kurzer Tipp:Mehr Infos zu dir wären **** würd ich mich nie melden.
Hallo allerseits

ich bin aus dem Baujahr 1986, männlich und seit ich eine s**ualität habe (9) stehe ich auf #BD#SM - vor allem D/S. Das fing schon mit Phantasien mit Lehrerinnen an Seit 16 habe ich immer mal wieder etwas im #BD#SM Bereich getaucht - meine erste #BD#SM Freundin hat mich gleich am Anfang etwas überfordert (ich als Dom) weil sie in Sessions auch gern Bl** lässt und von der Decke hängt und da hatte ich als Neuling erstmal das Problem in #Bondage quasi keine Ahnung zu haben und Bl**...ist mir heute noch zu viel. Nix gegen Leute die das mögen, aber ich schneide keine Menschen Mit ca. 18 kam der 2. Kontakt mit dem Thema durch eine Freundin die mit 12 vergewaltigt wurde und sehr viel Fürsorge und Geduld im Thema s** brauchte - kaum war das Eis gebrochen entpuppte sie sich als Nimmersatt und...leider auch als #Domina. So ging das dann auseinander.Jetzt habe ich #Frau und 3 Kinder und meine #Frau immer schon ein wenig subtil erzogen - Laut ihrer Aussage war ich der erste Mann mit dem ihr s** richtig Spass macht und auch der Erste bei dem or**s** ging. Vor ca. einem Jahr hab ich dann das erste mal mit meinen #BD#SM wünschen ausgepackt das war damals aber noch eher ein reinfall. Vor einem Monat kam sie dann mit dem Wunsch, #BD#SM ausleben zu wollen und hatte gleich in den ersten Sessions ihre Höhenflüge. Jetzt ist #BD#SM aus unserem Schlafzimmer nicht mehr wegzudenken und ich lerne im Eiltempo mehr über #BD#SM um sie besser greifen zu können. Ist halt die Problematik des "Einspielens" zwischen "nicht #dominant genug" und "zu #dominant" Das ist bei ihr je nach Tageslaune anders und was an einem Tag zuviel Dom ist, ist am Anderen zu wenig.

Daher suche ich jetzt einen Haufen Tipps, Links und Lektüre mit Schwerpunkten #Bondage & #Shibari, #Dominanz & #Erziehung bzw. Kopfkino in Gang kriegen und leichtes #SM - also keine dauerhaften Spuren, kein Bl** etc. sondern Tipps für #s****ing, mit Flogger etc. Und so komisch das klingt, für die Erfahrung übe ich das soweit es halt möglich ist an mir selbst. Wobei ich wiederum eine andere Schmerzempfindung und Grenze habe als sie. Aber besser als gar keine Erfahrungswerte

So zum Forenrelevanten Stil - Ich bin Asperger Autist und daher...schrullig. Ich warne einfach mal vor, dass ich sehr gerne diskutiere und auch gern ins Detail gehe - das ist so schlimm, dass ich 2 "Autistensafewords" bekommen habe "Sheldon" wenn ich was totdiskutiere und Andere damit nerve ohne es zu merken und "Data" wenn ich zu sehr Abschweife und ewig viel Schreibe was keiner mehr lesen will.Was ich damit sagen will - ich tue mir damit schwer gewisse gesellschaftliche Aspekte zu erkennen und einzuhalten - daher bitte nachfragen wenn was unklar ist - ich drücke mich öfter mal grenzwertig aus weil ich oft in extremen Diskutiere um ein "Mittelmaß" herauszufinden. Das meine ich nicht böse und ich bin eigentlich ein ganz Lieber, aber ich klinge öfter mal anders. Wenn ihr daher mit einer meiner Äusserungen ein Problem habt sagt das bitte frei heraus, dann kann ich korregieren.

Für alle die ein wenig mehr Wissen - schliesst sich Auti#SMus und #BD#SM nicht aus? Ja und Nein. Wie alle Autisten fehlt mir die Empathie nahezu völlig, daher ist es mir kaum möglich "instinktiv" Dinge zu bemerken die für andere Menschen selbstverständlich sind. Die Intuition ist ebenfalls im Eimer - klarer Nachteil. Dafür haben viele Autisten eine sehr scharfe Beobachtungsgabe und verbunden mit dem Know how aus der Körpersprache kann man damit Defizite in der Intuition durch Logik und Verstand ausgleichen Klappt nicht immer, aber wer ist schon perfekt

In diesem Sinne - auf guten Austausch
Kya: willkommen im forum!bin auch aus wien..wohn aber in deutschland tja...mit fehlender empathie wird's für dich wohl immer schwer sein zu erahnen wieviel dom du für deine frau sein musst ich wünsch dir aber, dass du viele nette bekanntschaften hier machen kannst und möglicherweise gute tipps in diesem speziellen fall.lg
Arphen: Wenn du jetzt noch sagst, dass du in der Umgebung Mainz wohnst wirds lustig. Ich leb seit 7 Jahren hier. Geborener Wiener, von 3 - 16 in Tirol gewesen (Reutte) und dann 3 Jahre #Schweiz...#Schweiz...ich werds nie vergessen. Ausländeramt, Reisepass ÖSTERREICH...Beamter "Sprechen.....sie....Deutsch?" (ganz langsam hat er das gesagt) Ich "B[...]