Direkt-Aufruf :
Penis mit SKAT (oder Viagra) und Lidocain über lange Zeit steif halten?

Hallo,

ich schreibe gerade eine Erzählung über einen männlichen #Sub, der im Krankenhaus von seiner Ärztin "gequält" wird. Sie will, dass er zwar sehr lange einen steifen #Schwanz hat, dabei aber absolut nichts spürt. Ich meine, ich hätte mal gelesen, dass man das mit Viagra (ich tendiere eher zu SKAT) und Lidocain erreichen kann. Das Lidocain ist ein örtliches Betäubungsmittel, dass dafür sorgt, dass der Arme tatsächlich nicht das Geringste spürt, sie ihn aber stundenlang zu ihrem Vergnügen reiten kann.

Nun will ich natürlich nicht, dass sich meine Leser hinterher über meine Unkenntnis kaputt lachen, daher frage ich lieber mal nach, ob ihr das auch kennt oder schon so erlebt habt. Oder ob ihr mir Alternativen vorschlagen könnt. Ich wäre euch für eure Hilfe sehr dankbar.

Gruß,Victoria
8 Kommentare & Antworten
Sina89: Hm, also mit Erfahrungswerten kann ich dir da nicht dienen *lach* , aber dein Gedankengang ist grundsätzlich nicht verkehrt. Das Lidocaingel für die Haut betäubt aber relativ oberflächlich, nach "Innen hin" würde man da def. noch etwas spüren in Form von Druck. Nur die Haut ist eben betäubt. Wenn du ne Ärztin im KH hast, wieso setzt sie ihm dann nicht direkt Betäubungsspritzen? Da fühlt er dann garantiert nix mehr.
Elapidae: Mein Horror wäre ungleich größer wenn man sich dem #Penis mit einer Spritze nähert. Somit würde ich Sina89 folgen.

Die Schlange
Victoria Dohle: Ist die Frage, was passiert, wenn man Lidocain in die Haut um den #Penis spritzt. Woanders würde ich das jetzt nicht machen wollen. Und eine Spritze in den #Penis, den Schwellkörper, bekommt er ja eh, weil dafür steht das SKAT. So dachte ich mir das jedenfalls.

Danke für eure Antworten
Sina89: Dann wäre es ja nicht mehr Lidocain, sondern einfach eben ein BTMMusst ja nicht explizit erwähnen was gespritzt wird.
Sina89: Niemand hat sich darüber beschwert, PSFS.
sub sous: Ist ja gemein, den armen #Sub als lebenden #Dildo zu benutzen. Dabei ist ein Mann für solch einen Dauereinsatz doch gar nicht geschaffen

Zur Fragebeantwortung kann ich nichts beitragen, da medizinisch nicht bewandert, doch wünsche ich viel Spaß beim Schreiben. Gibt es die Geschichte irgendwann mal irgendwo zu lesen?
Sagittarius: Ich mach auch einen auf schlau:

Wenn man schon von Wikipedia klaut, sollte man wenigstens die Quelle angeben.

Sagittarius
Victoria Dohle: Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten, jetzt weiß ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin und das realistisch umsetzbar ist. Das mit dem BTM ist eine gute Idee, da die #Femdom Neurologin ist. Allerdings müsste ich dann schon genau angeben, welches. Eine gute Geschichte lebt von den spezifischen Details.


Zur Fragebeantwortung kann ich nichts beitragen, da medizinisch nicht bewandert, doch wünsche ich viel Spaß beim Schreiben. Gibt es die Geschichte irgendwann mal irgendwo zu lesen?
Deshalb schreibe ich sie Sie wird als Kindle-eBook bei Amazon zu kaufen sein, in ca. 3-4 Wochen. Einfach dort ab und zu mal auf meine Autorenseite schauen, da sind die von mir veröffentlichten Geschichten aufgelistet.