Direkt-Aufruf :
Kleines Problemchen, oder doch gleich mehrere?

Hallo erstmal an euch alle. Schön, ein Forum gefunden zu haben, wo man auf "gleichgesinnte" trifft. Ich und "mein Dom/Herr" suchen im Grunde genommen ein Pärchen, mit dem wir unsere Erfahrungen austauschen können, wir suchen aber viel mehr ein erfahreneres Pärchen als wir es sind. Wir waren damals schon ein Paar (vor 5 Jahren) und schon da fiel uns auf, dass wir Gefallen an Dominanz und Unterwürfigkeit hatten. Jedoch war es da viel mehr Spielerei als es heute ist. Nun haben wir erneut zueinander gefunden, und möchten nun aber "ernst" machen. Wir haben uns auch schon ein wenig "Spielzeug" angeschafft worunter ein Knebel, eine vierzehnschwänzige wunderbare Lederpeitsche und auch Fesseln gehören. Auch noch andere Sachen liegen hier in meiner "Spielzeugschublade", wie beispielsweise a***kugeln (5 Stück), 2 GlasD****s - einer für hinten & einer für vorne. Die Lederpeitsche haben wir nun schon einige Male ausprobiert. Ich liebe es von ihm ausgepeitscht zu werden, merke aber das mein Verlangen nach Schmerz immer mehr wird. Nur bin ich seine erste Sklavin, wo er seine Fantasien ausleben kann. Zudem habe ich auch einen Sohn der tagsüber natürlich eine große Rolle spielt, wir also nur Abends/Nachts unsere Spielchen betreiben können. Dazu kommt, leider haben wir auch keine richtige "Location" da ich nur eine zwei Zimmer Wohnung habe. Es fehlt uns noch soooviel und wir wollen unbedingt ganz viel ausprobieren. Aber sind beide eben noch recht unerfahren. Er darin den Richtigen "Herren" zu geben .. Ich lass ja sowieso fast so gut wie alles mit mir machen, habe aber auch meine Tabus. Anpinkeln etc. und Elektros** und solche Dinge gehören zumindest noch nicht dazu. Wobei mein Dom mir schon ganz gerne ein Paar Elektroschocks geben möchte. *grinst*

Wir lesen derzeit mehrere Bücher in denen es sich auch um genau das handelt, um vielleicht etwas zu lernen. Deswegen haben wir nun auch unser "Punktesystem" abgeschafft welches wir bis heute noch hatten. Welches daraus bestand das immer wenn ich in seinen Augen "frech" wurde er mir Punkte gab, 1 Punkt = 10 Schläge. Was natürlich variirbar war womit die Schläge geschahen und wohin. Wir haben auch ein Save-Word. Es lautet "Stopp". Herrgott, jetzt hab ich schon soviel geschrieben das ich selbst den Faden verloren habe und garnicht mehr genau weiß was ich nun hier genau fragen wollte. *schäm* Gibts vielleicht welche die uns Tipps geben könnten? Eine "Anleitung" wie man den perfekten "Herren" miemt? *lacht* Oder wie man eine brave, anständige Sklavin wird? Bitte nicht lachen, denn das ist wirklich ernst gemeint.Wir beide sind im Übrigen 23 Jahre jung.

Wir freuen uns auf Antworten jeglicher Art, können Sub's, Dom's und auch Pärchen sein. Vielen Dank schonmal für eure "Hilfe".
11 Kommentare & Antworten
_Schatten11: Also erstmal....- ihr seid schon auf nem gutem Weg *findaber wie man den perfekten dom/sub " miemt"..sry, da bin ich raus mein Rat:tut, was euch in den Sinn kommt....- aber tauscht euch aus!vorher, nachher...immer!und hab keine Scheu oder Angst vor irgendwelchen Tabu `s...- alles Kopfnummern!Der Schlüßel wird sein: den Mut zueinander zu besitzen, authentisch zu sein / sein zu wollen / zu dürfen viel Glück & viel erleben LG, S11
cleo86: Hallo erst mal,Den perfekten Dom, oder die perfekte sub gibt es nicht. Er ist schön nach Perfektion zu streben, gut sich anzustrengen, aber da jeder Mensch eine andere Definition von "perfekt" hat, wird dieses ziel wohl fast unerreichbar sein ...........meiner Meinung nach.Wenn es eine Anleitung gäbe, dann nur her damit ...Um auf eine deiner fragen zu kommen können Sub's, Dom's und auch Pärchen sein?Wo steht geschrieben, dass das nicht geht? Ihr könnt selbst entscheiden, was richtig und was falsch ist ,(so lange ihr im gesetzlichen rahmen bleibt versteht sich) es gibt keine Vorschriften dafür und das finde ich ist auch gut so. Meine persönliche Meinung: bei dem was wir alle da treiben ist vertrauen sehr wichtig, wichtiger als in anderen Konstellationen. Ich finde als paar, was auch schon vorher gut mit einander konnte, ist das eher gegeben Wie gesagt meine persönliche Meinung Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen:Alles andere spielt sich mit der Zeit von alleine ein. Hauptsache reden, reden, reden......und Mut zum neuen wagen
marlon_mannheim: :UU244:Hi Elfchen

Da ich selber unerfahren sind bzw. keine Real-Erfahrung in dem Bereich habe kann ich freilich nicht aus einem ausgiebigen Erfahrungsfundus schöpfen.

Denke jedoch dass Empathie auf seiten des Doms #extrem förderlich ist.Empathie in dem Sinne dass er möglichst genau weiss, was sie braucht, mag, was sie antörnt - und ebenso was sie nicht so mag oder sogar garnicht ausstehen kann. Und auch die Zusammenhänge "verstehen" -unter welchen Umständen mag sie dies oder das? Manche Dinge die "sie" ja mag können so wie er "es" macht auch genau kontraproduktiv sein. Hier ist viel Fingerspitzengefühl und Empathie nötig bzw. hilfreich.

Und das "Verstandene" dann entsprechend in eine Geschichte betten, beispielsweise mit Rollenspiel-Rahmen (gefallt mir zumindest so..).

Draufhauen und beschimpfen ist ja nun nicht schwierig - die Kunst liegt wohl in den subtilen Nuancen, GENAU in die Rolle zu schlüpfen die der Sub das gibt wonach sie hungert.

Daher ist denke ich sehr hilfreich lange und ausführlich darüber zu reden, und genau ZUHÖREN, um zu verstehen, WAS genau das Ding ist, das dich an dieser oder jender Sache anturnt, was dir den Kick gibt.

So zumindest meine Sichtweise.. :nn65:
Mathias79: Naja, wie die anderen schon richtig geschrieben haben kann es den perfekten Herrn oder die perfekte #sub ja nur #subjektiv geben da das alles ziemlich individuell ist.

Aber ein #paar Anregungen kann ich hier weitergeben, ich möchte zum Beispiel das meine #sub die #Sklaven Positionen auf Befehl oder Wink hin einnimmt:

[...]

Das Goreanische dabei kommt mir ein wenig Kitschig vor, aber wers mag.

Vielleicht genügt euch das als Anregung. #sub Training ist aber auch immer Dom Training, das ist ähnlich wie die Hundeschule, wenn man da nur den Hund hinschickt bringts nix (gell slavea . Daher mal hier für deinen Herrn ein #paar **** Spass.
Elfchen1989: Also erstmal....- ihr seid schon auf nem gutem Weg *findaber wie man den perfekten dom/sub " miemt"..sry, da bin ich raus mein Rat:tut, was euch in den Sinn kommt....- aber tauscht euch aus!vorher, nachher...immer!und hab keine Scheu oder Angst vor irgendwelchen Tabu `s...- alles Kopfnummern!Der Schlüßel wird sein: den Mut zueinander zu besitzen, authentisch zu sein / sein zu wollen / zu dürfen viel Glück & viel erleben LG, S11
Erstmal danke für deine Antwort. Austauschen tun wir uns generell immer. Wir reden viel darüber. Über meine Fantasien und Vorstellungen und auch hinterher darüber was ich gut, eher weniger gut und richtig toll fand. Das mit den Tabu's .. Du meinst sicher den "Elektros**". Wir haben soeben gerade mal geschaut was eine Anschaffung von so einem Reizstromgerät kosten würde. *lacht* Also ausprobieren tu ich eigentlich fast alles.Aber die anderen Tabu's die ich habe, sind zum Glück auch gleichzeitig seine Tabu's. Bei einigen Sachen fehlt uns nur durch meinen Sohn und dem daraus folgendem Alltag die Zeit und es fehlen aber auch gewisse Kenntnisse und Ausrüstung. Wie z.B. ein vernünftiges Seil, und die dazu gehörigen Knoten-Kenntnisse, um seine Bondage-Fantasien ausleben zu können wozu ich mich durchaus bereit erkläre. Danke dir nochmal.
Elfchen1989: Naja, wie die anderen schon richtig geschrieben haben kann es den perfekten Herrn oder die perfekte #sub ja nur #subjektiv geben da das alles ziemlich individuell ist.

Aber ein #paar Anregungen kann ich hier weitergeben, ich möchte zum Beispiel das meine #sub die #Sklaven Positionen auf Befehl oder Wink hin einnimmt:

[...]

Das Goreanische dabei kommt mir ein wenig Kitschig vor, aber wers mag.

Vielleicht genügt euch das als Anregung. #sub Training ist aber auch immer Dom Training, das ist ähnlich wie die Hundeschule, wenn man da nur den Hund hinschickt bringts nix (gell slavea . Daher mal hier für deinen Herrn ein #paar **** Spass.
Vielen vielen dank. Dein Beitrag wird denke ich sehr hilfreich sein. Vor**lem das mit der Knotenkunde. Denn auch das ist eines der Dinge, die wir bisher noch nicht so gemacht haben. Gut, wir brauchen auch noch ein anständiges Seil. Dein Link für mich, ist nur etwas knifflig, da ich von dem was da geschrieben steht kein Wort verstehe. *lacht* Aber zum Glück sind ja Bilder dabei.

Lg
Elfchen1989: Erstmal vielen Dank an euch alle, die schon geantwortet haben. Nun ist "uns" noch eine weitere Frage eingefallen, bei der ihr uns vielleicht helfen könntet.Habt ihr vielleicht irgendwelche Ideen wie man am besten einen fließenden Übergang vom normalen Alltag zum .. wie nenn ich's am besten? .. s**leben (?!) finden könnte?Darin besteht im Moment eins unser größten Probleme. Gestern beispielsweise haben wir eigentlich nach einigen Tagen endlich mal wieder spielen wollen, aber ich war zum einen voller Gedanken vom Alltag und auch mit unseren kleinen Problemchen beschäftigt, sodass ich mich nicht richtig fallen lassen konnte. Und wir wussten auch nicht wie und wo wir am besten anfangen sollen. *seufz* Vielleicht könnt ihr uns ja helfen. Vielen dank schonmal im Vorraus.

Eure Elfe
Mathias79: [..]

Habt ihr vielleicht irgendwelche Ideen wie man am besten einen fließenden Übergang vom normalen Alltag zum .. wie nenn ich's am besten? .. s**leben (?!) finden könnte?

[..]
Wenn ich Lust auf was auch immer habe dann fasse ich mit der Hand ins Nackenhaar überstrecke den Hals, ziehe sie an mich heran bis die Wange an meiner Brust liegt, dann sage ich ihr was ich von ihr erwarte.

Wenn man auf dem Sofa sitzt setzt sie sich nicht neben hin sondern zu den Füßen, so kann die sub anzeigen das sie Lust hat.

Und dergleichen dinge mehr, ich denke es hat einen besonderen reiz wenn die Session überraschend kommt, daher muss man herausfinden was der sub ermöglicht sofort umzuschalten, das nennt man einen Trigger. Man kann die sub natürlich auch auf verschiedene weise konditionieren um auf Reize zu reagieren, da sind der Phantasie keine grenzen ****
Elfchen1989: Jedenfalls kann man feststellen, dass ihr auf dem richtigen Weg seid. Ob das nötige Equipment vollständig ist entscheidet ihr ganz alleine, je nach euren Neigungen. Geeignete Seile braucht man dann, wenn man entweder klassisches Bondage machen will (da gibt es hier einige Experten, die können sich ja mal dazu melden) oder wenn man Sub einfach fixieren will um ein bestimmtes Abhängigkeitsgefühl bei ihr zu erreichen.

Seile dazu kaufe ich z.B. am liebsten in einem Segelladen. Da gibt es erstens eine grosse Auswahl in Form und Farbe, was mir aber am wichtigsten ist, es gibt verschiedene Materialien. Ich kaufe immer gerne welche mit einem höheren Baumwollanteil, sie sind anschmiegsamer und angenehmer auf der Haut. Klar kosten sie etwas mehr als das Zeug aus dem Baumarkt, aber das muss jeder selbst entscheiden.

Eine weitere Schwierigkeit sehe ich, wenn ich deinen Beitrag lese, wie sich dein Partner in seiner dominanten Rolle darstellt bezw. wie er sie ausfüllt und wie das bei dir ankommt. Mit dem Problem bist du ja nicht alleine und ich weiss, dass sich da langjährige Partner aus verschiedenen Gründen besonders schwer tun. Die von dir geäusserte Idee, ein erfahrenes Paar zuzuziehen halte ich für keine schlechte Idee, pass aber auf, dass die wirklich erfahren sind und dass die Chemie stimmt. Ich persönlich halte das in Anbetracht der intimen Situation, in die man sich begibt, für wichtig.
Hey.

Danke für deinen Tipp mit dem Segelladen. Hier gibt's sogar einen um die Ecke, vielleicht schauen wir da mal bei Gelegenheit rein. Auch das mit dem Baumwollanteil. *daumen hoch* Und wegen den Kosten, nunja, ich seh's genauso. Besser gute Qualität als irgendwas Billiges.

Ja, die Schwierigkeit von der du da berichtest ist wirklich eine Schwierigkeit, wir stehen ja beide total drauf. Also er darauf seine "Macht" auszuüben, und ist er erstmal dabei ist es auch für mich ein Traum dieses "Ausgeliefert sein" zu genießen in welcher Form auch immer. Was ich auch schon festgestellt habe ist das meine Schmerzgrenze sich erweitert was das "Hintern versohlen" betrifft. Ins Detail gehe ich allerdings nun nicht, aber es ist eben genau unser Ding. Nur fehlt eben die Routine für den "Einstieg" und ab und an dürfte er ruhig etwas strenger sein. Naja, wie ich ja schon schrieb. Alles nicht so ganz einfach. :-s

Und das mit dem Paar - ich denke das könnte wirklich weiterhelfen!! Also keine Scheu. Ich beiß nicht! *nochmal widerhol*

Lg
Elfchen1989: Wenn ich #Lust auf was auch immer habe dann fasse ich mit der Hand ins Nackenhaar überstrecke den Hals, ziehe sie an mich heran bis die Wange an meiner Brust liegt, dann sage ich ihr was ich von ihr erwarte.

Wenn man auf dem Sofa sitzt setzt sie sich nicht neben hin sondern zu den Füßen, so kann die #sub anzeigen das sie #Lust hat.

Und dergleichen dinge mehr, ich denke es hat einen besonderen reiz wenn die Session überraschend kommt, daher muss man herausfinden was der #sub ermöglicht sofort umzuschalten, das nennt man einen Trigger. Man kann die #sub natürlich auch auf verschiedene weise konditionieren um auf Reize zu reagieren, da sind der Phantasie keine grenzen **** mal ne PN.

Lg
_Schatten11: Nur fehlt eben die Routine für den "Einstieg" und ab und an dürfte er ruhig etwas strenger sein. Naja, wie ich ja schon schrieb. Alles nicht so ganz einfach. :-s

Und das mit dem #Paar - ich denke das könnte wirklich weiterhelfen!! Also keine Scheu. Ich beiß nicht! *nochmal widerhol*

Lg
Schmunzel....*Finger heb*Ich / wir SIND ein #Paar..^^

Dieses "Problem" mit einem "Einstieg" ist uns wohl bekannt. Das mag auf die, die nicht ne jahrelange Beziehung haben, ein Stirnrunzeln erzeugen, ist aber so. Wie switch man von "Alltag" auf "SM"?Per Fingerschnipp? oder per Ritual? tja..: grau is alle Theorie..

UNS hats geholfen, von der Couch runter zu kommen, den Alltag (das Alltägliche eben) zu verlassen.Allein die Vorbereitungen, die damit einhergehen, beinhalten schon den "Switch".....der "Rest", der dazu gehört, findet sich dann schon Ich seh grad: Ihr kommt aus Meck/Pomm?! Wo denn da? Klasse Gegend für tolle Frauen...- ich weiß das, ich hab eine aus der Ecke geheiratet^^Ob es da allerdings entsprechende Locations gibt weiß ich nicht, und ob die ggf. was taugen, aber *räusper*...Hamburg is nich weit! ...und auch wir beißen ...ähmmmmm...-selten^^

Lg, S11 (& Fenvar)