehört, dass das Marquis das Catering für die WM-Übertragung in der Messehalle übernimmt - um sein Image zu verbessern. Bin mir aber nicht ganz sicher, ob das nicht sowohl imagemäßig als auch finanziell ein defizitäres Geschäft wird Wäre eine Möglichkeit zur allmählichen Annäherung [...]