Direkt-Aufruf :
Hallo...

da bin ich!

Hätte mir vor einem halben Jahr jemand gesagt, das ich mich hier anmelden würde, hätte ich ihn ausgelacht. Ich muss auch jetzt schumzeln, es geht nicht anders.Tatsächlich hat mich meine Partnerin dazu gebracht. Es ist wohl so das wir eine #SM geprägte Beziehung führen, von der wir beide nichts wussten, bis Sie Fachlektüre in die Hände bekommen hat. Jetzt steht fest: Sie ist eine #Sub und ich bin ein Dom.

Das muss man erstmal schlucken! Ich hatte unsere "Art" einfach immer nur für inspiriert und interessant empfunden. Wurde eine Sache auf die Dauer langweilig haben wir beide, ganz automatisch, nach neuen Lustigen Dingen ausschau gehalten.

Soweit so gut. Ich bin also ein Dom, da gibt es ein Forum voller Ideen und Profis, also bin ich da.

Aber schmunzeln muss ich immernoch
7 Kommentare & Antworten
Faika: Ein herzliches Willkommen an Dich/Euch, dann stürze Dich mal in die Weiterbildung. Dein
Jetzt steht fest: Sie ist eine #Sub und ich bin ein Dom.Ist nur für Dich/Euch jetzt feststehend.Ihr habt es vorher nicht gewusst, das heißt ja nicht, dass es vorher nicht da war, schmunzel.

Also viel Vergnügen beim Austausch hier.
Odonata: Hallo Mr.Johnson

herzlich Willkommen hier und viel Spass beim Austausch.

Ja vor einem halben Jahr hätte ich auch nicht gedacht, dass ich mich mal in einem #BDSM Forum rumtreibe. So kann es kommen. Das Leben ist doch immer wieder für Überraschungen gut.

liebe Grüsse

Odonata
Mr Johnson: Danke, schon mal gut zu Wissen das es Anderen auch so geht. Wie kommts?


@ Faika:War das schon immer da? Gute Frage, ich kann hier nur für mich sprechen. Den Wunsch auf knackige #Hintern zu klatschen wurde mir wohl in die Wiege gelegt. Wobei, man zeige mir den Mann der diesen Wunsch nicht hat.

Prinzipiell hat es sich damit aber gehabt. Alle #paar Wochen ein herzhafter Klaps hat mir vollkommen ausgereicht, mehr des Ärgerns wegen, das war der eigentlich Kick! Die Gegenseite hat nur irgendwann beschlossen nicht mehr "lass das!" sondern "weiter!" zu sagen, verblüffend!

Ich habe lange gebraucht um diesen Wunsch nach Gewalt, und nichts anderes ist es, geistig soweit zu verarbeiten, hin und her zu drehen und zu verstehen, um zu kapieren wo da der Reiz liegen -könnte-. Mittlerweile kann ich ihr diese Art der Gewalt antun. Ich weiss es ist unter Kontrolle, sicher und gewollt. Das war ein langer Weg. Für mich habe ich dabei, wie schon so oft, festgestellt: Dominiert werden ist absolut nix für mich. Das Leben ist so schon verregelt genug!
Odonata: Danke, schon mal gut zu Wissen das es Anderen auch so geht. Wie kommts?
neue, tiefgreifende Erfahrungen.......ich hab #BDSM ausprobiert und dann gab es viel neues ( und gibt es immer noch) einzuordnen.
silberruecken: Ich habe lange gebraucht um diesen Wunsch nach Gewalt, und nichts anderes ist es,
Zunächst einmal herzlich willkommen, Doms die nicht nur Subs hinterher hecheln sind hier gefragt, vor allem, wenn sie sich auch im Forum beteiligen.

Ich würde dir in deiner Definition soweit recht geben, als man das, was wir tun, als eine Form der Gewalt bezeichnen kann, wenn man dieses Wort schon gebraucht im Sinne mit #BDSM. Es gibt ja mehrere Definitionen, die gebräuchlichste ist die, dass jemandes Wille mit Gewalt missachtet oder gebrochen werden soll. Es ist jedenfalls die soziologische Definition.

Persönlich würde ich da meine Bedenken einbringen oder besser gesagt, ich würde an der Stelle widersprechen. In den meisten Fällen, die ich kenne oder die mir geläufig sind, kommt dies nicht vor, sondern beide Beteiligten haben sich Regeln gegeben und halten dieses meistens auch ein. Wenn ich deine Posts so durchgehe scheint es bei euch beiden ja auch so zu sein, dass keiner von beiden dazu gezwungen wurde.

Ob man dann Strafen als Gewalt bezeichnen will oder als beiderseitiges, lustvolles Vergnügen, darüber wird auch herzhaft gestritten.
Faika: @ Faika:War das schon immer da? Gute Frage, ich kann hier nur für mich sprechen. Den Wunsch auf knackige #Hintern zu klatschen wurde mir wohl in die Wiege gelegt. Wobei, man zeige mir den Mann der diesen Wunsch nicht hat.
Oh, da gibt es jede Menge von, nämlich die, die männlich und #Sub sind, die würden nicht mal wagen, so etwas zu denken!Jedenfalls dann nicht, wenn sie gut erzogen sind. Fies grins.

Spaß beiseite, ich habe es früher gemerkt, aber nicht einordnen können. Inzwischen sind aber Einordnung und Ausleben auch schon einige Jahre alt, Du machst das schon. Wäre schön, wenn Du Dich hier auch an den Diskussionen beteiligst, denn Silberrücken hat ganz recht, so was wie Du kommt hier eher selten an.
Mr Johnson: Ob man dann Strafen als Gewalt bezeichnen will oder als beiderseitiges, lustvolles Vergnügen, darüber wird auch herzhaft **** ist abhängig vom persöhnlichen Standpunkt und dem aktuellen Kontext und das war das Problem. MIttlerweile habe ich meinen Standpunkt angepasst, Problem gelöst

Oh, da gibt es jede Menge von, nämlich die, die männlich und #Sub sind, die würden nicht mal wagen, so etwas zu denken!Echt jetzt? Was für ein Leben! Schon wieder bin ich zufrieden mit meiner Rolle.

Zunächst einmal herzlich willkommen, Doms die nicht nur #Subs hinterher hecheln sind hier gefragt, vor allem, wenn sie sich auch im Forum **** was wie Du kommt hier eher selten an.

Halt! Stop! Ich glaube auf das Podest passe ich nicht. Nur weil ich nicht alles angrabe was "weiblich" im Profil stehen hat bedeutet das nicht das ich diesbezüglich mehr Hirn habe als andere. Ich habe schon gelesen das es hier damit ein echtes Problem gibt und verstehen kann ich das nicht wirklich. Gerade eine dominant/devote Beziehung basiert (für mich) auf Verständis, Kontrolle und Vertrauen. Als Devoter Teil dieses Spiels würde ich den Teufel tun und mich ohne absolute Gewissheit über die Geisteshaltung meines Mitspielers in ein solches Verhältnis begeben. "Was ich nicht kenne fress ich nicht."

Die Sache ändert sich drastisch wenn das #Subjekt des Interesses den ist-nicht-durchgeknallt Test bestanden hat. Dafür macht Flirten einfach zu viel Spass! Wobei flirten in einem Forum wie Essen mit verstopfter Nase ist: Man kann nur ahnen wie es einem schmeckt.